Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Künstler > Künstler-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2016, 10:28   #1  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.958
gold01 Dies & Das von G.Nem.

Fröhliche (F)Eiertage allerseits!

G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2016, 14:44   #2  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.126
Graf Osterhazy...

Schön, wenn wir hier sowas öfters mal zu sehen bekommen.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2016, 14:46   #3  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.297
Ja, finde ich auch! Eine schöne Einleitung auf das Osterfest!
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2016, 15:40   #4  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.958
Ich werd's versuchen, deshalb hab ich die "Bude" hier ja eingerichtet.
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2016, 08:21   #5  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.958
Für das kleine Münchner Literatur+Satire-Magazin PHOBI hab ich vor zwei Jahren meine
beiden Philosophen-Opas in Szene gesetzt. Da PHOBI nur einmal jährlich im Herbst erscheint
sitzen die Opas auf der immer gleichen Parkbank in immer gleicher Position und
unterhalten sich über alles was grade so ansteht.

Die beiden kennen sich offensichtlich schon seit der Kindheit, haben aber einige
wirklich wichtige Fragen immer noch nicht geklärt. Zum Beispiel wer gewinnt bei ...

G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2016, 09:59   #6  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.199

Typische Endlos-Eskapaden!
Dat müssen welche aus dem CF sein.

Sowat hammer hier nich.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2016, 16:08   #7  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.958
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen

Dat müssen welche aus dem CF sein.
Sowat hammer hier nich.
Du meinst ich soll im CF weiter machen
weil das nicht hier her passt?

Na dann erstmal frohe Ostern!
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2016, 20:43   #8  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.199
Ähm: ... die Zwei sahen für mich sehr französisch aus ... deshalb CF (Club Francaise)
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 10:07   #9  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.958
Diesmal was zum Thema Film-Kunst versus Comics.

G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 11:19   #10  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.126
Das finde ich jetzt mit zu grobem Säbel gefochten.

Gegen die Academy-Awards kann man mancherlei einwenden und sich über die Preisverleihung auch sicher gut lustigmachen. Aber die ganze Filmkunst in einen Topf zu werfen, ist nicht gut. Die reicht nun mal von Straub/Huillet bis Bully/Herbig. Das kann man nicht alles mit "Analphabetismus" abtun.

Aber bitte weitermachen.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 19:42   #11  
Schlimme
NACHRICHTEN
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 17.104
Irgendein amerikanischer Spielzeug- und Zeichentrick-Nerd behauptete mal, die einzige Lebensleistung von Orson Welles wäre gewesen, dass er in einem "Transformers"-Zeichentrickfilm die Stimme eines sterbenden Planeten gesprochen hätte.
Schlimme ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 22:43   #12  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.958
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Aber bitte weitermachen.
Danke werde es versuchen.

Der mit Orson Welles war gut, aber damit tut man ihm Unrecht. Ein ganzes Land per Radio in UFO-Panik
zu versetzen – Hut ab! Damit hat er die Macht der Medien aufgezeigt.

Mir geht's eigentlich um ganz etwas anderes, nämlich darum was den Film vom Comic unterscheidet.
Um einen Comic goutieren zu können, musst du die Fähigkeit des Lesens beherrschen.
Bei einem Film brauchst du das nicht. Eben jeder Analphabet kann sich einen Film anschauen.

Trotzdem gilt Film als weltweit anerkannte Kunst mit Hochschulen, Lehrstühlen etc pp.
Wo gibt's denn bitte die Hochschule für Comic-Kunst?
Wo gibt's die weltweit übertragene Comic-Preis-Verleihung á la Oscar?

Comic gilt nach wie vor als minderwertiges Medium und grade Film-Kritiker bedienen sich gern
des Comic als Negativ-Beispiel. Wenn sie einen besonders debilen Film ordentlich geisseln wollen,
schreiben sie gerne mal das der Film voller platter Sprechblasen-Dialoge war.

Aufgefallen ist mir das schon mehrfach. Das letzte Mal bei einer Comic-Ausstellungseröffnung an
einer Universität. Da sprach eine Professorin für Film-Kunst einleitende Worte – und zwar sinngemäss,
dass sie zuerst überhaupt nicht begeistert über COMIC war, weil eben qualitativ minderwertig, aber
sie ließ sich dann doch eines besseren überzeugen und da gäbe es ja auch gute Sachen.
Meiner Meinung nach eine hochnäsige Frechheit.

Und deshalb grobere Säbel!
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 08:32   #13  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.126
Da sollte man, finde ich, Kunst und Ökonomie trennen. Die eine Kunstform ist nicht deshalb schlechter als die andere, weil ihr Publikum kleiner ist.

Und Comics gegen das Kino ausspielen, das mag ich auch nicht so. Ich mag beides - genauer gesagt, bestimmte Werke in beiden Kunstformen.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 09:55   #14  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.958
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Und Comics gegen das Kino ausspielen, das mag ich auch nicht so. Ich mag beides - genauer gesagt, bestimmte Werke in beiden Kunstformen.
Da bin ich völlig deiner Meinung und ich mag natürlich auch beide Medien.
Aber das gegeneinander ausspielen kommt nicht von Comic- sondern von Film-Schaffenden.

Achte mal bei Film- und Literatur-Kritiken darauf – immer wenn besonders dümmliche Inhalte
kategorisiert werden sollen, ist z.B. im ZEIT-Feuilleton von "Sprechblasen-Dialogen" die Rede!
Dem sollte man doch entgegen wirken, oder?
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 10:05   #15  
KommissarX
Mitglied
 
Benutzerbild von KommissarX
 
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.030
Hab ich auch bemerkt , da gebe ich Euch beiden recht . Gruß KX
KommissarX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 15:36   #16  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.126
Ja, mich regt auch das häufige Kritikerwort auf, daß angeblich etwas "wie ein Comicstrip" (inszeniert) ist. Das bedeutet dann immer: albern, geistlos, unwichtig.

Was dahintersteckt, ist die in Deutschland wohl nicht ausrottbare Unterscheidung zwischen Hoch- und Trivialkultur. Darunter hat der Film aber ebenfalls zu leiden.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 20:15   #17  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.652
Zitat:
"Superman gegen Batman ist doch völlig unrealistisch"
Obwohl ich den Film ansonsten nicht besonders gelungen finde,
zeigt "Batman V Superman" immerhin in einer schönen Kampfszene auf,
wie der Erdling den Kryptonier tatsächlich besiegen kann
(Spoiler: er musss sich wirklich sehr anstrengen und clever agieren).
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 20:18   #18  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.652
Nun, das (Vor)urteil gegenüber den Comics rührt doch einfach daher,
dass sie eben eine Mischform sind.

Sie sind keine "richtige" Literatur" aber halt auch keine rein bildliche Kunst.

Sondern "irgendwas dazwischen" und daher für viele nichts Halbes und nichts Ganzes,
ergo "minderwertig".
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 21:07   #19  
Brisanzbremse
Modthehoople
 
Benutzerbild von Brisanzbremse
 
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.843
Filme sind auch keine rein bildliche Kunst.

Brisanzbremse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 01:04   #20  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.599
Abgesehen von ein paar Zwischentiteln war der Film in seinen Anfangszeiten rein bildlich. Und damals in Deutschland noch verpönter als Comics.
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 08:01   #21  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.025
Zitat:
Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
Abgesehen von ein paar Zwischentiteln
Und Musikbegleitung.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 14:03   #22  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.285
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
Abgesehen von ein paar Zwischentiteln war der Film in seinen Anfangszeiten rein bildlich. Und damals in Deutschland noch verpönter als Comics.
Wie verpönt der Kintopp war, belegt ja der Beruf des Filmerzählers oder Filmerklärers beim Stummfilm: Das Wort wurde (und wird) höher geschätzt als das Bild. Zum Glück ist der Beruf ausgestorben.
Bei den Comics schlug sich das in den ausführlichen Textboxen nieder, die erst Ende der 1960er, Anfang der 1970er in einer ästhetischen Revolution überflüssig wurden - siehe die gekiga-Bewegung in Japan und den Aufbruch im Umfeld von Pilote im frankobelgischen Comic ...
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 15:46   #23  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 4.845
Ein Filmerklärer wäre auch heute noch öfters vonnöten...

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 21:12   #24  
G.Nem.
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.958
Zitat:
Zitat von Eldorado Beitrag anzeigen
(...) wie der Erdling den Kryptonier tatsächlich besiegen kann
(Spoiler: er musss sich wirklich sehr anstrengen und clever agieren).
Verd...! Jetzt muss ich ihn mir doch anschauen! Ich wollte eigentlich nicht, aber du machst mich neugierig.

Zusammenfassend zu Comic versus Film ...

... dem Medium Bildergeschichte ist es bis heute nicht gelungen sich akademisch und massentauglich zu verkaufen.
Film gilt als Kunst, bekommt Fördergelder, Uni-Lehrstühle und Hochschulen.
Und dient letztendlich (Achtung grober Säbel ) der Verdummung der Massen.
Lesen lernt man durch Filme schauen nämlich nicht.
Wir haben heute das Problem das Kinder vor den TV-Schirmen verdummen.
Durch das Medium Film in all seinen Ausprägungen (grober Säbel wieder weg).
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 21:31   #25  
Schlimme
NACHRICHTEN
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 17.104
Zitat:
Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
Und dient letztendlich (Achtung grober Säbel ) der Verdummung der Massen.
Lesen lernt man durch Filme schauen nämlich nicht.
Wir haben heute das Problem das Kinder vor den TV-Schirmen verdummen.
Eine genaue Analyse - wenn wir heute 1995 hätten.

Jetzt blicken Jugendliche ständig auf ihr Smartphone, und die Kommunikation mit Smartphones läuft über das geschriebene Wort.
Schlimme ist gerade online   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Künstler > Künstler-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz