Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2020, 22:47   #376  
Mathew
Optimist
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.056
Interessant, die kommentierte Ausgabe ist sicher auch was für mich. Ich habe Dracula mit 16 Jahren gelesen, war Mega geflasht, aber das ist ja auch anderes Alter.
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2020, 23:11   #377  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 573
Also ich kann die Ausgabe nur wärmstens empfehlen, ist aber schon sehr teuer. Dafür bekommt man aber drumherum auch wirklich sehr sehr viel geboten. Das Ganze für uns Freunde bunter Bildchen auch noch in farbigem Druck bei Filmpostern etc...
Ich persönlich finde insgesamt auch die Übersetzung gelungen, aber das ist wohl Geschmackssache.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2020, 00:00   #378  
pecush
Mitglied
 
Benutzerbild von pecush
 
Ort: Landkreis Offenbach
Beiträge: 564
Dracula ist nach wie vor eines meiner liebsten Bücher. Mag nostalgische Gründe haben. Was habe ich mich als Knirps gruselt, als ich dass das erste Mal gelesen habe. Erinnere mich daran, wie ich abends noch aus dem Fenster geguckt habe, ob da kein Vampir an unserer Hauswand runter krabbelt.
Ich muss aber heute zugeben, dass der künstlerisch seine Schwächen hat: stokers Figuren sprechen in ihren Rollen und Briefen alle seine Sprache. Gerade durch die Briefe könnten verschiedene klangfarben kommen.
In der Neuübersetzung gibt's ja Dialekt, dass ist aber arg schwierig zu lesen.
Frankenstein fand ich auch immer gut, aber Dracula war meins...
pecush ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2020, 00:10   #379  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 573
Ja, das mit dem Dialekt meinte ich. Das ist insofern nicht ganz so gut gelungen, weil dieser "Dockarbeiter-Slang" in einer Art hamburger Dialekt eher aus der Stimmung reißt, auch wenn das im Original auch im passenden Hafen-Jargon geschrieben ist. Das hätte ich lieber anders gelöst. Aber der Herr Übersetzer wollte sich hier sicher auch von früheren Übersetzungen abhebt. Wenn man alles so macht wie die anderen vorher kann man es auch gleich lassen.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2020, 11:23   #380  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 391
Dialekt ist immer problematisch. Ich bin da eher fürs Weglassen. Wenn in einem englischsprachigen Umfeld plötzlich ein deutscher Dialekt auftaucht, wirkt das meines Erachtens fehl am Platz. Oder man macht eher allgemeine Sachen, die mehr oder weniger überall vorkommen wie z. B. "nem" statt "einem" während alle anderen hochdeutsch sprechen. Das Problem an der Übersetzung ist aber eher die Glättung der Sprache als das Einfügen eines Dialekts. Das ist meines Erachtens ein unzulässiger und verfälschender Eingriff. Wobei ich Nohl sogar dahingehend zustimme, dass "Dracula" ein bestenfalls mittelmäßiges Buch ist. Aber dann ist das eben so und muss nicht vom Übersetzer ausgeglichen werden.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 17:50   #381  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 230
Ich habe diesen hier gelesen
https://www.pinterest.com/pin/820921838307353263/

Hach, ich liebe dieses Buch!!!!

Das mit dem Dialekt finde ich auch problematisch.

Es gibt da einen Vampirroman, den mir jemand im "alten" Panini Forum empfohlen hat. Den muss ich mal raussuchen. Der hat verdammt gut angefangen.
Übrigens gibt es auch ein paar klasse Hörspiele zu Bram Stokers Dracula!!!




Geändert von underduck (01.05.2020 um 21:54 Uhr) Grund: kzdlbg
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 18:37   #382  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 573
Stimmt, da fällt mir zum Beispiel spontan das wirklich tolle, und dicht am Original angesiedelte, dreiteilige Hörspiel aus der Gruselkabinett Reihe ein. Die haben auch ganz tolle Adaptionen von Frankenstein, Lovecraft, Robert E. Howard etc...
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2020, 15:51   #383  
mile
Mitglied
 
Benutzerbild von mile
 
Ort: An der Ostseeküste
Beiträge: 461
Aktuell lese ich Clive Cusslers Dirk Pitt Abenteuer Nr. 15: Akte Atlantis. Mal wieder wird die Welt gerettet auf sympathische Weise von Dirk und Al.
mile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2020, 16:19   #384  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 2.882
Ich lese den Cussler ab und zu auch gerne. Das ist Popcornkino in Buchform. Man kann mit leicht angeschaltetem Gehirn super abschalten.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2020, 17:12   #385  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 573
Zitat:
Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
...
Ich lese die aber nicht von vorne nach hinten weg, sondern zuerst die Geschichten, zu denen ich die Splitter-Alben geordert habe, weil ich da direkt vergleichen möchte. Der Rest kommt dann nach und nach. Das sehr ausgiebige Vorwort hat mich in dem Glauben bestärkt, dass die Reihenfolge dabei sowieso irrelevant ist. Der Barbar lebt im Hier und Jetzt, genießt Fleisch, Frauen und wenn die Fetzen fliegen. Was vorher oder nachher kommt ist irrelevant.

Bislang:
Die Königin der schwarzen Küste
Nathok, der Zauberer
Ymirs Tochter
und aktuell bin ich an: Die scharlachrote Zitadelle
Die scharlachrote Zitadelle habe ich mittlerweile beendet. Nach einem Abstecher zu Dracula ging es dann mit folgenden Stories rund um den muskulösen Cimmerier weiter:
Cimmerien (Gedicht/Lied)
Jenseits des schwarzen Flusses
Im Zeichen des Phönix
Der Turm des Elefanten
Schatten im Mondlicht
Aus den Katakomben

Ich bin immer noch überrascht wie frisch, unverbraucht und abwechslungsreich sich die Geschichten lesen, dazu noch keineswegs altbacken. Macht immer noch richtig Laune und als nächstes, nach einem kleinen Abstecher zu Sherlock Holmes, steht dann mit Die Stunde des Drachen Howards einziger Conan-Roman auf dem Programm. Bei den Comics bin ich aktuell mitten im zweiten Panini-Omnibus unterwegs, der ja mit der Adaption der "Stunde des Drachen" endet, deshalb möchte ich das Buch gerne vorab lesen.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2020, 19:12   #386  
mile
Mitglied
 
Benutzerbild von mile
 
Ort: An der Ostseeküste
Beiträge: 461
Zitat:
Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
Ich lese den Cussler ab und zu auch gerne. Das ist Popcornkino in Buchform. Man kann mit leicht angeschaltetem Gehirn super abschalten.
Ja, das klappt ganz gut.
mile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2020, 22:45   #387  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 391
Zitat:
Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
… deshalb möchte ich das Buch gerne vorab lesen.
Kannst Du eigentlich auch umgekehrt machen. "Die Stunde des Drachen" ist nur die ausgeschmückte Version von "Die scharlachrote Zitadelle". ;-)
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2020, 23:13   #388  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 573
Hehe, gut zu wissen. Danke für die Info! Ich werde mal schauen wie ich es mache, je nachdem wie schnell ich mit dem Roman vorwärts komme. Außerdem habe ich noch einen FB-Conan hier, den ich dazwischenschieben möchte. Ich lese immer gerne so 150-250 Seiten marvel und dann wieder einen Franko-Belgier (also was Conan anbelangt) macht echt Spaß ohne Ende!
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2020, 21:20   #389  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 230
Dark Run
Wenn ich an Science Fiction Romane denke, dann stehen an vorderster Front Star Wars Romane mit dem Protagonisten Han Solo, wie Der Pilot, der Gejagte, König der Schmuggler, Kopfgeld auf Han Solo und Han Solos Abenteuer. Zudem habe ich auch einige Aliens Romane gelesen (nicht nur die zu den Filmen!). Nun kommt mir da ein Science Fiction Roman in die Hände, von dessen Autor ich in meinem Leben noch nie was gehört habe und von dessen Buch es in der Werbung heisst Der Einstieg in ein rasantes ›old school‹-Science-Fiction-Abenteuer des britischen Autors Mike Brooks, vollgepackt mit Action und Dialogen voller Wortwitz - ein Muss für Fans von »Expanse« und »Firefly!

Ich kenne weder Expanse noch Firefly, aber eines ist sicher, nach dem Genuss dieses Buches, werde ich mich darum bemühen sie kennenzulernen, denn dieser Roman hat mich voll überzeugt. Und so hole ich hier etwas weiter aus und erzähle davon, wie ich eigentlich erst zu Band 1 gekommen bin. Da wo ich lebe, legen Leute Bücher in alte Telefonzellen, wo sich jeder bedienen kann, der dort ein Buch, welches ihn interessiert findet. Und so fand ich dort ein Buch mit einem sagenhaften Sience-Fiction Cover, welches mich direkt angesprochen hat.

Nun, wenn du denkst, es ist das Buch, welches im Titel beschrieben ist, dann irrst du dich. Es war, das wusste ich damals noch nicht, Band 2 mit dem Titel DARK SKY. Ich habe also das Buch mitgenommen und es erst Mal zur Seite gelegt, im Hinterkopf aber der Gedanke, dass ich sicherlich bald einmal versuchen werde… Wochen später, kurz vor Corona, ein neuer Besuch in besagter Telefonkabine dann das Buch DARK RUN aufgelegt und zu Hause dann die Erkenntnis, dass die beiden Bücher zusammengehören. Und so ging die Reise mit der Keiko, dem Raumschiff von Ichabod Drift und seiner Crew los und ich bereue nichts!


So bekommen wir es in diesem Buch mit einer tollen Crew zu tun und mit toll ist interessant gemeint. Auch wenn man zeitweise vielleicht meint Ähnliches bereits gelesen zu haben, entwickeln sich die liebevoll gestalteten Charaktere zu eigenständigen, teils sehr amüsanten und dann doch wieder sehr ernst gemeinten Protagonisten. Wir kennen bereits Schmuggler aus anderen Science-Fiction Geschichten, doch dieser Hauptdarsteller braucht sich vor keiner dieser anderen Figuren zu verstecken. Ichabod Drift als Schmuggler und Besitzer der Keiko, überzeugt genauso wie die junge Hackerin, ergänzt durch ein chinesisches Geschwisterpaar, welches sich ständig zankt, wobei die Schwester der beiden den Pilotensitz innehat (und wie!!!) und Rourke eine ehemalige Geheimagentin, sowie der riesige Maori und der holländische Söldner. Alles Figuren, die einem ungemein ans Herz wachsen.


Das rasante und actionreiche Science-Fiction Abenteuer ist wahrlich ein OLD -SCHOOL-SCIENCE-FICTION-LECKERBISSEN, der mich ungeduldig auf Band 2 schielen lässt, der bereits in Reichweite liegt. Wer Science-Fiction Romane mag, der sollte sich dieses Glanzstück nicht entgehen lassen.
Durcheinanderwirbelnde Action ist garantiert!!! AUF IN DEN WELTRAUM!!!

Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz