Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Comicforschung > Gemeinschaftsforum Comicforschung

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2023, 16:47   #1  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 1.200
Standard Basil der Katzenkönig

Mir ist eine Merkwürdigkeit in Bezug auf die Serie "Basil der Katzenkönig" aufgefallen. In der Bucht habe ich ein augenscheinlich amerikanisches Comic namens "Basil the royal cat" gefunden. (Da es hier nicht gern gesehen ist, dorthin zu verlinken, verzichte ich auch darauf). Es wundert mich, wie der Comic seinen Weg nach den USA gefunden hat. In Deutschland ist die Serie bis Bd. 5 nummeriert, und zwar im Hamburger Richard Danehl's Verlag, wobei die Nr. 4 nicht erschienen ist. Der Zeichner der deutschen Hefte ist sehr wahrscheinlich Bob Heinz, bei den amerikanischen Heften bin ich da nicht sicher.
Vermutlich hat Bob Heinz die amerikanischen Hefte nach- bzw. für Deutschland auch neu gezeichnet. Letztendlich tendiere ich doch zu der Annahme, dass die Hefte ursprünglich in Amerika erschienen und die Figur von R. Danehl für Deutschland übernommen wurde. Vielleicht kann ja hierzu jemand etwas Näheres beitragen?
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2024, 18:10   #2  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 1.200
Standard Basil der Katzenkönig

Im Internet bin ich auf die englische oder amerikanische(?) Serie "Basil the Royal Cat" gestoßen, Bisher war mir nur bekannt, dass diese - laut Deutscher Comic-Bibliographie - von Oktober bis Dezember 1953 im Hamburger Danehl's Verlag unter dem Titel "Basil der Katzenkönig" erschienen ist. Auf der Seite mit dem Cover der amerikanischen Ausgabe ist sogar von "Hitler and Mussolini parodies" die Rede. Daraus schließe ich, dass die amerikanische Seirie wohl vorder deutschen erschienen sein muss. Lt. einem Artikel von Werner Reuß in "Deutsche Comicforschung 2012" ist der Zeichner der deutschen Comics Bob Heinz. Weiß jemand Näheres zu den amerikanisch/englischen Ausgaben?
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2024, 18:28   #3  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 123.716
Meinst du diesen Basil?
Da hat sich in Sammlerkreisen nicht viel in den letzten 14 Jahren getan.

https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=3723
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2024, 18:35   #4  
Phantom
Mitglied
 
Benutzerbild von Phantom
 
Ort: Franken
Beiträge: 702
Ist das nicht dieselbe Frage wie hier:
https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=47131
Phantom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2024, 18:43   #5  
Phantom
Mitglied
 
Benutzerbild von Phantom
 
Ort: Franken
Beiträge: 702
Zur Frage, wann die amerikanischen Hefte erschienen sind: Hier kann man die "copyright registration card" der Library of Congress einsehen. Das sieht so aus, als wäre Basil #1 am 4.11.1952 erschienen.
Phantom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2024, 21:14   #6  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 123.716
Danke für den Hinweis zum ersten Waisenthema.

Hab es zusammengeschoben.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2024, 07:40   #7  
Detlef Lorenz
Operator 50er Jahre
 
Benutzerbild von Detlef Lorenz
 
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 3.485
Ich habe mal die Horrido-Serie von 1954 vorgenommen, vor allem das erste und zweite Heft. Basil als Comic erschien in den Heften 1 - 23, wobei 2 - 23 eindeutig von Bob Heinz gezeichnet wurden, in Heft 1 dürfte es mit Sicherheit eine Übernahme aus dem Originalstrip sein. Bob Heinz hat sich sehr gut in den Zeichenstil reingefügt, es gibt nur marginale Unterschiede zwischen den beiden Zeichnern.
Detlef Lorenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2024, 09:22   #8  
Phantom
Mitglied
 
Benutzerbild von Phantom
 
Ort: Franken
Beiträge: 702
Ich habe im Artikel von Werner Reuß nachgesehen: Da schreibt er: "In Horrido 1 übernahm Danehl den US-Comic Basil the Royal Cat. Bob Heinz musste einspringen, als Danehl das amerikanische Material für eine eigene Liliput-Serie verwenden wollte."

Wenn das so stimmt, würde es heißen: Die eigene Danehl-Serie "Basil" ist erst nach Horrido 1 erschienen. Horrido 1 erschien 1954, bei Basil steht in manchen Quellen 1953. Irgendwas stimmt also nicht.

Außerdem würde es bedeuten, dass nur die Serie in Horrido (ab Heft 2) von Bob Heinz ist (wie von Detlef Lorenz bestätigt), nicht aber die eigene Reihe "Basil".

Ich habe kein einziges der genannten Hefte, daher kann ich nichts weiter aufklären. Aber auf jeden Fall scheint klar, dass zuerst die amerikanische Serie da war und Bob Heinz dann eigene Geschichten zeichnete, weil es nicht genug Originalmaterial gab.
Phantom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2024, 15:26   #9  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 1.200
Vielen Dank für die Kommentare. War bei mir tatsächlich nicht mehr auf dem Schirm, dass ich die Frage so ähnlich schon mal gestellt hatte.
@underduck: Ja, ich meine den "Basil" aus den 50ern.

Geändert von Matthias (24.04.2024 um 17:48 Uhr)
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Comicforschung > Gemeinschaftsforum Comicforschung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz