Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Künstler > Biographien

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2007, 19:56   #1  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.184
Standard Desberg, Stephen

Szenarist


  • Geburtstag: 10/09/1954
  • Genre: Humor / Abenteuer / Science Fiction / Fantasy
  • Comic-Erstveröffentlichung: 10/1978 Harry + Platte (Tif et Tondu - Le gouffre interdit)
  • Bes. Auszeichnung: 1994 Grand Prix de la ville de Sierre - A mort l'homme, vive l'ozone ! / La Vache







Stephen Desberg wurde am 10.09.1954 in Brüssel/Belgien geboren.
Seit 1976 schreibt er für die frz. Zeitschrift Tintin einige Kurzgeschichten wie Tempête au soleil für Core oder Les Deux Petits-Fils Aymon für Jo-El Azara.

Im Jahre 1978 beginnt er seine eigentliche professionelle Karriere als Texter, zunächst noch im Schatten von Maurice Tillieux,
bevor er dann ab dem 28. Album - Métamorphoses - gänzlich die Szenarien der von Will gezeichneten Serie Harry und Platte (Tif et Tondu) entwirft.
Diese Serie erschien in Deutschland in Albenform zuerst unter dem Titel Gin + Fizz beim Carlsen-Ableger Semic [1].

Für Will schreibt er noch 3 weitere Geschichten, die mehr etwas für Erwachsene einzuordnen sind.
Der Garten der Lüste (Le jardin des désirs ) + Der 27ste Buchstabe (La 27ème lettre) [2] und Satans Urteil (L'appel de l'enfer).

Außerdem entwirft er für Wills Sohn Eric Maltaite die Geschichten Jules et Gil, La Famille Hérodius und die Serie des Geheimagenten 421, von der allerdings nur die ersten beiden Alben auf dt. vorliegen, sowie Carmen Lamour in KONGO (Carmen Lamour)

Derart im Metier angelangt, entwirft er in der frz. Comic-Zeitschrift Spirou
1978 für André Benn die Serie Mic Mac Adam, 1979 mit Stéphane Colman einen ersten Versuch der Serie Billy the Cat,
1981 für Marc Hardy die fantastischen Abenteuer des Engels Arkel und seit 1987 für Daniel Desorgher,
die nostalgisch-afrikanische Serie Jimmy Wynberg (Jimmy Tousseul), vornehmlich inspiriert von seiner Reiselust und seinem grossen Interesse gegenüber Schwarz-Afrika.

Zusammen mit Johan de Moor nimmt er Gaspard de la Nuit in Angriff, das bei Castermann erscheint.
1992 erscheint im Magazin A Suivre die humoristische Serie La Vache, die mittlerweile in in einer acht Alben umfassenden Serie fertiggestellt wurde.
Auch am Szenario des zweiten Bandes von Äquator (Equator), die von Dany gezeichnet wird, ist er beteiligt.

Im Mai 1996 erscheint die Serie Le sang noir, die von Bernard Vrancken zeichnerisch umgesetzt wurde. Es ist eine romantische Saga, die in den Antillen des 18ten Jahrhunderts spielt.
1997 erscheint zusammen mit Enrico Marini Der Stern der Wüste (L'étoile du désert). Im Frühling 1998 dann ein weiterer Band der Serie La Vache.
Auch an der Umsetzung von Billy the Cat als Zeichentrickserie war er beteiligt. Im April 1999 erscheint zusammen mit B. Vrancken die neue Serie I.R.$, im Oktober 2000 zusammen mit Enrico Marini Der Skorpion (Le Scorpion), 2001 zusammen mit Francis Vallès die dreiteilige Serie Tosca, die 2006 vom Epsilon Verlag in einer Gesamtausgabe aufgelegt wurde.
Ebenfalls im Jahr 2001 erscheint der erste Band der fünfteiligen Serie Die Unsterblichen (Les immortels), der von Henri Reculé in Szene gesetzt wurde.


Weitere Auszeichnungen:
  • 1991 Alph-Art jeunesse - Dans la peau d'un chat / Billy the cat
  • 1995 Alph'Art de l'humour - A mort l'homme, vive l'ozone ! / La Vache
  • 2005 Prix jeunesse 9-12 ans - le Démon du Vatican / Le Scorpion


[1] Die deutsche Erstveröffentlichung erschien im März 1970 in Heftform als Band 32 Der Superball in der Serie Fix und Foxi Super Tip Top im Gevacur Verlag.
Auch in Taschenbuchform gab es in der Kauka Super Serie bereits in den 70er Jahren deutsche Veröffentlichungen.
[2] Diese beiden Alben erschienen innerhalb der Reihe Edition phantastische Abenteuer (Feest)


[Quelle: BD Gest´]


Comic Guide:

Weitere Links:

Geändert von hipgnosis (11.06.2007 um 13:01 Uhr)
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2007, 21:23   #2  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.950
Da stimmt ganz, ganz vieles nicht (manchmal allerdings nur knapp daneben).
Der Sohn von Will heißt zunächst mal Eric Maltaite und nicht "Will Sohn".
Der "Der Garten der Lüste" und "Der 27. Buchstabe" wurden von Will (Willy Maltaite) gezeichnet. "L'enfer" heißt "L'appel de l'enfer" (dt: "Satans Urteil") und ist auch von Will.
"421" erschien bei Feest Comics (Egmont).
Es muß natürch "Sarlsen" und "Cemic" heißen.

Geändert von Mick Baxter (17.03.2007 um 21:38 Uhr)
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 13:34   #3  
hipgnosis
am 12.02.2014 verstorben
 
Benutzerbild von hipgnosis
 
Ort: Limburg a.d.Lahn
Beiträge: 278
Da ich auch schon einmal für Den Stern der Wüste ein Intro mit Desberg geschrieben habe setze ich den Text einfach mal hierhin.
Dann kann man die Informationen abgleichen!
Bitte nicht an der Farbwahl oder dem Schrifttypus stören - das habe ich jetzt nicht speziell korrigiert!

Zitat:

Szenario: Stephen Desberg
Stéphen Desberg wurde am 10.September 1954, als Sohn amerikanischer Eltern, in Brüssel geboren.
Von 1976 schreibt er einige abgeschlossene Erzählungen für das Magazin Tintin. Darunter Tempête au soleil + Les Deux Petits-Fils Aymon für Jo-El Azara.
Der Beginn seiner professionellen Autorenlaufbahn beginnt im Jahre 1978 – als er Maurice Tillieux bei der Serie Tif et Tondu – zu deutsch Harry + Platte ablöst.
Zusammen mit Will entwirft er bis 1991 weitere Bände dieser Serie.
Es folgen zahlreiche Arbeiten mit Will, Eric Maltaite + Pierre Seron, die ebenfalls in Deutschland vorliegen.
- 421, Die Abenteuer der Minimenschen # 19 , Die Zentauren, Carmen Lamour in KONGO, Der Garten der Lüste + Der 27. Buchstabe aus der Reihe Edition phantastische Abenteuer und Satans Urteil.

Zusammen mit André Benn entwirft er die Serie Mic Mac Adam und mit Stéphane Colman, den Kindercomic - Billy the Cat.
Er begeistert sich für Schwarzafrika und reist sehr gerne, was sich auch in weiteren Projekten wiederfindet, die er für Dupuis und Casterman realisiert.
Hieraus entsteht u.a. die Serie Jimmy Wynberg – Zeichnungen Daniel Desorgher.
Mittlerweile hat Desberg unzählige Arbeiten veröffentlicht, von denen doch schon viele den Weg nach Deutschland fanden.

- Der Skorpion / Zeichnungen Enrico Marini
- Die Unsterblichen / Henri-Joseph Reculé
- Der Stern der Wüste / Enrico Marini
- I.R.$ / Bernard Vrancken
- Black Op / Hugues Labiano
- Equator # 2 / Dany

und in Kürze die Gesamtausgabe von Tosca mit Francis Vallès bei Epsilon! (Ergänzung - die mittlerweile erschienen ist! )

Weitere in deutsch noch nicht erschienenen Werke sind:

- La Vache / Zeichnungen Johan de Moor
- Gaspard de la nuit / Johan de Moor
- Lait entier / Johan de Moor
- Cercle des sentinelles / Philippe Wurm
- Crépuscule des anges / Henri-Joseph Reculé
- Le Dernier livre de la jungle / Henri-Joseph Reculé
- Envahisseurs sur Janus / Xavier Musquera
- Arkel / Marc Hardy
- Mayam / Daniel Koller
- Rafales / Francis Vallès
hipgnosis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2007, 19:28   #4  
hipgnosis
am 12.02.2014 verstorben
 
Benutzerbild von hipgnosis
 
Ort: Limburg a.d.Lahn
Beiträge: 278
Ah - die Sonne geht auf!

Vielen Dank underduck für die prompte Bedienung mit dem Einsetzen des Bildes!

Sieht doch gleich um Längen besser aus!
hipgnosis ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Künstler > Biographien

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz