Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Jommeke

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2011, 17:32   #26  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
@Eldorado: Ich finde von der ersten Anmutung (habe sie noch nie gelesen) steht Jommeke in der Ligne Claire Tradition. Von daher kann ein Händler, Eltern die nach etwas in der Art von T&S fragen, schon darauf stupsen.
Hallo Borusse,
bzw. darauf gestupst werden, nämlich vom Buchhändler, der weiß, was er verkauft.
Das ist zumindest dass, was wir derzeit in den ausgesuchten Buchhandlungen erleben, in denen Jommeke angeboten wird. Und wenn die Kinder noch keine Erfahrung haben, sollte zuerst Jommeke und dann T&S folgen...

Danke für Deine Meinung
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 17:34   #27  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
Über das nicht von sich auf andere schließen dürfen bin ich mir schmerzhaft bewusst. Außerdem darf ich bei meiner Arbeit als Außendienstler, die durch unterschiedliche Zusammensetzung der Bevölkerung nur in einem Teil NRW's bedingte völlig unterschiedliche Nachfrage beobachten. Das betrifft Inhalte, Form usw.
Nochmal hallo,

Außendienstler im Comic/Buchhandel? Dann solltest Du gerne mal mit uns Kontakt aufnehmen. Vielleicht macht das ja Sinn?

Würde mich freuen!
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2011, 23:00   #28  
Holgibo
Moderator
 
Benutzerbild von Holgibo
 
Beiträge: 430
Ob Jommeke wirklich die Kinder erreicht, hängt von der Anzahl der Verkaufsstellen ab. Und damit meine ich nicht den Comicfachhandel, sondern Buchhandlungen & Bahnhofsbuchhandlungen.
Wie ali?/thowi? schon geschrieben hat, ist das zweite Problem, Kinder heute zum lesen zu bewegen. Die Masse an anderen - einfacheren - Unterhaltungsmöglichkeiten ist heute riesig, in den 70ern gab es an erschwinglichem sonst nix für Kinder. Und das Fernsehen konnte mit 2 Stunden Kinderprogramm im ersten Programm (und das nicht jeden Tag) auch nicht viel bieten... Da waren Comics wichtig und wurden von den Kindern verschlungen ( Wieviele Heftserien gab es denn in den 70ern am Kiosk? Das war doch eigentlich nicht zu überschauen...)

Vom Inhalt her (Ich habe in den 70ern/Anfang der 80er Peter & Alexander gelesen) können die Geschichten auch heute noch fesseln, das ist guter Lesestoff für Kinder (und Junggebliebene + Nostalgiker ).
Ich finde es gut, dass es die Serie wieder bei uns gibt.

Gruss, Holgi

www.gringo-comics.de
Holgibo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 15:04   #29  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Holgibo Beitrag anzeigen
( Wieviele Heftserien gab es denn in den 70ern am Kiosk? Das war doch eigentlich nicht zu überschauen...)

Vom Inhalt her (Ich habe in den 70ern/Anfang der 80er Peter & Alexander gelesen) können die Geschichten auch heute noch fesseln, das ist guter Lesestoff für Kinder (und Junggebliebene + Nostalgiker ).
Ich finde es gut, dass es die Serie wieder bei uns gibt.
Hallo Holgibo,

viel gibt es ja heute auch noch, vor allem Kinderzeitschriften, aber ob davon überhaupt was gelesen wird? Ist ja mehr Trägermaterial für die beigefügten Plastikartikel ;-)

Wie auch immer: Die Leserschaft für Jommeke ist da. Es gibt ja doch noch Kinder, die schon einmal gesehen haben, wie ihre Eltern lesen. Oder die sogar ein Zweitbuch haben.

Und die, das kann ich Euch sagen, freuen sich über ein Jommeke-Album. Und die Großeltern kommen total cool rüber, wenn sie eines verschenken!
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 15:07   #30  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.539
Ich denke, ihr würdet das Portmonnaie der Eltern besser erreichen, wenn ihr den sehr günstigen Preis deutlich sichtbar in der linken oberen Ecke platziert.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 18:18   #31  
Zonnedorp
Mitglied
 
Beiträge: 42
Um nochmal auf die Eingangsfrage zurückzukommen, natürlich ist es für heutige Kids mitunter schwer zu verstehen, wie die Figuren handeln. Ein Beispiel: Im Band 1 weiß Jommeke zunächst nicht, was es mit den Schildkröteninseln auf sich hat. Was tut er? Man würde erwarten, dass er bei Wikipedia nachschaut oder danach googelt. Aber nein, er befragt zunächst ein Lexikon und schließlich einen Atlas. Klar, 1961 gab es kein Internet, aber das muss man den Kids halt auch erklären. Ob der Hinweis auf der letzten Seite, dass es Jommeke in Belgien seit über 50 Jahren gibt, da reicht?

Übrigens gibt es in den 200+ Alben ja durchaus moderne Kommunikation (Handy) und Unterhaltungselektronik (Gameboy), Jommeke ist in Belgien abgesehen vom Outfit also nicht in den 50er Jahren steckengeblieben. Der Verlag muss nun aber zunächst alte Alben bringen, um die Figuren einzuführen.
Zonnedorp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 18:39   #32  
Bad Company
Mitglied (unverifiziert)
 
Ort: hh
Beiträge: 197
Zitat:
Zitat von Jommeke Beitrag anzeigen
Die Leserschaft für Jommeke ist da.
Trifft man diese tatsächlich in Comic-Shops und Buchhandlungen? Wohl kaum, 8-12 -Jährige sieht man ständig in Supermärkten, mit Papa oder Mama an der Tanke und sogar im Zeitschriftenladen, wenn die Eltern die neue TV-Zeitschrift oder ähnliches kaufen. Nur JOMMEKE liegt dort NICHT in den Regalen bei den Kinderzeitschriften...
Bad Company ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 18:48   #33  
Scheuch
bemüht sich stets
 
Benutzerbild von Scheuch
 
Ort: Berlin
Beiträge: 11.065
Zitat:
Zitat von Zonnedorp Beitrag anzeigen
Der Verlag muss nun aber zunächst alte Alben bringen, um die Figuren einzuführen.
Muss er das wirklich?
Scheuch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 21:43   #34  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.611
Zitat:
Zitat von Zonnedorp Beitrag anzeigen
Um nochmal auf die Eingangsfrage zurückzukommen, natürlich ist es für heutige Kids mitunter schwer zu verstehen, wie die Figuren handeln. Ein Beispiel: Im Band 1 weiß Jommeke zunächst nicht, was es mit den Schildkröteninseln auf sich hat. Was tut er? Man würde erwarten, dass er bei Wikipedia nachschaut oder danach googelt. Aber nein, er befragt zunächst ein Lexikon und schließlich einen Atlas. Klar, 1961 gab es kein Internet, aber das muss man den Kids halt auch erklären. Ob der Hinweis auf der letzten Seite, dass es Jommeke in Belgien seit über 50 Jahren gibt, da reicht?

Übrigens gibt es in den 200+ Alben ja durchaus moderne Kommunikation (Handy) und Unterhaltungselektronik (Gameboy), Jommeke ist in Belgien abgesehen vom Outfit also nicht in den 50er Jahren steckengeblieben. Der Verlag muss nun aber zunächst alte Alben bringen, um die Figuren einzuführen.
Eigentlich wollte ich hier ja erst was sagen, wenn ich die Jommeke-Alben gelesen habe.
Zu dem obigen Zitat wollte ich aber anmerken, dass dies m.E. keine Rolle spielt. Die Geschichten spielen eben 1961.
Kinder akzeptieren auch Geschichten, die nicht in unserer Gegenwart spielen - schließlich hat Asterix auch keine Wiii, Lucky Luke kein Handy und Spirou von Franquin hat keinen facebook-Account.
DAS lasse ich daher NICHT als Argument gelten - und ob es Sinn macht, wie Hergé ganze Alben aktualisieren zu lassen, möchte ich nicht beantworten.

Am Besten sind wohl wirklich Testleser! (Da ich auch über 35 bin)

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 08:17   #35  
Xury
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von Xury
 
Ort: Wo die Sonne verstaubt
Beiträge: 5.553
Da möchte ich nur bedingt zustimmen. Klar, dass Asterix auf seinen Reisen nicht mit dem Flugzeug unterwegs ist (außer vielleicht ins Morgenland ), aber es geht hierbei nicht ums Setting, das von Kindern im Allgemeinen als märchenhaft-fantastisch begriffen wird.

Die heutige Kindergeneration - und das ist mMn entscheidend - wird meist mit anderen Erzählstrukturen groß, die sehr stark vom Fernsehen und hier von Trickfilmserien beeinflusst sind. Und hier wirkt Jommeke (ich kenne aber nur die Alben aus den 70ern) natürlich etwas antiquiert. Ich bin daher vor allem auf neuere Folgen von den neuen Autoren gespannt.

Noch gespannter bin ich auf die Tintin-Verfilmung, insbesondere ob diese hierzulande das Interesse an den Comics neu entfacht. Und in diesem Fahrwasser könnte dann auch Jommeke "mitschippern".
Xury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 08:49   #36  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.611
Da gebe ich Dir zumindest insoweit Recht, als dass die Erzählstrukturen vom TV beeinflusst sind, was in den 70er Jahren nicht der Fall war.
Aber auch da gibt es Unterschiede innerhalb der verschiedenen Serien + es laufen ab und zu auch mal ältere Serien.

Gleichwohl bleibe ich dabei, dass Kinder weitaus anpassungsfähiger sind, als wir Erwachsenen das denken.
Ein grosser Anreiz werden wohl die auch die Bilder sein.

Letztendlich bezahlen wir Erwachsenen die Hefte und können bis zu einem gewissen Alter die Leseentscheidung positiv beeinflussen (Irgendwann klappt das natürlich auch nicht mehr). Zumindest gebe ich selbst mir Mühe, dass bei uns zuhause zunächst einmal die guten Comics gekauft werden und nicht das moderne Zeugs (das i.Ü. zum grossen Teil nicht sehr gut ist)

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 11:45   #37  
Xury
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von Xury
 
Ort: Wo die Sonne verstaubt
Beiträge: 5.553
So mache ich das auch bzw. habe das so gemacht, die sind schon groß . Leider sind wir nicht repräsentativ und auch nicht marktentscheidend.
Xury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 14:11   #38  
Silly Symphony
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 54
Meine Kinder sind jetzt 11 und 13. Beide verschlingen Jommeke geradezu - sie sind von der Serie total begeistert.
Ich habe einen ganzen Stapel der flämischen Originalhefte, den lesen sie immer und immer wieder durch und liegen mir in den Ohren, weitere Alben zu besorgen. Inzwischen verstehen sie einiges auf Flämisch.

Gut, meine Kinder sind keine Fernsehkinder, sondern Leseratten seit eh und je.
Ich plane aber mit meiner Schulklasse (10 -Jährige) einen Versuch mit den ersten beiden Jommeke-Alben. Ich gebe sie in der Klasse reihum zum Lesen - bin gespannt, was das für einen Effekt haben wird und werde berichten.
Silly Symphony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 14:18   #39  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.286
Hallo Silly Symphony, willkommen im Forum!

Gestatte mir eine Frage: Wie hast du dieses Forum gefunden?
Kanntest du das Forum vom Comic Guide, oder kommst du über den neuen Forenlink auf der Jommeke-Webseite hier her?
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 14:20   #40  
Silly Symphony
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Hallo Silly Symphony, willkommen im Forum!

Gestatte mir eine Frage: Wie hast du dieses Forum gefunden?
Kanntest du das Forum vom Comic Guide, oder kommst du über den neuen Forenlink auf der Jommeke-Webseite hier her?
Ich habe es via den Link auf der Jommeke-Website gefunden.
Silly Symphony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 20:44   #41  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.395
Bei der Frage in einem Comicshop nach Jommeke kam die Antwort, dass alle 10 Exemplare schnell weg waren. Und da halten sich meist keine "Kinder" auf. Da liegt das Lesealter schon ETWAS höher.
Hätte ich so nicht erwartet.

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 00:06   #42  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.964
Zitat:
Zitat von Zonnedorp Beitrag anzeigen
Aber nein, er befragt zunächst ein Lexikon und schließlich einen Atlas. Klar, 1961 gab es kein Internet, aber das muss man den Kids halt auch erklären.
Bei Harry Potter kommt nirgends das Internet vor, es wird dort munter in Büchern und Landkarten recherchiert und Millionen finden das cool.
Gilt auch für Comic-Stories. Wenn Tick, Trick + Track in ihrem schlauen Buch recherchieren, dann ist auch keine erklärung notwendig. So exotisch sind Bücher bzw, Lexikas dann doch wieder nicht.
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 00:16   #43  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.539
Bilderbücher sind voll von Dampflokomotiven und Wählscheibentelefonen. Wird auch klaglos akzeptiert.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:44   #44  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
Ich denke, ihr würdet das Portmonnaie der Eltern besser erreichen, wenn ihr den sehr günstigen Preis deutlich sichtbar in der linken oberen Ecke platziert.
Hallo Hinnerk,

freu mich immer darüber, dass der Preis so günstig beurteilt wird. Aber vielleicht auch nur durch die Brille von Euch Comic-Experten, die Alben sonst für 20 oder 30 Euro kaufen?! Wie werden mal darüber nachdenken.

Wie immer Danke für´s feedback.
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:49   #45  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Xury Beitrag anzeigen
Noch gespannter bin ich auf die Tintin-Verfilmung, insbesondere ob diese hierzulande das Interesse an den Comics neu entfacht. Und in diesem Fahrwasser könnte dann auch Jommeke "mitschippern".
Hallo Xury,

da sind wir uns ganz sicher und deshalb schon sehr gespannt.
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:51   #46  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Scheuch Beitrag anzeigen
Muss er das wirklich?
Hallo Scheuch,

müssen wir nicht, aber es gibt natürlich viele Charaktere und Dinge (plastiken walvis, fliegende bol etc.) , die erst alle eingeführt werden müssen, damit es nicht zu viele Brüche gibt. Aber wir werden durchaus auch mal an neuere Alben rangehen...
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:57   #47  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von 74basti Beitrag anzeigen
Letztendlich bezahlen wir Erwachsenen die Hefte und können bis zu einem gewissen Alter die Leseentscheidung positiv beeinflussen
Hallo 74basti,

ein weises Wort! Im Buchbereich kaufen wir ja auch Astrid Lindgren, Michael Ende oder Otfried Preussler.

Und siehe da: Auch Kinder schätzen Qualität, wenn sie sie kennenlernen und sie ihnen näher gebracht wird.
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:59   #48  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Silly Symphony Beitrag anzeigen
Meine Kinder sind jetzt 11 und 13. Beide verschlingen Jommeke geradezu - sie sind von der Serie total begeistert.
Ich habe einen ganzen Stapel der flämischen Originalhefte, den lesen sie immer und immer wieder durch und liegen mir in den Ohren, weitere Alben zu besorgen. Inzwischen verstehen sie einiges auf Flämisch.

Gut, meine Kinder sind keine Fernsehkinder, sondern Leseratten seit eh und je.
Ich plane aber mit meiner Schulklasse (10 -Jährige) einen Versuch mit den ersten beiden Jommeke-Alben. Ich gebe sie in der Klasse reihum zum Lesen - bin gespannt, was das für einen Effekt haben wird und werde berichten.
Lieber Silly Symphony,

so wünschen wir uns den Jommeke-Botschafter!!

Vielen Dank und schreib mal was zum feedback Deiner Schüler. Und antolin nicht vergessen ;-)
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 17:59   #49  
Zonnedorp
Mitglied
 
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Jommeke Beitrag anzeigen
Hallo 74basti,

ein weises Wort! Im Buchbereich kaufen wir ja auch Astrid Lindgren, Michael Ende oder Otfried Preussler.

Und siehe da: Auch Kinder schätzen Qualität, wenn sie sie kennenlernen und sie ihnen näher gebracht wird.
Meine zweijährige Tochter will auch immer Lesen, weil sie mich ständig mit Büchern oder Zeitungen sieht. Zugegebenermaßen findet sie es ohne Bilder noch nicht so irre interessant. Also Kundschaft für Euch...
Zonnedorp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 18:02   #50  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Silly Symphony Beitrag anzeigen
Ich habe es via den Link auf der Jommeke-Website gefunden.
und den hat underduck initiiert!! soll er leben!
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Jommeke

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz