Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Film und DVD

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2016, 16:12   #126  
GreatScifi
Mitglied
 
Beiträge: 36
Dann werde ich mal wieder etwas für Nostalgiker vorstellen. Viele von Euch (bei Eiwenho weiß ich es relativ genau, den kenn ich ein wenig aus anderen Foren) kennen sicherlich das Label PIDAX, die viele alte 70er Jahre Serien und Filme herausbringen.
Dazu gehört auch

DAS VERBOTENE SPIEL, BRD 1979
3 Teile á je 30 Minuten
mit Dieter Schidor, Rudolf Schündler und anderen
erhältlich als DVD für ca. 4,99€
Label: Pidax

Der Plot (Zitat meines Berichtes über die Miniserie):
"Das Jahr 3088. Es gibt keine Kriege, kein Hunger, keine Krankheiten mehr. Die Menschheit lebt friedlich, von einem Ältestenrat regiert, in kleinen Waldsiedlungen zusammen. Allerdings sind Spiel und Fantasie unter Androhung der Verbannung verboten, denn Spiel führt zu Streit, Streit zu Gewalt und Gewalt zu Krieg!
Um den Kindern dieser fast perfekten Zukunft die Vorzüge einer solchen Gesellschaftsform zu vermitteln, werden kleine Gruppen zusammen mit einem Lehrer für kurze Zeit in die schlimmsten Epochen der Menschheitsgeschichte gesandt. Als der Lehrer Gen und die drei Kinder Jet, Jer und Asa in die „Epoche der sterbenden Fische“, die ausgehenden 70er Jahre, gesandt werden, geschieht jedoch etwas unvorhergesehenes: die Zeitreisenden treffen ausgerechnet auf ein kleines Marionettentheater und schlimmer noch: die beiden Darsteller schenken ihnen einen Kasper. Als die vierköpfige Gruppe die Marionette dann auch noch mit in die Zukunft nehmen, ist der Ältestenrat außer sich und ergreift Maßnahmen, die eigentlich seit Jahrhunderten abgeschafft sein sollten..."

Achtung: die Serie ist wirklich nur was für Nostalgiker!
http://www.greatscifi.de/das-verbotene-spiel.html
http://www.fernsehserien.de/das-verbotene-spiel
https://de.wikipedia.org/wiki/Das_verbotene_Spiel
GreatScifi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2016, 23:17   #127  
hericon
Mitglied
 
Benutzerbild von hericon
 
Beiträge: 82
Seit Heute gibt es die 60er Jahre Serie Kennziffer 01 auf DVD. Eine englische Serie.
Da ich die Serie nicht kenne, wollte ich im Internet versuchen noch ein paar Infos dazu zu finden. Allzuviel erhellendes zur Serie selbst habe ich zwar nicht gefunden aber dafür noch eine Seite die sich mit den 60ern befasst.
Die Seite kannte ich zwar schon, hatte sie mir damals aber nicht abgespeichert.
Auf der Seite hat's auch etliche Abbildungen von Fernsehbüchern der Zeit.

http://tvder60er.de/ - die Hauptseite

http://www.tvder60er.de/tvbuch/TVBuecher.html - Wenn man auf's Buch klickt erscheinen die weiteren Bücher des entsprechenden Verlages.
hericon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2016, 23:58   #128  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.383
Das ist die Seite von moneybin.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 00:21   #129  
hericon
Mitglied
 
Benutzerbild von hericon
 
Beiträge: 82
Habe gerade mal meinen Diversen "Lesezeichen" etwas neu sortiert und die "toten Links" gelöscht. Ich war mir gar nicht mehr bewußt, wieviele Seiten sich mit Nostalgie der letzten 50 Jahre beschäftigen.
Filme, Serien,
Spiele und Spielzeug,
Haushalts und Alltags Gegenstände von früher,
Nahrung und Genußmittel von Damals,
Comics und Romane,
Bücher und Zeitschriften,
Theater ( Komödienstadel, Ohnsorg, Millowitsch ) und Unterhaltung
Und so weiter.

Das bei All diesen Seiten mal eine Seite eines Foren Mitgliedes ( oder auch mehrerer ) dabei sein könnte, damit hatte ich schon fest gerechnet.
hericon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 00:30   #130  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 14.705
Hast Du mal den / die links zu Spiele und Spielzeug?

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 00:42   #131  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.383
Die Seiten(n) von moneybin sind genial. Die schaue ich mir auch immer wieder an.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 00:52   #132  
hericon
Mitglied
 
Benutzerbild von hericon
 
Beiträge: 82
Gerne
Teils sind die Seiten mit gemischten Inhalten.

http://www.puppenhausmuseum.de/fernseh-krimis-4.html

http://www.vongestern.com/2011/12/qu...utos-1969.html

http://www.collectibles-hamburg.de/

http://www.das-waren-noch-zeiten.de/...d&threadID=309

Der folgende Link ist ehr ein Diskussionsforum über vergangene Zeiten.

http://www.allesbonanza.net/forum/ar....php/f-29.html
hericon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 02:22   #133  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 14.705

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 17:35   #134  
Archiebald
Mitglied
 
Benutzerbild von Archiebald
 
Ort: Weiden
Beiträge: 21
Hallo Freunde,

Ich hätte da eine Frage:

Ich suche seit Jahren eine Serie aus den 70er Jahren! Da war ich halt noch nicht so groß.....Die verlorenen Inseln! Titellied hat Bruce Low gesungen!
Kommt diese Serie irgendwann auf DVD....vielleicht bei Pidax?

Hier ist ein link mit dem Titellied....gesungen von Bruce Low:

https://www.youtube.com/watch?v=7Erd2unPYiw

Archie
Archiebald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 20:03   #135  
batschnass
Mitglied
 
Benutzerbild von batschnass
 
Beiträge: 3.466
Evtl. -->


http://www.fernsehserien.de/die-verlorenen-inseln


DVD?
batschnass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 20:13   #136  
Eiwennho
Mitglied
 
Benutzerbild von Eiwennho
 
Ort: Otter Creek Ranch
Beiträge: 699
Hallo hericon
Kennziffer 01 ist eine englische Krimiserie um den Leiter der Flugsicherheitsbehörde Inspektor Garnett.
Sie spielt auf diversen Flughäfen und Flugzeugen rund um den Erdball.
Als Kinder haben wir sie damals sehr gerne geguckt weil für uns Dorfjungs von damals waren solche Schauplätze natürlich so weit weg wie der Mond und wir hätten uns damals auch nie träumen lassen dass wir selbst mal fliegen sollten.

Leider gibt es keine Bücher oder gar Comics zu der Serie aber dafür ein sehr schön gestaltetes Brettspiel von Noris Spiele das vor ein paar Jahren in meine Sammlung gewandert ist.
Man kann damit 6 Folgen damit nachspielen und da ich seit 2 Wochen im Besitz der DVD bin und auch schon 2 Folgen gesehen habe muss ich da mal vergleichen.
Ist aber eher was für den Nostalgiker weniger für den Kritiker von heute.

Ja und deine links kenn ich natürlich auch leider fehlt mir immer noch die zeit zum weiteren stöbern.
Aber bei "das waren noch Zeiten" hab ich mich mal wieder eingeklinkt und muss da was dazu tun.
Eiwennho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 20:21   #137  
Eiwennho
Mitglied
 
Benutzerbild von Eiwennho
 
Ort: Otter Creek Ranch
Beiträge: 699
Hallo Archie

Leider gibt es die verlorenen Inseln noch nicht auf DVD. Eine sehr schöne Seite ist auch

www.tv-nostalgie.de


Da sind 2 sehr schön gestaltete Seiten zu der Serie dabei.
Eiwennho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 02:05   #138  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 14.705
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
Ich kann die Filme dieser Disney Produktionsphase nicht unbelastet anschauen. Es gab verschiedene Stimmen die die Entstehungsbedingungen sehr kritisierten - Motto "Was nicht passt wird passend gemacht" - bis hin zum Vorwurf der Tierquälerei.
Was dran ist, kann ich nicht beurteilen. Aber einige Kritikpunkte bringen mich schon zum Nachdenken...
Einer meiner Lieblingsfilme aus den 60er kam wahrscheinlich ohne Tierquälerei aus auch wenn es dort tierisch abgeht.
Gesehen hatten wir "Das Dschungelbuch" natürlich vorher schon aber in die Familie aufgenommen wurde er 1998 als mein 2 Jähriger Sohn diesen zu seinem Favoriten erklärte.
Gefühlte 2000 Vorführungen später summen wir die Musik des Films noch immer mit und die Stimme von Klaus Havenstein hat sich als King Louie unsterblich gemacht.
Und "Probier´s mal mit Gemütlichkeit" ist sowieso ein Klassiker

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Ds...uch_%281967%29

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 07:03   #139  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.383
Davon ab sind auch heutige Tierfilme meist nur eine gehobene Form von Unterhaltung. Da holt man genauso die gewünschte Schlange aus dem Terrarium und filmt sie in natürlicher Umgebung ab (bevor sie wieder hinter Glas muss).
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 12:58   #140  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 6.428
@ eymen: Wohl TTT geschaut...

Dann solltest du aber auch den Filmtipp dazu veröffentlichen:
Passion for Planet, ab Ende Januar im Kino (es geht um die oft "Heile-Welt-Filmerei" bei Tierfilmen).

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 14:05   #141  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.383
@ Ringmeister:
1.Du hast Recht
2.leider hatte ich nicht alles mitbekommen und schon vergeblich nach dem Titel des Films gesucht, weil ich ihn mir auch anschauen möchte. Daher DANKE
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 21:56   #142  
hericon
Mitglied
 
Benutzerbild von hericon
 
Beiträge: 82
Ich habe mir jetzt doch mal die Kennziffer 01 bestellt. Eigentlich wollte ich noch etwas warten bis der Preis sinkt. Andererseits muss man gelegentlich auch mal ein aufstrebendes Label ( Pidax ) unterstützen.

Dazu kommt noch die Küste der Ganoven. Obwohl die Serie 1978 lief,
habe ich keine Erinnerung daran. Der Rezension bei Amazon nach könnte es aber ganz unterhaltsam sein.

Ich zitiere

Diese Serie ist in Deutschland nicht sonderlich bekannt, hat aber dennoch einen gewissen Kultstatus.

Erstausgestrahlt damals 1978 im ZDF, wurde sie später Anfang der 90er auf Pro 7 wiederholt und somit einem neuen Publikum zugänglich gemacht.

Die Stories sind eher simpel gestrickt - Shatner ist Regierungsagent, der immer irgendwelche Fälle in den verrücktesten Verkleidungen löst, McClure ist Saloonbesitzer und sein Partner.
Aber die Darstelller (allen voran William Shatner), denen man die Lust am Spielen und rumalbern deutlich anmerkt,machen die Schwächen der Stories wieder wett .
Shatner ist in Bestform, Doug McGlure`s Schauspielkunst ist beschränkt wie immer (doch hier durchaus passend zur Rolle) und in einer wiederkehrenden Nebenrolle ist auch "Beißer" Richard Kiel als debiler Saloon-Rausschmeißer dabei.

Diese Serie taugt weder als Western-Serie noch als Krimi-Serie etwas, aber sie macht einfach Spaß.
Shatners extrem extrovertiertes Spiel, die verrückten Kostüme (z.B. als versoffener, irischer Schläger) und die teilweise absurden Situationen entlocken dem unkritischen Zuschauer so manchen Lacher.
Ernst nehmen darf man das Ganze natürlich nicht und man sollte auch definitiv mit keinem hohen Anspruch an die Serie rangehen.

Übrigens ist die Synchronisation noch lobend zu erwähnen, denn Shatner wird von seinem Stammsprecher Gert G. Hoffmann und Doug McGlure von Klaus "Eastwood" Kindler gesprochen und beide blödeln ebenfalls herrlich herum.
Man merkt, dass die deutsche Bearbeitung noch in den 70ern entstanden ist und längst nicht so steril und langweilig wirkt, wie (leider) so viele Serien-Synchros der letzten 20 Jahre.

Ein harmloser Spaß, bei dem nicht nur die Fans von "Captain Kirk" auf ihre Kosten kommen!
hericon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 22:34   #143  
GreatScifi
Mitglied
 
Beiträge: 36
Pidax ist für mich schon fast innovativ. Wer kommt heute schon noch darauf, in eine so spezielle Nische zu schlagen, die nicht gerade Megaverkäufe verspricht. Ich habe mir auch einiges von denen zugelegt, was ich hier noch näher vorstellen möchte. Meine neueste Errungenschaft ist "Es geschah übermorgen", eine französische Mysteryserie von 1972, die ein Stück weit auch als geistiger Vater (oder geistige Mutter?) von Akte X gilt, obwohl man über diesen Punkt wohl streiten könnte.

Vielleicht schildert Du nach dem Anschauen mal in Form einer kleinen Review, was Du von "Kennziffer 01" hälst? Würde mich freuen.
GreatScifi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2016, 21:07   #144  
hericon
Mitglied
 
Benutzerbild von hericon
 
Beiträge: 82
Das mit dem aufstrebenden Label war natürlich auch mit einem Augenzwinkern gemeint. Immerhin ist Pidax doch schon eine Weile aktiv.
Ich hatte mir damals in den Anfangsjahren zuerst die Grashüpferinsel gekauft. Eine Kinderserie die ich damals in den 70ern gesehen hatte. Im August 2007 hatte ich mir den UK-Import ( Grasshopper Island ) zugelegt.
Ein Jahr später brachte Pidax dann die deutschsprachige Ausgabe auf den Markt.
Da meine Englischkenntnise doch ehr mäßig sind, habe ich mir dann noch die Pidax Ausgabe geholt.

Die nächste Box aus dem Hause Pidax müsste dann der Wallenstein gewesen sein, wenn ich mich nicht irre.
Und obwohl ich normalerweise selten eine Rezension schreibe, habe ich es in diesem Falle doch getan. Zum einen eben um Pidax zu unterstützen. Zum anderen auch nicht ganz uneigennützig. In der Hoffnung das dieses "Neue Label" sich auf dem Markt behaupten kann und noch einiges an alten Serien und Klassikern auf den Markt bringt.

Zitat aus Amazon:

Die Firma Pidax hat hier mit der Bearbeitung des Wallenstein Vierteilers wieder ganze Arbeit geleistet.
Ich habe die DVD eben erhalten.
Ausgepackt und rein in den Player. (BDP 3000 - TV Philips PFL 5704 - "nur HD ready" )
Ich kann hier jetzt nicht mit technischen Details,wie Frameraten ect. aufwarten.
Das Bild ist sehr klar und sauber. Die einzelnen Folgen sind in Kapitel aufgeteilt und können separat angewählt werden. Ich habe die Serie bei der letzten Ausstrahlung auf 3Sat gesehen, bzw aufgezeichnet. Aber in so guter Qualität habe ich die Fernsehfolgen nicht in Erinnerung. Kurz und knapp. Wer schon lange auf diesen Vierteiler gewartet hat, kann unbesorgt zugreifen.
Persönlich würde ich mir wünschen, dass der Firma Pidax mit dieser Veröffentlichung Erfolg beschieden ist.
Allein schon damit uns bald weitere Klassiker aus dem Hause Pidax erfeuen können.

Inzwischen dürfen ca. 65 - 80 DVD Boxen von Pidax den Weg zu mir gefunden haben.
hericon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2016, 22:27   #145  
GreatScifi
Mitglied
 
Beiträge: 36
Ja die gestalten ihre Boxen in der Regel sehr liebevoll, wobei ich von "Es geschah übermorgen" ein wenig enttäuscht bin (kein Booklet etc). S.R.I. und die unheimlichen Fälle enthält andererseits ein wundervolles Booklet, welches mir sehr viel Freude bereitet hat.
Wie Du sicherlich schon mitbekommen hast, bezieht sich mein "Nostalgiker-Denken" eher auf Science Fiction. Hier dürfte Pidax gerne noch etwas nachlegen. Allerdings komme ich inzwischen doch auf die ein oder andere Box, wie Ein Engel auf Erden (oK, das ist nun keine SciFi aber ich bin eben Michael Landon Fan), "Sie kam aus dem All", "SRI", "Es geschah übermorgen", "Schach dem Roboter", "Das verbotene Spiel", "Jan vom goldenen Stern" und so weiter. Ich hoffe, die wird es noch lange geben.
GreatScifi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 22:34   #146  
hericon
Mitglied
 
Benutzerbild von hericon
 
Beiträge: 82
Standard Kennziffer 01

In den letzten Wochen habe ich mir unter anderem die 13 bisher veröffentlichen Folgen von Kennziffer 01 zu Gemüte geführt.
Die Folgen sind in schwarzweiß und kommen für mein Empfinden in der typischen englischen Aufmachung jener Zeit daher (z.B. die s/w Folgen von mit Schirm, Charme und Melone oder die Mrs. Marple Filme )
Ich persönlich mag das sehr gerne.
Die Hauptrolle spielt Nigel Patrick ein englischer Schauspieler der von ca.1948 bis 1980 in etlichen Filmen mitspielte, von denen mir allerdings nur einer bisher Bekannt war.
Seine deutsche Stimme leiht ihm Paul Klinger, bekannt aus den Immenhof Filmen.
Eine passende Wahl meiner Meinung nach.
In der ersten Folge geht es um eine alte Dame die aus der geöffneten Türe eines Flugzeuges in die Tiefe stürzt. Die Folge ist ehr ein Gaunerstück und erinnert mich an etwas ähnliches. Leider komme ich im Moment nicht darauf.
Hatte ich mich nun auf weitere Schelmenstücke eingestellt, so wurde es in Folge zwei bereits ernster.Ein Boxer erhält Morddrohungen.
In weiteren Folgen dreht sich zum Beispiel die Handlung um einen Jungen der getrennt von seiner Mutter aufwachsen musste. Kennziffer 01 hilft dabei die Familie wieder zusammen zu führen.
Schmuggel ist natürlich auch ein Thema. Sowohl Diamantenschmuggel wie auch Rauschgiftschmuggel.
Die Folgen sind abwechslungsreich und unterhaltsam.
Margaret Rutherford die auch auf dem Cover abgebildet ist spielt lediglich (wie erwartet) in einer Folge mit.
In der Episode "Einer lügt" spielt sie eine schrullige Alte, die gerne übertreibt und Aufschneidet. Als sie nun behauptet, sie hätte im Flugzeug einen Mord beobachtet, so schenkt man ihr wenig Glauben.
Eine Rolle, die mit ihrer Paraderolle als Mrs. Marple an und für sich nichts gemeinsam hat. Dennoch schön diese Schauspielerin mal wieder zu sehen.
Wer sie gerne so mag, wie sie in den Mrs. Marple auftritt, der sollte sich einmal "das doppelte College" ansehen.Eine Kömödie von 1950. Also gut 10 Jahre vor Mrs. Marple. Resolut wie gewohnt und mit der bekannten deutschen Synchronstimme.
Eine Folge von Kennziffer 01 dauert ca. 25 min. So kann man auch Abends vor dem Schlafen noch schnell eine Folge ansehen.
hericon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 22:56   #147  
hericon
Mitglied
 
Benutzerbild von hericon
 
Beiträge: 82
Standard Das Quatermass Experiment oder auch Schock

Vor einigen Tage sah ich durch Zufall den genannten Film auf Sky und habe ihn mir mal aufgenommen. Interessehalber habe ich dann mal gegoogelt.

Zitat:

Schock (Alternativtitel: Das Quatermass-Experiment, Originaltitel: The Quatermass Xperiment) ist ein in Schwarzweiß gedrehter britischer Science-Fiction-Horrorfilm aus dem Jahr 1955. Regie bei der Produktion der Filmgesellschaft Hammer führte Val Guest. Schock basiert auf der Fernsehserie Quatermass und ist der erste Teil einer Filmtrilogie, gefolgt von Feinde aus dem Nichts (1957) und Das grüne Blut der Dämonen (1967).

Prof. Bernard Quatermass arbeitet bei der britischen Raumfahrtbehörde. Als das Raumschiff, das er konstruiert hat, zur Erde zurückkehrt, befindet sich nur einer der ursprünglich drei Astronauten an Bord. Bald geht mit dem Überlebenden eine seltsame Veränderung vor.

Ein britisches Raumschiff muss in Berkshire notlanden. Prof. Quatermass und seine Kollegen von der britischen Raumfahrtbehörde finden den Astronauten Carroon im Schockzustand vor, von seinen Kollegen aber nur die leeren Raumanzüge. In den Anzügen befinden sich Reste einer gallertartigen Masse.

Im Labor stellt sich heraus, dass die Substanz in den Anzügen menschliches Gewebe ist. Die Auswertung der Filme der an Bord befindlichen Überwachungskamera führt zu dem Schluss, dass eine außerirdische Lebensform an Bord des Schiffes gelangt und für das Verschwinden der beiden Besatzungsmitglieder verantwortlich ist.

Währenddessen verändert sich Carroon, der ebenfalls zur Untersuchung in Quatermass’ Labor gebracht wurde. Seine Haut zerfällt, und sein Arm schwillt auf monströse Weise an. Nach seiner Einweisung in ein Krankenhaus lässt ihn seine Frau, die glaubt, Quatermass benutze ihren Mann als Versuchskaninchen, von einem angeheuerten Helfer befreien. Dabei kommt der Helfer ums Leben, denn Carroon hat begonnen, pflanzliches und menschliches Leben um ihn herum zu absorbieren. Als seine Frau sieht, dass sein Arm die Form eines Kaktus angenommen hat, den er zuvor absorbierte, erleidet sie einen Schock; Carroon flüchtet. Auf seiner Flucht tötet er einen Ladenbesitzer und Dutzende Tiere in einem Zoo.

Die Polizei startet eine fieberhafte Suche nach Carroon, denn die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Wesen, welches von ihm Besitz ergriffen hat, in Kürze soweit ist, sich mittels Sporen zu vermehren. Schließlich wird Carroon bzw. die außerirdische Lebensform in der Westminster Abbey entdeckt, von der gerade eine Livesendung übertragen wird. Das krakenähnliche Wesen kann mit einem Starkstromschlag vernichtet werden. Trotz dieses Rückschlags will Quatermass sein Raumfahrtprojekt vorantreibe

Hintergrund

Schock beruht auf der sechsteiligen BBC-Fernsehserie Quatermass (1953) von Nigel Kneale. Der erste Teil der Serie, The Quatermass Experiment, ist nur teilweise aufgezeichnet worden. Große Teile wurden live gespielt. Das Resultat wurde dann während der Liveübertragung von einem Fernsehmonitor abgefilmt.[1] Die Fernsehserie war im England der 1950er Jahre ein Straßenfeger und zugleich die erste britische SF-Fernsehserie überhaupt.

Schock startete am 28. September 1955 in den britischen und am 11. Mai 1956 in den deutschen Kinos.[2][3]

2005 wurde das Remake The Quatermass Experiment live gesendet und dabei mit moderner Technik aufgezeichnet.


Etwas irritiert mich allerdings bei der obigen Beschreibung. Hier wird behauptet, dass außerirdisches Leben an Bord gelangt wäre.
Im Film wird erwähnt, dass die Rakete in Höhen vorgedrungen ist (Stratosphäre) , in der noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist.
( Anmerkung, der Film ist von 1955 ) Der "Oberwissenschaftler" vermutet im Film, dass die Veränderungen der Menschen an Bord möglicher Weise durch
"Kosmische Strahlung" verursacht wurde.

Eine "Fantastische" Theorie die mich doch glatt an etwas erinnert, das wohl rund 5 Jahre später eintraf.
hericon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 23:44   #148  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.979
Kann schon sein, daß Stan Lee sich hier bedient hat. Aber die kosmische Strahlung existiert und wird durch die Atmosphäre der Erde abgehalten, teils wohl auch durch das Magnetfeld der Erde (ich bin kein Physiker). Raketentechniker haben sicher auch darüber spekuliert, was passiert, wenn ein Raumgefährt die Atmosphäre verläßt. Lee mußte also eigentlich nur wissenschaftliche Artikel lesen (was er vermutlich auch getan hat).
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2016, 16:35   #149  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.735
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Zitat von hericon Beitrag anzeigen
Etwas irritiert mich allerdings bei der obigen Beschreibung. Hier wird behauptet, dass außerirdisches Leben an Bord gelangt wäre.
Im Film wird erwähnt, dass die Rakete in Höhen vorgedrungen ist (Stratosphäre) , in der noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist.
( Anmerkung, der Film ist von 1955 ) Der "Oberwissenschaftler" vermutet im Film, dass die Veränderungen der Menschen an Bord möglicher Weise durch
"Kosmische Strahlung" verursacht wurde.
Vor Jahren hab ich die Reste der Quatermass-Trilogie mal bei einem bekannten Online-Anbieter gesehen. Der Autor Nigel Kneale hat sich seine ersten Sporen zunächst als junges Talent der ernstzunehmenden britischen Literatur erworben, hat aber bald Karriere im Fernsehen gemacht. Publikum und Kritik sind sich bei einem Urteil nicht einig: für die einen gehört er zu den produktiven, innovativen Pionieren, für andere ist der ein typischer Oxbridge-Langweiler, mehr Technokrat als Science-Fiction-Fan.

Wenn es um eigene Ideen geht, bin ich vorsichtig. Das Alien-aus-dem-All-Motiv gehört zum klassischen Repertoire der Kalte-Kriegs-Invasionen und lag praktisch greifbar in der Luft. Ich denke da den B-Film-Klassiker The Thing from Another World / Das Ding aus einer anderen Welt (USA 1951, Regie: Howard Hawks, Christian Nyby), in dem eine ähnliche Variante durchgespielt wird.

Bei Quatermass fielen mir allerdings zuerst an die Swamp Thing-Comics von Alan Moore, Stephen Bissette, John Totleben, Rick Veitch und Compagnie ein. In beiden Fällen verändert sich ein Mensch (ein Mann) in einen Symbionten aus etlichen Pflanzen. Der einzige Überlebende der Crew, Carroon (die anderen beiden Astronauten sind auf dem Rückflug gestorben!), hat sich im All mit einer der Sporen infiziert.
Bei Moore & Co. lernt Swamp Thing nach und nach, daß er nicht nur unsterblich ist, sondern sich überall im Universum regenerieren kann. Ein (ziemlich experimentelles) Heft (#60: "Loving the Alien", Mai 1987) zeigt Swampy, wie er sich durchs All driften läßt und dabei mit einem metallischen Fluggerät bzw. Cyberwesen kollidiert.
Auf diese Weise kann ich mir die Infektion / Kontamination gut vorstellen.

Geändert von Servalan (21.02.2016 um 23:33 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2016, 17:42   #150  
hericon
Mitglied
 
Benutzerbild von hericon
 
Beiträge: 82
Nein natürlich wollte ich da Stan Lee nichts unterstellen. Es hat mich nur daran erinnert, dass auch die FV durch kosmische Strahlung verändert wurden.
Neue wissenschaftliche Erkentnisse, Entdeckungen, Entwicklungen, usw. die vermutlich für viele Menschen noch böhmische Dörfer waren wurden gerne hergenommen um zu erklären warum plötzlich Jemand zum Superhelden mutierte.
Biss einer radioaktiv verstrahlten Spinne, Gammastrahlen, kosmische Strahlung.
Vermutlich gibt es noch mehr ?
Abgesehen davon war mir das als Kind eh egal. Hauptsache spannend und unterhaltsam.

Irgendwie muss ich dabei an die Bildzeitung Ausgaben der 70er und 80er Jahre denken. In meiner Erinnerung bilde ich mir ein relativ häufig von den seltsamsten und unglaublichsten Ereignissen gelesen zu haben, die sich damals in Rußland ereignet haben sollten. Wer hätte das auch schon groß nachprüfen sollen von uns Bild Lesern. Wenn ich heute etwas lesen von dem ich mir nicht sicher bin ob da was drann ist, google ich weitere Quellen, falls vorhanden.
Eine spezielle Story fällt mir da gerade wieder ein. Sie handelte von einem russischen Elektriker, der so häufig Stromschläge abbekommen hatte, das er dagegen immun wurde.
Aktuell gibt es einen indischen Teenager, dem Stromschläge nichts ausmachen. Jedenfalls laut Bild.
hericon ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Film und DVD

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz