Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2013, 14:32   #1  
Wilhelm Busch
Moderator Museum Wilhelm Busch
 
Benutzerbild von Wilhelm Busch
 
Beiträge: 10
Standard Mit Karl May um die Welt – Geschichte eines Mythos in Bild und Film [So 11.08. – So 13.10.2013]

Ein Wiedersehen mit Winnetou, Old Shatterhand und vielen anderen Ge-stalten aus der Feder des Erfolgsautors Karl May verspricht eine Ausstellung im Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover vom 11. August bis 13. Oktober 2013.

Mit seinen abenteuerlichen »Reisebüchern« erreichte Karl May ein Millionenpublikum und wurde im 20. Jahrhundert zum meistgelesenen Autor deutscher Sprache. Seine Geschichten beflügeln die Fantasie von Generationen von Lesern und werden seit über 100 Jahren immer wieder in Bilder umgesetzt – von Illustratoren, Filmemachern, Comiczeichnern und selbst satirischen Künstlern. Die Ausstellung verspricht eine Reise durch die von Romantik und Nervenkitzel bestimmten Bildwelten nach Karl Mays Erzählungen – vom Wilden Westen über das Reich der Inka bis in den Vorderen Orient und nach China. Neben Buchillustrationen aus über 100 Jahren gibt es auch zahlreiche Objekte zu den beliebten Filmen mit Pierre Brice und Lex Barker zu sehen. Eines der Highlights der Ausstellung ist zweifellos das echte Filmkostüm, das Pierre Brice als Winnetou getragen hat.

Schon zu Lebzeiten Mays wurden seine Geschichten mit stimmungsvollen und mitreißenden Illustrationen bebildert, etwa von Ewald Thiel, Willy Moralt und Claus Bergen. In ihrer Gestaltung aus heutiger Sicht mehr als überraschend sind die symbolistischen Titelbilder des Jugendstilkünstlers Sascha Schneider, dessen verrätselte und pathetische Werke May selbst sehr schätzte. Zu echten Ikonen der Populärkultur wurden schließlich die plakativen, farbintensiven Titelbilder der »Grünen Bände« des schwedischen Künstlers Carl Lindeberg. Geradezu filmisch wirken die dynamischen Blätter des Tschechen Zdeněk Burian.

Einen ironischen Blick auf den Kosmos Karl Mays bieten hingegen in jüngster Vergangenheit die Zeichnungen von Christian Moser und Peter Klier sowie die reizvollen Malereien von Michael Sowa. Insgesamt werden ca. 120 Original-Illustrationen und -Titelbilder von 23 Künstlern aus über 100 Jahren gezeigt.

Und auch die bis heute populären Verfilmungen der 1960er Jahre mit Pierre Brice, Lex Barker, Stewart Granger und Karin Dor werden ausgiebig beleuchtet: Neben dem originalen Winnetou-Filmkostüm von Pierre Brice sind Original-Kostümentwurfszeichnungen von Irms Pauli, der Grande Dame der deutschen Filmausstattung, sowie Filmplakate, Aushangfotos und seltenes Kinowerbematerial zu bestaunen. Den Status der Helden Karl Mays als »Pop-Idole« machen zwei lebensgroße BRAVO-Starschnitte von Pierre Brice als Winnetou und Marie Versini als Ntscho-tschi deutlich.

Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit versprechen auch die ausgestellten Buchausgaben aus verschiedenen Jahrzehnten sowie die Spielzeuge, Comichefte und Vermarktungsartikel aus den 1960er und 1970er Jahren. Aus heutiger Sicht teils ungewöhnliche Bildideen finden sich wiederum unter den ausgewählten Plakaten aus acht Jahrzehnten von den Karl-May-Freilichtspielen in Rathen/Sachsen, Bad Segeberg/Holstein und Elspe/Sauerland.

Die Exponate stammen vom Karl-May-Verlag in Bamberg und Radebeul, vom Karl-May-Museum Radebeul, vom Deutschen Filminstitut Frank-furt/Main sowie aus privaten Sammlungen und werden exklusiv für diese Ausstellung zusammengebracht.

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm bietet Veranstaltungen für Jung und Alt, bei denen Karl May, seine beliebten Helden und die exotischen Schauplätze ihrer Abenteuer im Mittelpunkt stehen:
Bereits am Eröffnungstag, am Sonntag, 11. August 2013, findet ein großes Museumsfest für die ganze Familie mit Vorführungen zu den Indianerkulturen Nordamerikas, Kinderschminken, offenen Führungen und kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill statt.
Ein weiterer Höhepunkt ist das kultverdächtige Theaterstück Durchgeritten. Alles von Karl May – Ein satirischer Parforceritt mit Andreas Wellano, das am Samstagabend, 24. August 2013, im Museum Station macht.
Wilhelm Busch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 14:40   #2  
Wilhelm Busch
Moderator Museum Wilhelm Busch
 
Benutzerbild von Wilhelm Busch
 
Beiträge: 10
Standard Bilder und Veranstaltungen zur Ausstellung Mit Karl May um die Welt

Einige ausgesuchte Exponate der Ausstellung sind auf der Homepage des Museums zu sehen:
http://www.karikatur-museum.de/858_M..._und_Film.html

Das komplette Veranstaltungsprogramm ist ebenfalls auf der Museumsseite zu finden:
http://www.karikatur-museum.de/207_Veranstaltungen.html

Der Kartenvorverkauf für die Abendveranstaltungen läuft.
Wilhelm Busch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 15:01   #3  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.718
Diese Ausstellung hätte ich mir gerne zusammen mit Volker Franke angeschaut. Er war der Geschäftsführer vom Freundeskreis Karl May Berlin-Brandenburg. Leider verstab er in der Nacht zum 13. Juli 2013 viel zu früh mit nur 60 Jahren.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2013, 08:05   #4  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.018
Wir haben dem Wilhelm Busch Museum eines der beiden noch erhaltenen Arranz-Originale für die Ausstellung überlassen.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2013, 14:36   #5  
Wilhelm Busch
Moderator Museum Wilhelm Busch
 
Benutzerbild von Wilhelm Busch
 
Beiträge: 10
Standard Winnetou-Star Pierre Brice zu Besuch in der Karl-May-Ausstellung

Am Mittwoch, 18. September 2013, bekam unsere Karl-May-Ausstellung hohen Besuch von Winnetou höchstpersönlich: Pierre Brice und seine Ehefrau Hella schauten zu einem privaten Blitzbesuch in Museum vorbei. Mehr dazu auf unserer Homepage unter http://www.karikatur-museum.de/Pierr...zu-Besuch.html
Wilhelm Busch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2013, 14:39   #6  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.718
Das steht alles schon seit etlichen Stunden im Nebenthema ...
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst

Lesezeichen

Stichworte
carl lindeberg, christian moser, hadschi halef omar, hannover, kara ben nemsi, karl may, lex barker, michael sowa, old shatterhand, old surehand, pierre brice, wilhelm busch, winnetou

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz