Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2018, 21:58   #76  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.720
Wo soll ich eigentlich sonst nach Rezensionen von Heften suchen, die in den den 70er/80er Jahren produziert wurden, wenn nicht in den Heften, die genau zu dieser Zeit erschienen sind?

Ich habe im Übrigen nicht nach einer Definition „gesucht“.

Im ersten Beitrag habe ich geschrieben, dass das Thema einer Analyse wert ist.

Du, lieber Rusty, hast in Beitrag 10 nach Unterscheidungskriterien verlangt.
Das, was sich hier entwickelt, hat nichts mit einer Analyse zu tun (z.B., dass Aussagen von Forenmitgliedern als „Unsinn“ bezeichnet werden).

Mit konstruktiver Kritik kann ich ungehen, das kannst Du mir glauben. Leider war vieles nicht konstruktiv. Den gelöschten Post kann ich - wie Du sicherlich weißt - lesen und habe ihn zitiert, bevor underduck ihn sichtbar gemacht hast.

Auch in Deinem letzten Beitrag entschuldigst Du Dich (was ich natürlich annehme), wirfst mir aber indirekt vor, dass es keinen Sinn macht, was ich hier mache, nämlich eine Liste mit Fanzines und Berichten zu erarbeiten.

Da habe ich wirklich besseres zu tun.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799

Geändert von 74basti (12.09.2018 um 07:29 Uhr)
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 22:39   #77  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 70
Ich will mich wirklich nicht in Internet-Foren streiten, das darfst du mir glauben.
Es gibt auf der Welt schon genug Wahnsinn, da müssen wir hier nicht auch noch selbigem verfallen, wenn wir eigentlich nur unserem Hobby fröhnen wollen.
Rusty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 22:53   #78  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 82.423
Der Rusty ist eigentlich auch ein ganz braver ...
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 23:21   #79  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.633
Zitat:
Zitat von Rusty Beitrag anzeigen
Nichts anderes hatte ich vor ca. einer Woche bereits hier geschrieben.
Zitat:
Zwei Kategorien >
1) Fanzines = Hefte und Magazine die sich in Artikeln + Bildmaterial mit Comics beschäftigen
(wie der Name schon sagt ein FAN-MagaZINE
2) Independent Comic-Hefte und Magazine = Inhalt besteht aus Comic-Geschichten von Anfängern, Semi-Profis und Profis

Das wären/sind für mich die beiden Schubladen in die man katalogisieren kann.
Diese Unterscheidung ist ziemlich sinnlos. "PLOP" ist die Mutter aller Fanzines, enthält aber in den frühen Nummern keine Artikel.

Und ganz scharf kann man es eben nicht trennen. Der AC Comic Reader ist eher ein Fanzine, JAZAM! dagegen nicht. Man wird immer wieder im Einzelfall entscheiden und dabei Kriterien heranziehen müssen, die in einer allgemeinen Definition nichts zu tun haben.
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 23:22   #80  
Schlimme
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 17.281
In Plop 3 (Oktober 1981) ist meist von Amateur-Zeitungen (abgekürzt: AZ) die Rede.

In Plop 3 wird die Nr. 1 von Werner Waigels "Stipspiegel" rezensiert. Dort heißt es:
Zitat:
Der STRIPSPIEGEL ist keine AZ, sondern schon ein kleines Fanzine. Das zeigt sich schon rein äußerlich an dem Zweifarbcover, dem teuren Papier und einem hervorragenden Offset-Druck.

(...)

Gesamteindruck: befriedigend als Fanzine; sehr gut im Vergleich zu den AZs!
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 04:40   #81  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.633
Zitat:
Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
Der AC Comic Reader ist eher ein Fanzine, JAZAM! dagegen nicht.
Andererseits schreibe Frauke Pfeiffer in ihrer Laudation 2011 über JAZAM! nr. 5:

Zitat:
Comicfanzines gibt es schon seit Jahrzehnten. Die Beiträge wurden auf Papier gezeichnet, dem Herausgeber per Post geschickt, von diesem auf dem Kopierer vervielfältigt und zusammengeheftet. Was früher aus finanzieller Not entstand, hat heute eher aus nostalgischen Gründen wieder seinen Reiz. Wie professionell sich mittlerweile Fanzines dank digitaler Werkzeuge und günstigerer Druckkosten geben können, beweist ihr Flagschiff JAZAM!: 2006 zum ersten Mal erschienen, zeigt diese jährliche Anthologie, dass der Nachwuchs der deutschsprachigen Comicszene munter, lebendig und enorm vielfältig ist. Vermutlich zeigt JAZAM! diese Vielfalt nicht nur, sondern treibt sie mit ihrer Veröffentlichungsmöglichkeit auch an und fördert sie dadurch aktiv. Hier lernen junge Zeichner und Autoren, in Comicform zu erzählen, zu einem bestimmten Thema auf wenigen Seiten eine Geschichte zu entwickeln, die inhaltlich, emotional und formal ansprechen soll, aber auch mit Termindruck und Kritik umzugehen. Sie erhalten Lob, Ermunterung und Verbesserungsvorschläge – vielleicht aber auch eine Absage, wenn ihr Können noch nicht mit dem der anderen Teilnehmer mithalten kann.
Dabei handelt es sich bei den Herausgebern keineswegs um alte Hasen. Nein, der besondere Reiz bei diesem Projekt liegt darin, dass die Verantwortlichen allesamt ebenfalls junge Künstler sind, die sich die nötigen Kenntnisse selber angeeignet haben und die JAZAM! selber organisieren und verlegen.
Jeder, der auf der Suche nach frischen Talenten ist, sollte sich diese Anthologie zur Brust nehmen, er wird mit Sicherheit auf neue Namen und interessante Stile stoßen. Die Mehrheit der vertretenen Künstler ist zwar noch nicht soweit, dass man ihnen eine eigene Veröffentlichung überlassen würde, aber viele von ihnen sind auf dem besten Weg dorthin, und man kann diesen Weg mitverfolgen. Die Jury beglückwunscht das Team von JAZAM! zu ihren Verdiensten um die Nachwuchsförderung der deutschsprachigen Comicszene. Für dieses außergewöhnliche Engagement, ihr Durchhaltevermögen und die Möglichkeiten, die sie Nachwuchskünstlern zur Verfügung stellen, zollen wir den Herausgebern Adrian vom Baur, David Koslowski, Veronika Mischitz, Nicolas Simon und Florian Steinl unseren Respekt.
Frauke Pfeiffer
In meiner Ausgabe des AC Readers ist übrigens die Autorenseite doppelt drin. Fehlt dafür irgendwas? Davor ist die letzte Seite von "Entgleist", danach die U3 mit einer Anzeige von Anares Medien.

Geändert von Mick Baxter (12.09.2018 um 10:37 Uhr)
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 07:37   #82  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.243
Zitat:
Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
In meiner Ausgabe des AC Readers ist übrigens die Autorenseite doppelt drin. Fehlt dafür irgendwas? Davor ist die letzte Seite von "Entgleist", nach die U3 mit einer Anzeige von Anares Medien.
Es gab übrigens zwei Amateurcomic Reader, einen von 1984 und einen von 1987. Beim 84er Band werden hinten die Mitwirkenden kurz vorgestellt; dann folgen bei mir noch zwei eingelegte rote Blätter. Aber doppelt ist da nichts.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 08:26   #83  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 70
Okay, also was ist ein Comic-Fanzine?

Zitat:
Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
Man wird immer wieder im Einzelfall entscheiden und dabei Kriterien heranziehen müssen, die in einer allgemeinen Definition nichts zu tun haben.
Welche Kriterien sollen das dann sein?

Wer entscheidet was ein Fanzine ist?

Wieso heißt der 'ICOM-Independent-Comic'-Preis nicht 'ICOM-Comic-Fanzine-Preis'?
Rusty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 11:32   #84  
Rookie
Mitglied
 
Benutzerbild von Rookie
 
Ort: Berlin
Beiträge: 565
Macht es euch doch nicht so schwer. Fanzine sind Magazine von Fans für Fans. So steht es jedenfalls auch in einem großen Online-Lexikon.
Ich glaube der Inhalt oder der Vertrieb ist da eher zweitrangig. Das Jazam kann ein Fanzine sein, wenn es von Comicfans initiiert wurde. Ansonsten würde ich das auch als Comic-Anthologie bezeichnen.
Rookie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 12:28   #85  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.720
Könnten wir uns vielleicht darauf verständigen, die „Definitionsfrage“ erstmal nicht weiter zu diskutieren?
Da kommt kein Ergebnis dabei raus.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 13:34   #86  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 70
Von meiner Seite aus 'Okay'.
Rusty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 08:28   #87  
Rookie
Mitglied
 
Benutzerbild von Rookie
 
Ort: Berlin
Beiträge: 565
Um mal was Konstruktives beizutragen, hier eine Auflistung der wichtigsten Mosaik-Fanzines:

Alex (seit 1994 – bisher 41 Ausgaben)
Digedon (seit 2008 – bisher 13 Ausgaben)
Digefax( seit 1993 – bisher 31 Ausgaben)
MIR-Pocket (seit 1998 – bisher 15 Ausgaben)
Mosa-icke (seit 2001 – bisher 23 Ausgaben)
Mosaiker (seit 1991 – bisher 36 Ausgaben)
Mosa.X ( seit 2005 – bisher 19 Ausgaben)
Pascalifax( seit 1995 – bisher 18 Ausgaben)

Genauer kann man das in der Mosapedia nachlesen:
http://www.mosapedia.de/wiki/index.php/Fanzine
Rookie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 00:49   #88  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.633
Zitat:
Zitat von Rusty Beitrag anzeigen
Wieso heißt der 'ICOM-Independent-Comic'-Preis nicht 'ICOM-Comic-Fanzine-Preis'?
Er hieß "ICOM-Fanzine-Preis", bis der Name der Tatsache angeglichen wurde, daß es kaum Comic-Fanzines gab, die hätten eingereicht und ausgezeichnet werden können, und viele Independent-Comics. Die Entwicklung der Drucktechnik machte es möglich, daß immer mehr Leute ihre Soloprojekte durchziehen konnten und nicht darauf angewiesen waren, sich mit Gleichgesinnten für ein Magazin zusammenzutun. Schau doch einfach nach, wer da alles gewonnen hat. Anfangs fast immer "Menschenblut" oder Geschichten aus "Menschenblut". 2001 wurde das Magazin eingestellt.

Geändert von Mick Baxter (17.09.2018 um 01:45 Uhr)
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 08:13   #89  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 70
@Rookie: Danke für die Zusammenstellung der Mosa-zines.

Hier im Forum aktive Fanzines mit regelmässig gedruckten Publikationen wären:
Basteifreunde > https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=136
Sammlerherz > https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=122
Club Info Magazin > https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=34003
Rusty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 21:00   #90  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.551
@74basti: Würde mich freuen, wenn du weiter die vorhandene Literatur auswertest. Das hat wenigstens Hand und Fuß (oder Finger und Zeh, je nach Anspruch ). Meinungsbekundungen zum Thema sind eher langweilig.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 22:17   #91  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.633
Die Literatur beinhaltet doch auch nur Meinungsbekundungen. Nur halt von anderen Leuten als hier im Forum.
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 22:19   #92  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 82.423
Na du kennst dich aber mit unseren Forenmitgliedern aus ...
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 22:23   #93  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.551
Zitat:
Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
Die Literatur beinhaltet doch auch nur Meinungsbekundungen.
Schön, dass du einen vollständigen Überblick über die Comic-Sekundärliteratur in einem Satz abhandeln kannst. Deine Meinungsbekundung ist langweilig.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 22:33   #94  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.054
Eigentlich müsste man sich die Hefte ja ansehen, um sie zu beurteilen. Nur... die alten kriegt man nirgendwo mehr. Ihr seid 20 Jahre zu spät aufgestanden.

eckrt=
eck@rt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 23:14   #95  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 82.423
Woher weisst du denn, was in unseren Regalen alles nicht steht?
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 01:09   #96  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.633
Zitat:
Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
Schön, dass du einen vollständigen Überblick über die Comic-Sekundärliteratur in einem Satz abhandeln kannst. Deine Meinungsbekundung ist langweilig.
Erstens listet Sebastian ja nur auf, worüber im COMIC FORUM geschrieben wurde und nicht was. Und zweitens sehe ich Meinungsbekundungen nicht so negativ wie du.

@ underduck: Von den in diesem Thread hier aktiven Forenmitgliedern hat meines Wissens keiner für das COMIC FORUM geschrieben.
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 09:43   #97  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.054
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Woher weisst du denn, was in unseren Regalen alles nicht steht?
Das sehe ich doch.

Übrigens hatte ich gerade Kontakt zu einem belgischen Comic-Spezialisten, der mal so eben 800 Fanzines entsorgt (verkauft) hat, um Platz zu schaffen.

eckrt=
eck@rt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 13:58   #98  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.243
@ eck@rt: Klingt ja so, als wären Fanzines doch Sammelobjekte. Oder hat er die bloß abgestoßen?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 16:22   #99  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.054
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
@ eck@rt: Klingt ja so, als wären Fanzines doch Sammelobjekte.
Klar. Alles wird gesammelt. Aber von wem außer von mir und von Heiner Jahncke? Von der Unterente?

Ich habe bei meiner Diss davon profitiert, dass ich die meisten Macher persönlich kannte und dass Kurth Werth in Hannover noch seine riesige Halle hatte. Da gab es (fast) alles.

eckrt=
eck@rt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 17:37   #100  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.243
Naja, wie ich oben schon mal schrieb, ist meine Erfahrung, daß Fanzines im Großen und Ganzen keinen Sammlerwert haben.

Und dazu wurde auch gesagt: Fanzines sind zu leicht nachzudrucken.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz