Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Comicforschung > Patrimonium Deutsche Comicforschung

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2019, 09:33   #1  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.199
Standard Gerstmayer

Wer kann mir helfen, die Hintergründe des Verlags Gerstmayer aufzudröseln? Mich interessiert die Zeit um 1950 herum, also vor der Comicproduktion. Wer gehörte alles zur Familie Gerstmayer, welche Rolle spielen Oswald Arnold und Josef Gotthard Bläschke? Gibt es irgendwo Artikel, die sich mit Gerstmayer/Jupiter etc. befassen?

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2019, 17:29   #2  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 976
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
... Gibt es irgendwo Artikel, die sich mit Gerstmayer/Jupiter etc. befassen? eckrt
Hallo Eckart, auch ich interessiere mich sehr für alles, was mit dem Gerstmayer-Verlag zusammenhängt. Artikel dazu kann ich hauptsächlich nur einen nennen, den Du höchstwahrscheinlich schon kennst, und zwar in Andreas Knigges Buch "Fortsetzung folgt", Ullstein 1986, die Seiten 118 bis 128. Es sind hier im Wesentlichen die Erinnerungen von Helmut Nickel an den Gerstmayer-Verlag wiedergegeben.

Dieser Artikel enthält allerdings einen Fehler, und zwar ist der Zeichner der Westernserie "Der Texaner" nicht Willi Kohlhoff, sondern ein gewisser Herr Kube.
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2019, 18:43   #3  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.199
Zitat:
Zitat von Matthias Beitrag anzeigen
Dieser Artikel enthält allerdings einen Fehler.
Da stimmt so einiges nicht. Der alte Gerstmayer hieß Hermann, Bläschke war auch in Berlin tätig (als Drucker oder als Verleger?). Wie und wann kam es zum Umzug Bläschkes nach Traisa und wer hatte seine Aktien im Jupiter Verlag? Ich möchte auch gern die anderen Familienmitglieder der Gerstmayers näher einordnen können. Und dann fehlt mir der Bezug zu Oswald Arnold. Es gibt noch mehr Fragen...

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 17:17   #4  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 976
Konnten die Hintergründe zum Gerstmayer-Verlag bzw. der Familie schon etwas aufgehellt werden? Zu meinem großen Bedauern ist ja die "Wildtöter"-Serie
in Form der Heinerle-Hefte nicht mehr vollständig nachgedruckt worden, die übrigen Heinerle besitze ich komplett.
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 18:39   #5  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.199
Der Beitrag zu Gerstmayer erscheint in "Deutsche Comicforschung 2020", im November.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 15:51   #6  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 976
Danke!
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Comicforschung > Patrimonium Deutsche Comicforschung

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz