Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2020, 22:16   #326  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 375
Es ergibt Sinn chronologisch vorzugehen, wenn man Howards Entwicklung als Schriftsteller nachvollziehen will. Noch mehr, wenn man die Rechtschreibfehler übernimmt, die REH z. T. wiederholt gemacht hat. Bis sie irgendwann weg waren. Unter anderem daran konnte man den Entstehungszeitraum mancher Geschichte rekonstruieren.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 22:28   #327  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 550
Interessanterweise habe ich gerade heute bei Band 5 der Festa-Ausgabe auch einen Rechtschreibfehler entdeckt.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 22:41   #328  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 375
Die haben nicht nur die Übersetzung von Heyne übernommen sondern auch die Tippfehler. Das hatte ich noch verglichen bevor ich meine TBs verschenkt hatte. Ob die faul waren oder nichts an den Dateien ändern durften kann ich nicht sagen.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 11:01   #329  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.009
Holly Johnson A Bone in my Flute

Der Inhalt erklärt sich dirch die Wikipedia-Vita:
"Bekannt wurde er vor allem als Sänger der Popgruppe Frankie Goes to Hollywood, die von 1983 bis 1987 erfolgreich in den Charts vertreten war. Da er mit der musikalischen Weiterentwicklung nicht einverstanden war, verließ er im Frühjahr 1987 die Gruppe, die sich damit auflöste.

Holly Johnson und sein Bandkollege Paul Rutherford gehörten in den 1980er Jahren zu den ersten Künstlern, die sich offen zu ihrer Homosexualität bekannten. Im Frühjahr 1989 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum, das es auf Platz 1 in den britischen Charts schaffte. ....

Im Jahre 1991 erfuhr er, dass er HIV-positiv ist. 1993 machte er seine Erkrankung öffentlich. Er ist einer der Langzeit-Überlebenden, die seit mehr als 29 Jahren mit ihrer Infektion leben."


Und darum geht es dann auch:
Die trostlose Jugend in Liverpool, ständig verachtet wegen seiner Homosexualität, lebt diese trotz aller Widerstände offen aus, trifft mit seiner Band auf Trevor Horn und plötzlich ist Holly Weltstar, trifft seine Idole, verliebt sich in einen älteren deutschen Mann, verkracht sich (auch deswegen) mit der Band, verlässt diese und verklagt im Anschluss als erster Sänger erfolgreich das eigene Label und klagt sich frei.
Doch statt frei zu sein, erhält er die HIV-Diagnose, denkt, er werde innerhalb eines Jahres sterben und schreibt noch schnell eine Biografie, bevor irgendwelche falschen Freunde eine schreiben.

Holly Johnson war DER Sänger meiner Kindheit, (als Michael Jackson out wurde) und ich liebe die Musik bis heute. Schade ist, dass er heute seichte Popmusik macht, während ich die FGTH Sachen viel besser finde, eigentlich genial, auch das oft kritisierte Album "Liverpool". Auch wenn ich ihm glaube, dass die Band unfair und unfreundlich zu ihm war (waren halt junge Liverpooler Rowdies), musikalisch war die Idee gut, aus FGTH eine Rockband zu machen, aber leider wollte Holly immer nur Tanzmusik machen.

Nur für Fans
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 14:02   #330  
thepigeon
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von thepigeon
 
Beiträge: 52
Ich mag die beiden FGTH-Alben auch immer noch sehr gerne. Allerdings hält sich hartnäckig das Gerücht, dass außer Johnson keiner von den Jungs etwas wesentliches zu den Aufnahmen beigetragen habe. Ich gehe aber mal davon aus, dass sich Johnson dazu eher nicht äußert.
thepigeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 15:18   #331  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.009
Doch doch, dazu äußert er sich! Die ersten beiden Singles, "Relax" und "Two Tribes" wuden tatsächlich komplett neu, und kostenintensiv, abgemischt. Im Unterschied zu anderen Retortenbands gab es aber erste Demoaufnahmen der fertigen Songs und Liveauftritte der Band, weswegen sie von Horn entdeckt wurden. Sie waren Rohdiamenanten, die geschliffen wurden, aber nicht das alleinige Produkt von Horn.
Und nach der ersten Tour war die Band auch so eingespielt, dass sie laut Johnson, "richtig gut" waren. Auch wenn Herr Johnson viel Schlechtes über "the Lads" zu berichten weiß, schlechte Musiker waren sie (laut dem Buch) nicht.

Das Gerücht, FGTH sei eine Fakeband, wurde beim anschließenden Prozess gestreut, um die Band zu diskreditieren. Das ist nicht nur Johnsons Meinung, das kann man aus den Gerichtsunterlagen auch herauslesen:
https://www.casemine.com/judgement/u...d03e7f57ebee56


Also, ein drittes rockiges FGTH Album wäre mein Wunsch, wenn ein Flaschengeist mir drei Musikwünsche erfüllen würde....
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 15:39   #332  
thepigeon
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von thepigeon
 
Beiträge: 52
Naja, die Solo-Gitarrenparts in "Welcome To The Pleasuredome" waren jedenfalls definitiv von Steve Howe und das konnte man auch hören. Das soll aber auch anderen Bands so gegangen sein. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit eher in der Mitte.
thepigeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 17:13   #333  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.009
Ist ja kein Widerspruch. Howe wird ja auch in den Credits aufgeführt. Klar, sie waren junge Musiker, noch grün hinter den Ohren, das Beste an der Band war immer die Stimme. Aber wie schon erwähnt nach "Blast" kam da nichts großes mehr.
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 22:04   #334  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 846
Zitat:
Zitat von Kain Beitrag anzeigen
Es ergibt Sinn chronologisch vorzugehen, wenn man Howards Entwicklung als Schriftsteller nachvollziehen will.
Ich habe mir die erste beiden Conan jetzt auch bestellt (natürlich als Hardcover) und werde die auch so lesen! (Ich hoffe dass steht im Buch wann welche Story geschrieben wurde.
Und um mal zu den Comics zu kommen: Aus dem gleichen Grund finde ich die 30bändige Carl Barks Collection so klasse. Hier kann man die Entwicklung von Carl Barks einzigartig verfolgen.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2020, 22:40   #335  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 375
Es gibt Hinweise zu den Veröffentlichungen, die am Ende eines jeden Bandes stehen. Ein Beispiel aus Band 1:

Zitat:
Im Zeichen des Phönix
(The Phoenix on the Sword)
Ursprünglich im Dezember 1932 in Weird Tales erschienen. "Thoth-mon", die Schreibweise in Weird Tales, wurde durchgängig gegen Howards Schreibweise "Thoth-amon" ausgetauscht.
Dt. Erstveröffentlichung in: Robert E. Howard/L. Sprague de Camp: Conan der Ursupator (Anm. Schreibfehler ist übernommen), 1971 (Heyne-Buch Nr. 06/3263)
Nicht alle Geschichten wurden zu Howards Lebzeiten abgedruckt. Ein Erscheinungsdatum gibt es dann natürlich nicht. Solche Sachen wurden dann anhand der schon erwähnten Schreibfehler u. ä. einsortiert. Das wird im Vorwort gut erklärt.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 07:57   #336  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 846
@Kain: Vielen Dank für deine Antwort! Ich bin gespannt, hatte bisher die Heyne Tb´s die ich natürlich erstmal wegen den Titelbilder gekauft hatte (gelesen hatte ich davon aber nur wenige Storys).
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 11:30   #337  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 550
Hattest Du die Heyne TBs mit den Original-Stories, oder die alten mit den Schwarzenegger-Covern? Denn die drei Heyne Bände mit den Original Stories sind inhaltlich ja wohl gleich mit den Festa-Ausgaben.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 11:34   #338  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 375
Heyne hatte mehrere Versionen des "Conan-Zyklus". Es gab die gelbe Reihe (die Schwarzenegger-Cover) und dann die schwarze Reihe mit gemalten Covern. Vor beiden gab es einen ersten Versuch, der noch nicht von Strassl übersetzt wurde. Davon habe ich aber noch nie ein Buch gesehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Conan_..._(Heyne_Verlag)

Und ja, die drei dicken Sammelbände ab 2006 sind inhaltsgleich mit den sechs Bänden von Festa. Bis hin zu den Tippfehlern.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 13:05   #339  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 846
Zitat:
Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
Hattest Du die Heyne TBs mit den Original-Stories, oder die alten mit den Schwarzenegger-Covern?
Ich habe die Heyne-Tb´s mit den gemalten Cover, zur Zeit aber keine Ahnung wo ich die hingetan habe...Eben mal im Internet geschaut, habe die ersten 6 Bände von 1970-1972.

Geändert von EC-Fan (01.04.2020 um 13:11 Uhr)
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 14:47   #340  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 550
Ah, OK. Dann passt das ja und Du hast Dir quasi nix "doppelt" gekauft.
Wollte nur nochmal sicher gehen, wäre ja ärgerlich.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 07:01   #341  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 3.622
Zitat:
Zitat von Kain Beitrag anzeigen
Heyne hatte mehrere Versionen des "Conan-Zyklus". Es gab die gelbe Reihe (die Schwarzenegger-Cover) und dann die schwarze Reihe mit gemalten Covern. Vor beiden gab es einen ersten Versuch, der noch nicht von Strassl übersetzt wurde. Davon habe ich aber noch nie ein Buch gesehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Conan_..._(Heyne_Verlag)

Und ja, die drei dicken Sammelbände ab 2006 sind inhaltsgleich mit den sechs Bänden von Festa. Bis hin zu den Tippfehlern.
Den ersten "Versuch" hab ich bei mir irgendwo liegen. Allerdings leider im schlechten Zustand.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 16:02   #342  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 375
Da dürften allerdings auch die von Sprague de Camp und Carter überarbeiteten Versionen enthalten sein. Meines Wissens gab es die unangetasteten Geschichten erstmals 2006 auf deutsch (bzw. den ersten Band schon mal kurz davor in kleinerer Ausfertigung).
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 21:52   #343  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 413
Standard für den 1.April einen Tag zu spät aber,

warum liest eigentlich außer mir hier niemand Bücher von oder über die DDR Blockparteien ?
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 21:58   #344  
B.P.Taskfield
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von B.P.Taskfield
 
Beiträge: 446
Du hast dir die Frage wohl schon selbst beantwortet...
B.P.Taskfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 05:13   #345  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 3.622
Zitat:
Zitat von Kain Beitrag anzeigen
Da dürften allerdings auch die von Sprague de Camp und Carter überarbeiteten Versionen enthalten sein. .
Ja, da haben die Herren de Camp und Carter mitgemischt.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 18:28   #346  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 413
Standard Stichwort Almuric....

Wollte da keinen neuen Thread eröffnen, Stichwort Almuric,
1979 gabs eine interessante Comicadaption von "Almuric", von Peter Kaiser, zeichnerisch zwar nicht so toll, aber erzähltechnisch gut adaptiert, wenn er auch einige kleine Änderungen eingebaut hat.

Die Incos Serie "Comic Chance" sollte Amateurzeichnern eine größere Bühne bieten, leider blieb es bei der Nr.1, die sich auch nicht gut verkauft hat.

Der Preis von 4,80 DM für ein s/w Heft war vielleicht auch zu hoch.
Ist m.M. nach aber lesenswert.

Stichwort: Conan Romane/Erzählungen, da fand ich vieles abseits von Howard selbst nicht so toll, teilweise zu ausschweifend, teilweise ideenlos.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 10:00   #347  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 846
Conan Die Original Erzählungen 1 Festa
Habe meine ersten beiden Festa Bücher von Robert E. Howard´s Conan bekommen. Die Bücher sind mit 24€ je Band nicht billig, die Aufmachung finde ich aber sehr gut (mit Lese-Bändchen). Die Erläuterungen zum Erscheinen der Storys und auch nette Gimmiks wie den abgelehnten Text zur ersten Conan Story Im Zeichen des Phönix den Howard dann nach den Vorgaben verändert hat finde ich wunderbar! Hier sollte man sich die Zeit nehmen und beide Versionen lesen. Überhaupt, die Storys sind sehr gut zu lesen und spannend. Die Story Ymirs Tochter wurde z. B. von Roy Thomas als Comic adaptiert und von Barry Smith gezeichnet (The Frost Giant´s Daughter, u. a. Conan Omnibus 1 Heft 16 ). Hier konnte ich feststellen dass die Comic-Adaption wunderbar gelungen ist! Als nächstes lese ich jetzt Der Turm des Elefanten die ebenfalls in Band 1 ist und auch von Roy Thomas adaptiert wurde. Was ich gar nicht wusste, einige Geschichten sind Original-Manuskripte die zu Howard´s Lebzeiten nicht veröffentlicht wurden, diese stellte Glenn Lord erst viel später für eine Veröffentlichung zur Verfügung!
@betamax: Aus diesem Grund finde ich es sehr gut dass in den 6 Festa Bänden nur die Original-Storys die von Howard sind veröffentlicht wurden.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 17:26   #348  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 230
Ich habe die Ausgaben mit Arnold Schwarzenegger und danach die mit dem gelben Schriftzug und den eher weniger gelungenen Coverzeichnungen. Ich meine hier gelesen zu haben, dass die Übersetzungen der Schwarzenegger und Gelbcoverausgaben vom Text her gleich sind wie die Festa!?!' Dann weiss ich nicht, ob ich mir noch zusätzlich diese besorgen muss!?!? Mal sehn!
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 17:48   #349  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 375
Die Festa-Bücher verwenden die Übersetzungen aus den drei Heyne-Paperbacks von 2006. Dort sind (meines Wissens erstmals in Deutschland) die unbearbeiteten Stories von REH enthalten. Die Übersetzung stammt von Lore Straßl.

Straßl hat auch davor schon Conan-Stories übersetzt. Für die Version mit Schwarzenegger-Titelbildern und der darauffolgenden mit gemalten Covern auf schwarzem Hintergrund. Hier sind aber die Geschichten enthalten, die zumindest teilweise von Lyon Sprague de Camp und Lin Carter verändert wurden. Ich habe mich damit nie weiter beschäftigt, kann Dir also nicht sagen, welche Geschichten u. U. gar nicht verändert wurden und wie weit die Anpassungen bei den betroffenen Geschichten gehen. Aber Du kannst davon ausgehen, dass der Inhalt nicht 100prozentig deckungsgleich ist. Gleiche Übersetzerin hin oder her.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 21:40   #350  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 550
@EC-Fan: Sehr schön, dass Du auch schon im ersten Band vertieft bist. Ich stimme Dir übrigens zu, von den früheren Marvel Conan-Heften ist Ymirs Tochter wirklich eine sehr schöne Adaption! Auch der Turm des Elefanten ist recht gut gelungen, wenn auch nicht so stimmungsvoll wie die Tochter des Eisriesen. Beim franko-belgischen Conan komme ich jetzt auch bald zu Ymirs Tochter, bin schon sehr gespannt wie das Kreativteam seine Sache hier gemacht hat!

Insgesamt macht es einfach einen Heidenspaß die Welt von Conan parallel in Howards Geschichten, den klassischen Marvel-Comics und in den moderneren Franko-Belgiern zu entdecken. Sehr cool!

@Daredevil333: ja, es ist wie Kain schon sagt, Du hast dann vermutlich "nur" überarbeitete bzw. ergänzte Versionen von Howards Originalerzählungen gelesen. Die original Stories gab es erstmals 2006 in diesen drei Büchern des Heyne Verlags:
ISBN-13: 978-3453520691
ISBN-13: 978-3453520714
ISBN-13: 978-3453520738

Und deren Text wurde jetzt 1:1 in die sechs Festa-Bücher übernommen. Ich weiß aber nicht, ob die Heyne-Bücher auch schon so schön illustriert waren.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz