Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2021, 17:18   #76  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Zitat:
Dracula gefällt mir persönlich besser. Wobei Frankenstein natürlich auch gut ist. Bei Dracula habe ich erst überlegt, da ich die alte Panini Bände bereits habe. Aber die ganzen Classic Bände machen sich gut im Regal. Conan schlägt natürlich niemand. Aktuell lese ich den Werewolf-Band. Bisher ganz gelungen, bin aber noch nicht weit genug um mir eine abschließende Meinung zu bilden.
Ich mag "Tomb of Dracula" sehr gerne. So geballt am Stück fällt aber sehr deutlich auf, dass es eben doch ein Frühwerk ist. Da wiederholt sich schon sehr viel. Bei "Teen Titans" war Wolfman dann viel versierter. Da hoffe ich, dass die Reihe lange durchhält.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 18:47   #77  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.159
Zitat:
Zitat von Simone76 Beitrag anzeigen
Aber natürlich dürfen die Abstände nicht zu groß damit genügend Last getragen werden kann. Bei mir biegt sich schon seit Jahren nichts.
Ich habe da auch keine Probleme mit, allerdings habe ich auch die schweren Bücher am Rand stehen und zusätzlich Stützen angebracht. Im Regal sehen die Bücher alle sehr gut aus (ich habe auch 10 US Omnibus von Marvel).
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 18:56   #78  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 4.690
Zitat:
Zitat von Kain Beitrag anzeigen
Ich mag "Tomb of Dracula" sehr gerne. So geballt am Stück fällt aber sehr deutlich auf, dass es eben doch ein Frühwerk ist....
Ich lese die Ziegelsteine nie am Stück. Oftmals nur 1-2 Hefte, maximal 4. Dazwischen immer ein anderes Album oder nen Paperback, dann gibt es keine Ermüdungserscheinungen, Wiederholungen fallen nicht ganz so auf und man freut sich immer drauf wieder ranzugehen.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2021, 18:21   #79  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Das mache ich auch nicht zwangsläufig. Besonders bei den beiden "Dracula"-Bänden habe ich relativ lange gebraucht.

Beim vorliegenden Band bin ich ein bisschen weiter und habe die Magazine erreicht. Die Qualität der Hauptserie hat tatsächlich etwas nachgelassen. Aber noch kein Totalausfall. Wenn man von John Buscemas Zeichnungen absieht, der da zwei oder drei Hefte dran war. War wohl ein kurzfristiger Auftrag. Was er in den Magazinen abliefert sieht dafür wieder sehr gut aus. Wenngleich er nicht aufgepasst hat. Victor Frankenstein und Clerval sehen in den Flashbacks ganz anders aus als in den Heften auf die sich die Rückschau bezieht. Und auch Derek McDowell und Dr. Wallach haben sich verändert. Wenn auch nicht ganz so stark.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 11:48   #80  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 560
Standard Ditko im zweiten "Tomb of Dracula" Magazin..

Im 3. Dracula Gesamtband. Eine geniale Geschichte und wieder typisch Ditko.

Für den Man-Thing gibts noch keinen VÖ Termin, oder ?
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 12:19   #81  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Da erkenne ich gerade den Zusammenhang nicht.

"Man-Thing" wurde kürzlich von Panini verneint. Würde sich aber gut neben den anderen Horrortiteln machen.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 12:12   #82  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 560
Standard Man-Thing Werbung

Da gibts auch keinen direktenZusammenhang, ich wollte nicht noch 2 weitere einzelne Threads eröffnen, da ja auch hier viel über Dracula und Co. diskutiert wird.

Aber ist nicht im Dracula 3 Werbung für Man-Thing ?

Schade finde ich, daß das hochinteressante Zusatzmaterial bei den Dracula Magazinen fehlt, ich habe einige im Original.
( Artikel über Horrorfilme, Interviews mit Produzenten, usw.)
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 12:31   #83  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Ich meinte das mit Ditko. Aber ich habe die Überschrift übersehen. Den dritten "Dracula" hatte ich noch nicht in der Hand, kann zur Geschichte also nichts sagen. Oder enthaltener Werbung. Wobei das mit der Geschichte wohl in den "Dracula"-Thread gepasst hätte.

Mir fehlt das Zusatzmaterial offen gestanden nicht. Die entsprechenden Seiten aus SSoC fand ich z. T. echt mühsam und habe mich da eher durchgequält. Aber daran sieht man auch, dass die "Dracula"-Bände nicht von Cory Sedlmeier zusammengestellt wurden. Bei dem hätten die nicht gefehlt (wie auch die Leserbriefseiten).
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 13:17   #84  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 560
Standard Querbindungen Film/Comic Zusatzmaterial

Leserbriefe fände ich in einer solchen GA nicht so wichtig, aber es gibt bei den Filminfos auch viele Querverbindungen zu Marvels Comics.
z.B. sollte John Badhams Dracula (1979) ja damals im "Marvel Stil" sein, was immer man sich davon erwartete. Er ist zwar völlig anders als die Dracula Filme mit Christopher Lee, ich habe ihn erst 1987 gesehen und war doch enttäuscht, außer vom John Williams Soundtrack.

Es gab ja auch eine Zeichentrickumsetzung von Marvels Dracula und Frankenstein, die nur im jap. TV lief.

Interessant auch, daß man schon damals - in den 70ern ! - über eine Blade Verfilmung nachdachte.

Die Magazine sind heute teuer, bzw. nur sehr schwer zu kriegen, ein Bonusband nur mit dem Zusatzmaterial wäre schon interessant, vielleicht aber auch zu speziell.

Zurück zu Frankenstein: Wie findet ihr eigentlich - rückwirkend - die Colorierung des s/w Materials, ja damals von Williams vorgenommen, da denen das US Comic Book Material ausging.
Ich fand die Farbgebung schon als Kind sehr seltsam, habe aber natürlich die Hintergründe nicht durchschaut. Aber mich wundert heute, daß sich die Bundesprüfstelle da nicht eingeschaltet hat, das Magazin Material ist ja noch ne Spur härter als die Comic Book Serie, Frankenstein stand nach der No.5 ja ohnehin auf der "Abschußliste".
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 13:25   #85  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Nur die Bonusseiten wäre wohl ziemlich sicher zu speziell. Im Omnibus wäre da wohl tatsächlich die beste Wahl gewesen. Wäre für mich aber kein Kaufgrund bzw. in dem Fall kein Grund nicht zu kaufen. Auch wenn ich persönlich nicht so interessiert daran bin.

Den "Dracula"-Cartoon habe ich mal gesehen. Ich meine in einer englischen Synchro. Könnten aber auch Untertitel gewesen sein. War ganz gut.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 13:43   #86  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.084
Die Zeichentrickfilme gibt es mit englischer Syncro, da bin ich mir auch recht sicher.
Der angesprochene Dracula Film basiert auf einem Bühnenstück, ich fand den nicht so berauschend wenn ich mich recht erinnere.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2021, 16:12   #87  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Zitat:
Zurück zu Frankenstein: Wie findet ihr eigentlich - rückwirkend - die Colorierung des s/w Materials, ja damals von Williams vorgenommen, da denen das US Comic Book Material ausging.
Ich fand die Farbgebung schon als Kind sehr seltsam, habe aber natürlich die Hintergründe nicht durchschaut. Aber mich wundert heute, daß sich die Bundesprüfstelle da nicht eingeschaltet hat, das Magazin Material ist ja noch ne Spur härter als die Comic Book Serie, Frankenstein stand nach der No.5 ja ohnehin auf der "Abschußliste".
Die handeln wohl nur auf Antrag von einer berechtigten Stelle. Oder von Christa Jenal.

Zur Einfärbung kann ich nichts sagen. Wenn die so ist wie in den "Kung Fu"-Taschenbücher - gute Nacht. Da wäre selbst mir eine moderne Koloration lieber.


Frankensteins Monster Classic Collection

Das fängt sehr gut an. Die ersten fünf, sechs Hefte sind nahezu meisterhaft. Wäre es so weitergegangen, hätte mir das im Ganzen wohl besser gefallen als "Tomb of Dracula". Aber das war natürlich nicht so. Dabei lässt es sich gar nicht so sehr auf ein bestimmtes Merkmal festlegen, warum es zu diesem Einbruch kam. Ein Teil mag an der Optik liegen. John Buscemas Stärke (aus einem geschäftlichen Blickwinkel): Er ist schnell und kann kurzfristig was auf die Beine stellen. Dadurch gibt es von ihm Hefte, die einfach nicht schön anzusehen sind. Seine Ausgaben von "Frankenstein" gehören in diese Kategorie. Aber z. T. werden die Geschichten auch etwas albern. Bei den farblosen Kapiteln sieht Buscemas Artwork übrigens wieder top aus.

Wie dem auch sei. Das (ausbleibende) Finale hat dann wieder nette Momente. Wobei Frankies Kumpel Ralph wohl nie wieder aufgetaucht ist. Von Rückblenden mal abgesehen. Bei den Frankenstein-Schwestern war sich Mantlo dann wohl nicht so sicher was er mit ihnen vorhat. Am Ende wirkt Victoria so, als wäre sie auf Rache aus. Das wurde ja nie beendet (hier mag ein Leser der Williams-Ausgabe beispringen). In der Geschichte mit Iron Man ist sie plötzlich ganz nett. Veronica taucht gar nicht mehr auf. Das gilt gewissermaßen für die Zeit bis heute. Von einigen Rückblenden abgesehen - wie auch Ralph - war Veronica nie wieder zu sehen. Ihre Schwester hingegen trat noch gelegentlich auf. Und hat sich vor weniger als einem Jahrzehnt Damage Control angeschlossen.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 18:04   #88  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 560
Standard Vince Coletta machte leider vieles zunichte.....

Die ersten 5 Frankenstein sind Weltklasse, viel atmosphärischer als die ersten Dracula, wobei die schon sehr, sehr gut sind.

Dann geht die Qualität ab der 6 ( Ploog verlässt dann ja die Serie ) auf gutes oberes Mittemaß zurück, dann ab etwa der 10 sinkt sie sehr, auch die Zeichnungen werden von Coletta zugekleistert.

M.M. nach ist er einer der schlechtesten Inker überhaupt, vielleicht geeignet für Zeichner, die nur sehr rudimentär und reduziert zeichnen.
z.B. gabs bei Charlton einige solcher Zeichner, da passte sein Inkstil.
Auch bei Kirbys "Tales of Asgard" fand ich ihn ganz gut, wobei ich ja auch nicht die Originalzeichnungen als Vergleich hatte.
Insgesamt hat er aber viele gute Zeichnungen verhunzt.
Da bin ich mit meiner Kritik nicht alleine:
https://blog.montyarnold.de/2019/12/08/vince-colletta/
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 18:20   #89  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
https://www.youtube.com/watch?v=RZs836b449M

Hatte ich vor einer Weile schon mal geteilt.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 18:45   #90  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 560
Ja, man kann nicht alles lesen/sehen

Für mich bleibt der Dauereinsatz von Vince Coletta ein Rätsel, mein Lieblingsinker ist Neil Yomtov. Unglaublich, was er bei Marvels Transformers geleistet hat.

Nein, die Einfärbung ist nicht wie bei den Williams Kung ( s/w + orange ).
Williams hat ja die s/w Horror Magazine, die im Frankenstein HC im s/w Original sind eingefärbt, weil das US Comic Book Material ausging.

Die Einfärbung ist nicht schlecht, aber sehr gewöhnungsbedürftig.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 18:52   #91  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Colletta war wohl recht schnell. Wohl auch deshalb, weil er eiskalt Elemente aus Bildern entfernt hat um schneller fertig zu werden. Also wie Buscema, ein Notnagel wenn es darauf ankam. Aber das kann natürlich nicht auf alle seine Arbeiten zutreffen. Dafür hat er zu viel gemacht. Oder aber die Deadline wurde verdammt oft nicht eingehalten.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 23:40   #92  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 4.690
Wenn ich das so lese bin ich ja schon verdammt gespannt auf den Band, zuvor gibt es bei mir aber Band 3 der Gruft von Dracula, die ersten beiden Stories hab ich durch, ganz großes Kino.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 18:40   #93  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 560
Standard besonders die Ditko Story...

"The dimensional Man".
Ditko ist es hervorragend gelungen, sein altes "Masked Man" Thema in einer Dracula Geschichte einzubringen, ohne daß dies deplaziert wirkt.

Beim Anblättern dachte ich erst: " Nicht schon wieder so ein von Ayn Rand inspirierter Maskenmann ", aber die Story ist genial.

Genial fand ich aber auch die s/w Frankenstein Magazin Episoden.

Als Kind fand ich auch den Kampf "Frankenstein vs. Dracula" ganz toll, 40 Jahre später ist dies doch eine der schwächsten Episoden, zeichnerisch und erzählerisch.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 19:08   #94  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Da ist was dran. Wobei es schon ganz nett ist. Aber halt weil es eben diese zwei Figuren sind die da aufeinandertreffen. Die Geschichte mit Jack Russell sah auch nicht so gut aus.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 15:36   #95  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Frankenstein Alive, Alive!

Von Steve Niles und Bernie Wrightson. Am Ende mit Unterstützung von Kelley Jones. Nichts gegen Jones. Aber da merkt man dann schon den Unterschied. Aber gut. Im Ganzen ist das schon ein sehr schöner Band. Besonders optisch. Aber auch die Story ist gut. Eine Fortsetzung bzw. mehr mit Frank im Zirkus wäre wohl auch ganz nett gewesen. Im Mittelpunkt steht aber, wie es Frank direkt im Anschluss an den Roman ergangen ist. Erzählt aus den Erinnerungen des Monsters selbst. Wie er dann zum Zirkus gekommen ist, erfahren wir dabei aber leider nicht.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 16:02   #96  
excelsior1166
Erleuchteter
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.838
Bernie Wrightson ist grandios!!!
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 16:15   #97  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 974
Gibt es meines Wissens nur auf englisch. Aber wenn es Dir mal in die Hände fällt …
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 17:02   #98  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.159
Zitat:
Zitat von excelsior1166 Beitrag anzeigen
Bernie Wrightson ist grandios!!!
Genau aus dem Grund habe ich mir diesen Band auch gekauft!
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 17:06   #99  
excelsior1166
Erleuchteter
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.838
Das werde ich dann wohl auch machen (habe alles von ihm, was auf Deutsch veröffentlicht wurde)...
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2021, 00:03   #100  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.836
Ja der Band ist klasse vor allem wegen der Zeichnungen von Wrightson, aber was rede ich von Band, ich habe noch die Hefte.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Stichworte
doug moench, frankenstein, frankensteins monster, gary friedrich, mike ploog

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz