Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2021, 10:07   #151  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 5.226
Die Berge des Wahnsinns überzeugt vor allem mit grandiosen Splash-Pages.

Der Hund aber insbesondere der Leuchtende Trapezoeder fallen IMO zu Farbe aus dem All und Berge des Wahnsinns etwas ab.
LaLe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 10:13   #152  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Aber von der Handlung überzeugt Berge... auch?
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 10:37   #153  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 5.226
Ja, finde ich allerdings nicht so dicht umgesetzt wie Die Farbe aus dem All. Dürfte der Länge geschuldet sein.

Und die anderen Sachen sind auch nicht schlecht. Mit der Farbe aus dem All hast du m. E. aber das bisherige Highlight erwischt.

Gespannt bin ich auf die angekündigten Schatten über Innsmouth und Schatten aus der Zeit.
LaLe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 11:43   #154  
churchi
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von churchi
 
Beiträge: 321
Fand "Berge des Wahnsinns" bisher die beste Umsetzung von Tanabe, gerade weil die Geschichte etwas länger ist und Zeit zum entfalten hat.

Ist aber auch einer meiner Lieblings Lovecrafts, vielleicht sollte man da schon etwas auf die Großen Alten stehen. Hier wird ja auch vieles erklärt und eignet sich auch IMO gut für Einsteiger rund um den Mythos...
churchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 12:49   #155  
B.P.Taskfield
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von B.P.Taskfield
 
Ort: Pangaea
Beiträge: 1.635
Grade bei "die Farbe aus dem All" frage ich mich immer, wie das in einem optischen Medium funktionieren kann. Arbeitet die Geschichte doch grade mit der Vorstellung von etwas, das nicht bildlich existiert/beschrieben werden kann.
Jede bildliche Darstellung muss dem Konsumenten doch die Erfahrung der Eigenen Vorstellung nehmen - und grade das macht die Geschichte doch aus.

Könnt ihr dazu was sagen, wie ihr diesen Punkt bei dem Comic wahrgenommen habt?

lg Task
B.P.Taskfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 12:52   #156  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 5.226
Die sind s/w.

Ansonsten ist A. Breccia ein Meister in der grafischen Umsetzung von Lovecrafts Geschichten.

https://geek-whisper.de/lovecraft

Geändert von LaLe (12.03.2021 um 12:58 Uhr)
LaLe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2021, 10:35   #157  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 3.876
Das stimmt, weil Breccia das eben NICHT alles visualisiert. Zur Farbe (von Tanabe, Breccia und Kriek) hatte ich mich vor einiger Zeit mal ausführlich ausgelassen:

Zitat:
Wie ich so manches mal schon anklingen ließ bin ich schon seit meinen Jugendjahren ein Lovecraft-Jünger. In letzter Zeit habe ich öfter mal überlegt, wie es überhaupt dazu kam und bin zu dem Schluss gekommen, dass ein anderer Horror-Autor, nämlich Stephen King hierfür die Verantwortung trägt. In den 90ern war Stephen King, wie auch aktuell mal wieder, aufgrund eines Booms von Verfilmungen seiner Werke in aller Munde und wer was auf sich hielt musste im Schulhof mitreden können, wenn es um die gruseligen Streifen ging, die man eigentlich noch gar nicht sehen durfte. In unserer Clique waren mit mir dann immerhin drei Leute, die sich auch an die Bücher des „Meisters des Horrors“ ranmachten. Es muss dann in einem seiner vielen, recht ausführlichen und schön persönlich anmutenden Vorworte gewesen sein, in denen Mister King einen mir damals noch unbekannten Howard Phillips Lovecraft als den größten Horror-Schriftsteller aller Zeiten (oder so ähnlich) betitelte. Da war es für mich klar, dass ich mir das mal genauer anschauen muss und „the Rest is History“ wie man so schön sagt.

„Die Farbe aus dem All“ war eine dieser Geschichten, die sich schon beim ersten Lesen in meine Gehirnwindungen gegraben hat. Eine faszinierende Atmosphäre, ein wohliges Gruseln und schließlich beklemmende Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung durchdringen die Idylle nach und nach. Auch nach mehrmaligem Lesen über die Jahre hat die Story nichts von ihrer Intensität verloren, im Gegenteil, die Faszination bleibt zumindest gleich hoch, wenn sie nicht sogar noch ansteigt mit dem veränderten Blickwinkel, den man auf das Geschehen einnimmt, einfach durch einige Jahre und Erfahrungen, die man im eigenen Leben gemacht hat. Scheinbar hat die „Farbe aus dem All“ nicht nur mich enorm beeindruckt, sonst hätten nicht schon so viele Kreative versucht ihre eigene Version der Erzählung umzusetzen...
Die Farbe aus dem All - in mannigfaltigen Variationen

Die Spoiler können bedenkenlos ausgeklappt werden, da sind zumeist Fotos drunter.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 09:52   #158  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Ascender #1: Die verwunschene Galaxie



Mit US: Ascender (2019) #1-5

Von Jeff Lemire und Dustin Nguyen

10 Jahre nach dem die Harvester das Leben im Universum dezimiert haben (siehe dazu die großartige Serie Descender) hat die Magie ihren Platz im Universum eingenommen, angeführt von der grausamen Herrscherin, die nur Mutter genannt wird.

Auf dem kleinen Planeten Sampson lebt Mila zusammen mit ihrem Vater, Andy (der einstige Gefährte von Tim-21) von dessen Geschichte sie aber nichts weiß, doch Mila will mehr von ihrem Leben als immer auf der Flucht vor der Miliz zu sein und der Gefahr in ein Vampir Lager zu kommen sie will das Universum erkunden. Und als mit einem mal Bandit der kleine Roboterhund auftaucht, bleibt Mila und ihrem Vater keine Wahl mehr als zu fliehen, denn die verbotene Technik zieht die Miliz an...

Meinung: Es ist zwar schon eine Weile her seit ich Descender gelesen habe, aber zum Verständnis braucht man es auch nicht denn dies ist wie eine neue Welt, mit deutlich mehr Fantasy Elementen als Descender und neuen Figuren die mich dank der eindringlichen Charakterisierung in ihren Bann ziehen. Und das traumhaft Gemäldeartige Artwork tut seinen Übriges dazu. 8 von 10 Punkte

Nun bin ich gespannt auf Band 2
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2021, 09:35   #159  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Ascender #2: Das Tote Meer



Mit US: Ascender (2019) 6-10

Mila flüchtet mit Telsa über das Meer um Mutters Zugriff zu entkommen, während ihr Vater den sie für Tod hält in ein Vampirlager kommt und dort seine Frau wiedersieht...

Meinung: Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, und dazu verleiht man den Charakteren in Rückblenden mehr Tiefgang und man erfährt vor allem wie sie sich in den letzten Jahren verändert haben. 8 von 10 Punkte
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2021, 11:25   #160  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Green Lantern: Erde Eins #1



http://comicguide.de/book/127284/Gre...3A-Erde-Eins-1

Es ist schon beinahe 3 Jahre her seitdem der Band erschien doch da jetzt der Nachfolger draußen ist hab ich es nochmals gelesen, und meinen Beitrag aus dem PF von damals kopiere ich hier rein, bevor es mit Band 2 weitergeht...

Mein Lesestapel ist weiß Gott groß genug aber beim Lesen habe ich heute gleich zu dieser Neuheit gegriffen, und es lohnt sich...

Handlung: Der Weltraum, unendliche weiten oder nur ein Scheiß Job. Harold Jordan arbeitet für Ferris und baut auf Meteoriten Paladium ab, doch das ist einfacher als man glaubt vor allem da man den Auftrag an eine profitablere Mine zu verlieren droht. Doch dann findet Hal ein verfallenes Raumschiff in dessen inneren er einen schon modifizierten Außerirdischen mit einem Ring am Finger und eine Energiebatterie.

Und dann ist da diese riesige Zerstörte Roboter (ein Manhunter), worüber er sich aber keine Sorgen macht. Zusammen mit seinen Kollegen Volkov macht er sich zurück zum Mutterschiff, dabei testet Vulkov denn Ring und es kommt zu einer Entladung die ihren Lander zerstört. Und Hal legt den Ring an obwohl er nicht weiß was er kann und es nicht kontrollieren kann, schlimmer ist aber das bei der aktivierung auch der Manhunter erwacht ist und ihn nun attackiert.

Hal erwährt sich seines Lebens und kann ihn mit mühe und Not zerstören, doch als er erwacht ist er auf einen Fremden Planeten, der Heimat von Kilowog Ev, ebenfalls eine Green Lantern. Allerdings eines der letzten, von ihm erfährt er das das Corps vor langer Zeit zerstört wurde durch eine Armada von Manhuntern, und er seinen Ring von seinen Ahnen bekommen hat. Und sich von ihm erhofft hatte wie es ist eine richtige Lantern zu sein der es gelungen ist einen Manhunter zu vernichten.

Doch Hal weiß noch weniger als Kilowog, und da die Manhunter das Universum terrorisieren ist die Heimatwelt des riesen hat sich abgeschottet und Aussenweltler werden nicht toleriert. Er muss sich verstecken, aber die beiden lernen von einander nur bleiben ihre Aktivitäten nicht unbemerkt von den Sicherheitskräften und den Manhuntern die Kilowogs Planeten angreifen. Und Hal zieht ihn weg ins All, und auch wenn er lieber sterben will für seine Heimat muss er erkennen das er allein keine Chance hat und zusammen mit Hal nach anderen Lanterns sucht...


Meinung: Zu Anfang habe ich nur eine Leicht veränderte Origin erwartet, so wie es schon bei anderen Erde Eins war, jedoch hat mich die Story mehr als positiv überrascht es ist so vieles komplett anders als im normalen Universum. Wesentlich düsterer, was noch duch die Zeichnungen bestärkt wird.

Fur mich so wie es ist die beste Earth One Graphic Novel bisher, mit einer Spannenden Story, Action und Charakteren in die man sich versetzen kann, und da ist auch noch Potenzial für mehr, und eine mögliche Fortsetzung die hoffentlich irgendwann kommt?

Dafür gibt es 9 von 10 Punkte!

Geändert von Kal-L (20.03.2021 um 11:42 Uhr)
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2021, 11:41   #161  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Green Lantern: Erde Eins #2



http://comicguide.de/book/136368/Gre...3A-Erde-Eins-2

Nicht nur in unserer Zeit sind 3 Jahre vergangen seit Band Eins, auch bei Hal Jordan der mit den Green Lantern überall im Universum zu tun hat mit der Beseitigung der Manhunter, während die Menschheit beginnt mit Außerirdischen Kontakte zu knüpfen, bei denen auch Carol Ferris mitwirkt.

Doch bei einen dieser Missionen kommt es zu einen dramatischen Zwischenfall, das alle an den Rand eines Kriegs bringt und dann erscheint auch noch eine neue Ordnungsmacht ein Corps mit gelben Ringen, und der Wächter der beim letzten mal Hal ein Angebot gemacht hat, will jetzt seinen ganz eigenen Frieden über das Universum bringen ob das allerdings was gutes ist wird sich zeigen...

Wenn ihr das lest natürlich!

Meinung: Da ich noch viel zu tun habe mache ich es kurz, eine gelungene Fortführung des ersten Buches, der für sich steht (Für eine Fortsetzung bleibt die Tür aber offen). Allen denen der erste Band gefallen hat, sind genau richtig bei dieser spannenden Abenteuergeschichte. 8 von 10 Punkte
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2021, 17:07   #162  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
H. P. Lovecrafts Berge des Wahnsinns #1-2



Eine Arktisexpedition um die Professoren Dyer und Lake macht sich im September 1930 auf den unbekannten Kontinent zu entdecken, doch neben der Kälte und allerlei Fossilien die sie entdecken findet Professor Lage ein merkwürdiges Gestein was organischen Ursprung hat und mit unglaublichen Elan treibt er die Expedition voran und entdeckt im Norden der Arktis eine Gebirge aus schwarzen Gestein und findet in einer Höhle alte Wesen die fast lebendig wirken...

Währenddessen sind Professor Dyer und andere an anderen Stellen beschäftigt mit ihren Forschungen als ein unwetter aufzieht und der Funkkontakt zu Lake und seinem Team abrricht, die ihnen aber noch von einem sensationellen Fund berichtet haben. Als Dyer sich auf die Suche begibt das verschollene Team bei den "Bergen des Wahnsinns" (wie sie Lake genannt hat) kann er nur noch ihre Leichen finden, sowie die Skulptur eines riesigen Sterns, die entsetzlich zugerichtet sind, doch ein Mann fehlt und ihn wollen sie suchen um das Geheimnis um den Tod der Forscher zu ergründen...

Meinung: Beide Bände habe ich heute am Stück verschlungen und ich glaube man muss diese düstere und mehr als spannende Story erstmal verarbeiten. Aber in jedem Fall war es super in die Welt der Alten einzutauchen, und dem Artwork das den Schrecken mit zahlreichen Details beschreibt. 9 von 10 Punkte
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 11:50   #163  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Joker/Harley: Psychogramm des Grauens #2



Mit US: Joker/Harley: Criminal Sanity (2019) 4-5, Joker/Harley: Criminal Sanity - Secret Files (2020) 1

Während der Killer weiter mordet, auf immer künstlerischer Weise, ist Harley ihm auf der Spur, doch es gibt mehr als nur einen verdächtigen, zumal sich ein beunruhigendes Muster zwischen den Opfern herauskristallisiert... doch vor allem stellt sich die Frage, wer ist der Joker und ist es der gleiche der vor Jahren Harley Mitbewohnerin ermordet hat?

Zwischen den beiden US Kapiteln gibt es diesmal ein ungewöhnliches Secret Files Special, das wie eine Polizei Akte aufgebaut ist. Das bedeutet nicht nur Zeitungsausschnitte, einen Überblick über die verdächtigen, Bilder. Ausschnitte aus Strafregistern und vieles mehr. Das ganze unterbricht zwar ein bisschen die Story, unterstützt und vertieft es aber auch. Und ist vor allem auch interessant. Dazu gibt es mehrere doppelseitige Gemälde die vom Killer geschaffen wurde, beeindruckend von David Mack umgesetzt!

Auch Band #2 ist ganz außergewöhnlich, 9 von 10 Punkte!
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 12:24   #164  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 3.876
Zitat:
Zitat von Kal-L Beitrag anzeigen
H. P. Lovecrafts Berge des Wahnsinns #1-2
...9 von 10 Punkte
Hab ich auch letzthin gelesen, gehe ich mit.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 22:50   #165  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Spider-Man Noir Collection



http://comicguide.de/series/15872/Sp...oir-Collection

Mit US: Spider-Man Noir (2009) 1-4, Spider-Man Noir: Eyes Without a Face (2009) 1-4, Edge of Spider-Verse (2014) 1, Spider-Verse Team-Up (2015) 1 (II) & Spider-Geddon: Spider-Man Noir Video Comic (2019) 1

Den Hauptteil des Überformatigen Hardcovers sind die beiden Miniserien vom Team David Hine (Spawn) und Carmine Di Giandomenico (Flash).

In einer anderen Welt, verläuft die Geschichte völlig anders, hier beginnt sie schon 1932 zu Zeiten der Prohibition und der großen Wirtschaftskrise. Tante May kämpft für Bürgerrechte und Peter versucht mit Arbeit für den Bugle über die Runden zu kommen. Doch Recherchen im Bezug auf das organisierte Verbrechen sind Lebensgefährlich, ganz besonders gegen Norman Osborn welcher nur Der Kobold genannt wird, nur warum....?

Meinung: Spider-Man mal ganz anders, schon wie eine Mischung von Batman, wesentlich düsterer und härter was ja auch gut zu der Zeit und dem Noir Konzept passt. Und am Ende hat mir die Mischung verdammt gut gefallen, auch für die Aufmachung und das Bonusmaterial wie Cover Galerie, Skizzen Material kann man noch positiv nennen. Die Shortstorys (abgesehen von er Story von Roger Stern) sind eher völlig belanglos und am meisten schadet ihnen die Verbindung zu diesem Spider-Verse Zeug.

Aber für den Band ohne die Shorts gibt es 8 von 10 Punkte.


Bereits veröffentlicht in der Marvel Noir Reihe http://comicguide.de/series/8598/Marvel-Noir hier Band #1 & 6 sowie Spider-Man: Spider-Verse Sonderband #1-2 / Peter Parker: Der Spektakuläre Spider-Man (2019) #3

Also unveröffentlichtes Material gibt es hier nicht, abgesehen vielleicht von dem Bonusmaterial?
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 22:56   #166  
Mathew
Optimist-innen
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 4.094
Klingt interessant.
In einer anderen Welt, in der ich nicht so viele ungelesene Comics habe, habe ich mir den Band nach dieser Rezi direkt bestellt
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 05:23   #167  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Dann hoffe ich das du bald diese Welt findest, oder mehr Zeit findest deine Comics zu lesen.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2021, 13:26   #168  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.120
Zitat:
Zitat von Kal-L Beitrag anzeigen
Spider-Man Noir Collection Also unveröffentlichtes Material gibt es hier nicht, abgesehen vielleicht von dem Bonusmaterial
Die Geschichten fand ich klasse und habe diesen Band nur nicht mehr gekauft weil ich die alten Ausgaben habe. Demnächst gibt es einen Band mit neuen Geschichten, ich bin gespannt ob der auch so gut ist (27.4.21 Berlin bis Babylon)!
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 21:06   #169  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Den Band, hab ich mir gestern schon gekauft, das Artwork sieht schon mal stark aus, genauso wie im Band um den es jetzt gehen wird...

Cinema Purgatorio-Modded



Es ist zwar schon ein wenig her seit ich ihn gelesen habe doch ich habe ihn sehr gut in Erinnerung. Und für Rezis hab ich immer weniger Zeit, doch ich will es mir nicht nehmen lassen etwas dazu zu schreiben.

Verfasst wurde das ganze von Kieron Gillen, bekannt für mich durch viele Marvel Titel und seine Darth Vader Serie aber darum geht es hier ja nicht sondern um Games und Nerds und es sprüht gerade zu vor abgedrehten Ideen.

Aber vor allem um die junge Dämonatrix Fringe, in einer Postapokalyptischen Welt (38 Jahre nach der ätherischen Invasion) die bei einem Duell Ihren jungen Dämon Fluffbumble verliert. Doch sie will ihn nicht aufgeben und Blood Susan, die Ex des Übeltäter, hilft ihr bei ihrem Abenteuer durch eine Welt in der alles möglich ist, wenn man sich von einer langen Historie von Games inspirieren lässt.

Viele kenne ich davon nicht wirklich, aber dafür gibt es ja die Anmerkungen des Übersetzers der sich ausführlich über die Quellen auslässt ohne dabei langweilig zu werden.

Insgesamt war und ist der Band ein riesen Spaß, und das Artwork von Ignacio Calero in Schwarz/Weiß sieht klasse aus. 9 von 10 Punkte
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 21:38   #170  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 3.876
Ui, dann freu ich mich ja gleich doppelt drauf! Ist diesen Monat bei mir eingetrudelt.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2021, 06:41   #171  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Walhalla: Die gesammelte Saga #2

Das Cover, nur hier nicht im Guide

Mit den Dänischen Bänden Valhalla (4): Historien om Quark / (5): Rejsen Til Udgårdsloke (6): De Gyldne Æbler

Die ersten beiden Alben Quark trumpft auf / Im Reich der Riesen erzählt die Geschichte des Filmes nach, oder neu zumindest wird es im Vorwort so gesagt, beurteilen kann ich es nicht da ich den Film nicht kenne. Aber nach der Lektüre würde ich es gerne mal sehen.

Und der Star der Story ist ganz klar der kleine Riese Quark der Loki so richtig auf den Senkel geht, ein großer Spaß noch besser als alle Alben im ersten Band. Und Bonusmaterial gibt es dazu auch reichlich, Charakter Studien, mehr über die Entstehung des Films Merchandising zu Quark und mehr.

Und zum Schluß noch das Album "Die goldenen Äpfel"

Ein Mal im Jahr erhalten die Götter aus Asgard durch Idun einen goldenen Apfel weswegen sie nicht altern, doch als Loki in die Loki in die Fänge des Riesen Tasse gerät muss er ihm versprechen ihm Idun und die Äpfel zu besorgen. Ein Deal der für alle Götter die vergreisung zur Folge hat.

Ein großer Spaß, ich möchte den Band sogleich nochmals lesen ach ja und das Artwork ist um einiges Besser als im ersten Sammelband deshalb gibt es auch 9 von 10 Punkte

Neue Abenteuer aus der Sagenwelt um Walhalla kann ich kaum erwarten, im Mai soll es wohl mehr geben (wenn man Amazon glauben kann)

Am Ende gibt es im übrigen noch die Cover der Bände 3-5 zu sehen, ein schöner Anblick sag ich nur. Und hoffentlich kommen sie noch alle.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2021, 09:16   #172  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 3.876


Hab ich auch noch hier liegen. Und keine Sorge, die Reihe wird komplett durchgezogen, nicht nur weil viel Herzblut dranhängt, sondern auch weil sie sehr gut angenommen wird. Die geplanten Erscheinungstermine sollten auch gehalten werden. Hab ich so in einer E-Mail vom Verlag stehen.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2021, 15:31   #173  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
DC Celebration: Joker



Mit US: The Joker 80th Anniversary 100-Page Super Spectacular (2020) 1

Etwas verspätet bringt Panini nun das Jubiläumsspecial zu Jokers 80ten Geburtstag heraus (mittlerweile schon 81), und genau wie sein Pendant zu Catwoman versammelt er neue Shortstorys von unterschiedlichen Künstlern, die da wären...

- Narben (von Scott Snyder & Jock)
- Was kommt am Ende von 'nem Witz? (von James Tynion IV & Mikel Janín)
- Tötet Batman (Gary Whitta, Greg Miller & Dan Mora)
- Willkommen beim Taubencorps (von Denny O' Neil - sein letztes Werk - & José Luis García-López)
- Der innere Kampf (Peter J. Tomasi & Simone Bianchi)
- Ein letztes Lächeln (von Paul Dini & Riley Rossmo)
- Geburtstags-Käfer (von Tom Taylor & Eduardo Risso)
- Keine Helden (von Eduardo Medeiros & Rafael Albuquerque)
- Sühne (von Tony S. Daniel)
- Zwei vielen ins Hornissennest (von Brian Azzarello und Lee Bermejo)

Der Band bietet wie auch bei dem DC Celebration: Catwoman Band eine große Bandbreite von Geschichten ob nun zu Beginn mit einem Psychiater der versucht Opfer des Jokers zu Helfen, und dafür die Konsequenzen tragen muss. Das hat schon was von einer Horror Geschichte.

Gefolgt vom ersten Auftritt von Punchline (wenn man nach US Veröffentlichung geht), etwas was mich nicht sonderlich unterhalten hat, vielleicht auch weil ich mit Punchline nichts anfangen kann.

Weiter geht es mit einer Geschichte in der Batman schon Tod ist, und Lois Lane verkündet der Welt wer Bruce Wayne wirklich war, und die ganze Welt nimmt Anteil, nun bis auf Joker der auf der Trauerfeier steht und sich fragt was er nun machen soll ohne seinen Erzfeind, das Ende wird den Leser überraschen. Mir gefällt es jedenfalls.

Denny O'Neil's letztes Werk spielt dagegen wieder zu seiner Hochzeit und zeigt den Joker bei seinem nächsten Streich, diesmal will er Geiseln retten. Mal was anderes, aber immer für einen Lacher gut.

Dann stellt sich der Joker vor wie er Batman besiegen kann (wenn nicht das Artwork von Bianchi wäre würde das noch gut aussehen), dann soll Joker hingerichtet werden, und bei seinem letzten Gang zum Elektrischen Stuhl kommt ein unerwarteter Gast hinzu, zumindest im Alptraum (das Artwork von Rossmo überzeugt mich zwar nicht, aber die Story ist gut.

Bei der Story Geburtstags-Käfer stimmt das Paket aber vollkommen, das Highlight für mich in dem Joker den kleinen Jungen eines seiner Jungs kennenlernt der von allen als Freak angesehen wird und deshalb zu seinem Geburtstag allein feiert, doch der Clown organisiert eine Party der besonderen Art. Eine bitterböse Geschichte die einfach Spaß macht.

Die letzten Storys drehen sich dann noch um einen jungen Angestellten von Wayne Industries der den Helden spielt, einem Mafia Boss der vorm Joker flieht und eine Geschichte die ich überhaupt nicht verstanden habe die von Azzarello, das Artwork von Bermejo sieht hier auch ganz anders aus aber nicht schlecht.

Insgesamt gibt es dafür 7 von 10 Punkten und für Fans des Clownprince of Crime eine Empfehlung.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 16:21   #174  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Ich hab ja gesagt lange dauert es nicht...

Sláine #4: Die Gruft des Schreckens



Mit UK: 2000 AD (1987) 447-461 & Diceman (1986) 1-2 (III)

Tief unten in seiner Gruft in Gulag regt sich der Dunkle Gott Grímnismál, die Zeit des Erwachens ist gekommen und nur du Sláine, Ukko und der Rest deines Team könnt es verhindern oder du wirst untergehen und der rest der Erde mit dir... Ua HA HA HA!

Die Gruft des Schreckens ein Comic zum Mitmachen, also schnappe dir deine Freunde und Spiele sowie lies die Story ganz im Stil von Dungeons & Dragon, nur wahrscheinlich macht das mehr Laune und ist deutlich blutrünstiger. Zwischen den 15 Kapiteln folgt immer eine Anleitung was als nächstes geschieht, und alles hängt von deinen Entscheidungen ab.

Und das zu lesen, auch wenn ich mit Spielen nichts am Hut habe macht unglaublich viel Spaß. Hier hat der Autor seine ganze Liebe reingesteckt und das Artwork von Glenn Fabry und Steve Pugh ist fantastisch anzusehen. Das ist mal was ganz besonderes!

Die folgenden beiden Geschichten "Der Kessel von Dagda" (mit Artwork von David Lloyd [V wie Vendetta] und "Drachenleiche" (Mit Zeichnungen von Nick Williams) gehen in eine ähnliche Richtung.

In ersterer musst du als Sláine in einem Turm vorstoßen, zusammen mit Ukko um den Sagenumwobenen Kessel zu finden, alles was du brauchst sind 2 Würfel, und dann musst du viel blättern den deine Entscheidungen und dein Glück bestimmt wo es weitergeht und ob du erfolg hast oder untergehst. Und beides ist manchmal zum schreien komisch und zu Haare Raufen, und höre bloß auf Ukko oder doch nicht.

Nach Band #6 ist das der bisher beste der Reihe, und ja Pat Mills hat endlich seinen Weg gefunden! 9 von 10 Punkte
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 19:01   #175  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 2.688
Marada - Die Wölfin Gesamtausgabe

Das Cover leider nicht im Guide

https://www.comicguide.de/series/119...ie-W%C3%B6lfin

Erstmals erschienen in US: Epic Illustrated (1980) 10-12, 22+23

Von Chris Claremont und John Bolton

Marada ist wohl die beste Schwertkämpferin überhaupt, doch als sie Donal ihr langjähriger Gefangenschaft befreit hat sie sich völlig verändert. Doch was geschehen stellt sich erst nach und nach heraus, und weshalb sie nicht mehr zum Schwert greifen will, ist das schlimmste das man sich ausmalen kann. Doch die welche sie geschändet haben, wollen sie zurück und so ist sie gezwungen wieder zu kämpfen.

Neben dem grandiosen und atemberaubenden Artwork von John Bolton ist die Geschichte Spannend und bewegend erzählt mit Kämpfen die so gestaltet sind als wäre man in einem Film. Besonders der erste Part "Das zerschmetterte Schwert" ragt dabei heraus, im Rest geht es um den Weg nach Hause.

Ich könnte jetzt sagen, allein wegen der Zeichnungen lohnt sich der Band, was ja auch stimmt, aber die Story reißt einen ebenso mit 9 von 10 Punkte

In Deutschland erstmals erschienen in:

Epic (1983) #5-10 (Condor Verlag)



https://www.comicguide.de/series/1137/Epic

Marada die Wölfin (1986) #1-2 (Splitter Verlag)



https://www.comicguide.de/series/261...ie-W%C3%B6lfin
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz