Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2018, 09:24   #76  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.376
Möglicherweise hat sich Ehapa vom Erfolg der LTB und später der DD 100 Seiter zu den DC Taschenbüchern inspirieren lassen.
Es war eben eine andere Zeit, in denen sich die Comics noch am Kiosk durchsetzen mussten. Die damaligen verkauften Auflagen sind heutzutage unvorstellbar. Allerdings sind die Verkaufspreise heute auch sehr viel höher.
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 12:31   #77  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.784
Glaubst du, dass das Interesse größer wäre, wenn sich die Comic-Preise heute auf dem Niveau der 70er - 80er Jahre bewegen würden?
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 14:12   #78  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.167
Die Diskussion hatten wir ja schon öfter mal.

Der Börsenverein hat neulich etwas anderes festgestellt: Der Blick aufs Smartphone erfordert so viel Aufmerksamkeit, daß vielen keine Zeit mehr zum Bücherlesen bleibt. Das gilt für Comics sicher erst recht. Vermutlich deshalb findet man kaum noch Comics am Kiosk - auch keine teuren.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 17:11   #79  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 557
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Glaubst du, dass das Interesse größer wäre, wenn sich die Comic-Preise heute auf dem Niveau der 70er - 80er Jahre bewegen würden?
Schwierige Frage, ich denke es würde wieder beser laufen. Aber wie damals wird das wohl nicht mehr, oder nur mit viel durchhaltevermögen der Verlage.
Comics waren damals ein Massenphänomen, da die Verlage von den Kiosken aber lieber in die Comicläden wechselten, da das vermeintlich mehr Geld brachte, wurde dadurch die Leserschaft abgebaut. Schlechtere Zugänglichkeit höhere Preise.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 09:39   #80  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.376
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
Die damaligen verkauften Auflagen sind heutzutage unvorstellbar. Allerdings sind die Verkaufspreise heute auch sehr viel höher.
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Glaubst du, dass das Interesse größer wäre, wenn sich die Comic-Preise heute auf dem Niveau der 70er - 80er Jahre bewegen würden?
Nein, die Zeiten sind vorbei.
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 10:41   #81  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.784
Die Comic-Zeiten von früher hätte es mit dem Freizeitangebot von heute sicherlich so nie gegeben.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 16:51   #82  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.376
In den USA hatte sich bereits in den 1950er Jahren die flächendeckende Verbreitung des Fernsehens deutlich auf die Verkaufszahlen der Comics ausgewirkt.
Um wieder im Deutschland des Jahres 2018 anzukommen: Vermutlich hätte ich nie DVDs zu sammeln begonnen, wenn es schon vor 10 Jahren NETFLIX gegeben hätte.
Das Bessere ist des Guten Feind.
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 17:20   #83  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.976
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Die Diskussion hatten wir ja schon öfter mal.

Der Börsenverein hat neulich etwas anderes festgestellt: Der Blick aufs Smartphone erfordert so viel Aufmerksamkeit, daß vielen keine Zeit mehr zum Bücherlesen bleibt. Das gilt für Comics sicher erst recht. Vermutlich deshalb findet man kaum noch Comics am Kiosk - auch keine teuren.
Wäre interessant wo und wie der Börsenverein da befragt hat.

Anfang September 2017 wurde nämlich die Kinder-Medien-Studie in Berlin vorgestellt und die Experten waren überrascht – Kinder bevorzugen nach wie vor klassisch Gedrucktes, trotz Smartphone, Youtube und Spielekonsolen.

Zu den Zahlen – 61% der 6 bis 13jährigen greifen mehrmals pro Woche zu Büchern, 55% lesen Kinderzeitschriften und Comics. Das lesen von Druck-Medien liegt in dieser Altersgruppe gleichauf mit der Nutzung von Internet und digitalen Unterhaltungsformen.
Die Berge von Duck-Comic-Produkten die Ehapa raushaut, werden ja gekauft.

Bei Vorschulkindern im Alter von 3 bis 5 spielen Internet und Digitales kaum eine Rolle. Sie mögen Bücher (68%) und TV-Sendungen (93%).

Und das, obwohl die Technik natürlich schon im Kinderzimmer gelandet ist. 37% der 6 bis 9jährigen besitzen bereits ein Handy oder Smartphone.

Bei den 10 bis 13jährigen sind es schon 84% die ihr eigenes Mobilgerät haben. In dieser Gruppe wird's dann mit dem lesen wohl schwierig werden.
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 17:54   #84  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.784
Zitat:
Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
Die Berge von Duck-Comic-Produkten die Ehapa raushaut, werden ja gekauft.
...
Da bin ich mir aber überhaupt nicht sicher. Und ob die Berge noch so hoch sind, dass man sie noch Berge nennen kann möchte ich auch bezweifeln.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 18:17   #85  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.976
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
(...) dass man sie noch Berge nennen kann möchte ich auch bezweifeln.
Na ja, an jeder Provinz-Tanke finden sich zumindest ein paar LTB's und die würde der Tankwart doch sicher nicht auslegen wenn keine Nachfrage danach wäre.
Werden die LTBs eigentlich IVW geprüft wie die MM?
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 02:42   #86  
Schlimme
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 17.161
Ja, seit 2011.

Zitat:
Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
Anfang September 2017 wurde nämlich die Kinder-Medien-Studie in Berlin vorgestellt und die Experten waren überrascht – Kinder bevorzugen nach wie vor klassisch Gedrucktes, trotz Smartphone, Youtube und Spielekonsolen.
Das überrascht micht nicht so. Auftraggeber der Kinder-Medien-Studie sind die Heftverlage (Ehapa, Panini, Blue Ocean u.a.), und die Studie richtet sich an die Werbewirtschaft.

Geändert von Schlimme (12.06.2018 um 02:55 Uhr)
Schlimme ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 07:57   #87  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.976
Zitat:
Zitat von Schlimme Beitrag anzeigen
(...) Auftraggeber der Kinder-Medien-Studie sind die Heftverlage (Ehapa, Panini, Blue Ocean u.a.), (...)
Danke für den Hinweis! Wusste ich nicht.
Kannst ma wieder sehen. Immer nachschauen wer dahinter steckt!

Bleibt wieder die Frage – wie sieht es wirklich aus?
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 22:35   #88  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.626
Etwas undurchsichtig finde ich ein Randgebiet, mit dem sich die klassischen Comicsammler wenig beschäftigen (zumal das bei Condor ohnehin wenige sind): Rätselhefte.

Bei Condor konnte ich bisher drei verschiedene Serien mit ähnlichen Titeln ausmachen:
- Bastel-Spaß
- Rate-Spaß
- Rate mit Clever & Smart


"Rate-Spaß" erschien laut Impressum sechsmal im Jahr, etwa ab 1980bis mindestens 1985. Aus diesem Jahr liegt mir die Nummer 35 vor.
Neben Spielen und Rätseln (mit Illustrationen von Lopez und Michael Goetze) sind eine Menge Comics abgedruckt:
- Pit und Alf (Bob Heinz)
- Max+Moritz (eigentlich von Michael Goetze, aber in Heft 11 von Cerbian gezeichnet)
- clever & Smart

Parallel dazu erscheint eine Sonderheftreihe mit dem Titel "Bastel-Spaß" ab 1980. zum Abdruck kommt Comicmaterial von Hachette, und zwar Episoden der Serie "Bricoline et Bricolette" von Robert Moreau.
Diese stammen aus den 1970er Jahren und zeigen in sehr liebevoll gestalteten einseitigen Geschichten, wie Kinder Zuhause mit einfachen Mitteln Spiele und Spielzeug basteln können.

Gänzlich anders präsentiert die Clever&Smart-Serie neben Comic-Kurzgeschichten Kreuzworträtsel, Geduld- und "Brett"Spiele sowieSuchbilder.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799

Geändert von underduck (20.06.2018 um 23:01 Uhr)
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 06:47   #89  
Marvelianer
Moderator Sprechblase
 
Benutzerbild von Marvelianer
 
Ort: Güster
Beiträge: 595
Ich habe hier mal die Stückzahlen der Spinne beim Condor Verlag 1991 für die
Serien: Die Spinne , Die Spinne 2te Auflage , Die Spinne Album , Die Spinne Sammelband , Die Spinne TB und Die Spinne TB Extra diese Serien hatten in einem 12 Monate Zeitraum eine Auflage von zusammen 2.385.000,00 Exemplare
diese Höhe hat die Spinne wohl nie wieder in einem Jahr in Deutschland erreicht.
Marvelianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 09:01   #90  
Alga
Mitglied
 
Benutzerbild von Alga
 
Ort: Herborn/Hessen
Beiträge: 437
Von so einer Auflagenhöhe können die heutigen Verlage sicherlich nur träumen ....
Alga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 09:12   #91  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.592
Gut 200.000 Exemplare für 6 Reihen pro Monat ist sicher nicht schlecht aber soviel nun auch nicht.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 14:02   #92  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.447
macht bei jährlich je 12 Heften Spinne und Spinne 2. Auflage + je 4 Alben und 4 Taschenbücher also ca. 50-70 Tsd. verkaufte Auflage/Stück. Bei den Zweitverwertungen Sammelband und Extra weiß ich ja weder Veröffentlichungen/Jahr noch die Regelmäßigkeit
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 14:18   #93  
Marvelianer
Moderator Sprechblase
 
Benutzerbild von Marvelianer
 
Ort: Güster
Beiträge: 595
Also:

Spinne pro Nummer 85 000
Spinne 2.Aufl. pro Nummer 75 000
Spinne Album pro Nummer 65 000
Spinne Sammelband pro Nummer 75 000
Spinne TB pro Nummer 100 000
Spinne TB Extra pro Nummer 85 000
Marvelianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 14:28   #94  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.447
ähh das wären ja schon ohne Extra und Sammelband bereits 2,58 Mio
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz