Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2011, 08:48   #1  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 9.342
gold01 Comics ohne Sprechblasen

Interessant an Comics ohne Sprechblasen ist, dass man nicht umbedingt auf eine deutsch-"sprachige" Ausgabe zurückgreifen oder gar warten muss. Manchmal gibt es internationale Ausgaben, die sehr interessant sind. Hier mal der Start einer Liste mit internationalen Ausgaben von Comics ohne Sprechblasen aus meinem Bestand (die teilweise auch auf deutsch vorliegen):

- Sergio Aragonés: Actions speak, Dark Horse, 2002

- Sergio Aragonés: Five Decades of his finest Work (Mad´s greates artists), Running Press, 2010

- Guido Crepax, Lanterna Magica, Editiemme, 1979 [mit 5sprachigem Cover]

- Moebius: Arzach, Les Humanoides Associés, 2000 [erweiterte Ausgabe mit 6 Seiten, die auch Text enthalten]

Dann gibt es noch ein französisches Comic, in dem es um einen Tiger geht. Leider habe ich den Band nicht, versuche aber, dran zu kommen.

Hoffe, dass noch andere sowas in der Art haben.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 09:17   #2  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 4.013
Hier gleich mal was ganz Abseitiges (ich hoffe, Andy verzeiht mir):

Andy Bleck oder Andy Konkykru (beides Pseudonyme) hat viele Comics ohne Worte gezeichnet und auch drei Fanzines mit Titel "Shtumm" herausgegeben.

"Shtumm" # 1 im Internet: http://konkykru.com/db05_shtumm1.html

"Shtumm" # 2: http://konkykru.com/db06_shtumm2.html

"Shtumm" # 3: http://konkykru.com/db07_shtumm3.html
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 11:02   #3  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 9.342
... und bei der abgebildeten Wilhelm Busch Geschichte gab es im Original wirklich keinen Text (Stumm # 3) ???

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 13:35   #4  
Schlimme
Nachrichten
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 19.596
Musenblätter:
Sprachlos komisch
Bildergeschichten ohne Worte - von Adamson bis Ziggy
Eine Artikelserie von Joachim Klinger
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 16:46   #5  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 4.013
Zitat:
Zitat von 74basti Beitrag anzeigen
... und bei der abgebildeten Wilhelm Busch Geschichte gab es im Original wirklich keinen Text (Stumm # 3) ???
Sieht so aus - man versteht sie jedenfalls ohne Text, oder?

Ich bin nicht Andy Bleck, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß er die Texte extra rausgeschnitten oder sonstwie retuschiert hat.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 02:05   #6  
Schlimme
Nachrichten
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 19.596
Wenn ein neuer Comic von Thomas Ott rauskommt, erscheint der in ca. 7 Sprachen gleichzeitig. Es ändert sich nur der Umschlag und die Seite mit den Verlagsangaben.
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 09:40   #7  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.185
Kleiner Weihnachtsmann ! Im frz. Original gab es fünf Bände. Und wenn wir schon bei Trondheim sind:
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2011, 22:44   #8  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Caran d'Ache: Maestro (Ende des 19. Jahrhunderts)

Von Thierry Groensteen gibt es in dem französischen Fachmagazin 9e Art (inzwischen eingestellt bzw. nur noch online fortgesetzt) in den ersten beiden Nummern einen zweiteiligen Bericht, der eine gewisse Grundlage für das Thema liefern dürfte.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 12:07   #9  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.185
A.L.I.E.E.N. / Trondheim / Reprodukt (enthält nur Sprechblasen mit einer außerirdischen Fantasiesprache)

edit: Schreibfehler korrigiert

Geändert von mschweiz (19.12.2011 um 20:53 Uhr)
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2011, 23:42   #10  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Zitat von mschweiz Beitrag anzeigen
A.L.I.E.N. / Trondheim / Reprodukt (enthält nur Sprechblasen mit einer außerirdischen Fantasiesprache)
Sorry, da fehlt ein Buchstabe: A.L.I.E.E.N.

Masashi Tanaka: Gon (der Manga über den niedlichen T.Rex!)

Comix 2000 (Association): Der Band wird zwar ergänzt durch ein Vorwort von JC Menu in zahlreichen Sprachen und einem ausführlichen Index, aber die 2000 Seiten Comics sind ohne Text.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2011, 20:53   #11  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.185
Die Abenteuer des Mr. Hyde: Tausend Teufeleien von Alfons Figueras. Erschien 1990 bei B & L. Originaltitel: Un beau petit diable

Vater & Sohn / E.O. Plauen
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2011, 21:01   #12  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 9.342
Love: Le Tigre
Brrémaud / Bertolucci
Ankama

http://www.bedetheque.com/album-130152-BD-Le-tigre.html

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 17:29   #13  
Schlimme
Nachrichten
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 19.596
Eine große Sammlung:
"Paul's Comics without Words Page"
http://tapvd.home.xs4all.nl/
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2012, 11:48   #14  
Aslak
Mitglied
 
Benutzerbild von Aslak
 
Ort: "Dabbeljuappawälli"
Beiträge: 2.155
Zitat:
Zitat von mschweiz Beitrag anzeigen
Und wenn wir schon bei Trondheim sind...

...und wahrscheinlich noch den einen oder anderen Band mehr
Jau Markus, recht gehabt.

R-24 Band 4: "Diablotus"

und ich glaube folgende Bände dürften auch ohne Text sein:

Delisle, Guy

Louis am Strand

Louis fährt Ski

Powell, Eric

The Goon - Heft 33 (Ich hoffe das Cover zählt nicht.)

------------

Werde bei drei/vier anderen Comics heute Abend nochmals nachschauen.

Gruß,
Nils
Aslak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2012, 10:37   #15  
Aslak
Mitglied
 
Benutzerbild von Aslak
 
Ort: "Dabbeljuappawälli"
Beiträge: 2.155
Moin moin.

So jetzt noch mal nachgeschaut und 2 sind's geworden:


Trondheim, Lewis

R-24 Band 10: "Nein, nein, nein"

(Anmerkung: Es gibt zwar Sprechblasen, doch in diesen sind keine Wörter sondern allenfalls Zeichnungen enthalten.)

und

Gallego Segura, Eduardo

Caido


Gruß,
Nils
Aslak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2012, 01:00   #16  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.860
Zitat:
Zitat von Aslak Beitrag anzeigen
(Anmerkung: Es gibt zwar Sprechblasen, doch in diesen sind keine Wörter sondern allenfalls Zeichnungen enthalten.)
Das gilt auch für diesen Band: Wenn der Pinguin zweimal klopft ...
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2015, 14:16   #17  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Wilfrid Lupano (Szenario) / Grégory Panacchione (Zeichnungen und Koloration):
Un Océan d'amour (Delcourt - Coll. Mirages 2014)

Malcy Duff:
- A 52 Second Silence For Topsy (Selbstverlag 2008)
- Will I Ever Travel as Far as a Guitar String When It’s Played? (TopShelfComix.com 2008)
- I Trimmed A Tree So A Lorry Could Pass (Good Press, April 2015)

Mathieu Lefèvre & Jérémy Piningre: Tonic (L'Association 2015)

Luca Retraite / Fabio Viscogliosi: Belvédères (Gargasmes 2014 - 200 Exemplare)

Geändert von Servalan (28.03.2015 um 14:38 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2015, 04:21   #18  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.954
Zitat:
Zitat von 74basti Beitrag anzeigen
Interessant an Comics ohne Sprechblasen ist, dass man nicht umbedingt auf eine deutsch-"sprachige" Ausgabe zurückgreifen oder gar warten muss.
Glaubt man Lambert Wiesing, sind das allerdings gar keine Comics.
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2015, 14:35   #19  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Lorenzo Mattotti: La stanza (Coconino Press 2003)

Thierry Van Hasselt / Karine Ponties: Brutalis (FRMK Nord / Fréon asbl 2002)

Zwei Bände im Querformat über erotische Begenungen, der Zweite dokumentiert darüber hinaus eine Ballettaufführung und entstand mit der Choreographin Ponties.

Martina Wember: Beziehungsweise Linien. Karteibezeichnungen (Verlag Mandelkow 1999)
Martina Wember: Beziehungsreicher Alltag. Perspectives on Everyday Life (Ritter Verlag / Editions & Artists' Books Johan Deumens 2001)

Ob das nun Comics sind oder nicht, ist eine andere Frage. Eine generelle Antwort halte ich für Blödsinn. Schließlich gibt es unterschiedliche Defintionen des Comics, die sich im Laufe der Geschichte deutlich wandeln kann und in verschiedenen Regionen der Welt unterschiedlich interpretiert wird. Da schließe ich mich gern der Tradition von Eckart Sackmann an und verweise auf seine diversen Beiträge dazu in Deutsche Comicforschung.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2015, 14:41   #20  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Standard Silent Manga Audition

Bis zum 31. März 2015 läuft zum dritten Mal die Silent Manga Audition (diesmal zum Thema "Mama (Mutter)"), die sich mittlerweile in der Comicbranche etabliert hat. Zu der letzten Preisverleihung am 18. Februar 2015 erschienen mehr als 500 Leute aus den Mangaverlagen.
Dort scheinen sich alle einig zu sein, daß auch stumme Mangas Mangas sind.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2015, 15:09   #21  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Dave McKean: [i make thoughts into tangible objects and drain them of their potential energy], in: Pictures That [Tick] Short Narrative [Book One], S. 52-100

McKean setzt das Konzept eines Comics ohne Sprechblasen radikal um, indem er sogar den Titel einbezieht: Im Comic selbst ist nämlich ein stlisiertes Auge der Titel. Dabei geht es um einen Falkner in einem englischen Städtchen, der träumt, sich in (s)einen Vogel zu verwandeln, damit er die Welt von oben sehen kann.
Vom Thema her könnte das eine Hommage an einen anderen Comic sein: Moebius' und Alejandro Jodorowskys Geniestreich Die Augen der Katze.

Geändert von Servalan (01.04.2015 um 18:13 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2015, 22:43   #22  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Daishu Ma: Leaf (Fantagraphics 2015)
Einer stummer Comic als erstes Werk eines chinesischen Künstlers für den englischsprachigen Markt.
Bei Fantagraphics heißt es:
Zitat:
How much power does a single man, let alone a single leaf, have in the industrial world? In this wordless, all-ages graphic novel, our protagonist discovers a leaf that radiates a vibrant light. He returns to a detailed metropolis—depicted in somber grays and blues—and searches for answers. During his quest, he stumbles upon a man who knows what's really happening in the city's labyrinthine ducts; a woman who spends her life studying and classifying obsolete flora; and the truth about the ever-dwindling environment.

Leaf is a graphically stunning story that unfolds with a dream-like pace. Shaded in pencil and punctuated by spot colors, drawn in a delicate but concretely realized tonal approach reminiscent of Shaun Tan's The Arrival and Chris Van Allsburg's Jumanji, Chinese cartoonist Daishu Ma's first foray onto American shelves is ultimately a hopeful vision of the coexistence of the urban and natural worlds.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2015, 14:39   #23  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Ein Neuzugang:

Sylvain Combrouze: Prison d’ébène (Éditions La Boîte à bulles 2015), 14,99 €

Der Titel, das "Gefängnis für Ebenholz", bezieht sich auf die île de Gorée vor der Küste Senegals, ein Umschlag im kolonialen Sklavenhandel. Dort spielt der Prolog, ein zweiter Handlungsstrang spielt heute, 300 Jahre später, in Nantes.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2015, 14:09   #24  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Lucas Varela: Le jour le plus long de futur (Delcourt - Shampooing 2015)

"Der längste Tag der Zukunft" schildert auf 112 stummen Seiten, was passiert, wenn ein Hausroboter, ein Alien und ein mysteriöser Koffer im Umlauf kommen. Dabei orientiert sich der Argentinier Varela stilistisch an Jason und Chris Ware.


Olivier Schrauwen: Le Miroir de Mowgli (Ouvroir Humoir Editions 2011)

Sehr frei nach Rudyard Kipling: Mowgli durchläuft ein Freudsches Spiegelstadium, als er einem Orang-Utang (malaiisch für "Mensch des Waldes") trifft.


Joan Cornellà: Mox Nox (Fantagraphics 2015)

Der Spanier Joan Cornellà hat auf fb eine riesige Fangemeinde. Nun erscheint mit 56 Seiten seiner stummen Kurzcomics in den USA.

Geändert von Servalan (07.05.2015 um 14:35 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 18:34   #25  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.809
Blog-Einträge: 3
Selbstverständlich kann der Verzicht auf Sprechblasen noch nicht genannt werden. Besonders das Label Graphic Novel, das in zahllosen Auschreibungen auftaucht, betont ja Schrift und Sprache. Daß eine gute Geschichte durch zuviel Text zugrunde gerichtet werden kann, leuchtet wohl den wenigsten Juroren ein, die sich an die Nähe zur Belletristik klammern.

Wer sich beispielsweise für den Norma K Hemming Award 2016 bewirbt, muß ein Formular ausfüllen, das in die Details geht - und dort steckt entweder Gott oder der Teufel.
Zitat:
4. To be eligible, the submission must be a Novel (at least 40,000 words), a Novella (between 17,500 and 40,000 words), a Graphic Novel*, or a Dramatic Presentation**.

* a Graphic Novel may have fewer than 17,500 words if, in the opinion of the jurors, the totality of the work is equivalent to a Novel or a Novella.
** a Dramatic Presentation (e.g. a stage play) must have a script length of at least 17,500 words.
Ob sich jemand traut, einen stummen Comic einzuschicken?
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz