Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Bastei Freunde

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2013, 16:36   #1  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 979
Standard Buffalo Bill

Ich würde gern erfahren , ab welcher Lasso-Nr. die handgeletterten Buffalo-Bill-Geschichten von Hansrudi Wäscher erschienen sind und bis zu welcher Nr. diese gehen? Das heißt wohl eigentlich: ab welcher Nr. erschien diese Serie von Wäscher überhaupt?
Wahrscheinlich gibt es in den eigentlichen Buffalo-Bills schon kein Handlettering mehr? Wo ist evtl. ein längerer Artikel zu B. B. erschienen?

Danke schon mal im voraus!

Geändert von Matthias (15.05.2013 um 16:39 Uhr) Grund: Ergänzung
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 18:24   #2  
Tommeltom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tommeltom
 
Ort: Fulda
Beiträge: 2.321
Das erste Lasso mit Buffalo Bill ist die Nr. 116. Das ist handgelettert, beinhaltet allerdings keine Wäscher Geschichte. Die erste Wäscher Geschichte ist dann in Nr. 118 enthalten, die dann aber schon nicht mehr handgelettert ist, wie vermutlich alle folgenden Hefte (gerade Lasso Nummern).

Handgeletterte Wäscher Buffalo Bill Geschichten befinden sich in den Lasso Sonderheften 8, 11, 14-17. Diese wurden auch in den Buffalo Bill Alben 1-3 des Hethke Verlages (handgelettert) nachgedruckt. Ab Album 4 ging es dann mit dem Nachdruck der Geschichten ab Lasso Band 118 (maschinengelettert) weiter.

Geändert von Tommeltom (15.05.2013 um 18:29 Uhr)
Tommeltom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 22:29   #3  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 979
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 23:07   #4  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 946
Eine LASSO/BUFFALO BILL-Checkliste findet sich in der Klubzeitung in sieben Teilen zwischen Nummer 12 und 22 (wir mussten aus Platzgründen in einigen Nummern damit aussetzen). Dort sind die Zeichner genannt, soweit bekannt. Und Hansrudi Wäscher gehört natürlich dazu.

Auch die jeweiligen Nachdrucke sind aufgeführt.
Ulrich Wick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 15:57   #5  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 979
Hallo Ulrich, auch an Dich vielen Dank.
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 23:02   #6  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 946
Keine Ursache!
Ulrich Wick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2013, 18:57   #7  
Hilland
Moderator Bastei Freunde
 
Benutzerbild von Hilland
 
Ort: Niederkrüchten
Beiträge: 77
Hallo BB-Freunde!

Die Abenteuer von BUFFALO BILL sind durch diverse künstlerische Hände gegangen. Am besten gelungen fand ich die Arbeiten von ALBERTO SOLE SANZ, der leider viel zu früh verstarb...
Die besten Stories stammen in der Tat aus der Feder von Meister Wäscher (auch wenn sich dieser auf einige Geschichten seines FALK bemüht). Interessant ist auch, daß nur Herr Wäscher Bills Pferd Amigo eine eigene Persönlichkeit gestattete. Auf diese Idee, dies fortzuführen kamen die anderen Autoren leider nicht.
Spannend bleibt immer noch die Frage, wer denn nun die anderen Geschichten zeichnete. Die BASTEI FREUNDE können da fast jedes Heft zuordnen. Aber eine Lücke bleibt dennoch. Andererseits ist immer schön, wenn noch Fragen offen bleiben....

BB

Martin
Hilland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2015, 05:57   #8  
Alga
Mitglied
 
Benutzerbild von Alga
 
Ort: Herborn/Hessen
Beiträge: 482
Standard Buffalo Bill

Wird es demnächst in einer BASTEI-FREUNDE Ausgabe auch Beiträge zu Buffalo Bill geben? Außer Wäscher, Rojo und Solé waren ja auch noch andere Zeichner zu Werke, über die keine Informationen zu finden sind. Oder steckt die Comic-Forschung diesbezüglich noch in den Kinderschuhen?
Alga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2015, 22:28   #9  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 946
Sicherlich wird auch BUFFALO BILL nochmals Thema in der Klubzeitung sein, nachdem wir in der 39 LASSO ausführlich abgehandelt haben. Wir müssen allerdings aufpassen, dass wir uns da nicht wiederholen. Aber es gibt sicherlich einige Infos, die in der Zwischenzeit hinzugekommen sind, auch, was die Zeichner angeht.

Derzeit ist hier aber noch keine konkrete Nummer geplant.
Ulrich Wick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2016, 17:22   #10  
Perry61
Mitglied
 
Ort: Austria - Niederösterreich
Beiträge: 1
Standard Buffalo Bill

Hallo, bin ein neuer im Sammler-Forum, daher bitte um Nachsicht bei Fehltritten!
Habe eine Frage: Wer weiß wo ich eine Liste oder sonstiges finde, wo ich den Zeichner der einzelnen Buffalo Bill - Comics (Lasso und Buffalo Bill) sehen kann? Den jeweiligen Zeichner.

Danke im Voraus
Perry61 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2016, 17:56   #11  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 89.719
Hallo Perry61, willkommen im Forum!

Ich glaube, du hattest dich schon einmal hier im Forum registriert und bist dann nach 3 Wochen wegen Beitragslosigkeit vom System gelöscht worden.
Das kann dir ja jetzt nicht mehr passieren.

Wir haben ein internes Bastei-Forum, wo auch Buffalo Bill geindext wird. Da wird auch über Zeichner und Texter der Serie gesprochen. Leider kann ich dich für diesen Forenbereich als unverifizierten User nicht freischalten. Dieser Arbeitsbereich ist hauptsächlich Mitarbeitern und mir bekannten Sammlern zugänglich.

Vielleicht gibt es ja bei den Bastei-Freunden eine Ausgabe mit einem Buffalo-Bill-Zeichnerindex. Hier gibt es eine Übersicht der Inhalte der Klubzeitung bis zur Nummer 35.

... http://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=32899
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2016, 18:06   #12  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 6.106
Blog-Einträge: 3
Ich habe Perry61s Frage mal an den bereits bestehenden Thread angehängt.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 22:32   #13  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 946
Wir haben bei der seinerzeitgen Veröffentlichung der LASSO-/BUFFALO BILL-Checkliste die Zeichner genannt, soweit sie zu identifizieren waren. Das gilt für Hansrudi Wäscher und für Rojo. Leider ist diese Liste nie aktualisiert worden, so dass sie nicht vollständig ist. Wir müssen das unbedingt mal angehen, denn mit dem heutigen Wissen könnten wir eine Menge dieser Lücken schließen.

Ich könnte sie aber als PDF gern zur Verfügung stellen. Einfach mal bei mir melden!
Ulrich Wick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 16:50   #14  
Alga
Mitglied
 
Benutzerbild von Alga
 
Ort: Herborn/Hessen
Beiträge: 482
Aus aktuellem Anlass, ich habe die Alben von Hethke mal wieder komplett durchgelesen und im Zuge dessen meine Bastei-Hefte auf dem Nachttisch gestapelt, wollte ich mal fragen, ob es bei den Bastei-Experten inzwischen neue Erkenntnisse betreffend der Zeichner gibt. Gerade so in den 200er Nummernbereichen gefallen mir einige Zeichnungen richtig gut (die aber nicht von Sole oder Rojo stammen)...
Alga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 10:05   #15  
Debolas
Mitglied
 
Benutzerbild von Debolas
 
Ort: Eitorf
Beiträge: 35
Ich habe in meinem Fundes einige Buffalo Bill aus dem Hause Bastei und möchte diese jetzt archivieren.
Im Comic-Guide ist die Serie mit Nr. 377 beginnend bis 671 gelistet.
Gibt es die Nummern 1-376 nicht?
Debolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 10:55   #16  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 11.139
Die Bände 1-376 erschienen in der Reihe »Lasso« (Bastei Verlag, 1965-85)

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 14:42   #17  
Debolas
Mitglied
 
Benutzerbild von Debolas
 
Ort: Eitorf
Beiträge: 35
Vielen Dank Frank Drake, sonderbare Idee von Bastei eine neue Serie nicht bei 1 beginnen zu lassen
Debolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 15:27   #18  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 2.600
Zitat:
Zitat von Debolas Beitrag anzeigen
Vielen Dank Frank Drake, sonderbare Idee von Bastei eine neue Serie nicht bei 1 beginnen zu lassen
Halt! Stop! Versuche niemals logische Zusammenhänge beim Bastei Verlag zu suchen. Dort wurde verlagstechnisch immer nur „gewurstelt“
Reihenfolge der Titel innerhalb einer Serie? Egal! Wir drucken wie es kommt, die Kinder merken das eh nicht. Das absolute „Highlight“ für mich, war die Bessy Serie mit der Nummer 992 einzustellen. Das kann nur ein schwachmatiger Vollpfosten entschieden haben. Hier nicht mit der Nummer 1000 zu enden, zeugt von Inkompetenz zum Quadrat.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 17:32   #19  
Debolas
Mitglied
 
Benutzerbild von Debolas
 
Ort: Eitorf
Beiträge: 35
Da gebe ich Dir Recht Falkbingo.
Debolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 23:21   #20  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 946
Zitat:
Zitat von Debolas Beitrag anzeigen
Vielen Dank Frank Drake, sonderbare Idee von Bastei eine neue Serie nicht bei 1 beginnen zu lassen
LASSO war das Western-Versuchslabor von BASTEI. Das ging schon mit JIM BRIDGER, JOE MUSTANG und den drei frühen BUFFALO BILL-Episoden los. Dann TEKANATSCHI und dessen Sohn FALKENAUGE, wobei man hier zwei italienische Serien miteinander verknüpfte, die im Original nichts miteinander zu tun hatten.

Nicht zu vergessen JOHN KENDALL von ARTURO DEL CASTILLO - und die ersten fünf ROY TIGER, die nun wirkilich gar nichts mit Western zu tun haben, finden sich auch in der Serie. Erst mit der Einführung von Reno Kid und Arpaho stellte sich so etwas wie Kontinuität ein.

BUFFALO BILL schließlich wurde zunächst als Versuchsballon in den LASSO-Sonderheften gestartet - offenbar so erfolgreich, dass man ihn ab Band 116 in die reguläre Serie integrierte. Dass das nicht alles perfekt durchgeplant war, zeigt die Tatsache, dass sich auf den Originalseiten teilweise andere Heftnummern finden, die später geändert wurden.

Wer auf die Idee gekommen ist, BUFFALO BILL später auszugliedern und mit Band 377 getrennt weiterzuführen, weiß ich nicht. Den Hintergrund kenne ich da auch auch nicht, zumal in den Vorankündigungen auch weiterhin für sehr lange Zeit jeweils beide Serien genannt wurden.

Das alles macht LASSO sicherlich zur vielfältigsten Westernserie von BASTEI, wobei einem da unweigerlich diverse Fragezeichen über der Stirn kreisen. Ich empfehle, beim Abschießen dieser Fragezeichen rechtzeitig in Deckung zu gehen, ehe das zu Beulen führt...
Ulrich Wick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 23:32   #21  
Ulrich Wick
Moderator Wick Comics & BF
 
Benutzerbild von Ulrich Wick
 
Ort: Langgöns
Beiträge: 946
Zitat:
Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
Das absolute „Highlight“ für mich, war die Bessy Serie mit der Nummer 992 einzustellen. Das kann nur ein schwachmatiger Vollpfosten entschieden haben. Hier nicht mit der Nummer 1000 zu enden, zeugt von Inkompetenz zum Quadrat.
Immer langsam mit die junge Pferde! Für uns als Fans ist das natürlich Schwachsinn, aber so darf man bei einem großen Verlag nicht denken. BESSY lief nur noch mit Nachdrucken, zwischen dem Erscheinen der letzten Hefte 991 und 992 lagen ganze sechs Wochen.

Es lagen also keine neuen Geschichten mehr auf Lager, die man schon bezahlt hatte und deshalb hätte bringen sollen. Bei den Nachdrucken konnte man schalten und walten, wie man wollte.

Und wenn dann vom Vertrieb die Nachricht kam, dass die verkaufte Auflage unter einen Schwellenwert sank, dann wurde der Stecker gezogen. Punkt. Für Sentimentalitäten wie die Nummer 1000 war da kein Platz. Das interessierte, salopp gesagt, keine Sau.

Dass der Vertrieb mitunter auch sein eigenes Süppchen kochte und gelieferte Zahlen schon mal "aus Versehen" nicht ganz stimmten oder ganze Auslieferungspakete - ups! - in einer Ecke stehen blieben, ist ein anderes Thema. Wenn ein Unternehmen eine gewisse Größe überschreitet, sind solche Strukturen nicht ungewöhnlich.

So, das war jetzt der Kaufmann, der hier gesprochen hat. Und BASTEI war und ist ein Wirtschaftsbetrieb. Es interessiert nicht, ob man den Fans einen Gefallen tut oder nicht. Entscheidend ist, ob ein Produkt genügend Ertrag abwirft.
Ulrich Wick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2019, 10:39   #22  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 2.600
Das würde ich Dir sofort unterschreiben, wenn es an die Existenz ginge. Wenn ein kleiner Verlag so handelt, weil er finanziell sonst in Konkurs ginge - O.K.
Aber der Bastei Verlag war/ist doch einer der Marktführer in Deutschland. Und Kaufmann hin oder her, die 1000 macht man dann voll. Auch wenn es ein kleines Minusgeschäft ist.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2019, 10:42   #23  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 11.139
Zitat:
Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
Auch wenn es ein kleines Minusgeschäft ist.
Du lebst wo, in Fantasien?

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2019, 10:45   #24  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 2.600
Irgendwie schon.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2019, 14:00   #25  
Durango
Mitglied
 
Benutzerbild von Durango
 
Ort: Ennepetal
Beiträge: 290
@ falkbingo

Warum sollte ein Verlag wie Bastei tausende von DM Verluste einfahren nur um auf 1000 Exemplare zu kommen. Vermutlich hätten die schon bei Nr 980 die Notbremse ziehen müssen und haben nur Dir zuliebe noch bis 992 durchgehalten.

Was ich mich an dieser Stelle allerdings frage ist , wenn schon nur noch Nachdrucke, wieso dann nicht die alten Vandersteenaausgaben die Hethke später nachgedruckt hat. Möglicherweise waren die Lizenzen nicht zu bekommen. Zu teuer werden die wohl nicht gewesen sein.

Und was ich in dem Zusammenhang noch nie verstanden habe, wieso wurde der Rote Ritter, von denen es schon damals etliche Ausgaben gab, nie in Deutschland herausgegeben
(Glücklicherweise jetzt erhältlich bei Wickcomics)

Oder auch seinerzeit bei Koralle in Zack, als denen angeblich das Material ausging Statt ein paar Alben von Ritter Roland zu bringen hätte der Rote Ritter doch super ins Programm gepaßt. Überhaupt die ganzen unzähligen Serien aus Belgien bzw den Niederlanden (Jerom, Peter und Alexander, Safari) waren in Deutschland fast nie ein Thema. Serien die in den Niederlanden wie geschnitte Brot liefen sollen angeblich bei uns nicht gelaufen sein. umgekehrt glaube ich das unbesehen. Den Comicmüll, den man uns, nicht nur von Bastei angedreht hat, konnte man unseren Nachbarn nicht verkaufen.

Geändert von underduck (06.07.2019 um 14:43 Uhr) Grund: Komma- und Punktklemmer befreit
Durango ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Bastei Freunde

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz