Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2004, 22:15   #26  
thowi
Mitglied
 
Benutzerbild von thowi
 
Beiträge: 16.318
in dieser woche:

FLIX "SAG WAS" (Carlsen): SOWAS von klasse! mmn noch besser als HELD, mitten aus dem leben, wie ein film, wie ein guter roman, mit guter musik (naja, GESCHRIEBENE musik)....bin BEGEISTERT!!! NOTE 1+++

gleiches gilt für:

ART SPIEGELMAN: IN THE SHADOW OF NO TOWERS (pantheon books, USA): ein KUNSTWERK, das mir die sprache verschlägt! fast zu schön, es in ein bücherregal zu stellen! 1++++++
thowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2004, 22:27   #27  
thomas05
Mitglied
 
Benutzerbild von thomas05
 
Ort: Amstetten, im schönen Mostviertel
Beiträge: 237
Eben vorhin am Abend habe ich mir mal Spoon & White #1 vorgenommen. Sehr amüsant muß ich sagen!
thomas05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2004, 14:09   #28  
comsieg
Moderator Bastei (intern)
 
Benutzerbild von comsieg
 
Ort: Hannover
Beiträge: 299
Ich habe gestern den neuen Lucky Luke gelesen. M.M. nach sehr gelungen und lustig. Nur die "französische" Sprache war stellenweise nicht so toll, störte aber auch nicht wirklich.
comsieg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2004, 21:22   #29  
Martin
Mitglied
 
Benutzerbild von Martin
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.709
Blog-Einträge: 6
Harry und Platte 20 + 21
ab heute Mick Tangy 17 + 18
Martin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2004, 21:31   #30  
Racing.Rainer
Mitglied
 
Benutzerbild von Racing.Rainer
 
Ort: Garlstorf
Beiträge: 1.549
El Cazador 1+2 (Crossgen) richtig gute Piratenstory + fantastisch gezeichnet. Hat übrigens nichts mit den Crossgen-Universum zu tun.
Racing.Rainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2004, 17:04   #31  
jerd
Mitglied
 
Benutzerbild von jerd
 
Ort: Köln
Beiträge: 638
Barfuß durch Hiroshima, Bd. 1
Mit einem Vorwort von Art Spiegelman
Carlsen 2004, 12 Euro

Für die (Wieder)Veröffentlichung dieses Manga aus den 70er Jahren muss man Carlsen wirklich dankbar sein. Es ist die autobiografische Geschichte des Zeichners Keiji Nakazawa (im Buch: Gen), der den Abwurf der Atombombe auf Hiroshima überlebt hat, dabei aber seinen Vater und seine Geschwister verlor.

Band 1 schildert zunächst den Alltag im militarisierten faschistischen Japan 1945. Den Hunger, die alltägliche Gewalt, den Rassismus gegen die koreanischen und chinesischen Kriegsgefangenen. In der militärisch hoffnungslosen Lage 1945 setzt das Militär auf Kamikaze- und Bambuskämpfer, unterstützt von den meisten Japanern. Gens Vater wird als Verräter eingekerkert, da er offen gegen den Krieg opponiert. Auch die Familie hat unter Repressionen zu leiden. Nakazawa gelingt es, anhand prototypischer und autobiografischer Figuren ein eindringliches, kompromissloses Gesellschaftspanorama zu zeichnen.

Wofür dieses Comic allerdings berühmt wurde (und was Spiegelman auch Jahre später nicht losgelassen hat) ist seine grafische Präsentation der Stunden nach dem Abwurf der Atombombe. Die Zeichnungen präsentieren den absoluten Schrecken (auch wenn Nakazawa sagt, es sei nicht mal ein Bruchteil dessen, was war): Menschen, die ihre geschmolzene Haut hinter sich her ziehen, apathisch durch die Gegend wanken und bei jedem Schritt auf die Leiber sterbender verunstalteter Menschen treten. Gen muss mit ansehen, wie sein Vater und seine Geschwister bei lebendigem Leib verbrennen, eingeklemmt in den Trümmern ihres Hauses. Und Nakazawa malt es - gnadenlos.

Ganz klar: 1+ - und zurecht diese Woche Tipp im Guide
jerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2004, 18:00   #32  
Scheuch
bemüht sich stets
 
Benutzerbild von Scheuch
 
Ort: Berlin
Beiträge: 11.065
Ganz klar: 3- weil in falscher Leserichtung!!!

-SCHEUCH-
Scheuch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2004, 17:51   #33  
jerd
Mitglied
 
Benutzerbild von jerd
 
Ort: Köln
Beiträge: 638
Wieso? Liest sich doch von vorn nach hinten und von links nach rechts.
jerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2004, 18:06   #34  
Sonja
Mitglied
 
Benutzerbild von Sonja
 
Ort: Österreich
Beiträge: 66
Ich fand Barfuss durch Hiroshima auch sehr gut! Eine klare 1.

Kann ich jedem nur weiterempfehlen - ist ja sogar in "westlicher" Leserichtung gedruckt worden! (@Scheuch)
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2004, 18:14   #35  
Scheuch
bemüht sich stets
 
Benutzerbild von Scheuch
 
Ort: Berlin
Beiträge: 11.065
Soweit ich weiß, ist er im Original halt nicht in westlicher Leserichtung erschienen, d.h. die Seiten wurden für die dt. Ausgabe gespiegelt etc. ...

ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

-SCHEUCH-
Scheuch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2004, 18:57   #36  
zaktuell
Mitglied
 
Benutzerbild von zaktuell
 
Beiträge: 3.925
KENYA 1-3 (nicht heute, aber zuletzt)

Ich mag vor allem Leo's 'Understatement-Zeichnerei': Will sagen: Ein ruhiger, fast statischer Zeichenstil, der die inhaltliche 'Action' irgendwie eindringlicher transportiert...
Schön auch, der zuweilen unfreiwillige Humor.
Freu mich auf mehr.

PS: Jemand hatte hier bereits MISTER O von Trondheim erwähnt. Auch das ein wirklicher Klasse-Comic, dem mehr Leser zu wünschen sind als er vermutlich kriegt...
zaktuell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2004, 20:09   #37  
Sonja
Mitglied
 
Benutzerbild von Sonja
 
Ort: Österreich
Beiträge: 66
@Scheuch: Ja das stimmt. Carlsen hat den Manga gespiegelt um eine breitere Leserschicht zu erreichen.


Ich möchte aber noch ein paar Worte zu "Barfuss durch Hiroshima" verlieren.
Ich kann diesen Manga wirklich nur jedem Manga-Hasser ans Herz legen, genau wegen solchen anspruchsvollen Geschichten lese ich neben Disney Geschichten auch Mangas. Ich habe kaum jemals einen so tiefsinnigen und bewegenden Comic wie Barfuss durch Hiroshima gelesen.

Ich möchte den Manga wirklich jedem der noch Vorurteile gegenüber Mangas hat empfehlen, denn dieser Manga zeigt sehr schön das es weit anspruchsvolleres als "Dragonball" usw. aus dem Land der aufgehenden Sonne gibt

Grob zum Inhalt: (es wurde ja auch von jerd was dazu geschrieben)
Es ist eine autobiographische Geschichte von Keiji Nakazawa. Dieser wurde 1939 als viertes von sechs Kindern in Hiroshima geboren. Sein Vater, sein kleinerer Bruder und seine ältere Schwester kamen beim Abwurf der Atombombe am 6.8.1945 ums Leben.
Der erste Band behandelt vor allem die Zeit vor, sowie den erschütternden Abwurf der Atombombe auf Hiroshima.

Also los Jungs, traut euch!

Geändert von Sonja (07.11.2004 um 20:33 Uhr)
Sonja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2005, 22:13   #38  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.428
Habe mich beim Lesen von Supreme Nr.1 köstlich amüsiert. Die Anspielungen auf die verschiedenen Supermänner, "Supertieren" etc. köstlich. Und dann noch die "Rückblicke" a´la Superboy.
War eins der unterhaltensten Hefte der letzten Zeit.
zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2005, 09:21   #39  
felix da cat
Mitglied
 
Benutzerbild von felix da cat
 
Ort: Kassel
Beiträge: 2.485
Habe vor kurzem (als Buch und im US-Original) den Marvel-Vierteiler "Loki" gelesen. (Ist das Teil schon auf Deutsch erschienen ?)
Großartig !
Und sehr ungewöhnlich.
Kaum "Action", dafür massig Charakterisierung.
Liest sich wie ein klassisches Theaterstück.
Und:
Jede Zeichnung von Esad Ribic ein Gemälde.

Definitv auch etwas für Leser, die nichts mit Superhelden anfangen können.
felix da cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2005, 15:26   #40  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.712
Zitat:
Zitat von felix da cat
Habe vor kurzem (als Buch und im US-Original) den Marvel-Vierteiler "Loki" gelesen. (Ist das Teil schon auf Deutsch erschienen ?)
Yep ! Als Marvel Graphic Novel # 6 ! Ganz frisch !!!
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 17:06   #41  
vcb
Mitglied
 
Benutzerbild von vcb
 
Ort: Münster
Beiträge: 317
Für alle, die auch mal gerne Kinder/Jugendbücher mit guten Bildern lesen:

Vincent Cuvellier

Besuche bei Charles

88 Seiten
21,3 x 14,3 cm
cell. Pappband
EUR 10,80 / SFR 19,90
ab 7 Jahren
3-7026-5764-9
Jungbrunnen Verlag

Eine sehr schöne Geschichte über Charles den krassen Außenseiter und Benjamin, der verdonnert wird, sich um den Klassenkameraden zu kümmern, selbst aber eigentlich schon genug Probleme hat. Eine sehr reduzierte, kindliche Graphik, die mir aber sehr gut gefallen hat. Auch zum Vorlesen (Kindern, Partner/in oder im Zweifel sich selbst) bestens geeignet - der text natürlich und nicht die Bilder, wobei das auch Worte, Zahlen und Ziffern drin auftauchen!!.
vcb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2005, 14:43   #42  
jerd
Mitglied
 
Benutzerbild von jerd
 
Ort: Köln
Beiträge: 638
Kein Comic, aber ein Roman (auch) über den Anfang der (Superhelden)Comics:

Die Abenteuer von Kavalier & Clay
Josef Kavalier, der jugendliche Schüler eines Entfesselungskünstlers, flieht 1939 vor den Nazis aus Prag, wo er seine Familie zurücklassen muss, nach New York. Dort findet er Unterschlupf bei der Familie seines Cousins, Sam Clay. Beide Jungs erfinden einen übermenschlichen Comic-Helden, den Escapist, der mit seiner Geheimorganisation das Böse, besonders in Gestalt der Nazis, bekämpft. Eine Erfolgsgeschichte nimmt ihren Ausgang. Michael Chabons Roman "Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay" (Knaur Taschenbuchverlag), der 2001 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde, breitet ein episches Bild der USA der Dreißiger- bis Fünfzigerjahre aus. Ein richtiger Urlaubsschmöker, spannend, abenteuerlich, witzig und tragisch, auch für Menschen, die sich mit der US-amerikanischen Comic-Kultur nicht auskennen.

(Kopie einer Rezension von Harmut Schwarz)

Wirklich unterhaltsam: 1-2
jerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 12:33   #43  
selenasart
Mitglied
 
Ort: mv
Beiträge: 9
hab grad "B.P.R.D the deat" durch.(aber eigent lich gestern abend)
echt schon!!!!
selenasart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2005, 21:24   #44  
Gaston
Mitglied
 
Benutzerbild von Gaston
 
Ort: Dortmund
Beiträge: 121
Standard Mick Tanguy

Hallo,
ich wollte mich zuerst einmal vorstellen.Ich bin 37 Jahre und seit 30 Jahren
ein Comicfreak.Ich wohne in Dortmund. Mein letztest Comic was ich gelesen habe war Mick Tanguy Nr.2 und Nr.4 von Ehapa. Ein echt gutes altes Comic.
Ich gebe die Note 2 dafür.
Gruss
Stefan
Gaston ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2005, 22:14   #45  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.712
@Gaston

Hallo Stefan,

wir hatten uns ja in Köln schon mal ein bischen kennengelernt.

Meine hast du ja schon von Lothar bekommen. Wenn du also Fragen hast, kannste ja mal durchklingeln. (Nur nicht zu unchristlichen Zeiten... )


Ansonsten, herzlich willkommen im Forum !


Schau dich mal um !


...persönlich würde ich dir den Biergarten und das Marvel Forum empfehlen... (darüber sind wir ja ins Gespräch gekommen...)
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2005, 02:57   #46  
zaktuell
Mitglied
 
Benutzerbild von zaktuell
 
Beiträge: 3.925
Öh... wenna zuletzt Tangy gelesen hat, dürfte er auch in der ZACK-Abteilung nich so ganz verkehrt sein...

Auch von mir ein Herzlich Willkommen! - allerdings unbekannterweise...
zaktuell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2005, 07:47   #47  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 28.167
Auch von mir ein Herzlich Willkommen Gaston!

Deinem Nick nach zu urteilen dürfte auch das Carlsen Forum für Dich von Interesse sein. Es ist zwar momentan noch eine "Baustelle" aber lass Dich davon nicht abschrecken. Wenn Du Fragen in diesem Bereich oder auch nur allgemein im Bereich Alben/franco-belgisch hast einfach melden .

Geändert von Armin Kranz (25.05.2005 um 10:12 Uhr)
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2005, 11:51   #48  
Racing.Rainer
Mitglied
 
Benutzerbild von Racing.Rainer
 
Ort: Garlstorf
Beiträge: 1.549
Spoon & White Nr.5

Wer bereits die Bände 1-4 kennt wird auch an Band 5 seine Freude haben.
Racing.Rainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2005, 08:41   #49  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 28.167
Lone Wolf & Cub 13 (Planet Manga)

der wohl beste Samurai-Manga überhaupt. Eine auf 28 Bände angelegte Geschichte die sich sowohl graphich als auch textlich wohltuend von den anderen Samurai-Mangas abhebt. Absolut emphelenswert auch für Leser die sonst den Mangas eher negativ gegenüber stehen.
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2005, 20:26   #50  
Gaston
Mitglied
 
Benutzerbild von Gaston
 
Ort: Dortmund
Beiträge: 121
Ich habe zuletzt Zack 46-51 gelesen.Tolle Mischung von Comics und Hinter-
grundinformationen. Besser kann man ein Comic-Magazin nicht machen!!
Gaston ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz