Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Jommeke

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2011, 18:03   #51  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 245
Zitat:
Zitat von zwergpinguin Beitrag anzeigen
Bei der Frage in einem Comicshop nach Jommeke kam die Antwort, dass alle 10 Exemplare schnell weg waren. Und da halten sich meist keine "Kinder" auf. Da liegt das Lesealter schon ETWAS höher.
Hätte ich so nicht erwartet.
Hallo zwergpinguin,

wir schon
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 18:37   #52  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.675
Zitat:
Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
Ich denke, ihr würdet das Portmonnaie der Eltern besser erreichen, wenn ihr den sehr günstigen Preis deutlich sichtbar in der linken oberen Ecke platziert.
Zitat:
Zitat von Jommeke Beitrag anzeigen
Hallo Hinnerk,

freu mich immer darüber, dass der Preis so günstig beurteilt wird. Aber vielleicht auch nur durch die Brille von Euch Comic-Experten, die Alben sonst für 20 oder 30 Euro kaufen?! Wie werden mal darüber nachdenken.

Wie immer Danke für´s feedback.
Es ging mir um die sichtbare Ecke des Covers im Regal des Bahnhofsbuchhandel. Da ihr (meiner Erfahrung nach) bei den Alben einsortiert werdet, fallt ihr mit diesem Preis im Kreise anderer Alben angenehm auf.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 20:17   #53  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 245
Zitat:
Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
Es ging mir um die sichtbare Ecke des Covers im Regal des Bahnhofsbuchhandel. Da ihr (meiner Erfahrung nach) bei den Alben einsortiert werdet, fallt ihr mit diesem Preis im Kreise anderer Alben angenehm auf.
ja, da ist natürlich eine Überlegung. Gilt aber auch nur für den ersten Kauf. Danach wollen die Kinder ja sowieso alle weiteren Alben haben
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 20:50   #54  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.558
Im Wittener Bahnhofskiosk gibt es keine J-Alben. Sind nicht mit in ihrer Liste aufgenommen.
Gibt es eine Bahnhofskioskkette aus Hamburg? Sinngemäß sagte die gute Dame am Kiosk, dass Hamburg die Order macht.

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:11   #55  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.675
Die hier?: http://www.valoraretail.de/de/index.php
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:14   #56  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.558
Jau das könnten die sein. Ich meine das k Logo gesehen zu haben.
Werde mal nachhören.
Oder Jommeke weiß mehr.

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 16:32   #57  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 245
Zitat:
Zitat von zwergpinguin Beitrag anzeigen
Oder Jommeke weiß mehr.
Hallo zwergpinguin,

im Moment weiß ich noch nicht mehr. Bin für Hinweise dankbar!
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 17:29   #58  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.675
Welche Hinweise brauchst du noch? Dass Valora einen Kiosk am Bahnhof Witten unterhält findet man mit Google in 2 Minuten.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2011, 10:33   #59  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 245
Zitat:
Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
Welche Hinweise brauchst du noch? Dass Valora einen Kiosk am Bahnhof Witten unterhält findet man mit Google in 2 Minuten.
Hallo Hinnerk,

stimmt, Danke!
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 14:16   #60  
Wiske
Mitglied
 
Beiträge: 9
Standard Lese gerne Jommeke!

Hallo Liebe Jommeke Fans!
Ich bin auch schon 47 Jahre alt, und immer noch ein großer Comic Fan.
Neben Fix und Foxi, was ja leider nicht mehr erscheint lesse ich auch sehr gerne Suske und Wiske.

Ich habe auch eine Hompage,wo Ihr gerne mal rein schauen könnt:

xxxxxxxxx

Und als ich jetzt Jommeke im Bahnhofs Buchhandel entdeckt habe,mußte ich es mir gleich holen.

Wirklich Wunderschön gezeichnet, und die Geschichten sind Super!

Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Bände.

Viele Grüße
Kalle

.

Geändert von underduck (17.10.2011 um 14:47 Uhr) Grund: Link entfernt
Wiske ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 19:04   #61  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 245
Zitat:
Zitat von Wiske Beitrag anzeigen
Hallo Liebe Jommeke Fans!

Und als ich jetzt Jommeke im Bahnhofs Buchhandel entdeckt habe,mußte ich es mir gleich holen.

Wirklich Wunderschön gezeichnet, und die Geschichten sind Super!

Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Bände.

Viele Grüße
Kalle

.
Hallo Wiske,

schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast!!
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 18:10   #62  
Zonnedorp
Mitglied
 
Beiträge: 43
Ich lese in Rezensionen zu Jommeke immer, dass die Kinder von heute anders sind, als die Kinder in den 60er und 70er Jahren. Klar, die Unterhaltungsangebote sind andere und die Welt hat sich ingesamt weitergedreht. Aber haben Kinder wirklich andere Bedürfnisse, als früher? Gefallen ihnen per se andere Dinge?

Wenn ich sehe, dass meine kleine Tochter mit riesiger Begeisterung unsere alten aufbewahrten Spielsachen vom Dachboden bearbeitet und all die lärmenden Multi-Media-Geschenke gutmeinender Verwandter unbeachtet in der Ecke liegen, zweifle ich immer mehr an dieser Auffassung.
Zonnedorp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 07:20   #63  
feuersteinsfred
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 91
Zitat:
Zitat von Zonnedorp Beitrag anzeigen
Ich lese in Rezensionen zu Jommeke immer, dass die Kinder von heute anders sind, als die Kinder in den 60er und 70er Jahren. Klar, die Unterhaltungsangebote sind andere und die Welt hat sich ingesamt weitergedreht. Aber haben Kinder wirklich andere Bedürfnisse, als früher? Gefallen ihnen per se andere Dinge?

Wenn ich sehe, dass meine kleine Tochter mit riesiger Begeisterung unsere alten aufbewahrten Spielsachen vom Dachboden bearbeitet und all die lärmenden Multi-Media-Geschenke gutmeinender Verwandter unbeachtet in der Ecke liegen, zweifle ich immer mehr an dieser Auffassung.
Ich würde sagen: Aber natürlich sind die Kinder von heute anders als die vor 50 Jahren. Alles andere wäre ja seltsam.

Wie alt ist deine kleine Tochter? Die Kleinkinder sind natürlich nichts anders wie die vor 100 Jahren. Mein Sohn hat kein Technik-Spielzeug gebraucht im Alter von 2 Jahren. Da hat im Garten ein Karton und ein Plastikdeckel von einer Regentonne und ein Eimer Wasser gereicht.

Aber sobald sie älter werden, dann sind sie heutzutage vernetzt, am Videospielen, Facebook heimsuchen, etc. - sie sind ganz anderen Einflüssen und Informationen ausgesetzt.

Und wenn ihre Familien nicht mehr intakt sind, wie bei sehr vielen, die alleinerziehende Mütter oder sonstwie andere Verhältnisse haben, dann sieht es wieder anders aus. Die Kids von heute werden gern mal vorm TV geparkt, nicht mit einem Jommeke-Comic aus den 60ern. Und von den ganzen Kids mit Migrationshintergrund ganz zu schweigen. Die gab's früher auch kaum und die lesen und sammeln auch keine Comics aus den 60ern und 70ern, wenn überhaupt.
feuersteinsfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 15:38   #64  
Zonnedorp
Mitglied
 
Beiträge: 43
Zitat:
Zitat von feuersteinsfred Beitrag anzeigen
Aber sobald sie älter werden, dann sind sie heutzutage vernetzt, am Videospielen, Facebook heimsuchen, etc. - sie sind ganz anderen Einflüssen und Informationen ausgesetzt.

Und wenn ihre Familien nicht mehr intakt sind, wie bei sehr vielen, die alleinerziehende Mütter oder sonstwie andere Verhältnisse haben, dann sieht es wieder anders aus. Die Kids von heute werden gern mal vorm TV geparkt, nicht mit einem Jommeke-Comic aus den 60ern. Und von den ganzen Kids mit Migrationshintergrund ganz zu schweigen. Die gab's früher auch kaum und die lesen und sammeln auch keine Comics aus den 60ern und 70ern, wenn überhaupt.
Bestreite ich ja gar nicht. Die Frage ist: werden sie vor dem TV oder vor dem Computer geparkt, weil sie das wollen? Ich glaube nein. Ich habe bei Kindern aus meiner Familie und meinem sonstigen Umfeld den Eindruck, dass sie zunächst mal das nachahmen, was die Eltern ihnen vorleben. Meine Tochter sieht mich lesen und schnappt sich ein Buch (mit Bildern, weil sie noch nicht lesen kann).

Natürlich werden die Einflüsse später andere und vielfältiger, aber trotzdem kann man die Lesebegeisterung auch fördern. Ich hatte schon vor der Einschulung eine stattliche Comicsammlung, aus der mir meine Eltern und Großeltern vorgelesen haben. Also wollte ich unbedingt selbst lesen lernen. Mit 8 oder 9 war ich dann zu "erwachsen" für Comics und habe Kinderbücher gelesen. Warum sollte das heute nicht auch funktionieren? Bei Jommeke sprechen wir eigentlich von einer Kernzielgruppe unter 10, das sollte man nicht vergessen. Auch wenn heute natürlich die alten Fans die Basis für den Neustart darstellen.
Zonnedorp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 16:34   #65  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.737
Welches Kind sollte auch ein Comic lesen, das "Jommeke" heißt. "Tintin" "Schtroumpf" oder "Rasmus Klump" würde ja auch keiner kaufen.

Es muss ja nicht "Siggi und Babarras" sein, aber warum nicht deutsche Comics für deutsche Leser? Kein Mensch sagt hierzulande Onkel "Scrooge". Ich fand "Boule & Bill" damals bei Ehapa schon sowas von bescheuert...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 16:41   #66  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 89.762
... das hatten wir hier aber schon im Jommeke-Forum mehrfach durchgekaut, Herr kurtzberg.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 16:54   #67  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 9.122
Den Namen "Jommeke" finde ich gar nicht schlecht. Das japanische Zeugs mit den unaussprechlichen Namen und der verkehrten Leseweise wird ja auch gekauft.
Als Erwachsener täte ich mich mit "Peter Alexander" schwerer
"Yakari" ist ja nu auch kein "urdeutscher Name"

P.S. Scrooge ist mir i.Ü. lieber als Dagobert

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2011, 16:55   #68  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.675
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
Welches Kind sollte auch ein Comic lesen, das "Jommeke" heißt. "Tintin" "Schtroumpf" oder "Rasmus Klump" würde ja auch keiner kaufen.
Man merkt, das du keine Kinder hast. Sowas ist Kindern unglaublich egal, solange vorgelesen wird.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2011, 21:29   #69  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 314
Standard Hmm, als Kind las ich lieber...

"Das Monster von Frankenstein", "Graf Dracula", "Die tödlichen Hände des Kung Fu" und "Der unglaubliche Hulk". Ich kann mich noch an die Carlsen Serie "Paul" erinnern, die ja damals auch als "pädagogisch wertvoll" angepriesen wurde, die aber einfach nicht die Faszination auf mich ausübte wie Monster, Kung Fu Kämpfer, Roboter, Dinosaurier und Superhelden.

Ist aber bei jedem anders, zuerst wird Jommeke wohl mehr ältere Sammler ansprechen, die die Serie noch als "Peter und Alexander" kennen. Die alten Alben haben ja durchaus Sammlerwert, haben ihre Käufer und sind in guten Zuständen gar nicht leicht zu bekommen.

Aber in der Nähe der "Schlümpfe" und " Tim und Struppi" plaziert, werden sicher auch mehr Kinder zum Jommeke Album greifen, auch wegen des taschengeldfreundlichen Preises.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2011, 21:49   #70  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.981
Zitat:
Zitat von Zonnedorp Beitrag anzeigen
Natürlich werden die Einflüsse später andere und vielfältiger, aber trotzdem kann man die Lesebegeisterung auch fördern. Ich hatte schon vor der Einschulung eine stattliche Comicsammlung, aus der mir meine Eltern und Großeltern vorgelesen haben. Also wollte ich unbedingt selbst lesen lernen. Mit 8 oder 9 war ich dann zu "erwachsen" für Comics und habe Kinderbücher gelesen. Warum sollte das heute nicht auch funktionieren?
Exakt! Und genau das ergeben auch Forschungen auf dem Gebiet!
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 15:16   #71  
Jommeke
Moderator stainlessArt
 
Benutzerbild von Jommeke
 
Ort: Aachen
Beiträge: 245
Zitat:
Zitat von betamax Beitrag anzeigen
Aber in der Nähe der "Schlümpfe" und " Tim und Struppi" plaziert, werden sicher auch mehr Kinder zum Jommeke Album greifen, auch wegen des taschengeldfreundlichen Preises.
Hallo Betamax,

das ist genau auch unsere Erfahrung!

Danke für Dein feedback!
Jommeke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2012, 14:28   #72  
MonsterAsyl
Mitglied
 
Beiträge: 5
Das werde ich ausprobieren.
Ich habe zwar selbst keine Kinder, aber einen 6 Jährigen Neffen.
Der lässt sich mit vorliebe Asterix und Tim und Struppi vorlesen.
Mal sehen, ob ihm auch Jommeke gefällt. Bei passender Gelegenheit werde ich ihm mal den ersten Band schenken.

Ich denke aber auch, daß man die Kinder am Besten im Kiosk/Zeitschriftenhandel oder im Supermarkt erreicht.
MonsterAsyl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 10:00   #73  
thowi
Mitglied
 
Benutzerbild von thowi
 
Beiträge: 16.318
Ich bedauere es z.B. zurzeit ziemlich, dass es schwer ist, an AKTUELLE originalsprachige "Jommeke"s über ein Abo in D heranzukommen, genau wie bei "Suske et Wiske". Bei "S&W" habe ich inzwischen umständlich eine Lösung gefunden, bei Jommeke noch nicht. Um so schöner, dass es diesen KLEINEN deutschen "Lichtblick" gibt. BEIDE Serien halte ich für ganz groß.
Doch zum Thema: Ich denke, dass dies wirklich vorwiegend von "Erwachsenen" (Wenn man uns Nerds als solche bezeichnen kann.) gelesen wird. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber man sollte sie nicht in der zeichnerischen oder erzählerischen Qualität suchen.

Geändert von thowi (20.08.2012 um 10:29 Uhr)
thowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 10:29   #74  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 89.762
Wenn du dich als Nerd bezeichnest ist mir das natürlich egal. Mich stört aber der Plural in deinem Beitrag.

Ich empfinde das Wort als negativ besetzt und auch beleidigend.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 10:38   #75  
thowi
Mitglied
 
Benutzerbild von thowi
 
Beiträge: 16.318
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Ich empfinde das Wort als negativ besetzt und auch beleidigend.
Dann zitiere ich mal aus deiner Quelle:
"Während der Begriff ursprünglich negativ besetzt war, hat er sich in Internetcommunitys und unter Computerspielern und -freaks zu einer selbstironischen Eigenbezeichnung gewandelt."
SO meinte ich mein Lob für Jommeke.
thowi ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Jommeke

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz