Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2021, 15:03   #576  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #268 / Hulk Condor TB #12



Cover: Frank Miller
US: And they called the wind Pariah!
Erstveröffentlichung: Februar 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Sal Buscema


1871
Ein Revolvermann reitet in eine Geisterstadt, auf der Suche nach einem Metall, das heller als Gold scheinen soll. Er findet diesen handgroßen Nugget im Saloon zwischen vielen Skeletten. Als er es einem Skelett aus seinen Knochenfingern nimmt, ergreift das Metall Besitz von ihm. Normalerweise nahm der Stein die Seelen der Menschen, da der Revolvermann jedoch keine hatte, wurde er zum Werkzeug der Geister des Steines, er wurde zu Pariah.

Gegenwart
Im Labor wir der Hulk wieder mal in Banner zurückverwandelt. Rick ist der Meinung, der Hulk mit Banners Gehirn könne viel Gutes bewirken.
Bruce und Betty wollen den Hulk nur loswerden.

Um seinen Kopf klar zu bekommen, setzt sich Rick ins Auto und fährt in die Wüste. Während der Fahrt erinnert er sich an seine Jugend, als er aus dem Waisenhaus ausbrach und sich alleine durchschlagen musste.

Rick macht Halt in der Geisterstadt und trifft dort auf Pariah.

Währenddessen redet Betty mit Bruce und versichert ihm ihre Liebe. Bruce will erst den Hulk loswerden, koste es was es wolle. Da hören sie über Funk mit, dass Rick in Schwierigkeiten ist und Banner wird zum Hulk und saust los.

In wenigen Augenblicken ist der Hulk in der Geisterstadt und sieht einen ausgezehrten Rick Jones. Pariah wendet sich dem neuen Besucher zu und beginnt mit dem Stein die Kräfte des Hulk anzuzapfen. Durch den Energieverlust scheint es kurzzeitig so, als würde der Hulk zu Bruce Banner und wäre vom Fluch des Hulk geheilt, doch Banner nimmt dieses Geschenk nicht an, zu dem Preis, dass Pariah hinaus in die Welt geht und dort Angst und Schrecken verbreitet.

Der Hulk springt zu Pariah und zerdrückt den Stein. Pariah und das ganze Dorf werden von einem Sturm erfasst und mitgenommen.

Rick bekommt seine Lebensenergie zurück.

Rick Jones sieht in dem Hulk als einzige eine Person, der man helfen muss und die auch ein Recht auf Leben hat. Im Verlauf der Geschichte sieht Bruce Banner es zumindest ein, dass es besser ist einen Hulk zu haben, als Pariah, der eine große Gefahr für die Menschheit darstellt.

Hier kommt es zur Aussprache zwischen Betty und Bruce. Der aktuelle Stand ist, dass Betty und Bruce ihr Leben zusammen verbringen wollen. Solange der Hulk zwischen ihnen steht, will sie warten.

Wir erfahren hier etwas über die Jugend von Rick Jones, der es als Waisenkind nicht leicht gehabt hat.

Die Action steht hier eigentlich nicht im Vordergrund, denn Pariah wird relativ schnell vom Hulk besiegt, wobei Banner mal wieder auf eine endgültige Heilung vom Hulk zum Wohle der Menschheit verzichtet.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 20:59   #577  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #269/ Hulk Condor TB #12



Cover: Al Milgrom
US: The Hulk Hunters!
Erstveröffentlichung: März 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Sal Buscema


Auf der fernen Welt Krylor zeigt die Künstlerin Bereet ihren neusten Hulk Film.
Das Publikum jubelt, doch Betreen wäre es lieber, sie würde für ihre innovativeren Erfindungen bewundert werden.
Jetzt reicht es ihr auch nicht mehr, dem Hulk nur durch ein Fernglas zuzusehen, sondern sie will ihn besuchen. Aus ihrer Tasche nimmt sie eine Vogelmaske, setzt sie auf und verwandelt sich in ein Raumschiff. Dann fliegt sie zur Erde.

Dort geht es immer noch um die Frage, ob der Hulk getötet werden darf, um Bruce ein normales Leben zu ermöglichen. Bruce ist sich sicher, dass er der Erde als Wissenschaftler großen Nutzen bringen könnt, wohingegen der Hulk keinen Nutzen hat und deshalb zerstört werden muss.
Gerade in diesem Moment werden drei goldene Kapseln aus einem Raumschiff ausgeschleust, die direkt zum Labor fliegen.

Aus den Kapseln werden drei Gestalten gebeamt:

Amphibion (das Wesen, gegen das der Hulk auf dem Planeten des Beobachters kämpfte, way back in Tales to astonish #73)

Torgo, der Roboter, den das Ding in Fantastic Four #91 als Gladiator traf

Dark Crawler, der letzte Überlebende der dunklen Dimension (Hulk #126)

Zusammen sind sie die Hulk Hunters, die zum Wohle des gesamten Kosmos den Hulk jagen müssen.

Banner verwandelt sich in den Hulk und der Kampf beginnt.
Rick hat Bedenken, dass der Hulk gegen die drei Aliens nicht bestehen kann und läuft ins Labor zur Gammakanone. Er will sich selbst mit Gammastrahlen beschießen, um genauso mächtig zu werden wie der Hulk.

Doch die Hulk Hunters wollen nichts Böses vom Hulk. Sie wollen ihn als Verbündeten im Kampf gegen den Galaxy Master und dessen Champion gewinnen, die das Reich von Kaiserin Daydra bedrohen.

Der Hulk willigt ein und fliegt mit der Kaiserin und ihren Leuten davon.
Im Labor wird Rick von den Gammastrahlen getroffen.

Eine Geschichte mit vielen alten Bekannten. Die Hulk Hunters waren alle drei keine richtigen Schurken, weshalb man sie auch problemlos als Verbündete des Hulk verwenden kann.

Rick Jones war schon in den letzten Heften nicht immer einer Meinung mit Bruce und Betty. Hier will er endlich kein Sidekick mehr sein, sondern zum Superhelden mit eigenen Kräften werden.

Betreen enthält vielleicht einiges von Bill Mantlos Ansichten, der ja auch mit den Hulk Comics eine gewisse Berühmtheit erlangte.
Und auch hier, wie schon Thema bei Glorian und dem World Shaper, zieht Betreen die Wahrheit der Fiktion vor. Sie will den wahren Hulk kennenlernen.

Die Zeichnungen sind gerade am Anfang auf dem Planeten Krylor sehr futuristisch geraten. Hier hat Sal Buscema seiner Fantasie wirklich freien Lauf gelassen.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 08:26   #578  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #270/ Hulk Condor TB #12




Cover: Al Milgrom
US: The Goliath, the Gargoyle and the Galaxy Master!
Erstveröffentlichung: April 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Sal Buscema

Rick Jones ist minutenlang der Gammastrahlung ausgesetzt und ihr hilflos ausgeliefert. Betty weis sich nicht anders zu helfen, als das sie die Stromzufuhr unterbricht. Leblos liegt Rick Jones auf dem Boden und Betty überlegt noch, wie sie Rick helfen kann, da erscheint Betreen. Die Künstlerin vom fernen Planeten Krylor ist auf der Erde angekommen.

Der Hulk hat die Erde verlassen. Zusammen mit den Hulk Hunters und Kaiserin Daydra fliegt er dem Galaxy Master entgegen, der mit seinem Champion, die Welt der Kaiserin unterwerfen will.
Im Schiff gibt es schon mal Probleme zwischen Amphibion und dem Hulk, die sich nicht sonderlich grün sind, doch die Kaiserin weiß, wie man die Leute bei der Stange hält. Sie versichert sich der Hilfe ihres Teams und zeigt ihnen den Gegner. Einmal ist das der kaum greifbare Galaxy Master, zum anderen erkennt jetzt der Hulk, dass es sich bei dem Champion des Galaxy Masters um Abomination handelt.
Bald haben sie den Galaxy Master erreicht und drei Kapseln werden ausgesandt. Dark Crawler, Amphibion und Torgo sollen gegen den Galaxy Master kämpfen, während Daydra den Hulk zur Quelle seiner Macht schicken möchte, dem Planeten auf dem gerade Abomiation sein Unwesen treibt.
Auf dem Planeten empfängt den Hulk Feuer und Rauch. Ein riesiges Trümmerfeld, dort wo Abomination gewütet hat. Abomination hat durch den Galaxy Master seine volle Stärke zurückerhalten und das bekommt auch der Hulk zu spüren.
Im Verlauf des Kampfes wird er jedoch immer wütender und stärker und gewinnt schließlich die Oberhand. Der Galaxy Master holt die beiden Kämpfer auf einem Asteroiden in seine Nähe, aber er kann Abomination nicht helfen, da er seine Kraft selbst braucht.
Abomination springt aus Angst vor dem Hulk von dem Asteroiden. Nun ist es ein Kampf zwischen dem Hulk und dem Galaxy Master, der sich in viele verschiedene Wesen verwandelt, die aber alle vom Hulk zerschlagen werden. Als letzte Waffe setzt der Galaxy Master gebündelte Gammastrahlung gegen den Hulk ein, die der Hulk aber auf ihn selbst zurückwerfen kann, als er ins Innere des Galaxy Masters geht. Der Galaxy Master explodiert und nimmt Abomination, der mit ihm mental verbunden war mit sich.
Die Bedrohung ist vernichtet. Kaiserin Daydra sammelt mit ihrem Schiff die Überlebenden ein, doch der Hulk ist verschwunden.

Eine spannende Geschichte um den Kampf zwischen Galaxy Master und dem Hulk. Wie schon beim ersten Zusammentreffen der beiden, wunderte ich mich, wie gut man doch den Kampf gegen einen körperlosen Mund darstellen kann.
Rick Jones verwandelte sich bis jetzt nicht in ein Gammawesen. Erst viel später wird er zu A-Bomb (Hulk #1, 2008).
Man ist gespannt, was es mit Betreen auf sich hat. Aufgrund ihrer Kleidung könnte sie nicht von einem anderen Planeten, sondern direkt aus einem Conan Heft stammen.
Ein Actionfeuerwerk mit einigen der wildesten Kreaturen des Marvel Universums, wobei Torgo und Dark Crawler nicht mehr als Staffage sind.
Es sieht schon toll aus, wenn die Hulk Hunters, die während des Heftes in Horror Hunters umbenannt werden, in ihren Blasen gegen den Galaxy Master kämpfen. Trash pur.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 13:06   #579  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #271/ Hulk Condor TB #12



Cover: Al Milgrom
US: Now Somewhere In the Black Holes of Sirius Major There Lived a Young Boy Name of Rocket Raccoon!
Erstveröffentlichung: Mai 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Sal Buscema

Irgendwo in den schwarzen Löchern von Sirius, liegt auf einem Planeten der schlafende Hulk.
Entdeckt wird er von Rocket Racoon und Wal Russ, einem sprechenden Waschbär und einem sprechenden Walross.
Die beiden versuchen den Hulk von einem riesigen Mädrescher wegzubewegen, der auf ihn zugefahren kommt. Doch der Hulk erweist sich als zu schwer und Rockets Ablenkungsmanöver erweist sich als nutzlos.
Sie haben jedoch Glück. Der Hulk wird von selbst wach und kümmert sich um den Mädrescher. Das ruft die Polizei auf den Plan und sie fliehen in Rocket Racoons Raumschiff. Rocket erklärt ihm auch, dass er im Keystone Quadranten auf der Halbwelt gelandet ist.
Judson Jakes ist der Gangsterboss auf diesem Planeten. Er ist hinter einem Buch her, Guideons Bibel, dem größten Schatz im Keystone Quadranten, geschrieben in einer Sprache die niemand versteht.

Gerade im Moment schickt Jake seine Leute, die Black Bunny Brigade aus, um die Bibel aus Cuckoos Nest zu stehlen. Ein Hilferuf von dort erreicht Rocket Racoon und er bittet den Hulk ihm zu helfen die Diebe zu stoppen.
Sie fliegen zu Spacewheel, dem Hauptquartier von Judson Jake. Dort wird ihr Raumschiff von Cyborg Clowns angefriffen. Rocket und der Hulk werden ausgeschleust und vermöbeln die Cyborgs. Dann entern sie das Spacewheel. Zuerst treffen sie auf Blackjack O'Hare, den Anführer der Black Bunny Brigade. Er hat Lylla als Geisel, doch der Hulk kann sie befreien und O'Hara unschädlich machen. Während Rocket und Lylla sich um Judson Jake kümmern, trifft der Hulk auf Pyko (die Schildkröte), den Chefingenieur und Berater von Judson Jake. Er hat Spacewheel konstruiert und kann auch die Guideon Bibel lesen. Damit kein Ungleichgewicht im Universum entsteht, schickt er mit einem Teleporter den Hulk zurück zur Erde.

Eine wirklich überbordende Geschichte. Ein ganzes Universum wurde hier neu erschaffen. Rocket Racoon, Lylla, Walruss, Pyko die Schildkröte.
Ursprung könnte die Geschichte in der Star Wars Saga haben. Spacewheel ist kein Todesstern, aber das Gerüst der Geschichte (ein Trupp greift ein riesiges Raumschiff an, um dort die Prinzessin und ein Buch voller Geheimnisse zu retten) ist gleich.
Hier hat sich Bill Mantlo in Sachen Einfallsreichtum selbst übertroffen und Rocket Racoon wird bis heute verwendet.
Eine wirklich abgedrehte Geschichte zu Hulks 20 jährigem Jubiläum.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 17:23   #580  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #272/ Hulk Condor TB #13



Cover: Al Milgrom
US: Weirdsong of the Wen-di-go
Erstveröffentlichung: Juni 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Sal Buscema

Der Hulk landet in den kanadischen Wäldern, in denen zurzeit auch Walter Langkowski nach dem Wendigo sucht. Ausgerechnet jetzt verwandelt sich der Hulk in den halbnackten Bruce Banner, der in der Winterlandschaft Kanadas kurz vor dem Erfrieren ist. In einer einsamen Holzfällerhütte sucht er Unterschlupf, findet aber statt Wärme und Behaglichkeit nur einige abgenagte Skelette.

Hals über Kopf will er fliehen, stößt aber in der Tür mit Wendigo zusammen. Der packt den Wissenschaftler und will ihn gerade töten, als Sasquatch erscheint und Wendigo beschäftigt. Bruce versucht zum Hulk zu werden, denn Sasquatch ist kein echter Gegner für Wendigo, doch es funktioniert nicht.

Erst nach mehreren Versuchen gelingt die Verwandlung, aber jetzt agiert der Hulk mit dem Verstand von Bruce Banner. Da der Hulk seine Wildheit abgelegt hat und andererseits Wendigo unsterblich ist, gibt es einen harten Kampf. Schließlich können Sasquatch und der Hulk Wendigo aber in Teamarbeit besiegen, wobei Sasquatch nicht umhinkommt, die steigende Wildheit des ansonsten so sanften Bruce Banners zu bemerken.

Hier wird wieder einmal eine Geschichte mit Wendigo erzählt, einem Liebling der Leser.
Das Heft ist wirklich gut gezeichnet.
Ein wirklich tolles Panel, auf dem Bruce Banner vor der Hütte mit Wendigo zusammentrifft. Wendigo sieht sehr groß und bedrohlich aus. Viele Panels*scheinen insgesamt etwas größer geworden zu sein.

Durch die vielen Gammabestrahlungen, (die Gammakanone, durch den Galaxy Master, durch die Teleportation) hat sich diese Veränderung ergeben. Banners Verstand besitzt jetzt die Kontrolle über den Hulk. Ein Zustand, den zumindest Rick Jones vor kurzem noch gewollt hatte.

Obwohl die Geschichte in Hulk TB #13 abgedruckt wurde, nahm Condor es als Cover für Hulk TB #24. Das spricht auf jeden Fall für die Qualität des Bildes.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 18:59   #581  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.741
Sal Buscema inkt jetzt schon seit einer ganzen Weile selbst. Das widerspricht eigentlich der Arbeitsmethode bei US-Comicbooks. Wäre interssant zu erfahren, welche Gründe das hatte.

Du schreibst, die # 271 war die Ausgabe zum 20jährigen "Hulk"-Jubiläum. Kam das irgendwie im Heftumfang oder auf andere Weise zum Ausdruck? Auf dem Cover sehe ich jedenfalls keinen Hinweis.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 19:35   #582  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Ich habe die Sprechblase mal vergrößert. Da wird es erwähnt.
In den Leserbriefen zu dieser Jubiläumsausgabe war man geteilter Meinung über die Verwendung von sprechenden Tieren im Comic. Für die einen war es das lustigste seit Howard the Duck, für andere eine Kindergartengeschichte, viel schlechter als das Jubiläum der Fantastic Four.

Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 19:39   #583  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.741
Ah, danke. Wurde jedenfalls nur als kleines Jubiläum behandelt.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 19:50   #584  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Das Heft hatte die normalen 36 Seiten.

Das Team war dasselbe und die Geschichte war auch innerhalb der Kontinuität.


Alles eigentlich nichts besonderes.

Im Nachhinein kann man sagen, es war der Erstauftritt von Rocket Racoon und eben habe ich das Heft für 2150 Dollar bei eBay gesehen, mit den Signaturen von Jim Shooter und Stan Lee darauf.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 20:39   #585  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.741
Zu Rocket Racoon: Die Figur ist sicher nichts für Superhelden-Puristen. Aber sie war für Marvel nicht so ungewöhnlich. Du hast ja schon Howard the Duck erwähnt, eine realistisch aufgefaßte Funnyfigur. Und auch Ding von den FV wurde zumindest teilweise als Funnyfigur behandelt. Bei DC gab es sowas eher weniger - meine ich.

Nebenbei fällt mir noch Mausbiber Gucky aus "Perry Rhodan" ein, obwohl ich da noch weniger mitreden kann als bei DC.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 20:50   #586  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Bat-Mite und Mister Mxyzptlk geben es bei DC den Geschichten einen lustigen Anstrich. Zumindest bis Morrison Action Comics übernahm.

Als Tiere gab es die ganzen Super Pets.
Krypto, Streaky die Katze und Comet, das Pferd.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 21:31   #587  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.741
Ja, ich hab' aber auf eine Mischung von Realismus und Funnyelementen abgezielt. Die DC-Schurken sind eher Nonsens-Macher, die Pets haben eher einen Niedlichkeitsfaktor.

"Realismus" ist natürlich ein zweifelhaftes Etikett. An Superhelden ist ja eigentlich nichts realistisch...
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 21:39   #588  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Da fällt mir nur Plastic Man ein, der mit seinem Partner Woozy ein Detektivbüro leitet.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 22:13   #589  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.741
Das war Quality Comics im Golden Age.

Wir haben jetzt nicht richtig beachtet, ob die Funnyfigur die Hauptfigur ist (wie Howard the Duck) oder eine lustige Beigabe (wie Rocket Racoon).
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2021, 05:21   #590  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Stimmt. Meist sind es die Nebenfiguren, die für die Komik verantwortlich sind. Sidekicks, die sich auch mal ins Fettnäpfchen treten können, während der eigentliche Held unfehlbar ist.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2021, 05:56   #591  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #273/ Hulk Condor TB #13



Cover: Al Milgrom, Joe Sinnott
US: Once a Hulk, Always a Hulk
Erstveröffentlichung: Juli 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Sal Buscema

Nach dem Kampf wird Wendigo mit Titanseilen festgebunden. Dann wartet man auf Shamane, der mit einem Gegenzauber Wendigo in sein menschliches Ich zurückverwandeln soll. Die angerückten Ranger stellen sich mit ihren Gewehren um den Hulk, weil sie ihm nicht trauen. Das bringt ihn zum Ausrasten und er springt davon. Wenn der Hulk wütend ist, scheint Banners Intellekt zu verschwinden und der Hulk wieder zu übernehmen. Das äußert sich auch in der Sprache.
In dem Labor sieht es für Rick nicht gut aus. Bereet setzt ihre Banshee Maske auf, die sich dann in ein Raumschiff verwandelt und bringt Rick und Betty zur stillgelegten Gammabasis. Dort erhofft sich Betty Heilung für die Strahlenvergiftung von Rick.
Während der Hulk durch Kanada springt beruhigt er sich und Bruce Banner übernimmt. Der Hulk hilft nun einigen Holzfällern, indem er Bäume umpustet.
Sein Ziel ist es zu Rick und Betty zurückzukehren und ihnen die gute Nachricht zu überbringen, dass der Hulk keine Bedrohung mehr darstellt.
Als Bruce Banner kommt er zu einem mit Sandsäcken verbarrikadiertem Dorf. Die Dorfbewohner schützen sich so vor riesigen Heuschrecken , die ihre Felder verwüsten. Die Heuschrecken überfallen die Felder und Banner verwandelt sich in den Hulk, um sie zu vertreiben. Bruce springt zum Mutterschiff hinauf und steht schon bald der Heuschreckenkönigin gegenüber. Die Königin erklärt dem Hulk, dass sie das alte Getreide wegmachen wollten und neuen, ertragreicheren Supersamen säen wollten. Jetzt sei es dazu zu spät, weil Bruce den Samen an die Luft kommen hat lassen, wo er schnell vergeht.

Nachdem die Heuschreckenkönigin den Hulk über ihre guten Absichten aufgeklärt hat, beamt sie den Hulk zur Erde und die Heuschrecken verschwinden mit ihrem Raumschiff.
Der neue Hulk muss lernen seine Kräfte richtig einzusetzen und vielleicht erst zu reden und dann zu handeln.
Die Geschichte erinnert mich an Hulk 194, in der der Hulk schon mal ein Dorf vor einem riesigen Heuschreckenschwarm beschützte.
In diesem Heft beginnt sich der 'neue' Hulk zu entwickeln. Mantlo hat in einem Interview mal gesagt, dass er erst spät zu seiner eigenen Version des Hulk kam. Das ist dann wohl ein intelligenter Hulk.
Wendigo sieht hier klein und mickrig aus. Kein Vergleich zu der Ausgabe davor.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2021, 21:01   #592  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #274/ Hulk Condor TB #13



Cover: Al Milgrom
US: Once a Hulk, Always a Hulk
Erstveröffentlichung: August 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Joe Sinnott

Der Hulk hilft den kanadischen Farmern. Da sie ihre Ernte indirekt durch seine Schuld verloren haben, sorgt er dafür, dass sie eine große Menge an Baumstämmen verkaufen können.

Dann zieht er weiter in Richtung Süden. Es hat sich noch nicht herumgesprochen, dass der Hulk vernünftig geworden ist und auf der Seite der Guten steht. Überall begegnet man ihm mit Misstrauen und kurz hinter der amerikanischen Grenze wird er von der Nationalgarde empfangen. Obwohl sie auf ihn schießen, geht er weiter. Dann fängt er an zu springen und hinterlässt tiefe Löcher. Aus einem dieser Löcher kommt Ironclad von den U-Foes hervor.

Mantlo und Buscema schaffen es hier den Lesern einen neuen Hulk vorzustellen.
Buscemas Hulk hat hier sowohl einen befreiten, überschwänglichen Gesichtsausdruck, als auch in einem großen Panel einen traurigen, ja resignierten Gesichtsausdruck.
Überschwänglich, als Bruce die riesigen Sprünge macht und sich wie ein Dynamo fühlt.
Resigniert ist er durch die Reaktion und das Misstrauen der Menschen, die ihm begegnen.
Es ist wirklich schön, den Hulk zu sehen, wie er mit seiner Kraft Gutes tut.

Die Handlung des Heftes ist ruhig und unaufgeregt. Mantlo nimmt sich hier Zeit, Bruce Banner als Hulk näher zu beleuchten.

Bis jetzt ist alles gut gegangen und doch muss Bruce aufpassen. Wenn er zu wütend wird, übernimmt der Hulk, der doch noch nicht ganz verschwunden ist.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2021, 06:10   #593  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #275/ Hulk Condor TB #13



Cover: Al Milgrom
US: Megalith!
Erstveröffentlichung: September 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Joe Sinnott


Der Hulk erreicht das geheime Labor in der Wüste. Dort verwandelt er sich in Bruce Banner und geht hinein. Es ist verlassen, aber die Gammakanone wurde vor kurzem erst benutzt.
Banner rekonstruiert, was passiert sein muss und macht sich dann als Hulk auf den Weg zur Gammabasis.
Auf der Gammabasis versucht Betreet mit den Maschinen klar zu kommen. Auch ein weiterer Besucher ist dort. Eine geflügelte Frau namens Jackdaw (Dohle), die für ihren Auftraggeber experimentelle Gammaerfindungen stehlen soll.
Zugang zu dem Lagerraum verschafft sie sich mit der Ausweiskarte von General Ross. Dorth findet sie Megalith, einen riesigen steinernen Roboter.
Inzwischen trifft auch der Hulk auf der Gammabasis ein und findet Rick, Betty und Betreet. Schnell greift er sich eine Maschine, die die Gammaenergie aus Ricks Körper ziehen soll.
Doch da wird die Gammabasis erschüttert. Banner verwandelt sich in den Hulk und trifft auf Megalith, gesteuert von Jackdaw, die im Inneren des Roboters sitzt und ihn mit zwei Symbio Bändern steuert.
Betty ist entsetzt von dem Kampf, Betreet filmt ihn und Bruce Banner hat einfach nur Spaß dabei. Der Megalith hat keine Chance gegen den Hulk und Jackdaw ist froh, dass sie entkommen kann. Ohne Beute muss sie die Basis verlassen. Ihr Auftraggeber wird nicht erfreut sein.
Jetzt kann sich Bruce wieder um die Heilung von Rick Jones kümmern.
In einer verlassenen Wüstenstadt finden derweil die U-Foes wieder zusammen.

Megalith gleicht fast aufs Haar dem Film Pacific Realm. Auch hier steuert Jackdaw im Inneren, den riesigen Roboter durch Symbio Bänder, die jede ihrer Bewegungen auf den Roboter übertragen. Genau wie Glenn Talbot ist sie auch verbunden mit der Maschine und verspürt jede Beschädigung als Schmerz.
Der Reiz in diesem Comic liegt an den Reaktionen von Rick und Betty über die Veränderung des Hulk. Endlich, so scheint es hat er den Hulk im Griff und ist in der Lage Dinge zu vollbringen, die dem Menschen Bruce Banner nicht möglich wären, wie z.B. eine schwere Maschine für Ricks Heilung herbeizutragen, oder Jackdaw abzuwehren und zu besiegen.
Wieder einmal wartet ein großer Gegner im Hintergrund. Es ist der Auftraggeber von Jackdaw, über den noch nichts gesagt ist, außer dass er gnadenlos ist. Außerdem haben sie die U-Foes neu formiert.
Viele tolle Panels, mit einem Hulk, der ab und zu sogar lacht.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2021, 07:45   #594  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.741
Kaum habe ich's gesagt, hört Sal Buscema wieder damit auf, selbst zu inken. Jetzt ist ein "Klassiker" am Werk: Joe Sinnott. Ich glaube allerdings kaum, daß hier nochmal etwas herauskommt wie bei seiner Zusammenarbeit mit Jack Kirby in "Fantastic Four".
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2021, 08:00   #595  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Für mich als Laien sieht das wirklich gut aus.
Wie lange er dabei bleibt, kann ich dir allerdings noch nicht sagen.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2021, 19:51   #596  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #276/ Hulk Condor TB #13



Cover: Al Milgrom
US: The return of the U-Foes!
Erstveröffentlichung: Oktobe 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Joe Sinnott

Bruce Banner kann Rick retten, indem er bei der Gammakanone den Reverse Knopf drückt.
Nun ist die Zeit zum Reden gekommen. Nachdem Betty erfahren hat, dass Bruce immer noch den Hulk in sich trägt und sogar Freude daran hat der Hulk zu sein, rennt sie weg. Das ist nicht das, was sie wollte. Sie wollte mit Bruce ein normales Leben führen, ohne diese Superheldenkram und die damit verbundene Gefahr.
Bruce läuft ihr hinterher und will sie beruhigen, doch wie auf ein Stichwort erscheinen die U-Foes, die sich für ihre letzte Niederlage rächen wollen.
Jetzt muss Bruce sich doch wieder in den Hulk verwandeln. Der Hulk nimmt die U-Foes aufs Korn während Betreet eine schützende Kugel für sich, Rick und Betty erschafft. Ihre Kamera und ihren kleinen Begleiter Sturky lässt sie draußen, um den glorreichen Sieg des Hulk aufzuzeichnen.
Jedoch scheint es kein glorreicher Sieg zu werden. X-Ray beschießt den Hulk mit Gamma-Negativ Strahlen und die verwandeln ihn zurück in Bruce Banner. Banner hat jedoch keine Chance gegen die U-Foes. Sie wollen die Hinrichtung von Bruce Banner öffentlich machen und nehmen den Bewusstlosen mit sich.
Sturky hat alles mitbekommen und alarmiert Betreet, die sogleich eine Rettungsaktion startet. Aus ihrer Tasche, holt sie einige ihrer Techno Erfindungen heraus, die die U-Foes ablenken sollen, während sie versuchen Bruce Banner zu retten.


Eine spannende Geschichte mit den U-Foes. Betreet, die Filmemacherin aus dem All, wird immer mehr in die Handlung eingebunden. Sie verfügt über eine ansehnliche Zahl an Erfindungen und extraterrestrischem Technikzeugs, was die Handlung auflockert. Immer nur rohe Gewalt ist auf die Dauer langweilig.
Betty ist nicht einverstanden mit dem jetzigen Zustand. Wie gerade bewiesen, ist der Hulk weiterhin eine Zielscheibe für alle Supergegner. Rick und Bruce hingegen scheint die Macht zu gefallen.

Banner erhält einen Schlag von Ironclad und überlebt. Sehr unglaubwürdig.

Geändert von Crackajack Jackson (07.04.2021 um 19:56 Uhr)
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 05:51   #597  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #277/ Hulk Condor TB #13



Cover: Sal Buscema,Al Milgrom
US: What Friends Are For!
Erstveröffentlichung: November 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Joe Sinnott

Die Show beginnt.Die U-Foes haben Bruce an eine Wand gehängt und übertragen das Bild live im Fernsehen, dessen Sender sie gehackt haben.
Die fantastischen Vier, die Rächer, selbst die Defenders in Doctor Stranges Sanctum können den Ursprungsort nicht zurückverfolgen. Auch Namor, Daredevil, Spider-Man, Proffessor X, die sowjetischen Supersoldaten, oder Alpha Flight sind hilflos.

Rick, Betty und Betreet schleichen sich an die U-Foes heran und Betreet startet ein Ablenkungsmanöver mit verschiedenen ihrer Erfindungen. Diese beschäftigen die U-Foes, während Betreet Bruce losschneidet. Einmal frei, wird Banner zum Hulk und umwickelt erst mal X-Ray mit einem strahlungsabsorbierendem Netz.
Dann besiegt er nach und nach den Rest der U-Foes.

Hier gibt es einen schön gezeichneten Überblick über das Marvel Universum dieser Zeit. Alle wichtigen Gruppen und Einzelhelden werden hier gezeigt. Sogar der kleine Franklin ist im Schlafanzug auf einer Blase von Sue zu sehen. Eine sehr schöne Werbung.
Auch Jackdaw und ihr mysteriöser Chef, dessen Gesicht man noch nicht sehen kann, sind hier in einem kurzen Panel zu sehen.

Die eigentliche Heldin ist hier Betreet, die die Befreiungsaktion mit ihren Gimmiks plant und ausführt. Sie kommt auch viel sympathischer rüber als Betty, die seit dem letzten Heft nur noch rumzickt und eigentlich von Bruce, dem Hulk und dem ganzen Drumherum nichts mehr wissen will.

Sal Buscema hat sichtlich Spaß daran, die verrückten Kreationen von Betreet zu zeichnen.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 21:18   #598  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #278/ Hulk Condor TB #13



Cover: Sal Buscema,Al Milgrom
US: Amnesty!
Erstveröffentlichung: Dezember 1982
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Sal Buscema
Tusche: Joe Sinnott


Leonhard Samson erreicht als erster die Gammabasis, da er sie im TV wiedererkannt hat. Er findet jedoch nur Betty Ross , die verloren zwischen den Trümmern sitzt. Betty will nicht mit einem Mann zusammenleben, dem es gefällt, sich in ein Monster zu verwandeln.

Rick, der mit dem Hulk und Betreet in deren Schiff unterwegs ist, um Amnestie zu bekommen, geht es ähnlich. Braucht ein intelligenter Hulk einen Sidekick. Er kommt sich nutzlos und überflüssig vor.

Betreet, die Filmemacherin aus dem Weltall, entsorgt ihre liebgewonnenen Kreationen, die bei dem Kampf gegen die U-Foes zerstört wurden, im Weltraum.

Dann gesteht sie dem Hulk ihre Zuneigung. Bruce bedankt sich bei ihr für ihre Rettung, doch mehr als Dankbarkeit kann er ihr im Moment nicht geben.

Betreet geht wieder ans Steuer und sie fliegen weiter nach New York, wo sich der Hulk Akzeptanz und Vergebung für die Zerstörung erhofft, die er in der Vergangenheit hinterließ.

Jackdaw und ihr mysteriöser Boss sind ganz in der Nähe in einem Raumschiff und fischen sich die kaputte Filmkamera von Betreet aus dem All. Damit kann man real aussehende Bilder simulieren.

Zuerst probiert es der Hulk im Baxter Building. Die fantastischen Vier glauben an einen Angriff, doch als sie merken, dass der Hulk in Frieden und intelligent gekommen ist, helfen sie ihm, diese Nachricht in der ganzen Welt zu verbreiten.

Im Weißen Haus in Washington unterhält sie General Ross mit dem Präsidenten und empfiehlt ihm, den Hulk nicht zu begnadigen. Draußen stehen jedoch viele Superhelden, die ihm durch Rechtsanwalt Matt Murdock eine Petition überbringen wollen.

Da erscheint eine Invasion der Krylorian, dem Heimatplaneten Betreets am Himmel (hierbei handelt es sich um eine 3D Simulation, die aus ihrem Filmvorführer stammt) und greift das Weiße Haus an.
Die Helden, allen voran der Hulk, wehren die Invasion ab, die sich, nachdem sie besiegt wurden, einfach in Luft auflöst.

Nur Betreet zweifelt an der Echtheit der feindlichen Raumschiffe, doch man hört sie nicht an. Jetzt ist es erst mal an der Zeit den Hulk hochleben zu lassen.

Alles läuft nach dem Plan von Jackdaws Boss, dem Leader.


Weiter geht die Geschichte um den intelligenten Hulk. In dieser Ausgabe schart er schon mal alle Superhelden hinter sich und wehrt mit ihnen eine feindliche Invasion ab. Alles läuft gut für den Hulk, aber man sieht schon die Schatten am Horizont in Form seines Erzfeindes, des Leaders.

Den Begleitern des Hulk geht es jedoch schlecht. Betty will nicht mehr mit diesem neuen, intelligenten Hulk zusammen sein. Die Zurückweisung Bettys erfolgt noch einmal in der legendären Ausgabe #379, als Doc Samson die verschiedenen Persönlichkeiten des Hulk vereint. Auch da zieht sich Betty erst mal zurück.

Zurückgewiesen wird auch Betreet. Einmal vom Hulk, der ihre Liebe verschmäht und später dann von Rick Jones, der ihre Theorie über die Simulation der Raumschiffsflotte nicht hören will. Sie tut mir richtig leid.

Rick Jones macht sich auch Gedanken um seine Zukunft. Der Hulk hat seinem Leben Sinn gegeben und jetzt hat er Angst, dass er nicht mehr gebraucht wird und wieder zu dem Außenseiter wird, der er in seiner Jugend war.

Etwas gefährlich ist es schon vom Hulk, Betty alleine mit den U-Foes zu lassen, zumal Vapor eigentlich noch gar nicht besiegt wurde.

Die vielen Superhelden sind episch in Szene gesetzt. Wirklich ein tolles Gruppenfoto. Auch der Kampf gibt jedem Helden etwas Platz sich zu zeigen.

Geändert von Crackajack Jackson (Gestern um 06:33 Uhr)
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:08   #599  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 5.798
Incredible Hulk #279/ Hulk Condor TB #14



Cover: Greg Laroque
US: Everybody Loves a Parade, Right?
Erstveröffentlichung: Januar 1983
Autor: Bill Mantlo
Zeichner: Mark Gruenwald
Tusche: Greg Laroque

Der Hulk wird in einer Parade durch die Stadt gefahren. Die Ehrung bzw. seine Begnadigung wird im Central Park vorgenommen, in dem auch die Rächer damals geehrt wurden (Avengers #45 - Blitzkrieg in Central Park).
Ronald Reagan (es wird nur seine Hand gezeigt) selbst unterzeichnete die Begnadigung.
Der Hulk bekommt hier den Schlüssel der Stadt New York überreicht und auch General Ross gibt ihm die Hand. Solange Banner den Hulk steuert, akzeptiert er die Begandigung.
Viele bekannte Gesichter sind in der Menge, so unter anderem Jim Wilson und Rick Jones.
Das Ding bringt eine große Statue aus Adamantium, geschaffen von Alicia Masters auf die Bühne, die den Hulk darstellt.
Selbst Black Bolt und die Inhumans werden von Lockjaw auf die Bühne teleportiert, um dem Hulk zu gratulieren.
Danach öffnet Thor mit seinem Hammer den Zugang zur Regenbogenbrücke auf der ihm alle Asgardier zujubeln.
Namor überreicht dem Hulk die Muschel und ganz Atlantis marschiert auf.
Glückwünsche kommen noch von: Black Panther, dem arabian Knight, Alpha Flight, aus Japan(Sunfire), Irland (Shamrock), Süd America (Defensor), Israel (Sabra), Soviet Union (Super Soldiers), England (Captain Britan), Deutschland (Blitzkrieg), dem Silver Surfer, dem Beobachter (der aussieht wie Kingpin).
Willi Lumpkin, der Briefträger der fantastischen Vier, bringt einen großen Sack Glückwunschkarten, unter anderem von Corina Mantlo und Rachel Milgrom.
Abseits auf einem Balkon, steht Betreet und macht sich immer noch Gedanken über die Flotte, die ganz eindeutig aus ihrer Filmkamera entstammte. In der Menge entdeckt der Hulk Betty, die mit Doc Samson gekommen ist. Sie winkt ihm kurz zu und scheint ihm Glück zu wünschen. Dann verschwindet sie wieder.

Okay, in dieser Geschichte taucht so ziemlich jeder Charakter auf, mit dem der Hulk mal zu tun gehabt hat. Ein Who is Who der Marvel Helden. Natürlich alles mehr als ein bisschen übertrieben ist, dass Odin hier zum Gratulieren kommt.
Aber ein solches Heft liest sich natürlich zwischendurch einmal sehr gut. Ohne Action, alle Helden friedlich vereint. Ein tolles Heft. Der Hulk ist ganz oben angekommen. Es fehlt ihm eigentlich nur noch Betty, wie es am Ende gezeigt wird.
Die Credits sind auf den Rädern des Autos, dass den Hulk durch die Straßen fährt. Wirklich sehr passend.
Barbara Walters interviewt Matt Murdocks Partner Foggy Nelson und nennt ihn hier : Mister Newson.

Das Cover wurde auch von Condor für Taschenbuch #14 genommen.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 07:41   #600  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.741
Ist das ein Jubiläumsheft (nachdem 20 Jahre Hulk gerade durch ist)?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz