Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2020, 07:00   #76  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 975
Ich habe Onslaught 1-4 schon gelesen und fand die Story um einiges besser als z.B. Avengers Galactic Storm! Es hat mir einfach Spaß gemacht dieses Ereignis so zu lesen, damals fand ich es zu sehr zerplückt in zu vielen Heften. Hilfreich sind hierbei auch immer wieder die Einleitungsseiten die ich sehr schätze. Für mich ist die schwarze hachette-Reihe die beste Marvel-Sammlung seit der Williams Verlag die Pforten geschlossen hat (auch wenn ich mir nach Band 80 und den Classic I-XL nur noch ausgewählte Bände kaufe).
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2020, 18:41   #77  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 2.684
Nr. 194 / RN 156 Onslaught Teil 2



Und weiter gehts mit Band 2.
Zu Beginn sehen wir Ozymandias wie er dabei ist die Geschichte in Stein zu meisseln. Dann springen wir an einen anderen Ort zu Cable, der wohl gerade knapp einen Kampf gegen Post gewonnen hat. Viel Verschnaufpause bleibt ihm allerdings nicht denn er wird von einem von Onslaught Mental kontrollierten Hulk angegiffen, der auch noch seine Form nach belieben wechseln kann (sprich grüner Hulk, grauer Hulk etc). Storm die auf dem Weg zu Cable war kommt diesem als Hilfe natürlich sehr gelegen und sie kämpfen beide gegen den Hulk. Am Ende sehen wird dann wieder Ozymandias vor dem Apocalypse von seinem bevorstehenden Aufstieg prahlt.
Im nächsten Heft geht es dann nahtlos mit der Klopperei von Hulk mit Cable und Storm weiter.
Hier muss ich aber mal was einwerfen: Dieses Heft ist Incredible Hulk #444, gezeichnet von Angel Medina... und meine Güte ich habe noch nie einen so hässlig gezeichneten Hulk gesehen! Ganz besonders heftig fällt einem das dann zur vorigen Ausgabe auf. Naja, weiter:
Es wird sich dann also munter weitergeprügelt wärend Cable versucht Bruce Banner auf der mentalen Ebene zu erreichen. Was ihm irgendwann auch gelingt. Er befreit Hulk vom Mentalen einflusses Onslaughts und die guten haben einen Player mehr im Team.
Ein X-Men Team um Cyclops, Jean und Psylocke fliegen nach Schottland zu Moira MacTaggert und ihrem Excalibur Team da sie dort Hinweise vermuten die Charles dort hinterlassen hat und die ihnen helfen könnten. Was sie entdecken ist eine Datenbank, die Charles angelegt hat, wie man alle einzelnen X-Men ausschalten kann, falls diese zu einer Gefahr werden sollten (In einem anderen Universum nennt man das wohl Batcomputer ). Von dieser Erkenntnis sind sie erstmal sichtlich geschockt.
Szenenwechsel. Wolverine besucht Gateway um ihn um Hilfe zu bitten. Dabei trifft er auf Elektra und sie versuchen beide ihr Glück bei ihm. Beide bekommen Visionen und fertig.
Dark Beast präsentiert Onslaught Fatale und einen manipulierten Havok als Neuzugänge im Team. Beim X-Factor Team läuft derweil ein von Forge eigentlich stillgelegter Sentinel Amok. Da er für das Team nicht aufzuhalten ist befiehlt Forge Mystique den bei ihnen eigesperrten Sabretooth freizulassen um ihnen zu helfen (beide haben Implantate im Kopf die sie praktisch zwingen Teamplayer zu sein). Plötzlich erscheint Fatale per Portal und nimmt die beiden und den Sentinal mit.
X-Factor verfolgt sie zur Brand Corporation und da stellen sich ihnen Havok und Fatale entgegen. X-Factor verlieren diesen Kampf schlussendlich da Polaris einfach ihren Havok nicht aufgeben möchte und der diese Schwäche ausnutzt. Ausserdem entpuppt sich Random als Spitzel. Forge entdeckt derweil eine ganzes Lager voller Sentinals die sich dann auch gen Himmel bewegen.
Noch weiter unten gelangen Forge, Mystique und Sabretooth zu Dark Beasts kleiner Zentrale und natürlich gibts Kloppe. Der originale Beast wird entdeckt und befreit und Dark Beast und Fatale gefangen genommen wärend Havok und Random entkommen konnten.
Szenenwechsel: New York. Die Sentinals greifen NY an um jedes Metawesen zu eliminieren. Wir haben jetzt zwei Spider-Man Hefte in denen Peter Parker und Ben Reilly sich mit den Sentinals und auch im Grunde mit sich selbst auseinandersetzen. Das ganze Identitätsgedöns wegen der Klonsache und so. Ihr wisst schon. Am Ende haben sie ein paar Sentinals zerdeppert und das wars.
Aber es gibt hier auch ein Heft der Green Goblin Serie, was widerum interessant ist. Philip Urich, der Neffe von Ben Urich, hat das Green Goblin Kostüm entdeckt und ist in dessen Rolle geschlüpft. Allerdings als erster guter GG. Im Grunde hat er aber noch nichts erreicht und ist auch sonst ein sehr unsicherer Typ, bis er sich eben die Maske des GG überzieht. In der Geschichte besiegt er nach viel hin und her einen Sentinel und es ging hier eigentlich nur darum das man sieht, das er jetzt ein bisschen mehr Mut und Reife dazu gewonnen hat. Nichts weltbewegendes aber nett.
Das war also Teil 2 und er war für mich etwas schlechter als der erste Teil. Die beiden Spidey Hefte waren etwas langweilig und auch der Wolverine, Elektra Part hat sich gezogen. Dafür hat mir die Green Goblin Ausgabe gefallen. Aber nichtsdestotrotz bleibt es insgesamt noch eine gute Ausgabe.
Fazit: 7,5/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 11:08   #78  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.361
92 + 93 / Infinity Teil Eins + Zwei

In den Bänden sind die Serien Avengers, New Avengers und natürlich Infinity in der Lesereihenfolge vereint.
Es kracht mal wieder in Marvels Universum, oder besser in den Universen.
Die Builder sind der Meinung das das man sich die Welten untertan machen sollte und die Erden besser vernichten, da sie das Gesamtgefüge gefährden.
So schließen sich alle anderen Völker zuammen, egal ob Freund oder Feind und die Avengers mittendrinn. Das gibt ein gar schier endloses gewusel von Gestalten und ein ewiges hin und herhopsen zu einzelnen Personen, nur um sie gleich wieder zu verlassen.
Aber halt, da läuft im Hintergrund ja nochwas. Während alle beschäftigt sind macht sich Thanos klammheimlich daran die Erde zu erobern. Hier nimmt man sich dann auch mal mehr Zeit für Dialoge und Handlungen.
Der Band der mich anfänglich eigentlich nur nervt läuft dann gegen Ende in etwas geordneteren Bahnen und es kommt fast sowas wie Lesespaß auf.
Teil Zwei geht dann erstmal so weiter, nur um dann am Ende wieder in der handlerischen Bedeutungslosigkeiten zu versinken.
Handlungsmäßig siegt die zusammengewürfelte Truppe gegen die Builder und die Avengers eilen zur Erde zurück um Thanos und seine Truppen zu vertreiben.
Überigens, Thanos Grund für die Eroberung ist, ganz dämlich und das hätte er anders mit Sicherheit deutlich einfacher bewerkstelligen können.
Aber, Thanos ist der Punkt der Handlungsmäßig die Bände interessant macht, auch wenn das ganze insgesamt nicht wirklich überzeugen kann, die Handlung um Thanos kann es weitestgehend.
Insgesamt währe es vieleich besser gewesen das ganze in drei Bänden zu bringen wobei man dann Infinity The Hunt 1-4 und Infinity Against the Tide hätte mit unterbringen können.
Das hätte es vielleicht runder gemacht.
So sind es bestenfals Bände die man lesen kann aber nicht muß. Andererseits sind sie der Abschluß einer Ära, aber die werden bei Marvel ja auch immer kürzer.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (26.08.2020 um 11:20 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2020, 11:12   #79  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 2.684
Nr. 196 / RN 157 Onslaught Teil 3



Und weiter geht die Fahrt mit Band 3.
Mr. Sinister ist in Apocalypses Grab um nachzusehen ob dieser noch in seinem Sarkophag ruht. Wir wissen die Antwort natürlich schon und Mr. Sinister ist sichtlich irritiert als er die Gruft leer vorfindet.
In den Resten vom Westchester Anwesen sehen wir Nate Grey der vom X-Force Team beschützt werden soll. Klappt natürlich nur so Semi: Mr. Sinister schaltet das gesamte Team aus und entführt Nate.
Wärenddessen wird die Mutantin namens Threnody gejagt von den Marauders Scalphunter, Arclight, Harpoon und Vertigo. Auch auf sie hat es Sinister abgesehen.
Kurzer Tie-in. Sprung nach New York. Die Sentinels bringen den SHIELD Helicarrier zum Absturz. Der Punisher eilt zur Hilfe um verletzte zu bergen aber zum Glück haben die meisten den Carrier rechtzeitig verlassen können. Der Punisher hilft G.W. Bridge dabei die Selbstzerstörung des Carriers zu aktivieren da Plünderer im Begriff sind das Wrack auszunehmen.
War eine nette Kurzgeschichte zum auflockern für Zwischendurch.
Auf dem Dach des Four Freedom Plazas stehen die FF, Avengers und X-Men und schauen auf das vom Sentinels befallene New York und gehen zum Angriff über. Derweilen versucht Charlie/Onslaught weiter Franklin gut beizureden.
Die Superhelden kommen gut voran bei den Sentinels doch dann zündet Onslaught eine Art Psi-EMP Bombe die ganz New York lahmlegt.
Derweil sehen wir Ozymandias wie er weiterhin die Zukunft in Stein meisselt und plötzlich erschreckt: Er meisselt ein Bild von Onslaught aber nicht wie er ist, sondern wie er sein wird!
Franklin findet im Geist Onslaughts den regungslosen Körper Charles Xaviers wärend über NY Uatu und Apocalypse ein kurzes Gespräch führen.
Onslaught hat seine neue Form angenommen und greift die Helden jetzt an. Gleichzeitig hat im inneren Franklin Xavier wach bekommen und dieser ermutiigt Franklin nicht aufzugeben.
Die Helden sehen Xavier im inneren und dreschen mit allem was sie haben auf Onslaught ein um Xavier aus Onslaughts Körper herauszuholen. Es gelingt ihnen auch doch haben sie damit unbewusst Onslaughts Plan erfüllt und ihn noch stärker gemacht denn jetzt ist er an nichts mehr gebunden.
Jetzt entfesselt Onslaught einen Psi-Sturm der fast alles hinwegfegt.
Onslaught ist jetzt so mächtig und zu solch einer großen Gefahr geworden das Apocalypse sich gezwungen sieht einzugreifen. Er teleportiert direkt vor Cable und Sue Richards, die beide Franklin befreien wollen. Natürlich gibt es erstmal kloppe zwischen Apocalypse und Cable aber Sue interveniert sehr eindringlich
Mit Cables Psi-Fähigkeiten transportiert er sich und Apocalypse auf die Astralebene umd Franklin zu befreien. Nur stellt es sich natürlich heraus das Apocalypse ihn töten wollte statt zu retten. Cable und Sue halten ihn davon ab und Team-up vorbei
Dann machen wir einen Sprung zurück zum bewusstlosen X-Force Team. Jedes der Teammitglieder hat jetzt einen Traum von einem quasi besserem Leben für sich. Sunspot klappert allerdings alle Mitglieder in ihren Träumen ab und versammelt sie auf Geheiss "Jemandes". Dann sollen sie ins "Licht" gehen. Es stellt sich heraus das natürlich Onslaught dahintersteckt der die Kontrolle über das Team erlangen will aber sie merken es rechtzeitig und können ihm widerstehen.
Sinister versucht Nate für sich zu gewinnen und benutzt die Gefangene Threnody als Druckmittel. Jetzt gibt es hier ein langes hin und her. Als sich plötzlich ein Kind manifestiert das nach Hilfe bettelt, warnt Sinister Nate das dies eine Falle ist doch dieser hört nicht auf ihn. Es war eine Falle. Onslaught hat jetzt Nate Grey in seiner Gewalt.
In der letzten Story führt der Hulk ein Team an um gegen Onslaught zu ziehen. Leider gelingt der Plan nicht und sie müssen zurückkehren.

Auch dieser Band hat wieder Spaß gemacht. Man merkt richtig wie sich die Handlung immer mehr Richtung großes Ende bewegt wenn sich Großkaliber wie Apocalypse gezwungen sehen einzugreifen. Auch der Money-Shot mit allen Helden auf dem Four Freedom Placa sah richtig cool aus.
Mit am besten hat mir aber komischerweise das Punisher Heft gefallen. Obwohl die Ausgabe Storymäßig niemand vermisst hätte, war das so eine kleine feine Nummer die zur Auflockerung ganz gut war.
Also, Event ist immer noch gut und weiterhin empfehlenswert.
Fazit: 8/10

Geändert von LordKain1977 (01.09.2020 um 11:18 Uhr)
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2020, 12:44   #80  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 2.684
Nr. 198 / RN 158 Onslaught Teil 4



Und der letzte Teil wartet auf uns:
Iron Man, Giant Man und Quicksilver sind mithilfe des Black Panthers unterwegs durch die Kanalisation um in die Wakandanische Botschaft zu gelangen um dort an Vibranium für die Psi-Schilde zu kommen, die sie herstellen wollen. Giant Man und Quicksilver halten, solange Tony und der Panther diese herstellen, diverse Sentinels von ihnen fern. Das gelingt auch äusserst knapp, doch nun haben die Helden was in der Hand um gegen Onslaught wenigstens etwas ausrichten zu können.
Captain America, Thor (hier plötzlich mit seinem blöden Schulterpanzeranzug), Wasp und Black Widow helfen Menschen aus einer liegengebliebenen U-Bahn zu entkommen, was ihnen auch gelingt. Auf den Strassen angekommen treffen sie auf Giant-Man, Quicksilver und Iron Man, der sofort die Psi-Schilde an sie verteilt. Plötzlich werden sie von Post und Holocaust angegriffen. Nach hartem Kampf gelingt ihnen mit einem Trick der Sieg. Onslaught erscheint auf einer Werbetafel und verhöhnt die Helden.
Diese haben nur eine Antwort: Avengers sammeln!
Das jetzige Thor Tie-in passt optisch wie inhaltlich leider überhaupt nicht in das Event. Wieso? Erstmal fängt die Geschichte damit an das Thor Nachts mit Red Norvell am Flussufer New Yorks steht. Nachts? Wieso Nachts? Eben waren die Avengers doch gerade auf dem Weg zu Onslaught? Ja genau!
Ausserdem trägt Thor hier schon wieder seinen blöden Schulterpolsteranzug. Um das schonmal vorwegzunehmen: Das vorige Avengers Heft und dieses Thor Heft sind die beiden einzigen in denen er diesen trägt. Wärend des gesamten Events läuft er in allen anderen Heften und Tie-ins oben ohne herum. Das reisst mich so immens heraus das es mich schon ärgert.
Das die Story auch überhaupt nichts zum Event beiträgt kommt noch dazu:
Im Grunde genommen hat Thor eine Sinnkrise und heult sich bei Red über sein Leben aus (inklusive kompletten Origin Rückblick. WHY???). Auf einmal taucht Jane auf und zusammen retten sie das Leben eines verunglückten Vaters. Hela erscheint noch kurz, macht Thor ein Angebot welches er ablehnt und fertig. Schwach! Dieses Heft hätte es nicht gebraucht.
Wolverine Tie-in. Wolverine hilft der Feuerwehr bei Hausbränden Menschen herauszuholen. Als er dabei ist einen kleinen Jungen zu retten trifft er auf Stick, den ehemaligen Lehrer Elektras. Die beiden kämpfen gegeneinander kreuz und quer durch das brennende Haus. Dabei gibt Stick Wolverine ein paar Lektionen mit auf den Weg.
Dieses Tie-in war jetzt auch nicht unbedingt von Belang für die Hauptstory aber immer noch um einiges besser als die Thor-Nummer. Wenigstens hatte es mit Stick noch einen Bezug auf das Wolverine/Elektra Crossover aus Band 2.
Franklin Richards versucht mentalen Kontakt mit den FF4 herzustellen. Das hat früher schon geklappt nur muss er sich jetzt vorsehen das ihn Onslaught nicht dabei erwischt. Aber er tut es. Er manipuliert das was Franklin projezieren wollte dahingehend, daß alle im Four Freedoms Plaza versammelten Helden auf einmal von allen möglichen Bösewichten angegriffen werden: Kang, Super Skrull, Blastaar, der Red Ghost und noch viele mehr. Aber den Helden wird geholfen: Die Inhumans, Namor, She-Hulk und sogar Dr: Doom tauchen auf. Naja, Doom war ja auch irgendwie klar. Denn wenn man die Welt beherrschen will muss es erstmal eine Welt geben Agatha Harkness erscheint auch noch und schlussendlich können die mentalen Projektionen besiegt werden. Nun beginnt der Finale Akt!
Nate Grey widersetzt sich immer noch erfolgreich den Psi-Angriffen Onslaughts. Dieser entdeckt aber die Erinnerungen Nates aus dem Age of Apocalypse und rastet förmlich aus. Er kann nicht fassen das die Mutanten in dieser Realität quasi schon all das hatten wonach er strebt und es phänomenal verbockt haben. Jetzt fasst er einen neuen Plan: Nicht nur die Menschen, sondern auch die Mutanten sind nun nicht mehr würdig zu extistieren!
Da er Nate nun erstmal nicht mehr braucht, schliesst er ihn dort ein wo er auch Franklin aufbewahrt. Unterdessen hat sich Xavier zu Onslaught aufgemacht um ihn alleine zu konfontieren.
Erst die X-Men und etwas später auch die anderen, folgen ihm und nun beginnt der letzte und entscheidende Kampf. Mithilfe Franklins Kräfte erschafft Onslaught eine zweite Sonne um dadurch die Erde zu zerstören. Angriffswelle nach Angriffswelle übersteht Onslaught bis Hulk Jean Grey darum bittet in seinem Kopf Bruce Banner Mental abzuschalten. Sie tut es und wir erleben den ungezügelten Hulk. Nach Schlägen wie Atombomben scheint der Kampf vorüber. Doch auf dem Boden liegt der Hulk...und unter ihm Bruce Banner???
Onslaught hat derweil seine finale Form ereicht:Reine Psi-Energie.
Jeder gibt jetzt alles was er kann. Xavier schafft es Franklin und Nate Grey aus ihrem Gefängnis zu befreien. Um Onslaught besiegen zu können müssen sich mehrere Helden Opfern um die Psi-Energie Onslaughts zu zerreissen. Es trifft Giant Man, Wasp, Crystal, Thor, Iron Man und die FF4.
Onslaught ist besiegt. Aber zu welchem Preis?
Abseits steht Apocalypse der sehr zufrieden wirkt. "Eine neue Zeit zeichnet sich ab....Die Ära von Apocalypse!" sprach es und ging.

Was für ein Finale! Da gab es teilweise so epische Momente und Zeichnungen das ich nicht selten etwas Schnatterpelle bekam. Ich bin wirklich erfreut das das Onslaught Event bei mir den Test der Zeit erfolgreich überstanden hat und das doch nicht nur nostalgische Verklärtheit in meinen Erinnerungen war.
Einzig das besagte Thor Tie-in passt irgendwie überhaupt nicht hier hin. Das hätte man eigentlich weglassen MÜSSEN.
Trotzalledem: Wer die Onslaught Saga nacholen möchte sollte unbedingt zu den vier Hachette Bänden greifen.
Fazit: 8,5/10 (Band) 9/10 (Event)
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2020, 13:32   #81  
Parker's Paul
Mitglied
 
Benutzerbild von Parker's Paul
 
Ort: Potsdam
Beiträge: 130
Oh Mann, LordKain, jetzt hast Du mir mit Deinen Rezis doch so den Mund wässerig gemacht, dass ich dazu tendiere, mir die Bände doch noch zu besorgen. Hab das seinerzeit auch ausgelassen aber nun doch Bock darauf bekommen..

Will die zufällig jemand hier loswerden?
Parker's Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2020, 13:40   #82  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 2.684
Danke! Das freut mich das Dir meine Rezis so gut gefallen haben.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 06:25   #83  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.361
Da hier die Frage nach Erstveröffentlichungen in den Bänden aufgekommen war und ich die gerade lese.
Im Band 1 ist jeweils eine Seite aus Avengers 400 und Fantastic Four 414 abgedruckt, beide sind erstmals auf deutsch zu lesen da die komplettten Hefte nicht auf deutsch veröffentlicht wurden.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 12:55   #84  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 2.684
Nr. 199 / RN 144 Jessica Jones - Das letzte Kapitel



Das Leben von Jessica Jones ist ein Chaos …
aber so war es schließlich schon immer. Sie ist Single, gerade aus dem Gefängnis entlassen und hat sich aus der Welt der Superhelden verabschiedet, um erneut als Privatdetektivin zu arbeiten. Doch als bei ihrem ersten Auftrag eine geheimnisvolle Frau auftaucht, die Superhelden nicht ausstehen kann, wird es für Jessica plötzlich brandgefährlich.
-Hachette-

Ein schöner Krimi mit Irrungen und Wirrungen. Jessica kommt aus dem Knast und neben dem mehr als merkwürdigen Fall den sie annimmt, macht auch der Vater ihres Kindes, Luke Cage, ihr das Leben schwer. Das hat sie sich aber selber zuzuschreiben denn sie enthält ihm das Kind.
Ausserdem wird sie entführt und von einer Dame angeheuert die ein Problem mit Superhelden hat.
Wir haben also 3 miteinander verwobene Storystränge:
Der mysteriöse Fall, die Sache mit Luke Cage und dem gemeinsamen Kind und der Superheldenhasserin. Sind das alles nur merkwürdige Zufälle oder passt dies alles vielleicht sogar irgendwie zusammen? Und welche Rolle spielt Jessica in dem ganzen?
Das war wirklich eine gute Story und der Band war auch ruck/zuck durchgelesen. Ich möchte nichts von der Story Spoilern aber ich finde es ist sehr gut umgesetzt wie das ganze familiäre Dilemma, in dem Jessica sich befindet, ihr zusetzt und wir das auch zu sehen bekommen in Momenten in denen sie alleine ist (immer im Hinterkopf habend, warum die Situation denn eigentlich so ist wie sie ist). Die letzte 2 Seiten schmerzen einen dann auch nicht wenig.
Auch das Artwork von Michael Gaydos passt hier wie die Faust aufs Auge und trägt viel zu der Gesamtstimmung bei.
Fazit: 8,5/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 07:03   #85  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 975
Sehr schöne Besprechung der ersten 6 Hefte. Die Hefte sind bei Panini innerhalb eines Megabandes gekommen in dem alle 18 Hefte des letzten Runs von Bendis abgedruckt sind (identisches Titelbild 38€). Heft 18 heißt "Der große Abschied" und die weiteren Hefte finde ich auch sehr gut.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 07:22   #86  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 5.361
Ich muß hier dringend mal wieder ein paar Rezis reinschaufeln.Jessica Jones fand ich auch gut. Rezi ist schonmal im allgemeinen Bereich zu finden, Eine Rezi zum Megaband wird die Tage folgen. Wer nicht suchen will, wenn ich den Megaband dann rezensiert habe gibt es beide Rezis hintereinsnder in meinem Sammelthread für Rezis.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz