Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Sammlerherz

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2012, 21:13   #76  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.977
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
(...) Ich bin immer wieder geneigt, das Heft zu kaufen, weil ich auf die bunten Bilder reinfalle. Und jedesmal ärgere ich mich, dass diese Leute ihre Energie nicht darauf verwenden, was wirklich Neues auszugraben. Hochglanz, aber nichts dahinter.

eckrt


Beim Sammlerherz handelt es sich um ein Magazin von überwiegend Fans, also von Laien die ihren Spass mit dem Medium haben wollen. Gebe ich nur mal so zu bedenken.
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2012, 01:37   #77  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.574
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Ich bin immer wieder geneigt, das Heft zu kaufen, weil ich auf die bunten Bilder reinfalle.
Prinzipiell passiert mir das seit Jahrzehnten (manchmal sogar bei schwarzweiß).
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2012, 13:34   #78  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 936
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
... Und dann würde er darauf aufbauen und seine Leser nicht mit ein paar Lappalien abspeisen ... Hochglanz, aber nichts dahinter.
eckrt
Als regelmäßiger Leser des Sammlerherz bin ich etwas erstaunt über diese abwertenden Äußerungen. In der Tat fand ich den Artikel von Eckhardt W. auch recht bescheiden; es ist halt ein Text, der auf einen Vorkriegscomic aufmerksam machen will, nicht mehr und nicht weniger. Eckes könnte hierzu selbst natürlich viel besser Stellung nehmen. Ich weiß allerdings nicht, ob er hier überhaupt mitliest.

Ohne darauf jetzt im Einzelnen einzugehen: es gibt in den bisherigen Sammlerherzen sicher etliches, was vielen Sammlern bisher unbekannt war; und wie schon oben von G. Nem. bemerkt: Einen wissenschaftlich fundierten Anspruch erhebt das SH schon gar nicht.
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2012, 15:06   #79  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.082
Zitat:
Zitat von Matthias Beitrag anzeigen
Einen wissenschaftlich fundierten Anspruch erhebt das SH schon gar nicht.
Darum geht es auch gar nicht. Ich meine nur, dass man sich ruhig ein wenig umschauen könnte, wenn man glaubt, etwas "Neues" vorzustellen. Was hast du denn als Leser davon, wenn du nur zweite oder dritte Wahl vorgesetzt bekommst? Ich hab das mal (vielleicht etwas überdeutlich) ausgesprochen, damit nicht noch andere glauben, hinter der supertollen Aufmachung verstecke sich mehr als ein Heft von "Laien, die Spaß mit dem Medium haben wollen."

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2012, 17:57   #80  
zaktuell
Mitglied
 
Benutzerbild von zaktuell
 
Beiträge: 3.946
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
(...) damit nicht noch andere glauben, hinter der supertollen Aufmachung verstecke sich mehr als ein Heft von "Laien, die Spaß mit dem Medium haben wollen."

eckrt
Das ist aber doch ein generelles Problem des Computer-Zeitalters: Man kann relativ einfach optisch 'professionell' Fan-Publikationen herstellen, wo unsereiner seinerzeit noch mit Matrizen gearbeitet hat... Dadurch sieht vieles erstmal 'Profi-mässig' aus, bewegt sich aber inhaltlich und gestalterisch auf Fan- oder Schülerzeitungsniveau.

Die Sprechblase ist doch zB genauso 'ein Heft von Laien, die Spaß am Medium haben wollen'. Bei der CX bin ich nicht sicher, aber ich vermute mal, dass die auch höchstens 'semi-professionell' ist. Selbst ZACK hat zZt einen Chef-Red, der wenn ichs richtig erinnere, gelernter Croupier ist (gleichwohl zumindest jahrzehntelange Erfahrung im Comic-Buisness hat, also zumindest ne 'learning by doing'-Ausbildung... - und das ist schon mehr als seine Vorgänger vorzuweisen hatten...)

Wirkliche Profis sind doch -auf berichterstattender Seite- im Comic-Bereich eher die Ausnahme als die Regel...
zaktuell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 01:52   #81  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.977
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
(...) damit nicht noch andere glauben, hinter der supertollen Aufmachung verstecke sich mehr als ein Heft von (...)
Supertolle Aufmachung! Das werte ich jetzt einfach als Lob für die Macher des Sammlerherz. Wenn du willst das der Inhalt von Sammlerherz noch gehaltvoller wird, schreib doch einfach Artikel für's Heft. Es gibt allerdings kein Honorar dafür. Das Heft wird von Comic-Begeisterten für Comic-Begeisterte gemacht. Und die meisten, die das Sammlerherz kaufen, wissen was sie da kaufen. Das ist quasi wie eine große Familie. Und das finde ich so gut daran. Der Spass-Faktor steht im Vordergrund. Wenn einer nicht so gut schreiben bzw. nicht so gut formulieren kann, darf er trotzdem dabei sein, mitmachen, gestalten, Freude haben. All die Leute dürften in Publikationen wie du sie machst bzw. sie dir vorschweben nichts veröffentlichen. Muss aber auch nicht, weil es ja das Sammlerherz-Magazin gibt.

Geändert von G.Nem. (20.05.2012 um 01:59 Uhr) Grund: Schriebfeila korrergiert
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 13:00   #82  
Eiwennho
Mitglied
 
Benutzerbild von Eiwennho
 
Ort: Otter Creek Ranch
Beiträge: 639
Von deiner "Comicforschung" habe ich mir die meisten Bücher auch zugelegt, gekauft wegen meist einem oder auch mal 2 Artikel und da sind 40.-€ schon viel Geld und da erwarte ich dann fundierte und sachkundige Themen.
Da war dann auch 2009 darunter, da hat mich besonders das Cefischer Thema intressiert. Und dann lese ich da "Es ist anzunehmen, dass er seine Fertigkeit in den Dienst des Staates, vermutlich der Propaganda stellte."
Zwei Mutmaßungen in einem Satz über einen der sich nicht mehr rechtfertigen kann. Neu ja aber fundiert und sachkundig?
Grüsse Eiwennho
Eiwennho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 15:06   #83  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.082
Zitat:
Zitat von Eiwennho Beitrag anzeigen
Zwei Mutmaßungen in einem Satz über einen der sich nicht mehr rechtfertigen kann. Neu ja aber fundiert und sachkundig
"DeutCom" gehört eigentlich nicht hierher, aber eine kurze Antwort: Ich habe Belege dafür, dass Cefischer für die Propaganda arbeitete. Die Forschungen waren aber noch nicht so weit gediehen, dass ich Details nennen wollte. Das wird nachgeholt, wohl auch in Bezug auf andere bekannte Zeichner.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 13:25   #84  
Fu Man Chu
Mitglied
 
Benutzerbild von Fu Man Chu
 
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. In "Sammlerherz" gibt es immer wieder Artikel, die als sensationelle Neuentdeckung angepriesen werden, die aber weder fundiert sind noch etwas Neues bringen. In der aktuellen Ausgabe z. B. "Der kleine Genossenschafter" von Eckhardt Walter. Das sind ein paar bunte Bilder und ein Minimum an Text, der sich auf die "Homepage des Sammlers Claus aus Halle" stützt. Wenn Eckhardt Walter seinen Job ernst nehmen würde, kennte er den umfangreichen Artikel aus "Deutsche Comicforschung" 2008 (immerhin über 4 Jahre alt). Und dann würde er darauf aufbauen und seine Leser nicht mit ein paar Lappalien abspeisen.

Ich bin immer wieder geneigt, das Heft zu kaufen, weil ich auf die bunten Bilder reinfalle. Und jedesmal ärgere ich mich, dass diese Leute ihre Energie nicht darauf verwenden, was wirklich Neues auszugraben. Hochglanz, aber nichts dahinter.

eckrt
Lieber Eck@art,
zu den Artikeln in unserem Magazin Sammlerherz möchte ich gerne Stellung nehmen. Ich nehme an, dass der Schreiber Eckart Sackmann ist, dessen hervorragende Bücher ich zum Teil habe und die ich auch schätze. Also Eckart, aus Deiner Sicht heraus habe ich Verständnis für die Kritik an meinen Beiträgen. Du versuchst in Deinen Büchern extrem fundiert auf eine Art wissenschaftliche Basis zu stellen. Bis auf die zu klein geratenen Abbildungen sind die Jahrbücher ein ausgezeichnetes Nachschlagewerk. In unseren Magazinen haben wir eine andere Intention:
1. Das Magazin soll die Sammlergemeinde beleben. Spezialisten sollen hier mitwirken, Leserbriefe oder Artikel schreiben, selber ergänzen usw. Unvollständigkeit wird in Kauf genommen, muss evtl in Kauf genommen werden.
2. Mit der Abbildungen von Kinderzeitungen wollen wir auch ein bisschen dieses Sammelgebiet, erwähnen, vorstellen. Wir wollen zum Sammeln anregen.
3. Die Sammler von Kinderzeitungen freuen sich sicherlich, dass auch einmal in einem Magazin (es gibt meines Wissens kein anderes Magazin dafür) derartige Dinge erwähnt werden.
Zu mangelnder Recherche möchte ich anmerken: O.k. mir war nicht bewusst, dass im Buch von 2008 etwas über den Genossenschafter drin steht. Ein Fehler !Ich sammle nebenbei Kinderzeitungen, entnehme die Informationen aus den Heften und hauptsächlich lese ich nach auf zwei Internetseiten von Spezialisten. Was die Zusammenarbeit Spezialisten angeht, habe ich da auch schon enttäuschende Erfahrungen früher gemacht, als ich noch das Hansrudi Wäscher-Magazin schrieb. Auf Anschreiben bekam ich von den fachkundigen Meckerern nicht mal eine kurze Antwort.
Leider ist nicht jeder so mitteilsam wie ein Thomas Plock, der vorbildlich unser Magazin mit seinen Ausgrabungen und Informationen beliefert. Danke, Thomas.
Gerade Du als Forscher wirst feststellen, dass es bei alten Kinderzeitungen schwer ist, handfeste Informationen herauszubekommen. Sollen wir jetzt auf solche Vorstellungen verzichten, nur weil eine Handvoll Topkenner mit dieser Art von Darstellung nicht zufrieden sind?
Eckart, es wäre viel netter gewesen, für unser Magazin Sammlerherz ein lebendige und informative Ergänzung zum Thema Genossenschafter zu bringen, als im Forum in einer doch etwas grenzwertigen Formulierung, zumindest für einen Akademiker, zu wettern.
Was denken die Leser darüber?
Nichts für ungut, Eckart. Wenn Du aus Deiner Sicht auf "ein paar bunte Bilder hereingefallen bist" , dann denke an die Gratishefte (Hansrudi Wäscher Fanklubmagazine), die ich Dir vor ein paar Jahren in Erlangen schenkte.
Fazit: Ich werde wohl in Zukunft doch noch zusätzlich in Deinen Büchern nachschlagen.
Fu
Fu Man Chu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 17:56   #85  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 638
Zitat:
Zitat von zaktuell;
Die Sprechblase ist doch zB genauso 'ein Heft von Laien, die Spaß am Medium haben wollen'.
Hallo!
Das Sammlerherz ist halt auch solch ein Heft...
Ich kaufe mir lieber Magazine von Leuten die einfach Spaß am Medium Comics haben,als von anderen die wissenschaftlich (Trocken) die Artikel verfassen und diese damit auf einem hohen Niveau bringen möchten.
( Deshalb habe ich z.B. auch keine Bücher von Comicplus+ Deutsche Comicforschung ).
Außerdem sollte man auch zwischen Menschen unterscheiden die mit ihren Artikeln Geld verdienen wollen/müssen und denen die das alles mehr aus "Spaß an Comics" machen! )
Macht also weiter so wie bisher und schaut besser nicht zusätzlich in anderen Büchern nach (das könnte dann auch Stress geben).
Gruß
EC-Fan

Geändert von EC-Fan (22.05.2012 um 18:22 Uhr)
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 20:16   #86  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.082
Zitat:
Zitat von EC-Fan Beitrag anzeigen
Ich kaufe mir lieber Magazine von Leuten die einfach Spaß am Medium Comics haben,als von anderen die wissenschaftlich (Trocken) die Artikel verfassen und diese damit auf einem hohen Niveau bringen möchten. ( Deshalb habe ich z.B. auch keine Bücher von Comicplus+ Deutsche Comicforschung ).
Außerdem sollte man auch zwischen Menschen unterscheiden die mit ihren Artikeln Geld verdienen wollen/müssen und denen die das alles mehr aus "Spaß an Comics" machen! )
Na ja, es hat sich vielleicht noch nicht herumgesprochen, dass "Deutsche Comicforschung" überhaupt nicht trocken ist. Und was das "Geld verdienen" angeht - die Reihe hat mich bestimmt schon 10.000 Euro oder mehr gekostet. Das ist nichts, womit man Geld verdient. Das ist für mich nur ein teures und zeitintensives Hobby.

Und zu Fu man chu: Ich schätze ja eure Absicht, aber es bringt niemanden weiter, wenn alte Kamellen rausgeholt werden und nichts wirklich Neues kommt. Mich irritiert beim "Kleinen Genossenschafter" zum Beispiel, dass alle, auch der Preiskatalog, hier immer 1933 als Startjahr anführen. Das ist falsch. Ich habe selbst einen Band von 1929, und ich habe die über die Fernleihe der Bibliotheken verfügbaren Mikrofilme eingesehen, die zeigen, dass es die Kinderbeilage wenigstens ab 1925 gab, mit Comics wenigstens seit 1927 (der Film ist nicht komplett). Wenn ihr das Thema angeht, dann bringt doch was von 1925-32 - das wäre was Neues.

Vielleicht habe ich ja einen Anstoß gegeben - wie gesagt, eure Absicht weiß ich zu würdigen.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 00:08   #87  
arthur von draconis
Moderator Sammlerherz
 
Benutzerbild von arthur von draconis
 
Ort: Königswinter
Beiträge: 301
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen

Ich bin immer wieder geneigt, das Heft zu kaufen, weil ich auf die bunten Bilder reinfalle. Und jedesmal ärgere ich mich, dass diese Leute ihre Energie nicht darauf verwenden, was wirklich Neues auszugraben. Hochglanz, aber nichts dahinter.
eckrt
So, es hat etwas gedauert, bis der Verfasser der Seite 48 aus Sammlerherz Nr. 11 sich selber in diesem Forum zu den Vorwürfen von eck@rt äußern konnte. „Fu man chu“ war hier noch nicht eingerichtet.

Sollte das von eck@rt eine gutgemeinte Kritik gewesen sein, die anspornen soll?
Aus einer Seite von 68 Seiten so einen Verriss zu konstruieren?
Soll alles nicht so schlimm sein, denn zum Schluss heißt es ja: „...wie gesagt, eure Absicht weiß ich zu würdigen.“ Wirklich?

Was gab es denn auf den restlichen 67 Seiten? War da wirklich nichts Neues dabei? Damit tritt‘s Du das Engagement von Leuten mit Füßen, die ihr Herzblut in Artikel investieren, die es sonstwo noch nie zu lesen gab.
Was war mit Achim Danz, was mit Luke Haas, was mit den Arkussöhnen, was mit den Interviews zu Tassilo, mit Horst Berner oder Philippe Luguy?
Johannes Günther‘s Darg in Farbe, noch nie gesehen. Werner Fleischers Lurchis Schätze, neu. Piccolos in Frankreich Teil 3 von P. Neupert, neu. Die Fernsehbücher des Engelbert-Verlages von Erhard Maussner, neu. Original und Lehning, Teil 4, von J. Hüfner, neu.

Das ist nichts, womit man Geld verdient. Das ist für mich nur ein teures und zeitintensives Hobby.“, lese ich von Dir.

Was glaubst du wie teuer eine einzige Zeichnung in SW zur Illustration für den Fortsetzungsroman „Arthur“ ist?
Davon gibt es 7 in Sammlerherz Nr. 11, alle neu, noch nie gesehen, denn sie existierten im Januar gerade mal in meiner Phantasie.

Monate am PC für die Freunde von Sammlerherz und dann kann man lesen: „Hochglanz, aber nichts dahinter.“

Das alles, weil man sich über die Seite 48 geärgert hat?

Wie ist es denn da um ein Bemühen in puncto Objektivität bestellt?
Die Einschätzung eines Peter Wiechmanns auf Seite 33 interessiert da nicht so sehr, oder?
Übrigens, noch einmal 12 DIN A 4 Seiten Kolorierarbeit, noch nie gesehen vor Sammlerherz Nr. 11, aber wahrscheinlich wieder nur „Hochglanz, aber nichts dahinter“.


Zitat:
Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
Das ist aber doch ein generelles Problem des Computer-Zeitalters: Man kann relativ einfach optisch 'professionell' Fan-Publikationen herstellen, wo unsereiner seinerzeit noch mit Matrizen gearbeitet hat...

Wirkliche Profis sind doch -auf berichterstattender Seite- im Comic-Bereich eher die Ausnahme als die Regel...
Weiter lese ich noch folgende Einschätzung von zaktuell:

„Das ist aber doch ein generelles Problem des Computer-Zeitalters: Man kann relativ einfach optisch 'professionell' Fan-Publikationen herstellen, wo unsereiner seinerzeit noch mit Matrizen gearbeitet hat“.

„ein generelles Problem“??? Ein Problem für wen oder was? Geht’s noch?

Bin ich hier in einem elitären Zirkel gelandet, wo die Schmuddelkinder sich erdreisten mitspielen zu wollen?

Seinerzeit? Wie alt bist Du?

Na toll, das sagt doch unterm Strich mehr über Euch, als über das Sammlerherz.

Da danke ich doch für die vorab zu lesenden Beiträge von Ringmeister, Gabriel, Hinnerk, Matthias, Eiwennho und EC-Fan.

Negative Kritik ist OK, aber dann sollte schon mehr als nur knapp 1,5 % des Heftes zitiert werden.
arthur von draconis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 01:26   #88  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.655
Na, das klingt nun doch aber sehr dunnhäutig und beleidigt,
weil hier tatsächlich auch mal eine kritische Stimme gab und
nicht alles nur dankbar bejubelt wird.

Eine
Stimme.
Denn der mit "geht's noch" bedachte zaktuell hat Euch nicht konkret und direkt kritisiert sondern lediglich allgemein festgestellt, dass es heute recht einfach ist optisch Ansprechendes zu produzieren, ohne dass dies auch gleich eine Einschätzung der inhaltlichen Qualität zulässt.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Damit tritt‘s Du das Engagement von Leuten mit Füßen, die ihr Herzblut in Artikel investieren, die es sonstwo noch nie zu lesen gab.
Was war mit...(diverse Beispiele folgen)
Da müsstet Ihr Euch aber dann schon entscheiden.
Entweder, Euer Heft ist ein reines Hobbyprodukt, nur zum "Spaß" der Sammler - dann ficht Euch Eckarts Kritik nicht an.
Oder aber Ihr habt doch den Ehrgeiz, Neues, Aufwändiges und Hintergründiges zu präsentieren - dann solltet Ihr auch mit Reaktionen leben können, die da auf Defizite hinweisen.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Übrigens, noch einmal 12 DIN A 4 Seiten Kolorierarbeit, noch nie gesehen vor Sammlerherz Nr. 11, aber wahrscheinlich wieder nur „Hochglanz, aber nichts dahinter“.
Rein faktisch betrachtet - in der Tat.
Aber das ist ja dann in diesem Fall nix Schlimmes.
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 02:22   #89  
arthur von draconis
Moderator Sammlerherz
 
Benutzerbild von arthur von draconis
 
Ort: Königswinter
Beiträge: 301
Zitat:
Zitat von Eldorado Beitrag anzeigen
Na, das klingt nun doch aber sehr dunnhäutig und beleidigt,
weil hier tatsächlich auch mal eine kritische Stimme gab und
nicht alles nur dankbar bejubelt wird.
Die Einen sagen: "Warum so dünnhäutig?", die Anderen: "Na, wurde aber auch langsam Zeit Stellung zu beziehen."

Bitte nicht den Zusammenhang aus den Augen verlieren.

Wenn man liest dass jemand das Heft als Ganzes runter macht und sich dann auf eine einzige Seite bezieht, kann man ja wohl nicht von dünnhäutig reden.
arthur von draconis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 03:32   #90  
zaktuell
Mitglied
 
Benutzerbild von zaktuell
 
Beiträge: 3.946
Nur zur Richtigstellung: Über Sammlerherz 11 kann ich mich gar nicht äussern, da ich bisher nur 1-10 habe.
Ich habe mich ganz allgemein über Produktionsbedingungen geäussert, nicht über die Qualität, die unter den Bedingungen heraus kommt.

Dabei ist meine -vereinfachte- Kernaussage:
Comic-Journalismus findet in Deutschland -meist- nur von Hobby-Journalisten, Fans, Laien statt. Und unter 'Laien-Bedingungen'. Daher verbietet sich mMn eine Form der Kritik, wie man sie an Profi-Produkte stellen kann und muss.
Trotz laienhafter Bedingungen kann aber natürlich durchaus Qualität auf 'professionellem Niveau' dabei herauskommen. Diese Qualität kann man aber nicht erwarten und sie ist eben eher ein Glücksfall* als das Ergebnis von profesionellen Bedingungen.

Insofern, lieber arthur von draconis, fühl ich mich von Deinem Posting komplett missverstanden, bzw. kann mit Deinen Anwürfen gegen mich nichts anfangen.

* Glücksfall im Sinne von: Laien, die 'zufällig' gute Comic-Journalisten sind, auch ohne dass sie das gelernt hätten. Inwieweit das Sammlerherz derartige Glücksfälle enthält, vermag ich (noch) nicht zu beurteilen, denn dazu hab ich die mir vorliegenden ersten 10 Ausgaben noch nicht gründlich genug gelesen.
zaktuell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 09:45   #91  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.082
Die Einwände von Fu man chu fand ich angemessen, aber was Arthur jetzt als Kommentar dazugibt, ist doch völlig ego. Es wird mich nicht dazu verleiten, über andere Details im Heft ein Wort zu verlieren. Natürlich ist die Seite 48 in Heft 11 nicht der einzige Kritikpunkt, aber ich diskutiere nicht mit Leuten mit komischen Nicknames, hinter denen ich kein mir bekanntes Gesicht entdecke. Vielleicht lässt sich so was in Köln mal persönlicher regeln.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 09:58   #92  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 84.017
Sorry, eck@rt,

im CGN verstecken sich die wenigsten Beitragsschreiber hinter einem Nicknamen. Im Vergleich zu anderen Foren sind bei uns die Beitragsschreiber mit einem Benutzerbild neben dem Beitrag der Forenleitung bestens bekannt. Ein Nickname dient in öffentlichen Foren dem Schutz der Person.

Das gilt für Forenmoderator arthur von draconis und auch für Fu man chu. Sie sind hier weder anonym, noch komisch.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 11:03   #93  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.082
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Im Vergleich zu anderen Foren sind bei uns die Beitragsschreiber mit einem Benutzerbild neben dem Beitrag der Forenleitung bestens bekannt.
Es ging darum, dass sie MIR nicht bekannt sind (Fu man chu schon, aber der drakonische Arthur nicht).

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 11:59   #94  
beatleswerner
verstorben
 
Benutzerbild von beatleswerner
 
Ort: am Rhein
Beiträge: 881
Ich habe bei meinen Lurchiartikeln sowohl mit Eckhard Walter wie auch mit Hans Simon gute Erfahrungen gehabt was das Layout anbelangt. Hans Simon bewies beim letzten Artikel (Lurchis Schätze) viel Geduld, da der Artikel ursprünglich 2010 geschrieben wurde, aber auf Wunsch von Gerhard Förster zurückgehalten wurde und aktuell einiges zu aktualisieren war.
Von allen Artikeln bekam ich eine PDF zugeschickt damit ich das Layout überprüfen konnte.

Geändert von beatleswerner (23.05.2012 um 13:32 Uhr)
beatleswerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 12:10   #95  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Das ist eine deutliche Verbesserung. Da scheint sich in dem Punkt was getan zu haben.
Ich selbst hatte es nach erfolgloser Kommunikation zu dem Thema aufgegeben. Drei verhunzte Artikel waren für meinen Geschmack mindestens zwei zuviel.

(Meine vorherigen Erfahrungen mit Textbeiträgen zu Allg. Comic Preis Katalog, Illustrierte Deutsche Comic Geschichte, Die Sprechblase ... waren ausnahmslos positiv gewesen. Die Texte wurden durch schönes Layouts der Herausgeber deutlich aufgewertet.)

Geändert von user06 (23.05.2012 um 12:19 Uhr)
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 18:05   #96  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.655
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
(Meine vorherigen Erfahrungen mit Textbeiträgen zu Allg. Comic Preis Katalog, Illustrierte Deutsche Comic Geschichte, Die Sprechblase ... waren ausnahmslos positiv gewesen. Die Texte wurden durch schönes Layouts der Herausgeber deutlich aufgewertet.)
Das kann ich, was meine Texte angeht, so für den Preiskatalog, das sagte Nuff, die Comixene und die Sprechblase bestätigen.

G. Förster ändert und ergänzt zwar auch gerne, aber er fragt zumindest vorher und akzeptierte auch ein "nein, das passt da nicht".

(das soll nun aber ausdrücklich keine Kritik am "Sammlerherz" sein, denn mit denen habe ich diesbezüglich noch keine Erfahrungen gemacht)
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 18:36   #97  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Im Prinzip habe ich mit allen Herausgebern auch noch der kleinsten Fanpublikation, z.B. "Treffer" oder diversen Roman- und Comicfanzines, nur gute Erfahrungen gemacht. Die Qualität eines Textbeitrages wurde durch unterstützendes Layout gewürdigt und gehoben. Sogar vom HRW Fan Magazin rief Gotthard Zappe an, um eine Auswahl aus meinem mitgesandten Bildmaterial für einen Artikel außerhalb seines Fachgebiets zu besprechen. Die Erfahrungen mit dem Sammlerherz diesbezüglich waren die einzig schlechten. Da das mehrfach hintereinander passierte und das Heft generell eine schlecht zusammengestopselte Tendenz bekam, habe ich den Kauf nach Nummer 6 eingestellt. Schade, denn die ersten Hefte machten einen guten Eindruck. Die Oberflächlichkeit ist mit eck@rts Worten zur schönen Verpackung mit schwachem Inhalt schon korrekt getroffen.

(Dass man an Fanzeichnungen für einen klitzekleinen Kreis an Interessierten aufwendige Kolorierungen vornimmt und sie auf völlig unpassendem glänzendem Papier druckt, bedeutet noch lange nicht, daß das ganze Magazin "mit Herzblut" erstellt wird.)
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 18:45   #98  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Zitat:
Zitat von Eldorado Beitrag anzeigen

G. Förster ändert und ergänzt zwar auch gerne, aber er fragt zumindest vorher und akzeptierte auch ein "nein, das passt da nicht".
Als echter Comic Generalist kennt er praktisch jeden Bereich den ein potentieller Artikelschreiber abdeckt zumindest teilweise. Daher bringt er sich ja oft außer der Reihe in viele Sachen mit ein. Für mich ein Positivbeispiel wie es laufen kann, denn er entdeckt ja manchmal auch Ergänzungen oder Fehler.
Daß er auch ein "Nein, das muss so bleiben" akzeptiert, kann ich ebefalls ausdrücklich bestätigen.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 20:59   #99  
arthur von draconis
Moderator Sammlerherz
 
Benutzerbild von arthur von draconis
 
Ort: Königswinter
Beiträge: 301
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
(Dass man an Fanzeichnungen für einen klitzekleinen Kreis an Interessierten aufwendige Kolorierungen vornimmt und sie auf völlig unpassendem glänzendem Papier druckt, bedeutet noch lange nicht, daß das ganze Magazin "mit Herzblut" erstellt wird.)
Wer entscheidet eigentlich welches Papier - für welche Abbildungen auch immer - passend oder unpassend ist, mein lieber HRWF Klubfreund Nr. XXX, alias Eymen?
Wieso vermischt du diese Passage mit dem Begriff „Herzblut“, den ich gewählt habe, um ihn mit all den Artikelschreibern, die gute Erfahrungen mit Sammlerherz gemacht haben, zu verbinden?
Wenn du meinst, diese farbigen Illustrationen passen nicht zu dem Papier, dann hast du dir ja anscheinend doch in den letzten 2 Jahren die 5 Sammlerherzausgaben nach der Nr. 6 angeschaut.
Dann hättest du eigentlich auch bemerken müssen, dass sich das Heft entwickelt, und zwar zum Positiven (behaupte ich jetzt mal ganz kühn). Da dir die ersten Ausgaben gefallen haben,
wundert es mich, dass Du anscheinend über die Nr. 11 jetzt nur nach Hörensagen urteilst. Da fände ich das Wort „Oberflächlichkeit“, dass du so gerne zitierst, am richtigen Platz.
Vielleicht machst du dich einmal schlau, wie Artikellieferanten und Redaktion sich derzeit miteinander austauschten, die an den letzten drei Ausgaben von Sammlerherz beteiligt waren.
Werner Fleischer hat es ja schon von sich aus hier beschrieben.

Kann ja sein, dass du nur ein wenig abledern und die älteren Herren aufmischen willst.
Brauchen wir aber nicht, da die Kritik nicht konstruktiv ist. Du bist halt mit anderen Sachen groß geworden als wir.
Wenn deine Wertschätzung für Sammlerherz schon so auf dem Nullpunkt ist, dann lasse uns doch in Frieden ziehen und mach dich sonstwo lustig darüber, dass wir einen riesigen Aufwand
für einen ‚klitzekleinen Kreis an Interessierten‘ betreiben.

By the way, Eldorado, wie hätte ich das gerade Geschriebene so formulieren, und dabei dickfellig wirken können?
Ich bin nicht beleidigt.
Ich habe nur keinen Bock auf diese Art von Nachlese, die keine ist, sondern eher wie eine generationsübergreifende Differenz, miteinander umzugehen, daherkommt.

Geändert von arthur von draconis (23.05.2012 um 21:46 Uhr)
arthur von draconis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 22:09   #100  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Wer entscheidet eigentlich welches Papier - für welche Abbildungen auch immer - passend oder unpassend ist, mein lieber HRWF Klubfreund Nr. XXX, alias Eymen?.
Ich war nie HRW-Fan und bin kein aktuelles Mitglied des entsprechenden Clubs. 2009 bin ich aus allgemeiner Sympathie zum Comic Fandom eingetreten, 2011 (oder `10, weiß ich nicht mehr genau), habe ich die Mitgliedschaft nicht mehr erneuert. (Banaler Grund: Ich habe in einer Aufräumaktion fast alle meine passiven Vereinsmitgliedschaften gekündigt.) Aus derselben Sympathie habe ich auch dem Sammlerherz die Artikel zur Verfügung gestellt. Zwei davon ("Grüne Hornisse, bsv" und "Phantom, Semic Verlag") haben später, diesmal ordentlich bearbeitet, ihre Veröffentlichung in der Illustrierten Deutschen Comic Geschichte und dem Allgemeinen Deutschen Comic Preis Katalog gefunden.
Zur Frage: Das entscheidet jeder Leser für sich. Ich empfinde solches Papier für HRW-Imitate als unpassend.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Wenn du meinst, diese farbigen Illustrationen passen nicht zu dem Papier, dann hast du dir ja anscheinend doch in den letzten 2 Jahren die 5 Sammlerherzausgaben nach der Nr. 6 angeschaut.
Nein, habe ich nicht. Wenn ich mich nicht sehr irre, waren solche Amateur Zeichnungen auf glänzendem Papier vorher schon drin. Die Hefte habe ich nicht mehr, daher kann ich leider nicht nachschauen.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Da dir die ersten Ausgaben gefallen haben, wundert es mich, dass Du anscheinend über die Nr. 11 jetzt nur nach Hörensagen urteilst. Da fände ich das Wort „Oberflächlichkeit“, dass du so gerne zitierst, am richtigen Platz.
Über das Heft urteile ich nach dem hier Geschriebenen. Offensichtlich ist für einen Artikel über Kinderzeitschriften aus dem Mai 2012 ein relevantes Sekundärwerk aus dem Jahre 2008 nicht beachtet worden. Wenn das nicht oberflächlich ist, dann weiß ich nicht was sonst.
Dieser Stil passt gut zu der Entwicklung, die ich schon vor drei Jahren in Sammlerherz zu erkennen glaubte.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Vielleicht machst du dich einmal schlau, wie Artikellieferanten und Redaktion sich derzeit miteinander austauschten, die an den letzten drei Ausgaben von Sammlerherz beteiligt waren.
Werner Fleischer hat es ja schon von sich aus hier beschrieben.
Dazu habe ich ja bereits geschrieben, daß es sich um eine deutliche Verbesserung handelt.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Kann ja sein, dass du nur ein wenig abledern und die älteren Herren aufmischen willst.
Danke für das Kompliment, ist aber nicht der Fall. Wenn man wie ich 40 Jahre ist, hört man leider immer seltener, daß man zu den "jungen Wilden" gehört.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Brauchen wir aber nicht, da die Kritik nicht konstruktiv ist.
Die Kritik ist konstruktiv und Ihr braucht sie.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Du bist halt mit anderen Sachen groß geworden als wir.
Ja, mit schlechteren (Condor Veröffentlichungen, Ehapa Superhelden in ihrer schwächsten Produktionseriode). Gegen deren Veröffentlichungschaos ist Wäscher flüssig und stimmig zu lesen.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Wenn deine Wertschätzung für Sammlerherz schon so auf dem Nullpunkt ist, dann lasse uns doch in Frieden ziehen und mach dich sonstwo lustig darüber, dass wir einen riesigen Aufwand für einen ‚klitzekleinen Kreis an Interessierten‘ betreiben..
Ich habe mich nicht über Euch lustig gemacht. Das könnte ich als Comic Fan mit diversen Nerdvorlieben auch nicht tun.
Ich habe stattdessen die mangelnde Qualität Eurer Veröffentlichung mit eigenen Erfahrungswerten ergänzt.

Zitat:
Zitat von arthur von draconis Beitrag anzeigen
Ich habe nur keinen Bock auf diese Art von Nachlese, die keine ist, sondern eher wie eine generationsübergreifende Differenz, miteinander umzugehen, daherkommt.
Ist das jetzt wieder ein Versuch, die begründete und konstruktive Kritik pauschal abzutun?

Geändert von user06 (23.05.2012 um 22:17 Uhr)
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Sammlerherz

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz