Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2020, 16:30   #451  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 519
Uncanny X-Men 361
Deutsche Ausgabe: X-Men (1. Serie) #47 (Panini Verlag)
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch: "Thieves in the Temple"/"Diebe im Tempel"
Autor: Steve Seagle; Zeichner: Steve Scroce

Inhalt:
Black Tom Cassidy engagiert Storm und Shadowcat für eine Mission in Seoul, Südkorea. Cassidys Kumpel Juggernaut wurde der Cytorrak-Edelstein von den Mitgliedern eines mysteriösen Kultes gestohlen. Cain ist infolgedessen schwach und depressiv geworden. Cassidy möchte, dass die beiden X-Men den Edelstein zurückholen und zu ihnen zurückbringen. Die beiden Frauen sind vorsichtig mit Cassidys Behauptungen und verfolgen Juggernauts Weg der Zerstörung in Seoul, wo Xaviers Stiefbruder mit den letzten Reserven der Cytorrak-Macht hilflos tobt. Unerwartete Hilfe für Storm und Kitty kommt in Form des lange vermissten Gambit. Remy enthüllt, dass er wieder als dieb arbeitet und zufällig auch angeheuert wurde, um den Cytorrak-Edelstein zu stehlen. Storm, Shadowcat und Gambit beschließen, zusammenzuarbeiten und finden heraus, dass Juggernaut auf einer Insel vor der Küste von Seoul in einem Tempel war. Sie erreichen bald den Tempel und konfrontieren dort mehrere Mitglieder des Kultes. Der Cheju-do-Kult hat den Edelstein zurückerobert, der ursprünglich ihnen gehörte, und will ihn nutzen, um die Welt zu verwüsten. Nach einem Kampf holen Storm, Shadowcat und Gambit den Edelstein zurück und geben ihn an Juggernaut und Cassidy weiter. Widerstrebend nimmt Gambit auch Storms Einladung an, mit ihnen zu den X-Men zurückzukehren.

Meinung:
Gefiel mir wieder etwas besser, die Juggernaut Story war mittelmäßig, der Kult blieb eher blass. Das Highlight ist aber Gambits Rückkehr, hatte den echt vermisst.

Fazit:
Begrüßenswerte Rückkehr von Gambit

X-Men 81
Deutsche Ausgabe: X-Men (1. Serie) #47 (Panini Verlag)
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch: "Jack of hearts, queen of death"/"Herz Bube & Tod Dame"
Autor: Joe Kelly; Zeichner: Adam Kubert

Inhalt:
Nach den jüngsten Kämpfen und Krisen kehren die X-Men zur Normalität zurück. Sie haben das Institut neu eingerichtet und die von Zero Tolerance gestohlene Ausrüstung ersetzt. Nachdem Colossus, Nightcrawler und Shadowcat gerade erst wieder zurückgekehrt sind, nachdem sie längere Zeit bei Excalibur waren, möchte Storm, dass die X-Men gemeinsam im Danger Room trainieren, aber sehr zum Ärger des restlichen Teams rebelliert Marrow gegen diese Maßnahme. Rogue und Gambit sehen sich zum ersten Mal wieder, seit sie ihn in der Antarktis zurückgelassen hat, und machen sich auf den Weg nach Boston, um Zeit zum Reden zu haben. Dort werden sie von einer mächtigen Möchtegerngöttin namens Kali angegriffen, die immer wieder Stimmen in ihrem Kopf hört. Kali ist überzeugt, dass sie die "Liebenden" töten muss, sehr zum Ärger der beiden X-Men. Während des Kampfes stellen Gambit und Rogue fest, dass sie immer noch Gefühle für einander haben. Nachdem Kali schließlich besiegt ist, bittet Rogue Gambit, ihr zu sagen, dass er sie immer noch liebt, so wie sie ihn immer noch liebt. Gambit hat jedoch zu viel Angst, seine Liebe zuzulassen und Rogue fliegt verärgert davon. Als Gambit allein ist, kommt ein grüner Nebel aus seinem Körper und spricht mit weiblicher Stimme, die Gambit für sich beansprucht. Sie sagt ihm, wenn er Rogue jemals wieder berührt, wird sie jeden töten, den er liebt. Gambit flüstert "Gott ... was habe ich getan?"

Meinung:
Eine gelungene Ausgabe die mit relativ wenig Action auskommt. Gut, dass Gambit und Rogue sich aussprechen, mag die beiden als Paar sehr. Aber auch bei den anderen Mitgliedern gibt es kleinere, persönliche Szenen, besonders gefällt mir, dass Kurt, Peter und Kittys lange Abwesenheit thematisiert wird. Ein Schwachpunkt ist, wie auch in den vorherigen Ausgaben, der Gegenspieler, Kali ist uninteressant und überflüssig.

Fazit:
Gelungene, ruhigere Ausgabe

Uncanny X-Men 362/X-Men 82
Uncanny X-Men 363/X-Men 83
Uncanny X-Men 364/X-Men 84

Deutsche Ausgabe: X-Men (2. Serie) #1-2 (Panini Verlag)
Nachdruck: --
Titel Deutsch/Englisch:
"The Hunt for Xavier, Part 1: Meltdown"/"Die Jagd nach Xavier, Teil 1: Ausgebrannt"
"The Hunt for Xavier, Part 2: The hunt for Charly"/"Die Jagd nach Xavier, Teil 2: Die Jagd nach Charly"
"The Hunt for Xavier, Part 3: When you're unwanted"/"Die Jagd nach Xavier, Teil 3: Besucher nicht erwünscht"
"The Hunt for Xavier, Part 4: Tomb of ice"/"Die Jagd nach Xavier, Teil 4: Eisiges Grab"
"The Hunt for Xavier, Part 5: Escape from Alcatraz"/"Die Jagd nach Xavier, Teil 5: Flucht von Alcatraz"
"The Hunt for Xavier, Conclusion: Dreams End"/"Die Jagd nach Xavier, letzter Teil: Das Ende des Traums"
Autor: Steve Seagle, Joe Kelly, Ralph Macchio; Zeichner: Chris Bachalo, Adam Kubert, Leinil Francis Yu, Pascual Ferry

Inhalt:
In Nebraska rennt ein verängstigter Pyro herum, setzt Getreidefelder in Brand und murmelt von Xavier. S.H.I.E.L.D. wird gerufen, und Nick Fury zieht die X-Men an, um sich darum zu kümmern, da sie möglicherweise mehr helfen können. Die X-Men hinzu, um Pyro aufzuhalten, aber seine Kräfte geraten aufgrund des Legacy-Virus außer Kontrolle und er rennt vor etwas sehr, sehr Schlimmem davon. Während dies geschieht, fragt sich Marrow, worum es bei der Suche nach Xavier geht, und gerät bei diesem Thema mit Storm aneinander. Aber es ist Gambit, der es ihr am Ende erklärt: Xavier ist zwar nur ein Mann, aber ein Mann, der alles riskieren würde, um ihr Leben zu retten. Als es so aussieht, als wäre es unmöglich, Pyro aufzuhalten, taucht etwas aus den Flammen auf, etwas Metallisches und der Grund, warum er floh und versuchte, Xavier zu warnen. Es greift Pyro an, schaltet ihn raus, tötet ihn aber nicht. Kitty erhascht einen Blick auf das Ding. S.H.I.E.L.D. nimm Pyro mit. Kitty benutzt den von Moira McTaggert geschickten neuen Cerebro und entdeckt überraschenderweise zwei Energiesignaturen von Professor Xavier. Dann schließt eine externe Quelle die Maschine kurz und zerstört sie. Die X-Men beschließen, sich in zwei Gruppen aufzuteilen, um die Signale zu untersuchen. Eine Gruppe wird nach Russland und die andere nach San Francisco reisen. Währenddessen stürzt etwas in San Francisco ab und es sucht nach Xavier...
Ein Feuerball krachte in die Berge Tadschikistans, ein Jet der X-Men. Die X-Men, bestehend aus Storm, Gambit, Rogue und Colossus, erreichen mit Ach und Krach ein Kloster, wo sie nach Professor Xavier suchen. Dort stoßen sie auf eine riesige Kristallwand. Sie treten hindurch und finden sich in iner veränderten Realität wieder, in der ein kleines Mädchen namens Nina ihre psychischen Kräfte einsetzt, um sie fernzuhalten, und denkt, sie seien Monster, die sie entführen wollen. Nina nimmt ihre Befehle von jemandem entgegen, den sie "Charley" nennt. Die X-Men finden einen Ausweg aus ihrer verzerrten Realität; starke Emotionen. Als sie Ninas Vormund, einer Frau namens Renée gegenübertreten, identifiziert diese sie als die X-Men. Nina ist jedoch immer noch verängstigt: Sie haben genau das Monster hereingelassen, das sie versucht hat, fernzuhalten. Es heißt Cerebro und ist auf der Suche nach Charles Xavier...
Cerebro Beta ist in San Francisco abgestürzt. Professor Xavier befindet sich auf der Insel Alcatraz, augenscheinlich ein Gefangener der neuen Bruderschaft der Mutanten. Die X-Men, bestehend aus Wolverine, Nightcrawler, Shadowcat und Marrow, suchen nach einer der Biosignaturen von Xavier in San Francisco (die anderen X-Men suchen nach der anderen in Russland). Logan verfolgt seinen Geruch, verliert ihn aber und muss Black Crane, einen Mutanten-Mystiker, um Rat fragen. Dieser verweist sie nach Alcatraz. Währenddessen bricht Cerebro in einen geheimen Regierungskomplex ein, um die Technologie zu stehlen, die zur Erreichung seiner Ziele erforderlich ist. Die X-Men kommen auf der Insel Alcatraz an und werden sofort von der Bruderschaft der Mutanten (Blob, Post, Mimic und Toad) in einen Kampf verwickelt. Ihre Feinde kennen ihre Taktik und ihr Training. Es wird deutlich, dass Xavier nicht als Gefanger, sondern als Lehrer hier ist. Ein machtloser Xavier sagt ihnen, dass sich die beiden verfeindeten Gruppen gegen einen gemeinsamen Feind verbünden sollen. Ein Feind, der durch Bastion ein Bewusstsein entwickelt hat: Cerebro. In diesem Moment greift eine Einheit von Cerebro an und nennt sich Cerebro Beta. Er ist wegen Xavier hier und will ihn und die anderen Mutanten katalogisieren. Cerebro Alpha verschmilzt mit dem Körper von Colossus und greift die X-Men im Eiskloster Russlands weiter an, während das junge psychische Mädchen Nina und ihr Vormund Renée zuschauen. Die X-Men werden einzeln ausgeschaltet, da Cerebro die eigenen Schwächen der X-Men gegen sie ausnutzt, z.B. Storms Klaustrophobie und ihr Glaube, sie überwunden zu haben und Rogues Liebe zu Gambit. Aber Nina nutzt ihre Kräfte, um Rogue wiederzubeleben, die wiederum ihren Teamkollegen hilft, Cerebro zu vertreiben.
Cerebro Prime überprüft die aktuellen Aktivitäten in Bezug auf Mutanten, als seine aktuelle Basis entdeckt wird. Er verlässt die Basis, die anschließend aufgrund der Selbstzerstörung explodiert.
Auf Alcatraz Island kämpfen die X-Men und die Bruderschaft gegen Cerebro Beta. Kitty versucht Xavier in Sicherheit zu bringen, da das Ding eindeutig hinter ihm her ist. Die Kreatur tötet augenscheinlich Toad. Der Kampf tobt weiter, aber Kitty wird auch getötet. Blob erklärt, dass Cerebro Beta eine Einheit ist, die von Cerebro kommandiert wird, der von Bastion während Operation: Zero Tolerance geschaffen wurde. Er ist sich nicht sicher, was es vorhat. Plötzlich schießt Cerebro Alpha Mimic ab, als dieser mit dem Professor davonfliegt. Xavier fällt zu Boden und erklärt, dass Kitty, Toad und Mimic nicht getötet, sondern nur teleportiert worden sind. Er glaubt, dass die einzige Möglichkeit, Kitty zurückzubekommen, darin besteht, auch von Cerebro teleportiert zu werden, sehr zu Marrows Entsetzen. Als Nightcrawler, der zum Jet zurückgekehrt war, über den Schauplatz fliegt, sieht er die X-Men verschwinden. Er beschließt, nach Tadschikistan zu gehen, um die anderen X-Men zu finden. Er glaubt, sie könnten ihm helfen, seine Teamkollegen zu finden, falls sie überhaupt noch leben.
Cerebro sagt Xavier, dass sie sich verbinden und gemeinsam den Kurs der Menschheit für immer verändern werden. Xavier befürchtet, dass sein Traum hier endet. Die X-Men, die nicht von Cerebro geschnappt wurden (Rogue, Nightcrawler, Colossus, Gambit und Renée), machen sich im X-Jet auf den Weg, um Xavier zu finden, und fragen sich die ganze Zeit, wie Cerebro überhaupt geschaffen wurde. Plötzlich greifen Cerebro Beta und Alpha den Jet an. Cerebro erklärt Xavier seine Schöpfung; Bastion war in der Tat sein zufälliger Schöpfer, und seine Mission ist es, jeden Menschen auf der Erde zu scannen und zu katalogisieren. Sobald sie katalogisiert sind, werden alle Feindseligkeiten eingestellt sein. Dazu müssen sie sich verbinden. Xavier will es nicht tun, also schnappt sich Cerebro Nina und droht, die Informationen darüber, wie er seine telepathischen Kräfte reaktivieren kann, aus ihrem Kopf zu reißen. In diesem Moment treffen die X-Men ein, nachdem sie während eines Kampfes mit den Cerebros den Jet verlassen haben. Xavier hat keine Wahl, er erlaubt Nina, seine Kräfte zu reaktivieren. Die gefangenen Mutanten werden parallel dazu befreit und schließen sie sich den anderen an, um sich Cerebro entgegenzustellen. Aber Cerebro aktiviert die Xavier-Protokolle und schnell werden die X-Men getötet. Es stellt sich jedoch als telepathischer Trick heraus, den Xavier und Nina projeziert haben. Xavier setzt seine Kräfte ein, um die Cerebros aufzuhalten, damit die X-Men sie ausschalten können. Aber Cerebros Geist ist immer noch aktiv und versucht, die Nanos zu aktivieren, die durch die Stromleitungen rasen, um jeden Menschen auf der Erde zu scannen und zu katalogisieren! Xavier und Nina betreten die Astralebene, wo Nina die Nanos neu programmieren kann, sodass Cerebro stattdessen den menschlichen Geist scannt. Die Menschen als Individuen zu sehen, verwirrt ihn bis zu dem Punkt, an dem er sich ins Nichts auflöst. Nachdem Xavier zu ihnen zurückgekehrt ist und Cerebro besiegt ist, beschließen die X-Men, nach Hause zurückzukehren.

Meinung:
Leider hat mich der Sechsteiler nicht wirklich überzeugt. Irgendwie ist das alles sehr holprig und chaotisch, dabei hilft es auch nicht, dass die Ausgaben hauptsächlich aus Kämpfen bestehen. Cerebro fand ich ja schon in 'Children of the Atom' nicht wirklich überzeugend und hier verkommt er noch mehr zum Schurken des Tages, besonders da es schon wieder ein gesichtsloser Cyborg/Android Gegner ist, wie erst gerade bei Zero Tolerance mit den Sentinels. So richtig ist mir auch nicht klar, warum Xavier so lange versteckt auf Alcatraz verbracht hat, klar, er wollte die Bruderschaft trainieren und sich vor Cerebro verstecken, aber warum keine Einbeziehung der X-Men? Letztendlich dient der Sechsteiler nur dazu, Xaviers Kräfte wiederherzustellen und zu den X-Men zurückzubringen, dafür hätte es aber keinen Sechsteiler gebraucht imo. Gelungen fand ich die Auflösung am Ende, Cerebro die Individualität eines jeden Menschen zu zeigen.

Fazit:
Unterdurchschnittlicher Sechsteiler
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 00:48   #452  
Stauda
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Stauda
 
Ort: Südwestdeutschland
Beiträge: 48
Hab die Jagd nach Xavier gestern auch erneut gelesen und kann deine Kritik verstehen. Fand es aber aufgrund der Teamzusammensetzung und Zeichnungen die meinen Geschmack treffen doch unterhaltsam, wenn auch etwas zu lang gezogen.
Der Seagle/Kelly-Run ist damit wieder fast vorbei und irgendwie fühle ich mich in meiner Meinung bestätigt. Weder gut noch schlecht, aber so richtig hängen geblieben ist auch nix. (Mit Ausnahme von Bachalos Zeichnungen auf die ich mich immer freuen kann)
Stauda ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Lesezeichen

Stichworte
x-men

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz