Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2009, 11:17   #751  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.437
Zitat:
Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen

Har mir gut gefallen, ohne dass ich nun nach so langer Zeit aus dem Gedächtnis heraus etwas zur Deutung beitragen mag.
Kann ich verstehen, sogar mit frischer Erinnerung ist das schon recht kompliziert...

Letzendes ist diese Art von 9. Kunst für mich neu. Es macht aber Spaß, über die Lektüre hinaus weiter darüber nachzugrübeln.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 15:11   #752  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.437
Heft-Nr.: 120
Hefttext: Die Spinne Magazin
Cover:

Seiten:48
Erscheinungstermin: 1985/05
Verlag: Condor
Originalausgabe:
1) The Amazing Spider-Man (I) #261
2) Thor (I) #341
Herkunftsland: USA
Story-Titel:
1) Die Sünden der Väter
2) Am Ende eines langen Lebens...
Original-Storytitel:
1) The sins of my father!
2) The past is a bucket of ashes
Zeichnungen:
1) Ron Frenz
2) Walter Simonson
Text:
1) Tom DeFalco
2) Walter Simonson
Ursprüngl. Coverpreis: 2,80 DM
Inhalt:
1) Fortsetzung von 119: Der Plan des Gnoms scheint aufzugehen, er bekommt von Harry ein Buch mit Aufzeichnungen seines Vaters. Statt aber seine Geiseln nun freizulassen, nimmt der alte Gauner auch noch Harry als Geisel. Die Spinne kann der Spur bis ins Versteck der Geiseln folgen und die drei unfreiwilligen Gäste befreien, muss aber wegen eines ausbrechenden Feuers den Gnom und die Bande um Syndikatsboss „Die Rose“ durch die Lappen gehen lassen. Die Schwangere Liz trägt vor lauter Aufregung einen Schock davon und wird ins Krankenhaus eingeliefert. Harry, Peter und Mary Jane zittern um die werdende Mutter und ihr ungeborenes Kind.
2) Thor hat ein Problem. Er kann sich nicht mehr in Dr. Blake zurückverwandeln. Mit Hilfe von S.H.I.E.L.D. Commander Nick Fury bekommt er eine neue Identität als Herr Sigurd Jarlson, eine Jeans, ein T-Shirt, eine Brille und nimmt eine Arbeit als Bauwerker auf. Doch seine Häscher verfolgen ihn auch zu seinem neuen irdischen Arbeitsplatz, eine Baustelle. Loki hat den Drachen Fafnir entfesselt, um ihn seinen verhassten Bruder auf den Hals zu hetzen. Thor kann den aber zunächst zurückschlagen. Und die schöne Göttin Lorelei scheint auch etwas vom Junggesellen Thor zu wollen, allerdings weitaus angenehmeres…
Bemerkungen:
1) Ich muss nochmals auf Condors Dauerproblem der Covergestaltung zurückkommen. Dieses Cover ist abermals eine unsinnige Montage und stellt für die Handlung der Spinnenstory ein vollkommen falsches Bild wieder. Das ansonsten sehr gut gezeichnete Cover suggeriert eine Story mit einem siegreichen Gnom und einer geschlagenen Spinne, der in letzter Sekunde Thor zu Hilfe eilt. Der Pferdefuss dabei ist nur der, dass Thor in der Story gar nicht vorkommt.
Mit folgenden redaktionellen Beiträgen:
1. Marvel News, Minimarkt, Werbung, Impressum, redaktionelle Einleitung - 1 Seite
2 .Abowerbung Minimarkt – 1 Seite
3. Werbung für die Condor Taschenbuchserie Masters of the Universe -Rückseite
Auch erschienen in (interne Links):
1) Erstveröffentlichung
2) Marvel Exklusiv #15
Siehe auch:
http://www.comicguide.de/index.php/c...=long&id=46102
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 00:51   #753  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.660
Na gut, da der Donnergott aber immerhin mit einer eigenen Story im Heft vertreten ist, finde ich es schon nachvollziehbar ihn dann auch irgendwie mit aufs Cover zu bringen.
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 09:44   #754  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.567
Es ist eine Collage, aber es wird der Eindruck erweckt, die Figuren gehörten zusammen. Eine Collage kann gut gemacht sein. Aber in diesem Fall ist das für mich eine Mißachtung des Spider-Man-Coverkünstlers. Diese Mißachtung beginnt aber schon mit Condors unsäglichen eingefügten Textkästen.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 17:42   #755  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.679
Naja, wenn's nur das Feld für den Barcode ist, geht's ja. Blöd fand ich eher die umgeformten Sprechblasen mit "Neu!", "Deutsche Erstveröffentlichung!", etc.

jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 20:16   #756  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.567
Willst Du eine Lanze für Condor brechen? Dein Beispiel sieht auf den ersten Blick recht akzeptabel aus (es gibt wesentlich schlimmere Textboxen-Origen bei Condor); man muß aber genauer hinschauen.

- Der Helikopter, von dem aus Doc Ock operiert, ist so weit wegretuschiert, daß man ihn nur noch erahnen kann.
- Die Sprechblasen sind weg, wie Du selbst schon festgestellt hast (immerhin fällt damit ein recht cooler Spruch aus).
- Die Textbox unten links läßt einige der New Yorker Hochhäuser verschwinden. Den zentralen Werbeslogan (der schon wichtig ist, um die früheren Williams-Leser anzusprechen) hätte man über dem Titel plazieren können. Was dort steht, habe ich schon damals als reinen Schwachsinn empfunden (heißt der Superheld nun "Spider-Man" oder "Die Spinne"? Nicht "genannt", sondern "wir übersetzen Spider-Man so").
- Positiv allerdings: Die Farben der Condor-Ausgabe gefallen mir besser, erscheinen mir ausgewogener.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 20:48   #757  
donjon
Mitglied
 
Benutzerbild von donjon
 
Ort: Essen
Beiträge: 73
Damals habe ich die Marvel Spinne Hefte verschlungen und als die ersten drei Condor Hefte auf dem Markt waren, war ich soooo sauer, dass ich niemals mehr ein Spinne Heft lesen wollte.

Mittlerweile lese ich wieder Spiderman. Gott sei Dank, denn sonst hätt ich den Civil War verpasst.



Wollte ich nur mal kurz hier einwerfen. Nu will ich euren Ablauf nicht weiter stören.




donjon
donjon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 20:58   #758  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.378
ich bin ja mit der Condor Spinne aufgewachsen und hielt sie für das Maß aller Dinge.
Bis ich auf zwei Spinne Williams - Nr.89 und 90 - gestossen bin. Danach habe ich Condor mit anderen Augen gesehen...

Ich habe zwar noch alle Condor Hefte, Alben und Taschenbücher, trau`mich aber heute kaum mehr die zu lesen. Das könnte nämlich dazu führen, daß ich mich im Anschluss schnellstmöglich davon trennen will. Ist mir bei allen anderen Condor Marvel Veröffentlichungen auch so gegangen.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 21:52   #759  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.567
@ Oesterreichliebhaber:

Ich war zu Beginn der Condor-Phase schon so alt, daß ich mitbekommen habe, daß da verschiedene Serien durcheinander veröffentlicht wurden und es zwischendurch auch ziemliche Lücken gab (das hat mich am meisten aufgeregt). Wie empfand das jemand wie Du, der mit Condor einstieg? Dachtest Du, das muß so sein, oder ist Dir das vielleicht gar nicht groß aufgefallen?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 22:35   #760  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.378
Ich war da 13 und dachte tatächlich nicht weiter darüber nach. Auch die häßlichen Collagen auf den Titelbildern, die Pseudointelektuellen Vorworte und diversen anderen Condor Häßlichkeiten bemerkte ich nicht.
Ich brauchte dafür einen Vergleich.
Die besagten Spinne Hefte von Williams waren handgelettert, auf stimmungsvollem Papier und man konnte sie ohne Brüche wunderbar hintereinander weg lesen. Danach habe ich angefangen die zu sammeln. Man glaubt es kaum, aber selbst Mitte der 80er waren die Spinne Hefte von Williams in unserer Region schon keine reine Flohmarktware mehr, sondern nur aus Spezialgeschäften oder Versandlisten zu kriegen.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 23:16   #761  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.567
Also ich war 1979 14 Jahre alt.

Es ging ja mit den Taschenbüchern los. Bei "Die Spinne" habe ich mich erstmal gefreut, daß es überhaupt weiterging. Bei "FV" und "Rächer" fand ich gut, daß man die Serienanfänge nochmal kompakt und günstig geliefert bekam, wobei Condor von diesem Konzept schnell wieder abkam.

Die Condor-Spinne-Hefte gab's dann erst ab 1980, wenn ich mich recht erinnere. Aber ich habe halt vorher schon viel Williams gelesen - über meine Leseerfahrungen habe ich unter "Comics allgemein" einiges geschrieben ("Meine Comics der 70er und frühen 80er Jahre").
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 12:12   #762  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.679
Also, das Cover hab ich nur mal so auf die Schnelle ausgewählt. Mir fielen bei den Condor-Covern immer diese unförmigen Textsternchen und -ellipsen auf. Dass es sich dabei um Original-Sprechblasen handelte, bemerkte ich erst Jahre später. Oben finde ich Ocks retuschietre Tentakel übel. Sieht aus wie eine vollgefressene Schlange. Den halben Helikopter erkennt man kaum, sieht eher so aus, als würde sich er Dock am Fensterrahmen eines Hochhaus festhalten...

Mir gefallen die ersten Condor-Hefte übrigens immer noch gut. Liegt aber wohl an den Titelbildern von John Romita und den damals noch relativ guten Zeichnungen im Inhalt. Die verrückte Farbgebung finde ich eher cool, obwohl sie eigentlich schon ein komisches Experiment war. Ging glaub ich im Inhalt bis etwa Spinne Nr. 6.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 12:16   #763  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.679
Ach ja, ich hab auch die Taschenbücher gelesen und fand sie damals gut (vorallem Spinne 1 und 7). Am Kiosk gab es aber noch Marvel Superbände und auf Flohmärkten habe ich noch mehr Williams-Marvels gefunden. das war das Nonplusultra. Billig gab's auf dem Flohmarkt auch farbige Hit Comics. Deren Aufmachung mit dem dicken Umschlag fand ich das Größte. Und erst als ich alte Schwarzweiß-Hefte vom bsv entdeckte. Wow!
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 12:24   #764  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.567
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
Oben finde ich Ocks retuschietre Tentakel übel. Sieht aus wie eine vollgefressene Schlange.
Das ist aber nur an einer Stelle gemacht worden, nämlich da, wo die Sprechblase einen Tentakel verdeckt, oder? Jedenfalls: Das habe ich übersehen, ist aber tatsächlich ziemlich mißglückt.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 14:46   #765  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 11.039
Zitat:
Zitat von oesterreichliebhaber Beitrag anzeigen

Ich habe zwar noch alle Condor Hefte, Alben und Taschenbücher, trau`mich aber heute kaum mehr die zu lesen.
Gerade bei den frühen TB solltest Du unbedingt aufs lesen verzichten. Ich habe, allein durchs öffnen, aus einigen Mint Exemplaren in Sekunden Z5 gemacht

Davon abgesehen lassen sich gerade die ersten Spinne Hefte heute noch wesentlich besser verkraften als z.B. die "Grüne Laterne" von Williams. Tolle Aufmachung, klasse Gestaltung aber nach über 30 Jahren schläft mir das verklärte Lächeln doch etwas ein. Bei den Top Comics geht es mir übrigens ähnlich.
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 15:09   #766  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.378
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
Am Kiosk gab es aber noch Marvel Superbände und auf Flohmärkten habe ich noch mehr Williams-Marvels gefunden. das war das Nonplusultra. Billig gab's auf dem Flohmarkt auch farbige Hit Comics...
Offensichtlich gab es da große regionale Unterschiede in Deutschland. Williams Marvels oder gar Hit-Comics als Flohmarktware waren in meiner Gegend Mitte der 80er Jahre absolut undenkbar.
Meine Hauptquelle waren damals meine Schulkollegen, die die Bestände Ihrer älteren Brüder plünderten. (Was natürlich manchmal "handfeste" Folgen hatte...)
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 15:12   #767  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.378
Zitat:
Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
Gerade bei den frühen TB solltest Du unbedingt aufs lesen verzichten. Ich habe, allein durchs öffnen, aus einigen Mint Exemplaren in Sekunden Z5 gemacht
Ich bin ja kein "mint" Sammler, sondern kann mit gebrauchten, aber ordentlichen Erhaltungszuständen gut leben.
Exzellent erhaltene, druckfrische Hefte finde ich grandios, aber erstens kann ich sie mir nicht leisten und zweitens kann man sie ja dann tatsächlich nicht lesen ohne einen Wertverlust herbeizuführen.

Geändert von user06 (05.12.2009 um 15:45 Uhr)
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 15:17   #768  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 11.039
Mint Sammler hin oder her, nur haben die Condor TB (meine jedenfalls) die unangenehme Angewohntheit am Kleber des Rückens zu brechen und dann hat Du kein schlechter erhaltenens Exemplar mehr sondern nur noch eine "Lose Blatt Sammlung" oder mit meinen Worten einen Haufen Schrott.
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 15:47   #769  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.378
Du hast Recht, aber die Alternative wäre, sich nur von außen an den Teilen zu erfreuen. Und das reicht mir nicht.
Wobei erfreuen ja bei Condor aus heutiger Sicht auch noch fraglich ist...
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 17:02   #770  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.437
Ich habe aufgrund geänderter Interessen und Vorlieben (Mädchen, Disco etc.) die Condorzeit nicht mehr zeitgenössisch erlebt. Ich bin erst als 40er durch Zufall da herangekommen. Ich hatte allerings schon vorher viel davon gelesen und gehört, bin also mit einer entsprechenden negativeren Einstellung an dieses "Projekt " heran gegangen.

Und ich muss nach etwa der Hälfte des Weges sagen, dass sich meine Enttäuschung in Grenzen hält, im Gegeteil. Die Lektüre macht mir richtig Spaß. Und vor allem in den ersten 100 Heften kommt tatsächlich oft so etwas, wie ein Williamsfeeliing herüber und die Storys sind oft im typischen alten Marvelstil geschrieben.

Vielleicht waren die Hefte nur ein Kind Ihrer Zeit, in der man auf Superhelden eh keinen Pfifferling gegeben hat. In vielen Dingen waren sie nachlässig, aber sie hatten auch viele überraschende Vorteile.

Einen klaren Vorteil hatte der Williamsverlag gegenüber Condor, das war die stringente chronologische Veröffentlichung. Williams hatte aber auch nur ASM, während sich Condor mit mehreren Spinneserien, Mini- und Maxicrossovers herumzuquälen hatte, die vermartkungstechnich sicherlich nicht alle in das normale Magazin hineinpassten.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 17:31   #771  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.567
Zitat:
Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
Gerade bei den frühen TB solltest Du unbedingt aufs lesen verzichten. Ich habe, allein durchs öffnen, aus einigen Mint Exemplaren in Sekunden Z5 gemacht
Ich war 1980 auf einer Jugend-Ferienfreizeit in Tirol und hatte ein Condor-Taschenbuch dabei. Das habe ich einem Mitfahrer ausgeborgt und später als Loseblattsammlung zurückbekommen. Da habe ich mich bei den Betreuern beschwert! Die hielten es aber für das beste, meine Beschwerde zurückzuweisen: Wenn noch alle Seiten da seien, gebe es doch kein Problem. Die Alternative wäre gewesen, den anderen Typen zur Zahlung von 4,50 Mark zu verdonnern, was ja ein kleines Vermögen war. Hab ich aber doch als ziemlich ungerecht empfunden.

Ich nehme die TBs immer sehr vorsichtig zur Hand. Ich habe die schon mehrmals gelesen, aber mir ist noch kein Rücken gebrochen. Ich habe fast nur TBs im einstelligen Nummernbereich - später habe ich an den Dingern das Interesse verloren.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 18:09   #772  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.378
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Ich habe aufgrund geänderter Interessen und Vorlieben (Mädchen, Disco etc.) die Condorzeit nicht mehr zeitgenössisch erlebt. Ich bin erst als 40er durch Zufall da herangekommen. Ich hatte allerings schon vorher viel davon gelesen und gehört, bin also mit einer entsprechenden negativeren Einstellung an dieses "Projekt " heran gegangen.
Dein Lese- und Untersuchungsprojekt finde ich übrigens klasse. Am liebsten hätte ich das nach Abschluss irgendwo in Printform - vielleicht als "Nuff Sonderheft" im Condor Design - gesammelt. Dann kann man darin nachlesen wenn man ein bestimmtes Condor Heft sucht.

Ich bin als Jahrgang 1971 damals auch erst in den ca. 30er Nummern der Condor Spinne eingestiegen. Durch fleissiges Tauschen hatte ich die unteren Hefte aber auch ruckzuck zusammen.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 18:41   #773  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.729
Schon mal hier nachgesehen? Bis zu #82 (und noch ein paar mehr ) steht schon alles drin!
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2009, 12:11   #774  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.437
Zitat:
Zitat von oesterreichliebhaber Beitrag anzeigen
Dein Lese- und Untersuchungsprojekt finde ich übrigens klasse. Am liebsten hätte ich das nach Abschluss irgendwo in Printform - vielleicht als "Nuff Sonderheft" im Condor Design - gesammelt. Dann kann man darin nachlesen wenn man ein bestimmtes Condor Heft sucht..
Das würde wohl mit 256 Seiten das dickste Nuff seit dem Urknall werden.

Aber daran habe ich auch schon gedacht. Na mal sehen, wie mir die Lust steht, wenn ich alle durchgelesen habe. Vielleicht habe ich bis dann ja etwas Geld über, um solch ein wirtschaftliches Harakiri zu vollziehen...
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 09:48   #775  
Detlef Lorenz
Operator 50er Jahre
 
Benutzerbild von Detlef Lorenz
 
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 3.092
Als ich aus schon an anderer Stelle geschilderten Gründen mich von rund der Hälfte meiner "Erwachsenen-"Comicsammlung trennen mußte, waren darunter auch Gold Key Serien. Magnus, Samson, Astronautenfamilie Robinson, Turok und so. Die sah ich dann als Actionhelden-Tb´s wieder. Flugs habe ich mir diese zugelegt und ... nach kurzer Zeit wieder weggelegt, bzw.entsorgt:

Beim Durchlesen wurden entweder Loseblattsammlungen daraus, oder man durfte sie höchstens in einem Winckel von 20 Grad öffnen und schräg in die Seiten schielen. Noch übler fand ich allerdings die Textboxen, in denen verstümmelte Sätze, Satzfetzen und einzelne Worte, die natürlich auf Grund der Winzigkeit der einzelnen Bilder so gestaltet wurden, den Sinn und die Transportierung der Handlung eher verhinderten denn vorrantrieben.

Ich finde diese Produkte einfach schlecht!
Detlef Lorenz ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz