Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Mosaik Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2021, 22:55   #51  
Abe Gunstick
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Abe Gunstick
 
Beiträge: 58
Zitat:
Zitat von Nante Beitrag anzeigen
So billig kommst Du nicht weg. Du kannst schließlich nicht für 45 Jahre Jungpionier-Rabatt veranschlagen.
Ja, das stimmt natürlich. Außerdem war AUTOMATISCH Platz für sogenannte Sondermarken, die man freiwillig kaufen durfte...
Ich bleibe also bei KONSUMMARKEN. Die gab's umsonst.
Abe Gunstick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 23:01   #52  
Meinrath
Mitglied
 
Benutzerbild von Meinrath
 
Beiträge: 109
Zitat:
Zitat von Abe Gunstick Beitrag anzeigen
Juri Gagar, Alexander Puschk, Josef Stal - sie alle gaben sich aus Solidarität ein IN.
Schwerin, die Hauptstadt der fülligen Frauen.
Meinrath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 23:20   #53  
Abe Gunstick
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Abe Gunstick
 
Beiträge: 58
Abe Gunstick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 09:50   #54  
Nafi ibn Azraq
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Nafi ibn Azraq
 
Ort: Rom des Nordens
Beiträge: 259
Mal eine doofe Frage: Hätten sich die Abrafaxe und Digedag treffen können, als erstere 1118 über das Seldschukenreich in die Kreuzfahrerstaaten reisten und letzterer in der gleichen Zeit den Prinzen vor den Assassinen rettete?
Nafi ibn Azraq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 10:00   #55  
Tilberg
Mr. Lexikon
 
Benutzerbild von Tilberg
 
Ort: Berlin - Rote Insel
Beiträge: 6.028
Da die Sache mit dem entführten Prinzen praktisch nicht datierbar ist (wie kommst du auf 1118?), eher nicht. Am ehesten hätten sie sich in China bei Marco Polo treffen können, wenn Digedag nicht nach Ormuz gekommen wäre.
Tilberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 10:59   #56  
Nafi ibn Azraq
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Nafi ibn Azraq
 
Ort: Rom des Nordens
Beiträge: 259
Zitat:
Zitat von Tilberg Beitrag anzeigen
Da die Sache mit dem entführten Prinzen praktisch nicht datierbar ist (wie kommst du auf 1118?), eher nicht. Am ehesten hätten sie sich in China bei Marco Polo treffen können, wenn Digedag nicht nach Ormuz gekommen wäre.
Nun, die Befreiung des Prinzen muss irgendwann zwischen der Etablierung der Assassinen im weiteren Einflussbereich der Byzantiner (ca. 1140 Übernahme Masyafs von den Banu Munqidh, aber schon 1132 in Qadmus; verbreitet waren die nizaritischen Ismailiten dort schon ab 1100) und dem Schwinden des byzantinischen Einflusses in Syrien nach dem Tod Manuel Komnenos' stattgefunden haben. Johannes II. (ab 1118) führte Kriegszüge in die Region (1137) und etablierte die Oberherrschaft über Kleinarmenien und das Fürstentum Antiochia. Er belagerte auch Aleppo. In dieser Zeit würde ich die Digedagepisode verorten. Wo Digedag vorher und nachher genau war, wird ja offen gelassen. Er befindet sich bei den Dorfbewohnern am Fuße der Assassinenfestung, könnte also durchaus um 1118 dort anzutreffen gewesen sein.
MausR siedelt es übrigens zeitlich ähnlich an.

Dass sie sich in Ormuz oder in dessen Nähe hätten treffen können, hatte ich auch schon auf dem Schirm (dazu hatte ich mal ein Fancomic begonnen). Es fällt in die Zeit, in der sich die Abrafaxe mit Alex von Alexandropolis zum Hindukusch begeben.
Nafi ibn Azraq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 11:35   #57  
Tilberg
Mr. Lexikon
 
Benutzerbild von Tilberg
 
Ort: Berlin - Rote Insel
Beiträge: 6.028
Ok. Das heißt, du läßt den Tod des "Alten vom Berge" bei deiner Rekonstruktion außen vor?

Übrigens ist die Episode mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über die Lektüre der Marco-Polo-Reise ins Mosaik gekommen. MP berichtet ja vom Hörensagen von den Assassinen/Nizariten und gibt dabei u.a. die verbreitete Legende wieder, sie hätten Edelknaben entführt (um sie dann mit Haschisch zu benebeln und zu Meuchelmördern auszubilden). Warum Dräger und Hegenbarth die Episode ausgerechnet mit einem byzantinischen Kaiser und General erzählen, ist mir nicht sofort ersichtlich, denn dergleichen ist mW nirgendwo belegt. Vermutlich einfach künstlerische Freiheit.
Tilberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 11:50   #58  
Nafi ibn Azraq
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Nafi ibn Azraq
 
Ort: Rom des Nordens
Beiträge: 259
Zitat:
Zitat von Tilberg Beitrag anzeigen
Ok. Das heißt, du läßt den Tod des "Alten vom Berge" bei deiner Rekonstruktion außen vor?

Übrigens ist die Episode mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über die Lektüre der Marco-Polo-Reise ins Mosaik gekommen. MP berichtet ja vom Hörensagen von den Assassinen/Nizariten und gibt dabei u.a. die verbreitete Legende wieder, sie hätten Edelknaben entführt (um sie dann mit Haschisch zu benebeln und zu Meuchelmördern auszubilden). Warum Dräger und Hegenbarth die Episode ausgerechnet mit einem byzantinischen Kaiser und General erzählen, ist mir nicht sofort ersichtlich, denn dergleichen ist mW nirgendwo belegt. Vermutlich einfach künstlerische Freiheit.
Wahrscheinlich ist der Alte vom Berge unten von einem Busch aufgefangen worden; Don Ferrando hat ja auch so einiges überlebt und seit dem Prager Fenstersturz wissen wir, dass man nur Misthaufen geschickt platzieren muss.

Ich habe vor fünf Jahren selbst ein Seminar zu den Ismailiten gegeben, wo wir uns natürlich auch intensiver mit der Assassinenlegende beschäftigt haben. Dazu kann ich die Publikationen Marshall Hodgsons und besonders Farhad Daftarys empfehlen. Die Kreuzfahrerberichte Wilhelm von Tyrus' und die poetische Umformung im Il Milione sind natürlich legendenhaft und zeugen bei den Kreuzfahrern von Übernahme sunnitischer Polemik und der ganz konkreten Machtkonkurrenz in Syrien. Die Differenzierung zwischen Raschid ad-Din Sinan in Masyaf und Hasan-i Sabbah in Alamut verschwimmt zudem. Sehr schön dazu die spätere Romanfassung von Peter Berling!

Dass das von Dräger und Hegen auf Byzanz verlegt wurde, hatte sicherlich nur Plotgründe, damit Dig und Dag ebenda eine Spur finden konnten. Ich finde es aber trotzdem reizvoll, die hypothetische, alternativhistorische Frage zu stellen, wie ein Zusammentreffen der Byzantiner und Assassinen ausgesehen haben könnte. Primärfeinde der Nizariten in Syrien und Iran waren ja die sunnitischen Herrscher der Seldschuken, die auch direkt für die erbarmungslose Verfolgung der Nizariten verantwortlich waren.
Nafi ibn Azraq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 13:44   #59  
Tilberg
Mr. Lexikon
 
Benutzerbild von Tilberg
 
Ort: Berlin - Rote Insel
Beiträge: 6.028
Zitat:
Zitat von Nafi ibn Azraq Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich ist der Alte vom Berge unten von einem Busch aufgefangen worden; Don Ferrando hat ja auch so einiges überlebt und seit dem Prager Fenstersturz wissen wir, dass man nur Misthaufen geschickt platzieren muss.
Ach soooooo! So geht's natürlich leicht! Ad hoc erfundene Erklärungen, um seinen Kuchen sowohl essen, als auch aufheben zu können, sind mir am liebsten. Frag mal Bhur, wie oft ich ihm das schon um die Ohren ...

Zitat:
Ich habe vor fünf Jahren selbst ein Seminar zu den Ismailiten gegeben, wo wir uns natürlich auch intensiver mit der Assassinenlegende beschäftigt haben. Dazu kann ich die Publikationen Marshall Hodgsons und besonders Farhad Daftarys empfehlen.
Daftary kenne ich natürlich hoch & runter. Hab ihm sogar schon Bücher über die Assassinen verkauft. Von jüngst Erschienenem scheint mir noch der dritte Teil von Heinz Halms Opus Magnum über die Fatimiden erwähnenswert.

Zitat:
Die Kreuzfahrerberichte Wilhelm von Tyrus' und die poetische Umformung im Il Milione sind natürlich legendenhaft und zeugen bei den Kreuzfahrern von Übernahme sunnitischer Polemik und der ganz konkreten Machtkonkurrenz in Syrien. Die Differenzierung zwischen Raschid ad-Din Sinan in Masyaf und Hasan-i Sabbah in Alamut verschwimmt zudem. Sehr schön dazu die spätere Romanfassung von Peter Berling!
Wilhelm von Tyrus habe ich zuletzt sehr zu schätzen gelernt. Ein schönes Beispiel für einen echten Gelehrten an der Peripherie zwischen Orient und Okzident. Hebt sich wohltuend von all den anderen Kreuzfahrtchronisten ab, die alle kein Wort Arabisch konnten. Aber natürlich auch abhängig von seinen Quellen.

Von Marco Polo als Chronisten halte ich übrigens mittlerweile nichts mehr. Ich glaube nicht, daß der je in China war. In Persien könnte er gewesen sein, aber auch dort erzählt er mehr Aufgeschnapptes als selbst Erlebtes. Das mit den Assassinen gehört natürlich dazu.

Zitat:
Dass das von Dräger und Hegen auf Byzanz verlegt wurde, hatte sicherlich nur Plotgründe, damit Dig und Dag ebenda eine Spur finden konnten. Ich finde es aber trotzdem reizvoll, die hypothetische, alternativhistorische Frage zu stellen, wie ein Zusammentreffen der Byzantiner und Assassinen ausgesehen haben könnte.
Allemal! Es ist nur schwer. Die Region stimmt nicht, Hassan, der Alte vom Berge, stimmt nicht, sein Tod stimmt nicht, keiner der byzantinischen Kaiser paßt. Man muß zwangsläufig einiges an der Mosaikgeschichte wegstreichen, und je nachdem, was man wegstreicht, kommt man auf diverse Möglichkeiten (ist wie beim historischen Jesus). Thomas Kramer z.B. datiert die Sache auf 1193 (wegen Raschids Tod) und identifiziert den Kaiser daher mit Isaak II. Angelos - was natürlich genauso erzwungen wirkt. Weiß nicht mehr, zu welchem Ergebnis Bruno im mosa.X kam.

Geändert von Tilberg (11.06.2021 um 13:57 Uhr)
Tilberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 17:52   #60  
Udo Swamp
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Udo Swamp
 
Ort: Dresden
Beiträge: 1.867
In Mosa.X 2 gab es schon einmal eine umfangreiche Abhandlung Zum Alten von Berge und da wurde eigentlich fast alles weitgehend geklärt. Auf S. 14−22 ist der Artikel von Ralph Klose: Die Haschischfresser im MOSAIK - oder was war da wirklich, zu finden.
Udo Swamp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 18:24   #61  
Tilberg
Mr. Lexikon
 
Benutzerbild von Tilberg
 
Ort: Berlin - Rote Insel
Beiträge: 6.028
"Eigentlich fast alles weitgehend" läßt immer noch Spielraum zum Weiterforschen ... Nafis Idee mit den Komnenen scheint mir jedenfalls neu und originell zu sein.
Tilberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 19:41   #62  
Udo Swamp
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Udo Swamp
 
Ort: Dresden
Beiträge: 1.867
Ja, sicherlich ist da auch noch weitgehender Spielraum für Weiterforschen da. Freue mich auch, wenn da noch weiteres neues herauskommt. Die Komnenen-Idee kann ja auch am Ende sogar wieder ein schöner Artikel für ein Fanzine werden.
Udo Swamp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2021, 23:27   #63  
pteroman
Mitglied
 
Benutzerbild von pteroman
 
Ort: Nur noch selten Hauptstadt, meistens Dorf
Beiträge: 448
Bin baff über euer Spezialwissen - Hut ab!

Zum Thema "Der Alte vom Berge" fällt mir noch der sehr lesenswerte Roman "Das Halsband der Taube" von E. W. Heine ein. Darin werden die Machenschaften der Assassinen anschaulich geschildert. Heine verknüpft die historischen Gegebenheiten (offensichtlich gut recherchiert) mit einem spannenden Plot - wie des öfteren in seinen historischen Romanen. Hier stirbt zunächst ein europäischer (fränkischer?) Edelmann durch den Dolch eines Meuchlers und der wird dann bis ins Land der Haschischesser verfolgt. Großes Kino!
pteroman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2021, 13:42   #64  
Capitano Spavento
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Capitano Spavento
 
Ort: Hessen
Beiträge: 9
Gerade im Supermarkt entdeckt, der Geschmacksdesigner auch ein Mosaik/Califax-Fan?


Habe selber noch nicht probiert, vielleicht später zum Fußball.

Den Rest kann man schon selber rausfinden.


Geändert von underduck (03.07.2021 um 15:01 Uhr) Grund: Bild eingefügt
Capitano Spavento ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 19:39   #65  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 111.890

Und? Wie hat es gemundet, Capitano?
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 13:58   #66  
SilverBlade
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 31
Vielen Dank für die Wortmeldungen all jener, die meine Anmerkungen richtig verstanden haben, sie eben auch nur als Hinweise sehen und die dann gedanklich sagen: "Aha, so hätte es also sein müssen." Das alles gänzlich unaufgeregt.

Dann gibt es da noch die andere Fraktion:

Da wird man persönlich, sogar beleidigend. "Silberbladder" (also Silberblase) und "Silber-Plauze".
(Danke, aber mit meiner Plauze ist übrigens alles in Ordnung und bei meinem letzten Triathlon hatte ich sogar eine ganz gute Zeit. Und meine Blase ist auch noch im grünen Bereich. Wie kann man jemanden mit Plauze beleidigen wollen, obwohl man die Person absolut nie gesehen hat oder kennt? Noch nicht mal vom Hörensagen über Dritte.)

Dann wird davon gesprochen das es vergiftend, anprangernd und nervend ist, was ich da von mir gebe.

Ich mag Geschichte und finde es nicht wirklich okay, wenn man Schiffe darstellt, die erst Jahre später in der Südsee waren, weil unsere Handlung im Sommer 1886 spielt. Die Frage wäre doch eher, warum hat man sich ohne Not in so eine Situation manövriert? Ich gehe damit aber viel entspannter und unaufgeregter um, als man vermutet. Das Schreiben im Forum ist ein Zeitvertreib, der Spaß machen soll, mehr nicht.

Was ich aber stattdessen lese ist - ich wäre voller Penetranz, habe einen tiefen, zugrundeliegenden Hass, und habe die Frechheit und nehme die Leser hier im Forum als Geiseln für mein eigenes Elend?

Ich frage mich von wem redet Herr Tilberg da, warum sollte ich einen Hass haben auf ein Heft, welches ich seit Kindheitstagen lese und wirklich aufrichtig schätze und mag? Und von welchem "eigenen Elend " spricht Herr Tilberg da?

Er kennt mich nicht - überhäuft mich aber mit Ausdrücken unter der Gürtellinie, wirft mir Hass und Penetranz vor, erwartet, dass ich in mich gegangen wäre, hat klare Richtlinien, was ich schreiben darf und was nicht - und spricht von einem Elend, in dem ich mich befinde. Wie gesagt, wenn er da ermächtigt und befugt ist, mir hier klar vorzugeben, was jeder hier schreiben darf und soll - dann doch vielleicht einfach für alle als Richtlinien des Forums veröffentlichen. So erscheinen auch nur noch "genehme" Wortmeldungen. Die sind dann sicher "zum Niederknien".
Aber in diesen Richtlinien sollte auch stehen, das derartige persönliche Angriffe, die mit gutem Ton und Höflichkeit nichts zu tun haben, unterbleiben sollten. Und wenn dann auch noch Kompromissvorschläge an mich herangetragen werden, ohne dass, auch nur mit einem Wort, etwas gegen die Sprüche unter die Gürtellinie und das völlig entgleiste Vorgehen mir gegenüber gesagt wird, dann wäre es auch schön, wenn da in sich gegangen wird.

Wie geht das an, wenn jemand mich gar nicht persönlich kennt und sich scheinbar in etwas reingesteigert hat, was jeglicher Grundlage entbehrt? Was für ein Umgangston überhaupt im miteinander schreiben? Wie würden die anderen Forenteilnehmer reagieren, wenn man ihnen sowas an den Kopf wirft?

Und dann zu lesen, das sich ganz viele hier bang anschauen - um Himmels Willen, für was für ein Schreckgespenst werde ich denn hier gehalten?
Es gibt kein Verdammen meinerseits - sondern ein - das ist historisch nicht korrekt. Wen es nicht juckt, den juckt es nicht. Wen es interessiert, der liest es. Und wer Lust hat ein Gespräch über historische Fakten im Mosaik mit mir zu führen, der ist herzlich eingeladen.

Aber eine Fuhre Unrat über mich auszuleeren, ist wirklich schlechter Stil. Ich dachte mir, ach komm, es macht Spaß mit anderen über das Mosaik zu schreiben - und weil sich die Recherche-Fehler häufen, habe ich diese aufgegriffen. Aber weder soll das besserwisserisch sein, noch die Atmosphäre vergiften. Und niemand muss deshalb sein Heft verbrennen oder zerreißen. Jeder darf gänzlich unbeschwert sagen, ist nur ein Comic, was interessieren mich die Fehler - oder aber sagen, ach guck da, ja wäre eigentlich schön gewesen, wenn solche Fehler nicht aufgetaucht wären im Heft.

Ich bin kein Missionar und auch nicht im eigenen Elend versunken und auch nicht voller Hass auf das Mosaik oder bestrebt hier besserwisserisch meine Meinung kundzutun.

Das Mosaik selbst erhebt den Anspruch zu bilden und Wissen zu vermitteln - findet man in den Sammelbänden der Barock-Serie aufgeführt. Bislang habe ich noch keine Abkehr von diesem Anspruch gefunden. Deshalb muss und darf Kritik an historischen Fakten erlaubt sein.

"Audiatur et altera pars!" ("Auch die andere Seite soll gehört werden." Römischer Rechtsgrundsatz.)

Wenn man hier drei Monate lang einen wirklich angenehmen Umgangston gepflegt hat, ist das toll, nur habe ich mich nicht im Umgangston vergriffen, dass hat Herr Tilberg übernommen.

Vielleicht wäre es, um den angenehmen Umgangston beizubehalten auch gerechtfertigt darauf hinzuweisen, dass man derartige Äußerungen und persönlichen Angriffe und Tiefschläge nicht in einen Kommentar aufnehmen sollte. Oder sind einige gleich und andere gleicher, um abgewandelt George Orwell zu zitieren ?! Das Forum sollte doch wohl in der Lage und bestrebt sein, die Forumsteilnehmer vor solchen Verbal-Attacken zu schützen oder?

Besonders wenn man mit "Wehret den Anfängen" um sich wirft - in welche Ecke man mich da rückt, verbitte ich mir aufs Schärfste. Das sowas einfach geschrieben werden darf - der Ton, die Art und Weise, ist einfach nicht okay, hier in diesem Forum. Dafür gibt es Moderatoren.

Ich mag das Mosaik, bin gänzlich entspannt, nehme mir ab und an mal ein paar Minuten Zeit, um derart offensichtliche historische Fehler aufzuzeigen, einfach, weil es der eine oder andere eventuell interessant findet. Ansonsten, an diejenigen, die eine negative Meinung über mich haben, ohne mich zu kennen, nein ich bin nicht voller Hass, ich durchlebe kein Elend, obwohl es immer besser sein könnte im Leben und bin generell ein fröhlicher, netter und sehr verträglicher Mensch.

Und ich werde nicht müde aufzufordern, lasst uns über das Heft reden, gerne kontrovers und detailliert, aber wenn man in einen Dialog mit mir, oder anderen tritt, dann doch bitte ohne Anschuldigungen und Beleidigungen. Sowas hat in keinem Forum etwas zu suchen.
SilverBlade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 14:19   #67  
Nante
Eckensteher & Mosaik-FF Mod
 
Benutzerbild von Nante
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 4.498
Hättest Du es nicht einfach beim letzten Absatz belassen können?
Nante ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 14:24   #68  
Chouette
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Chouette
 
Ort: Frankenstein
Beiträge: 4.903
Ich war mal so frei und habe Silverblades obigen Beitrag und Nantes Antwort darauf ins off-Topic verschoben. Hatte ja nix mehr mit dem Heft zu tun.
Mein Kompromissvorschlag ist also ungehört verhallt. Schade.

Geändert von Chouette (15.07.2021 um 14:55 Uhr)
Chouette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 15:28   #69  
SilverBlade
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 31
Es ist toll das du Kompromissvorschläge machst - aber das beinhaltet auch, dass dann alle off - Topic Aussagen, auch die von Herrn Tilberg hierher verschoben werden und es seitens der Moderatoren auch an Herrn Tilberg einen "Kompromiss-Vorschlag" gibt, dass er sich um des guten Tons willen, nicht im Ton vergreift und sich nicht beleidigend äußert. Moderatoren ergreifen nicht Partei - das würde ich mir tatsächlich wünschen. Und es kann ja wohl nicht sein, dass alle es okay finden, was da Herr Tilberg von sich gibt. Oder ist das wirklich hier der "gute" Umgangston?
SilverBlade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 15:31   #70  
Chouette
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Chouette
 
Ort: Frankenstein
Beiträge: 4.903
Mein Kompromissvorschlag hatte nichts mit dem Umgangston zu tun. Und auch nichts mit Herrn Tilberg, sondern mit deinen Postings. Lies am besten noch mal nach.
Chouette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 15:52   #71  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 111.890
@SilverBlade: Dir ist aber schon klar, dass mindestens die Hälfte der Mosaik-Leserschaft deine Texte nicht mehr sieht, weil sie die Ignor-Funktion bereits betätigt haben.

Wir leben hier in einer Demokratie und da kann jeder selber entscheiden, was er sehen will, oder halt nicht. Schreiben kannst du soviel du willst, wenn es dir Spaß macht und es nicht gegen die üblichen Regeln verstösst.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 15:57   #72  
SilverBlade
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 31
Ich habe sehr genau gelesen Chouette. Aber bislang kein einziges mahnendes Wort von dir als Moderator gelesen, bezüglich der Aussagen von Herrn Tilberg. Die sind also so in Ordnung? Das ist hier der "gute" Ton? Das findest du in Ordnung, dass Forenmitglieder hier derartig angegriffen werden? Wie du siehst antworte ich hier in der Lounge, obwohl die sprachlichen Entgleisungen von Herrn Tilberg nicht hier passiert sind. Das ist ein bißchen so, wie wenn man einen Unfallort um hundert Meter verlegt, nur weil das Licht da etwas besser ist, oder man im Unfallprotokoll Post besser schreiben kann als Gymnasium, um einen alten Witz zu zitieren. Also hier in der Lounge gefragt - ist das wirklich so in Ordnung, was Herr Tilberg da von sich gegeben hat? Wie würdest du reagieren Chouette, wenn man dir all das an den Kopf geworfen hätte, ohne das man dich überhaupt kennt? Und wie gesagt als Moderator muss man moderieren, und nicht nur die Antwort einer Seite verschieben und so tun, als wäre das völlig okay, wie man hier im Forum miteinander "spricht". Also eine dringende Bitte und ein flammender Appell was gleiche Regeln für alle angeht - oder ist Herr Tilberg "gleicher" als ich in diesem Forum?
SilverBlade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 16:05   #73  
SilverBlade
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 31
@underduck

Jeder darf sehr gerne entscheiden, was er lesen will, ich habe nie den Anspruch erhoben, dass ich meine Gedanken oder Meinungen mit allen hier teilen muss oder will.
Und wer mich ignoriert, darf das gerne tun - ich für mich möchte hier niemanden ignorieren, sondern Meinungsfreiheit und Vielfalt in einer Diskussion immer annehmen. Weil jemanden ignorieren, heißt Meinungen ausgrenzen, dass mag sehr einfach heutzutage sein, aber für einen wirklichen Austausch nicht förderlich. Aber natürlich darf jeder tun was er möchte, da bin ich absolut bei dir, solange es nicht beleidigend wird. Warum wird jemand wie Herr Tilberg, dessen Beiträge ich wirklich bislang sehr schätzte und sie inhaltlich auch weiterhin schätze, so beleidigend? Das kann doch nicht im Sinne des Forums sein das man jemanden, den man persönlich überhaupt nicht kennt, so massiv attackiert. Selbst wenn er mich persönlich kennen würde, wäre es nicht in Ordnung, aber dann wüsste er zumindest, wie weit er mit der Plauze daneben liegt. Und "Wehret den Anfängen" ist etwas, das man sich aufs Schärfste verbitten muss, eben weil man da den historischen Kontext sehen sollte. In diese Ecke lasse ich mich nicht stellen. Und es ist doch wohl nur fair und in Ordnung, wenn die Moderatoren hier, derartige Überschreitungen des guten Tons auch ansprechen und der betreffenden Person, in diesem Falle Herrn Tilberg auch mal das Missfallen aussprechen, ob dieser Art der Kommunikation mit anderen Forumsteilnehmern. Das wäre toll und einfach fair. Vielen Dank.
SilverBlade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 16:14   #74  
Tilberg
Mr. Lexikon
 
Benutzerbild von Tilberg
 
Ort: Berlin - Rote Insel
Beiträge: 6.028
Also ich finde, mit "larmoyanter Sermon" hatte ich es ganz gut getroffen.
Tilberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2021, 16:18   #75  
Chouette
Moderator Mosaik Fan-Forum
 
Benutzerbild von Chouette
 
Ort: Frankenstein
Beiträge: 4.903
Der Herr Tilberg schuldet mir ein Cornetto Schoko. Das setze ich doch nicht aufs Spiel.
Chouette ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Mosaik Fan-Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz