Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Esslinger Verlag

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2009, 19:15   #126  
beatleswerner
verstorben
 
Benutzerbild von beatleswerner
 
Ort: am Rhein
Beiträge: 881
was hast du daran auszusetzen, es geht hier nicht um inhaltliche Veränderungen, seit Goethe und Schiller haben die Menschen in Deutschland bereits mehrere Rechtschreibreformen hinter sich gelassen.
beatleswerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2009, 19:16   #127  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.770
Du hast den "Ironie" Smiley übersehen, oder?
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 21:35   #128  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.522
Ich habe mir heute den 1958er Jahrgangsband gekauft.
Schöne Aufmachung (etwas größer als A4), gute Verarbeitung und für 14,90 € ein akzeptabler Preis.

Cover:

Beim Lesen des Vorwortes fiel mir allerdings ein Absatz unangenehm auf.
Die beiden Geschichten "Ein Fremder an Bord", Nr.29 sowie "Mecki bei Prinz Aladin", Nr.46 wurden aus Gründen der "political correctness" bzw aus reproduktionstechnischen Gründen nicht in den Sammelband mit aufgenommen.
Tja - nun halten viele Mecki-Fans, die sich diesen Band kaufen, einen unvollständigen Band in ihren Händen. Die Auslassung wegen "political correctness" würde ich mir doch ganz gerne mal von kompetenter Seite erläutern lassen.
Wenn schon ein Faksimile-Nachdruck - dann bitte vollständig !
Von der neuen deutschen Rechtschreibung wollen wir mal garnicht erst reden...
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 22:27   #129  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.363
Blog-Einträge: 3
Standard Sonderband mit Nicht-PC-Stories?

Für alle Sammler ist das mehr als ärgerlich. Wenn das schon im ersten Band mit zwei Geschichten beginnt, werden in den weiteren Jahrzehnten sicher weitere folgen. Dadurch könnten genügend Seiten zusammenkommen, die in einem schönen, eigenständigen Band handlich aufbereitet werden können. Damit liegt jetzt am Mecki-Fandom genügend Druck aufzubauen, um den Verlag zur Herausgabe eines solchen Bandes zu überzeugen. Wenn der praktisch per Subskription zu beziehen und schon während des Drucks der ersten und einzigen Auflage vergriffen sein wird, wäre die Angriffsfläche minimal - Na ja, ab einer Auflage von 20 Stück muß Esslinger Belegexemplare in unsere Nationalbibliotheken zwecks Archivierung schicken, aber diese Herausforderung sollte ein renommierter Verlag meistern.

Könnten wohl leicht mehrere Sonderbände werden.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 23:04   #130  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.159
Ich habe mir die beiden Fehlseiten soeben mal angeschaut und konnte mMn keine klaren Gründe zum Thema "political correctness" finden.


Ich ruf morgen mal beim Verlag an und frage mal nach, ob wir die beiden Seiten hier im Forum etwas größer abbilden dürfen.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 01:09   #131  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.363
Blog-Einträge: 3
Standard Moral vs. Technik

Zitat:
Zitat von moneybin Beitrag anzeigen
Die beiden Geschichten "Ein Fremder an Bord", Nr.29 sowie "Mecki bei Prinz Aladin", Nr.46 wurden aus Gründen der "political correctness" bzw aus reproduktionstechnischen Gründen nicht in den Sammelband mit aufgenommen.
Zwischen PC und reproduktionstechnischen Gründen liegen Welten; fehlende Seiten können Sammler auf die Palme bringen. Zumindest eine Erklärung sollte es schon öffentlich geben.

Oder finden wir die in der neuen Sprechblase?
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 01:36   #132  
zaktuell
Mitglied
 
Benutzerbild von zaktuell
 
Beiträge: 3.989
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
(...) Ich ruf morgen mal beim Verlag an und frage mal nach, ob wir die beiden Seiten hier im Forum etwas größer abbilden dürfen.
Ja, tu das. Und wenn Du die tatsächlich in guter Qualität hast, kannste ihnen ja gleich Kooperation anbieten, damit zumindest reproduktionstechnische Gründe nicht mehr für Unvollständigkeit sorgen müssen...
Und was die PC-Gründe betrifft: Ich vermute mal, dass der Verlag nicht nur Sammler sondern auch 'das breite Publikum' im Sinn hat und da ist PC wohl tatsächlich ne Überlegung wert. An deren Ende aber eigentlich nicht Weglassen stehen müsste: Eine kommentierende, redaktionelle, zeitgeschichtliche Begleitung sollte eigentlich ausreichen, um der PC genüge zu tun...
zaktuell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 08:12   #133  
die erste
Gast (nicht registriert)
 
Beiträge: n/a
Schade - irgendwie fühlt man sich ein wenig entmündigt.
Ein Kommentar (sh. Beitrag zaktuell) hätte alles geklärt.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 08:29   #134  
user01
Mitglied
 
Beiträge: 2.990
Ein schönes Buch, wollte eigentlich die Reihe in meine lange Aboliste aufnehmen, aber so bleibt es bei Band 1.
user01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 11:30   #135  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.159
Habe soeben mit Frau Schumann von esslinger gesprochen.

Ich darf die beiden Seiten hier lesbar abbilden.



klickt auf die Bilder und sie werden vergrößert

"Für die folgenden Jahrgänge sollen alle Seiten abgedruckt werden."

Und vielleicht bietet der Verlag noch je ein PDF als download an.

Geändert von underduck (10.07.2009 um 11:43 Uhr)
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 11:34   #136  
die erste
Gast (nicht registriert)
 
Beiträge: n/a
Gute Nachricht!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 12:00   #137  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 2.687
Hallo underduck,

ich finde es klasse, daß Du Dich um diese Angelegenheit gekümmert hast.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 12:04   #138  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.159
Keine Sorge, falkbingo! Unsereiner macht seinen Job hier ganz ordentlich!

... und was ich im Forum ankündige, das ziehe ich in der Regel auch gnadenlos durch.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 12:15   #139  
Esslinger Verlag
Mitglied
 
Benutzerbild von Esslinger Verlag
 
Beiträge: 17
gold04 Mecki-Band 1958

Jetzt müssen wir uns als Verlag doch auch mal zu Wort melden:
Wir freuen uns, dass der Mecki-Band grundsätzlich schon mal gefällt ...mit ein paar wenigen, aber nicht zu unterschätzenden Ausnahmen...

Da diese Neuauflage in Kooperation und enger Abstimmung mit der HÖRZU entstanden ist (der Lizenzgeber hat hier einfach ein Wörtchen mitzureden), spielt die Frage nach der political correctness schon eine große Rolle. Der Mecki-Band richtet sich zwar hauptsächlich an Sammler, wir möchten allerdings eine jüngere Zielgruppe nicht von vornherein ausschließen. Das ist immer ein ganz schöner "Spagat", den wir als Verlag in diesem Fall bewusst gewählt haben.

Was wir aber natürlich nicht beabsichtigen, ist, dass wir die Mecki-Fans damit verärgern.

Wir haben uns deshalb vorgenommen, die kommenden Jahrgänge vollständig zu belassen und die entsprechenden Seiten zu kommentieren.

Die Werbeseiten fallen gestalterisch sehr aus dem Rahmen und waren früher eine reine Werbemaßnahme für die HÖRZU. Von vielen Seiten wurde schon an uns herangetragen, dass man auf die Buchbesprechungen am ehesten verzichten könnte. Diese Seite könnte man dann auch als Download bereitstellen. Wie sehen das die Leser hier?

Danke für die offenen Worte und
viele Grüße aus dem Esslinger Verlag
Sibylle Schumann
Esslinger Verlag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 12:30   #140  
die erste
Gast (nicht registriert)
 
Beiträge: n/a
Ganz herzlichen Dank für diese Informationen und natürlich große Freude meinerseits, dass die nachfolgenden Bände ohne Auslassungen erscheinen.

Einfach super!!!

Auf die Seiten mit den Buchbesprechungen kann ich gern verzichten - zu denen habe ich nicht so einen starken nostalgischen Bezug.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 12:40   #141  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 2.687
Dito
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 14:07   #142  
Esslinger Verlag
Mitglied
 
Benutzerbild von Esslinger Verlag
 
Beiträge: 17
Standard Danke

... für die schnellen Rückmeldungen!

Und noch eine wichtige Info: Das Vorwort zu den folgenden Mecki-Jahrgangsbänden wird von Eckart Sackmann geschrieben, der uns bei diesen Titeln fachmännisch berät und "kritische Stellen", von denen es in den Folgebänden einige gibt, dann auch dementsprechend kommentieren wird! Wir sperren uns ja nicht grundsätzlich gegenüber einer Vollständigkeit und möchten auch nicht zu sehr in die Zensur gehen. Trotzdem bleibt es uns ein wichtiges Anliegen, sich als Verlag von den "nicht mehr zeitgemäßen Darstellungen" ein Stückweit zu distanzieren.
Esslinger Verlag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 14:23   #143  
Xury
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von Xury
 
Ort: Wo die Sonne verstaubt
Beiträge: 5.742
Worin lag denn der "Stein des Anstosses"? War es die "Gewalttätigkeit" Meckis? Also einmal das ferngesteuerte Flugzeug und zum anderen der nur beschriebene Todesstoß beim Drachen?
Xury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 14:26   #144  
Schlimme
Nachrichten
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 18.296
Bei "Libri" entdeckt:
Zitat:
Sie interessieren sich für "Mecki - Gesammelte Abenteuer Jahrgang 1958"? Das könnte Sie auch interessieren:
Bei den Empfehlungen taucht ein von Wilhelm Petersen illustriertes Sagenbuch auf, dessen Verleger ein Rechtsradikaler ist.

Veranlasst bitte, dass das geändert wird.
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 14:50   #145  
die erste
Gast (nicht registriert)
 
Beiträge: n/a
Super - eckard wird's schon richten!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 15:55   #146  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 2.687
Standard Mecki 1958

Also, Mecki war ja nie mein Fall. Der ist immer so an mir vorbei gegangen. Erst hier im CGN bin ich so richtig darauf gestossen. Ich habe gerade den Band von 1958 durchgelesen und bin begeistert. Das war abtauchen in Nostalgie.

Wenn ich jetzt aber überlege, was es in diesem unserem Lande für ein Problem ist, einen solch harmlosen Comic zu veröffentlichen, (political correctness - ein bescheuertes Wort) kommen mir die Nackenhaare hoch.

Demnächst muss Pippi Langstrumpf zensiert werden, die läuft nämlich in Strapsen rum.

Mecki kommt auf jeden Fall auf meine Sammelliste
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 16:30   #147  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.213
Das Problem ergibt sich daraus, dass man in den 50er Jahren über die sogenannte "Dritte Welt" anders geurteilt hat als heute. Die Bezeichnung "Neger" war keineswegs diskriminierend, sondern - während sich Europäer und Amerikaner über den Rest der Welt erhaben fühlten - normal. "Mecki bei den Negerlein", so der Titel eines der Meckibücher, erregte in den 50er Jahren nirgendwo Anstoß (genausowenig wie "Tintin au Congo").

Escher und Petersen bewegten sich in dieser Zeit. Ohne nachzudenken, haben sie die zeitgenössischen Gegebenheiten übernommen. Deswegen gibt es in "Mecki", "Lurchi", "Spirou" und anderen Serien "Wilde", "kleine Negerlein" usw.

Uns stößt das heute auf; wir empfinden es als diskriminierend. Von daher ist der Ansatz des Esslinger Verlags, diese Szenen herauszunehmen, ganz gut zu verstehen. Man kommt damit bei "Mecki" aber nicht sehr weit, ohne den Comic zu zerstückeln. Deswegen finde ich die Entscheidung des Verlags sehr vernünftig, "Diskriminierungen" in künftigen Bänden zu kommentieren, die Seiten aber in der Serie zu belassen.

Übrigens: Die Republik Kongo hat vor nicht allzu langer Zeit Briefmarken mit Motiven aus "Tim im Kongo" herausgegeben.

eckrt
eck@rt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 16:58   #148  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.583
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Das Problem ergibt sich daraus, dass man in den 50er Jahren über die sogenannte "Dritte Welt" anders geurteilt hat als heute. ...
Escher und Petersen bewegten sich in dieser Zeit. Ohne nachzudenken, haben sie die zeitgenössischen Gegebenheiten übernommen. Deswegen gibt es in "Mecki", "Lurchi", "Spirou" und anderen Serien "Wilde", "kleine Negerlein" usw.
Genau. Zu der damaligen Zeit war es so.

Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Uns stößt das heute auf; wir empfinden es als diskriminierend.
Bei heutigen Sachen ja, aber doch nicht wenn es sich um Nachdrucke alter Geschichten handelt. Dein genanntes Tintin Abenteuer wurde doch auch nicht bei Neuauflagen verschandelt.

Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Von daher ist der Ansatz des Esslinger Verlags, diese Szenen herauszunehmen, ganz gut zu verstehen.
Da bin ich anderer Meinung. Es handelt sich schließlich um Nachdrucke aus den 50ern und die sollten authentisch wiedergegeben werden, so wie sie damals erschienen sind. Und auch nicht auf Neudeutsch vergewaltigt werden.

Zitat:
Deswegen finde ich die Entscheidung des Verlags sehr vernünftig, "Diskriminierungen" in künftigen Bänden zu kommentieren, die Seiten aber in der Serie zu belassen.

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 17:04   #149  
Xury
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von Xury
 
Ort: Wo die Sonne verstaubt
Beiträge: 5.742
Gerade Hergé hat immer wieder (grob gesagt) Selbstzensur betrieben bzw. (netter formuliert, kommt aber auf's Selbe raus) seine Geschichten überarbeitet, auch den "Kongo".

Escher und Petersen können wir nicht mehr fragen, wie die es heute sehen würden. Aber nach dem, was man so liest, dürfte Petersen da "beratungsresistent" gewesen sein.
Xury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 17:17   #150  
zaktuell
Mitglied
 
Benutzerbild von zaktuell
 
Beiträge: 3.989
Zitat:
Zitat von Schlimme Beitrag anzeigen
Bei "Libri" entdeckt:

Bei den Empfehlungen taucht ein von Wilhelm Petersen illustriertes Sagenbuch auf, dessen Verleger ein Rechtsradikaler ist.

Veranlasst bitte, dass das geändert wird.
Ich glaube, das geht nicht: Die 'Empfehlungen' bei Amazon werden, glaub ich, errechnet, sprich: erfolgen vollautomatisch. Indem zB ausgewertet wird, was andere Leute, die Titel X gekauft haben, ausserdem noch gekauft haben. Oder eben: Gleicher Autor, gleiche Serie, gleiches Genre u.a.m.

Mit anderen Worten: Das liesse sich wohl nur ändern, wenn Amazon grundsätzlich Produkte von rechsradikalen Verlegern aus dem Programm entfernen würde...
zaktuell ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Esslinger Verlag

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz