Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2013, 11:33   #2251  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.413
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
D

Fortsetzung aus #207: In den Ruinen des ehemaligen Amphitheaters von Pompeij kommt es zu finalen Kampf der Avengers gegen den scheinbar übermächtigen “Berserker”, ein aus grauer Vorzeit stammender Kämpfer mit schier unglaublicher Kraft und den Willen zu töten. Erst mit einer List gelingt es Wonderman und Wasp den Kriegsteufel in eine ferne Dimension namens Schattenwelt zu verbannen.

Eher unterdurchschnittliche Comickost mit viel Klopperei und wenig Zwischenmenschlichkeit. Nicht einmal der Penciler Gene Colan lässt von dieser lauen Story zu einer guten Leistung motivieren. Schnell vergessen.
Mag sein. Aber die Zusammensetzung war einfach klasse. Cap, Iron Man, Goldköpfchen, Vison, Wespe und Wonderman. Das war schon eine verdammt schlagfertige Truppe.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 14:34   #2252  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.430
Zitat:
Zitat von thetifcat Beitrag anzeigen
Mag sein. Aber die Zusammensetzung war einfach klasse. Cap, Iron Man, Goldköpfchen, Vison, Wespe und Wonderman. Das war schon eine verdammt schlagfertige Truppe.
Hast du diese Story aus einem Avenger Taschenbuch?
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 15:41   #2253  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.529
Ich schätze, Tifcat legt als Maßstab an, wie viele und welche Stars mitwirken.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 15:22   #2254  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.413
Blog-Einträge: 1
Ach nein, so nun auch nicht. Aber in dieser Zusammenstellung war schon sehr viel Man-Power drin. Da fehlt ja nur noch Herkules (Hulk war ja nur 4 Hefte dato dabei, und Narmor glaube ich damals noch kein Rächer).

Und dann hast Du als Autor schon dass Problem gefährliche Schurken zu erfinden. Mit dem Problem schlug sich Supi 70 Jahre rum. Wahrscheinlich auch deswegen fand ich den Pfadfinder immer schrecklich langweilig.


Ich weiss noch wie die Rächer nur aus Qucky, Falkenauge, Hexe und Cap bestand. Kurzfristig sogar dann noch ohne Cap. Die hatten echte Probleme ihre Aufgaben zu erfüllen. Bis Wespe und Goliath zurückamen.

Schöne Zeit.

Aber ich finde Cover wo mich Iron Man in seiner besten Rüstung Thor Cap und Wesp oder/und Hexe anschauen schön. Da hege ich dann den Wunsch dass Comic zu lesen.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 15:25   #2255  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.413
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Hast du diese Story aus einem Avenger Taschenbuch?

Rächer TB 8
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2013, 10:29   #2256  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.430
Erst einmal vorweg: beide Artikel kamen in einem Karton und mit Luftpolsterfolie verpackt bei mir an und hatten keine Macken. Die Druckqualität wird auch immer besser, denn eine Wellenbildung auf den Einzelseiten ist nun kaum mehr zu erkennen. Dazu gab es als letztes Abogeschenk noch eine kleine Umhängetasche, die ich jedoch lieber nicht aus der Plastikfolie auspacken möchte, denn die verströmt den beißenden Geruch billiger Massenware. Wer sie haben möchte, um damit die Motten aus seinem Kleiderschrank zu vertreiben, der möge sich bei mir bitte melden. Ich versende die gerne weiter.

Als Inhalt gab es in dieser Sendung wieder zwei Klassiker:


Spider-Man: Kravens letzte Jagd von Jean Marc de Matteis, Mike Zeck, Bob McLeod

X-Men: Gefährlich von Joss Whedon und John Cassaday

Beide Storylines gelten zu Recht als absolute Klassiker aus der ersten Liga der Marvelstorys. Und auch wenn ich beide Geschichten schon durch die Heft- bzw. Exklusivausgaben von Panini kenne, war es wieder ein wahrer Schmaus, sie abermals zu lesen.

Die beiden Ausgaben konnten übrigens aufgrund des Storytellings, des Aufbaus und der Zeichnungen kaum verschiedener sein. Während Kravens letzte Jagd einen Abgesang auf einen der ganz alten Widersacher von Spider-Man darstellt, in der Wert auf das „Innenleben“ der Figuren gesetzt wird, zeichnet X-Man Begabt sich insbesondere durch das hervorragende Erzähltalent von dem Starautor Joss Whedon aus.

Joss Whedons X-Men sind klar und geradlinig, die Geschichte hat kaum Ecken und Kanten, sie überrascht immer wieder mit tollen Twists und durch die vielen zeichnerischen Ideen. Sie ist recht schnell gelesen, hat aber einen hohen Spaßfaktor beim Schmökern.

Michelinies Spider-Man ist hingegen weitaus ernster. Die Hauptfiguren wie Spider-Man, Kraven, Vermin, Mary Jane sind gut ausgearbeitet und besitzen Tiefe, so dass hier die üblichen Schemata von Gut und Böse einfach nicht so richtig beim Lesen greifen wollen und immer mehr verwischen. Auch zeichnerisch geht es hier düsterer zu, denn die vielen Schatten und Nachtszenen, sowie die stimmungsvolle Colorierungen deuten auf typische Elemente von Noir-Filme hin, was sich unter anderem auch an den vielen Gedankenboxen in Form von Selbstgesprächen festmachen lässt.

Alles in allem: viel guter Comic für wenig Geld.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2013, 22:51   #2257  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.659
Die Tasche stinkt in der Tat wirklich übel. Ich hab sie meiner Frau gegeben...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 10:38   #2258  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.052
Was für ein Glück für deine Frau!
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 10:54   #2259  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.430
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Was für ein Glück für deine Frau!
Ich wollte es nicht sagen ...

Jakub: Die nächste Tasche sollte dann als Entschädigung aber von Dolce und Gabbana sein!
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2013, 18:36   #2260  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.659
Die möchte lieber ein neues Tattoo. Etwas mit Fledermäusen...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 12:47   #2261  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.413
Blog-Einträge: 1
Das darfst Du als Marvel Fan nicht zulassen.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 14:56   #2262  
Spideyfan1960
Netzschwinger
 
Benutzerbild von Spideyfan1960
 
Ort: Seedorf / Schleswig Holstein
Beiträge: 1.276
Als Motiv Vorschlag: Spider-man der mit einem Käscher die Fledermäuse fängt!
Spideyfan1960 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 17:09   #2263  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.430
Zitat:
Zitat von Spideyfan1960 Beitrag anzeigen
Als Motiv Vorschlag: Spider-man der mit einem Käscher die Fledermäuse fängt!



Ah, es war einmal wieder an der Zeit, eine LP zu kaufen. Meine Wahl fiel auf:

Steven Wilson
The Raven That Refused To Sing And Other Stories



Mit 25 Euro nicht gerade spottbillig, dauerte es einen kleinen Moment, bis ich mich dazu durchgerungen hatte, diese Doppel-LP zu kaufen. Der Progressivrocker Steven Wilson ist in der Musikwelt eine Art Hans Dampf in allen Gassen, der immer wieder neue Projekte antreibt.

Diese vorliegende LP mit dem schönen Titel „The Raven That Refused To Sing And Other Stories” ist allerdings alles andere als Progressiv. Es verbindet Elemente der verschiedensten Stilrichtungen, die immer wieder neue Verblüffungen für das Ohr bieten. Eingängige Rhythmen sucht man vergebens, so dass sich das ganze Hörerlebnis erst nach einer Handvoll Durchgängen voll einstellt. Ständige Wechsel im Rhythmus, Instrumenten und Takt überraschen immer wieder und ich könnte nicht einmal aus dem Kopf eine Melodie nachsingen, einfach weil sie so komplex sind.

Ein Kaufanreiz war auch das Cover mit dem unheimlichen Mondgesicht drauf, Rückseite, Klappcover und Innencover bieten weitere hervorragende Zeichnungen, die sich auf die Titel beziehen, die alle im Grunde sehr traurige Geschichten um Verlust fast wie musikalische Lyrik erzählen.

Hier ein genauso geniales wie auch trauriges Zeichentrick-Musikvideo zu der LP:
http://www.youtube.com/watch?v=n8sLcvWG1M4
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 19:50   #2264  
Detlef Lorenz
Operator 50er Jahre
 
Benutzerbild von Detlef Lorenz
 
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 3.091
Das "Mondgesicht" erinnert mich einerseits an den "Schrei" von Munch und andererseits an Mellies "Reise zum Mond".

Schöne Berichte hier
Detlef Lorenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2013, 22:56   #2265  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.659
Zitat:
Zitat von thetifcat Beitrag anzeigen
Das darfst Du als Marvel Fan nicht zulassen.
Gab's nicht den Fledermaus-Boy in "Kravens letzte Jagd"?
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 09:44   #2266  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.430
Ah, es war einmal wieder an der Zeit, in alten Williamsnostalgien zu baden. Allerdings ist nach heutiger Sicht der Eindruck einer Heldenserie doch etwas anders als früher, siehe Thor:

Thor #8
Williams Verlag



1.) Thor: In der Falle des Androiden !
2.) Geschichten von Asgard: Thors Reise zu Mirmir !
3.) Der galaktische Silberstürmer: Duell im Reiche der Schatten (Teil 1)

Dieses Heft ist der traurige Höhepunkt der bislang sehr enttäuschenden Anfänge der Serie. Hielten Kirbys gute Zeichnungen bislang die Geschichten noch auf einem gerade noch annehmbaren Niveau, ist diese naive Story – Gezeichnet von einem gewissen Art Hartley - ein Reinfall ohnegleichen, die nicht einmal mit Nostalgie punkten kann.

Die Geschichten von Asgard sowie der Silberstürmer bleiben hingegen auf hohem Niveau, Pop Art der extraklasse.


Dracula #8

Williams Verlag



Leichen, die aus Gräbern auferstehen und blutrünstige Kinder, die die Insassen eines nichts betriebsfähigen Pkws belagern sind die Faktoren dieser außergewöhnlich gruseligen Story von Gene Colan, Ernie Chua und Marv Wolfman. Bislang die beste Story um den Grafen aller Blutsäuger und seinen Verfolgern um Frank Drake, Van Helsing und Co.

Nicht weniger schlecht sind die Horrorkurzgeschichten „Mitternacht auf dem schwarzen Berg“ und „Die Stimme des Todes!“.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 16:27   #2267  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.659
Warum die den alten Ernie Chan "Chua" genannt haben, ist rätselhaft. Eventuell wegen DC... War ja bei Adam Austin und Mickey Demeo auch so. Erkannt wurden sie alle trotz der Tarnung.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 16:37   #2268  
perry
Moderator Marvel (intern)
 
Benutzerbild von perry
 
Ort: Delmenhorst
Beiträge: 7.431
Chan emigrierte in den 1960er Jahren von Manila in die Vereinigten Staaten. Dort war er aufgrund eines Datenfehlers der US-Einwanderungsbehörde genötigt, mehrere Jahrzehnte unter dem Namen Chua zu leben und zu arbeiten, bevor es ihm möglich war, den Fehler offiziell beheben zu lassen.
perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 16:42   #2269  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.529
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
Warum die den alten Ernie Chan "Chua" genannt haben, ist rätselhaft. Eventuell wegen DC... War ja bei Adam Austin und Mickey Demeo auch so. Erkannt wurden sie alle trotz der Tarnung.
Ich frage mich, ob die Verlage den freien Grafikern verbieten konnten, für die Konkurrenz zu arbeiten. Tatsächlich wurden die Leute, wie ich in "Untold Story" gelesen habe, immer wieder wechselseitig abgeworben. Vielleicht sollten die Pseudonyme eher den schönen Schein wahren, daß kein DC-Mann für Marvel arbeitete und umgekehrt.

Mit einem Arbeitsverbot mußte "Ernie Chua" sicher nicht rechnen. Eher war es so, daß er bei Marvel letztlich genauso schlecht bezahlt wurde wie bei DC.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 18:10   #2270  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.659
Zitat:
Zitat von perry Beitrag anzeigen
...aufgrund eines Datenfehlers...
Das war bestimmt das Lochkartensystem, das auch bei den US-Wahlen eingesetzt wurde.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 16:25   #2271  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.430
Zitat:
Zitat von perry Beitrag anzeigen
Chan emigrierte in den 1960er Jahren von Manila in die Vereinigten Staaten. Dort war er aufgrund eines Datenfehlers der US-Einwanderungsbehörde genötigt, mehrere Jahrzehnte unter dem Namen Chua zu leben und zu arbeiten, bevor es ihm möglich war, den Fehler offiziell beheben zu lassen.
Dann sag mir noch einmal einer, hier im Forum des Deutschen Comic Guides kann man nichts lernen!!!


Bei mir waren mal wieder die Rächer an der Reihe und mein Abo vom Zack lag im Postkasten.

Avengers #209



J.M. de Matteis, Alan Kupperberg, Dan Green

The Resurrection Stone

Um das Leben seiner geliebten Vera zu retten, wird das Beast von einem Skrull dazu gezwungen, den Stein der Auferstehung zu besorgen. Problem: der Stein besteht aus zwei Teilen und diese befinden sich in England 1348 um die Zeit des Schwarzen Todes und in Dachau 1945. Und dort wird der Stein für Wiederauferstehungen von Toten benutzt…

Das ist die düsterste, aber sicher auch die beste Einzelstory der Avengers, die ich seit langer Zeit gelesen habe. Sie handelt, von Verlust und Trauer sowie mit dem Umgang mit der Trauer. Besonders unheimlich und gleichzeitig gefühlvoll sind die tragischen Szenen im KZ Dachau 1945 zeichnerisch umgesetzt worden.

Außerdem: Butler Jarvis als Skrull? Na, das kenne ich doch von irgendwo her? War es schon der Beginn der Secret Invasion:



und

Zack # 167



Mit den Comics:

Damocles - Eros und Thenatos - 1. Teil
Jack the Ripper - Blutsbande - 4. Teil
Nico - Femmes fatales - 3. Teil
Black Crow - Der Baum der Holländer - 2. Teil
Michel Vaillant - Im Namen des Sohnes - 3. Teil

Neu dabei ist die Serie Damocles mit dem ersten Teil aus dem Album „Eros und Thenatos“. Die Story dreht sich um die taffe Eli Braxton, eine Agentin der privaten Sicherheitsagentur Damocles, die den brisanten Auftrag hat Eva Troy zu beschützen. Troy ist Chefin einer zwielichtigen Firma, die sich darauf spezalisiert hat, kinderlosen Paaren zu Nachwuchs zu verhelfen. Eine sehr interessante Geschichte bahnt sich hier an. Weiter auf hohem Niveau sind auch die Serien Jack the Ripper, Nico, Vaillant und besonders Black Crow.

Dann fiel mir auch der 3-seitige Bericht von „Jack o Latern“(?) Christian Endres über die Horror-Westernserie mit dem Titel A Man named Hawken auf, welche mich schon sehr neugierig machte und die ich zu kaufen gedenke, wenn sie denn hier erscheint.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 19:28   #2272  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.430
So, auch ich bin nun stolzer Eigentümer der:

Hachette Monatslieferung April

28: Ultimates - Übermenschlich

3: Wolverine


Vorweg: Als der Zusteller mir das Päckchen letzte Woche in die Hand drückte, fühlte ich mich irgendwie an einen EBay-Kauf erinnert: mehrere Adressaufkleber mit entwerteten Adressen auf einer Verpackung für Büromaterial und als Füllmaterial wurden Zeitungen benutzt (na, jedenfalls war es DIE ZEIT). Entweder, wir haben es bei Hachette mit umweltbewussten Mitarbeitern zu tun, oder es läuft dort auch im Monat vier nach Beginn der Collection noch immer sehr unrund und verdammt chaotisch. Die Bücher selber waren, abgesehen von Eselsohren (!) bei den Ultimativen und ein paar kleine Dellen aber soweit OK. Und eine Wellenbildung des Papiers war kaum noch vorhanden.

Dafür gab es aber hinsichtlich der Geschichten überhaupt nichts zu beanstanden, ganz im Gegenteil, hier werden zwei ganz ausgezeichnete Storys abgeliefert, die verschiedener nicht sein konnten.

Wolverine: Der Klassiker der 80er Jahre, als sich viele Autoren dranmachten, den mitunter eindimensionalen Superhelden der 60er und 70er Jahre mehr Tiefe und Bissigkeit zu verleihen. Das Dreamteam aus Chris Claremont und Frank Miller geben dem vormals zwar sehr beliebten, aber dennoch recht „einfachen“ Wolverine erstmals in dieser in Japan spielenden Geschichte individuelle Züge und prägten seinen Charakter, der bis heute Bestand haben sollte.

Ultimates: Über die Veröffentlichung war ich besonders froh, weil ich bis dahin nicht den kleinsten Kontakt zum ultimativen Universum hatte. Und ich gestehe gerne: ich hatte bis dahin wirklich etwas verpasst! Denn losgelöst des Ballastes von fast vierzig Jahren verschlungener Rächerhistorie erzählen Mark Millar und Bryan Hitch hier eine wirklich erfrischende Story um die Entstehung der Rächer, die so gar nichts mehr mit dem Klassiker von Stan Lee und Jack Kirby zu tun hat. Die Entstehungsgeschichte bedient sich eines modernen Umfeldes, ohne dabei auf die bekannten und passend modifizierten Figuren zu verzichten. Herausgekommen ist ein wahres Feuerwerk an Ideen und Grafiken, welche weitaus mehr Gemeinsamkeiten mit dem modernen Avengersfilm hat, als mit den Klassikern der 60er Jahre.

Fazit: Auch wenn die Abwicklung noch immer sehr holprig ist, die Storys hauen alles wieder raus.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 06:08   #2273  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.659
Wie lange es wohl dauert, bis ich das Rückenbild komplett hab? Verpackung ist mir egal, fliegt sowieso raus. Aber prinzipiell war's bei mir auch so wie bei Michi. Die wirre Reihenfolge finde ich immer noch merkwürdig. Als Ehapa mit den LTBs so etwas anfing, kamen die Bilder ja echt Stück für Stück. Bei Hachette sieht man da kein klares Konzept. Und was ist, falls die nicht bis zum Ende durchhalten?
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 06:21   #2274  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.659
Boah, die Engländer und die Bewohner von deren ehemaligen Kolonien bekommen zusätzlich zur Tasse, Umhängetasche und Hulk-DVD ein Paar Buchstützen als Abo-Bonus.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 16:26   #2275  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 5.085
Möchtest du deswegen auf die Insel ziehen?

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz