Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Die Sprechblase

Neues Thema erstellen Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2009, 18:25   #1  
Gerhard Förster
Moderator Sprechblase
 
Benutzerbild von Gerhard Förster
 
Ort: Wien
Beiträge: 325
gold01 Bonusbeitrag 214: Interview mit Geoffrey Bayldon (CATWEAZLE)



Bayldon über seine Rolle als Catweazle:


„In jenen Tagen war CATWEAZLE wunderbares Material, eine originelle Idee“, erzählt Geoffrey Bayldon. „Damals war „kitchen sink“ der Schlüssel zu jedem Schauspiel (mit „kitchen sink“, der Spüle in der Küche, sind die Probleme des einfachen Volkes gemeint, die in den sechziger Jahren fast in jeder Produktion thematisiert wurden). Hingegen eine Serie mit Herzlichkeit, Wärme, die nichts zu tun hat mit Klassenunterschieden, das war etwas komplett Neues. Es war wie ein Lottogewinn für mich. Ich genoss jeden Augenblick, jede Minute – es war pure Magie. In der ersten Phase, den ersten Wochen, niemand hatte mich noch gesehen mit diesen Lumpen, dem Zottelbärtchen, dieser Frisur... mit einem Schirm dabei hatte ich mich verlaufen. Ich fand mich wieder auf einer Landstraße... Was ist, wenn jetzt ein Auto käme, was würde ich bloß tun? Und das Auto kam. Ich hüpfte in den Straßengraben und versteckte mich, genauso, wie Catweazle es getan hätte..."

Befragt nach den vielen Geräuschen, dem Zischeln und allem anderen, das Catweazle alles von sich gab, erzählte Mr. Bayldon:

„Es war bei der zweiten Episode, als der Junge mich verloren hatte und ich mich in der Garderobe versteckte. Als er die Tür öffnete, roch er mich. Dabei gab ich ein erschrockenes „Wäk!" von mir und alle lachten! Der Regisseur Quentin Lawrence reagierte wunderbar. Er sagte: ,Ich denke, solche Geräusche können wir gut gebrauchen, Geoffrey.`
In diesem Moment machte es bei mir... (Bayldon schnipst mit den Fingern.) Das war meine Sprache!“

Befragt nach seiner Familiensituation antwortete er trocken:

„Ich habe keine Kinder. Ich war verheiratet. Das wurde beendet. Ich besuche meine Frau – meine Ex-Frau – aber noch. Sie ist älter als ich, sie lebt in einem Heim. Näheres möchte ich dazu nicht sagen.“

Wie sehen seine Pläne für die Zukunft aus:

„Was auf dem Weg liegt, was kommt... Ich will zurückkehren nach Deutschland, um einen Freund zu besuchen, der letztes Jahr auf dem „Catweazle-Day“ war. Er liebte die CATWEAZLE-Atmosphäre dort, sie macht ihn einfach glücklich. Er sagte, sie sei voller Humor, die Leute dort strahlten Wärme aus.“

Der „Catweazle-Day“ findet jedes Jahr statt. 2008 waren dabei: Elspet Gray (die Lady Collingford aus der 2. Staffel), Robin Davis (der Darsteller des jungen Harold), Drehbuchautor Richard Carpenter und natürlich Bayldon selbst. Kontakt über www.catweazlefanclub.co.uk

Das Interview wurde in englischer Sprache aufgenommen und ist hier gekürzt wiedergegeben.

Ich danke Geoffrey Bayldon für unser „magisches" Gespräch.

Winfried Secker

Geändert von zaktuell (06.05.2009 um 19:13 Uhr) Grund: Privat-Korrespondenz zwischen Autor und Herausgeber aus dem Text entfernt...
Gerhard Förster ist offline  
Neues Thema erstellen Thema geschlossen

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Die Sprechblase

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz