Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2020, 13:16   #476  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.165
Für mich die genau richtige Liste da mich bei Thanos nur Starlin interessiert!
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2020, 13:32   #477  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Kann ich verstehen.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2020, 17:18   #478  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.165
Da habe ich mich vertan, von Andrax habe ich mir nur den ersten Band gekauft (dieses Format finde ich halt viel zu klein). Im ersten Band gibt es ein zweiseitiges Vorwort von Alexandra Kauka. Außerdem einen 5seitigen Artikel mit Abbildungen von P. Wiechmann: Von Kronan zu Andrax...
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2020, 18:49   #479  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Danke, das bringt mir aber schonmal was.
Die Bände hatte ich auch des Formates wegen beim Händler im Regal gelassen.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2020, 05:35   #480  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 3.006
Zitat:
Zitat von Marvel Boy Beitrag anzeigen
Eigentlich sollten beide zusammen am 25. ausgeliefert werden. Auch auf Paninis Webpage ist das HC noch unter Vorbestellbar.
Überigens fehlt beim Titel im Guide das ?. Soll ich das im passenden Thread nochmal anmerken?
Sollte am 25. Ausgeliefert werden trifft es aber der HC wurde schon letzte Woche an den Fachhandel ausgeliefert (wie auch Marauders #1 Variant), die reguläre Ausgabe jedoch nicht.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2020, 05:48   #481  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Tja, Panini versuch so ungeduldige Leser zum teureren Produkt zu locken.
Ich hatte das HC sowiso vorbestellt und da ich in Verbindung mit Arztbesuchen da in letzter Zeit recht häufig bin, auch zeitnah abgeholt.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2020, 05:49   #482  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Lego Marvel Avengers 1
2020 Blue Ocean

noch kein Eintrag im Guide

Jaaaa, da ist es endlich, das Heft auf das ich Jahrelang gewartet habe. Ihr fragt, ist der Comic denn so gut? Öh, den habe ich bis jetzt noch nicht mal gelesen, ich freue mich erstmal das ich jetzt regelmäßig Marvel Figürchen von Lego bekomme, auch wenn ich die meisten davon schon haben werde, man kann nie genug von denen haben.
Aber da dies ja eigentlich eine Comicrezension ist, also, ran an den Comic.
Spider-Man beobachtet die Avengers bei einer Straßenparade für ihren letzten Sieg, gegen wen auch immer, und wünscht sich so zu sein wie sie. Nach der Parade trifft er seine Helden um etwas von ihnen zu lernen, beginnnend mit Iron Man. Der wird dann gleich mal von Venom mit seinem Mech entführt. Okay, das mit dem Mech ist jetzt dämlich, aber man muß ja Zugeständnisse an das laufende Legoprogramm machen. Es geht hier schließlich ums Geldverdinen und das ist nur legitim, also Schwamm drüber.
Nach der Entführung von Iron Man muß also Hilfe ran, darum auf zuThor, nur um das gleiche Spiel zu erleben. Die nächsten entführten sind dann Captain America, Hulk und Black Widow.
Und wo ist Hawkeye mein Liebligsbogenschütze? Der fehlte auch schon auf der Parade. Also, das nehme ich den Machern jetzt übel.
Aber vermutlich ist der einfach nur zu clever, der ließe sich von einem Venom doch nicht überrumpeln.
Äh, ja, wo war ich stehen geblieben. Spider-Man versucht sich am Schluß dann mit eigener Taktik an Venom und rettet die Avengers.
Und die Moral von der Geschicht, bleib dir selber treu und nutze deine Stärken, mal abgesehen von, Ende gut, alles gut.
In dem Comic blitzt immer wieder der Humor der Kino Lego Trickfilme auf, das entlockt auch mir durchaus das ein oder andere schmunzeln. Als Kindgerecht würde ich sie ebenfals einstufen, von daher, 100 Punkte für den Kandidaten.
Was hat das Heft sonst noch zu bieten?
Noch einen kurzen Fotocomic, diesesmal mit Hawkeye der ein offenes Ende hat und zum weiterspielen animieren soll.
Ansonsten die gewohnte Masse an Rätselspielchen wie man sie auch sonst in Blu Ocean Magazinen findet.
Nicht zu vergessen das doppelseitige Poster in der Mitte, das mit passenden Motiven aufwartet.
Abschließend, also ein eindeutiges ja, zu der Frage, taugt das was für Kind und Papa.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2020, 10:23   #483  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Zitat:
Zitat von EC-Fan Beitrag anzeigen
Thanos Checkliste
Hab da gerade einen Fehler beseitigt:
Thanos 1-6 2004
- Marvel Exklusiv 53
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2020, 10:26   #484  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Marvel Exklusiv 43 / Infinity Abyss – Universum am Abgrund
Panini 2003


SC und HC

Infinity die vierte aus dem Hause Starlin.
Adam Warlock tritt hier als Erzähler auf und schafft so die Einrahmung des ganzen.
Vorweg sollte ich vielleich anmerken das Starlin zwischenzeitlich bei DC gewirkt hat und andere bei Marvel seine Lieblingsfiguren gesteuert hatten. Nicht immer zu seinem wohlgefallen. So bemerkt man am Anfang doch sehr die Bemühungen Starlins die Figuren wieder auf seinen Kurs zu bringen und das, löblicherweise, ohne mit den Arbeiten seiner Vorgänger zu brechen.
Die dann ausgebreitete Idee von Thanosklonen die um die DNS anderer Superwesen angereichert wurden ist eigentlich auch nicht verkehrt, nur leider sind die dann zu sehr abklatsch der Spender um wirklich eigenständig zu überzeugen. Interesant wird es eigentlich meist wenn die bodenständigeren Helden auftauchen, oder eher wenn der einzige bodenständige Held auftaucht, Spider-Man. Der ist natürlich kaum im Einsatz und so fehlt der Geschichtedoch eine gute Portion Bodenhaftung, in meinen Augen, da die cosmischen Geschehnisse mich nicht wirklich überzeugen können.
Um nochmal auf Warlock zurück zu kommen, er bildet dann auch das Ende der Geschichte, nachdem er mit seinen Erzählungen durch ist und darf mit Gamorra Babysitter spielen.
Das ganze war für mich damals eine schöne Geschichte, heute, viele Jahre und Comics später reißt sie mich aber einfach nicht mehr vom Hocker.
Viele gute Ideen sind vorhanden die auch zu guten Szenen führen, aber leider nur vereinzelt.
Insgesamt ein Werk mit höhen und tiefen, so das im Schnitt kaum etwas mehr als Mittelmaß übrig bleibt.

Inhalt:
The Infinity Abyss 1-6

http://www.comicguide.de/book/72066/Marvel-Exklusiv-43

http://www.comicguide.de/book/72067/Marvel-Exklusiv-43
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2020, 13:35   #485  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Marvel Exklusiv 48 / Marvel – Das Ende
Panini 2004


SC und HC

Im Gegensatz zu anderen Reihen zum Projekt The End haben wir es hier nicht mit einer What If? Geschichte zu tun, sondern mit einer abgespaceten Gescgichte mitten im normalem Marvel Universum.
Wer währe dafür besser geeignet als Starlin? Und wen braucht er natürlich dringend für das Ende aller Dinge?
Natürlich, Thanos.
Enden tut in diesem Band viel und immer mal wieder etwas, auch überraschend, aber, das Ende sei verraten, es fängt auch wieder etwas an. Natürlich, wie sollte das ganze auch sonst in das normale Universum passen.
Handlungstechnisch setzt das ganze nach Starlins letztem Infinity Band an, Infinity Abyss. Den muß man zur Lektüre dieses Bandes aber nicht kennen, da wird nur mal kurz am Anfang drauf eingegangen und dieser Anfang liefert uns am Ende eine Erklährung.
Mittendrinn tobt das wahre Leben und eine große Heldenschar, wenn auch meist nur als Staffage. Gegner ist ein ägyptischer König der zum Gott aufstieg der allen Göttern des Marveluniversums überlegen ist. Seine Hauptgegner, Thanos und Dr. Doom die getrennt voneinander operieren und das mit mehr oder weniger Erfolg.
Thanos wird noch von einer kleinen bunten Heldentruppe begleitet in deren Mittelpunkt die Defenders stehen. Wirklich tragende Rollen haben diese Helden aber höchstens mal kurzfristig. Aber hübsches Beiwerk hat ja auch was.
Apropo Beiwerk. Die Zeichnungen konnten mich schon im vorgänger Band nicht so sehr begeistern wie bei den ersten drei Infinity Serien. Ich weiß jetzt auch warum, hier ist im Gegensatz zu den alten Werken mit Computer gestaltet und coloriert worden. Das Ergebnis ist immer noch top, aber die genialität der Vorgänger wird nicht annähernd erreicht.
Gibt es sonst noch etwas zum Band zu sagen ohne zuviel von der Handlung zu verrraten?
Ach, lest einfach selbst.

Inhalt:
Marvel Universe: The End 1-6

http://www.comicguide.de/book/72076/Marvel-Exklusiv-48

http://www.comicguide.de/book/72077/Marvel-Exklusiv-48
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2020, 05:22   #486  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Marvel Exklusiv 53 / Thanos
Panini 2004



In dem Band werden die ersten sechs Hefte der zwölfteiligen Reihe abgedruckt. Die anderen gibt es leider nicht auf deutsch, sie sind aber auch nicht wie die ersten sechs von Starlin.
So, damit ist schonmal festgelegt wo die Reise hingeht.
Das erste Heft knüpft lose an die Geschehnisse aus The End an. Anfänglich wird Thanos Vergangenheit knapp aufgerollt, danach geht es ins Rigel System.
Heft zwei rollt am Anfang erstmal kurz Warlocks Vergangenheit auf und die Geschichte um das Rigel System nimmt langsam ihren Lauf. Thanos hat da mal einen ganzen Planeten dort verwüstet und will nun gutes tun, nur glaubt ihm das natürlich nimand.
Aber gewalttätige Auseinandersetzungen gegnerischer Bewohner des Planeten und Thanos
Einmischung darin bescheren ihm dann doch noch Bonuspunkte.
Heft drei arbeitet ein bischen von Galactus Vorgeschichte auf und er und Thanos bilden hier auch die Hauptakteure. Um nicht zu sagen sie stehen sich als Gegner gegenüber. Vorerst wird aber nur ein bischen gerangelt, meist verbal.
Im vierten Heft kommt Hunger auf. Nein, Galactus bekommt kein Magenknurren, ein neuer finsterer Gegner betritt schwarz auf schwarz die Galaxie. Auch seine Geschichte wird kurz aufgerollt.
Galactus Kampfrobotter überfallen Thanos Schiff um einen Gewissen Stein von Warlock zu erbeuten, womit Galactus nun im Besitz aller Infinity Steine ist.
Heft fünf wird heftiger. Thanos gehen Galactus, DER fight. Ich bin ja nun eher der Dialog als der Schlachten Typ, aber was wir hier zu sehen bekommen ist episch!
Aber, Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Beim Auftauchen Hunger's verbündet man sich und es geht bombastisch weiter.
Letztes Heft, letzte Changse die Galaxie vor Hunger zu retten. Da man des Marvel Universum noch braucht gelingt das natürlich in beeindruckenden Bildern.
Ein Comic der Superlative!
Der Band ist nur zu empfehlen, vor allem auch jenen die einen Einstiegspunkt in Thanos Welt suchen.

Inhalt:
Thanos 1-6

http://www.comicguide.de/book/74983/Marvel-Exklusiv-53

http://www.comicguide.de/book/74984/Marvel-Exklusiv-53
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 11:00   #487  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung Hachette 92 + 93 / Infinity - Teil Eins + Zwei
Hachette 2018



In den Bänden sind die Serien Avengers, New Avengers und natürlich Infinity in der Lesereihenfolge vereint.
Es kracht mal wieder in Marvels Universum, oder besser in den Universen.
Die Builder sind der Meinung das das man sich die Welten untertan machen sollte und die Erden besser vernichten, da sie das Gesamtgefüge gefährden.
So schließen sich alle anderen Völker zuammen, egal ob Freund oder Feind und die Avengers mittendrinn. Das gibt ein gar schier endloses gewusel von Gestalten und ein ewiges hin und herhopsen zu einzelnen Personen, nur um sie gleich wieder zu verlassen.
Aber halt, da läuft im Hintergrund ja nochwas. Während alle beschäftigt sind macht sich Thanos klammheimlich daran die Erde zu erobern. Hier nimmt man sich dann auch mal mehr Zeit für Dialoge und Handlungen.
Der Band der mich anfänglich eigentlich nur nervt läuft dann gegen Ende in etwas geordneteren Bahnen und es kommt fast sowas wie Lesespaß auf.
Teil Zwei geht dann erstmal so weiter, nur um dann am Ende wieder in der handlerischen Bedeutungslosigkeiten zu versinken.
Handlungsmäßig siegt die zusammengewürfelte Truppe gegen die Builder und die Avengers eilen zur Erde zurück um Thanos und seine Truppen zu vertreiben.
Überigens, Thanos Grund für die Eroberung ist, ganz dämlich und das hätte er anders mit Sicherheit deutlich einfacher bewerkstelligen können.
Aber, Thanos ist der Punkt der Handlungsmäßig die Bände interessant macht, auch wenn das ganze insgesamt nicht wirklich überzeugen kann, die Handlung um Thanos kann es weitestgehend.
Insgesamt währe es vieleich besser gewesen das ganze in drei Bänden zu bringen wobei man dann Infinity The Hunt 1-4 und Infinity Against the Tide hätte mit unterbringen können.
Das hätte es vielleicht runder gemacht.
So sind es bestenfals Bände die man lesen kann aber nicht muß. Andererseits sind sie der Abschluß einer Ära, aber die werden bei Marvel ja auch immer kürzer.


Inhalt:
Teil Eins:
Infinity 1-3
Avengers 18 - 20
New Avengers 9 - 10
Teil Zwei:
Infinity 4-6
Avengers 21-23
New Avengers 11-12

Der Inhalt erschin auch in den Infinity Paperbacks 1 und 2, wobei 2 noch Infinity: Against the Tide enthält.
Die Infinity Hauptgeschichte ist auch in 6 Heften erschinen. Dort gab es als zusätzliches Material in den Heften Heft 2-5 Infinity The Hunt 1-4. In der 5 dann New Avengers 12.
Im den Rahmen der Infinity Geschichte fällt auch noch der Band Infinity Der grosse Coup der Infinity The Heist 1-4 enthält, eine Gaunergeschichte die auf der Erde in abwesenheit der Avengers spielt.
Ausserdem zu erwähnen währe noch der Band Infinity Was währe Wenn?, mit What If? Geschichten, Dark Reign & X-Men, Logans Run 6 (II), Guardians of the Galaxy, Inhumans und What if? Infinity Thanos.

http://www.comicguide.de/book/123496...ic-Sammlung-92

http://www.comicguide.de/book/123497...ic-Sammlung-93

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (23.09.2020 um 19:08 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 11:15   #488  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 3.006
Ich hab das ganze damals in Heftform gelesen und wie der Großteil von Hickmans Avengers fand ich das als unterer Durchschnitt. Und Infinity war nicht das Ende einer Ära nur ein Zwischenspiel, das Ende war erst Secret Wars.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 12:57   #489  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Okay, Ende einer Ärä, muß man nicht so sehen, aber Secret Wars war für mich nicht das Ende sondern eher ein Zwischenspiel. Da ist das alte schon durch und das neue hat noch nicht begonnen.
Für die Secret Wars Hachette Bände ist die eigentliche Rezi auch schon fertig, ich bastele da nur noch an Details zum Datenanhang.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 09:21   #490  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung Hachette 109 + 110 / Secret Wars Teil Eins + Zwei
Hachette 2018



Inhaltlich finden wir hier die Kerngeschichte von Secret Wars, ergänzt um einige Kurzgeschichten.
Teil Eins beginnnt mit einem Knall.
Erde 616 und 1610 kolidieren.
Vorher wird noch ein bischen gekämpft. Das liest sich alles recht leidlich, der übliche Marvel Weltraumbombast mit viel zu vielen handelnden als das es noch Spaß machen würde, weil man zu wenig auf einzelne eingehen kann.
Aber, was dann folgt ist der Hammer, die Granate, das Feuerwerk der Ideen schlechthin.
Aus den Trümmern der geschrotteten Welten, Erde 616 und 1610 waren nicht die einzigen, das Zusammenkrachen der verschiedenen Erden begann ja schon in Infinity, wird eine neue Welt geschaffen, Battleworld.
Ihr Gott, Doom.
Was sich hier als grandiose What If? Geschichte ausbreitet ist diesesmal keine, es ist die gelungene Überleitung von einer Marvelära zur anderen.
Okay, ich kann jetzt auch niemandem wiedersprechen der sagt, die Überleitung ist gelungen, aber warum das schöne 1610 mutwillig für eine Story opfern und nur um dann ein neues komplexes Murksuniversum zu starten. Aber das sind Dinge ausserhalb der hier wunderbar erzählten Geschichte. Die man wie schon angedeutet auch wunderbar separat als What If? lesen kann.
Okay, wo war ich stehen geblieben, neue Welt mit Doom als Gott, check.
Es entwickelt sich hier eine Geschichte um einzelne Reiche, Herrschaft und Rechtssprechung, deren oberster Rechtssprecher Dr. Strange ist. Seine für ordnung sorgenden Truppe besteht überigens aus den Thor's verschiedener Welten.
Das ganze erinnert an vielen Stellen doch an Games Of Throne, inclusive, der großen, die Reiche schützenden, Mauer aber das stört nicht wirklich.
Wichtiger Punkt noch im ganzen Geschehen, der göttliche Victor hat auch noch Familie, seine Frau heißt überigens Susan und die Kinder Valeria und Franklin. Na, klingelt da was.
Gegen Ende taucht dann auch noch ein Titan auf.
Den Abschluß des ersten Bandes bilden dann noch zwei Hefte des Journals die jeweils zwei Kurzgeschichten enthalten.
In der ersten befinden wir uns in einer Robin Hood Welt mit nur am Namen zu identifizierenden X-Men, ganz nett das ganze, nur ohne wirkliches Ende.
Gefolgt von mehr X-Men in einer Moonknightwelt, nicht weiter erwähnenswert.
Danach bietet Misty Knight action auf einer Jagd zu Kraven. Schön durchstrukturiert mit Anfang und Ende, so macht man Kurzgeschichten.
Abschließend gibt es einen kochenden Matt Murdock und seine Collectra, ja, ganz nett das Ganze, mehr aber auch nicht.
Teil Zwei geht dann um, die Katastrophen in einem Raumschiff überlebende, Neuankömmlinge. Im ersten ging es ja eher um die Grundstruktur der Welt. Jetzt ums gesamt Bild der Battleworld. Sprich, um eine Schlacht verschiedener Herrscher einzelner Weltenteile gegen Doom.
Daran sind die Neuankömmlinge natürlich beteidigt und nicht ganz unschuldig. Trotz Schlachtengetümmel wird hier auf Details eingegangen und das ganze verkommt nicht so zum Einheitsbrei wie sonst leider häufig bei Marvel wenn es um Massenaufläufe geht.
Vieleicht sollte ich von Neuankömmlinge nochmal besonders zwei Reed's erwähnen, ihr ahnt worauf das hinausläuft.
Thanos hatte ich ja schon erwähnt, der ist aber nicht mehr wirklich wichtig für die Handlung. Allerdings ein Gewisser Handschuh den er mal hatte.
Die Spider-Männer Peter und Miles dürfen auch noch etwas entdecken.
Insgesamt ist das ganze wieder ein riesen Spaß wie der erste Teil.
Das ganze endet dann schon wieder mit einem Weltuntergang. Allerdings diesesmal gefolgt von der Entstehung eines neuen Universums.
Zum Abschluß des Bandes dann nochmal Kurzgeschichten rund um Battleworld.
Den Auftakt bildet eine Noir Geschichte um Logan und einen erstochenen Tony Stark, stimmungsvoll das ganze.
Dann befinden wir uns in einer hulkgrünen Welt, hier darf jeder mal aus der Haut fahren, auch ein gewisser Peter P., sehr amüsant.
Nachfolgend befinden wir uns auf dem großen Wall mit einem Punisher und einer Iron Fist, als Gegner von Ultrons und Moloiden, na ja, wer's braucht.
Als nächstes ein Versuch einer Futurepast Welt, irgendwie inspirationslos.
Eine Nightnurse darf auch mal in der nächsten Geschichte ran, ein Kampf gegen zu groß geratene Virendämonen, so abgedreht das schon wieder gut.
Dann noch ein weiblicher Doombott auf Werbetour für den guten Doctor, wobei ich mich frage, braucht man das als Gott einer Welt, na egal, witzig war es trotzdem.
So, abschließend, wenn ihr was mit What If? Anfangen könnt, kauft!
Wenn nicht, auch!
Ein geniales Werk!


Inhalt:
Teil Eins:
Secret Wars 0 FCBD 2015
Secret Wars 1-4
Secret Wars Journal 1+2
Teil Zwei:
Secret Wars 5-9 Secret
Wars Journal 3-5

Das ganze ist auch erschinen in den Secret Wars Heften 1-9 von Panini.
Nur die Hauphefte gibt es auch im Secret Wars Paperback von Panini.





Variant

SC HC

http://www.comicguide.de/book/125640...c-Sammlung-109

http://www.comicguide.de/book/125641...c-Sammlung-110

http://www.comicguide.de/series/12201/Secret-Wars

http://www.comicguide.de/series/12899/Secret-Wars

Ergänzend gibt es Secret Wars Sonderband 1-4 /2016 sowie Megaband 1+2.
S1:
Spider-Verse 1-5
S2:
Inhumans: Attilan Rising 1-5,
Planet Hulk 1-5
S3:
X-Men 92 1-4,
X-Tinction Agenda 1-4
S4:
Age of Ultron vs. Marvel Zombies 1-4,
Marvel Zombies 1-4
M1:
A-Force 1-5,
Captain Britain and the Mighty Defenders 1-2,
Hail Hydra 1-4,
Squadron Sinister 1-4
M2:
House of M 1-4,
Inferno 1-5,
Infinity Gauntlet 1-5

Ausserdem erschinene Bände zu Secret Wars:
Ultimate End
- Ultimate End 1-5
Secret Wars Civil War ( der Inhalt ist auch in Die ofizielle Marvel Comic Sammlung 111 erschinen )
- Civil War Vol.2 1-5
Deadpool presentiert Mrs. Deadpool
- Mrs. Deadpool and the Howling Commandos 1-4 + Battleworld 2 (II)
Old Man Logan die Rückkehr
- Old Man Logan 1-5 + Battleworld 3 (I)
Spider-Man Der Schwur
- Amazing Spider-Man Renew Your Vows 1-5 ( auch enthalten in Spider-Man 34 (II)-36

Secret Wars Nummern in laufenden Serien:
Black Widow 3 /2016 ( auch im Komplettband von 2020 )
- Black Widow 13-20 ( 19+20 SW )
Deadpool Special 8
- Deadpool's Secret Secret Wars 1-4
Iron Man Thor 9-13
- Amor Wars 1-5 + Thors 1-4 + Secret Wars Journal 3 (I) + Battleworld 2 (II)
Loki 3 /2016
- Loki Agent Of Asgard 12-17 ( 15-17 SW )
Ms. Marvel 3 /2016
- Ms. Marvel 12-19 ( 16-19 SW )
Punisher 3 /2015
- Punisher 13-20 ( 19+20 SW )
Silver Surfer 3 /2016
- Silver Surfer /2015 11-15 ( 13-15 SW )
Spider-Man 32-36
- Spider-Island 1-5 + Amazing Spider-Man Renew Your Vows 1-5
Spider-Woman 2 /2016
- Spider- Woman 5-10 ( 10 SW )
Avengers 32-36 /2016
- 2099 1-5 + Civil War 1-5
Guardians Of the Galaxy 8 /2016
- Guardians of Knowhere 1-4 + Battleworld 4 (I)
Die neuen X-Men 32-36
- Years of Future Past 1-5 + Age of Apocalypse 1-5

Weitere nicht auf deutsch veröffentlichte Secret Wars Serien:
Age of Apocalypse 1-5
Ant Man Last Days 1
Avengers Presented By Western Union 1
Captain Britain And The Mighty Defenders 1+2
Captain Marvel And The Carol Corps 1-4
Battleworld Ghost Racer 1-4
Battleworld Red Skull 1-3
Battleworld Masters Of Kung Fu 1-4
Battleworld Runaways 1-4
Batttleworld Starlord And Kitty Pride 1-3
E Is Vor Extinction 1-4
Future Imperfekt 1-5
Giant Sitze Little Marvel A vs X 1-4
Hank Johnson Agent Of Hydra 1
Howard The Human 1
Korvac Saga 1-4
M.O.D.O.K. Assassin 1-5
Siege 1-4
Weirdworld 1-5
Were Monster Dwell 1-5
1602 Witchhunter Angela 1-4
1872 1-4

Nummern in laufenden Serien:
Astonishing Spider-Man 39+40
Captain America And The Mighty Avengers 8+9
Magneto 19-21
Silk 7

Ausserdem ist die Serie Battleworld nicht komplett auf deutsch veröffentlicht worden, die umfaßt vier Hefte.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (23.09.2020 um 19:10 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 17:21   #491  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung Hachette 111 / Civil War - Warzones
Hachette 2018



Dieser Civil War ist kein neuer, aber auch nicht der alte, am besten ist er als What If? zu beschreiben, aber das ist er auch nicht, denn er spielt auf der Battleworld der einzigen Welt die seit den Secret Wars noch existiert.
Das ganze zeigt uns noch am Anfang vertrautes aus dem bekannten Civil War und zweigt dann ab in eine Welt in der sich zwei verfeindete Staaten gegenüberstehen.
Iron regiert von Iron Man und Blue regiert von Captain America.
Nach ein bischen grundsätzlicher Einführung in die Welt befinden wir uns bei Friedensverhandlungen beider Oberhäupter. Die werden sabotiert, nur von wem?
Das Ende will ich hier natürlich nicht verrraten, nur soviel, es kommt noch zum Schlachtengetümmel.
Das ganze ist eine äusserst spannend und gut erzählte Geschichte und nur zu empfehlen.
Ausserdem ist sie auch ohne Vorwissen gut konsumierbar.

Inhalt:
Civil War Vol.2 ( Secret Wars ) 1-5

Der Inhalt ist auch bei Panini erschinen als Secret Wars - Civil War.

SC HC

http://www.comicguide.de/book/125642...c-Sammlung-111

http://www.comicguide.de/series/1294...s%3A-Civil-War

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (23.09.2020 um 19:11 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 19:28   #492  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 871
Hallo Marvelboy,

erst mal vielen Dank für deine Rezensionen, die ich immer sehr gerne lese. ich glaube aber bei der letzten hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen.

Der Inhalt von Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung Hachette 111 / Civil War - Warzones müsste laut Paninishop " Civil War: Warzones 1-5 Chronologische Ausgabe: 111" sein. Oder haben die da einen Fehler gemacht ?
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 20:00   #493  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 3.006
Warzones war bloß eine Bezeichnung die auf dem Cover prangte, tatsächlich hieß die Serie aber lediglich Civil War (2015)!
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 05:38   #494  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Ja, die Angabe hinten auf dem Band zur Angabe des US Titels ist falsch, das kommt bei Hachette immer mal wieder vor und bezieht sich meist auf Vol. Angaben oder weglassung dieser.

Danke aber für deinen Lob und die Anmerkung Tom, mir unterlaufen natürlich gelegentlich mal Fehler und dann bin ich immer froh wenn mich jemand darauf hinweist.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 06:56   #495  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Invincible / Gratis Comic Tag 2020
Cross Cult 2020

noch kein Eintrag im Guide

Ein Superheldencomic abseits von Marvel und DC, um genau zu sein von Image, dann auch noch von Robert Kirkman, da erwartet man großes.
Nun, was erwartet uns, eine Familiengeschichte, Schwerpunkt der ersten beiden Hefte, Vater und Sohn.
Der Vater ist ein Ausserirdischer, mit Kräften, was sonst? Söhnchen wartet noch darauf auch welche zu bekommen und das dürfen wir dann anfangs auch gleich miterleben.
Die Zentrierung des ganzen liegt dann natürlich auf dem Sohn und seinen ersten Gehversuchen, pardon, Flugversuchen.
Er schlägt sich wacker und hat wenig später auch gleich eine Superheldenfreundin.
Moment, sagte der Vater am Anfang nicht, er sei der einzige Ausserirdische auf dem Planeten? Wo kommen dann die vielen anderen Superhelden und Schurken her?
Nas ja, vielleicht ist die Frage nach zwei Heften zu früh gestellt.
Jedenfals ist die Geschichte vielleicht an eins zwei stellen unkonventioneller erzählt, meist aber normale Superheldenkost.
Ist das jetzt ein Kritikpunkt, fast scheint es so, den ausserhalb der großen eingefahrenen zwei Verlage erwartet man gleich immer was besonderes. Das zeigt sich in den ersten beiden Heften aber nicht. Allerdings, was wir bekommen ist gute unterhaltsame Superhelden Kost, das ist doch auch völlig okay, erst recht unter dem Gesichtspunkt betrachtet das mir das die großen immer seltener bieten.

Inhalt:
Invincibile 1+2

Zum weiterlesen braucht man Invincible 1, der Band enthält die Hefte 1-13.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2020, 07:00   #496  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 33 / Secret War
Hachette 2013



Ich kann mich noch gut daran erinnern als das erste Heft 2004 zum Comic Salon in Erlangen erschien. Limitiert auf 1500 Exemplare, ja, damals wurden noch Comics verkauft und 1500 waren wenig Hefte, da mußte man zusehen eins abzubekommen.
Inhaltlich erleben wir einen Anschlag auf Luke Cage. Umblende in die Vergangenheit, ein paar Shield Agenten die einen zweitklassigen Superschurken verhören und Nick Fury der von seinen Regierungsobersten abgewiesen wird.
Inhaltlich spannend das ganze, dieses Heft verlangte eindeutig nach mehr. Zusätzlich gibt es noch Shield-Akten als Hintergrundinfos.
Mehr gab es dann in Form der Nummer zwei gegen Ende des Jahres in gleicher limitierung zur Comic Action.
Inhaltlich diesesmal, Nick Fury stellt in der Vergangenheit eine, geheime, Truppe aus Luke Cage, Captain America, Wolverine, Daredevil, Spider-Man, Black Widow und einer unbekannten zusammen und auf geht es nach Latveria.
Das geschichtliche hier und jetzt gibt es dann auf den letzten Seiten zu sehen, Cap stürmt in Lukes Krankenzimmer und greift sich Nick.
Das Zusatzmaterial stellt uns diesesmal eine gewisse Daisy Johnson vor.
Die Spannung nach diesem Heft war ungebrochen auf dem Höhepunkt.
Bis es weiter ging war es dann aber schon Anfang 2005 und das ganze startete als normale Serie, Heft 1 enthielt somit die US Hefte 1 und 2, also nichts neues.
Mitte 2005 ging es dann weiter mit den US Heften 3 und 4 im deutschen Heft Nummer 2
Abschließend gab es dann Anfang 2006 das dritte deutsche Heft mit der US 5.
Das ganze dauerte deswegen so lange, weil der damals so gehypte Zeichner Gabriele Dell'Otto, der sonst vorwiegend Cover zeichnete, einfach zu langsam für das vorhaben war und auch in den USA die Hefte teileise mit sehr großem Abstand erschinen. Dabei war die Seitenzahl der Hefte durch die Mengen an Text ja schonmal begrenzter für die Bilder.
Auch werden die Bilder die in Heft 1 und 2 noch begeisternden und Detailreichtum aufwiesen ab dem vierten US Heft immer flächiger, von einigen Ausnahmen abgesehen.
Nun, die US 3 präsentiert uns dann storymäßig die Gegenward mit tagträumerischen Albträumen eines Kampfes von Spider-Man, den er sich nicht erinnern kann gekämpft zu haben, der dann seinen, auch im Traum vorkommenden, Kumpel, Daredevil, aufsucht um mit ihm darüber zu sprechen. Beide werden dabei angegriffen. Später trifft man Fury und Cap und der nächste Angriff droht.
Das ganze ist ein wenig zu actionlastig geraten.
Auch anhangmäßiges ist nichts wirklich erwähnenswert.
In US Heft 4 wird auch Logan separat angegriffen, Prügelei also an allen Fronten. Aus der später eine mit noch mehr Helden wird. Eine explosion beendet das Heft.
Auch hier wird die Klasse der ersten beiden Hefte nicht erreicht.
In den zusätzlichen Shield-Akten werden die Bösen aufgelistet, nette Ergänzung, denn auf den Zeichnungen waren sie nicht zu erkennen.
US Heft 5 präsentiert uns dann die Auflösung des ganzen und wirft Fragen der Etik auf.
Recht überzeugender Abschluß des ganze, allerdings währe deutlich mehr drin gewesen bin ich der Meinung.
Insgesamt gesehen konnten die letzten drei Hefte das Niveau der ersten zwei Hefte nicht halten. Ich vermute der Autor hatte mehr geplant, das dann aber aus Zeitgründen zusammengestrichen.
In den Extras gibt es dann noch ein Gespräch von Maria Hill mit dem Präsideten zur Übernahme des Direktorpostens, da Fury verschwunden ist.
Insgesamt bietet das ganze solie Superheldenkost mit deutlichem politischen Unterton.
Empfohlen für Dell'otto Fans, wer nichts mit ihm anfangen kann sollte vielleicht die Finger davon lassen.





http://www.comicguide.de/book/109007...ic-Sammlung-33

http://www.comicguide.de/series/5526/Secret-war

http://www.comicguide.de/series/5792/Secret-war

http://www.comicguide.de/series/6893/Secret-war

http://www.comicguide.de/series/7110/Secret-war


Zusäzlich gab es noch ein Secret War Special mit Heften aus der US Serie The Pulse.

http://www.comicguide.de/series/6044/Secret-war-Special

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (23.09.2020 um 19:12 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2020, 15:40   #497  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die offizielle Marvel Comic Sammlung 75 / Battle Scars
Hachette 2016



Wie schreibt man eine Rezi in der man besser nichts Spoilern sollte?
Nun, ich versuche es mal und ich befürchte am Ende kommt dann doch noch was aus dem man Rückschlüsse ziehen könnte, Ich warne unten nochmal vor.
Zuerst einmal, das ganze ist ein Anhängsel zu Fear Itself, kann aber problemlos auch ohne großartige Kenntnisse des Events gelesen werden.
Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Soldat Marcus Johnson, der auch noch einen Kumpel mitbringt..
Marcus, wer? Ja, genau, der Typ taucht hier zum ersten mal auf und bekommt es auch zum ersten mal in seinem Leben mit Superhelden und Superschurken zu tun. Dafür dann aber gleich reichlich. Trotzdem versinkt das ganze nicht in Unübersichtlickkeit und Helden/Schurkenwirrwar, sondern unserer Tapferer Soldat ist immer Leuchtturm in der Brandung und auch Freund und Feind treten in gesitteter Form an sodas man nicht den Überblick verliert. Marcus wird als Person gut herausgearbeitet, denn, auch wenn dies hier sein erster Auftritt ist, sein letzter sollte es nicht werden.
Gut, mehr währe auch zu viel verrraten.
Hier jetzt noch der Teil aus dem man dann doch noch erraten könnte worum es geht.
Also, nur noch soviel, einige, oder viele?, Marvel Fans mochten die Geschichte nicht weil hier MCU Filmfiguren, verkaufsfördernd?, ins 616 Comic Universum eingebracht wurden. Zu dem Thema kann man geteilter Meinung sein, aber klar, Medien beeinflussen sich gegenseitig und letztendlich geht es immer nur ums Geld. Solange das ganze aber so gekonnt umgesetzt wird wie in dieser Geschichte, auch wenn zum Schluß dann doch etwas die Brechstange hervorgeholt werden muß, habe ich meinen Spaß daran.
Also, mir hat der Band gefallen und die Anpassung mit der Brechstange konnte ich mit Humor nehmen.


Inhalt:
Battle Scars 1-6

Die Serie wurde bei Panini schon in den Bänden The Fearless - Die Furchtlosen 1-3 veröffentlicht.

http://www.comicguide.de/book/116110...ic-Sammlung-75

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (04.09.2020 um 16:09 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2020, 15:43   #498  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die Superhelden-Sammlung Marvel 95 / Nick Fury Jr.
Hachette 2020



Den Auftakt es Bandes bildet das erste Heft von Battle Scars.
Wer Battle Scars noch nicht gelesen hat und sich nicht mehr spoilern will als nötig sollte hier schonmal mit dem lesen aufhören und erstmal zum Band 75 der schwarzen Sammlung von Hachette greifen, meiner Meinung nach bietet der Band gute Unterhaltung.
Nun, hier im Band ist nur das erste Heft von Battle Scars abgedruckt worden. Das ist zwar echt unterhaltsam und bietet erste Einblicke in den Charakter, macht hier als Einzelheft wenig Sinn im Band.
Weiter geht es mit einer Kurzgeschichte aus der Kurzgeschichtensammlung zum Einstieg in Marvel Now, dem One-Shot Point One 1.
Schöne Geschichte mit einem presenten Nick Fury Jr., die wirklich Spaß macht, auch wenn wir bis zum Ende des Bandes leider keine Auflösung der aufgeworfenen Fragen bekommen, nicht einmal eine Weiterführung der Geschichte als solches.
Trotzdem ist diese kurze Geschichte für mich das „stimmungsvolle“ Highlite des Bandes.
Warum? Nun, vorweg, bevor ich in Details gehe, auch die folgenden fünf Hefte haben keinen Abschluß in ihrer Handlung. Ausserdem ist Nick Fury Jr. Dort meist nur eine Nebenfigur, also, Ziehl verfehlt uns diese Figur näher zu bringen.
Im ersten Heft spielt er noch eine größere Rolle, es geht um Gedankenkontrolle und einen Test an Hawkeye, der zusammen mit Black Widow, die ersten Mitglieder der von Shield neu aufzubauenden Secret Avengers sind.
Das ganze liest sich noch recht flüssig und spannend, auch wenn ich die Grundlage der Handlung, die möglichkeiten der Gedankenkontrolle, für recht Hirnverbrannt halte.
Weiter geht es im zweiten Heft mit Aim, Dämonen und Selbstmordwissenschaftlern, ausserdem ein von Aim übernommenes Land.
Dazwischen ein bischen Ballerei um Taskmaster aus Gefangenschaft zu befreien und ihn durch Shield als Spion in diesem Land zu verankern. Alles ein bischen zu sehr durchgequirlt um logisch zu sein oder gar Spaß zu machen. Mehr erklärender Inhalt, weniger sinnloses geballere, ja, das währe es gewesen.
Heft drei, eine Waffenmesse. Shield's Vertreter sind vor Ort, als Aim mit einer Truppe auftaucht, und sich als geladene Gäste zu erkennen geben. Trotzdem Ballerei.
Nebenbei sehen wir eine robotisierte Iron Patriot Rüstung auf der Messe, die Aim beim Abgang einfach mitgehen läßt.
So wie an anderer Stelle die kaum noch funktionsfähigen Überreste einer Jocaste.
Leidlich unterhaltsam das ganze.
Nummer vier beschehrt uns dann dutzende von Iron Patriots, an denen Aim veränderungen im Bauplan vorgenommen hat, das nenne ich mal Produktivität, und Bruce Banner, Hulk, der sie plattmachen darf.
Gut, im Hintergrund läuft noch Handlung und wenn man die Geschichte weiterverfolgen würde währe die auch wichtig.
Nicht das schlechteste Heft im Band.
Abschließend, dann als Heft fünf, bekommen wir nochmal die konstellation Nick Fury Jr., Hawkeye und Black Widow.
Es geht darum den Aim Präsidenten von Bagalia zu töten, worauf Hawkey äussert, er hätte ja viele Fehler, aber morden gehöre definitiv nicht dazu.
Das ganze ist gut aufgemacht und um die drei Figuren herumgebaut sodas das lesen Spaß macht. Das beste der fünf Secret Avengers Hefte.
Hiermit endet dann auch der Band, unbefriedigend.
Zusammengefasst, ja, man kann den Band lesen, muß man aber nicht.
Da hätte man in einem Band mit dem Namen Nick Fury Jr. Vielleicht doch lieber seine sechs Hefte umfassende Minniserie von 2017 abdrucken sollen.

Inhalt:
Battle Scars 1
Marvel Now! Point One 1 ( I )
Secret Avengers Vol.2 1-5

Neu auf deutsch in diesem Band ist die kurze Geschichte aus Marvel Now! Point One.
Battle Scars gab es schon bei Hachette und Panini, siehe die Rezi dazu.
Die Secret Avengers Hefte waren in Paninis Nummer 1 von 2014.

Zum weiterlesen von Battle Scars kann man zur Nummer 75 der schwarzen Reihe von Hachette greifen.
Weiter mit den Secret Avengers geht es in Secret Avengers 2 /2014 von Panini.

http://www.comicguide.de/book/133950...en-Sammlung-95

KEEP CALM AND DON'T SMASH!

Geändert von Marvel Boy (04.09.2020 um 16:04 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2020, 18:13   #499  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.659
Die offizielle Marvel Comic Sammlung 69 / Venom
Hachette 2016



Venom ist wieder da, dieses mal mit einem neuen Wirt, dieses mal einer der guten oder so.
Also, das Militär hat den Symbionten und steckt den guten alten, mittlerweile unterschenkelamputierten, Flash Thompson in das „Kostüm“.
Dieser darf aber nicht zu lange mit dem Symbionten verbunden bleiben damit die Symbiose nicht dauerhaft wird, für den Notfall hat das Militär noch einen Sprengsatz implantiert um beide zu töten sollte Flash die Kontrolle verlieren.
Soweit das Grundgerüst des ganzen.
Im ersten Heft darf sich das „Team“ dann auch erstmal mit Jack O'Lantern rumbalgen, das ganze in eine Story um Krieg, UN Iron-Men's und einem Mad Scientist verpackt. Es geht um ein seltenes Metall. Sehr schön, sehr unterhaltsam, sehr guter Einstieg in die Serie.
Im nächsten Heft finden wir uns abrupt in einem Kampf gegen Kraven im Wilden Land wieder. Eigentlich wollte er ja der Spur des Metalls weiter Folgen. Okay, am Ende zerstört er dann auch die Gewinnungsanlage und kann selber in einem Hubschrauber voll mit dem Metall der Explosion entfliehen.
Der Hauptteil des Heftes, der Kampf gegen Karven ist genauso unmotiviert wie unbegründet.
Na ja, Kraven, irgendwie völlig zugedröhnt, glaubt gegen die Spinne zu kämpfen, da soll wohl an große Klassiker angeknüpft werden wie uns die Dialoge verraten. Leider klappt das in keinster weise.
Heft drei und vier spielt dann wieder in New York wo Flash / Venom von den Gangstern durch Erpressung hingelotst wurde. Sie haben Betty Brandt, Flash's Freundinn entführt und erpresssen ihn damit.
Flash übergibt das Metall den Gangstern im Austausch gegen die Adresse des Ortes wo Betty von Jack O'Lantern festgehalten wird. Problem ist aber zur Rettung bleibt ihm trotzdem nur eine geringe Zeit bevor eine Bombe explodiert.
Es kommt wie es kommen muß, er begegnet dabei Spider-Man, der natürlich nichts weiß von Venoms wundersamer Wandlung. Also kommt es zur Prügelei, der Flash gerne aus dem Weg gehen möchte, nur, ab hier übernimmt Venom mit seiner Wut auf Spider-Man das steuer.
Flash schafft es dann doch noch Venom unter Kontrolle zu bekommen und Betty wird gerettet, von Spider-Man.
Wie schon beim vorherigen Zusammentreffen mit Kraven wirkt auch das hier gegen Spider-Man zu gewollt. Etwas mehr Zeit in der Vorbereitung hätte hier gut getan und sicherlich zu besseren Ergebnissen geführt.
Überigens Betty, die Beziehung der beiden bringt eine schöne, wenn auch zu kurze, Soap Strecke mit in den Band. Beide haben so ihre Probleme miteinander, da sie nichts von Flasch neuem Job wissen darf.
Um beim Soap zu bleiben, im fünften Heft geht es um die Vater Sohn Beziehung von Flash zu seinem Vater. Der ist mal wieder auf Sauftour und Flash soll ihn im Auftrage seiner Mutter finden. Begleitet wird er dabei von Peter Parker. Vorweg gab es noch ein bischen Venom Action, damit hier jeder auf seine kosten kommt.
Wenn man die Storry der Hefte zwei bis vier durch bessere Soap Einbindung Peters gestreckt hätte und um Platz zu gewinnen Kraven komplett gestrichen hätte währe das ganze wohl runder gewesen.
So haben wir ein gelungenes Auftaktheft, einen recht mittelmäßigen Mittelteil und einen gutes, in doppeltem Sinne, versöhnliches, Endheft in diesem Band.
Klar, als Spider-Man Fan kommt man an dieser Publikation nicht vorbei.

Inhalt:
Venom ( 2011 ) 1-5

Die Hefte sind auch bei Panini im Band Venom 1 /2012 abgedruckt worden mit der Nummer 2 der Serie kann dann weitergelesen werden.

http://www.comicguide.de/book/116104...ic-Sammlung-69

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2020, 10:54   #500  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.786
Also ich glaube, ich werde mir noch einmal die ganze Battle Scars/Secret Avengers - Reihe holen und auf meinen Lesestapel legen.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz