Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2014, 20:47   #1  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178
gold01 Frankfurter Buchmesse 08. - 12.10.2014



Es ist wieder soweit. Morgen öffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Pforten.

Ich habe vor morgen hinzufahren. Hat noch Jemand die Absicht da zu sein?

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 22:14   #2  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 1.924
Werde auch dort sein. Bin mal gespannt, wieviel wir von Comics sehen werden. Im Vorfeld war bisher nicht allzu viel über Comic-Veranstaltungen zu erfahren.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 09:06   #3  
Rudolph Perez
Comiczeichner
 
Benutzerbild von Rudolph Perez
 
Beiträge: 169
Werde auch ein paar Tage dort sein. Habe mich sogar für einige Signiertermine angemeldet.
Allerdings sind die Signiertische diesmal anscheinend wieder in der äußersten hintersten Ecke von Halle 3.0. Mal sehen, ob jemand bis dahin vordringt.
Rudolph Perez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 10:30   #4  
mile
Mitglied
 
Benutzerbild von mile
 
Ort: An der Ostseeküste
Beiträge: 341
Ich bin (so die Bahn will) an Samstag da. Vorwiegend in Halle 3.1 (Self-Publisher) aber ich schaue auf jeden Fall auch bei den Comics rein. Ist ja nur eine Etage tiefer.
mile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 13:42   #5  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 1.924
Ihr wißt schon, daß es das Comic-Zentrum in diesem Jahr nicht gibt?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 12:59   #6  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178
Hier die ersten Eindrücke.
Halle 3.0
Wie schon in den Vorankündigungen geschrieben, gibt es kein "Comic-Zentrum" mehr.
Eín bescheidener Signierbereich (Am Mittwoch gab es nur zwei Termine!)
Und eine erweiterte Comic-Sammelausstellung.
Von den Verlagen waren nur Cross-Cult und Epsilon im alten Umfeld.
Ebenso standhaft waren noch Butter&Cream und animexx.
Von den großen Verlagen gab es nur noch Ehapa und Carlsen

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 13:12   #7  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178

Wo sich sonst die deutschen Verlage befanden, stehen jetzt 2 Riesenstände zu den koreanischen Manhwas


Anschaulich wurde á la Gutenberg gedruckt


Der Ch.Links Verlag mit den beiden Bänden "Herbst der Entscheidung" und "Tunnel 57" https://www.christoph-links-verlag.de


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 13:15   #8  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178
Am Stand von reprodukt




Barbara Yelin stellt ihr neues Buch "Irmina" vor
http://www.reprodukt.com/produkt/deu...utoren/irmina/

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 13:39   #9  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178

Avant und Edition Moderne


David Basler von der Edition Moderne

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 13:56   #10  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178
Bei Metrolit fehlte noch ihr druckfrischer Band "Treibsand", der noch mit der Post geliefert wurde
http://www.metrolit.de/programm/tag/graphic-novel


Der Luftschacht Verlag mit ihrem neusten Buch "Kanal" über eine rauchende und saufende Kanzlerin
http://www.luftschacht.com/produktka.../sparte/comic/


Die Signierecke!



zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 18:06   #11  
thowi
Mitglied
 
Benutzerbild von thowi
 
Beiträge: 16.318
@Zwergi: Ist es so traurig, wie es auf den Bildern aussieht?
thowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 18:51   #12  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178
Das war kurz nach der Öffnung.
Auf anderen Bildern sind Mehr zu sehen.

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 19:25   #13  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178
Der Gemeinschaftstand




Einer der Standhaften: Cross-Cult


und Epsilon


... und sein druckfrischer Rubine-Gesamtausgabe1




zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 19:30   #14  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178










zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 19:37   #15  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178

Bei Bulls Press gab es eine spezielle Moomin-Ecke (warum bloß?)






Am Stand von Susanna Rieder. Siehe dazu auch http://www.sammlerforen.net/showpost...4&postcount=35

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 19:47   #16  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178



Andreas Mack und sein Erstlingswerk "Stups & Co"
www.stupsundco.de





Auch im Kalenderbereich gab es "Comics" aller Couleur




Fahr Sindram beim Signieren

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 20:11   #17  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178

Kaum war David Boller da, mußte er auch schon signieren!


Die neue Presseleitung bei Knesebeck Christin Nase mit einem ihrer Lieblingsbände




Es gibt sogar eine Graphic Novels Sonderschau


Ich weiß nicht wer die ausgesucht hat!


Mit einer Sonderausgabe zum Thema Graphic Novels in engl/deut.
(mit Nicht-Comic, Nicht-GN, Nicht-Zeichnungen...)

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 20:26   #18  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178

Von Uli Lust gezeichnete "Comic-Plakat"


Das Erscheinen war eigentlich für später geplant, aber...
Und es hat noch rechtzeitig für Frankfurt geklappt.


Auch die Bundeszentrale für politische Bildung war anwesend


Wie war das noch letztes Jahr auf der Buchmesse http://www.sammlerforen.net/showpost...4&postcount=20







Geändert von zwergpinguin (09.10.2014 um 22:54 Uhr)
zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 20:29   #19  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.178
So, dass wars mit Frankfurt.
Ich gehe davon aus, dass ich keinen zweiten Tag einlegen werde.

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2014, 20:01   #20  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.873
Blog-Einträge: 3
Auch die Franzosen berichten:

http://www.actuabd.com/Francfort-201...D-franco-belge

Wer etwas runterscrollt, findet Fotos von David Basler und Klaus Schikowski.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2014, 20:39   #21  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 1.924
Hat eigentlich jemand von Euch eine Begründung gehört oder gelesen, warum das Comic-Zentrum so eingedampft wurde/werden mußte?

Wolle Strzyz sagte mir heute, er dürfe dazu nichts sagen und es gebe eine "offizielle Sprachregelung" der Buchmesse. Die müßte ich ab Montag noch erfragen.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2014, 08:50   #22  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.934
Zitat:
Zitat von arne Beitrag anzeigen
Auch die Franzosen berichten:
… und zeigen, wie man dort mit dem Begriff "Graphic Novel" umgeht:
le Roman Graphique se comporte très bien.

Hätte bei uns ja auch "Bildroman" oder "Comicroman" werden können. Aber die Deutschen sind nun mal polyglotter als der Rest der Welt. Neulich hörte ich jemanden, der Graphic englisch (greffick) und Novel französisch (nowell) aussprach.

Und diesen Satz
“Ambulance 13” de Patrick Cothias & Alain Mounier est traduit en allemand, en néerlandais, en espagnol, en italien, et marche bien dans les quatre pays, en particulier en Allemagne.
würde ich auch gern mal in einer deutschen Publikation sehen.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2014, 08:59   #23  
Borusse
Mitglied
 
Benutzerbild von Borusse
 
Ort: Rösrath
Beiträge: 478
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Hat eigentlich jemand von Euch eine Begründung gehört oder gelesen, warum das Comic-Zentrum so eingedampft wurde/werden mußte?
Ich meine mich zu erinnern, dass es mit den Kosten zu tun hat. Und für Verlage wie Carlsen und Ehapa (die beiden sowieso), sowie z. B. Reprodukt und Cross Cult ist aufgrund der (Buch-) Produktion das Comiczentrum zu sehr Nische, die wollen als "normale" Verlage wahrgenommen werden.

Da ein Stand sehr teuer ist, und die Wahrnehmung der Produktion begrenzt, haben sich Verleger, die rechnen können entweder für den Gemeinschaftsstand (z.B. Splitter, Comic+) oder für den Nichtauftritt entschieden (z.B. Salleck, vermutlich hat E. Schott auch das Problem, dass zeitgleich die ComicAction stattfindet, und diese als für ihn wichtiger eingeschätzt?).

Epsilon ist der Ausreißer aus dieser logischen Entwicklung, weil MOF auch in dieser Frage in seiner Welt lebt, er sieht als einziger die Notwendigkeit zu so einem teuren Auftritt, weil er dort angeblich Massen von Leuten, die er sonst nicht erreichen würde seine Comics zeigen kann. Wenn es nur wenigstens die wären, auf die die Enthusiasten warten. Aber das ist auf und ab diskutiert.

Geändert von arne (12.10.2014 um 09:20 Uhr) Grund: Zitat zur Klarstellung eingefügt
Borusse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2014, 09:04   #24  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.934
Zitat:
Zitat von arne Beitrag anzeigen
Auch die Franzosen berichten:
Interessant die Dreiteilung, die Didier Pasamonik macht:
1. La mise en place d’une forme de roman graphique international. Ces dernières années, les éditeurs se concentrent sur des cycles courts qui, compilés, voire même légèrement réduits, peuvent rivaliser avec les meilleurs œuvres internationales, notamment grâce à une "franco-belgian touch" facilement identifiable, où l’auteur trouve toute sa place.

Will heißen, er vergleicht die Graphic Novel mit kurzen Albenzyklen von zwei, drei Bänden. Würde bei uns keiner tun. Tut man eben nicht.

2. La bande dessinée "mainstream" n’a pas perdu la main non plus. Une BD d’aventure comme Thorgal de Jean Van Hamme & Rosinski (Le Lombard) est devenue un best-seller en Pologne

"Thorgal" als Mainstream? Gäbe es da bei uns keinen Aufschrei? Was ist bei uns Mainstream? Disney? Marvel?

3. Les marques patrimoniales. Les éditeurs francophones ne renoncent pas davantage à leurs grands héros. Les publications des suites de Blake et Mortimer, Lucky Luke, Boule & Bill, Yakari et désormais Astérix

Das ist das, was bei uns "Klassiker" heißt, in Frankreich aber als nationales Kulturgut (patrimoine) angesehen wird.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2014, 09:11   #25  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.934
Zitat:
Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
Da ein Stand sehr teuer ist, und die Wahrnehmung der Produktion begrenzt, haben sich Verleger, die rechnen können entweder für den Gemeinschaftsstand (z.B. Splitter, Comic+) oder für den Nichtauftritt entschieden
Ich gebe zu, dass ich dieses Jahr völlig blind und mit Vertrauen in die Buchmesse gebucht habe und erst hinterher merkte, dass ich "nicht rechnen konnte", weil mein Meter völlig deplaziert war. Dieser Meter kostet so viel wie ein halber Stand, man hat aber nur die Hälfte der Wandfläche. Das war rausgeworfenes Geld, auch wenn das Mädel, das den Stand betreute, sehr nett und hilfsbereit war.

Der Meter kostete knapp 800 Euro, inklusive einer Zwangs-Katalogpauschale von 68 Euro (rip off) und einer Ausstellerkarte. Da wir zwei brauchten, haben wir noch mal 56 Euro gezahlt. Für die 800 Euro lasse ich nächstes Jahr lieber 200.000 Flyer drucken.

eckrt

Geändert von eck@rt (12.10.2014 um 09:17 Uhr)
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz