Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > comicplus+

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2018, 10:39   #1  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.070
Standard Frank Giroud gestorben

Wir trauern um unseren Autor. Nach langem Kampf erlag Frank Giroud am 13. Juli seiner Krankheit. Er wurde nur 62 Jahre alt.

Frank Giroud war einer der herausragenden französischen Comicautoren. Auf dem Comic-Salon Erlangen von 2002 wurde er dafür mit einem Max-und-Moritz-Preis ausgezeichnet. Nach der Preisverleihung sagte er, es erfülle ihn mit besonderem Stolz, wenn er höre, wer vor ihm diesem Preis gewonnen hat - Pierre Christin, Jean van Hamme und Alan Moore (Film auf www.comicplus.de).

Bei comicplus+ erscheinen Frank Girouds Hauptwerke auf deutsch in Gesamtausgaben "Zehn Gebote", "Das Erbe", "Quintett", "Azrayen" sowie als Alben "Der Triumph des Heiligen Waldemar" und "Die Frau aus dem Delta".

Wir haben nicht nur einen Autor verloren, sondern auch einen guten Freund.
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 09:39   #2  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.070
Ein paar Worte zu den Umständen seines Todes: Frank schrieb mir im vergangenen Dezember, als ich ihn um Informationen für unsere Ausgabe von "Quintett" bat:

"Vor zwei Jahren stellte man bei mir Knochenmarkskrebs fest, und zweimal war ich kurz davor, in die ewigen Jagdgründe zu gehen. Der Krebs führte zum Verlust meiner Nieren, so dass ich jetzt regelmäßig zur Dialyse muss. Ich bin sehr schwach, ich gehe kaum aus dem Haus, und ich leide unter eine Reihe von Nebeneffekten der Krankheit. Die Ärzte probieren es jetzt mit einer neuen Behandlungsmethode, die mich zwar nicht heilen wird (dieser Krebs ist unheilbar), so aber doch wenigstens meinen Aufenthalt auf dieser Erde verlängern soll."

Im Februar war er bereits so schwach, dass er seinen Freund Luc Révillon bat, an seiner Stelle meine weiteren Fragen zu beantworten. Das letzte, was ich von ihm hörte, war im März, dass er noch ein paar alte Unterlagen zu "Quintett" gefunden habe (Fotos, Kopien von Skizzen), die er mir dann auch schickte. Als ich ihm vor ein paar Wochen unsere neuen Bücher zukommen lassen wollte, kam das Paket zurück. Da war im Hause Giroud vermutlich kein Raum mehr für solche profanen Dinge. Frank Giroud hinterlässt seine Lebensgefährtin, Virginie Greiner, und eine Tochter, Thais. Er hinterlässt gleichfalls eine Menge Freunde, die um ihn trauern.

Ich finde es ganz und gar erstaunlich, dass er es nie aufgegeben hat, zu arbeiten. Auch in den letzten drei Jahren erschienen regelmäßig neue Titel aus seiner Feder, zuletzt bei Casterman "Churchill et moi", mit Zeichnungen von Andrea Cucchi. Niemand, der es nicht wusste, hätte geahnt, wie es um ihn steht.

Wir hatten Frank Giroud 2002 nach Erlangen eingeladen. Damals hatten wir gerade "Zehn Gebote" als Albenserie gestartet - von der wir in Deutschland ein paartausend Stück verkauften, während sie in Frankreich die Millionengrenze überschritt. Ich war immer der Meinung, diese Serie habe etwas Besseres verdient als eine Softcoverausgabe, und so war "Zehn Gebote" der Grund, weshalb wir vor ein paar Jahren unsere neuen Gesamtausgaben ins Leben riefen. Ich bin sehr froh und sehr stolz, dass wir in diesem Jahr auch "Azrayen" und "Quintett" in dieser Form verlegt haben.

Als ich Frank damals sagte, er werde in Erlangen einen Max-und-Moritz-Preis bekommen, war er sehr überrascht. Er reagierte mit der ihm eigenen Bescheidenheit, aber ich merkte, wie viel ihm dieser internationale Preis bedeutete. Die Franzosen waren zwar von seinem Werk angetan, sie hielten sich aber zurück, wenn es darum ging, dieses Werk mit Preisen zu belohnen.

Die französische Presse hat in den letzten Tagen breit über Frank Girouds Tod berichtet. Unsere deutschen Feuilletonisten scheinen nur den Fußballer (Olivier) Giroud zu kennen, nicht aber den Autor Frank Giroud. Ich finde es bedauerlich, dass unsere Comic-Kultur nicht so weit geht, dass der Tod dieses großen Szenaristen einem Lars von Törne oder Andreas Platthaus einen Nachruf wert ist. Sie kennen seine Bücher, sie werden von uns bemustert, aber offenbar schätzen sie sie nicht.

eckrt

Geändert von eck@rt (17.07.2018 um 09:48 Uhr)
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 11:52   #3  
Anton
Kolumnist
 
Benutzerbild von Anton
 
Ort: Thurmansbang
Beiträge: 9.082
Blog-Einträge: 1
@ eck@rt!

"Die Frau aus dem Delta" habe ich in Eurem Angebot nicht gefunden.

Hast Du noch vor, den Titel zu bringen, oder erscheint es in Deutschland vielleicht unter einer anderen Bezeichnung?
Anton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 12:03   #4  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.070
"Die Frau aus dem Delta" und "Der Triumph des Heiligen Waldemar" sind verlagsvergriffen. Kriegst du nur noch antiquarisch.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 14:06   #5  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 83.596
... und zwar hier:

Die Frau aus dem Delta unter: Collection Cabrio
https://www.comicguide.de/index.php/...=long&id=70601

Alle Waldemars gibt es aktuell viermal im CMP
https://www.comicguide.de/index.php/...&display=short
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 15:24   #6  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.405
Blog-Einträge: 3
In D leider bisher noch unbekannt:

Secrets:

https://fr.wikipedia.org/Secrets_(série bande dessinée)

Destins:

https://www.bedetheque.com/serie-Destins.html
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 20:05   #7  
Anton
Kolumnist
 
Benutzerbild von Anton
 
Ort: Thurmansbang
Beiträge: 9.082
Blog-Einträge: 1
@ eck@rt!

Unter dem Namen der Story habe ich nicht geschaut, deshalb war das für mich nicht bekannt.

Sowohl 'Waldemar' als auch 'Collection Cabrio' habe ich hier vorliegen. Werde beide Reihen noch einmal durchlesen, damit ich mir den Inhalt vergegenwärtige.

Für die Infos danke ich Dir.
Anton ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > comicplus+

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz