Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2023, 19:33   #5501  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 17.215
Die Daumenkinos, ich meine zwei hab ich. Die waren zu der Zeit mode, ich hab da auch noch welche von einem anderen Hersteller.
Die Leimung war bei den Dingern aber ein Problem.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2023, 16:45   #5502  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Sonne und Beton





Text/Szenario: Felix Lobrecht, Zeichnungen: Oljanna Haus

Klappentext: Ein glühend heißer Sommer. Vier Jungs in Neukölln. Eine folgenschwere Entscheidung. Die Graphic Novel zum Bestseller „Sonne und Beton“ von Comedy-Superstar Felix Lobrecht.
Die junge talentierte Zeichnerin Oljanna Haus hat sich von Felix Lobrechts von der Kritik gefeiertem Debütroman zu einer rasanten Graphic Novel inspirieren lassen. In schnellen Schnitten inszeniert sie die authentischen Dialoge und lässt die unerbittliche Welt der Hochhausschluchten erstehen.

Die vorliegende Graphic Novel basiert auf den gleichnamigen Erfolgsroman des Comedians und Podcasters („Gemischtes Hack“) Felix Lobrecht, worin er eine mit autobiografischen Bezügen durchzogene Coming of Age Geschichte von vier Freunden in der Berliner Gropiusstadt um das Jahr 2005 erzählt.
Die Zeichnerin Oljanna Haus setzt die Buchstory mit einem recht sparsamen, aber auch klaren Strich um, dadurch Flächen schafft, ohne dabei wichtige Details zu unterschlagen. Zum bestehenden Setting der Hoffnungslosigkeit eines sozialen Brennpunkts passt das ideal. Im Grunde kann man auf jedem Bild die Trostlosigkeit, die sommerliche Hitze in der Trabentensiedlung aus den 60er Jahren spüren. Auch unterschlägt sie nicht den mitunter äußerst derben Jugendslang. Man kann schon gut mitfühlen mit den vier Heranwachsenden, und am Ende möchte man sich wünschen, dass die Jungs in bessere Verhältnisse hineingeboren worden wären.

Fazit: Eine spannende, mitunter humorvolle und gleichzeitig tieftraurige Comicstory, die authentisch daherkommt und zum Nachdenken anregt.
Dass der Roman als Comic adaptiert wurde und mittlerweile auch schon als Unterrichtsmaterial in Schulen dient und verfilmt wurde, spricht schon für die Qualität des Inhalts.


Buchcover (2019):





Film (2023):


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2023, 18:35   #5503  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 2.174
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Avengers #345

„Storm Gatherings“





Harras/Epting/Palmer

Diese Ausgabe ist Teil des Crossovers „Galactic Storm“ in dem es zu einem Krieg zwischen dem kosmischen Volk der Kree und dem kosmischen Volk der Shi`ar gekommen ist, wobei die Erde zwischen die Fronten gerät. Cap trommelt das derzeitige Team, ehemalige Rächer und die West Coast Avengers zusammen, um der Gefahr zu begegnen.

Galactic Storm ist übrigens vor nicht allzu langer Zeit im Rahmen von Hachettes Offizieller Marvel Comic Sammlung auch in deutscher Sprache in den Ausgaben 147, 148 und 149 erschienen.


Und davor befinden sich die drei Rächer Hefte in den Condor TB CA 20,21 und 22.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2023, 10:39   #5504  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Jep, tatsächlich.

Hier Condors Captain America Taschenbuch 21 mit Deathbird auf dem Cover, die eine nicht unerhebliche Rolle spielt.


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2023, 19:53   #5505  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Avengers #346

„Assasination“





Harras/Epting/Palmer


Dies ist die zweite Avengersausgabe, die inhaltlich in das Crossover „Galactic Strom“ eingebettet ist, worin es um einen Krieg der Kree mit den Shi ´Ar geht. In dieser Ausgabe dringen unsere Freunde bis in das Zentrum der Kree vor, um dort prompt von deren oberster Führung, der Supreme Intelligence, zum Tode verurteilt zu werden.

Leider fehlt aufgrund der Tatsache, dass ich nur die drei Avengersausgaben innerhalb des 19-teiligen Events besitze so einiges an Vorwissen und Zusammenhängen. Galactic Storm begann im März 92 mit Captain America #398 und endete im Mai 92 mit Rächer #347:





Teil 1: Captain America #398 (März 1992)
Teil 2: Avengers West Coast #80 (März 1992)
Teil 3: Quasar #32 (März 1992)
Teil 4: Wonder Man #7 (März 1992)
Teil 5: Avengers #345 (März 1992)
Teil 6: Iron Man #278 (März 1992)
Teil 7: Thor #445 (März 1992)
Teil 8: Captain America #399 (April 1992)
Teil 9: Avengers West Coast #81 (April 1992)
Teil 10: Quasar #33 (April 1992)
Teil 11: Wonder Man #8 (April 1992)
Teil 12: Avengers #346 (April 1992)
Teil 13: Iron Man #279 (April 1992)
Teil 14: Thor #446 (April 1992)
Teil 15: Captain America #400 (Mai 1992)
Teil 16: Avengers West Coast #82 (Mai 1992)
Teil 17: Quasar #34 (Mai 1992)
Teil 18: Wonder Man #9 (Mai 1992)
Teil 19: Avengers #347 (Mai 1992)

Das vorliegende Avengers #346 war übrigens eine besondere Lektüre, was daran lag, dass mir kurzfristig auffiel, dass sie mir in meiner Sammlung tatsächlich fehlte. Da ich keine Lust auf eine langwierige Internetsuche nach Händlern mit fairen Preisen und Lieferzeiten hatte, lud ich sie mir kurzerhand für knapp über zwei Euro als ebook bei Amazon herunter. Es dauerte etwas, bis ich das Handling des kostenlos herunterladbaren kindle readers auf meinem Tablet verstand, jedoch kann ich sagen, dass das Lesen mir mindestens genauso viel Spaß bereitete, als sei es eine Papierausgabe. Vor allem die klaren Farben und die vergrößerten Einzelbilder waren ein wahres Vergnügen. Zudem kann man mit der Einzelbilddarstellung sich nicht die Spannung durch versehentliches Schauen auf folgende Seiten und Panels verderben.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2023, 09:53   #5506  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 2.174
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Avengers #346


Teil 1: Captain America #398 (März 1992)
Teil 2: Avengers West Coast #80 (März 1992)
Teil 3: Quasar #32 (März 1992)
Teil 4: Wonder Man #7 (März 1992)
Teil 5: Avengers #345 (März 1992)
Teil 6: Iron Man #278 (März 1992)
Teil 7: Thor #445 (März 1992)
Teil 8: Captain America #399 (April 1992)
Teil 9: Avengers West Coast #81 (April 1992)
Teil 10: Quasar #33 (April 1992)
Teil 11: Wonder Man #8 (April 1992)
Teil 12: Avengers #346 (April 1992)
Teil 13: Iron Man #279 (April 1992)
Teil 14: Thor #446 (April 1992)
Teil 15: Captain America #400 (Mai 1992)
Teil 16: Avengers West Coast #82 (Mai 1992)
Teil 17: Quasar #34 (Mai 1992)
Teil 18: Wonder Man #9 (Mai 1992)
Teil 19: Avengers #347 (Mai 1992)

Das vorliegende Avengers #346 war übrigens eine besondere Lektüre, was daran lag, dass mir kurzfristig auffiel, dass sie mir in meiner Sammlung tatsächlich fehlte. Da ich keine Lust auf eine langwierige Internetsuche nach Händlern mit fairen Preisen und Lieferzeiten hatte, lud ich sie mir kurzerhand für knapp über zwei Euro als ebook bei Amazon herunter. Es dauerte etwas, bis ich das Handling des kostenlos herunterladbaren kindle readers auf meinem Tablet verstand, jedoch kann ich sagen, dass das Lesen mir mindestens genauso viel Spaß bereitete, als sei es eine Papierausgabe. Vor allem die klaren Farben und die vergrößerten Einzelbilder waren ein wahres Vergnügen. Zudem kann man mit der Einzelbilddarstellung sich nicht die Spannung durch versehentliches Schauen auf folgende Seiten und Panels verderben.
Wer alle Condor Ausgaben hat. Kann es auch in Papierform lesen:

Teil 1: Captain America #398 (März 1992) CA TS 19
Teil 2: Avengers West Coast #80 (März 1992) CA TB 20
Teil 3: Quasar #32 (März 1992) CA TB 20
Teil 4: Wonder Man #7 (März 1992) CA TB 20
Teil 5: Avengers #345 (März 1992) CA TB 20
Teil 6: Iron Man #278 (März 1992) CA TB 20
Teil 7: Thor #445 (März 1992) CA TB 21
Teil 8: Captain America #399 (April 1992) CA TS 19
Teil 9: Avengers West Coast #81 (April 1992) CA TB 21
Teil 10: Quasar #33 (April 1992) CA TB 21
Teil 11: Wonder Man #8 (April 1992) CA TB 21
Teil 12: Avengers #346 (April 1992) CA TB 21
Teil 13: Iron Man #279 (April 1992) CA TB 21
Teil 14: Thor #446 (April 1992) CA TB 21
Teil 15: Captain America #400 (Mai 1992) CA TS 19
Teil 16: Avengers West Coast #82 (Mai 1992) CA TB 22
Teil 17: Quasar #34 (Mai 1992) CA TB 22
Teil 18: Wonder Man #9 (Mai 1992) CA TB 22
Teil 19: Avengers #347 (Mai 1992) CA TB 22

1992 wurden die Quasar Ausgaben nachgedruckt. Als Quasar Special 1-3.

Seinerzeit war ich froh das die Rächerausgaben nicht in die Taschenbücher gelegt wurden.

Die Thor TB Reihe hatte nur 5 Nummern. Die gab es da nicht mehr.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2023, 10:33   #5507  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 30.941
Gibt es inzwischen auch bei Hachette. In den Ausgaben 147-149 ist das ganze Event nachgedruckt. Die Condor Taschenbücher sind wegen des Formats und den damit einhergehenden Textbearbeitungen keine Alternative.

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2023, 10:35   #5508  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 6.468
Oder einfach die 3 Hachette Bände holen, da ist es komplett mit Prolog und Epilog drin.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2023, 11:47   #5509  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 2.174
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von Armin Kranz Beitrag anzeigen
Gibt es inzwischen auch bei Hachette. In den Ausgaben 147-149 ist das ganze Event nachgedruckt. Die Condor Taschenbücher sind wegen des Formats und den damit einhergehenden Textbearbeitungen keine Alternative.
Ich kriege bei Hachette Doppel-Nummerierung immer Herpes.

Hatte jetzt Hachette offizielle Marvel Comic Sammlung 147 eingeben.

Bekommen habe ich "Die offizielle Marvel Comic Sammlung Spider Man Spider Verse Band 147 (102)"

Also wenn die 102 eigentlich die 147 (oder umgekehrt) diese aber ein Teil der Spider Verse ist .... kann es nicht 147 des Galactic Storm sein oder? Oder ist die 147 doppelt vergeben? Würde mich auch nicht mehr wundern.

Die haben doch einen Hackenschuss mit ihrer Doppelvernumerung. Zumal der Nummernaufkleber auf der Verpackung klebt und eh im Müll landet.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2023, 12:12   #5510  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 7.651
Erste Regel bei der schwarzen Sammlung:
Nummernaufkleber ausschneiden und dem Band beilegen...

... oder auch einfach eine Tabelle anlegen, die man nach beiden Nummern ordnen kann.

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2023, 15:12   #5511  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 2.174
Blog-Einträge: 1
182,184 und 186 sind die richtigen Nummern. Bin auf die Webside und runtergeschoben bis ich dann die Titel hatte. Die zweite Nummer gibt Hachette nicht mal an.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2023, 17:57   #5512  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Fix und Foxi Magazin 25. Jahrgang 40 (1977)





Mit den Comicgeschichten:

Fix und Foxi: Dünne Lösung, dicke Bohnen

Oma Pfiffig/Kater Schlau: Aufruhr in Klickersdorf, 2/3
Text und Zeichnungen: Marechal

Die Schlümpfe: Alles falsch nach Plan (3 Seiten)
Zeichnungen und Idee: Peyo

Eddy Erpel (halbe Seite))
Idee und Zeichnungen: Roque

Pauli: Auweia Safari

Rückseite: Schnieff + Schnuff
Text und Zeichnungen: Roba

Die Ente „Eddy Erpel“ erschien erstmals 1972 bei Kauka (Gevacour AG) unter dem Namen Quacki auf einer halben Seite in Pepito 26/72.





Rund fünf Jahre hielt man die trockenhumorigen Cartoons dann unter Verschluss, um ihnen 1977 eine zweite Chance zu geben. Offenbar mit mäßigem Erfolg. In dem vorliegenden Heft gibt es den letzten von rund einem halben Dutzend Miniauftritte in diesem Jahr bei Kauka. Ganz offenbar war der Humor doch ein wenig zu schräg für die damalige Leserschaft. Geschaffen wurde Eddy im Jahre 1968 unter dem originalen Namen „Wladimyr“ von dem 2006 verstorbenen, portugiesischen Künstler Carlos Roque und dessen Ehefrau Monique.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2023, 17:08   #5513  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Tarzan Groß Album 11 (1971)
- BSV Verlag -








Mit den Comicgeschichten:



1) Tarzans Tiere
Original: The Beasts of Tarzan (Gold Key, April 66)





Zeichnungen: Russ Manning

Diese Story erschien bereits in der regulären Tarzan Reihe von BSV in der Ausgabe #36





2) Tarzan: Der kleine Elefant (-1- Seite Erklärcomic)

3) Tarzan: Wie hoch springen die Tiere des Dschungels? (-1- Seite Erklärcomic)

4) Tarzan: Revolte im Dschungel
Original: Tarzan 125 - Jungle Revolt





Zeichnungen: Jesse Marsh

Diese Story erschien zuvor in der regulären deutschen Tarzan Reihe von BSV in der Ausgabe #27:







5) Tarzan: Die Löwenhütte

Zeichnungen: Jesse Marsh


Das vorliegende Heft/Album hat für mich persönlich eine besondere Geschichte. Ich hatte es als kleines Kind – ich muss um 6 - 8 Jahre alt gewesen sein - bei einem älteren Nachbarsjungen gesehen, der einen Comicverkauf machte. Natürlich „flashte“ mich diese Ausgabe wegen des dramatischen Covers, zudem hatte ich kurz zuvor auch schon ein paar Tarzanfilme (mit Jonny Weißmüller) gesehen, die mich total beeindruckt hatten. Für von meiner Mutter/meinem großen Bruder erbettelten 20 Pfennige kaufte ich das Album zusammen mit „Asterix und der Avernerschild“. Das Asterix Album besitze ich noch immer, das vorliegende Tarzan ging mir aber im Laufe der Jahre verloren, bis ich es kürzlich auf dem Comic-Marktplatz wiederentdeckte und von Zwergpinguin erwarb. Ich weiß nicht einmal, ob ich die im Tarzan befindlichen Handlungen und Texte damals überhaupt richtig erfasst habe. Ich glaube nicht. Jedoch haben sich eine Menge Zeichnungen und Panels wie Feuer in mein Gedächtnis eingebrannt, denn ich erkannte viele davon so wieder, als hätte ich sie gestern, und nicht vor 50 Jahren gesehen.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2023, 17:14   #5514  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 17.345
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Natürlich „flashte“ mich diese Ausgabe wegen des dramatischen Covers,
Es gibt kein besseres Tarzan-Cover, Punkt!

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2023, 19:20   #5515  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 12.451
Das war auch das Cover des ersten Tarzan Romans aus dem Williams Verlag in den 70ern.


Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2023, 17:25   #5516  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Fix und Foxi 25. Jahrgang 41 (1977)







Mit den Comicgeschichten:


Fix und Foxi: Am Tag, als der Ver- Ein- und Ausbrecher kam...

Oma Pfiffig/Kater Schlau: Aufruhr in Klickersdorf, 3/3
Text und Zeichnungen: Marechal

Pauli: Erstens bauen sie anders und zweitens als man denkt...

Rückseite: Schnieff + Schnuff
Text und Zeichnungen: Roba


Werbung im Rahmen eines Gewinnspiels, in dem -1000- Fußball-Puzzles verlost werden, gibt es diesmal vom Sporthersteller ADIDAS. Wer den Namen des kopflosen Fußballer errät, kann mitmachen.







Für die damals ganz begriffsstutzigen Leser hilft der Verlag nach. Auf Seite 37 wird in der Pauli Geschichte das fehlende Puzzlestück mit dem Kopf des „Kaisers“ in einem Panel nachgeliefert.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2023, 08:39   #5517  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Avengers #347







Harras/Epting/Palmer


In dieser Ausgabe findet das 19-teilige Marvel Crossover „Galactic Storm“ ein Ende. Die Kree sind dank einer Nega Bombe durch die Shi´Ar nahezu vernichtet. Lediglich die Oberste Intelligenz als Führer der Kree scheint dieser krachenden Niederlage positives abzugewinnen, was einen Teil der Rächer zu einer äußerst drastischen Maßnahme verleitet, was wiederum die gesamte Truppe in eine veritable Moralkrise wirft.

Da ich leider nur drei von neunzehn Teile dieses Events lesen konnte, kann ich mir vom Gesamtbild kein wirkliches Urteil erlauben. Das wenige, was ich las, war aber durchaus okay und die Zeichnungen sehenswert.

Galactic Storm nimmt laut der Webseite Marvel.com im Klassement der besten Crossover der 90er Jahre nur den 10. Platz ein. Hier die Rangliste mit den Hauptprotagonisten:

10. Operation: Galactic Storm (Rächer)
9. Thanos Quest (Thanos)
8. Acts of Vengeance (Rächer)
7. Onslaught (Fantastische Vier)
6. The Second Clone Saga (Spinne)
5. Maximum Carnage (Spinne)
4. X-Cutioner’s Song (X-Men)
3. X-Tinction Agenda (X-Men)
2. Age of Apocalypse (X-Men)
1. Infinity Gauntlet (Thanos, Rächer)



Geändert von michidiers (10.12.2023 um 08:51 Uhr)
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2023, 09:42   #5518  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 12.451
Wobei ich „Age of Apokalypse“ ein oder zweimal angefangen habe, nach ein paar Seiten aber immer wieder aufgehört habe. Vielleicht sollte ich der Geschichte noch mal eine Chance geben.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2023, 10:10   #5519  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 17.345
Age of Apokalypse habe ich genau wie Onslaught im Sommer wiedergelesen, beides nicht gut gealtert, dass war Zeitverschwendung.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2023, 10:23   #5520  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 17.215
Die bestenliste kann ich auch nicht nachvollziehen, mag am alter liegen, Maximun Carnage war auch ein Langweiler.

Galactic Storm gab es übrigens bei Hachette in der schwarzen Sammlung von 147-149.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2023, 13:16   #5521  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Maximum Carnage fand ich persönlich auch grottig.

Age of Apocalypse und Onslaught werde ich mir nochmal nach über 20 Jahre gönnen wollen. Die waren ja zu Beginn der Panini Ära rausgekommen. Damals fand ich vor allem AoA sehr gut. Aber wer weiß, wie es jetzt bei mir aussehen würde.

Den Spitzenreiter Infinitiy Gaunlet habe ich vor einigen Jahren nach en Avengers Filmen gelesen. War aber auch nicht so gut, wie erhofft.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2023, 13:39   #5522  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 12.451
An Infinity Gauntlet fand ich immer gut, dass hier die ganze Hirarchie des Marvel Universums dargestellt wird.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2023, 08:54   #5523  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 3.069
Vielleicht muss ich Infinity Gaunlet einfach nochmal in Ruhe lesen.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2023, 09:11   #5524  
El Duderino
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von El Duderino
 
Beiträge: 764
Momentan bin ich ein wenig auf einem Nostalgie Trip, insbesondere was Star Trek bzw. Raumschiff Enterprise Stoff anbelangt. Ich habe lange gesucht, was hier meine ersten Comic Berührungen waren, ich konnte mich nur mehr daran erinnern, dass es die alte Serie mit Kirk war.
Als ich vor ein paar Jahren erstmals darauf gestoßen bin, dass das die Gold Key Ausgaben gewesen sein mussten, kam ich immerhin schon ein Stück weiter.

Nun weiß ich aber exakt, welche Ausgabe die erste für mich war.

"Condor Superhelden Nr.1- Star Trek Comic Jahrbuch"

Als ich das Cover vor ein paar Tagen über eine Online Second Hand Börse entdeckte, musste ich zuschlagen.
Das nette? In diesem Angebot waren gleich mehrere Condor Bücher enthalten, darunter auch etwas von Conan (Taschenbuch Nr.15 z.bsp), mit dem ich quasi auch aufgewachsen bin.


Bin mal gespannt, wie die Geschichten in dem Format wirken, erwarten tu ich mir natürlich nichts weltbewegendes, aber dafür umso nostalgischer. Das die Gold Key Ausgaben sehr....frei in der Umsetzung waren, ist mir bewusst. Und die Condor Taschenbuch Übersetzung wird nochmal seinen Teil dazu beitragen...
El Duderino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2023, 11:50   #5525  
Fauntleroy
Apokalyptischer Elefantenreiter
 
Benutzerbild von Fauntleroy
 
Ort: Norderstedt
Beiträge: 1.657
Moin,
mein "Erstkontakt" mit Star Trek Comics waren die 5 Bände vom Feest Verlag.
Hatte ich damals auf der Comic Börse in Hamburg gekauft.
Seit damals sind reichlich dazu gekommen.

Von den Condor Taschenbüchern habe ich hier auch

1 x Star Trek

6 x Raumschiff Enterprise

in unterschiedlicher Seitenzahl.

Die "Dicken" haben 320* Seiten und die dünneren 192* Seiten.

*Laut Aufdruck auf dem Cover, die Seiten selber haben keinen Zahlenaufdruck.



Geändert von Fauntleroy (11.12.2023 um 11:55 Uhr)
Fauntleroy ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz