Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > DC / Vertigo Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2021, 17:04   #801  
thepigeon
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von thepigeon
 
Beiträge: 169
Zitat:
Zitat von epin3phrin Beitrag anzeigen
Und was ist damit?
Kurz gesagt nix. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du trotz mehrfacher Erläuterungen da etwas reininterpretierst, was ich nicht ausdrücken wollte und auch nicht so formuliert habe.
thepigeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2021, 17:23   #802  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 4.086
Leute
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2021, 19:06   #803  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 9.291
@thepigeon
Deine Wortwahl mit dem Umerziehungslager war recht unglücklich und vermutlich nicht durchdacht, wie ich deinen nachfolgenden Äusserungen entnehme. Da steckt viel Leid hinter, was in diesen Umerziehungslagern passierte.

Damit sollte das Thema jetzt aber vom Tisch sein, bitte.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 12:39   #804  
Thomas1968
Mitglied
 
Beiträge: 303
Dazu ein, so finde ich, passender Kommentar:

https://www.welt.de/kultur/article23...schranken.html

Besonders treffend find ich die Beiträge aus dem Forum.
Thomas1968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 12:51   #805  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 8.848
Der war "drüben" auch schon verlinkt und ja, ich finde den ziemlich passend.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 12:59   #806  
Pioneerer
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Pioneerer
 
Beiträge: 807
Finde es faszinierend, dass sowas immer noch so viele Leute triggert.
Pioneerer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 13:06   #807  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.362
Furchtbarer Meinungsbeitrag, der vor Blödsinn strotz in meinen Augen dieser Welt Artikel.
Allein diese Auszüge:
Zitat:
"Superhelden waren schon immer schwul. Nur war das früher ein Problem. Viele maskierte Rächer haben einen jüngeren Gefährten, mit dem sie in eheähnlicher Gemeinschaft leben – das bekannteste Beispiel sind Batman und Robin. Auch deshalb wurden Geschichten mit Sprechblasen in den USA der Fünfzigerjahre für die Verderbnis der Jugend verantwortlich gemacht."
Aha, mal wieder Batman und Robin. Das wäre dann aber kein homosexuelles Verhältnis, sonderen ein pädophiles. Eklig, wie man das mal wieder in einen Zusammenhang rückt.

Zitat:
Wenn sich der Sohn jetzt in einen Journalisten verliebt, hat das nicht nur etwas ausgesprochen Ödipales. Denn sein Liebespartner sieht auch noch aus wie sein Vater in jung.
Ernsthaft? Der Love Interest sieht nicht aus wie sein Vater, abgesehen davon, dass in Comics je nach Zeichenstil und Können die Figuren grundsätzlich ähnlich aussehen. Und das man sich eher in Personen verliebt, die dem eigenen Erfahrungshorizont entsprechen ist nun nichts außergewöhnliches.

Zitat:
Die größere Revolution wäre gewesen, wenn Supermans Sohn sich in eine bibeltreue ungelernte Fabrikarbeiterin aus dem mittleren Westen, die gerade von ihrer Oxycontinsucht genesen ist, verliebt hätte. Aber soweit ist die Welt noch nicht.
Einfach nur noch lächerlich.


Geändert von underduck (14.10.2021 um 14:58 Uhr) Grund: Zitatkästen eingefügt
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 13:11   #808  
Pioneerer
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Pioneerer
 
Beiträge: 807
Naja, nen Artikel von der Welt halt, was willst du von der Springer Presse anderes erwarten
Pioneerer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 14:08   #809  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 8.848
Also den Passus um "Superhelden waren schon immer schwul" habe ich jetzt - ist ja ein Kommentar und keine wissenschaftliche Abhandlung - eher als rhetorisches Mittel verstanden, das "Neue" an anderen als heterosexuellen Orientierungen von Superhelden zu widerlegen.

Den Zusammenhang zwischen Homosexualität und Pädophilie lese ich hier erstmals. Aber weder schließt das eine das andere aus noch bedingt das eine das andere.

Was das sich verlieben in Menschen des eigenen Erfahrungshorizontes angeht, richtet sich die Kritik der Diversität nicht genau dagegen?

Und angesichts von sog. Ehrenmorden finde ich an dem letztgenannten, in seiner Vielfalt der angesprochenen Unterschiede sicher überspitzten Beispiel, nichts aber auch gar nichts lächerlich.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 14:33   #810  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 4.086
Zitat:
Zitat von Heatwave19 Beitrag anzeigen
Einfach nur noch lächerlich.
Japp. Aber immer wieder lustig, dass Journalisten in der Lage sind so viel Unsinn zu schreiben. Das sind ja immerhin studierte Menschen.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 14:58   #811  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.362
Zitat:
Zitat von Pioneerer Beitrag anzeigen
Naja, nen Artikel von der Welt halt, was willst du von der Springer Presse anderes erwarten
Stimmt natürlich.

Zitat:
Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
Also den Passus um "Superhelden waren schon immer schwul" habe ich jetzt - ist ja ein Kommentar und keine wissenschaftliche Abhandlung - eher als rhetorisches Mittel verstanden, das "Neue" an anderen als heterosexuellen Orientierungen von Superhelden zu widerlegen.
Selbst wenn man es so wohlwollend wie du versteht (was ich weiterhin nicht sehe), ist es schlechter Stil und faktisch falsch, die Homosexualität bereits zu Beginn der Superhelden zu verordnen, insbesondere bei der Beziehung zwischen Batman und Robin, die natürlich völlig platonisch ist. Hätte der Kommentator sich Mühe mit der Recherche gemacht, wäre er vielleicht auf diesen Artikel gestoßen: https://www.out.com/popnography/2015...ters-dc-comics
Der erste offensichtlich homosexuelle Charakter bei DC war Extrano im Jahre 1988 und eine sehr klischeehafte, weibische Figur. Der erste gleichgeschlechtliche Kuss und eine deutlich bessere Darstellung gab es dann erst 1998 in Starman. Also 60 Jahre nach Veröffentlichung des ersten DC Comics.


Zitat:
Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
Den Zusammenhang zwischen Homosexualität und Pädophilie lese ich hier erstmals. Aber weder schließt das eine das andere aus noch bedingt das eine das andere.
Der Zusammenhang wird immer gerne gebracht, um gegen Homosexualität zu argumentieren nicht zuletzt beim Kampf gegen die gleichgeschlechtliche Ehe. Beim zweiten Satz sind wir uns einig.

Zitat:
Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
Was das sich verlieben in Menschen des eigenen Erfahrungshorizontes angeht, richtet sich die Kritik der Diversität nicht genau dagegen?
Die "Kritik der Diversität" müsste man jetzt erstmal definieren. Nach meiner Einschätzung ist angemessene Diversität im Comic, wenn verschiedene Lebensrealitäten abgebildet werden, dazu zählen auch gleichgeschlechtliche Beziehungen. Wie schon geschrieben braucht es für mich da auch nicht riesige Schlagzeilen, sondern einfach nur die Darstellung im Heft von einem Autor der das glaubhaft und freiwillig schreibt, was bei Tom Taylor so zu sein scheint, wenn man seinen Twitter Account in den letzten Tagen verfolgt.

Zitat:
Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
Und angesichts von sog. Ehrenmorden finde ich an dem letztgenannten, in seiner Vielfalt der angesprochenen Unterschiede sicher überspitzten Beispiel, nichts aber auch gar nichts lächerlich.
Wie du da jetzt auf das Thema Ehremorde kommst, erschließt sich mir nicht.

Was mir jetzt auch nochmal aufgefallen ist. Zusätzlich scheint der Kommentator den Unterschied zwischen Bisexualität und Homosexualität nicht zu verstehen, da er die ganze Zeit nur mit ersterem argumentiert (oder zu argumentieren versucht). Theorethisch könnte sich Jon in Zukunft immer noch in eine "bibeltreue ungelernte Fabrikarbeiterin aus dem mittleren Westen, die gerade von ihrer Oxycontinsucht genesen ist" verlieben.
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 15:26   #812  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 8.848
Für mich ist die Beziehung Batman/Robin eine asexuelle. Das wurde in der Vergangenheit, ob zutreffend oder nicht, aber durchaus auch anders ... interpretiert.

Den Zusammenhang zwischen Homosexualität und Pädophilie hatte in dieser Diskussion noch niemand gebracht. Insofern war der an dieser Stelle eher dazu geeignet, die Meinung der anderen Seite durch diese Unterstellung als Ganzes zu diskreditieren.

Einig sind wir beide uns darin, dass es völlig ausreichen sollte Diversität einfach zu leben/beschreiben. Mit jedem Artikel darüber wie toll oder besonders das doch ist erreicht man aber genau das Gegenteil. Das Besondere ist eben nicht normal. Es wird in einer Weise aufgewertet, dass es eben mehr wert ist.

Auf die Ehrenmorde kam ich, weil du das Beispiel mit einer Beziehung zwischen zwei mit völlig verschiedenen Hintergründen versehenen Personen so lächerlich fandest. Und Ehrenmorde gibt es eben weil Menschen nicht tolerieren wollen, dass sich Menschen unterschiedlicher kultureller Hintergründe lieben. Und das ist alles andere als lächerlich.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 15:26   #813  
shaboo
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 69
Ganz heißes Eisen, dieses Thema. Comics sind - wie Musik, Filme oder Mode - immer auch ein Spiegel ihrer Zeit, und wenn in der heutigen Zeit LGBQT-Minderheiten durch mehr Öffentlichkeit der Weg raus aus Tabuisierung und Diskriminierung geebnet wird, ist das prinzipiell nur zu begrüßen. Aufpassen sollte man dabei halt nur darauf, dass das Ganze erstens nicht zu verkrampft und künstlich daher kommt, und dass man dabei zweitens vielleicht besser die Finger von seit Jahrzehnten etablierten, teils ikonischen Figuren lässt, sondern dieser Community ihre eigenen Ikonen spendiert.

Der Glaubwürdigkeit und Akzeptanz der Charaktere wäre es dabei sicherlich auch zuträglich, wenn möglichst viele Autoren selber aus dieser Community stammen. Wenn man heute beispielsweise noch mal darauf zurückblickt, wie in den Jahrzehnten seit dem ersten Detective Comics Frauen durch männliche Autoren in Comics charakterisiert wurden, und dabei ein Klischee auf das nächste gestapelt haben, taugt das heute häufig nur noch zum Fremdschämen. Diesen Fehler aus der Vergangenheit sollte man im LGBQT-Kontext idealerweise nicht wiederholen ...

Geändert von shaboo (14.10.2021 um 15:38 Uhr)
shaboo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 15:53   #814  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 8.848
Richtig. Deshalb habe ich auch kein Problem damit, dass mit Jon Kent eine Figur, die sexuell bislang m. W. noch gar nicht definiert war, bisexuell sein soll. So what?

Beim Hellblazer hatte ich mich seinerzeit gewundert weil der zu Beginn der New52 nicht so beschrieben wurde und ich die Figur da erst näher kennenlernte. Raus kam das in einer späteren Serie (ich meine die von Ming Doyle). Nach dem Ennis-Run weiß ich aber, dass die Figur schon sehr viel länger so ausgelegt war. Recht unmissverständlich wurde das erstmals allerdings in der Nummer erzählt, die nicht von Ennis stammt (US-Hellblazer 51).

Oder nehmen wir Apollo und Midnighter. Ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern, dass deren Beziehung je "Thema" war.

Problematisch sind nicht homo- oder bisexuelle Charaktere. Problematisch ist wie etwas, das normal sein soll(te), abgefeiert wird und wie definierte Charaktere in diese Richtung umdefiniert werden.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 15:56   #815  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.362
Zitat:
Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
Auf die Ehrenmorde kam ich, weil du das Beispiel mit einer Beziehung zwischen zwei mit völlig verschiedenen Hintergründen versehenen Personen so lächerlich fandest.
Das Beispiel finde ich in seiner Übertreibung und Polemik lächerlich, es ging für mich nicht darum, dass es sich um zwei Personen mit verschiedenen Hintergründen handelt.
Dein assoziiertes Thema sehe ich als genauso wichtig und ernst wie du an.

Zitat:
Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
Insofern war der an dieser Stelle eher dazu geeignet, die Meinung der anderen Seite durch diese Unterstellung als Ganzes zu diskreditieren.
Das unterstellst du jetzt aber wieder mir.

Zitat:
Zitat von LaLe Beitrag anzeigen
Das Besondere ist eben nicht normal. Es wird in einer Weise aufgewertet, dass es eben mehr wert ist.
Hier sehe ich das Problem eher darin, dass das Ganze immer noch solche Kreise zieht. Das bei DC ist gerade ein gutes Beispiel. Bei Tim Drake hat DC es tatsächlich einfach nur im Comic gebracht, trotzdem gabe es unzählige Artikel, Posts und Meinungen dazu. Bei Jon Kent hat DC selber die PR angeheizt und es gab ebenfalls unzählige Artikel, Posts und Meinungen dazu.
In meinen Augen ist ein Artikel, der neutral darüber berichtet (also nur informiert) keine Auf- oder Überbewertung. Bei Artikeln, die das als Meilenstein bezeichnen, sehe ich deinen Kritikpunkt im Zitat, aber auch bei Meinungswerken wie dem Beitrag von Welt, die das Ganze abwerten. Bei Posts auf Social Media handelt es sich ja (größtenteils) um Privatpersonen, die das gut oder schlecht finden.

Zitat:
Zitat von shaboo Beitrag anzeigen
Aufpassen sollte man dabei halt nur darauf, dass das Ganze erstens nicht zu verkrampft und künstlich daher kommt, und dass man dabei zweitens vielleicht besser die Finger von seit Jahrzehnten etablierten, teils ikonischen Figuren lässt, sondern dieser Community ihre eigenen Ikonen spendiert.
Für mich persönlich kommt es dabei darauf an, wie gut das Ganze vom Autor erzählt wird. Verstehe und akzeptiere hier aber auch andere Meinungen.
Bei Jon Kent ist das aber nicht der Fall, da es ein neuer Charakter ist. Das war sonst oft das Argument, dass sie neue Charaktere nehmen sollen und hier ist es für manche nun auch wieder nicht recht.

Geändert von Heatwave19 (14.10.2021 um 16:07 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 16:13   #816  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 8.848
Auf Beiträge in den sog. Sozialen Medien gebe ich nichts. Da kannst du nicht wie in einem Forum diskutieren. Da wird jeder gedankliche Furz rausgehauen so wie er entsteht. Geht ja auch nicht anders, da die Beiträge dort schneller in der Versenkung verschwinden als man gucken kann. Das ist wirklich Empörungsunkultur pur.

Spaßeshalber habe ich mir die "Diskussionen" bei FB mal gegeben. Damit will man sein Hirn nicht schädigen.

Ansonsten fällt mir zu Überschriften wie "Echt super, Mann! Noch ein Coming-out im Comic-Universum!" nicht mehr viel ein. Ist aber auch nur die Blöd.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 16:23   #817  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.362
Da sind wir uns doch wieder einig.
Finde es gut, dass wir hier so hitzig diskutieren können, ohne persönlich zu werden. Danke dafür.
Für mich ist es halt auch ein persönlich sehr relevantes Thema, versuche da immer meine Emotionen nicht überkochen zu lassen, gelingt aber leider spontan nicht immer.
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 16:33   #818  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 8.848
Alles gut. In der Sache darf und muss man mitunter auch hart diskutieren können. Und dass das ohne persönliche Angriffe gehen kann, hat man ja gesehen.

Dass der ein oder andere Kommentar von deiner Seite sehr viel mit dir und deinen Erfahrungswerten zu tun hat, habe ich sehr wohl wahrgenommen wie ich auch nachvollziehen kann, dass man da mit einem solchen Erfahrungshorizont auch emotional reagiert. Geht mir bei mich betreffenden Themen ja auch nicht anders.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 17:49   #819  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 4.086
Ironisch daran ist, dass so was vielleicht kurzfristig die Aufmerksamkeit zieht, aber langfristig schnell wieder aus den Köpfen verschwindet. Die Auflage steigert man damit auch nicht.
Mehr Toleranz oder ein Umdenken bewirkt man damit auch nicht.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 17:54   #820  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 8.848
Toleranz reicht vielen ja nicht. Wäre dann das nächste Problem in dieser und anderen Fragen.

Das würde ich an dieser Stelle aber nicht weiter diskutieren wollen.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 18:19   #821  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 4.086
es ist halt ein Tagesgeschäft. Die Aufmerksamkeit unserer Gesellschaft ist die eines Goldfischs. Siehe die Flutkatastrophe. Ausser in den betroffenen Gebieten interessiert das kaum noch jemanden. Satt dessen spricht man über squid game oder eben einem bisexuellen Jon Kent. Ich verweigere es, den Superman zu nennen. Das finde ich z.B. viel schlimmer als das er wieauchimmersexuell ist.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 19:42   #822  
Vikki
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Vikki
 
Beiträge: 448
Als Bi fand ich es damals cool wenn solche Figuren wie Marvel's Northstar sich geoutet hatten. Etwas besonderes und es gab einem das Gefühl nicht vergessen zu sein.

...mittlerweile ist es echt langweilig und ja sogar nervig. Für Marketing und Aufmerksamkeit benutzt; fühlt sich irgendwie so an.
Vikki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 19:46   #823  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 4.086
Klar, da wird das Thema eindeutig missbraucht.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 20:12   #824  
Vikki
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Vikki
 
Beiträge: 448
Oh! Anderes Thema. Batman. Ich schaue ja gerne in die US-Solis. Durch Enttäuschung der Vergangenheit, schaue ich lieber was auf mich zukommt. Ich wollte wissen was nach Tynion bei Batman kommt. Im nächsten Run macht er jetzt also eine Worldtour.
Während die Serie Next Batman im Jetzt anzukommen scheint. Das hat ein Geschmäckle das mir nicht gefällt. ... Tynion sagt ja zu seinem frühen Ende bei Batman, das er sich eigenen Projekten widmet wo er sein eigener Herr ist. Sinnbildlich Wiedergegeben.

Folgendes könnte passiert sein:
Tynion bekam einen Anruf von DC, er soll Bruce Wayne aus der Stadt schreiben für Next Batman. Tynion wollte das nicht weil seine Idee in Gotham spielt und verkürzte das ganze.
DC macht daraus dann eine Auftragsarbeit wo das Grundkonzept festgelegt wurde.

Das gute ist; bei Panini freu ich mich auf Tynion 's Endspurt.

Ganz lässt es mich noch nicht los. Detectiv Comics klingt toll Die Batmädels ohne Batman gegen den Arkham Tower.
Vikki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 22:34   #825  
excelsior1166
Erleuchteter
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.323
Zitat:
Zitat von Pioneerer Beitrag anzeigen
Naja, nen Artikel von der Welt halt, was willst du von der Springer Presse anderes erwarten
Diese "Online-Welt" ist von rechtsnationalem, rassistischen Gedankengut durchzogen, durch und durch populistisch, hetzend, spaltend, widerwärtig.
Schaut Euch da die Artikel einmal näher an (könnt jeden nehmen), die sind bewusst stimmungsmachend und durchweg tendenziös.
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > DC / Vertigo Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz