Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2021, 10:08   #601  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
El Sorprendente Hombre Araña 146 / German Fan Edition 15
Privatdruck 2020

Erstmal wartet das Heft mit einem fantastischem Cover auf, bevor es zum Inhalt geht dessen Pointe das Cover ja eigentlich schon verrät.
Also, Spider-Man ist unter die Bankräuber gegangen. Ich müßte meine alten Rezis nochmal durchgehen, aber, hatten wir das nicht schonmal? Na ja, Ideen sind halt manchmal mangelwaren wenn der Produktionsdruck steigt.
Also wo waren wir, ach ja, Story plus Cover, klar das Mysterio hinter allem steckt. Der verschwommmene Druck des Originals läßt dann auch gleich die passende Stimmung aufkommen und manch eindeutig abgekupferte Zeichnung unseres Helden macht das ganze dann mal wieder rund.
Herrliche Unterhaltung für zwischendurch wenn man das alles nicht zu ernst nimmt.

El Sorprendente Hombre Araña 147 / German Fan Edition 16
Privatdruck 2020

Das Thema der heutigen Heftes, Mad Scientist und es kommt mit einer ausgearbeiteten Geschichte daher.
Klar, nicht lieraturnobelpreisverdächtig, aber solide, auch wenn letztendlich doch nur wieder eine Prügelei dabei heraus kommt. Ein schwacher Wissenschaftler tauscht seinen Körper mit einem starken Dummkopf, nur um in dessen Körper langsam aber sicher seine Inteligenz einzubüßen.
Die handelnde Polizei hatte scheinbar nie welche gehabt.
Ja, eines der besser durchdachten Hefte, auch wenn das denken leider nur bis zur Hälfte des Hefts gereicht hat, spaß hat es trotzdem gemacht.

El Sorprendente Hombre Araña 148 / German Fan Edition 17
Privatdruck 2020

HA, HA, HA! Um es mit dem Vokabular der hübschen Gegnerin Spider-Mans auf der Splashpage auszudrücken, auf in ein neues Abenteuer mit unserem mexikanischem Spinnerich!
Satanica begegnet Spider-Man in einem neuen Outfit und bringt gleich zwei genauso hübsche Komplizinen zur unterstützung mit. Zusätzlich sichert sie sich noch die Untetrstützung weiterer Gauner.
Natürlich reicht das nicht und am Ende verliert sie, wie sich das gehört.
Zwischen durch gibt es noch ein bischen Peter privat, Gwen, Tante May und J.J.Jameson, alle ihr übliches Rollenbild ausfüllend.
Ja, Überraschungen gibt es hier keine, aber Satanica lächelt uns verführerisch auf denm Tietelbild an, also wenn das kein Kaufgrund ist da weiß ich es auch nicht.
Insgesamt erwartet uns hier wieder der übliche Spaß über den man sich keine Gedanken machen muß.

El Sorprendente Hombre Araña 149 / German Fan Edition 18
Privatdruck 2021

Die Spinne geht zum Film.
Der Geier und Kingpin auch.
Wovon sich Peter etwas Geld für die Medikamentes einer Tante erhofft endet im einem Schurkischem hinterhalt. Tatsächlich gibt es sonst nicht wirklich mehr über das Heft zu berichten.
Alles in allem guter mexikanischer durchschnitt.

El Sorprendente Hombre Araña 150 / German Fan Edition 19
Privatdruck 2021

Hier wird mal wieder nach Herzenslust geprügelt, aber durchaus unterhaltsam.
Alles fängt an mit der Vorführung eines Robotters in Peters Schule. Ausserdem sucht Harrystreit mit Peter. Das führt zum ersten Fauskampf, beide treffen sich im Boxring um das mal zu regeln. Peter ist davon natürlich wenig begeistert und ganz froh das er das unterbrechen darf nachdem der Robotter amok läuft.
Also gibt es jetzt eine Keilerei mit dem Robotter.
Zu alledem gibt es drumrum auch noch ein wenig Story, so das die Geschichte unterm Srtrich garnicht mal so schlecht dasteht.
Ich empfand das ganze als kurzweilige Unterhaltung.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (16.02.2021 um 10:15 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 10:16   #602  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Arañita Super Historias 96 MACC / German Fan Edition Sonderheft 3
Privatdruck 2020

Ich bin da zwar etwas zu spät, aber nun gibt es die Weihnachtsgeschichte, okay, nicht die biblische, aber die mexikanische Spinnengeschichte.
In Erwartung einer herrlichen Trashgeschichte lege ich mal los. Okay, der mexikanische Druck ist es schonmal, aber das macht ja das gewisse etwas der Hefte aus. Die Geschichte fängt auch schonmal so an, jemand will Rache an Kindern nehmen und lähmt deswegen den Weihnmachtsmann. Klar, Spider-Man rettet den Tag.
Gesamturteil, Thrash pur.
Natürlich ist das eine Geschichte die keiner braucht, aber irgendwie dann doch schon und trash ist ja nicht unbedingt was negatives wenn er denn die richtige Mischung hat.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 10:19   #603  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die Spinne Comic-Jubiläums-Sonderheft 1
Condor 1986



Amazing Spider-Man Vol.I 161
Kurt Wagner liest Zeitung. Nichts ungewhnliches abgesehen davon das er das Kopfüber tut und Wolverine ihn dabei ärgert. Klar, Kurt ist Nightcrawler von den X-men. Was er da liest ist mal wieder ein Hetzartikel von J.J. Jameson über Spider-Man. So wunder es auch nicht als kurz darauf auf dem Rummelplatz ein Scharfschütze einen Besucher erschießt, und Spider-Man sowie Nightcrawler anwesend sind, der ihn gleich für den Täter hält. Gleiches gilt auch umgekehrt daSpider-Man sich erstmal an den Ausserlichkeiten von Nightcrawler orientiert.
Das ganze wird dann erstmal die übliche zwei Helden begegnen sich das erste mal unter mißverständlichen Umständen Klopperei, bis der Punisher die beiden ins Visier nimmt weil er auf der Suche nach dem Mörder ist der sich durch sein Verhalten als Punisher ausgibt.
Zwischendurch gibt es nochmal J. J. J. zu sehen wie er mit gewissen Clone Fotos hantiert.
Nun, ein guter Anfang im Heft geht hier mal wieder in zu viel Prügelei unter. Viel mehr gibt es Inhaltlich dann leider auch schon nicht zu berrichten.

Amazing Spider-Man Vol.I 162
Nachdem man alle Streitigkeiten zwischen den drei Parteien Spider-Man, Nightcrawler und Punisher ausräumen konnte, indem der gesuchte Schütze nun auf die drei schießt, fängt man an gemeinsam zu handeln.
Das ist auch bitter nötig den Jigshaw steckt dahinter und die drei bekommen alle Fäuste voll zu tun bis der bezwungen ist.
In den Zwiswchenspielen sehen wir M.J. mit Flash Thompson und J.J.Jameson mit Dr. Marla Madison, jeder dabei gerade was auszuhecken.
Nun, auch in diesem Heft herrscht die Prügelei vor, wohl um dem Image des Punishers gerecht zu werden, obwohl der deutlich vielschichtiger seien kann.

Gesamturteil zu den beiden Heften, insgesamt wird hier mir dem Dreiheldenmix zu viel gewollt und guteanfängliche Ansetze sehr schnell der Action geopfert.
Egal, früher war man schon froh den Punisher mal wieder sehen zu dürfen und Nightcrawler war dann das Sahnehäubchen oben drauf.
Heutzutage ist man manchmal einfach zu kritisch und weiß das Glücksgefühl vergangener Tage nicht mehr einzufangen.

The Savage Sword Of Conan ( II ) 122
1986
Kull der Eroberer erzählt hier wie er sich am Spieltisch einen Staatsvertreter zum Feind macht der ihn dafür später in der Arena büßen lassen will. Mit wenig erfolg wie sich zeigt.
Kurzweilige Kurzgeschichte die den Werdegang Kulls zum König etwas beleuchtet.

Weiter geht es mit der Spinne in Die Spinne 14 von Condor oder dem Nachdruck der 163 aus dem Spider-Man Jahrgangsschuber 14.

http://www.comicguide.de/book/45981/Die-Spinne-1

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (16.02.2021 um 10:28 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 10:20   #604  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die Spinne Comic-Jubiläums-Sonderheft 2
Condor 1987



Amazing Spider-Man Vol.I 201
Februar 1980
Spider-Man schwingt nichts ahnend durch die Gegend, da kommt ihm jemand aus einem Fenster entgegengeflogen, worauhin er sich die Party mal etwas genauer ansieht.
Und wen trifft er, den Punischer beim großen Hausputz in der Unterwelt. Auch uneingeladen mischt Spidey erstmal mit.
Dadurch entwischt aber der Obergängster was der Punisher unserem Helden übel nimmt und einen unschönen Abgang hinlegt. Spider-Man rappelt sich dann auch wieder hoch und nimmt seine Kamera mit, denn Geld ist mal wieder knapp, May ist mal wieder in Behandlung.
Ausserdem in Behandlung, J. J. Jameson, der hat mittlerweile Verfolgungswahn vom ständigen Verfolgen der Spinne. Er türmt aber schnell wieder aus der Heilanstalt weil er auch hier alle gegen sich wähnt.
Zurück zu Peter der mittlerweile für den Globe arbeitet. Nach Abgabe seiner Bilder bekommt er eine Repotrterin an die Seite gestellt, sehr zum Unvergnügen beider.
Derweil ist der Punisher immer noch auf der Jagt, wobei er die Fotos von Peter im Globe entdeckt und sich fragt wo die herkommen, da weit und breit kein Fotograf zu sehen war. Worauf hin er beschließt Peter mal auf den Zahn zu fühlen. Der ist gerade mit seiner neuen Partnerin unterwegs und trifft auf M.J.. Die Mädels fangen an sich zu zoffen und Peter sieht zu das er wegkommt. Vor einem Gerichtsgebäude finden dann die handelnden Personen wieder zusammen, Peter, seine Kollegin, der Gangster und der Punisher der ihn erschießen will. Die Situation wird aber schnell von einen Trupp Gangster geklährt die den Obergangster befreien.
Peter setzt sich also schnell mal wieder von seiner verdutzten Kollegin ab und schwingt als Spinne hinterher. Reichliche Keilereien folgen.
Am Ende erfahren wir noch so nebenbei das der Globe Boss wohl tiefere interessen an Peter und seinem Hintergrund hat und im letzten Bild sehen wir dann den Punisher auf Peters Wohnzimmercouch.
Meine bescheidene Meinung zum Heft, eher bescheiden das ganze, so recht kommt da keine Stimmung auf bei mir, die Geschichte ist einfach zu wischiwaschi auch wenn der Punisner sich hier langsam auf Peters Spur setzt.

Amazing Spider-Man Vol.I 202
März 1980
Wo waren wir?
Ach ja, mit Peter und dem Punisher beim Kaffekränzchen in Peters Wohnzimmer. Punisher vermutet das er die Bilder von ihm, der Spinne und den Gangstern für den Globe nur habe machen können weil er einer der Gangster ist. Peter kann aber glaubhaft machen daser über Kontakte zu Spider-Man an die Bilder gekommen ist.
Peter macht sich also wieder an die arbeit und die ihm zugewiesene Reporterin unterwandert mal eben schnell einen Drogenring.
Im weiteren Tagesverlauf schaut Peter auch mal wieder beim Bugle rein nur um auf den verwirrt umherrirrenden Jameson zu stoßen, der aber gleich wieder flüchtet.
Als Spider-Man ist dann sein nächster Gesprächspartner der Punisher der ihm endlich erzählt warum er gerade diesen Gangster jagt und erzählt eine wirre Geschichte aus der Türkei aus seiner Anfangszeit als Punisher.
Andernorts geht es weiter mit der Reporterin und den Drogendealern.
Zurück zu Spider-Man und dem Punisher die gerade mal wieder ein paar Gangster aufmischen und danach noch grade schnell die soebend aufgeflogene Reporterin retten können. Dabei stirbt dann im weiteren Kampfverlauf der Obergangster aus versehen durch seine eigenen Leute.
Der Punisher hat was er will.
Ende gut alles gut?
Auch des Ende dieses Zweiteilers war nicht wirklich das was man überzeugend nennt.

Allgemein betrachtet war die Sache mit M.J. ein gelungener Lacher und wenn man die Punisher Geschichte aus dem Blickwinkel dessen was in den 80ern so in den Medien zu finden war betrachtet ist das ein Kind seiner Zeit, nur wirkt das im Trashfilm besser als hier in Kurzform auf die Figur einfach so aufgepfropft.
Insgesamt hatte ich das ganze deutlich besser in Erinnerung, für die Zeit war es das wohl auch und es laufen ja immerhin Nebenhandlungen durch die den dauerhaften Leser bei Laune halten. Damals war man dann halt doch noch näher dran am ganzen, auch wenn Condor diese beiden Hefte der befürchteten Zensur wegen ausgelagert hatte
Ich weiß noch wie begeistert ich war als das Heft, bzw. auch sein Vorgänger am Kiosk auftauchten.
Immerhin ist die Ecke ganz interessant wie der Punisher der Spinne fast auf die Geheimidentität kommt, aber das ganze wird zu kurz abgehandelt, noch schlimmer ist die extrem kurze Undercovernummer der Reporterin, das hätte über mehrere Hefte gestreckt sicherlich Spaß gemacht, selbiges gilt auch für die Punisher Geschichte.

The Savage Sword Of Conan ( II ) 125
1986
Kull der Eroberer muß selber hand an das Schwert legen um Recht und Ordnung in seinem Land aufrecht zu erhalten. Beim Beschützen einer Karavane muß er feststellen das diese Waffen für seine Gegner transportiert. Tja, so ein König hat es nicht leicht, so ein Kurzgeschichtenschreiber auch nicht, beide machen ihren Job aber vorbildlich.

Weiter geht es mit der Spinne in Die Spinne 48, Zweitauflage 47, von Condor.

http://www.comicguide.de/book/45982/Die-Spinne-2

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (16.02.2021 um 10:42 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 11:20   #605  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 11.170
Schade, dass Condor nicht das Cover der #201 von John Romita sr. genommen hat. Wahrscheinlich zu brutal mit der ganzen Ballerei. https://marvel.fandom.com/wiki/Amazi...-Man_Vol_1_201
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 11:30   #606  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Schönes Cover, aber so garnicht Condor tauglich.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 07:24   #607  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 161 / Maximale Sicherheit Teil Eins
Hachette 2020



Maximum Security - Dangerous Planet 1
Der große Planetenrat tagt unter Vorsitz der Shi'ar und diskutiert über die Verfehlungen der Menschheit. Darauf folgt eine Verurteilung, das Urteil, was erst später klar wird, Die eErde wird zu einem Gewfängnisplanet für seine Bewohner und sonsigem Abschaum der Galaxis.
Nebenbei weid der Planet auf dem der Rat tagt noch von Ego dem lebenden Planeten angegriffen der gerade amok durch das universum filigt und bewohnte Welten vernichtet.
Gerettet werden alle von Professor x der sich mittlerweile eine Skrullmutantentruppe zugelegt hat, da diese mutanten auf ihrer Heimatwelt noch bedrohter sind als die der Erde.
Schwerfälliger Auftakt für das Event, wobei die Grundidee überzeugend ist.
Invincible Iron Man Vol.III 34
Hier bekommen wir nur die letzten vier Seiten des Heftes zu sehen, Ein ausserirdisches Baby landet und wird geborgen mit direkten Anspielungen auf Superman. Wer oder was das Baby ist wird nicht verraten.
Die lacher hat der Autor hier eindeutig auf seiner Seite.
Captain America Vol.III 36
Aliens tauchen auf und Cap besiegt si bis einer getarnt den Captain zu einer blödsinnigen Handlung verführen kann.
Guter Anfang der Geschichte mit nicht überzeugendem Ende.
Maximum Security 1
U.S. Agent taucht auf in neuem Judge Dredd Gewand. Der Zoff mit den Avengers denen er mal wieder als Vermittler zur Regierung vor die Nase gesetzt wird ist vorprogrammiert.
Ich liebe diesen Kotzbrocken!
Das beste Heft des Bandes!
Mighty Thor Vol.II 30
Wir pendeln mal ein bischen von hier nach da im Asenreich und Midgard. Einziger Lichtblick des ganzen, das Auftauchen von Beta Ray Bill, der hat hier aber nicht viel zu tun.
Uncanny X-Men 387
Eines von den schlechteren X-Men Heften, wo so an jeder Ecke gehandelt wird und nur selten Sinn darin zu sehen ist.
Wobei, das mit dem schlechten Heft nehme ich zurück, ein X Heft alleine kann man selten lesen, da braucht man immer den größeren Zusammenhang und dann macht das auch richtig Spaß.
Viel zum Event trägt das Heft nicht bei.
Bishop 15
Bishop taucht nach Zeisprüngen wieder auf, rangelt ein bischen mit Deathbird, trift und redet mit Professor X und rangelt wieder ein bischen mit Deathbird.
Nichts was man unbedingt gelesen haben müßte.
Ach ja, fast hätte ich es vergessen. Die identität des „Babys“ aus dem Iron Man heft wird zwischendurch auch noch enthüllt, es ist der komprimierte Ego und der beginnt sich wieder auszubreiten und dabei die Erde zu verspeisen.
Dumm gelaufen oder reicht doch aussitzen?
Wir erhahren es im nächsten Band.


Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 162 / Maximale Sicherheit Teil Zwei
Hachette 2020



Invincible Iron Man Vol.III 35
Erstmal wird ein ausserirdischer Insasse des Gefängnisses Erde vorgestellt. Er kommt von einer magischen Welt und wurde wegen herkömlicher Forschung verurteilt. Um sich Geldmittel zu verschaffen bastelt er eine Superdroge für das Partyvolk. In ihm enthalten sind Sporen von Ego. Das wiederum ruft Iron Man auf den Plan, mit Unterstützung der Fantastic Four versucht er Egos Quellunterschlupf zu finden um ihn zu impfen. Das ganze eskaliert natürlich wunderbar mit dem Ding an vorderster Front.
Leider ist die Aktion nur teilweise von Erfolg gekrönt, aber auf der letzten Seite gibt der Silver Surfer seinen Einstand zur fröhlichen Egobekämpfungstruppe.
Ein fantastischer Einstieg in diesen Band.
Maximum Security 2
Ein weiteres Heft der direkten Event Serie. Hier treffen wir dann auch wieder den U.S.Agent und somit ist der Spaß vorprogrammiert.
Der Agent macht sich hier zwar keine Freunde, hat aber einen guten Plan und enttarnt Feinde.
Detailes davon will ich hier aber nicht Berichten, da ich mich auch bisher immer um größere Spoiler, die die Pointe verraten, rumgemogelt habe.
Was man aber verraten kann, der Kampf gegen Ego's ausbreitung geht weiter.
Avengers Vol.III 35
Die Avengers die noch ausserhalb derb Erde sind wollen sich gehör vor dem Rat verschaffen der die Erde zum Gefängnissplanet erklährt hat. Doch dazu kommt es nicht, sie werden vorher schon vom oberbösewicht aus dem Verkehr gezogen, was ihm auch gleich die möglichkeit gibt das ganze zu erklähren, redselig wie Oberbösewichte nunmal sind.
Gambit 23 Vol.III
Eine Geschichte die nur sehr oberflächlich mal die Haupthandlung streift.Gambit mit seiner diebesgilde plus der Mördergilde schnippeln ein bischen an den Ausläufern von Ego in New orleans rum.
Kern des Heftes bildet eigentlich eine Zeitreise die mit einer X-Cutioner Rüstung durchgeführt wird und einem Ausserirdischem der damit seine Vergangenheit uns somit den Grund auf dem Gefängnisplaneten Erde zu sein zu ändern.
Nichts was man bräuchte für das Event.
X-Men Vol.II 107
Hier gilt das gleichewie für das X-Men Heft im letzten Band, in zu viele Handlungsstränge wird mal für ein paar Bilder reingesprungen, die wenigsten davon haben mit dem Event was zu tun.
Einziger grüner Faden, eies von Xaviers Skrull-Mutanten Mitgliedern überträgt ihre Erinnerungen und Optik auf Rogue.
Auf der letzten Seitetaucht Bishop auf.
X-Men Unlimited #29 ( I )
Hier geht eserstmal um Bishop, dann wird ein X-Men Team mit Avenger Verstärkung gebildet und Ronan zuleibe gerückt der im Erdorbit eine Station leitet die die Erde überwachen soll.
Das ganze dient zur Erbeutung von Daten um dem ganzen endlich ein Ende zu setzen.
Maximum Security 3
Letztes Heft letzte Schlacht, aber die an allen Fronten sodas wir das übliche Prügelorgienende das für solche Events Vorschrift ist auch vernünftig genießen können.
Aber klar, Ende gut, alles gut.

Tja, was sage ich nun zu dem Gesamtpaket der Maximum Security, es hatte seine höhen und seine Tiefen, was im Mittewert zur Mittelmäßigkeit führte, leider. Lesbar ja unbedingt lesen müssen, nein.

Inhalt Teil 1 / zuvor erschinen:
Maximum Security - Dangerous Planet 1 / Marvel Extra 8
Invincible Iron Man Vol.III 34 ( 4 Seiten ) / Iron Man 7 /2002 Panini
Captain America Vol.III 36 / Captain America 6 /2002 Panini
Maximum Security 1 / Marvel Extra 8
Mighty Thor Vol.II 30 / Thor 17 /2002 Panini
Uncanny X-Men 387 / X-Men ( 2. Ser. ) 14 /2002
Bishop 15 / neu

Inhalt Teil 2 / zuvor erschinen:
Invincible Iron Man Vol.III 35 / Iron Man 7 /2002 Panini
Maximum Security 2+3 / Marvel Extra 9
Avengers Vol.III 35 / Rächer 7 /2002 Panini
Gambit 23 Vol.III / neu
X-Men Vol.II 107 / X-Men ( 2. Ser. ) 14 /2002
X-Men Unlimited #29 ( I ) / X-Men ( 2. Ser. ) 14 /2002

Weiter mit Iron Man in Iron Man 7 /2002 von Panini.
Weiter mit Captain America in Captain America 6 /2002 von Panini.
Weiter mit Thor in Thor 18 /2002 von Panini.
Weiter mit Avengers in Rächer 7 /2002 von Panini.
Weiter mit Uncanny X-Men und X-Men sowie Bishop in X-Men 15 /2002 von Panini.

Die Maximum Security Hefte wurden auch schon in Marvel Extra 8 und 9 bei Panini Veröffentlicht.



http://www.comicguide.de/book/134817...2DSammlung-161

http://www.comicguide.de/book/134818...2DSammlung-162

http://www.comicguide.de/book/67611/Marvel-Extra-8

http://www.comicguide.de/book/67821/Marvel-Extra-9

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (17.02.2021 um 07:46 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 08:19   #608  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
German Fan Edition präsentiert 1 / Die Spinne - Super Gulp!
Privatdruck 2021

Jetzt wird es italienisch.
In diesm Band bekommen wir die von Marvel lizensierten Non-Canon Kurzgeschichten von Spider-Man aus dem Magazin Super Gulp! in denen die Italiener selber zu Stift und Feder griffen.
Das ganze wirkt gleich deutlich professioneller als bei den Mexikanern, der Vergleich sei der gleichen Verleger wegen gestattet, kein Wunder blickt Italien doch auch auf eine deutlich längere Comicvergangenheit zurück.
Aber da werfe ich doch am besten mal genauere Blicke auf die einzelnen Geschichten.
1
Spider-Man wird im laufe der Geschichte kurz und knapp vorgestellt, auch Jameson darf sofort seinen Charme entfalten und eine mafiaähnliche Organisation samt Killer die es auf Spider-Man abgesehen haben werden vorgestellt
2
Es geht weiter mit der Mafia, diesesmal will sie sich mithilfe eines Killers in die Politik einmischen!
3
Tante May und ihre Gesundheitsprobleme werden eingeführt und es gibt den ersten bekannten Superschurken im Einsatz. Gren Goblin darf ein bischen randalieren. Allerdings in interessantem rosa grünem Kostüm. Hat sich da einer der Macher nicht die Mühe gemacht in die Vorlage zu schauen?
4
Spider-Man flieht vor der Polizei in ein Haus dessen Bewohnerin ihn rettet. Er nennt sie Lady Blue und küßt sie kurz bevor er verschwindet. Sie, vom Reichtum ihres Vaters gelangweilt beschließt daraufhin auch Superheldin zu werden. Spider-Man rettet sie bevor das schon bei den ersten Schritten daneben geht.
5
Es geht weiter mit der Lady Blue, um Superkräfte zu erlangen kauft sie sich ein Pülferchen und versucht sich auch gleich noch an Spider-Man zu rächen, dafür das er sie beim ersten mal nur gerettet hat anstelle sie zur Heldin zu machen. Aber dieser kann sie überzeugen das richtige zu tun und die beiden rücken dem Dealer auf's Haus.
6
Mal wieder ein Prominenter Gegner, der Geier, optisch schön in Szene gesetzt bleibt hier die Handlung mal etwas zurück gegnüber dem bisherigen Niveau. Okay, es darf auch mal ein bischen Prügelei sein wenn die so hübsch anzusehen ist.
7
Lady Blue zum dritten. Diesesmal will sie ihr Dealer erpressen weil er ihre Geheimidentität kennt. Spider-Man hilft ihr natürlich, auch wenn die Geschichte am Ende etwas ungewöhnlich für die Figur des Spider-Man's ausgeht.
Auf jeden Fall ist der Dealer der sich als Nazi rausstellt auch am Ende seiner Machenschaften.
8
May ist mal wieder krank Peter braucht mal wieder neue Fotos und Stilt-Man mal wieder eine tracht Prügel. Somit bekommt Peter seine Fotos und Spider-Man kann ein bischen Dampf ablassen.
9
Elektro heißt der Gegner. Seine Entstehungsgeschichte wird kurz geschildert und dann wird er auch schon von Spider-Man zu Fischfutter verarbeitet.

Ergänzt wird der Band durch ein Vorwort ausserdem gibt es Zusatzseiten die dem Super Gulp! entnommen sind, in übersetzter Form. Eine zeigt Bilder mit Stan Lee beim Treff mit den Magazinmachern.
Grundsätzliches noch einmal hinterher, wie zum beispiel das Spider-Man, bis auf die letzte Geschichte, immer gelbe Augen hat.
Erinnert das irgendjemanden an einen schrecklich schlechten Film?
Es fällt auch gleich am Anfang auf das die Geschichten italienischer sind.
Gleich in der ersten Geschichte wird eine Mafia eingeführt, klar, die gab es auch in der US Version, aber hier wirkt ihr handeln doch anders und teilweise deutlich brutaler.
In der vierten Geschichte küsst die Spinne einfach mal ein Mädchen, mit ungeahnten Folgen, Lady Blue erwächst daraus.
Alle Vorurteile rauskramend behaupte ich, typisch italienisch, das währe in den USA so nie veröffentlicht worden.
Insgesamt ist das ganze ein Band den ich nur empfehlen kann.
Inhaltlich ist er sauber gestaltet von den Machern, ärgerlich nur das die Druckerei beim binden nicht aufgepasst hat und das die Seiten in der Falz etwas wellig sind.
Sei es drum, es ist ein Fanprojekt und ich bin trotzden froh den Band in händen zu halten, der Inhalt überzeugt mich auf ganzer Linie, die italienischen Autoren und Zeichner haben vernünftig abgeliefert.
Schade das nicht mehr zu ermitteln ist wer was geschrieben und gezeichnet hat, unterschiede sind klar auszumachen.
Meine persönlichen Lieblingsgeschichten sind die mit der Lady Blue, auch der gelungenen Zeichnungen wegen.

Der Band ist ein Hardcover und es sollen noch weitere zwei Bände erscheinen mit denen dann das komplette Material auf deutsch vorliegt.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 14:40   #609  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Lego Jurassic World 12
Blue Ocean 2021

kein Eintrag im Guide

Laborbesuch bei Dr. Wu, Masrani schaut vorbei.
Die Dinos im Park sollen cooler gemacht werden. Das kann ja nur schief gehen.
Aber noch bevor die neue Aufgabe schiefgehen kann etflieht erstmal ein Babyraptor.
Damit ist der Grundstein zum scheitern des Auftrags entgültig gelegt und nimmt dann ihren Lauf in Form von Owen der die Mittel zur vercoolerung an die zugeordneten Dinos verteilen soll.
Aber wir wisen natürlich längst das der Babyraptor da alles durcheinander gebracht hat. Überigens ist der auch immer noch auf der Flucht.
Nach Verabreichung der Mittel drehen die Dinos dann am Rad, obwohl das zu ihrer ursprünglichen Entstehungszeit natürlich noch garnicht erfunden war.
Diese ganzen Katastrophen wieder zu einem guten Ende zu führen verlangt natürlich allen beteidigten alles ab, aber was währe unsere Jurassic World wenn nicht am Ende alles wieder gut wäher, na ja, vielleicht bis auf die neuen Ideen von Masrani.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 14:41   #610  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Lego Marvel Avengers 4
Blue Ocean 2021

kein Eintrag im Guide

Ein Menge Superschurken sind verschwunden, die Avengers müssen helfen.
Hinter dem ganzen steckt Dr. Doom der die Schurken von seinen Doombots entführen lies.
Die Doombots sind hier dann auch die Macher, Doom entzieht Eddie Brok Teile von seinem Symbionten Venom und verpflanzt die in die Bots sodas die die Fähigkeiten des Originls besitzen. Damit haben unsere Helden natürlich nicht gerechnet.
Nun, die Bots von Venoms Teilen zu trennen ist eine Sache und geht auch nach taktischem vorgehen recht schnell, nur, das sie vereint sich dann in einem Bot konzentrieren, was einen härteren Gegner erschafft.
Endlich ein Gegner für den Hulk.
Da befreien Black Widow und Hawkeye lieber mal Eddie Brock.
Endlich wieder mit dem Symbionten vereint machen die beiden dann gemeinsame Sache mit den Avengers und besiegen Dr. Doom.
Kindgerechtes kleines Abenteuer das sich nicht immer ganz an die gegebenheiten der Figuren hält. Was soll's, insgesamt wirkt das ganze harmonisch und ist natürlich nicht für die Ansprüche erwachsener Leser konzipiert.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2021, 15:43   #611  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Lego Marvel Avengers 3
Blue Ocean 2020

kein Eintrag im Guide

A.I.M. mit M.O.D.O.K. und Loki, na, das kann ja heiter werden für unsere Helden.
Ihr auserkorenes Opfer, Captain Marvel. Man will sie gefangen nehmen, ihre Kräfte ausbeuten und gegen die Menschheit einsetzen. M.O.D.O.K. will dann als großer Retter und Held auftreten.
Anfangs läuft es tatsächlich wie geplant.
Aber, klar, das Heft heißt Avengers und so rächt, äh, rettet man die bedrohten Bürger, befreit Captain Marvel und gewinnt gemeinsam gegen das Böse.
Wie immer nichts weltbewegendes, mir fehlt hier der Witz der Lego Kinofilme, aber vertretbar mit Blick auf die angepeilte Käuferschicht.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 16:23   #612  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 173 / Die Ritter von Pendragon
Hachette 2021

noch kein Eintrag im Guide

Wer hier einen Superhelden Comic erwartet ist hier falsch.
Ja, sicher, der ein oder andere schaut mal kurz für ein paar Panals rein, aber bis das mal passiert ist auch schon der halbe Band gefühlt gelesen. Zuschlagen darf er auch mal, der alibisuperheld, aber auch das ist die Ausnahme. Was nicht heißt das es hier ruhig und friedlich zugehen würde in dem Band.
Aber, fang ich doch mal ganz von vorne an, die hier enthaltenen Hefte sind Produktionentionen von Marvel UK, die aber auch zeitgleich in den USA erschinen. Bekannte Superhelden mit Kostüm kann man hier suchen, am meisten Raum nimmt noch Captain Britain ein, aber auch der hat eigentlich bestenfals eine Nebenrolle. Union Jack darf dann auch noch minimales zur Handlung beitragen, das war es dann aber auch schon mit den Kostümierten, was nicht heißt das hier nicht weitere Personen mit Kräften am werke währen.
Diese Kräfte sind aber eher mystischer natur und lauern im Hintergrund bis sie hervorbrechen.
Grundsätzlich geht es hier um englische Mytologie gemischt mit dem Gedanken die Welt umweltmäßig zu einem besseren Ort zu machen und das ganze ohne mit der Brechstange Idiologien in die Köpfe der Leser prügeln zu wollen.
Okay, vielleicht doch noch etwas konkreteres zum Inhalt des Bandes, er teilt sich in die ersten sechs Hefte die einen abgeschlossenen Storybogen bilden der gekonnt für sich alleine stehen könnte. Die Folgenden drei Hefte eröffnen viele Schauplätze bringen davon aber leider wenig zu Ende. Dennoch will ich mich nicht über mehr lesematerial beschweren, auch wenn ich gerne mehr der Hintergründ erfahren hätte, zumal die erste Hälfte des Bandes wirklich überzeugt.
Puh, zum wirklichen Inhalt hab ich eigentlich immer noch keinen Satz verloren.
Spoilern will ich aber auch nichts, da ich den Band ohne Einschränkung empfehlen kann.
Also, es fängt an mit einem eigentlich schon ausser Dienst gestellten höherrangigem Polizist der gelegentlich nochmal für eine Sicherheitsbehörde Großbritanniens arbeitet. Im laufe seiner Ermittlungen geschehen mysteriöse Dinge, auch mit ihm, in die Quere kommt ihm dabei eine Reporterin, aber deren Beziehungsstatus ändert sich noch im laufe der Handlung. Einen bösen umweltverseuchenden Konzern braucht man natürlich auch für eine ökologische Handlung, sowie deren Killer. Je weiter man in die Geschichte vordringt so mythologischer und altertümlicher wird sie, klar, da steht ja auch was von Rittern im Titel.
Gut, dabei will ich es dann aber auch belassen.
Vielleicht noch etwas zu den Zeichnungen, die sind keine Schönheiten, dafür aber sehr direkt und bilden mit der Geschichte die perfekte Symbiose.
Ja, Marvel UK hat hier gezeigt das sie unabhängig von den USA und deren Erzählmentalität in Sachen Superhelden in der Lage sind ein, ein in allen Belangen, eigensändiges und überzeugendes Werk zu präsentieren.
Ich hoffe wir bekommen noch ein paar Marvel UK Werke in der Sammlung zu lesen.
Jetzt gehe ich aber mal an meine kleine bescheidene Sammlung von Marvel UK Originalheften und schaue mal ob ich die Hefte zum weiterlesen habe, vermute aber die werde ich mir jetzt erstmal besorgen müssen da ich von dieser Serie im Gedächtnis habe nur die 1 zu besitzen.

Inhalt:
The Knights Of Pendragon 1-9

Die Hefte sind hier zum ersten mal auf deutsch erschinen und leider auch die bisher einzigen deutschen Veröffentlichungen der Serie.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 06:38   #613  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die Superhelden-Sammlung Marvel 108 / Banshee

noch kein Eintrag im Guide

Das erste Heft zeigt uns das erste Auftreten unseres Helden der zu dem Zeitpunkt noch alles andere als Heldenhaft istwar. Zusammenfassend sei einfach gesagt es wird viel gerangelt mit den X-Men aber am Ende ist alles anders als gedacht.
Unterhaltsame aber nicht überragende Geschichte im standard Erzählstil der damaligen Zeit.
Es folgt ein Verteiler aus mitte der 90er. Das erste Kapitel des Phalanx Covernant Events.
Aus diesem ersten Kapitel geht dann die Generation X hervor.
Schon beim durchblättern versprechen Bilder und Seitenaufteilung den heißen Scheiß der 90er wo wir damals doch alle so drauf standen und einige noch drauf stehen, ich bin gespannt ob der Inhalt hält was die Verpackung verspricht.
Das Event zieht sich abwechselnd durch die Serien, beginnend mit Uncanny 316 und dieser Beginn ist wunderbar in Szene gesetzt mit einen Banshee der erstmal erkennen muß was da überhaupt um ihn rum passiert. Da ich hier aber nichts großartig speulern möchte, nur soviel, Heft zwei hat dann leicht einen Durchhänger, Nummmer drei ist dann aber sofort wieder auf der Höhe und im vierten Heft erhalten wir einen gekonnten Abschluß rund um die Generation Next bwohl das Event um Phalanx in anderen Heften noch weitergeführt wird. Banshee ist zwar immer an Forderster Front dabei, die eigentliche Hauptrolle spielt hier aber die Entstehung der Generation Next, die spätere Generation X.
Ich hab mich sehr über den Band gefreut, schildert er doch die Vorgeschichte zu den Heften der Generation X die ich besonders mag unter den Heften dieser Zeit.
Also insgesamt ist der Band somit für mich ein Volltreffer.

Mit der klassischen X-Men Serie geht es weiter in Marvel Klassik 13 von Panini, bei BSV währe die nächste Nummer in Hit Comics 55 zu finden. Weiter will ich auf die BSV unordnung hier aber nicht eingehen.
Mit den X-Men neueren Datums und Uncanny X-Men geht es weiter in X-Men Serie1 Nummer 1 von Panini.
Die ersten Hefte von Generation X sind in Marvel Exklusiv 1 oder auch im Band 79 der Sammlung, das sogar noch mehr Hefte beinhaltet, nachzulesen. Überigens wurden zwischen die Nummern 4 und 5 der US Serie Generation X vier Hefte mit dem Titel Generation Next eingeschoben, diese sind auf deutsch in X-Men Zeit der Apocalypse 2 von Panini zu finden, spielen aber in einem anderen Zeitstrom.
Mehr ist leider auf deutsch von der Generation Next / X auf deutsch nicht erschinen.
Weitere Heft zu den Phalanx Covernant Kapiteln sind, Live Signs in X- Factor 106, X-Force 83 und Exkalibur 82 sowie Final Sanction in Wolverine 85 und Cable 16 . Leider ist davon nichts auf deutsch erschinen.

Inhalt:
X-Men ( Uncanny ) Vol.I 28
X-Men Vol.II 36+37
Uncanny X-Men Vol.I 316+317

Die Nummer 28 der X-Men ist schon in Hit 47 bei BSV und in Marvel Klassic 13 von Panini erschinen, die anderen Hefte sind neu in Deutschland.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 07:10   #614  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.165
Zitat:
Zitat von Marvel Boy Beitrag anzeigen
Die Superhelden-Sammlung Marvel 108 / Banshee... bei BSV währe die nächste Nummer in Hit Comics 55 zu finden. Weiter will ich auf die BSV unordnung hier aber nicht eingehen.
Die Nummer 28 der X-Men ist schon in Hit 47 bei BSV und in Marvel Klassic 13 von Panini erschinen, die anderen Hefte sind neu in Deutschland.
Wie immer sehr informativ Marvel Boy, danke! Auf diesen Band, aber besonders den nächsten (Storm) freue ich mich schon, enthält der Storm doch 2 Hefte die von Barry Smith gezeichnet sind. Die Hit Comics waren gar nicht so chaotisch, ich habe mir Listen dieser Reihe über alle Serien gemacht, hatte alles System!
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 07:22   #615  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Ich könnte ja nochmal eine Liste der Hit X-Menschen Veröffentlichung hinterhängen, währe jetzt auch kein Problem.
Den Storm hab ich gerade ausgepackt, kommt als nächstes, muß nur mal schauen wann ich zum lesen komme.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 09:57   #616  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.165
Nicht zwingend notwendig. Aber bei meiner Liste die ich mir für Spinne und Fantastische Vier gemacht habe (ich mag es in schwarz/weiss zu lesen) war ich positiv überrascht dass nur am Anfang dieser Reihen "etwas" Chaos herrschte und man dann eine ganze Zeit lang viele Storys in der richtigen Reihenfolge brachte. Gut finde ich bei deinen Rezis auch dass du dabei schreibst wo man weiterlesen kann.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2021, 21:40   #617  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die Superhelden-Sammlung Marvel 109 / Storm
Hachette 2021

noch nicht im Guide

Uncanny X-Men 186, Live-Death – A LoveStory.
Eigentlich ein zwei Personenstück das ganze, Storm und Forge befinden sich in Forges multifunktionalem Wohntower, will heißen hier geht alles von durchsichtig werdenden Fußböden über verschwindenden Treppen bis zu Holosequenzen und das alles auf Knopfdruck.
Unterbrochen wird dieses Theater reife Stück nur von Rückblenden die erzählen wie und warum sie hier her kam und die zeigen das Forge daran schuld ist was Storm passiert ist, im laufe einer Handlund die vor Gefühlen und den versuchen diese zurückszhlten übersprudelt. Die Zeichnungen tun ein übriges dazu, sie illustrieren das unausgesprochene. Eine weitere Nebenhandlung dreht sich um Rogue mit der Storm unterwegs war und um Proffessor X der versucht beide zu finden. Was ich vielleicht noch verraten sollte, Storm hat ihre Kräfte verloren.
Das ganze ist sehr intensiv geschrieben und sehr filmisch umgesetzt und es vermittelt es immer wieder das gefühl eines wunderbar inszenierten Bühnenstücks.
Einzig Negatives am Heft kann ich eigentlich nur am Cover finden, das auf mich irgendwie gruselig abartig wirkt, geht das noch wem so?
Uncanny X-Men 186, Live-Death - Part II.
Der Nummerierung nach ist rund ein Jahr zum Vorgängerheft vergangen und man hat den Eindruck die Wirkung dessen soll nochmal eingefangen werden.
Zu Pathetisch zu über lagen zu gekünstelt ist dann leider mein Empfinden dazu. Wo es im ersten Heft noch glaubhaft um Gefühle geht wird hier alles überdramatisiert, wird im ersten Heft mit Pastellfarben gearbeitet, und das teilweise sehr flächig, wird hier durchgehend mit aggressiven Farben und vollgestopften Zeichnungen geklotzt. Der Sinn dahinter ist erkennbar und der gleiche wie im ersten Heft, den Gefühlszustand Storms zu vermitteln, nur, was im ersten Heft gelingt wirkt im zweiten deplaziert. Nur an einer Stelle kann das Heft wirklich überzeugen und spricht „wahre„ Worte.
Handlungstechnisch geht es um Storm die, immer noch ohne Kräfte, in einer Afrikanische Wüste im Sandsturm ums überleben kämpft wenn sie nicht gerade ans Aufgeben denkt. Bald wird sie aber zur Retterin einer schwangeren Frau und bringt sie in ihr Heimatdorf in dem sie schon lange nicht mehr war, ab hier geht es um ökologische und ökonomische Zustände in Afrika und der Welt, hier kommt es dannn auch zu der einzig überzeugenden Stelle, obwohl das drumrum auch nur bedingt den verhältnissen in Afrika zur Erschgeinungszeit, mitte der 80er, des Heftes entspricht.
Hier hab ich nun zwei sehr gegensätzlichr Hefte gelesen. Das erste zeigt uns wollen und können, das zweite wollen und übermotiviert weit über das Ziel hinaus gehen.
Überigens in schwarz weiß währen die Zeichnungen im zweiten Heft sicherlich überzeugend gewesen,. Hier wird meiner Meinung nach eine meisterlichearbeit durch die Colorierung zerstört.
X-Men - Worlds Appart
Auf zum Vierteiler neueren Datums, Storm wieder mit Kräften und verheiratet mit dem Black Panther.
Szenen einer Ehe zeichnerisch gekonnt in Szene gesetzt.
Ab da schwindet meine Begeisterung dann auch schon obwohl das erste Heft mir größtenteils noch freude macht. Aber der Gegner heißt Shadow King und das ist eine Figur mit der ich nur bedingt etwas anfangen kann. Die Geschichteselber ist durchaus soliede und inspiriert, nur, mich packt sie einfach nicht.
Von daher, bitte das hier nicht überbewerten, Fans des Shadow Kings kommen hier sicherlich auf ihre Kosten.
Inhaltlich bemächtigt sich der Shadow King mehrerer Personen im Umfeld von Storm um diese zu quälen und natürlich wie immer gleichzeitig die Weltherschaft zu erlangen. Ersteresgelingt ihm wenigstenskurzzeitig, zweiteresdarf er sich sehr schnell wieder abschminken. Storm weiß sich ihrem Gegner zu erwehren. Das ganze spielt meist in Wakanda, aber auch die X-Men kommen nicht zu kurz, auch wenn sie nur Nebenrollen spielen.
Insgesamt betrachtet ist es für mich aber auch interessant zu sehen welche Menge ich aus dem Handgelenk über ein altes Heft schreibe, selbst wenn ich es nicht unbedingt gut fand, und wie wenig ich zu vier neuen Hefzten zu schreiben habe. Was dann auch schon etwas über die inhaltliche Masse neuerer Hefte verrät.
Zeitmäßig habe ich für die vier neueren Hefte glaube ich ungefähr das gebraucht was ich für die zwei älteren gebraucht habe.

Inhalt:
Uncanny X-Men Vol.I 186+198
X-Men Worlds Apart 1-4

Uncanny X-Men 186 gab es auf deutsch bisher nur im Gruppe X Taschenbuch 17 von Condor, die 198 in der Nummer 20 der TB Reihe.
Worlds Apart 1-4 konnte man schonmal bei Panini im X-Men Sonderheft 24 lesen.

Um die Lücke zwischen den Heften zu schließen muß man auch wieder zum Taschenbuch der Gruppe X von Condor greifen.
187 bis 191 und die 197 sind in in Die Gruppe X TB 17 bis 20 zu finden, von 192 bis 196 in der Magazinserie Die neuen X-Men im Heft 11.
Wenn man weiterlesen will sieht es ähnlich aus.
199 und 200 in Die neuen X-Men 15 und 16, 201 bis 204 in Die Gruppe X TB 21.
Die 205 erschien dann bei Panini im Marvel Weihnachtsspecial '98.
Das war es dann erstmal für viele Nummer in Deutschland mit der Serie.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 16:08   #618  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
El Sorprendente Hombre Araña 153 / German Fan Edition 20
Privatdruck 2021

Was hier sofort positiv auffällt ist die größere Textfülle und die sich ruhig aufbauende Geschichte mit Tante May, auch wenn es natürlich mal wieder um Arztbesuche geht.
Dann allerdings macht die Geschichte eine Kurve hin zu einem für den Leser neuen Unikameraden und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Peter und seine Freunde werden nach Deutschland eingeladen, mit dem Privatjet des neuen versteht sich , und landen in einer mittelalterlichen Dorfanlage.
Bis hierhin ist das ganze noch halbwegs okay, warum sollten die Mexikaner ein besseres Bild von Deutschland haben als die US Amerikaner. Nur, die Revolutionsgeschichte die dann folgt ist sowas von Haarstreubend das selbst unter Trashgesichtspunkten da kaum was mit anzufangen ist, mag aber auch sein das ich nach dem doch ganz passabelen Anfang die Kurve zum Spaß am Trash nicht mehr bekommen habe.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 16:10   #619  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Walt Disneys Lustiges Taschenbuch 143
Ehapa 1990



Nach jahrzehnten hatte ich mal wieder ein LTB in der Hand und was soll ich sagen ich hatte wieder Spaß daran. Da ich welche geschenkt bekommen habe werde ich wohl zwischendurch immer mal wieder welche zur Hand nehmen. Ich hab ja auch noch genug von „damals“ stehen die ich mal wieder lesen könnte.
Also, was war drin, den Afftakt bildet eine freie Adaption von Vikor Hugo's „Die Elenden“.
Also befinden wir uns im Frankreich vergangener Tage mit den Ducks. Mit von der Partie, die Panzerknacker und Karter Karlo.
Sehr unterhaltsam das ganze. Die Rollen sind gut verteilt, es kommen literarische Gefühle auf.
In der nächsten Geschichte bleiben wir im Frankreich der Zeit, diesesmal darf Mickey als Frauenheld und Revolutionär seinen Spaß haben, sehr amüsant das ganze. Vor allem am Schluß wo die Maus vor den ganzen Frauen flüchtzen muß denen sie die Ehe versprochen hat. Das hat schon was.
Ist das eigentlich Kindgerecht?
Weiter geht es mit Donald, den Neffen und Dagobert auf Schatzsuche in Form eines Walfriedhofs. Unterhaltsam, aber nicht zu vergleichen mit den beiden Vorgängern, allerdings ist die Geschicht auch deutlich kürzer.
Nicht wirklich überzeugen kann die nachfolgende Geschichte mit Mickey und Gofy auf Zeitreise. Das Problem ist das die beiden sich selber treffen, sich daran aber nicht aus ihrer eigene Vergangenheit daran erinnern können und das ganze später abgetan wird, ach das war eher eine unwichtige Geschichte in unserem Leben, das haben wir schnell wieder vergessen. Klar, es geht ja auch nur um eine Schiffskatastrophe, warum sollte man sich daran später noch erinnern.
Abschließend gibt es dann einen Zweiseiter mit Mickey im Kampf gegen einen Liegestuhl Der war mir einen Lacher wert.
Insgesamt betrachtet hab ich recht großen Spaß an dem Taschenbuch gehabt und werde da wohl irgendwann zum Wiederholungstäter werden.

http://www.comicguide.de/book/53953/...%C3%BCcher-143

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 22:05   #620  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.910
Ich erlaube mir, einen Kommentar abzugeben. Erst neulich habe ich nämlich in einem Gratis-Buchregal etwa zehn alte LTBs zwischen # 3 und # 72 gefunden und dachte, die lese ich mal. Aber zum Großteil waren die Geschichten nicht gut oder zumindest für meine Altersgruppe nicht mehr geeignet. Ich kam zu dem Schluß, daß man wohl wissen muß, welche Bände besseres Material enthalten, wenn man sich an LTBs dranmacht. Daß die alten die guten sind, scheint mir nicht zuzutreffen.

Ich hätte die LTBs vielleicht überhaupt stehen gelassen, denn ich bin ja nicht so als Funny-Fan bekannt. Aber ich habe seit sehr langer Zeit das LTB "Micky und Minny" in meiner Comicsammlung, und die Geschichte, in der Minny am Telefon von ihrer soeben beendeten Lektüre des "Kurier des Zaren" erzählt, finde ich seit jeher ausgesprochen gut. Ich habe aber schon bemerkt, daß das auch längst nicht auf alle Literaturadaptionen in den LTBs zutrifft.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 05:48   #621  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
An den Kurier des Zaren erinnere ich mich auch noch, sollte ich vieleicht irgendwann auch noch mal wieder lesen. Hab mal geschaut, LTB 17.
Ich sollte auch mal mein Lieblings LTB wieder hervorkramen, es war die Nummmer 21 das ist absolut zerlesen, könnte auch mein erstes LTB gewesen sein.
Allgemein hab ich den Vorteil in Kindheit und Jugend so ziemlich alles Querbeet gelesen zu haben und alles ist noch da.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 08:07   #622  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.910
Als Kind habe ich natürlich auch alles querbeet gelesen. Aber die meisten Sachen habe ich mir im Freundeskreis ausgeliehen. So begütert war ich nicht, daß ich mir alles, was ich gern lesen wollte, kaufen konnte...
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 11:52   #623  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Ich habe damals viel Flohmärkte genutzt um günstig an Lesestoff zu kommen und das hieß in der Regel dann 10 Pf pro Heft, traumhafte Zeiten.
Meine Eltern haben mich aber auch gut versorgt.
Später hab ich mir dann von den Händlern Listen schicken lassen und größtenteils Sonderangebote erworben.
Auch ich mußte schauen was ich mit meinem Geld machte. Lieber was billiges kaufen, als das was du gerade für die Sammlung möchtest. So hab ich das Gesuchte auch bekommen nur meist nicht dann wann ich es gerade direkt gesucht hatte.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 12:25   #624  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.786
Der Kurier des Zaren und auch Die Elenden kenne ich aus den LTB auch noch. Ich habe mir vor einigen Jahren mal mein damaliges Lieblings LTB #4: Donald, der Westernheld, rausgeholt und gelesen. Das fand ich - nach der letzten Lektüre um gut 43 Jahre gealtert - mittlerweile alles andere als gut. Meine Lieblingsstory von allen ist aber "Krebse in Burgunder" aus einem 30er LTB: Donald auf heißer Spur.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2021, 06:02   #625  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Iron Man – Entdecke die Geschichte von Iron Man 1
Fanhome / De Agostini 2021

Das Heft wird im Zusammenhang mit Teilen zum Bau einer, beweglichen, 60 cm hohen Iron Man Rüstung verkauft. Mal schauen was der Inhalt zu bieten hat.
Als erstes gibt es fünf, mit Bildern aus dem ersten Film dekorierten, Seiten die uns die Figur vorstellen sollen. Das ganze ist eine kurze Nacherzählung des ersten Films.
Okay, braucht man nicht wirklich ist aber hübsch gestaltet.
Dann folgen vier Seiten Bauanleitung für die mitgelieferten Teile. Der Helm wird gebaut.
Als Abschluß folgen noch fünf Seiten über die Comics, genauer gesagt widmet sich der kurze Bericht den Heften 198-200 die mit als inspiration für den ersten Film dienten. Das ganze ist mit Bildern aus den Comics versehen und die letzte Seite bietet das Cover der 200 mit den Daten dazu.
Inhaltlich wird die Handlung der Hefte hier recht knapp geschildert.
Gestaltungstechnisch ist der Bericht gelungen, inhaltlich hätte es mehr seien können, ist aber vertretbar.
Da die erste Ausgabe einen Euro kostet ist das Geld hier nicht verschwendet, da der Preis aber, wie bei Sammelserien üblich, noch deutlich steigen wird muß man schon großes interesse am Modell selber haben, das Magazin ist da nur einfaches Beiwerk.
Wenn man die Hefte weiter einzeln für einen Euro beziehen könnte würde ich wohl dabei bleiben, das ist aber natürlich nicht möglich.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz