Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > DC / Vertigo Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2020, 20:50   #1  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
gold01 Flash (2017): Der Serien Thread - Justice Like Lightning (mit Spoilern)

Da ich gerade den aktuellen Flash Band gelesen habe nehme ich das zum Anlass einen Thread für den schnellsten Mann der Welt zu eröffnen. In dem es um die aktuelle Serie geht und natürlich auch um Flash: Das erste Jahr welchr auch zu der Reihe gehört...
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 20:54   #2  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #1: Die Flash-Akademie



Zitat:
Zitat von IronFist
"Ein Blitzschlag machte den forensischen Ermittler Barry Allen zum schnellsten Mann der Welt und damit zu Central Citysrasendem Beschützer Flash. Jetzt schlägt der Blitz erneut ein, und mehr als einer von Barrys Mitbürgern wird zum Superraser! Doch nicht alle, die nun wie Flash auf die Speed Force zugreifen können, wollen Gutes. Dazu: Wally Wests Rückkehr und die Zukunft des jungen Wally!

Was wird aus Wally West?"

Erstveröffentlichung: 21.03.2017
Format: Softcover
Seiten: 116
Autoren: Joshua Williamson
Zeichner: Carmibe Di Giandomenico
Storys: Flash: Rebirth, Flash 1-4

Inhalt:
Barry bekommt während einer Tatortaufnahme Visionen u. a. von Wally und Prof. Zoom und wenig später ereignet sich die Szene in der Flash Wally zurück in das DC Universum holt. Im Anschluss untersucht Barry mit Batman den Watchmen Button und sie vereinbaren der Sache zunächst gemeinsam ohne Einbindung der JL nachzugehen. Im ersten Heft der neuen Serie erfolgt ein kurzer Rückblick auf die Entstehung von Flash sowie seiner Beziehung zu dem Polizisten August, bevor dieser in der Gegenwart von der Speedforce getroffen wird, als ein Black Hole Schurke auf ihn schießt...

Meinung:
Das ist ein richtig starker Einstieg in die Serie. Am besten hat mir wohl die Szene mit Wally aus dem Special gefallen, die hier aus dem Blickwinkel von Barry erzählt und noch etwas ergänzt wird, sich in der entscheidenden Szene aber genau an den Wortlaut des Specials hält. :love: Stimmig finde ich auch die "geheime" Zusammenarbeit mit Batman hinsichtlich des Buttons; der beste Forensiker und der beste Detektiv, wenn die den Fall nicht lösen :thumbsup:
Ansonsten ist der Band super einsteigerfreundlich, da die Entstehungsgeschichte des Flash nochmals kurz erzählt wird und Hintergründe (z. B. Flashpoint) erklärt werden. Dazu noch die tollen (ok da werden sich wohl die Geister scheiden ) Zeichnungen von Di Giandomenico und das ganze wird wohl meine neue Lieblingsserie :flash: . Klasse Start von Williamson!

Ich geb mal 4/5 mit starker Tendenz in Richtung 5
Mehr Meinungen


Geändert von underduck (08.02.2020 um 22:30 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 20:59   #3  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #2: Godspeed



Zitat:
Zitat von Mighty Mike
Das Morden von Godspeed geht in die nächste Runde. Barry Allen versucht den Fall um den Gewittersturm, Black Hole und die Morde in Iron Heights aufzudecken und kommt der Lösung unwahrscheinlich nahe. Wally West findet seine Bestimmung und Godspeed enthüllt seine Identität!

Ich wusste es von Anfang an. Schade das ich ihn Flash 1 meine Vermutungen nicht preisgegeben habe. Es war mir klar das August Godspeed ist. Sein Handeln, die Farben.der Blitze, all das deutete auf ihn hin. Wie August gegen das Verbrechen vorgeht ist schon heftig. Er erfüllt die Rolle des Schurken hervorragend. Ich kann es nachvollziehen, dass er mit aller Härte die Verbrecher bestraft und auch mordet, dass er aber so sehr gegen Barry vorgeht wundert mich.

Schade dass Meena verschwunden ist, dass sie zurückkehrt war aber dennoch absehbar. Mir wird die Beziehung zwischen Barry und Meena immernoch zu schnell abgehandelt. Da kommen keine Emotionen auf, wirklich schade.

Wally West (alias Kid Flash) hatte einen soliden Auftritt. Nun freue ich mich auf das Zusammentreffen mit Wally West.

Avery erinnert mich ein wenig an Harper Row. Für mich ein bisher uninteressanter Charakter

Carmine Di Giandomenico hat einen schwierigen Stand bei mir. Da versaut er in #Flash 6 - Rache# die ersten 6 Seiten, holt mich dann später aber wieder ab. Klare Stärke sind die Bewegungen und die Szenen in der Speed Force die er hervorragend zeichnet. Tusche und Farbe gefielen mir nicht immer.

Storytechnisch hat Joshua Williamson ne Schippe draufgelegt. Ich freue mich wahnsinnig auf Flash 3. Flash gehört wohl zu den wichtigsten Charakteren in der Rebirth Ära und dürfen in keinem Fall fehlen um die Wiedergeburt zu genießen und zu verstehen.

4/5
Weitere Meinungen

Geändert von underduck (08.02.2020 um 22:29 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:06   #4  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #3: Im Bann der Finsternis



Zitat:
Zitat von Kaltez
der jüngere wally schwänzt die schule um sein neues leben als superheld zu meistern, jedoch wird er übermütig gegen einen kampf mit papercut, und so muss barry eingreifen und ihm auch ne standpauke halten.
später wird der jüngere wally mit dem ältere wally, in einem gespräch wieder vernünftiger, weil barry dem jüngeren wally seine identität nicht sagt.
der jüngere wally hört von einem schatten das die menschen in central city angst einjagt, er geht hin und wird davon verschlungen.

grossartige storys, es wird auf meena kurz eingegangen, wir haben kurz zoom gesehen und flash baut seine beziehungen zu iris auf, was ich richtig schön finde.
die zeichnungen werden sehr gelobt auf der rückseite, was ich leider nicht ganz teilen kann, teils sehen die leute ziemlich komisch aus aber sobald flash usw im kostüm sind ist es dann wieder besser.

aufyedenfall reissen die storys alles

ich habe mit absicht nicht schwarzer wally und weisser wally oder blacky wally und ginger wally geschrieben. könnte ich, aber ich glaube jünger und älter wird auch gut verstanden.
Weitere Meinungen


Geändert von underduck (08.02.2020 um 22:28 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:13   #5  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #4: Rogues Reloaded



Zitat:
Zitat von IronFist
Der Band enthält glatte acht!

Hefte und somit jede Menge Flash Aktion. Die Geschichte mit den Rogues fand ich einfach toll, etwas hat mir der Backround aus der New52 gefehlt, aber ich konnte der Geschichte dennoch ohne Probleme folgen. Auch die Beziehung zwischen Barry und Kid Flash/Iris wurde gut weitergeführt, wobei mich störte, dass Barry hier schon wieder seine Identität preiß gab. Wobei ich es hier noch eher nachvollziehen konnte, als in Band 1. Mit dem Ausbruch von
wurde ich nochmals angenehm an den Flashpoint erinnert und freue mich riesig auf das Button-Crossover, da wurde mit wenigen Panels jede Menge Spannung aufgebaut.

Das letzte Panel des letzten Heft war dann auch noch mal ein whatthef**k-Moment, aber irgendwie war mir schon klar, dass hier noch was kommen wird. Finde ich sehr angenehm wie Williamson das alles weiterführt. Die Zeichnungen schwanken etwas, aber es gab jede Menge Panels die mir richtig gut gefallen haben. Flash bleibt jedenfalls weiter eine meiner Lieblingsserien und im Abo. Kann auch kaum Batman #10 erwarten, meine Vorfreude ist immens!

8/10
Noch mehr Meinungen


Geändert von underduck (08.02.2020 um 22:27 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:19   #6  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #5: Im Griff der Furcht



Der Band ist nun schon eine weile raus, und noch keiner hat ihn gelesen? Auf jeden Fall sollte man vorher die Story "Der Button" aus Batman (2017) #10 bis 11 gelesen haben...

Handlung:


Meinung: Der Reverse Flash lebt also wieder, was mich eigentlich wenig überrascht dafür war Eobard Thawne ja schon immer bekannt. Da er aus der Zukunft kommt gibt es ihn quasi immer wieder in einer anderen Form irgendwo in der Zeit und kann Praktisch nie sterben nur wie er hier zurückkommt ist schon etwas hanebüchen, aber nimmt man diesen kleinen Teil weg dann bekommt man gute Unterhaltung und eine mitreißende Story auf dem Niveau der vergangenen Bände und dann schraubt man noch etws an Professor Zooms Vergangenheit und gewinnt der Figur noch ein Paar neue Perspektiven ab die einen nicht unbedingt gefallen müssen. Ein fanatischer Fan mal ehrlich musste das sein, mir ist er als skrupelloser Wahnsinniger wie in Flash: Rebirth lieber. 7 von 10 Punkte

Beitrag von mir selbst

Mehr Meinungen
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:26   #7  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #6: Negativ-Flash



Zitat:
Zitat von Mighty Mike
Flash Barry Allen wurde im letzten Band von Eobard Thawne mit der negativ Speedforce infiziert. Iris West erfuhr von Flashs Identität, ermorderte Thawne und beendete vorerst die Beziehung zu Barry.

Barry ist niedergeschlagen und seine Fähigkeiten spielen verrückt. Er versucht weiterhin die Bewohner von Central City zu beschützen, doch die negativ Speed Force ist unberechenbar und verleiht im neue Fähigkeiten die er nicht zu kontrollieren weis.

Alles scheint sich gegen Flash zu wenden. Er fügt seiner Umwelt und seinen Mitmenschen mehr Leid zu umso mehr er Ihnen helfen will. Auch sein Heilfaktor ist auser Gefecht gesetzt.

Flash scheint am Boden zu sein!

Auch im Labor scheint es Probleme zu geben. Wichtige Blutproben sind aus dem Labor verschwunden und Barry versucht gemeinsam mit Kristen Kramer seiner "Laborpartnerin" das Verbrechen aufzulösen.

Dieser Band bietet eine tolle Mischung aus Detektivarbeit, Krimi und Action.

Wie Barry und Kramer versuchen das Verbrechen aufzulösen, welche Gefühlswelt Flash durchlebt und auf wen er so alles im Storyverlauf trifft hat mir schon gut gefallen. Krass auch
die Auseinandersetzung mit Singh und die Versetztung nach Iron Heights. Da wird einiges passieren. Bloodwork als Gegner war Ok. Er hat jetzt gut zur Story gepasst und zu der etwas düsteren Auslegung der negative Speed Force.

Ich denke in Iron Heights wird Goodspeed noch eine große Rolle spielen. Erfreulich ist die Rückkehr von Meena. ich mochte sie aus den ersten Bänden und nun ist Barry ja wieder zu haben

Diesmal sind einge Zeichner am Werk. Neil Googes interpretation von Barry Allen gefiel mir nicht, umso mehr die von Ramsey, die hat gepasst. Googe war von allen dann aber schon das Highlight. Da waren ein paar sehr coole panels dabei. Vazquez Stil hat mir leider nicht zugesagt. Die Chars sind mir zu makant.

Flash bleibt spannend und darf gerne so weiter gehen. Ich finde Barry als Charakter einfach hoch interessant und ich wiederhole mich wie in jedem Band, für mich ist Williamson der perfekte Flash Autor.

Mehr Meinungen


Geändert von underduck (08.02.2020 um 22:26 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:33   #8  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #7: Wenn die Hölle gefriert



Wo sind denn die DC Leser, kaum einer schreibt noch etwas zu den Neuheiten abseits der Heft Serien. Noch nicht mal Flash, das Cover ist mal wieder zum Titel schlecht gewählt.

Im aktuellen Band gibt es zwei Geschichten angefangen mit...

Black Hole Rising, Part 1-2

Handlung:


Meinung: Pop Mhan als Zeichner steigert sich immer weiter und die Story ist auch interessant obwohl mir die Wandlung von Meena nicht gefällt ist es nachvollziehbar begründet. 7 von 10 Punkte

Wenn die Hölle gefriert, Teil 1-3

Handlung:


Meinung: Ein Spannender Thriller mit jeder Menge Action und drei der besten Flash Zeichner: Scott Kolins, Scott McDaniel & Howard Porter (der hier wieder richtig klasse aussieht). Hat mir insgesamt sehr gut gefallen und so bleibt Flash auf hohem Niveau 8 von 10 Punkte.

Jetzt freu ich mich schon auf Flash War

Beitrag von mir

Mehr Meinungen
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:39   #9  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #8: Im Auge des Sturms



Mit US: The Flash (2016) 39-45 & The Flash Annual (2018) 1

Als erstes gibt es zum Auftakt das Annual und einer Story mit dem Titel Auftakt zum Flash War (der Prolog zum kommenden Band der schon im März kommt) aber mit der Rückkehr einer Figur die auch immer mal in der Hauptstorys dieses Bandes auftaucht.



Also schon beim Annual bekommt man Gänsehaut mit der Rückkehr zweier alter bekannter aus dem Run von Geoff Johns, besonders aber wegen der Person in der Zukunft, dazu sieht das Artwork von Howard Porter klasse aus, 8 von 10 Punkte.

Im Auge des Sturms, Kapitel 1-6 plus Epilog.



Meinung: Insgesamt bleibt Flash eines der stärksten Serien des DCU und auch wenn das Cover schon verrät wer der Gegner wer der Gegner ist, ist die Story spannend von Anfang bis Ende. Die wechselnden Zeichner sind nicht immer meins besonders das Artwork von Dan Panosian sah noch nie so schlecht aus, dafür sticht Carlos D'Anda positiv heraus unter den Gastzeichnern. 7 von 10 Punke.

Mehr Meinungen
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:48   #10  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2019) #9: Flash War



Zitat:
Zitat von Arise
So, ich habe ein wenig gelesen:

Wally West leidet sehr unter den Erinnerungen an seine Kinder und sein altes Leben, auch physisch. Angestachelt durch Hunter Zolomon, macht Wally sich auf, seine Kinder zu suchen und Barry muss versuchen ihn aufzuhalten.
So in etwa kann man die Story aus den 6 US-Heften The Flash #46-#51 zusammenfassen.

The Flash #46 stellt den Prolog zum Flash War dar und zeigt, dass Zoom etwas plant und Wally mit seinen temporalen Anfällen klarkommen muss.
Für mich verwirrend! Ich hätte halt nach Band 4 nicht aufhören dürfen. Reverse Flash kommt vor, war nach Button aber tot, war dann aber wieder da und wurde dann wohl sogar von Iris umgebracht!? :oh:

Flash War #47-#50: Wally wird von Zoom dazu gebracht, sich gegen Barry aufzulehnen und nach seinen Kindern zu suchen. Im Endeffekt wird hier ganz schön viel Schaden angerichtet, was schon echt hart ist.
Mir gefällt es sehr, auch wenn ich durch die Lese- und Verständnislücke einige Probleme hatte. Was sich mir nicht erschlossen hatte, war halt Wallys Erkenntnis, doch wieder mit Barry an einem Strang zu ziehen. Dabei lässt Barry auch noch Wally II im Stich, was auch sein Folgen hat. Mal ganz zu Schweigen von dem entstandenen Schaden, durch Barry und Wally. Eines habe ich leider auch noch falsch interpretiert: Ich dachte, als die Justice League und Titans ausgeknipst werden, dass es Genickbrüche sind. Später sind aber alle wieder fit, keine Ahnung was da passiert ist. :/

The Flash #51 zeigt uns die Folgen und teasert noch etwas anderes an, als es durch #50 eh schon gemacht wurde. Auch ein sehr gutes Heft!!!

Fazit: ICH HÄTTE NIE AUFHÖREN SOLLEN FLASH ZU LESEN, doch ich bin arm wie eine Kirchenmaus! Es war so gut, bis auf die Lücken, die ich eben hatte. Doch meine Erwartungen wurde auch hier wieder nicht erfüllt, kein weiteres Anzeichen auf Doomsday Clock, oder bessere Rückschlüsse auf Rebith oder Button. Einfach nur Action und heftige Konsequenzen. Die werden bestimmt nicht bleiben, aber wenn sie nur Teil des Runs sind, könnte es sich vielleicht doch lohnen wieder einzusteigen.

8 von 10 Blitzen vergebe ich hier mal und überdenke meine Finanzen. :S (...müssen die Kinder eigentlich etwas essen? ...)

Meinungen und Umfrage


Geändert von underduck (08.02.2020 um 22:25 Uhr) Grund: Zitat eingebaut
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 21:55   #11  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #10: Eiskaltes Bündnis



Mit US: The Flash (2016) #52-57

Den Band hab ich jetzt schon einer Woche gelesen, aber ich komme erst jetzt dazu zu schreiben. Nach den Veränderungen in der Speedforce hat Barry mächtig zu kämpfen, nicht nur ist er nicht mehr so schnell wie zuvor er weiß nicht wann die neuen "Forces" auftauchen, bis sie dem Trickster und Heat Wave neue Stärke verleihen. Dazu noch die schwierige Zusammenarbeit mit Commander Cold und seinen Boss dem Leiter von Iron Heights, Direktor Wolfe, mit dem er aneinander Gerät.

Mit den neuen Kräften kann ich bisher nicht viel anfangen, besonders die Strenght Force die ihren Träger ziemlich aufbläst, aber das Gesamtpaket stimmt bei beiden Geschichten und das Artwork von Christian Duce und Scott Kolins ist großartig ohne das ein Gastzeichner nach dem anderen wechselt so wie bisher manchmal. Also gibt es diesmal 7 von 10 Punkte!

Mehr Meinungen
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 22:00   #12  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #11: Force Quest



Autor: Joshua Williamson
Zeichner: Christian Duce, Rafa Sandoval
Storys: Flash 58-63

Zitat:
Zitat von MikeConvoy
Barry ist nicht mehr der schnellste Mann von allen! Auf einer Weltreise wollen er und Iris nun alles über die neuen Forces herausfinden.
Dabei werden sie mit einem Massaker in Gorilla City und einer Rebellin auf Corto Maltese konfrontiert. Unterdessen kämpft Commander Cold in Central City für Ordnung …

Williamson setzt seine bisherige Story rund um die neuen Forces fort und holt Barry und Iris raus aus Central City um mehr über diese zu erfahren.
Auf ihrem weg begegnen sie neuen Verbündeten aber auch neuen Gegnern die ebenfalls hinter den Forces her sind.
Flash 11 bleibt auf gewohnt solidem Niveau wie man es ja bereits von Williamson gewohnt ist. Mir gefällt das man Barry aus dem gewohnten Umfeld raus holt und den Mythos um die Forces mehr vertieft.
Gerade was deren spirituelle Komponente angeht hoffe ich dass das noch weiter vertieft wird. Die neuen Force Avatare Fuerza und Psych gefallen mir beide eigentlich recht gut. Können gerne auch in Zukunft öfter auftauchen.
Gemini waren als Schurken okay, deren Backstory war schon ganz cool aber wirklich viel bleibenden Eindruck haben die beiden bei mir jetzt nicht hinterlassen.
Lediglich das Interesse mehr über das Labor zu erfahren welches sie in den 40ern gefunden haben wurde durch die beiden bei mir geweckt.

Gewohnt gut geschriebene Flash Kost die es aber auch nicht schafft wirklich Berge zu versetzen. Gibt von mir deshalb 7 von 10 Punkten.

Mehr Meinungen


Geändert von underduck (08.02.2020 um 22:24 Uhr) Grund: Zitat eingebaut
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 22:11   #13  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Insgesamt erstmal ein guter Überblick über die bisherige Serie, morgen werde ich was zu Band #12 schreiben.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 11:22   #14  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #12: Der Beste Trick der Welt - Der Flash setzt neue Impulse (mit Spoilern)



Mit US: The Flash Annual (2018) 2 & The Flash (2016) 66-69

Autor: Joshua Williamson / Zeichnungen: Scott Kolins

Zu viele Speedster (Annual #2)

Mit der Rückkehr gleich zwei bekannter Charaktere die das Cover schon zeigt, nur frag ich mich gerade wann Impulse zurückgekehrt ist? Hab ich da was verpasst eventuell bei Heroes in Crisis deren Tie-in diese Ausgsbe ist. Und so bleiben mir einige Aspekte verborgen, Wallys Tod im Sanctuary. Dafür freue ich mich um so mehr Bart Allen wiederzusehen den ich besonders früher in Young Justice und Teen Titans gemocht habe. Und dazu wieder mehr von Godspeed..

Insgesamt eine gelungene Ausgabe, und hoffentlich sehen wir bald mehr vom wohl impulsivsten Speedster von allen und seiner Suche. 6,5 von 10 Punkte.

Rogue Akten: Trickster & Der Beste Trick der Welt, Kapitel Eins, Zwei und Finale

Wie der Name der Story eigentlich jedem Flash Leser verraten sollte geht es um eines der ältesten Gegner des Roten Blitz, den Trickster und zwar hier den ursprünglichen James Jesse den man wegen des neuen über die Jahre vergessen hat. Aber vor allem weil er in Iron Heights verrottet und ihn Director Wolfe dort Foltern lässt. Und immer wieder demütige bis es ihm gelingt zu fliehen, da sich aber niemand an ihn zu erinnern scheint ist es Zeit für seinen größten Trick mit dem er seine Rückkehr feiert. Und dazu gibt es noch eine erneuerte Origin.

Meinung: Williamson bleibt mit seinen Geschichten auf konstant hohen Niveau doch hier geht es aus meiner Sicht steil Bergauf, man fühlt sich schon wie zu Glanzzeiten von Geoff Johns wozu natürlich auch Scott Kolins beiträgt (welcher ja schon damals den Flash gezeichnet hat) welcher sich hier allein ohne Gastzeichner austobt.

Und so gibt es hier eine Spannende und rasante Story mit einigen Schockmomenten in der der Trickster mit seinem können wahrhaft großes vollbringt. 8 von 10 Punkte

P.S. underduck es bräuchte unbedingt mal einen Flash Smiley.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2020, 19:54   #15  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash: Das erste Jahr (mit Spoilern) oder auch Flash (2017) #12.


Das Softcover und das Red Metallic Hardcover Variant bei welchem ich nicht widerstehen konnte.

Mit US: Flash (2016) 70-75

Das erste Jahr ist ja ein Titel den es bei DC Superhelden immer wieder gibt und erneut deren Origin erzählt und bei Flash gab es das natürlich auch schon (JLA - Die neue Gerechtigkeitsliga Special #3 - Dino Verlag) was waren das noch für Zeiten. Aber damals ging es noch um Wally West nicht um Barry Allen und dessen Geschichte wird hier neu erzählt mit altbekannten Elementen wie der Blitz der ihn traf aber auch neuem


Meinung: Joshua Williamson ist mit Sicherheit eines der besten Autoren die Flash je betreut hat, und er schreibt ihn auch schon ziemlich lange. Doch mit dem Band setzt er sich ein Denkmal das man immer wieder lesen kann ohne das es an Wirkung verliert. Für Fans und auch Gelegenheitsleser die mal beim Roten Blitz reinlesen wollen super geeignet.

Dazu ist das Artwork von Howard Porter schon lange nicht mehr so gut gewesen. Und klar es gibt Verweise auf die Zukunft der Serie, aber man kann es einfach auch für sich stehend lesen. 8 von 10 Punkte
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2020, 07:12   #16  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Gibt es niemanden mehr der Flash liest oder was zu den aktuellen Ereignissen schreiben will?
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2020, 08:15   #17  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 6.424
Das Kennenlernen von Flash und Iris West ist sehr schön beschrieben in "Das erste Jahr".

Auch Turtle ist ein cooler Schurke, vor allem toll gezeichnet.

Sehr zu empfehlen der Band.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2020, 00:12   #18  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 2.991
gold01 Geblitzdingst - der Flash Thread

Flash - das erste Jahr

wie alles (new 52 und Folgebände), was ich bisher vom roten Blitzer gelesen habe, sehr gut lesbar, nix großes aber solide unterhaltsam. Der Band kann nicht mit den Klassikern Batman, GA oder GL mithalten, das muss er aber auch nicht.
Die Zeichnungen von Porter reihen sich da nahtlos ein. Hübsch anzuschauen, tun nicht weh, aber auch nichts überragend gutes.
Alles in allem haben wir einen guten Band, der einen Kauf lohnt. Das Panini HC ist rein absoluter Eyecatcher. Dafür mal ein fettes Lob.

7,5/10
Damian ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2020, 14:47   #19  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 2.991
ach, den gibts schon, verdammt. Ich brauch ne neue Brille
Damian ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2020, 16:46   #20  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 2.991
Zitat:
Zitat von Kal-L Beitrag anzeigen
Flash: Das erste Jahr (mit Spoilern)

Und klar es gibt Verweise auf die Zukunft der Serie, aber man kann es einfach auch für sich stehend lesen. 8 von 10 Punkte
Würde ich nur bedingt sagen, da der Autor einige Dinge seines Runs einfließen lässt.
Damian ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2020, 16:48   #21  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 2.991
Zitat:
Zitat von Kal-L Beitrag anzeigen
Gibt es niemanden mehr der Flash liest oder was zu den aktuellen Ereignissen schreiben will?
#10 hab ich zuletzt gelesen, der Rest liegt auf dem Lesestapel. Genau wie Titans, Conan, Hawkman und Nightwing. In der letzten Zeit kam viel Ennis und der Sandman dazwischen.
Damian ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2020, 08:25   #22  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.768
Flash (2017) #13: Der Tod und die Speedforce



Barry kämpft immer noch damit das seine Kräfte nachlassen, nur wie soll er das umkehren? Zunächst will er sich erstmal mit Avery und Kid Flash versöhnen gegenüber denen er sich zuletzt wie ein Arsch verhalten hat. Doch Vertrauen muss erst mal aufgebaut werden und dann will er sich mit den Nutzern der anderen Forces vertragen nur kommt dann ein neuer tödlicher Faktor dazwischen, der Black Flash. Die personifizierte Verkörperung des Todes für alle Speedforce Nutzer ist selbst dem tod nah durch die anderen Forces und so will er diese auslöschen etwas was Barry verhindern will, aber in seinem schwächeren Zustand nicht leisten kann.

Und im Hintergrund sucht Captain Cold sein altes Team die Rogues zusammen um einen neuen Plan umzusetzen mit den Mitteln von Lex Luthor (Das ist aber eine Geschichte welche erst in Band #14 Früchte tragen wird)

Meinung:Gut erzählte Action Story, die sich schnell weglesen lässt. Doch insgesamt kommt das ganze nicht an die Vorgänger heran was vielleicht auchvdaran liegt das mir die anderen Forces langsam zu viel werden zumal noch eine Hinzukommt dank, das verrate ich mal lieber noch nicht. 6 von 10 Punkte
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 14:08   #23  
Vartox
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 55
Ich kann den Band etwas besser bewerten Das liegt aber auch daran, dass ich mit den ganzen Forces eher weniger ein Problem hab.
Mir gefällt der ganze Flash Run einfach richtig gut. Das kommt auch daher, dass es kaum Ausfälle nach unten gibt. Es wird eine sehr unterhaltsame und konstant gute Story erzählt.
Der einzig schwächere Band dürfte für mich der Jahr Eins Band gewesen sein, denn der wirkte mir zu gewollt.
Dieser hier unterhielt mich wieder von Anfang an und ich freu mich schon wenn es weiter geht

7,5/10
Vartox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 19:39   #24  
Mathew
Optimist-innen
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 4.422
Ich stelle die Frage besser hier. Wo steigt man bei Flash am besten ein. Im New 52 oder bei Rebirth?
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 21:33   #25  
Kaltez
auchalleskleinschreiber (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kaltez
 
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 970
mach ruhig rebirth, nich so als würdest du garnichts verstehn.

edit: aber wenn du sagst am besten, klar dann n52 aber auch dann flashpoint und die brightes day flash ausgaben lesen.

aber wie gesagt kannst ruhig rebirth, ist im grunde ne neue handlung und all das.
Kaltez ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > DC / Vertigo Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz