Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2020, 16:59   #226  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.282
Die Rächer # 13
Williams, Januar 1975 ("Avengers" # 14, März 1965)



Diese Ausgabe hat offensichtlich eine interessante, wenn auch wohl nicht mehr ganz rekonstruierbare Entstehungsgeschichte. Laut den Credits hat Stan Lee einen Plot geschrieben, den dann sein Bruder Larry Lieber und Paul Laiken (der in Wirklichkeit Larry Ivie heißt und bei Marvel hauptsächlich für Horrortitel zuständig war) ausgearbeitet haben. Gleichzeitig griff Jack Kirby Don Heck unter die Arme und zeichnete die Seiten offenbar grob vor. Chic Stone hat dann geinkt und läßt die Zeichnungen hier eher wie von Kirby als von Heck wirken. Ob diese starke Arbeitsteilung dem Zeitdruck geschuldet war (im Fall von Lee) oder die Erkenntnis gereift war, daß die grafische Umsetzung von Heck doch erheblich zu wünschen übrig läßt und er Hilfe braucht, weiß ich nicht – vielleicht spielte beides eine Rolle. Das Ergebnis ist in meinen Augen zwar besser als „Rächer“ # 11 oder 12, reicht aber an ein gutes Gemeinschaftswerk von Lee und Kirby doch nicht heran. Zudem hat Williams in der 13. Produktion erstmals graues, schlechtes Papier verwendet, was den Eindruck zusätzlich beeinträchtigt. Das Lettering hat hier erstmals Uschi Kedrom besorgt.

Man wollte anscheinend etwas Besonderes bieten und läßt die Wespe beinahe am Einschuß einer Pistolenkugel in die Lunge sterben. Heute regt es die Leser ja kaum noch auf, wenn ein Held tatsächlich stirbt – das war zu dieser Zeit noch ganz anders. Die Rächer bringen Janet in höchster Eile ins Krankenhaus; dort bestätigt sich, was der Gigant gleich wußte: Ihr Leben hängt an einem seidenen Faden. Seltsamerweise kann Thor, der ja in seiner Identität als Dr. Don Blake sonst Spezialist für alle Arten von Operationen ist, hier nichts tun. Er bringt aber in Erfahrung, daß es eine Koryphäe gibt, einen Dr. Svenson in Norwegen, der helfen kann. Thor holt Svensson schleunigst herbei; Der will aber nicht helfen. In einem Gerangel verliert der angebliche Doktor seine Maske – er ist in Wirklichkeit ein Außerirdischer, der in der irdischen Atmosphäre nicht atmen kann und stirbt.

Die Rächer suchen nun den echten Dr. Svenson bei den Aliens. Aber während Thor den falschen Arzt mit seinem verzauberten Hammer in Nullkommanix gefunden hat, tun sich die Helden nun enorm schwer, die Außerirdischen ausfindig zu machen. Schließlich kommen sie am Nordpol auf ihre Spur. Als sie in ihren Stützpunkt eindringen, werden sie durch Strahlen gelähmt (wieder mal – gähn!). Der Ober-Alien erklärt ihnen, was er und seine Kallusianer auf der Erde zu suchen haben. Sie flohen vor einem interstellaren Krieg hierher. Wegen ihrer Atemprobleme kidnappten sie Dr. Svenson, damit er ihr Überleben sichert. Wo er sich befindet, erfahren die Rächer allerdings nicht. Thor hat nur so getan, als sei er paralysiert, und befreit seine Teamkollegen. Es beginnt eine Spencer-Hill-mäßige Rauferei, bis Svenson erscheint und Einhalt gebietet.

Während die Kallusianer gegen ihre Feinde in die Weltraumschlacht ziehen (zunächst sollte die Erde der Schauplatz sein, was die Rächer aber verhindern), ist Svenson bereit, Janet van Dyne zu operieren (nachdem er erfahren hat, daß sie Privatpatientin ist ;-) ). Durch einen Transmitter reisen die Rächer und der Arzt in Sekundenschnelle nach New York. Die Rächer müssen vor dem OP warten. Zwischendurch hat der Beobachter eine kurze Szene, verrät uns aber auch nicht, wie der Kampf der Kallu gegen ihre Feinde ausgeht. Er stellt nur fest: „Noch immer ist die Kraft des Gebets die größte Macht im ganzen Universum.“ Vielleicht bezieht sich das auch eher auf die Operation der Wespe. Nach langer Unsicherheit erfahren die Rächer endlich: „Dier Operation ist gelungen. Das Mädchen ist gerettet.“

Es mangelt hier für Rächer-Verhältnisse ein wenig an Kampfgetümmel. Die Spannung kommt eher von der Suche nach Dr. Svenson und der Enttarnung der Kallusianer her – und natürlich der Ungewißheit, ob Jane von Dyne überleben wird. Wie erwähnt, hätte ich Dr. Blake die rettende OP ebenso zugetraut. Aber dann wäre es schwierig gewesen, die Außerirdischen ins Spiel zu bringen. So richtig sinnvoll erscheint die Story nicht, aber sie ist doch eine interessante Mischung aus Mystery, Science Fiction und Arztroman. Bemerkenswert finde ich auch, daß trotz Beschwörung des Schicksals auch Gott mitmischt. Ganz am Ende läßt es sich Stan Lee nicht nehmen zu beschreiben, wie die Rächer ihre Köpfe himmelwärts wenden „in nichtversiegender Dankbarkeit“.

Geändert von Peter L. Opmann (04.07.2020 um 18:06 Uhr)
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 17:15   #227  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
Für die weiten Strecken braucht Thor hier noch ein Flugzeug.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 20:28   #228  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.282
Das wird nicht ganz klar. Mir kam es eher so vor, daß er mit Flugzeugen schneller vorankommt. Er macht ja so ne Art Flugzeug-Hopping - insgesamt ist er dann so schneller als alle Flugzeuge (?)
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 20:57   #229  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 4.158
Das Heft dürfte für lange Zeit das früheste Rächer Heft sein das ich besaß, überzeugend fand ich es nicht, zu gestelzt das ganze, war schon mein damaliges Urteil.
Marvel Boy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 21:05   #230  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
Hitchhiking ist das Stichwort. Ist auch das bevorzugte Fortbewegungsmittel von Spider-Man.

Der Clou in dieser Geschichte ist eindeutig, dass es keine Ameisen am Nordpol gibt. Hier werden noch mal Ant-Mans Kräfte erweitert.

Jeder Rächer hat hier seine eigene Methode den Arzt zu suchen.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 23:53   #231  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 12.202
Auf sämtlichen Covern kommt es mir so vor als wüssten die Zeichner mit dem Giganten nichts rechtes anzufangen, das wird erst mit Clint in der Rolle besser.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2020, 05:59   #232  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
So ein Gigant nimmt schon viel Platz weg.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2020, 06:55   #233  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
In die Geschichte wurde schon viel hineingerührt.

Aliens, die sich am Nordpol verstecken und ein Wissenschaftler, der bei Ihnen lebt und ihnen Geräte verschafft, dass sie die Luft atmen können.

Dazu noch ein Krieg zweier Alienvölker, einen Sender mit denen man alle Ameisen auf der Welt erreicht und die empfangenen Daten auch sofort verarbeitet und zum Schluß kommt noch, wie bei ´Hallo Spencerˋ Andromeda, der Beobachter.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2020, 07:29   #234  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.282
Der Gigant zwingt den Coverzeichner häufig dazu, die gesamte Combo relativ klein zu zeichnen. Selbst wenn er selbst hinter ihnen nur bis zur Brust herausragt. Das ist sicher ein Nachteil. Abgesehen davon gefallen mir die frühen "Rächer"-Cover aber gut. Wir haben ja jeweils die Rächer und ihre jeweiligen Gegner in Pose. Das ist nicht einfach darzustellen, wird aber fast immer ziemlich gut gelöst.

Ich muß außerdem sagen, daß für mich als Kind der Gigant immer der Blickfang war. Er war die spektakulärste Erscheinung, und daß er im Vergleich zu Thor und Iron Man recht mickrige Kräfte hatte, fiel mir nicht so auf. Ein Riese ist allerdings ganz klar ein Märchenwesen; wäre ich nicht zehn, sondern vielleicht 15 gewesen, hätte ich den Giganten vermutlich anders betrachtet.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 07:51   #235  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Das wird nicht ganz klar. Mir kam es eher so vor, daß er mit Flugzeugen schneller vorankommt. Er macht ja so ne Art Flugzeug-Hopping - insgesamt ist er dann so schneller als alle Flugzeuge (?)
Bei Thor ist das eine ähnliche Entwicklung betreffs der Flugfähigkeit wie bei Superman.

Erst kann er nur durch den Schwung seines Hammers fliegen, kann seine Flugbahn nicht ändern, aber so nach und nach geht das, unerwähnt wieso, in reine Flugfähigkeit über.

In besagtem Condor Taschenbuch #6, vor dem zweiten Auftritt von Nefaria, kämpfen die Rächer gegen den Tierkreis. Dort sitzt Thor, wie später Harry Potter, in der Luft auf seinem Hammer.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 09:48   #236  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.282
Stan Lee hat betont (ist auf YouTube in "Stan's Rants" nachzuverfolgen), daß er Thor als Gegenentwurf zu Superman angelegt habe. Der strecke einfach seinen Arm in die Luft und fliege los - für Lee völlig unrealistisch. Thor dagegen fliegt infolge der Fliehkraft seines Hammers, was jeder Leser nachvollziehen könne. Kann natürlich sein, daß seine Flugkünste nach der Stan-Lee-Ära verändert wurden.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 10:01   #237  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
In den späteren Ausgaben kann er mit dem Hammer fliegen.
Da werden die Gesetze der Physik , zugunsten der Optik und dem Erfordernis der Handlung, außer Kraft gesetzt.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 10:50   #238  
Phantom
Mitglied
 
Benutzerbild von Phantom
 
Ort: Franken
Beiträge: 346
Mir gefällt diese Story schlechter als die mit Nefaria. Ist aber auch kein Wunder, schließlich hat hier nicht Jack Kirby gezeichnet, sondern der ansonsten eher unbekannte Jack Kiriby (behauptet jedenfalls Williams).

Alles total an den Haaren herbeigezogen. Innerhalb von Sekunden antworten dem Giganten alle Ameisen auf der Erde, dass sie keine "non-humans" in der Nähe sehen. (Woher wissen Ameisen eigentlich, was non-humans sind?) Ok, ich glaube an Thor aus Asgard, an eine radioaktive Spinne, die einen Jugendlichen beißt und ihm außergewöhnliche Kräfte verleiht, an einen Silberstürmer mit Surfboard. Aber gewöhnliche Ameisen, die dem Giganten Impulse senden können: that's too much!

Was mich auch nervt, ist dieser Groupie Rick Jones. Die Macher wussten wohl auch nichts mit ihm anzufangen. Mal steht er auf den Panels neben Cap, dann ist er plötzlich seitenlang wieder verschwunden, dann ist er mal wieder da. Sollte wohl eine Identifikationsfigur für die 6- bis 10jährigen Leser sein, die auch gern mal bei den Rächern dabei sein würden.
Phantom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 11:09   #239  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.282
Man muß bei einer Serie wie "Rächer" schon Zugeständnisse machen. Es ist Fantasy, aber bei "(Gi-)Ant-Man" ist es doch ein häufiges Motiv, daß er - mit Kybernetikhelm oder ohne - wichtige Informationen durch "seine" Ameisen erhält. Mich stören eher Storyelemente, die schon in sich unlogisch sind.

Rick Jones ist wirklich eher fünftes Rad am Wagen, obwohl er in "Rächer" # 9 mal ganz munter gekämpft hat. Erst in Verbindung mit Captain Marvel bekommt er eine richtige Funktion im Marvel-Universum. Mir fällt dazu aber noch ein, daß Stan Lee generell von Sidekicks nicht viel hielt. Deshalb machte er ja den Teenager Peter Parker zum Helden.

Alles in allem finde ich "Rächer" # 13 nicht so schlecht.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 11:57   #240  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von Phantom Beitrag anzeigen
Alles total an den Haaren herbeigezogen. Innerhalb von Sekunden antworten dem Giganten alle Ameisen auf der Erde, dass sie keine "non-humans" in der Nähe sehen. (Woher wissen Ameisen eigentlich, was non-humans sind?)
Als Kind habe ich über solche Sachen einfach drübergelesen und als gegeben hingenommen. Es wird hier eine unglaubliche Fähigkeit an einem Helden festgemacht, die eigentlich nicht sein kann.

Grant Morrison hat in seinem Superman Run eine schöne Szene eingebaut, die das persifliert. Lois wird angeschossen. Supie fliegt schnell in die nächste Bücherei, liest innerhalb von Sekunden alle Medizinbücher durch und führt dann die Not OP selber durch.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 14:07   #241  
Phantom
Mitglied
 
Benutzerbild von Phantom
 
Ort: Franken
Beiträge: 346
Ist schon was anderes: hier hat ja nicht der Held die unglaubliche Fähigkeit, sondern alle gewöhnlichen Ameisen auf der ganzen Erde antworten in Sekundenschnelle auf die Anfrage des Giganten. Ich soll also glauben, dass alle Ameisen erkennen können, ob sich non-humans in ihrer Umgebung aufhalten. Also dass Supie mal schnell alle Medizinbücher durcharbeitet, kann ich glauben; dass er es aber möglich machen könnte, dass alle gewöhnlichen Leute das auch hinbekommen, würde ich nicht mehr glauben.

Na ja, vielleicht bin ich nur neidisch auf den Giganten, weil damals, als ich Ameisen in der Küche hatte, das Anfunken mit dem Kybernetikhelm bei mir nicht geklappt hat.
Phantom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 14:45   #242  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
Bin ja auch prinzipiell deiner Meinung (siehe Post 233).

Als Kind jedoch dachte ich darüber nicht weiter nach, sondern las einfach weiter ohne mir über das 'wie' Gedanken zu machen.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 15:14   #243  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.282
Zitat:
Zitat von Phantom Beitrag anzeigen
Na ja, vielleicht bin ich nur neidisch auf den Giganten, weil damals, als ich Ameisen in der Küche hatte, das Anfunken mit dem Kybernetikhelm bei mir nicht geklappt hat.
Vielleicht könnten wir uns darauf einigen, daß Ameisen schon faszinierende Tierchen sind. Innerhalb eines Volkes können die sich wunderbar verständigen, ohne daß die Biologie das meines Wissens völlig durchschaut hat.

Da wir von Medizin reden: Mich stört eher, daß sich Don Blake bei der Rettung von Janet von Dyne vornehm zurückhält, wo er doch sonst alles wegoperiert, was ihm unters Skalpell kommt - und man eigentlich meinen sollte, er sei nur ein gewöhnlicher Allgemeinarzt mit seiner Praxis...
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2020, 16:00   #244  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 2.884
Blog-Einträge: 1
Ist, wie Du selber schon sagtest, der Handlung geschuldet.

Wir beide können uns vermutlich noch an die Not OP von Sif in der Thor Serie erinnern und der gemeine Thor Leser ist bestimmt auch der Meinung, dass es keinen besseren Arzt als Dr. Blake geben kann, aber Stan hat es nun mal so bestimmt.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz