Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2022, 20:35   #601  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der in Turin geborene Meteorologe und Klimatologe Luca Mercalli (Jahrgang 1966) ist das italienische Pendant zu seinem französischen Kollegen Jean-Marc Jancovici (siehe Post #577 in diesem Thread). Seit 2001 betätigt sich Mercalli als Wissenschaftsjournalist, um ökologische Themen populär zu verbreiten.
1990 trat er das erste Mal im Fernsehen auf, ab 2003 gehörte er zu den regelmäßigen Gästen der Rai-Talkshow Che tempo che fa und seit 2007 ist er Teil des Climate Broadcaster Network-Europe der EU, das im Fernsehen über den Klimawandel informiert.
Im Juli 2021 berief ihn die neu gegründete Partei Europa Verde – Verdi als Koordinator in ihr wissenschaftliches Komitee.

Luca Mercalli und Francesco Vacca (Szenario) / Davide Riboni, Laura D’Addazio und Katia Ranalli (Zeichnungen): Il tuo clima. Istruzioni per l’uso (Tatai Lab 2022), 86 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2022, 20:16   #602  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der armenischstämmige Franzose Gorune Aprikian (Jahrgang 1959) ist der Sohn des Dirigenten und Komponisten Garbis Aprikian und einer Schneiderin. Sein beruflicher Weg beginnt 1979 mit einem Abschluß als Bergbauingenieur, den er jedoch rasch verläßt, um Marketingleiter bei der Agentur Nielsen zu werden. Über die Presse führt sein Weg dann rasch in Richtung Kino und Fernsehen, wo er sich als Produzent, Drehbuchautor und Regisseur von Independentfilmen etabliert.
(Sein jüngerer Bruder Ara Aprikian, Jahrgang 1966, ist übrigens seit 2016 Programmdirektor des Fernsehsenders TF1, der zum Medienkonzern Groupe Canal+ gehört, einer Sparte von Vivendi.)

Aprikian schreibt Novellen und Theaterstücke, die sich mit Menschenrechten befassen. Zu seinen Themen gehört auch der armenische Genozid, für den die sogenannten "Jungtürken" 1915/1916, teilweise bis 1923, im ottomanischen Reich verantwortlich waren. Sein Drehbuch zu dem Film Varto, der sich damit befaßt, wurde von Jean-Blaise Djian und Stephane Torossian zu einem Comic adaptiert, der 2015 in der Éditions Steinkis erschien.
Im September 2022 erschien sein Dokucomic, der den Genozid anhand des Schiksals des jungen Mikael nachzeichnet.

Gorune Aprikian und Jean-Blaise Djian (Szenario) / Kyung Eun-Park (Zeichnungen): Une histoire du génocide des Arméniens (Éditions Petit à Petit 2022), 112 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2022, 17:01   #603  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der Schriftsteller Didier Decoin (Jahrgang 1945) begann seine Karriere als Journalist. 1966 erschien sein erster Roman, der mit einem Preis ausgezeichnet wurde. Weitere Romane folgten. Sein Roman John l’enfer (deutsch Fenster zur Hölle) wurde 1977 mit dem wichtigsten französischen Literaturpreis gewürdigt, dem Prix Goncourt. Allerdings gibt es auch Kritik, denn 2019 erhielt die englische Ausgabe seines Romans Le Bureau des jardins et des étangs den Negativpreis Bad Sex in Literature Award.
Daneben verfaßte er Drehbücher für Film und Fernsehen, meist Adaptionen literarischer Klassiker oder Biopics, zum Beispiel über Balzac und Napoleon. Seine Adaption für den Fernsehvierteiler Der Graf von Monte Christo (1998) mit Gérard Depardieu und Ornella Muti wurde 1999 mit dem Sept d'Or als bestes Drehbuch ausgezeichnet.
Als Funktionär kann er ebenfalls stattliche Leistungen vorweisen: 1995 wurde er nicht nur in die Académie Goncourt gewählt, sondern erhielt sofort das Amt des Generalsekretärs. Seit Januar 2020 ist er Präsident der Académie Goncourt. Sein erstes Amt bekleidete er 1978 bis 1979 als Präsident des Branchenverbandes Société des gens de lettres (SGDL), das er von 1987 bis 1989 ein zweites Mal einnahm. 2007 wurde er zum Präsidenten des Branchenverbandes Les Écrivains de marine gewählt; im selben Jahr wurde er in die Abteilung Geschichte, Literatur und Kunst der Académie de marine gewählt. 2012 wurde er einstimmig zum Präsidenten des Festival international de programmes audiovisuels documentaires de Biarritz (FIPADOC) gewählt.

Sein Comicdebüt nutzt französische Geschichte als Hintergrund einer Saga:
  • Didier Decoin (Szenario) / Jérôme Clément (Historischer Berater) / Marc Jailloux, Florence Fantini und Ugo Pinson (Zeichnungen): Le Sang des Valois - Tome 1 - L'Homme du fleuve (Glénat 2021), 48 Seiten
  • Didier Decoin (Szenario) / Jérôme Clément (Historischer Berater) / Marc Jailloux (Zeichnungen): Le Sang des Valois - Tome 2 - Le Maître des fous (Glénat 2023), 48 Seiten

Geändert von Servalan (29.12.2022 um 17:12 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2023, 01:23   #604  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Die Schauspielerin Jamie Lee Curtis (Jahrgang 1958) trat 1977 in kleineren Rollen in den Fernsehserien Quincy und Columbo auf, berühmt wurde sie jedoch als Final Girl und Scream Queen Laurie Strode in der Slasherreihe Halloween.
Die Tochter von Tony Curtis und Janet Leigh hat mittlerweile einen guten Ruf als Autorin von Kinderbüchern.

Jamie Lee Curtis und Russell Goodman (Szenario) / Karl Stevens (Zeichnungen): Mother Nature (Titan Comics 2023), 156 Seiten

Geändert von Servalan (06.01.2023 um 12:02 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2023, 19:11   #605  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der in Utrecht geborene Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Jan Kounen (Jahrgang 1964) hat mittlerweile die französische Staatsbürgerschaft. Nachdem er an der Kunstschule Villa Arson in Nizza 1988 sein Diplom gemacht hatte, drehte er Werbespots, die in Frankreich, Deutschland und Großbritannien ausgestrahlt wurden, und Musikvideos, darunter vier für Erasure.
Mit zwei Kurzfilmen bereitete er sich auf sein Langfilmdebüt vor: Wegen seiner Brutalität war der Gangsterfilm Dobermann (Frankreich 1997) hierzulande von 1999 bis 2011 von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert.
Dem folgte die esoterisch angehauchte Comicverfilmung Blueberry und der Fluch der Dämonen (Frankreich / Mexiko 2004) und die Verfilmung von Frédéric Beigbeders gleichnamigem Roman, 39,90 (Frankreich 2007).
1994 drehte er eine experimentelle Fotoserie mit Vanessa Paradis. Seit 2005 dreht er auch Dokumentarfilme, zunächst über den von ihm geschätzten Schamanismus. 2019 präsentierte er drei Projekte virtueller Realität.

Jan Kounen und Omar Ladgham (Szenario) / Mr Fab (Zeichnungen): La Tour (Éditions Glénat 2021 und 2022), bislang zwei Bände von je 64 Seiten, deutsche Ausgabe: Der Turm (Splitter ab 2022)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2023, 17:25   #606  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Ein Seiteneinsteiger ist der französische Historiker Martin Quenehen (Jahrgang 1978). Neben einer Professur für Geschichte, arbeitete er für die Huffington Post und produziert seit 2011 Radiosendungen, in denen er selbst auftritt.

Von ihm liegen bisher zwei Comics vor:
  • Martin Quenehen (Szenario) / Bastien Vivès (Zeichnungen): Quatorze Juillet (Casterman 2020), 256 Seiten, deutsche Ausgabe: Nationalfeiertag (Schreiber & Leser 2023)
  • Martin Quenehen (Szenario) / Bastien Vivès (Zeichnungen): Corto Maltese: Océan noir (Casterman 2021), 184 Seiten, deutsche Ausgabe: Corto Maltese - Schwarzer Ozean (Schreiber & Leser 2022)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2023, 13:48   #607  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Die französische Psychologin Jessica Serra (Jahrgang 1982) hat sich auf die Verhaltensbiologie von Säugetieren spezialisiert. Bei ihrer Ethologie stehen Haustiere in Mittelpunkt, meist Katzen, seltener Hunde. Eines ihrer Ziele besteht darin, ihr Wissen an die breite Öffentlichkeit zu bringen, wodurch sie zeitweise als Moderatorin einer Sendereihe von BBC Worldwide über Katzen aufgetreten ist. Für den populärwissenschaftlichen Verlag humenSciences betreut sie als Chefherausgeberin eine Reihe.

Jessica Serra (Szenario) / Lili Sohn (Zeichnungen): Dans la tête d’un chat (humenSciences 2023), 104 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2023, 15:32   #608  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Die Schottin Julie Bertagna (Jahrgang 1962) schreibt Bücher für Kinder und junge Erwachsene im Genre Science Fiction und über gegenwärtige Themen wie Klimawandel und Schwangerschaften von Teenagern. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Lancashire County Library Children's Book of the Year Award, den Catalyst Book Prize und dem Scottish Arts Council Award, für den prestigeträchtigen Carnegie Prize wurden ihre Romane nominiert.

Ihre Comicdebür ist eine Biographie über den Naturphilosophen, Entdecker, Schriftsteller, Erfinder, Ingenieur und Geologen John Muir (1838 - 1914):

Julie Bertagna (Szenario) / William Goldsmith (Zeichnungen): Wildheart: The Daring Adventures of John Muir (Yosemite Conspiracy 2023)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2023, 19:10   #609  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der Sportjournalist Thierry Agnello (Jahrgang 1963) war früher beim südfranzösischen Lokalblatt Le Méridional angestellt. Seit 1995 betreut er die Pressearbeit des Fußballvereins Olympique Marseille, darunter auch den offiziellen Comic des Vereins, von dem mittlerweile 19 Bände vorliegen. Als Szenarist erzählt er darin die Saga des imaginären jungen Spielers Nino Fachetti von Olympique Marseille.
  • Thierry Agnello und Zampano (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Enzo Grigoli (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 1. Droit au But ! (Hugo & Cie Hugo BD 2008), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Zampano (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Michall (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 2. Le Foot au Cœur ! (Hugo & Cie Hugo BD 2008), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Zampano (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Michall (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 3. Fou de foot ! (Hugo & Cie Hugo BD 2009), 46 Seiten
  • Thierry Agnello (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Enzo Grigoli (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 4. Premiers pas au Vélodrome (Hugo & Cie Hugo BD 2009), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Zampano (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Michall (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 5. Nino à la Coupe du Monde (Hugo & Cie Hugo BD 2010), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Zampano (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Michall (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 6. L'OM dans la peau (Hugo & Cie Hugo BD 2010), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Zampano (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Hélène Lenoble (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 7. La Malédiction de Nino (Hugo & Cie Hugo BD 2011), 46 Seiten
  • Thierry Agnello (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Hélène Lenoble (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 8. Si tu vas à Rio (Hugo & Cie Hugo BD 2011), 46 Seiten
  • Thierry Agnello (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Hélène Lenoble (Zeichnungen) / Skiav (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 9. Nino & son meilleur ennemi (Hugo & Cie Hugo BD 2012), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Davoine (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Hélène Lenoble (Zeichnungen) / Duvigan (Storyboard): OM Droit au But ! Tome 10. Droit devant ! (Hugo & Cie Hugo BD 2013), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Davoine (Szenario) / Jean-Luc Garréra, Pedro J. Colombo und Hélène Lenoble (Zeichnungen): OM Droit au But ! Tome 11. La victoire au bout des crampons ! (Hugo & Cie Hugo BD 2014), 46 Seiten
  • Thierry Agnello (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Hélène Lenoble (Zeichnungen): OM Droit au But ! Tome 12. Dans la cour des grands ! (Hugo & Cie Hugo BD 2015), 46 Seiten
  • Thierry Agnello (Szenario) / Jean-Luc Garréra und Hélène Lenoble (Zeichnungen): OM Droit au But ! Tome 13. Pour Nino (Hugo & Cie Hugo BD 2016), 46 Seiten
  • Davoine und Thierry Agnello (Szenario) / Pedro J. Colombo, Jean-Luc Garréra und Aintzane Landa Chillón (Zeichnungen): OM Droit au But ! Tome 15. Le foot au sommet ! (Hugo & Cie Hugo BD 2018), 46 Seiten
  • Davoine und Thierry Agnello (Szenario) / Pedro J. Colombo und Aintzane Landa Chillón (Zeichnungen): OM Droit au But ! Tome 16. Rebondir (Hugo & Cie Hugo BD 2019), 46 Seiten
  • Davoine und Thierry Agnello (Szenario) / Pedro J. Colombo und Aintzane Landa Chillón (Zeichnungen): OM Droit au But ! Tome 17. Challenge (Hugo & Cie Hugo BD 2020), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Davoine (Szenario) / Pedro J. Colombo, Jean-Luc Garréra und Aintzane Landa Chillón (Zeichnungen): OM Droit au But ! Tome 18. Mandanda, tous avec toi ! (Hugo & Cie Hugo BD 2021), 46 Seiten
  • Thierry Agnello und Davoine (Szenario) / Pedro J. Colombo, Jean-Luc Garréra und Aintzane Landa Chillón (Zeichnungen): OM Droit au But ! Tome 19. Adieu Marseille ? (Hugo & Cie Hugo BD 2022), 46 Seiten

Geändert von Servalan (03.03.2023 um 15:30 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2023, 17:56   #610  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der französische Historiker Vincent Lemire (Jahrgang 1973) hat sich auf die Geschichte des Nahen Ostens spezialisiert und trat 2022 in einer arte-Dokumentation als Experte auf. Er forscht auch zur Geschichte der Fotografie. Er lehrt als Dozent an der Universität Marne-La-Vallée und leitet als Direktor das vom Europäischen Forschungsrat finanzierte Projekt Open-Jerusalem.

Sein Comicdebüt beschreibt 4.000 Jahre Geschichte der Stadt Jerusalem und gelangte auf Platz 17 der bestverkauften Comics. Der Comic hatte eine Startauflage von 40.000 Exemplaren, vor kurzem wurden 10.000 Exemplare nachgedruckt.

Vincent Lemire (Szenario) / Christophe Gaultier und Marie Galopin (Zeichnungen): Histoire de Jérusalem (Les Arènes BD 2022), 254 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2023, 17:28   #611  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der britische Regisseur Chris Cunningham (Jahrgang 1970) wurde vor allem für seine Werbeclips und Musikvideos bekannt, unter anderem für Madonna, Björk, Portishead und Aphex Twin. Darüber hinaus hat er Spezialeffekte für Filme gemacht und beschäftigt sich heute überwiegend mit Videokunst.

Zwischen 1990 und 1992 zeichnete er unter dem Pseudonym Chris Halls, nach dem Nachnamen seines Stiefvaters, für das britische Magazin 2000 A.D., zum Beispiel:
Garth Ennis (Szenario) / Dean Ormston und Chris Halls (Zeichnungen): Judge Dredd. Judgement Day, 54 Seiten (6 Episoden), in: Judge Dredd Megazine 2.04 (13. Juni 1992) bis Megazine 2.09 (22. August 1992)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2023, 20:20   #612  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der us-amerikanische Schauspieler Thomas Jane (Jahrgang 1969) verkörperte 2004 in der Comicverfilmung The Punisher den Titelhelden von Marvel.

Um seine eigenen Comics zu veröffentlichen, gründete er den Verlag RAW Studios, in dem bislang folgende Werke von ihm erschienen sind:
  • Thomas Jane, Steve Niles und Bruce Jones (Szenario) / Greg Staples, Lewis LaRosa, James Daly, Dave Kendall und Tim Bradstreet (Zeichnungen): Bad Planet (Image Comics RAW Studios 2005-2013, 8 Hefte)
  • Todd Farmer und Thomas Jane (Szenario) / Don Marquez, Grant Goleash und Mark Schultz (Zeichnungen): Alien Pig Farm 3000 (RAW Studios 2007-2010, 4 Hefte)
  • Tab Murphy und Thomas Jane (Szenario) / Thomas Ott (Zeichnungen): Dark Country (RAW Studios 2013), 56 Seiten

Geändert von Servalan (02.03.2023 um 21:01 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2023, 13:04   #613  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der italienische Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler Dario Argento (Jahrgang 1940) hat das Genre des Giallo mit seinen Klassikern geprägt und dadurch den modernen Horror- und Slasher-Film beeinflußt.

Mit seinem Ausflug zu den Fumetti hat er zu einer berühmten, langlebigen Comicserie beigetragen:

Dario Argento und Stefano Piani (Szenario) / Corrado Roi und Gigi Cavenago (Zeichnungen): Dylan Dog N° 383: Profondo nero (Sergio Bonelli Editore 2018), 94 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2023, 18:06   #614  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Zu den amerikanischen Experten des Holocaust zählt Rafael Medoff (Jahrgang 1959), denn der Professor für jüdische Geschichte ist Gründungsdirektor des David Wyman Institute for Holocaust Studies in Washington, D.C. Er ist Mitglied im Academic Council der American Jewish Historical Society (AJHS), für das er als Herausgeber von wissenschaftlichen Fachzeitschriften tätig war. Außerdem war er für die Jewish Historical Society of Greater Washington und die Jewish Historical Society of Maryland als Berater tätig.
Medoff engagiert sich stark im Medienbereich gegen Antisemitismus. Er ist Autor von 16 Büchern über jüdische Geschichte in den USA, Zionismus und den Holocaust. Um ein möglichst breites Publikum zu erreichen, nutzt er dafür auch Comics und Cartoons.

Bisher liegen vor:
  • Rafael Medoff (Szenario) / Neal Adams und Joe Kubert (Zeichnungen): "Story of Dina Gottliebova Babbitt", 6 Seiten, in: Magneto: Testament (Part 5) (Marvel Comics 2009), deutsche Ausgabe: "Der letzte Skandal", in: Marvel Must-Have (#67): X-Men: Magneto - Testament (Panini 2023)
  • Rafael Medoff (Szenario) / Sal Amendola (Zeichnungen): Comic über US-Athleten, die die Olympischen Spiele 1936 in Berlin boykottiert haben, 1 Seite, in: The New Republic (August 2008)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2023, 12:55   #615  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Die unabhängige Chefköchin Chloé Charles (Jahrgang 1986) hat von 2004 bis 2014 in berühmten Restaurants Frankreichs gelernt und leitet seit 2017 die Küche eines Restaurants. Sie ist eine engagierte Köchin, die sich sehr für Nachhaltigkeit und gegen Verschwendung von Lebensmitteln einsetzt. Karitativ setzt sie sich in der breiten Bevölkerung dafür ein, daß Kinder Geschmack entwickeln und daß die Gastronomie für möglichst viele erschwinglich wird.
2021 nahm sie an der 12. Staffel der Kochshow Top Chef bei den Sendern M6 (Frankreich) und RTL-TVI (Belgien) teil.

Chloé Charles (Szenario) / Tiphaine De Cointet (Zeichnungen): Tiens, goûte ! Une bande cuisinée (First Éditions Le vie en bulles 2022), 176 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2023, 13:52   #616  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der italienische Philosoph Luciano Floridi (Jahrgang 1964) beschäftigt sich mit Informationsethik und Informationsphilosophie; praktisch bedeutet es, daß er sich damit auseinandersetzt, wie global vernetzte Kommunikationssysteme und Künstliche Intelligenz ethisch gestaltet werden sollten. Seit 2013 lehrte er an der Universität Oxford, wo er 2017 zum Direktor des Digital Ethics Lab berufen wurde.
Am 13. Mai 2014 beschloß der Europäische Gerichtshof ein Urteil, das ein Recht auf Vergessenwerden im Internet beinhaltete. Der Internetkonzern Google Inc. gründete daraufhin einen honorarfreien Beirat mit insgesamt acht externen Experten aus europäischen Ländern, dem Floridi angehört.
Aus diesen Forschungsinteressen entwickelte sich sein Comicdebüt.

Der irische Schriftsteller und Literaturwissenschaftler C. S. Lewis (1898 - 1963) ist zwar vor allem für seine Fantasy-Buchreihe Die Chroniken von Narnia (1950 - 1956) bekannt; im Februar 1943 hielt er an der Universität von Durham eine Vorlesung in drei Teilen, die später unter dem Titel The Abolition of Man (Die Abschaffung des Menschen) veröffentlicht wurde und seine wichtigste fachliterarische Publikation darstellt.
Dieser Essay wurde jetzt mithilfe einer KI zu einem Comic adaptiert:

Carson Grubaugh, Sean Michael Robinson und Luciano Floridi (Szenario) / Midjourney A.I. (Zeichnungen): The Abolition of Man (Living the Line 2023), 228 Seiten

Geändert von Servalan (18.03.2023 um 18:45 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 14:04   #617  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der pakistanische Investigativjournalist Taha Siddiqui (Jahrgang unbekannt) lebt zur Zeit in Paris im Exil. Der studierte Betriebswirtschaftler arbeitete zunächst als Finanzanalyst für den US-Fernsehsender CNBC und bezeichnet sich als "journaliste par accident". Er berichtete über Terrorismus, verfolgte Minderheiten und Korruption für France 24, Al Jazeera, die New York Times und den englischsprachigen indischen Fernsehsender WION. Er war Bürochef der Agentur Babel Press.
2014 war er einer von drei Journalisten und Journalistinnen, die mit dem renommierten französischen Journalistenpreis Prix Albert-Londres ausgezeichnet wurde. Für seine 2018 gestartete Initiative Safenewsrooms.org wurde er im November 2018 von Reporter ohne Grenzen für einen Preis nominiert; seit 2018 ist diese Webseite in Pakistan online blockiert.
2020 gründete er im 9. Arondissement von Paris die Bar The Dissident Club, die er Whistleblowern gewidmet hat.

Seine Comicdebüt ist seine Comicautobiographie.

Taha Siddiqui und Hubert Maury (Szenario) / Hubert Maury (Zeichnungen): Dissident Club. Chronique d'un journaliste pakistanais exilé en France (Glénat 1000 Feuilles 2023), 264 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2023, 14:38   #618  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Die französische Fotojournalistin Sarah Caron (Jahrgang 1972) wollte eigentlich Balletttänzerin werden. Seit 1994 arbeitet sie als unabhängige Journalistin und wurde zunächst von der Agentur vertreten, heute übernimmt das die Agentur Hans Lucas. Die Galerie Hegoa in Paris organisiert ihre Ausstellungen.

Sarah Caron und Hubert Maury (Szenario) / Hubert Maury (Zeichnungen): Le Pays des Purs (La Boîte à Bulles Contre Cœur 2017), 176 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2023, 14:01   #619  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.535
Blog-Einträge: 3
Der französische Youtuber Léo Grasset (Jahrgang 1989) ist ein ausgebildeter Biologe und hat sich darauf spezialisiert, sein Wissen populär an die breite Masse zu vermitteln. Im Juni 2014 gründete er dazu den Youtube-Kanal DirtyBiology, der im Juli 2022 1,2 Millionen Abonnements hatte. Im Laufe der Zeit hat er seine Aktivitäten diversifiziert, so hat er ein Buch herausgebracht und nahm 2019 an der Konferenz 4th Young Natural History Scientists Meeting in Paris teil. Im März 2019 entstand zusammen mit Arte, Dailymotion und dem Centre national de la recherche scientifique (CNRS) die Webvideoserie Le Vortex.
Weil es gegen ihn Klagen wegen sexueller Übergriffe und Vergewaltigung gibt, hat Youtube seinen Kanal DirtyBiology seit Dezember 2022 demonetarisiert.

Zusammen mit seinem Bruder entstand ein Comic über die Fortpflanzung von Lebewesen:

Léo Grasset (Szenario) / Colas Grasset (Zeichnungen): DirtyBiology. La grande aventure du sexe (Éditions Delcourt Octopus 2017), 184 Seiten

Geändert von Servalan (20.03.2023 um 14:15 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz