Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > All Verlag

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2022, 17:10   #1  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.899
gold01 Pharao

Pharao 1 – Todestrank aus der Hölle





Alles muss ich ja nicht ausplaudern...

Das war nun also der erste Pharao-Band und ich gehöre zu denen, die voller Vorfreude auf die Neuveröffentlichung gespannt waren. Mein Interesse begründete sich allerdings allein auf den Zeichner Hulet, der mit dem von ihm verfassten L´Etat morbide Eindruck auf den jungen LaLe machte.

Und so habe ich optisch nichts an dieser Nummer auszusetzen, die ich mal als klassischen franko-belgischen Standard einordnen würde.

Die Story allerdings ist – ich muss das leider so deutlich sagen – übelster Pulp. Und dem Pulp tue ich damit Unrecht. Wenn man mir mit Substanzen kommt, die man AZW4 nennt (dann doch lieber den titelgebenden Todestrank aus der Hölle) oder einem Gegenspieler im Hintergrund, der sich als Täuschungsmanöver mit Personen umgibt, deren Nachnamen mit demselben Buchstaben wie der seine beginnen, hier ist es das „K“, dann fühle ich mich außerhalb eines Funnies leicht veräppelt.

Ein weiterer Schwachpunkt sind für mich die Szenen im Hauptquartier von COBRA. Handlungen und Dialoge wirken so seltsam falsch und aufgesetzt. Kaum vorstellbar, dass die vom selben Autor stammen, den man für seine Arbeiten an Rick Master kennt.

Größtes Manko ist für mich in diesem Abenteuer aber der Titelheld. An Pharao gibt es absolut nichts, dass diesen auch nur ansatzweise sympathisch rüberkommen lässt oder dass im Leser so etwas wie den Wunsch einer Identifikation mit der Figur aufkommen lässt.

Wenn ich etwas Positives neben den Zeichnungen anmerken wollte, dann dass ich den fünften Band bereits gelesen habe und dieser inhaltlich sehr viel besser geraten ist.

Von daher werde ich dranbleiben und hoffe, dass das Niveau des fünften Bandes nicht erst mit diesem erreicht wird.

Geändert von LaLe (22.07.2022 um 21:30 Uhr)
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2022, 17:44   #2  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.899
Pharao 5 – Schatten im Sand





Das las sich doch gleich viel geschmeidiger.

Gerade der Beginn in Brüssel erinnerte mich ein wenig an L´Etat morbide. Visionen und Dinge, die sich im Kopf der Protagonisten abspielen sind dort wesentliches Handlungselement und werden auch hier recht breit ausgeführt und machen etwa ein Drittel dieses Bandes aus. Hier kommt anders als beim Erstling zu tragen, dass Pharaos Fähigkeiten auch im Bereich des Übersinnlichen liegen. So wird er als durchaus mit (schwach) telepathischen Fähigkeiten beschrieben, wovon beim Todestrank aus der Hölle noch nichts zu merken war. Wobei ich mir nicht sicher bin ob dies nicht nur aus einer wie auch immer gearteten Verbindung zum Klon resultierte.

Und wie schon im ersten Band gibt es auch hier wieder eine Instanz im Hintergrund („X“), die die Fäden zieht und den Untergang der Einrichtung als Kollateralschaden verbucht.

Nach diesem Band war es allerdings erst einmal lange ruhig um den COBRA-Agenten, da das nächste Abenteuer knapp 10 Jahre auf sich warten ließ. Dazu finden sich ein wenig Hintergrundinformationen im redaktionellen Teil, der durch einige Skizzen aufgelockert wird.

So lange werden wir wohl nicht auf die Fortsetzung warten müssen.

Geändert von LaLe (22.07.2022 um 21:30 Uhr)
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2022, 18:36   #3  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 15.533
Dann werde ich Band 5 wohl doch lesen, steht ja im Regal.
Nach dem ersten Album war ich eigentlich sicher davon nix mehr zu lesen.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2022, 19:42   #4  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.899
Mach mal. Würde mich schon interessieren ob ich mir die Steigerung nur einbilde oder diese auch objektiv wahrnehmbar ist.

Noch runder wäre die Nummer vermutlich wenn man die Vorgänger, in denen es auch um Seth ging, kennt.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2022, 20:31   #5  
Harvey Specter
Mitglied
 
Benutzerbild von Harvey Specter
 
Ort: Aachen
Beiträge: 468
Danke! Ich habe den Eindruck, dass wir den ersten Band sehr ähnlich werten.

Ich werde in der Reihenfolge nach und nach weiterlesen und die Hoffnung auf Besserung haben. Ich habe mal nachgeguckt, dieses Album stammt aus 1981 und „Das Ziel“ (L. Frank) aus 1989. Vielleicht war das ein Zeitgeist der 80er möglichst krude und extremste aufwendig ein Ausschalten zu konstruieren.

Ähnlich wäre auch die Anhäufung von Dinos und ähnlichem Getier in Funny-Serien womöglich zu erklären.

Auch die Hauptfigur mag Anfang der 80er ganz anders gewirkt haben. Mir war er nicht wirklich sympathisch.
Harvey Specter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2022, 05:44   #6  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 11.301
Auch in den 80ern wirkte die Figur auf mich "uninteressant".

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2022, 15:54   #7  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.498
Ich lasse erstmal die Finger weg und warte was die Reviews zu den nächsten Bänden so bringen. Zum Glück wird mir der Lesestoff bis dahin nicht ausgehen.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2022, 07:52   #8  
areyoureadysteve
Mitglied
 
Beiträge: 97
Ich habe die alten Ausgaben und kann nichts negatives sagen. Band 1 war für mich ein Ausreisser, aber so schlecht war er nicht. Ein grosses Dankeschön, für die tolle Aufmachung und dass die Serie bald komplett vorliegt.


Geändert von underduck (10.03.2022 um 13:57 Uhr) Grund: kzdlbg
areyoureadysteve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2022, 16:57   #9  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.899
Pharao 2 – Eisiger Verstand





Ich bin ganz froh, dass es tatsächlich schon mit diesem zweiten Band eine deutliche Steigerung gegenüber dem ersten gab. Gut, die Nazi-Tibeter hätte ich jetzt nicht gebraucht, aber wenn man darüber hinwegschauen kann, unterhält dieser Band doch ganz gut.

Zum Zuge kommen hier auch die übersinnlichen Fähigkeiten Pharaos, der auf die mentalen Manipulationen mit Visionen reagiert, die ihm kleine Blicke in die Zukunft gewähren.

Die Handlung ist stringenter und nicht ansatzweise so sprunghaft wie im Erstling. Dümmliche Sprüche, die den Erstling für mich stellenweise unlesbar machten, gibt es hier auch nicht.

Ansonsten habe ich nach den ersten drei gelesenen Pharao-Bänden den Eindruck, dass die Serie eine Art James Bond mit übernatürlichem Anteil ist. Das letzterer durchaus sparsam eingesetzt wird, gefällt mir gut.

Mal schauen was Band 3 bringt.

Geändert von LaLe (22.07.2022 um 21:29 Uhr)
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2022, 21:57   #10  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.899
Pharao 3 – Die Inkarnation von Seth





Hier taucht erstmals der Gegner auf, den wir bereits in Band 5 kennenlernen durften und es werden auch die Grundlagen für dessen Handlung gelegt. Da bin ich schon einmal gespannt was der vierte da als Verbindungsstück liefert.

Deutlich stärker noch als im zweiten Band kommen hier die übernatürlichen Elemente zum Tragen. Allein die Nummer den Gegner telepathisch auszuspionieren ist schon eine konsequente Einbindung dieser Fähigkeit wie man sie so eher selten zu lesen bekommt. Aber auch bei Pharao gibt es diesbezüglich eine Entwicklung, die auch dringend nötig war wie das Finale aufzeigt.

Unterm Strich fand ich den Band ein Stück schwächer als den Vorgänger, der mit den tibetanischen Nazis und der "merkwürdig stimmigen" Planung des Gegners zwar auch so seine Schwachpunkte hatte. Hier kam für mich aber wieder das Storytelling negativ zum Tragen, das in Sachen Sprunghaftigkeit wieder etwas Richtung des Erstlings ging ohne allerdings annähernd so schwach zu sein wie dieser.

Ein aktuelles Ranking sähe bei mir wie folgt aus: 5, 2, 3 und mit deutlichem Abstand die 1.

Geändert von LaLe (22.07.2022 um 22:14 Uhr)
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > All Verlag

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz