Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2010, 12:52   #1176  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.390
Nach fünf Bänden "Sandman", der wohl besten Comicserie bislang, war es einmal an der Zeit, den Sonderband "Ewige Nächte" hervorzukramen:

Sandman – Ewige Nächte



In diesem Band widmet der Autor Neil Gaiman den sieben „Ewigen“ aus der Serie Sandman eine Kurzgeschichte. Die Ewigen, das sind Morpheus (Sandman) und seine Geschwister Death, Destiny, Delirium, Destruction, Despair und Desire.

Neil Gaiman hat bei der Auswahl der Zeichner für die sieben Einzelgeschichten ein ausgeprägtes Fingerspitzengefühl bewiesen. So wurden für jeden der Ewigen passende Zeichner von Weltrang verpflichtet. Als bestes Beispiel kann man hier die Geschichte um Desire nennen. Diese sich um Liebe, Verlangen und Begierde handelnde Story wurde von dem Milo Manara gezeichnet, der für seine erotischen Comicdarstellungen bekannt ist. Die weiteren Zeichner sind Glen Fabry (Destruction), Migelanxo Prado (Dream), Craig Russel (Death), Bill Sienkiewitz (Delirium), Frank Quietly (Destiny) Barron Storey und Dave McKean (Despair).

Dieses schöne graphische Kaleidoskop stellt jeden der Ewigen mit seiner Wirkung auf uns normale Menschen vor. Und das ist auch das so besondere an diesen Geschichten und sowieso auch an der gesamten Sandman-Serie. Im Mittelpunkt der Geschichten stehen oft wir normale Menschen. Die Ewigen reduzieren sich dann fast auf Nebendarsteller, die nur der abstrakte Keim für eine Wirkung auf die menschlichen Figuren sind. Etwa vergleichbar ist das mit einem Gemütszustand, z.B. Verzweiflung oder Begierde, die man selber beizeiten verspürt. Sie sind zwar da und haben ihre Wirkung auf uns, sind jedoch nicht greifbar und nicht erklärbar. Fast wie ein mystisches Wesen bewohnt sie unser Sein, bevor wie wieder spurlos verschwindet. Und so stehen auch die Ewigen immer über den menschlichen Figuren in den Geschichten, sie sind nie richtig erfassbar oder greifbar und gleichzeitig ein (Comic)- Abbild unserer eigenen Seele.

Und das von mir beschriebene und scheinbar Unmögliche wird im Sandman durch Neil Gaiman als Autor und den Zeichnern grandios in einem Comic umgesetzt. Das klingt fast unmöglich, wenn man diese Serie nicht kennt, man erlebt es eigentlich erst, wenn man es gelesen und gesehen hat. Wer da noch Comics als Lesestoff für geistig zurückgebliebene erklärt, wie es die Lehrerschaft meiner Schulzeit so oft praktizierte, ja den kann ich jetzt auch nicht mehr helfen.

Die vorliegenden Geschichten fordern einem daher stark zum mitdenken und die Zeichnungen zum genauen betrachten heraus. Nur dem Text zu duchlesen und einen Blick auf die Bilder wie bei Superman zu werfen, damit ist es beim Sandman absolut nicht getan. Fast jedes Bild ist ein kleines Kunstwerk für sich und in jedem Text weht ein Hauch von Poesie und Prosa mit. Beides, Bild und Text ergeben so ein stimmiges Ganzes. Besondere Freude bereitet diese künstlerische Entdeckungsreise bei der Vorstellung der Schwester Despair. Sie wird auf 20 Seiten in 14 kleinen Fallstudien künstlerisch so abstrakt dargestellt, dass es einen förmlich zu einer persönlichen und explorativen Auseinandersetzung mit dem dargestellten Stoff herausfordert.

Vielleicht wird jetzt von Euch gemutmaßt, der schräge Vogel michidiersist nun vollkommen verrückt geworden und fantasiert sich hier nur noch Unsinn hier zusammen. Vielleicht stimmt das, aber wer weiß, vielleicht hat Gaiman das ja gerade das beabsichtigt. Delirium wartet schließlich auch hinter jeder Comicseite...

Geändert von michidiers (07.09.2010 um 12:59 Uhr)
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2010, 08:41   #1177  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.390
Heft-Nr.: 182
Hefttext: Die Spinne Magazin
Cover:
Seiten:48
Erscheinungstermin: 1990/07
Verlag: Condor
Originalausgabe:
1) The Amazing Spider-Man (I) #320
2) Captain Marvel (II) (Monica Rambeau) #1
Herkunftsland: USA
Story-Titel:
1) Kriegs-Komplott 1/6: Ein verhängnisvoller Fehler
2) Der Traum ist die Wahrheit
Original-Storytitel:
1) Assassin Nation Plot 1/6: License invoked
2) The dream is the truth
Zeichnungen:
1) Todd McFarlane
2) Mark D. Bright
Text:
1) David Michelinie
2) Dwayne McDuffie
Autor:
Übersetzer:
1) Michael Nagula
2) ?
Coverzeichner: Todd McFarlane
Ursprüngl. Coverpreis: 3,50
Inhalt:
1) Als die Spinne einen Waffenschmuggel der dubiosen Gesellschaft namens Life Foundation vereitelt, kommt sie einer Verschwörung auf die Spur. Im dem kleinen europäischen Staat Symkaria ist ein gewaltsamer Staatsputsch geplant. Die Agentin Silver Sable hat zur Verhinderung des Putsches in ihrem Vaterland den Söldner „Paladin“ engagiert. Die Spinne bietet der hübschen Silver Sable ihre Hilfe an. Privat bekommt Peter eine niederschmetternde Nachricht. Wegen eines Herzfehlers geben die Ärzte seiner Tante May nur noch sechs Lebensmonate.
2) Scheinbar Ihrer Kräfte beraubt, heuert die ehemalige Captain Marvel als Kapitän Monica Rambeau auf dem Frachter Tea Cake in New Orleans an. Auf offener See kommt es zu einem Piratenüberfall, bei dem sie (aus welchen Gründen auch immer) ihre Kräfte in veränderter Form wieder zurückerhält. Der Überfall kann so von ihr vereitelt werden. Doch die Hintermänner des Überfalls sind damit noch längst nicht erledigt, sie haben finstere Pläne und holen zu dem nächsten Schlag aus…
Bemerkungen:
1) Die Spinnenstory ist der Auftakt zu dem sechsteiligen Zyklus „Das Kriegskomplott“, das bei Panini im Marvel Exklusiv 23 veröffentlicht worden ist.
2) Die Zweitgeschichte ist dem weiblichen Captain Marvel namens Monica Rambeau gewidmet. Diese Story ist aber mit logischen Löchern gespickt, dass es einem beim Lesen schon weh tut.
Mit folgenden redaktionellen Beiträgen:
Redaktionelle Einleitung, Leserbrief, Leserzeichnung, Impressum – 1 Seite
Abo-Werbung, Leserbrief, Minimarkt – 1 Seite
Eigenwerbung Die Spinne Magazin Zweitauflage - Rückseite
Auch erschienen in (interne Links):
1) Marvel Exklusiv #23
2) Erstveröffentlichung in Deutschland
Siehe auch: http://www.comicguide.de/index.php/c...=long&id=46164
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 14:39   #1178  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.390
Heft-Nr.: 183
Hefttext: Die Spinne Magazin
Cover:
Seiten:48
Erscheinungstermin: 1990/08
Verlag: Condor
Originalausgabe:
1) The Amazing Spider-Man (I) #321
2) Captain Marvel (II) (Monica Rambeau) #1
Herkunftsland: USA
Story-Titel:
1) Kriegs-Komplott 2/6: Im Rausch der Macht
2) Der Tag der Befreiung
Original-Storytitel:
1) Assassin Nation Plot 2/6: Under war!
2) The dream is the truth
Zeichnungen:
1) Todd McFarlane
2) Mark D. Bright
Text:
1) David Michelinie
2) Dwayne McDuffie
Autor:
Übersetzer:
1) Michael Nagula
2) ?
Coverzeichner: Todd McFarlane
Ursprüngl. Coverpreis: 3,50 DM
Inhalt:
1) Fortsetzung aus Magazin 183: Erleichterung! Peter erfährt, dass nicht Tante May, sondern deren Lebensgefährte Nathan Lubenski an Herzproblemen leidet. Bei den Ermittlungen um die Waffenlieferungen stoßen Spinne, Silver Sable und der Söldner Paladin auf einen geheimen Stützpunkt der dubiosen Life Foundation in New Jersey. Nachdem die drei Haudraufs die Wachen ausgeknockt haben, dringen sie bis zu der Zentrale vor, wo sie den Chef Drake und seinen skrupellosen Agenten Chakane antreffen. Unter Zuführung von Drogen, was unserem Saubermann Spidey gar nicht passt, entreißt Silver Sable den beiden Banausen einige Details zu der Verschwörung gegen ihr Vaterland Symkaria. Bei der anstehenden Jubiläumsfeier soll der König des Staates gemeuchelt werden. Also: „Auf nach Symkaria!“
2) Fortsetzung aus Magazin #183: Monica Rambeau, die neue Captain Marvel, kann die Hintermänner des tödlichen Piratenüberfalls in Brasilien aufspüren. Dabei handelt es sich um die Verbrecherkönigin Kristina Ramos, die auf dem Schiff Rüstungsbauteile vermutete. In Brasilien kann Captain Marvel die Pläne von Ramos und ihrer Söldnerin Moonstone vereiteln und beide Flintenweiber ausschalten.
Bemerkungen:
1) Bei den Zeichnungen von Todd McFarlane sind besonders in der Darstellung der Personen langsam aber sicher Stiländerungen auszumachen. Gesichter und Körper verzerren sich immer mehr und gehen schon fast in Richtung Zerrbild, Parodie oder Persiflage. Ob sich dies unbedingt mit einer etwas ernsteren Story vereinbaren lässt, sei einmal dahingestellt. Die Zeichnungen wirken gerade bei ernsten Dialogen und Gewaltszenen einfach unpassend.
2) Eine Werbung bewirbt ein neues Magazin mit dem Titel „Action Force – Spannende Comic-Abenteuer von G.I.-Joe und seinen Mannen“. Das abgebildete Cover ist dabei schon dermaßen schlecht, dass ich schon gar nicht den Inhalt sehen möchte.
Mit folgenden redaktionellen Beiträgen:
Redaktionelle Einleitung, News, Leserzeichnung, Impressum – 1 Seite
Eigenwerbung für das Magazin Action Force G.I.-Joe – 1 Seite
Abo-Werbung, News, Minimarkt – 1 Seite
Eigenwerbung Die Spinne Magazin Zweitauflage - Rückseite
Auch erschienen in (interne Links):
1) Marvel Exklusiv #23
2) Erstveröffentlichung in Deutschland
Siehe auch:
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 15:44   #1179  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.393
In dieser Zeit habe ich die Condor-Marvels längst nicht mehr gelesen und sehe jetzt auch die Cover zum ersten Mal. Aber ich habe den Eindruck, daß sie besser geworden sind. Entweder hat Condor inzwischen die Originale verwendet und auch nicht mehr so sehr mit eigenen Texten zugekleistert, oder die Condor-Collagen sind zumindest deutlich besser geworden, oder?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 16:52   #1180  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.615
In diesem Fall ist es der Originalcover:

http://www.comics.org/issue/46842/
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 17:48   #1181  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.393
Danke für den Link. Man sieht: Bei "Die Spinne" # 181 wurde Wolverine in das ASM-Cover hineinpraktiziert; ansonsten werden tatsächlich häufiger die Originalcover verwendet.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 19:21   #1182  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.655
Die Condor-Bearbeitungen wurden ganz allgemein in den späteren Jahren besser,
das gilt sogar für die von den Fans ungeliebten Taschenbücher.
War wohl zum großen Teil der Verdienst des neuen Redakteurs Michael Nagula.
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 21:44   #1183  
MacGyver
Mitglied
 
Benutzerbild von MacGyver
 
Beiträge: 174
Richtig und ab Ausgabe Nr. 201 hat man sich sogar dem "Handlettering" zugewandt. Was übrigens auch in den Spinne-Alben ab der 46. Ausgabe Einzug hielt. Es hatte sich vieles zum Positiven geändert. Aber einen dicken Schnitzer hat sich Michael Nagula trotzdem geleistet:

Obwohl ich seine Übersetzung und redaktionellen Beiträge sehr schätze und er für den Qualitätsanstieg bei Condor verantwortlich war, nehme ich ihm die bewusst fehlerhafte Übersetzung in den letzten beiden Spinne Taschenbüchern immer noch übel.

Na ja, nach all den Jahren ist das natürlich abgeflaut....
MacGyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 22:26   #1184  
Pilgrim
bsv + SaBa-Mod
 
Benutzerbild von Pilgrim
 
Ort: Green Hell
Beiträge: 2.256
Zitat:
Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
Die Condor-Bearbeitungen wurden ganz allgemein in den späteren Jahren besser,
das gilt sogar für die von den Fans ungeliebten Taschenbücher.
Ich hab vor einigen Jahren mal ein Condor Tb Konvolut gekauft, das man mit zwei Leuten tragen mußte. Eigentlich eher wg. der komplett enthaltenen Conan Serie aber es gab auch Spinne, so um die 30 Bände ab Nr.1, ich mag die.
Wahrscheinlich liegt es daran, das ich kein reiner Marvel Fan bin und mir Fehler in der Chronologie, Retuschen, Auslassungen garnicht großartig auffallen.
Pilgrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2010, 23:46   #1185  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.393
Wenn man Fehler in der Chronologie, Retuschen, Auslassungen und dann noch die lächerlich verkleinerten Seiten und die indiskutable Übersetzung beiseite läßt - was bleibt dann, was man an den Condor-Tbs mögen kann?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 00:11   #1186  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.615
Cover?
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 01:16   #1187  
Spideyfan1960
Netzschwinger
 
Benutzerbild von Spideyfan1960
 
Ort: Seedorf / Schleswig Holstein
Beiträge: 1.276
Nostalgisches Flair?
Spideyfan1960 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 10:14   #1188  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.393
Das ist eine Frage der Perspektive. Für mich waren die Condor-Marvels das Neue, das das gute Alte verdrängte.

Mir fällt's aber auch schwer, für die bsv-Hit-Comics nostalgische Gefühle zu entwickeln - die waren mindestens so schlecht wie die Condor-Version.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 10:36   #1189  
perry
Moderator Marvel (intern)
 
Benutzerbild von perry
 
Ort: Delmenhorst
Beiträge: 7.425
Die Antwort ist doch eigentlich einfach!

Von der Aufmachung und der Überstzung darf man eigentlich die TB's von Condor nicht mögen. ABER... Als Sammler möchte man alle Story's haben!
Wenn es keinen Verlag gibt der die "ollen Kamellen" in vernünftiger Qualität und Übersetzung veröffentlicht (O.K. - O.K. Panini gibt sich alle Mühe, ist zur Zeit aber nur aktuellen Veröffentlichungen zugeneigt, ausser Star Wars) nimmt man halt was man bekommen kann. Dies zählt natürlich alles nur für den deutschsprachigen Sektor!
perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 11:19   #1190  
Pilgrim
bsv + SaBa-Mod
 
Benutzerbild von Pilgrim
 
Ort: Green Hell
Beiträge: 2.256
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Wenn man Fehler in der Chronologie, Retuschen, Auslassungen und dann noch die lächerlich verkleinerten Seiten und die indiskutable Übersetzung beiseite läßt - was bleibt dann, was man an den Condor-Tbs mögen kann?
Einfache Unterhaltung, bei den Storylines noch durchzublicken ist wohl eine Lebensaufgabe, der ich mich bestimmt nicht stelle. Egal welcher Verlag den Kram gerade verwurstet hat.
Pilgrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 14:30   #1191  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.655
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Mir fällt's aber auch schwer, für die bsv-Hit-Comics nostalgische Gefühle zu entwickeln - die waren mindestens so schlecht wie die Condor-Version.
Was dann wieder so ein typisch Opmannscher, von wenig Sachkenntnis getrübter und einfach mal pauschal rausgehauener Satz wäre.

Genau wie bei Condor gab es auch beim bsv eine schwache Anfangs- und deutlich bessere Spätphase. Kommt also darauf an, was Du womit vergleichst.
Swohl die dicken Schwarzweiß-Hefte mit jeweils 2 Stories, als auch die farbenprächigen Ausgaben der 200er - Nummern haben durchaus Ihre Fans,
die Dir ein "mindestens so schlecht wie Condor" sicher noch etwas ausführlicher widerlegen könnten.
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 15:06   #1192  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.393
Wenn ich immer nur konsensfähig schreiben würde, gäbe es ja nichts zu diskutieren, oder?

Aber kein Grund, sich aufzuregen - ich vergesse halt manchmal den obersten Grundsatz: Mache einem Sammler niemals sein Sammelobjekt madig.

Mir ging's eben um Nostalgie, nicht um die HIT-Comics, die dienten mir nur als Beispiel. Aber wenn ich nochmal darüber nachdenke, würde ich mein gnadenloses Urteil doch in einem Punkt revidieren: HIT-Comics hatten oft sehr schöne Cover (das ist ernst gemeint).
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 15:08   #1193  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 28.336
Dürfte wie bei allem eine Frage des persönlichen Alters und den damit verbundenen Erinnerungen sein. Geht mir doch auch so. Letztendlich waren es die 70er Jahre die mich geprägt haben und direkt sowie indirekt meine private Sammlung bestimmen


_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 15:27   #1194  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.390
Der Michael NAgula steht jetzt zu Beginn der ersten Geschichte immer in den Credits als ÜBersetzer, allerdings nie in der Zweitgeschichte.

Hat er auch die Zweitgeschichten stets übersetzt, oder war er nur für die Erstgeschichten zuständig?
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 17:21   #1195  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.593
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
HIT-Comics hatten oft sehr schöne Cover (das ist ernst gemeint).
War das beim bsv nicht in fast allen Fällen so?
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 18:17   #1196  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.655
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Wenn ich immer nur konsensfähig schreiben würde, gäbe es ja nichts zu diskutieren, oder?
"Konsensfähig" muss Deine Meinung nicht sein,
aber interessant und diskussionswürdig wird Sie halt nur dann wenn Sie
aus etwas mehr besteht als lediglich provokant formulierten Rundumschlägen.


Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
ich vergesse halt manchmal den obersten Grundsatz: Mache einem Sammler niemals sein Sammelobjekt madig.
Nö, was DU im Gegensatz zu den angeblich verklärten Sammlern gerne "vergisst", ist Deine Positionen mit Argumenten und Fakten zu untermauern.
DAS sollte vielleicht Dein oberster Grundsatz sein, vor allem als selbsternannter "Journalist",
der das entsprechende Rüstzeug dafür dann doch eigentlich besitzen sollte?

Also etwas mehr Substanz bitte, wenns denn geht...

Geändert von Eldorado (11.09.2010 um 18:30 Uhr)
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2010, 19:23   #1197  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.393
Entschuldigung bitte - ich bin hier (hoffe ich) nie damit hausieren gegangen, daß ich Journalist bin. Außerdem erhebe ich nicht den Anspruch, unfehlbar zu sein (das gibt's bei einem anderen Beruf...).

Ich beteilige mich hier spontan an Diskussionen und vertrete dabei manchmal unzweifelhaft auch Ansichten, die einer akribischen Überprüfung nicht standhalten. Habe nie etwas anderes behauptet und lasse mich gegebenenfalls auch gern korrigiren.

Ich habe keine Lust, hier nur noch dann einen Beitrag zu posten, wenn ich vorher eine großangelegte Untersuchung angestellt habe, ob ich auch in allen Details richtig liege. Das tun andere Leute auch nicht, und das ist in einem lockeren Gespräch auch nicht üblich.

Manchmal setze ich auch journalistische Texte ins Internet, die die Frucht einer eingehenderen Beschäftigung mit dem Thema sind, zum Beispiel Comic-Rezensionen in www.titel-magazin.de. Das ist aber etwas ganz anderes (und übrigens können auch dort Fehler drin sein, ist ja klar).
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2010, 00:23   #1198  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.655
Ping-Pong :

Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Entschuldigung bitte - ich bin hier (hoffe ich) nie damit hausieren gegangen, daß ich Journalist bin.
Du hast es im Buchmesse-Thema erwähnt.


Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
...und vertrete dabei manchmal unzweifelhaft auch Ansichten, die einer akribischen Überprüfung nicht standhalten.
Sie halten leider meist nicht mal einer oberflächlichen Überprüfung stand.

Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Ich habe keine Lust, hier nur noch dann einen Beitrag zu posten, wenn ich vorher eine großangelegte Untersuchung angestellt habe, ob ich auch in allen Details richtig liege.
Dann lass es. Oder lebe halt mit Widerspruch und lass Dich öfter mal "gerne korrigieren".


Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Das tun andere Leute auch nicht, und das ist in einem lockeren Gespräch auch nicht üblich.
Halte ich in dieser pauschalen Allgemeingültigkeit (Deine Spezialität?)
auch wieder für eine diskutable Behauptung.

(@michiders: Keine Sorge, das wars jetzt von mir zu dem Thema. Von mir aus gerne wieder weiter im normalen Programm)
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2010, 08:33   #1199  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.393
Zitat:
War das beim bsv nicht in fast allen Fällen so?
Klar - den Vogel schießen wohl die Gold-Key-Ausgaben ab (wird sicher auch Pilgrium so sehen).

Zitat:
lass Dich öfter mal "gerne korrigieren"
Sicher - vielleicht nicht unbedingt in diesem Tonfall: "wieder so ein typisch Opmannscher, von wenig Sachkenntnis getrübter und einfach mal pauschal rausgehauener Satz" oder "sollte vielleicht Dein oberster Grundsatz sein, vor allem als selbsternannter 'Journalist', der das entsprechende Rüstzeug dafür dann doch eigentlich besitzen sollte".
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2010, 16:22   #1200  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.655
Einverstanden!
Mein Tonfall änderte sich allerdings erst nachdem Du auf den inhaltlichen Widerspruch verschiedener Leute mit "oh, ich vergass: Mache nie einem Sammler sein Gebiet madig" reagiert hattest.
Das zeugte ja nun auch nicht wirklich von Einsicht oder Sachlichkeit und dann gings halt rund..

Nichts für ungut.
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz