Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2009, 12:24   #701  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.679
Blau-Rot waren halt schon immer die Superhelden-Signalfarben, spätestens seit dem Stählernen vom anderen Lager. Roy Thomas hat es dann ja mal mit weiß-grün für Captain Marvel versucht. Nach ein paar Monaten war aber auch dessen Kostüm rot/blau.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 15:09   #702  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.436
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von die erste Beitrag anzeigen
das sagt so manche Frau





ich gebe meine Alte (n) Horros bestimmt nicht her
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 15:16   #703  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.436
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von Pilgrim Beitrag anzeigen
Bei Williams Fans verschwimmt gelegentlich die Wahrnehmung, weil die grüne Laterne gemeinsam mit den Marvel Sachen erschien und die Hefte sich optisch ja nicht abhoben. Ansonsten wüßte ich nicht, was an der Laterne marvelig wäre

Hal hat eine Geschichte und Veränderungen. So wie Batman seit den 90er.

Zu der Zeit war die grüne Laterne "marvelig" weil er eine tiefe hatte. Die DC Helden hatte bis weit in die 80er keine. Jeder konnte ohne Schwierigkeiten ein Heft aus den 40er-80er ziehen ohne ein Fragezeichen zu haben.
Das war bei allen Marvel Helden anders - und eben bei Grünen Laterne. Was mir persönlich immer viel besser gefiel. Supermann, WG, RB (Flash), TT, GL (JLA) alles eindimensionale Storys. Nur Green und Batman stachen raus.
Am langweiligsten fand ich immer Superman. Sauberman ohne Ecken und Kanten - da war nie was interessantes. Wahrscheinlich musste er deswegen auch schon zwei Mal den Löffel abgeben.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 15:25   #704  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.436
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Heft-Nr.: 112
Hefttext: Die Spinne Magazin
Cover:

Nachdem ich mir damals die Original SW holte konnte ich auch die Condor Ausgaben voll geniessen. Es fehlte einfach hier und da was (auch in den anderen Veröffentlichungen).

UND ENDLICH ENDLICH gab es auch mal wieder nach langer Zeit ein wie ich finde richtig gutes Cover. Na ja fast...Gelber Kasten weg. Streifen hatte man sich fast dran gewöhnt....und was sollte der kleine SM im Bild
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 15:28   #705  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.436
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
Das Heft erschien zu der Zeit als Condor zum schwarzen Spidey immer noch einen zweiten aufs Cover packte, im alten Kostüm. Der Wiedererkennungswert erhöhte sich dadurch beträchtlich.

Hmmm... wird wohl so gewesen sein. Diese Cover ist auch schön....und dann knallen die den Rot/blauen SM da rein.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 19:58   #706  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
@thetifcat: Dieses Cover gefällt hier mir übrigens auch, und nicht nur wegen der "wenigen" Boxen darauf.

Heft-Nr.: 114
Hefttext: Die Spinne Magazin
Cover:

Seiten:48
Erscheinungstermin: 1984/11
Verlag: Condor
Originalausgabe:
1) The Amazing Spider-Man (I) #255
2) Captain America (I) #267
Herkunftsland: USA
Story-Titel:
1) Auch Geister haben manchmal Angst...
2) Jeder hat seine Chance
Original-Storytitel:
1) Even a Ghost can fear the night!
2) The man who made a difference!
Zeichnungen:
1) Ron Frenz
2) Michael Zeck
Text:
1) Tom DeFalco
2) Jean Marc DeMatteis
Ursprüngl. Coverpreis: 2,80 DM
Inhalt:
1) Welch ein Affentheater! Der Red Ghost und seine drei Menschaffen mit übernatürlichen Kräften setzen der Spinne zu. Mittels eines „Cosmiciserz“ verspricht sich der Ghost eine Vertausendfachung seiner Kraft. Die Spinne platzt dummerweise bei einer ihrer „Nachstreifen“ mitten in das Labor des Ghosts. Bei dem anschließenden Kampf wird der Cosmicsizer zerstört. Das Affenbande ist am Ende und sie trollt sich, allerdings nicht ohne einen Racheschwur mit Aussicht auf Rückkehr zu hinterlassen. Unheimliches geht derweil bei Peter Parker um. Er klagt über eine dauerhaft Müdigkeit und sein neues Symbiont-Kostüm, welches sich ihm auf einem fernen Stern angeschlossen hat (Miniserie Secret Wars), macht sich in der Nacht selbständig auf Wanderschaft,…allein!
2) Der amerikanische Traum ist ausgeträumt. Zumindest für den neuen kostümierten Helden des kleinen Mannes, der „Jedermann“. Oskar LaFontaine hätte seinen Freude an diesem Helden, denn der schart das gemeine Volk der kleinen Arbeiter um sich, die sich als die Verlierer des „American Way of Life“ sehen. Der strahlende Patriot Captain Amerika hat da so seine Probleme. Obwohl er „Jedermann“ im Kampfe überlegen ist und den Freischärler besiegt, bleiben doch einige unangenehm pikante Fragen offen. Spricht Cap noch die Stimme des Volkes? Oder ist er gar längst ein Anachronismus vergangener Zeiten?
Bemerkungen:
1) Während die Spinne-Storys unspektakulär weitergehen, entwickeln sich die Zweitstorys zu recht delikaten Geschichten. Wie schon im Magazin 113 (Captain Amerika #272) werden auch hier gesellschaftliche und soziale Probleme der USA thematisiert und mehr oder minder geschickt in eine Superheldengeschichte eingebaut. Autor Jean Marc de Matteis hat sich wohl an die erfolgreichen DC Comics von Danny ó Neil und Neal Adams mit Green Arrow/Green Latern erinnert, die ja 15 Jahre zuvor ähnliche Themen hatten
2) nettes Cover!
Mit folgenden redaktionellen Beiträgen:
1. Marvel News, Werbung, Minimarkt, Impressum, redaktionelle Einleitung - 1 Seite
2. Marvelmarkt, Pin Up von Captain Americas Motorrad – 1 Seite
3..Marvelmarkt, News undWerbung – 1 Seite
4..Rückseite Webung für VHS Videokassetten Clever und Smart
Auch erschienen in (interne Links):
1) Erstveröffentlichung in Deutschland
2) Erstveröffentlichung in Deutschland
Siehe auch:
http://www.comicguide.de/index.php/c...=long&id=46096

Geändert von michidiers (09.11.2009 um 07:57 Uhr)
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2009, 21:08   #707  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.488
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
...an die erfolgreichen DC Comics von Danny ó Neil und Neal Adams mit Green Arrow/Roter Blitz erinnert...
Sorry aber es waren Green Arrow / Green Lantern
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 07:56   #708  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
Zitat:
Zitat von Hulk1104 Beitrag anzeigen
Sorry aber es waren Green Arrow / Green Lantern
Oh, verflucht. Ich Dussel. DANKE!
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 15:34   #709  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.488
Bitte Gibs zu - das war Absicht um zu sehen, ob hier wirklich mitgelesen wird
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 15:41   #710  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.679
Eine leichte rot/grün-Schwäche, hihi!
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 13:03   #711  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
Ihr Witzbolde!!

Heft-Nr.: 115
Hefttext: Die Spinne Magazin
Cover:

Seiten: 48
Erscheinungstermin: 1984/12
Verlag: Condor
Originalausgabe:
1) The Amazing Spider-Man (I) #256
2) Thor (I) #336
Herkunftsland: USA
Story-Titel:
1) Puma schlägt zu
2) Von Göttern und Menschen !
3) Sphärenklänge
Original-Storytitel:
1) Introducing... Puma!
2) Of gods and men
3) A distant music!
Zeichnungen:
1) Ron Frenz
2) Herb Trimpe
3) Ernie Chan, Vince colletta
Text:
1) Tom DeFalco
2) Alan Zelenetz
Ursprüngl. Coverpreis: 2,80 DM
Inhalt:
1) Da die Spinne sich immer wieder in die Geschäfte des Syndikatsbosses „Die Rose“ einmischt, verpflichtet Rose den „Puma“, um den lästigen Störenfried gewaltsam loszuwerden. Der Puma trägt seinen Namen nicht zu unrecht, denn der lauert die nichtsahnend durch NY schwingende Spinne auf, die prompt in seine Falle tappt. Spinne, schwer verletzt auf einem Hausdach liegend, scheint seinem Häscher hilflos ausgeliefert…
2+3) Weltschmerz bei Donnergott Thor. Lady Sif hat Heimweh nach Asgard und verlässt Goldlöckchen, der zwar göttliches Verständnis zeigt, aber die Schönheit lieber bei sich in Chicago behalten hätte. Und obendrein heiratet seine weltliche Freundin Jane Forster einen schnöden Professor und fällt damit als zweite potentielle Ehefrau aus. Sif geniesst in Asgard jedenfalls wieder ihre göttlichen Freiheiten und geht mit dem taffen Fandral zunächst auf Abenteuerreise, während sich Thor an einem Hanswurst namens „Captain Ultra“ abreagiert. Nuff said!
Bemerkungen:
1) Spinne ist derzeit in erzählerischer und zeichnerischer Hinsicht in einem freien Fall. Die Storys sind leider langweilig, oberflächlich und lustlos dargestellt. Autor om De Falco kommt nicht annähernd an seine Vorgänger heran.
2) Thor 336 ist dagegen recht interessant und intelligent von der Erzählung her aufgebaut und ist besonders im zweiten Teil, der auf Asgard spielt, auch zeichnerisch überzeugend dargestellt. Solide und gleichzeitig interessant! Gut!
3) Interessant auch das obige Cover. Dieses könnte durchaus Jahre später den Künstler Gabriele del Otto für ein bekanntes Motiv inspiriert haben. Siehe Bild unten! Dieses Motiv ist vom Paniniverlag für den Aussendruck des ersten Spinne-Schubers „Das fehlende Jahr“ gewählt worden. Del´Otto verzichtete jedoch auf den Puma und setzte an dessen Stelle den Grünen Kobold.

Mit folgenden redaktionellen Beiträgen:
1. Marvel News, Werbung, Minimarkt, Impressum, redaktionelle Einleitung - 1 Seite
2 .Marvelmarkt, News und Werbung – 1 Seite
3. Werbung für die Condor Taschenbuchserie Masters of the Universe
Auch erschienen in (interne Links):
1) Erstveröffentlichung
2) Erstveröffentlichung
Siehe auch:
http://www.comicguide.de/index.php/c...=long&id=46097

Geändert von michidiers (11.11.2009 um 07:38 Uhr)
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 15:19   #712  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.679
Ich finde bei den beiden Covern nicht viele Ähnlichkeiten...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 15:51   #713  
Marvelianer
Moderator Sprechblase
 
Benutzerbild von Marvelianer
 
Ort: Güster
Beiträge: 700
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
Ich finde bei den beiden Covern nicht viele Ähnlichkeiten...
Das war genau auch mein Gedanke.
Marvelianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 20:22   #714  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.574
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Autor Dom De Falco kommt nicht annähernd an seine Vorgänger heran.
War's nicht Dom deLuise?

Zitat:
Ich finde bei den beiden Covern nicht viele Ähnlichkeiten...
Doch, es ist das Motiv. Kopiert hat del Otto allerdings nichts. Ich könnte mir aber vorstellen, daß man leicht mehrere Cover findet, auf denen sich ein Villain dem verwundeten Spider-Man von hinten nähert.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 07:35   #715  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
hüstel....

Gut, vielleicht habe ich in meiner Motivation vielleicht zu schnell interpretiert. Ich formuliere meinen Beitrag jetzt etwas um.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 19:44   #716  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
Ich lese übrigens zur Befriedigung eines latenten Nostalgiebedürfnisses nicht nur Die Spinne, sondern auch die US Rächer. Hier mein letztes Heft:



US Avengers # 154

Fortsetzung aus US-Giant-Size-Avengers 6:
Nach dem überstandenen Kampf um die Serpent Crown versenkt Vision die gefährliche Krone im Atlantik und gerät dort gleich in das nächste Abenteuer. Attuma, „Thronbeansprucher“ von Atlantis will die Rächer zwingen, seinen größten Feind Namor auszuschalten. Er bringt dafür Vision in seine Gewalt. Derweil kümmert sich sein Partner „Tykat, der Verräterische“ um die restlichen Rächer im HQ. Während das Beast dem Zugriff des mächtigen Tyrak entkommen kann, werden Wanda, Cap, YJ und Wasp ebenfalls gekidnappt und, wie Vision schon zuvor, mit sogenannten slave-collars versehen. Als willenlose Sklaven sollen sie Namor zermalmen, so sein perfider Plan.


Meinung:
Viel Kampf, aber auch viele nachdenkliche und ruhige Momente der Gruppenmitglieder lassen ein richtig schönes Rächerfeeling wie zu besten Williams-Zeiten aufkommen. Dazu gibt es schöne Zeichnungen von George Perez.
Geschrieben von Gerry Conway
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 23:20   #717  
Detlef Lorenz
Operator 50er Jahre
 
Benutzerbild von Detlef Lorenz
 
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 3.092
Hallo michidiers,
auch wenn ich mich hier noch nicht öffentlich geäußert habe, lese ich doch oft und gerne Deine (Fleiß-) Beiträge Ich finde es enorm, wie Du Heft für Heft vor uns ausbreitest und ich hoffe, dass Du bis zum Finale, aber mindestens bis Berlin durchhälst
Detlef Lorenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 07:51   #718  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
Zitat:
Zitat von detlef lorenz Beitrag anzeigen
Hallo michidiers,
auch wenn ich mich hier noch nicht öffentlich geäußert habe, lese ich doch oft und gerne Deine (Fleiß-) Beiträge Ich finde es enorm, wie Du Heft für Heft vor uns ausbreitest und ich hoffe, dass Du bis zum Finale, aber mindestens bis Berlin durchhälst
Detlef, vielen Dank.

Mir macht es Spaß zu schreiben,
noch mehr Spaß macht es, wenn es anderen gefällt.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 09:55   #719  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.679
Es gefällt!
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 11:39   #720  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
Das freut mich sehr.



Die Sicht der Dinge

Inhalt: Als er die Nachricht vom Tode seines Vaters erhält, fährt Yoichi aus Tokio zu dessen Beerdigung in seinen Heimatort Tottori. 15 Jahre hat er seine Familie nicht mehr besucht, darin bestrebt, seine Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend zu verdrängen. Nun erweist er seinem Vater bei der Totenwache die letzte Ehre – und verblasste Erinnerungen werden wieder lebendig. Nach den Gesprächen mit Verwandten entfaltet sich für ihn ein vollkommen neues Bild seines Vaters.

Meine Meinung:

„Die Sicht der Dinge“, einen besseren Titel hätte es wohl nicht geben können. Beschreibt er doch genau, wie unterschiedlich die Auffassung von Ereignissen und deren Bewertung zwischen Kindern und Erwachsenen ist. Zwischen Poesie und Melancholie beschreibt Taniguchi die Reise des Yoichi zurück in seine verlorene Heimat und damit auch zurück in seine Kindheit und Jugend. Die Zeichnungen sind ruhig, filigran und unspektakulär, was die nachdenkliche Stimmung des Inhaltes und des Protagonisten hervorhebt.

Dieses Comic konnte nicht in einem Stück durchlesen. Zu viele Passagen laden den Leser zum Nachdenken ein. Besonders die, deren Kindheit und Jugend etwas weiter zurückliegt, werden sich teilweise durchaus mit dem Inhalt und dem Folgerungen daraus identifizieren können, bisweilen sich selber sogar sehen können.

Laut Nachwort wollte der Autor dem Leser besonders den Begriff der Heimat näher bringen, welches Glück sich dahinter verbirgt, eine Heimat zu haben und was die Eltern für uns verspürt haben müssen. Nicht nur das ist gelungen, ganz nebenbei erfährt der Leser viel über die Mentalität und gesellschaftliche Umwälzungen der japanischen Gesellschaft, deren Generationen zerrissen zwischen Tradition und Moderne scheinen. Wie viele Kinder aus ländlichen Gebieten, kehrt auch Yoichi dem Dorfmief und damit dem Einfluss der Eltern den Rücken und ziehen in die Großstadt. Ein Problem, vor das Sicherlich viele Familien auch bei uns stehen oder noch stehen werden.

Für mich das beste Comic, das ich zumindest in diesem Jahr gelesen habe.

Geändert von michidiers (13.11.2009 um 13:23 Uhr)
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 12:01   #721  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.488
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Meine Meinung:
Für mich das beste Comic, das ich zumindest in diesem Jahr gelesen habe.
Oha, das will was heißen, denn ich bezweifle, daß du alle Sachen, die du liest, auch hier postest - und das ist schon 'ne Menge. Bei diesem deinem Urteil muß ich das Teil wohl auf meine Einkaufsliste setzen, da deine Beurteilungen bisher auch meinen Geschmack trafen
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 21:47   #722  
Red.Rose
Mitglied
 
Benutzerbild von Red.Rose
 
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 1.175
Geht mir auch so.
Ich habe Coraline gekauft und wurde nicht enttäuscht.
Es hat mir sehr gut gefallen.
Red.Rose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 15:47   #723  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
Ach so, bevor ich vergesse:

Das obige Comic "Die Sicht der Dinge" habe ich nicht gekauft, sondern in der öffentlichen Bücherei kostenlos geliehen. Vielleicht gibt es die ja auch in Eurer Nähe?
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 16:02   #724  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 11.039
Sorry Michael, da bin ich eigen.

Frauen, Autos und Comics werden nur in Ausnahmefällen verliehen und geliehen.

Und aus dem Alter sind wir alle raus.
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 16:11   #725  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.438
Hier platzt die Bude vor Comics alles aus den Nähten....Und deshalb die Frau vor die Tür setzen, um Platz zu schaffen, erschien mir etwas vermessen!
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz