Comicpanels mit Applaus... Suchanfrage an die Ligne claire und École Marcinelle Experten

  • Hallo zusammen!

    Ich habe mich extra für diesen Beitrag im Forum angemeldet. Wie der Titel schon verrät geht es um eine Suchanfrage die sich nirgends so richtig einordnen lässt, außer das sie sich auf die frankobelgische Comicszene bezieht. Die Stichworte sind Ligne claire, École Marcinelle. Selber bin ich mit den Klassikern von Jijé, Franquin/Jidéhem, Morris, Hergé, Uderzo,... aufgewachsen. Habe eine kleine Sammlung, damals noch von meinem Vater übernommen, die für meine Suche aber bisher nicht ausgereicht hat.

    Meine Frage an euch:

    Ich suche nach Comics, in denen – ob im ganzen Band, oder auch nur auf Einzelseiten, oder Panels – ein Publikum auftaucht das applaudiert, jubelt, seufzt, schreit, etc. – am liebsten im musikalischen Kontext. Wahlweise gingen auch Panels mit weniger/einzelnen Charakteren die entsprechende Reaktionen zeigen. Konkret interessieren mich die lautmalerischen Begriffe (clap, klack, klatsch, boow,…) die sich neben den Figuren und den Sprechblasen frei in den Panels bewegen. Das Ganze vorzugsweise bei Bänden innerhalb der oben erwähnten Zeichenstile. Bin aber auch offen für andere Hinweise. Hoffe ihr versteht überhaupt was ich suche… :)

    Warum?
    Früher dachte ich eigentlich immer, dass ich irgendwann mal Comics zeichnen werde,… naja nicht ganz so passiert. Mittlerweile arbeite ich als bildender Künstler an der Schnittstelle von Skulptur, Klang und Szenografie. Anfang des Jahres hatte ich eine Ausstellung bei der ich mich mit diesen Publikums Reaktionen in einer größeren Sound Installation auseinander gesetzt habe. Diese möchte ich nun mit meiner Liebe zu Comics noch einmal auf visuelle Weise neu interpretieren.

    Ich lassen diesen – vielleicht etwas untypischen – Beitrag mal offen stehen und freue mich über jedwede Hilfe. Parallel stöbere ich mal weiter durch die Comicläden Hamburgs…

    Danke euch!

  • Hi Jakob, willkommen im Forum. :wink:

    Bei deinem Wunsch hier Mitglied zu werden hattest du auch schon im Text ge*gendert. Können wir beide uns einigen, dass wir das in diesem Forum nicht brauchen?

    Danke für das Verständnis, aber gendern ist wirklich unnötig und es ging früher ja auch "ohne". Daher hab ich das im Titel ge*ändert. :zwinker:

    ...auch wenn sich ein Herr Hase im CF darüber tierisch aufregen kann.

  • Die Szenen in den Lucky Luke Bänden hast Du bestimmt schon selbst gefunden.


    Ja, Lucky Luke habe ich alles durch was ich habe, was längst nicht alle Bände sind. Pony Express gab es zum Beispiel ein paar gute Panels, aber ich habe das Gefühl, das sich bei der deutschen Übersetzung auch teilweise die Lautmalerischen Begriffe mit verändern und dann auch der Zeichenstil komplett verloren geht.

  • Hi Jakob, willkommen im Forum. :wink:

    Bei deinem Wunsch hier Mitglied zu werden hattest du auch schon im Text ge*gendert. Können wir beide uns einigen, dass wir das in diesem Forum nicht brauchen?

    Danke für das Verständnis, aber gendern ist wirklich unnötig und es ging früher ja auch "ohne". Daher hab ich das im Titel ge*ändert. :zwinker:

    ...auch wenn sich ein Herr Hase im CF darüber tierisch aufregen kann.


    Ja, danke für die Registrierung. Können wir so machen, wusste nicht das es eine Foren Regel ist. Hatte mich schon kurz gewundert was mit dem Titel passiert ist, hab's dann aber geschnallt.

  • Na ja, war einen Versuch wert, vielleicht hab ich ja die Tage noch eine andere Idee.
    Im Hinterkopf schwirrt mir da noch was musikalisches vom Taschen Verlag aus seinen Anfangstagen herum, aber, nur Musik vielleicht auch ohne Applaus?
    Ich befrag zu den Titeln mal kurz den Guide.

    KEEP CALM AND DON'T SMASH!

  • Gerne mal in die Bände schauen, auch wenn es ein andere Stil sein sollte.

    Der Kontext muss auch nicht zwangsweise musikalisch sein. Geht eher um den Publikumsmoment. Der findet ja auch bei einer Rede, oder einem Sportereignis, oder, oder statt. Geht wie gesagt um diese Lautmalerischen Darstellung, durch die Hand des Zeichners.
    Was bei Action Comics das klassische BOOM, Peng!, Krack, Wacka,... wäre.

  • In irgendeinem Band gibt es eine Kurzgeschichte von Lucky Luke, wo er einem Saloon-Pianisten dazu verhilft in einer Oper zu spielen. Der Pianist ist jedoch sehr verkrampft und so reitet Lucky Luke mit seinem Pferd in die Oper und schießt seinen Revolver ab.
    Der Bann ist gebrochen.

  • Eine interessante Frage!

    Hast Du Beispiele, die Du schon gefunden hast und welche, die knapp nicht zutreffend waren?

    Spontan habe ich an zahlreiche Asterix-Szenen in Arenen gedacht. Dann fiel mir Obelix und sein Theaterauftritt und Asterix und sein Kirmeskampf aus „Kupferkessel“ ein, aber die Szenen sind ohne die gewollte Stimmung.

    Dann habe ich mich an Barelli erinnert, der im Theater ist, aber in „Geheimagenten“ wird zum Anfang gefilmt und später dient das Theater als Kulisse.

    Auch in Jhen 6 geht es um Theateraufführungen, aber beim Blättern keine Ausrufe.

    Ich denke mal nebenbei weiter und werde vielleicht mal bei „Lucien“ reinschauen…

  • Hab jetzt in den beiden Alben vom Taschen Verlag mal nachgeschaut und auch noch in anderen in denen ich Applaus vermutet hätte.
    Das Ergebnis, Musiker in Comics bekommen keinen Applaus, ich habe nirgens was gefunden.

    KEEP CALM AND DON'T SMASH!

  • Vielen vielen Dank für die ganzen Antworten! Entschuldigt, dass ich nicht direkt reagiert habe.
    Irgendetwas schien mit meinem frisch gelegten Zugang nicht gestimmt zu haben.
    Konnte mich die letzten zwei Tage nicht einloggen und habe auch keine Benachrichtigungen erhalten. Jetzt scheint es wieder zu funktionieren.

    @ Crackajack Jackson:
    Die Lucky Luke Story mit dem Opernsänger klingt perfekt. Weißt du zufällig in welchem Band die ist?
    Habe leider nicht alle, werde mich aber heute Abend einmal auf die Suche begeben.

    Harvey Specter:
    Danke um die Anerkennung für die Frage. ;)
    Ich werde dir später mal ein Beispiel herzeigen.
    Obelix im Theater klingt ebenfalls ziemlich gut. Leider habe ich auch da nicht alle Bände, wenn du mir sagen kannst in welchem das ist, dann gehe ich dem nach.
    Die Barelli Geschichte checke ich auch mal.
    Allgemein würde es mir helfen wenn ihr zu der Vermutung den entsprechenden Band nennt, nicht weil ich zu faul wäre selber zu suchen, sondern weil ich dann im Laden, oder im Netz direkt selber mal nachblättern kann. Meine Sammlung ist wie gesagt etwas begrenzt.

    pondy:
    Werde ich mir anschauen. Verstehe mich nicht falsch, mir sind die neueren Asterix's aber immer etwas zu "digital" gewesen in ihrer Umsetzung. Mich interessiert eben der Strich - die Handschrift der Zeichner - der wird für mich immer noch deutlicher in einer Feder, oder einem Liner, als in einem "ausproduzierten" digitalen Pinsel. Ich weiß ich bin da ein bisschen nerdig... ;)

    Marvel Boy:
    So langsam kommt mir da auch das Gefühl auf. Die armen 2D Musiker...

    Danke euch allen! Ich bin gespannt auf weiter Vorschläge.

  • Wenn es um Publikum und Applaus geht, fällt mir da als erstes Bianca Castafiore aus den Tim und Struppi-Alben ein. Konkret geht es da um König Ottokars Zepter, wo die Opernsängerin einen Auftritt am syldavischen Königshof hat. In Die sieben Kristallkugeln gibt es eine zehn Seiten lange Sequenz, in der Tim und Struppi ein Varieté besuchen; und dort tritt die Diva ebenfalls auf. Und dann ist da natürlich das Album Die Juwelen der Sängerin.

    Um Opern geht es in Dick Herrison Band 3: Die Insel der Sirenen von Didier Savard.

    Vom ICOM-Mastermind Burkhard Ihme, der im Stil der Frankobelgier zeichnet, gibt es die Serie über den Liedermacher Reino, die zur Fundgrube werden könnte.

  • Spirou - Das Nest im Urwald. Das ist ja ein Dokumentarfilm über das Marsupilami, da wird am Ende im Kino geklatscht (in 1 Bild).
    Und in Die Entführung des Marsupilami gibt es mehrere Zirkus-Szenen mit Publikumsreaktionen.
    Ebenso bei Benni Bärenstark - Zirkus Bodoni. Allerdings stehen hier meist die Auftritte im Vordergrund, der Applaus kommt vorwiegend aus dem Off.

    In den Musikerbiographien der letzten Jahre kommen sicher auch mal Konzertszenen vor (Cash, Bowie, Wagner, Beethoven), aber da fällt mir jetzt kein Band im ligne claire- oder ecole Marcinelle-Stil ein.

  • Ich werde alle genannten Bände morgen durchforsten, bzw mir im Laden anschauen. Abermals vielen Dank, an euch alle. Macht Spass, nach bestimmt 15 Jahren mal wieder in einem Forum unterwegs zu sein.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!