Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Mosaik Fan-Forum

Umfrageergebnis anzeigen: Wie fandet ihr die Harlekin-Serie (1/1976 - 12/1977)?
Großes Kino, eine meiner Lieblingsserien! 11 36,67%
Eine sehr schöne Serie, die mir gut gefallen hat. 14 46,67%
Eher durchschnittlich. Da gab es einige bessere Serien. 5 16,67%
Hat mir nicht gefallen. 0 0%
Eine wirklich schlechte Serie. Ging gar nicht. 0 0%
Furchtbar! Lese ich nie wieder. Alle Hefte werden ins Altpapier entsorgt. 0 0%
Teilnehmer: 30. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2021, 13:09   #26  
Bimmelbahn
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 6
Das Cover 2/77 ist für mich eines der schönsten Cover des Mosaik und hat gerade in meiner Kindheit sehr großen Eindruck auf mich gemacht.

Die Serie an sich fand ich toll. Musketen, Kastelle die gesprengt wurden, Kriegsgaleeren usw. entsprachen damals genau dem was ein Kind sich wünschte. In einer Zeit als weder Märchen gekürzt wurden und waffenfreier Fasching in Mode kam Man war ja geprägt von den unzähligen Abenteuerromanen, wie die Drei Musketiere usw.

Ab 6/77 war für mich als Kind n bissl die Luft raus. Jahre später habe ich die Serie aber gern komplett gelesen.
Cassalera und Raffamoneti (der Sinn der Namen erschloss sich mir als Kind nicht sofort fand ich nicht so toll, aber Aldo und wie er rein gelegt wurde schon eher. Ich weiß auch noch, dass ich damals das erste Mal überhaupt etwas über Glasbläser erfuhr
Bimmelbahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 09:36   #27  
Nafi ibn Azraq
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 7
Ich habe die Serie erst Ende der 90er kennengelernt, als ich mir die Hefte nach und nach bei einem Antiquariat kaufte. Ich war begeistert ob des historischen Settings, der Charaktere und der Einfälle. Kastell und Galeeren haben mir gut gefallen, das habe ich als Jugendlicher nachgebastelt bzw. gebaut (die Galeere ist leider nie fertig geworden). Zeitgleich habe ich die Sammelbände der Erfinderserie aus der gleichen Zeit (Der Trick mit den Kugeln) gelesen und mich sehr für die Zeit des Dreissigjährigen Krieges interessiert.
Mit Runkel und Amerikaserie und den Mosaiks ab den 80ern war ich aufgewachsen, da schon mein Vater sie gesammelt hat.
Nafi ibn Azraq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 10:01   #28  
Uhrviech
Digedags-Spezialist
 
Ort: im windigen Norden
Beiträge: 17
Auffällig ist beim Übergang von den Digedags zu den Abrafaxen auch die extreme Zunahme von Soundwörtern und Lautmalereien. Die Digedags brachten es zu ihren Lebzeiten gerade mal auf 32 Stück. Ich habe sie jetzt nicht gezählt ... aber ich glaube das wird schon locker allein in der Harlekin-Serie erreicht. In vielen Comics hat man ja dass Gefühl, diese Onomatopoesie würde die Kernaussage der Hefte ausmachen. Ich persönlich bin kein Fan davon. Ich nehme mal an, HH war es auch nicht. Diesbezüglich konnten die Zeichner ab 1976 auch im Mosaik etwas "moderner" werden.
Uhrviech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 18:51   #29  
Nante
Mitglied
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 40
Nach allem, was hier zu der Serie zu lesen war, merke ich, daß ich vieles zwar nicht vergessen, aber zumindest in einer sehr tiefen Schublade meines Gedächtnisses abgelegt zu haben scheine.
Das würde jetzt zwar nicht zu einer anderen Bewertung führen, ist aber Anlaß, mir zumindest wieder mal die ersten 1 1/2 Jahre noch mal anzuschauen. Zum Glück soll das Sch...Wetter ja auch noch morgen andauern.
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 08:32   #30  
Uhrviech
Digedags-Spezialist
 
Ort: im windigen Norden
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von Nante Beitrag anzeigen
Nach allem, was hier zu der Serie zu lesen war, merke ich, daß ich vieles zwar nicht vergessen, aber zumindest in einer sehr tiefen Schublade meines Gedächtnisses abgelegt zu haben scheine.
...
Na immerhin ... du hast eine solche Schublade Ich "musste" mir die ersten ersten 6 Sammelbände aus dem Regal ziehen

Aber das bringt mich zu nachfolgender Schlussfolgerung: Ich fände es gar nicht so übel, wenn hier in lockerer Folge nach und nach die alten Serien angesprochen werden. Zumindest hätte ich dadurch einen Ansporn, öfter einmal jenes Regal zu besuchen
Uhrviech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 09:03   #31  
Nante
Mitglied
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 40
Zitat:
Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
Na immerhin ... du hast eine solche Schublade Ich "musste" mir die ersten ersten 6 Sammelbände aus dem Regal ziehen
Na,ohne den Griff in's Regal bin ich jetzt auch nicht ausgekommen. Im Gegensatz zu den Digedags klaffen da doch einige Lücken. Liegt wahrscheinlich zu gleichen Teilen an der schieren Masse (ich schätze mal grob inzwischen 3x so viele Seiten) und dem nicht so intensiven Interesse bei etlichen Serien.

Was mir nach (noch nicht beendetem Lesen) vor allem auffällt:
1. Die sehr hohe und schon fast bemüht wirkende Anzahl von lustigen und möglichst doppeldeutigen Wortspielen in den Dialogen.
2. Die Handlungsdichte. Beispiel Heft 5: Hier bringt man auf gerade mal 20 Seiten vier eigenständige Handlungen (Kampf um den Wald, Verhandlung im Dorf, Türkische Grenze und zuletzt der Schmugglerpfad) unter.
3. (Damit stehe ich vielleicht alleine) Die Schützenregeln nerven! Hier plagiiert sich Dräger wirklich ein wenig selbst.

Andererseits merke ich, daß ich manche Stellen 45 Jahre völlig falsch verstanden haben. (Beispiel den Satz mit dem "Kastell dichtmachen").

Daß einer der "Waldexperten" eine Parodie auf Walter Scheel sein könnte, konnte ein Unterstufenschüler damals natürlich nicht erkennen. (Wenn es denn überhaupt so war.)
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 09:31   #32  
Uhrviech
Digedags-Spezialist
 
Ort: im windigen Norden
Beiträge: 17
Hat eigentlich jemals einer die Formel aus der Brabax'schen Felsbrocken-Sprungberechnung (Heft 7, Seite 11) überprüft, oder geben wir uns mit dem praktischen Resultat zufrieden?
Uhrviech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 09:45   #33  
Nante
Mitglied
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 40
Du kannst gerne noch mal anfangen.

Soweit ich weiß, konnte man bis letzte Woche in einem gewissen Forum dazu einiges lesen.
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 10:35   #34  
Uhrviech
Digedags-Spezialist
 
Ort: im windigen Norden
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von Nante Beitrag anzeigen
Du kannst gerne noch mal anfangen.

Soweit ich weiß, konnte man bis letzte Woche in einem gewissen Forum dazu einiges lesen.
Nö Danke ... dieser Hinweis genügt mir. @Tilberg schlüsselte die Formel 2005 so auf:

W(E)=lim a/n für n gegen unendlich
S = 1/2 g mal t hoch 2
1/2 Theta mal Omega hoch 2
Phi(x) = 1/(Sigma mal Wurzel aus 2 Pi) mal e - (X hoch 2)/(2 mal Sigma hoch 2)
n über k
n! / (n-k)!k!
v = g mal t


... und Buddel-Bill verwies auf eine Diskussion aus dem Jahr 2004. Meine Frage hat sich damit erledigt - schließlich will ich mich in meinem Alter nicht mehr selbst in ein Geiernest katapultieren lassen. Und ob für mein Gewicht nicht ne ganz neue Mathematik entwickelt werden müsste, steht auf einem ganz anderen Blatt...
Uhrviech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 10:49   #35  
Chouette
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Chouette
 
Ort: Frankenstein
Beiträge: 4.140
Zitat:
Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
Aber das bringt mich zu nachfolgender Schlussfolgerung: Ich fände es gar nicht so übel, wenn hier in lockerer Folge nach und nach die alten Serien angesprochen werden.
Das ist der Plan.
Worüber ich mir aber noch keinen Kopp gemacht habe, ist die Frequenz. Was wäre denn für ein Abstand zwischen dem Start zweier Umfragen genehm? Also, wann soll die nächste Umfrage starten?
Die vorherigen laufen ja dauerhaft weiter.
Chouette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 11:06   #36  
Uhrviech
Digedags-Spezialist
 
Ort: im windigen Norden
Beiträge: 17
Zitat:
Zitat von Chouette Beitrag anzeigen
... Was wäre denn für ein Abstand zwischen dem Start zweier Umfragen genehm? ... Die vorherigen laufen ja dauerhaft weiter.
Also wenn die kompletten Hauptserien (und nicht die Kapitel gemäß Mosapedia) Inhalt der Umfragen ist, dürfen die Abstände ruhig größer sein. Aber ich bin kein Maßstab - und deshalb auch kein konkreter Vorschlag von mir - für mich kann es ja immer nur ein rückwärts gerichteter Vergleich sein.
Uhrviech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 11:07   #37  
Nante
Mitglied
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 40
Zitat:
Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
Nö Danke ... dieser Hinweis genügt mir. @Tilberg schlüsselte die Formel 2005 so auf:

W(E)=lim a/n für n gegen unendlich
S = 1/2 g mal t hoch 2
1/2 Theta mal Omega hoch 2
Phi(x) = 1/(Sigma mal Wurzel aus 2 Pi) mal e - (X hoch 2)/(2 mal Sigma hoch 2)
n über k
n! / (n-k)!k!
v = g mal t
Und ich werde ganz bestimmt auch nicht damit anfangen. Mathe mit Buchstaben ist bei mir einfach zu lange her.
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 11:12   #38  
Chouette
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Chouette
 
Ort: Frankenstein
Beiträge: 4.140
Zitat:
Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
Also wenn die kompletten Hauptserien (und nicht die Kapitel gemäß Mosapedia) Inhalt der Umfragen ist, dürfen die Abstände ruhig größer sein.
Ja, nur die Hauptserien würde ich nehmen. Beim 80er Jahrgang mache ich aber eine Ausnahme, den würde ich losgelöst von 78/79 bewerten lassen.
Auch bei den Alex-Jahrgängen würde ich unterteilen.
Chouette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 11:12   #39  
Nante
Mitglied
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 40
Zitat:
Zitat von Chouette Beitrag anzeigen
Das ist der Plan.
Worüber ich mir aber noch keinen Kopp gemacht habe, ist die Frequenz. Was wäre denn für ein Abstand zwischen dem Start zweier Umfragen genehm? Also, wann soll die nächste Umfrage starten?
Die vorherigen laufen ja dauerhaft weiter.
Da wir die Serien ja aus heutigem Blickwinkel beurteilen sollen, was eigentlich noch mal eine komplette Neulektüre impliziert, sollten wir ruhig ein paar Wochen vergehen lassen. - Es kann schließlich nicht jeder wie Du knapp 5000 Seiten in drei Tagen bewältigen.
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 11:51   #40  
Choleron
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 9
Das mich das Bienlein steche, die Anmeldung mit meinem Account vom alten Forum funktioniert ja!

Die Serie habe ich recht spät das erste Mal gelesen. Als Ziwi rettete ich 1995 die 238, 239 und 240 aus dem Altpapier und infizierte mich wieder mit dem Masaikvirus. Kurz darauf kaufte ich mir alle fehlenden Hefte.

Witz und Komik in Wort und Bild dieser Serie sind einfach genial, gepaart mit der komplexen Handlung macht diese Serie zu einer meiner Lieblingsserien.
Choleron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 15:39   #41  
Wilhelm Bauer
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 3
Mitte der 80er, als ich die Serie kennengelernt habe, fand ich sie super. Damals habe ich sie rauf und runter gelesen. Jetzt habe ich die Hefte schon lang nicht mehr angesehen und interessiere mich eher für andere.
Wilhelm Bauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 23:08   #42  
Brabrax
Mitglied
 
Ort: Thüringen
Beiträge: 3
Für mich hat die Serie immer noch ihren Reiz, tatsächlich habe ich sie erst vor einigen Wochen wieder einmal durchgelesen. Ja, der Einstieg war jedenfalls besser als das Versickern, um es mal etwas zu formulieren, dem Ende der story zu. Die vielen witzigen Dialoge finde ich aber nach wie vor toll, und wenn man sie mit den heute manchmal viel zu sachlich gefüllten Sprechblasen der aktuellen Hefte vergleicht, waren sie geradezu intellektuelle Highlights mit einem Esprit, den ich in den aktuellen Heften schmerzlich vermisse.
Brabrax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 12:17   #43  
Contessa della Braba
Mitglied (unverifiziert)
 
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Ich habe die Serie Mitte der 1980er mit Lücken bekommen und fand sie besser als die damals aktuellen Hefte. Die fehlenden Hefte inklusive dem letzten habe ich erst Anfang der Neunziger in die Finger gekriegt. Das Ende fand ich damals irgendwie verstörend. Die ganze Zeit führen Harlekin und die Abrafaxe die Mächtigen an der Nase herum und scheitern am Ende doch. Trotz allem ist die Serie einer meiner Favoriten.
Contessa della Braba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 18:19   #44  
Udo Swamp
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Udo Swamp
 
Ort: Dresden
Beiträge: 1.507
Das Ende der Serie empfand ich ähnlich verstörend. Das letzte Heft, die 12/77 ist für mich daher auch mit (und wegen der Tierfabelkomödie "Der Esel als Löwe) das schlechteste der gesamten Harlekin-Serie.
Udo Swamp ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 18:37   #45  
Rookie
Mitglied
 
Benutzerbild von Rookie
 
Ort: Berlin
Beiträge: 576
Ja, das Ende war kein Happy End. Hat Dräger eigentlich mal erzählt, warum er dieses Ende gewählt hat?
Rookie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 21:32   #46  
Chouette
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Chouette
 
Ort: Frankenstein
Beiträge: 4.140
Ich denke, das war so ein Klassenkampfding. Die Oktoberrevolution war ja noch 300 Jahre hin, und wir haben gelernt, dass das die erste erfolgreiche Revolution gewesen sei.
Das Kuruzenabenteuer hat ja genau dasselbe Ende. Zweieinhalb Jahre für die Kuruzen gekämpft, und geendet ist es mit dem Rauswurf beim König in Heft 8/80. Damit war der Kampf genau so unnütz wie der beim Harlekin-Abenteuer.
Und auch die Kamisarden waren nicht erfolgreich und man musste fliehen. Dräger zog das durch.
Erst ab 1981 haben die Faxe dann nicht mehr revolutioniert.
Chouette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 21:42   #47  
Bhur
Mitglied
 
Benutzerbild von Bhur
 
Ort: Wo die Hosen Husen und die Hasen Hosen heeßen.
Beiträge: 3.687
Ich glaube, Dräger hatte eine pessimistische Ader. Die Runkel-Romane enden auch nicht mit Happy End.
Bhur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 05:26   #48  
Rookie
Mitglied
 
Benutzerbild von Rookie
 
Ort: Berlin
Beiträge: 576
Da habt ihr bestimmt recht. Aber nirgends tat es so weh, wie bei der Harlekin-Serie.
Rookie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 06:30   #49  
Contessa della Braba
Mitglied (unverifiziert)
 
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Auch bei Alex war der Ausgang der Geschichte nicht besonders glücklich. Erst Eheprobleme aufgrund unterschiedlicher Ansichten und dann der Verlust seiner einzigen funktionierenden Erfindung.
Contessa della Braba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 07:54   #50  
Nante
Mitglied
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 40
Zitat:
Zitat von Chouette Beitrag anzeigen
Ich denke, das war so ein Klassenkampfding....
Das Kuruzenabenteuer hat ja genau dasselbe Ende. Zweieinhalb Jahre für die Kuruzen gekämpft, und geendet ist es mit dem Rauswurf beim König in Heft 8/80. Damit war der Kampf genau so unnütz wie der beim Harlekin-Abenteuer.
Und auch die Kamisarden waren nicht erfolgreich und man musste fliehen. Dräger zog das durch.
Erst ab 1981 haben die Faxe dann nicht mehr revolutioniert.
Da ist sicher was dran. Aber ich würde Rookie zustimmen, daß das Harlekin-Ende doch etwas heraus sticht.
Denn im Gegensatz zu Deinen zwei anderen Beispielen hätte man hier ein Happy end schaffen können, ohne die Wirklichkeit zu stark "zurecht biegen" zu müssen. Denn das Dorf war ja nur eine Erfindung mit nur sehr vagem historischen Background. (Ragusa)
Für mich war Dalmatien z.B. damals totales Neuland während ich (wahrscheinlich angespornt vom Kapitän Tenkes als Film und Comic) vom nicht sehr erfolgreichen Ende des Kurucen zumindest schon mal was gelesen hatte.
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Mosaik Fan-Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz