Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2014, 16:16   #126  
Schlimme
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 17.159
Mitte der 60er Jahre war die Kolorierung von "Tanguy und Laverdure" besser als in jedem anderen Comic der Welt.

Beispiel:
http://static.fnac-static.com/multim...05055405_1.jpg
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2014, 18:03   #127  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.603
Aber die Kolorierung der ersten Geschichten ("Schule der Adler" etc.) war für den Abdruck auf hochwertigem gestrichenen Papier extrem ungeeignet. Hat Janetzki trotzdem gemacht und damit einigen Augenkrebs verschuldet.

Mick Baxter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 01:25   #128  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Bald jährt sich die Schlacht von Waterloo zum 200. Male. Editions Sandawe nutzt diesen Anlaß für einen historischen Comic, der in verschiedenen Versionen veröffentlicht wird: Es wird ein Variantcover geben, außerdem Fassungen in verschiedenen Sprachen (Französisch, Niederländisch, Deutsch und Englisch):

Thierry Bonneyrat (Szenario) / Mor (Zeichnungen) / Patrice Courcelle (Zeichnungen, Spezialist für historische Kostüme): Waterloo (Sandawe im Juni 2015)

Co-Produzent des Bandes ist die ASBL Bataille de Waterloo 1815, ein gemeinnütziger Verband, der das historische Erbe um die legendäre Schlacht pflegt.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2015, 20:22   #129  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard 40 Jahre Fluide Glacial

Das Attentat auf Charlie-Hebdo scheint fast alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, dabei gehen andere wichtige Ereignisse im frankobelgischen Comic fast unter.

Das Comicmagazin Fluide Glacial feiert sein 40jähriges Jubiläum mit einem umfangreichen Programm:

1. « Il était une fois Fluide glacial », eine Sondernummer des Magazins in zwei Varianten:
Broschierte Kioskausgabe, 100 Seiten, 6,50 €
Buchausgabe ab 21. Januar: 192 Seiten, 25 €

2. Neuauflage von 12 Alben in den folgenden Monaten: « Albums 40 ans » (je 56 Seiten, je 14 €):
Binet: Les Bidochon
Edika: Désirs exacerbés
Riad Sattouf: Pascal Brutal
Tronchet: Jean-Claude Tergal
Artur de Pins: Péchés mignons
Gotlib: Rhâ-gnagna
Coyotte: Litteul Kévin
Goossens: L’Encyclopédie des bébés
Margerin: Lucien
Solé: Superdupont
André Franquin: Idées noires
Lelong: Carmen Cru
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2015, 19:03   #130  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard Gaston chronologisch

Bei Hachette läuft demnächst eine 18-bändige Gaston-Gesamtausgabe an, bei der sämtliche Strips chronologisch erscheinen werden. Den erste Band gibt es zum Schnäppchenpreis von 1.99 €, Band 2 für 6,99 €, alle weiteren für 12,99 €. Der ersten Band enthält ein 16-seitiges Beiheft.
Die letzten beiden Bände sind Franquins Idées noires gewidmet.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2015, 17:02   #131  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.231
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Zitat von arne Beitrag anzeigen
Bei Pacquet ist gerade "La main de Pangboche" erschienen. Heldin dieses Albums ist Roxane Leduc. Im deutschsprachigen Raum kennt man sie als Gaststar in "Caroline Baldwin" (Bände 9, 10 und 14).
Interview mit André Taymans auf actuabd:

Zitat:
Comment pourriez-vous caractériser votre héroïne par rapport à Caroline Baldwin ?

Comme Caroline, Roxane n’a plus que son grand-père comme famille. Comme Caroline, c’est une rebelle dans l’âme. Mais les points communs s’arrêtent là. La vie de Caroline est beaucoup plus tourmentée que celle de Roxane, du fait de sa condition de métisse et de sa maladie incurable. La profession d’enquêtrice de Caroline fait qu’elle cherche en quelque sorte les ennuis alors que Roxane subit les événements. De plus, l’existence de Roxane est liée fortement à la montagne, une de mes passions. La vie de Roxane est plus enviable que celle de Caroline qui se bat au quotidien avec ses démons intérieurs.
http://www.actuabd.com/Andre-Taymans-Avec-La-Main-de
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2015, 21:39   #132  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.231
Blog-Einträge: 3
Rahan und kein Ende


Von "Rahan" gibt es auf deutsch ja schon lange nichts Neues mehr. In Frankreich erscheinen aber immer wieder neue Bände. Zuletzt war das 2010 "L'incroyable Romain La Roche".

http://www.bedetheque.com/BD-Rahan-11e-Serie-Lecureux-Tome-11.html

Für Februar ist jetzt bei Soleil wieder ein neuer Band angekündigt: "Les fantômes du Mont-Bleu". Der Text stammt von Jean-Luc Sala ("Quästor", "Cross Fire").

http://soleilprod.com/album/Rahan
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2015, 19:53   #133  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard Der nächste Asterix

Band 36 erscheint 22. Oktober 2015. Weitere Infos folgen.

Ferri & Conrad füttern das Publikum schon mal mit einem (deutsch untertitelten) Trailer an.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2015, 19:38   #134  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Für die Tageszeitung Le Monde begleitet François Boucq den Prozeß gegen die frühere Hoffnung der Sozialistischen Partei Frankreichs, Dominique Strauss-Kahn, in Lille zeichnerisch. Der Journalist Frédéric Potet begleitet diesen Prozeß, der im Lande unter dem Kürzel "Prozeß DSK - Carlton von Lille" bekannt ist.
Comicmäßig zeichnet Boucq übrigens gerade ein neues Superdupont-Album.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 13:49   #135  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Der Verlag Bamboo bringt seine Comicneuheiten jetzt in Fassungen heraus, die über ein klassisches Variant herausgehen. Die ersten Serie der neuen Reihe Bamboo² sind Isaline von Maxe L’Hermenier und Yllia sowie Appa von Thomas Bonis und DAV. Die beiden Fassungen sehen wie folgt aus:

- klassisches frankobelgisches Album (80 Seiten, kartoniert, 8 Seiten Dossier als Bonus, 14,90 €)
- schwarzweißer Manga (152 Seiten, Taschenbuchformat, 7,95 €)

Die Bände kommen am 11. März in den Handel.

Quelle: ToutenBD, actuaBD

Geändert von Servalan (08.02.2015 um 11:31 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2015, 15:31   #136  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Verglichen mit diesem Comic sieht der letzte Roman von Michel Houellebcq, über den sich eine Menge Leute aufregen, ziemlich blaß aus:

Jean-Luc Cornette (Szenario) / Michel Constant (Zeichnungen) / Béa Constant (Koloristin):
Le sourire de Mao (Futuropolis, erste Auflage Mai 2013, neu aufgelegt Februar 2015)

Eine Alternativwelt-Geschichte: Belgien ist in zwei Nationen zerfallen. Die Demokratische Republik Wallonien eifert dem Vorbild des Großen Vorsitzenden, Mao Tse-tung, nach. Ludmilla und Manon, zwei pubertierende Mädchen, verbringen ihre Zeit bei den Bestien von Hesbaye, einer Pfadfindergruppe und schwärmen für den Präsidenten Delcominette.
Ihnen stehen die beiden jungen Männer Antoine und Frank gegenüber, die um Ludmillas Gunst konkurrieren. Antoine steht der Regierung kritisch gegenüber und landet in einem Umerziehungslager, während Frank des Mordes an einer Pfadfinderin verdächtigt wird ...

Hier eine Rezension des belgischen Videoblogs Kaboom! (leider nur auf Französisch)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2015, 08:29   #137  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.231
Blog-Einträge: 3
NSA (1/2) (Casterman)


Jetzt gibt es auch einen Comic über die NSA. Es geht um den autistischen Analytiker Appolo und seine Halbschwester Oz.

Zitat:
Appolo est autiste. Ses fulgurantes capacités d’analyse l’ont conduit à travailler pour la très secrète et opaque NSA ... Mais son univers vacille lorsque sa maman, garante de son équilibre mental, meurt sous ses yeux.
http://www.actuabd.com/NSA-T1-2

Das Szenario stammt von Thierry Gloris. Von dem gibt es auf deutsch u. a. "Pik As" (hier).
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2015, 10:34   #138  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard Helden sterben nie (Update)

Blutch arbeitet zur Zeit an einer neuen Geschichte mit den Ecole-Marcinelle-Detektiven Tif & Tondu (dt. Harry und Platte bzw. Gin und Fizz bei Kauka). Die bekanntesten Alben der Serie aus dem Spirou-Magazin stammen aus den Federn von Will und Maurice Tillieux und erschienen im Hausverlag Dupuis.
Das Album von Blutch wurde allerdings vom (Ex-)Konkurrenten Dargaud angekündigt, möglicherweise soll es noch im Laufe des Jahres in den Handel kommen.
-
Das Szenario stammt von Blutchs Bruder. Allerdings darf Blutch die Figur Choc nicht verwenden, das wurde ihm rechtlich nicht gestattet.

Quelle: actuaBD, toutenBD

P.S.: Zu den prämierten Alben beim letzten Comicsalon in Angoulême gehört Choc Band 1: Les fantômes de Knightgrave (Dupuis 2014) von Stéphane Colman und Eric Maltaite, eine Spin-off-Serie um den geheimnisvollen Bösewicht aus Tif & Tondu.

Geändert von Servalan (15.02.2015 um 11:44 Uhr) Grund: aktualisiert
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2015, 11:27   #139  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard Valerian und Veronique wird fortgesetzt

Jean-Claude Mézières (76) sitzt fleißig vor seinem Zeichentisch und stellt den neuen Valerian-Band fertig. Allerdings wird dieses Album nur eine Kurzgeschichte enthalten, die übrigen Seiten werden Illustrationen enthalten. Wann der Band in den Handel kommt, steht noch nicht fest. Zu gegebener Zeit wird das rechtzeitig angekündigt.

Quelle: actuabd
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2015, 17:22   #140  
Schlimme
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 17.159
Da werden sich die deutschen Gesamtausgabensammler aber ärgern. Hihi.
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2015, 17:55   #141  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Oder Carlsen freut sich und liefert Band 8 der GA nach.
Schließlich gibt es noch das Album von Manu Larcenet, das auf eine deutsche Fassung wartet.
Daraus läßt sich ein besonderes Schmankerl basteln: Gute Ausstattung, niedrige Auflage und exorbitanter Preis. Falls das nicht reicht, wird das fehlende Stück nur auf Börsen und Comicsalons direkt am Stand des Verlages verkauft ...
Zitat:
Von Manu Larcenet
N.N. (L'armure du Jakolass, übersetzt Die Rüstung des Jakolass), 2011, (noch nicht auf Deutsch erschienen, noch nicht angekündigt)
Ein von Mézières und Christin abgesegnetes Valerian Album (Valérian vu par Manu LARCENET, übersetzt: Valerian gesehen [durch die Augen] von Manu Larcenet). Valerian ist nur noch ein Schatten seiner selbst, ungepflegt und mit Glatze, es muss einen schweren Unfall im Raum-Zeit-Kontinuum gegeben haben. Veronique ist nicht begeistert.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2015, 15:19   #142  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard Gilles Chaillets Vermächtnis

Gilles Chaillet ist auch hierzulande bekannt für seine historischen Comics in der Tradition seines Lehrmeisters Jacques Martin. Nach seinem Tod 2011 verschwand ein ehrgeiziges Projektes in der Schublade, das jetzt dank seiner Witwe Chantal Chaillet und einer Riege Zeichner in den nächsten Jahren umgesetzt wird: Die Geschichte Roms in dreizehn Bänden bei Glénat, vom Jahre 1250 v. Chr. bis ins Jahr 2030. Jedes Album wird durch ein 8seitiges Dossier des Historikers Bertrand Lançon ergänzt.

Die ersten fünf Bände bilden den antiken Zyklus von Roma (Szenario: Didier Convard):
Band 1: La malédiction (Zeichnungen: Régis Penet) - 1250 v. Chr. (2015)
Band 2: Vaincre ou mourir (Zeichnungen: Luca Erbatta) - 218 v. Chr. (für Sommer 2015 angekündigt)
Band 3: Tuer César (Zeichnungen: Annabel) - 44 v. Chr.
Band 4: Le chair de mon sang (Zeichnungen: Christian Gine) - 39 n. Chr.
Band 5: La peur ou l'illusion - 326 n. Chr.

Quelle: actuaBD - Rezension, actuaBD - Interview mit Chantal Chaillet und Didier Convard
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2015, 19:40   #143  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.231
Blog-Einträge: 3
Thierry le Chevalier 1 (Fordis)


Bei Fordis ist jetzt der erste Band der Reihe "Jean-Michel Charlier présente" erschienen. (Siehe schon die Beiträge # 116 - 118). Er enthält den ersten Teil der Serie "Thierry le Chevalier": "Le Chevalier sans nom".

http://www.bedetheque.com/Thierry-le-Chevalier.html

"Thierry le Chevalier" erschien ursprünglich in "Spirou" (hier). Zeichner ist der Spanier Carlos Laffond, der für "Spirou" auch eine ganze Reihe an Beiträgen für "Oncle Paul" anfertigte.

Der Band von Fordis enthält außerdem einen umfangreichen redaktionellen Teil sowie ein Vorwort von Christian Godard. In dem Vorwort erzählt Godard, wie Charlier ihn zu den Serien "Agent secret E–1000" und "Norbert et Kari" ermuntert hat.

Der Band ist insgesamt sehr edel aufgemacht und weckt den Appetit auf die Folgebände!
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 20:15   #144  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.231
Blog-Einträge: 3
Bob Morane: Dans l'ombre du cartel (Anovi)


Gérald Forton zeichnete sein erstes Abenteuer mit "Bob Morane" 1962. Bis 1967 entstanden 14 Geschichten von Forton. (Davon nur eine auf deutsch.) 1993 kehrte Forton zu der Serie zurück und alle paar Jahre gab es dann wieder mal was Neues von ihm - zuletzt 2005.

Jetzt ist bei Anovi ein neuer Forton angekündigt. (Der Zeichner ist inzwischen 83 Jahre alt.) Szenarist ist Stephan Borrero. Der hat beim selben Verlag zusammen mit Forton kürzlich schon ein Abenteuer mit "Bibi Fricotin" (hier) vorgelegt.

Im neuen "Bob Morane" verschlägt es den Helden und seinen Kumpanen Bill Ballantine nach Mexiko, wo sie gegen ein Drogenkartell kämpfen.

http://bdzoom.com/actualites/les-retours-de-bob-morane
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2015, 14:06   #145  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard Alte Knacker

Natürlich wird die preisgekrönte Serie Les vieux fourneaux fortgesetzt - aktuelle Auflage pro Album: 200.000 Exemplare. Im November 2015 wird der dritte Band um die rüstigen 70jährigen bei Dargaud erscheinen.

Mir gefällt der knarzige niederländische Titel: Krasse Knarren.
Die kam 2014 in den Niederländisch-Flämischen Top Ten auf Platz 2!

Quelle: Stripspeciaalzaak
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2015, 16:07   #146  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard FCBD France 2015

Der 2. Free Comic Book Day France findet am 2. Mai 2015 statt.
Folgende Verlage nehmen an der Aktion teil: Comics Zone, Scarce, Panini Comics France, Delcourt Comics, Wanga Comics, Glénat Comics und Urban Comics.

Urban Comics:
- Jeff Lemire / Brian Azzarello / Ethan Van Sciver: Future's End #0
- Scott Snyder / Jock: Wytches #1

Wanga Comics:
- Wanga Preview (enthält folgende Titel: Edgar Delgado / Humberto Ramos: Ultraduck: Le prélude; Romain Mobias et Josselin / Job / Billard: Gregory Sand; Carlos G. Campillo / Alfonso Ruiz: Leviathan; Thomas Lefranc / Bryan Wetstein: Zombies: Les chroniques de l'apocalypse)

Scarce:
- Scarce numéro spécial 2015
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2015, 14:59   #147  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard Neues aus dem Studio Peyo

Das Familienunternehmen Culliford aus dem beschaulichen Genval in Belgien setzt seinen Erfolgskurs mit zwei neuen Alben der Serien Die Schlümpfe und Benni Bärenstark fort.
Über das Jahr verteilt, beschäftigen die beiden Firmen, Studio Peyo und IMPS (International Merchandising, Promotion & Services), 40 Personen. 2013 erzielten sie einen Umsatz 42 Millionen €, wozu 700 Lizenzen beitrugen, die in die ganze Welt verkauft wurden.
Deshalb empfiehlt actuaBD-Autor Didier Pasamonik den künftigen Erben von Astérix eher das Modell Culliford und rät ihnen vom Geschäftsgebaren der Tintin-Erben um Nick Rodwell und seine Frau Fanny ab, die alten Wein nur in neue Schöäuche gießen.

Frisch im Handel eingetroffen sind:

Alain Jost und Thierry Culliford (Szenario) / Jeroen De Koning und Miguel Diaz (Zeichnungen):
Schtroumpf #33: Schtroumpf, le héros (Le Lombard)

Luc Parthoens und Thierry Culliford (Szenario) / Pascal Garray (Zeichnungen):
Benoît Brisefer #14: Sur les traces du gorille blanc (Le Lombard)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2015, 18:22   #148  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard Der tote Winkel der Geschichte

Comicautoren entscheiden selbst, was sie erzählen wollen. Auf diese Weise werden manchmal Themen aufbereitet, die andernfalls nur ein paar Spezialisten oder Fachwissenschaftler interessieren würden. Und manchmal häufen sich diese Fälle wie jetzt gerade im frankobelgischen Comic.

Marc Malès: Mettez des mots sur votre colère (Glénat)
Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts photographierte Lewis Hine im Auftrag des National Child Labor Committee Kinder, die in den Slums unter den grausamsten Bedingungen in Fabriken schufteten. Malès schickt seinen fiktiven Helden, Owen Brady, auf denselben Weg. Dabei ist Brady kein netter Weltverbesserer, sondern ein cholerischer, zorniger Alkoholiker, der Frauen schlägt. Das Album im Querformat begleitet den Bildreporter Brady, der von seinem Vater mißbraucht wurde und häufig ins Bordell geht, wobei Malès Hines klassische Photographien in seinen Comic einbaut.
Bei BDzoom für Gilles Ratier der Comic der Woche.

Delphine Le Lay und Marion Boé (Szenario) / Alexis Horellou (Zeichnungen): 100 maisons, la cité des Abeilles (Delcourt)
Die Dokumentarfilmerin Marion Boé brachte 2008 La Cité des Abeilles in die französischen Kinos, der (wie der Comic) die Entstehung einer Siedlung bei Quimper erzählt. - Unmittelbar nach den Krieg war Wohnraum knapp, aber die wenigsten konnten es sich leisten, ein eigenes Haus zu bauen. Deshalb beschließen die Familien Troadec und Lannig, eine Idee in die Tat umzusetzen, mit der sich Leute ohne Vermögen das auch leisten können. Dabei denken sie an eine Genossenschaft, bei der sich die Leute gegenseitig unterstützen, indem sie 32 Stunden pro Monat anderen beim Hausbau helfen. 100 Familien bilden so eine Genossenschaft, die im Januar 1951 70.000 Quadratmeter am Stadtrand von Quimper erwirbt. Ende 1953 sind die Häuser fertig, und am 18. Juli 1954 erhält die Siedlung offiziell den Namen Abeilles.

Sergio Salma: Marcinelle 1956 (Casterman 2012)
Nach dem Krieg bestimmten Bergbau und Stahlwerke das Bild im belgischen Marcinelle bei Charleroi. Am 8. August 1956 entsteht durch eine schlecht gesicherte Lore ein Brand in der Zeche Le Bois du Cazier, bei dem 262 Bergleute starben, vorwiegend Einwanderer aus Italien wie Pietro und anderswo.

Étienne Davodeau: Les Mauvaises Gens (Delcourt - Encrages 2005)
1950er Jahren, die Arbeiterkinder Marie-Jo und Maurice wachsen in Mauges auf. Dort bestimmt der katholische Patron Eram, aber die Arbeiter beginnen, sich zu organisieren. Bis zur Wahl Mitterands als Präsident, mit der der Comic endet, schlagen Marie-Jo und Maurice unterschiedliche politische Richtungen ein, und aus den Arbeiterclubs werden gewerkschaftliche Syndikate.
Ein Stück Zeitgeschichte.

Bruno Loth: Ouvrier, mémoires sous l’Occupation - 1ere partie, Apprenti
(La Boite à Bulles - Hors Champ, bislang 3 Bände, 2011-2014)
Bordeaux 1936. Die Front Populaire hat bei den Wahlen gewonnen, und der junge Jacques möchte gerne Schiffe konstruieren. Doch zunächst wird er Lehrling in einer Fabrik, die Motoren baut. Der zweite Band erzählt die 40er Jahre mit dem Aufstieg der Faschisten in Spanien, der Besatzung, der Rationierung und den ersten verschwundenen Freunden von Jacques und seinem Bruder Marceau. Im dritten Band, 1942, erhält Jacques Briefe von Marceau, der in einem deutschen Arbeitslager buckeln muß, und verliebt sich in Jacqueline.
In dieser Comicserie erzählt Bruno Loth das Leben seines Vaters.

Geändert von arne (30.03.2015 um 20:04 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2015, 17:39   #149  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.231
Blog-Einträge: 3
Yoko Tsuno 27


Ab Spirou 4017 wird das neueste "Yoko Tsuno"-Abenteuer abgedruckt: "Le secret de Khâny". In einem Interview letztes Jahr hat Leloup bekannt gegeben, dass dies das letzte lange Abenteuer seiner Heldin sein wird.

Inzwischen scheint er sich es aber anders überlegt zu haben. In einem Interview in Spirou 4017 bezeichnet Leloup "Le secret de Khâny" als Mittelstück einer Trilogie. Der abschließende Band soll dann heißen: "L'Exode interdit".


.

Geändert von arne (08.04.2015 um 16:41 Uhr)
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2015, 14:00   #150  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.314
Blog-Einträge: 3
Standard FCBD France 2015: Die Titel (Fortsetzung von #146)

Zitat:
Zitat von Servalan Beitrag anzeigen
Der 2. Free Comic Book Day France findet am 2. Mai 2015 statt.
Folgende Verlage nehmen an der Aktion teil: Comics Zone, Scarce, Panini Comics France, Delcourt Comics, Wanga Comics, Glénat Comics und Urban Comics.
Comics Zone (Comicladen in Lyon):
- Super-Héros ... barbares (Sketchbook mit Beiträgen von mehr als 30 Künstlern)

Delcourt:
- James Robinson / Mike Mignola: Hellboy Band 14 : Masques & Monstres (Hellboy / Batman / Starman + Hellboy / Ghost, Auszug)
- Robert Kirkman / Phil Hester / Todd Nauck: Les Gardiens du Globe (Prequel zu Band 2)
- Robert Kirkman / Paul Azaceta; Outcast (Preview)
- Star Wars

Glénat Comics:
- Pierrick Colinet / Elsa Charretie: The Infinite Loop #1
- Matt Gagnon / Michael Alan Nelson / Brian Stelfreeze: Day Men

Panini Comics:
- Marvel 75th Anniversary Celebration (enthält US Marvel 75th Anniversary Celebration 1(I-III-IV) )

Ankama:
- Christopher Golden (Szenario) / Damian Couceiro (Zeichnungen): Sons of Anarchy TPB 1
- Rémi Guérin / Guillaume Lapeyre / Marcus: L’Intrépide Band 1

Akileos / ComiXology / Izneo:
- Vincent Brugeas / Ronan Toulhoat: Chaos Team Band 1

Galaxie Comics Studio (nur in ausgewählten Comicläden in Frankreich erhältlich!):
- Fred Burger / Pascal Pelletier: Le Coq Gaulois Band 8: Le journal de guerre du Super-Patriote: Le cadet Dickson

Quelle: Watchtower Comics (Beitrag 2), Watchtower Comics (Beitrag 3)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz