Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Umfrageergebnis anzeigen: Was wollt ihr wirklich sagen? "Unwichtige Umfrage"
Ich fühle mich hier wohl 34 60,71%
Es ist alles ganz furchtbar! 1 1,79%
Der Admin nervt mit Verifizierung 3 5,36%
Wenn ich Fragen habe "Bitte hier klicken!" 0 0%
Hier könnte deine Frage stehen! 4 7,14%
Ich wurde natürlich wieder vergessen! 1 1,79%
"Hätt ich dich heut erwartet hätt ich Kuchen da!" 13 23,21%
Kann mal einer das Forum abstellen! 1 1,79%
Vor lauter Paninithemen finde ich kein altes Thema mehr! 4 7,14%
Ich möchte mich wieder löschen. Wo geht das unauffällig? 1 1,79%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 56. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2020, 19:23   #1876  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 200
Habe ne Frage zu CHRONIK DER BARABAREN. Ich hatte da mal einen oder zwei Bände und meine mich zu erinnern, dass die nicht vollständig erschienen sind!?!? Weiss jemand was dazu? Lohnt es sich noch mal ranzugehen (Neuerscheinungen !?!?)

Danke
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 08:59   #1877  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 816
Usagi Yojimbo #5: Blutige Schwingen



Mit US: Usagi Yojimbo (1987) #19-24

Frost und Feuer (Frost & Fire)

Die Dame Hiriko erteilt Usagi den Auftrag die Schwerter ihres verstorbenen Mannes aus einem Dorf zurückzuholen. Die Suche ist nicht allzu schwer in einer Bar wendet sich ein notorischer Spieler an ihn, vor allem da Usagi eine Belohnung verspricht, seine Schwester Atsuko hat die Schwerter. Doch hergeben will sie es für kein Geld der Welt, da der Verstorbene Samurai ihr Geliebter war...

Meinung: Eine Bewegende Story mit einen tragischen Ende für alle Seiten. Und es ist immer wieder erstaunlich wie Stan Sakai so viel Gefühl darstellen kann.

Eine Drachengeschichte (A Kite Story)

Eine Story die aus zwei Teilen besteht zum einen ist da Tatsusaburo ein einfacher Mann der seit Jahren Drachen herstellt und in diesem Jahr will er für ein anstehendes Volksfest den allergrössten herstellen. Und wie das geht vom Gerüst bis zu der Papier Herstellung erläutert er hier.

Die andere Story dreht sich um Hatsu einen Spieler und Betrüger, dem Usagi einen Strich durch die Rechnung macht. Daraus lernt er nichts und hetzt andere ehrliche Spieler die man wegen Hatsu aus dem Dorf vertreibt gegen Usagi auf und das führt sie auf das Volksfest wo sie auf den Drachen Bauer treffen...

Meinung: Eine Spannende unterhaltsame Geschichte, aber der Teil mit dem Drachen Bauer ist dabei eher ungewöhnlich, man könnte es auch eine Dokumentation nennen. Wie Detailliert Stan Sakai den Prozess der Herstellung beschreibt ist interessant und faszinierend ohne das es langweilig wird.

Blutige Schwingen (Blood Wings, Part I & II)

Bei Usagis Reise kommt er eines Nachts durch einen Wald findet er einen im sterben liegenden Mann, dessen letzte Worte "Schwingen aus Blut" lauten. In einem nahen Dorf erfährt er vom Ältesten das ihr Dorf durch eine Truppe von Fledermaus Ninjas in Geiselhaft gehalten wird, und der Mann sollte Hilfe in einer nahegelegenen Goldmine holen.

Und nun ist auch Usagi zusammen mit den Dorfbewohnern gefangen doch aufgeben kommt nicht in Frage er will sie unterstützen um die Pläne der Komori Ninja zu vereiteln welche mit Fürst Hikiji zusammenarbeiten wollen...

Meinung: Hebi die rechte Hand von Fürst Hikiji schmiedet wieder finstere Pläne, wobei er diesmal ein Gruppe von skrupellosen Ninjas unterstützt. Das alles und mehr ergibt wieder eine äußerst spannende Samurai Geschichte die auch beim zweiten mal zu fesseln vermag.

Der Weg des Samurai (The Way of the Samurai)

Usagi rettet auf seinen Weg einen Boten vor einer Gruppe Räuber, was dazu führt das er zu Magistrat Oyaneko eingeladen wird, für ihn eine besondere Ehre, da dieser einst ein Berühmter General war den Usagi bewundert.

Oyaneko ist inzwischen in die Jahre gekommen und eine Krankheit droht ihn dahin zuraffen, was er als Ehrlos für einen Samurai ansieht da er lieber im Kampf sterben will.

Meinung: Eine bewegende Story über Ehre, Verrat und das älter werden, mit gewohnt meisterhafte Zeichnungen.

Der einsame Bock und sein Junges! (Lone Goat and Kid!)

In der vorigen Story wurde Yagi und sein Sohn Gorogoro nur erwähnt, welche nur "Der einsame Bock und sein Junges" genannt werden, hier spielen sie die Hauptrolle. Drei Höflinge des Fürsten Hirone haben sich verschworen Yagi und seinen Sohn umzubringen, weil er zuviel über ihre Machenschaften weiß. Doch ist dieser viel zu Stark für ihre Männer, da begegnet man Usagi und spürt dessen Talent. Die Gelegenheit Yagi zu beseitigen indem man über einen Mittelsmann Yagi angagiert Usagi zu erledigen weil er Oyaneko angegriffen haben soll...

Meinung: Eine extralange gelungene Hommage an Lone Wolf & Cup mit reichlich Spannung und Action und Heimtückischen Männern mit einem widerlichen Charakter, aber das muss man auch erstmal darstellen können.

Der Tokage-Gott (Revenge of the Tokage God) von Jim Lawson

Ein Usagi Shortstory aus Usagi Yojimbo (1987) #20 welche in dieser Deutschen Ausgabe erstmals Weltweit nachgedruckt wird!!!

Und in der sich Usagi als Tokage Gott verkleidet um jungen Rowdys, welche Tokage quälen, eine Lehre zu erteilen.

Meinung: Eine amüsante Shortstory nur das Artwork ist etwa gewöhnungsbedürftig.

Erneut ein Band der eine Große Bandbreite hat und gut Unterhält, bei denen ich nicht sagen könnte welche Story mein Favorit ist, sie sind einfach alle klasse jede auf ihre eigen Art.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 09:12   #1878  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 1.865
Da bin ich wirklich versucht, mir den Band zu kaufen.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 10:40   #1879  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 816
Freut mich zu hören, was dich vielleicht noch Interessieren könnte das Vorwort wurde von Stan "The Man" Lee verfasst!
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 15:27   #1880  
Unbreakable Cosmo
Mitglied
 
Benutzerbild von Unbreakable Cosmo
 
Ort: Weltuntergangs-Bunker
Beiträge: 283
Ravencroft #1 (Marvel, 2020)

Das neue Institut steht.
- Jameson scheint etwas zu verstecken.
- D-Man nimmt es eventuell zu locker als Wache



Hat ein klein wenig Thunderbolts Flair aber mein Hype wurde gedämpft.
Der Letzte Punkt im Spoiler ist mir zu unglaubwürdig. 1-2 wären OK aber alle?

Iron Man 2020 #1 (Marvel, 2020)

Genau so textgewaltig, wie alle seine Serien, seit er wegen Norman Orborn sich gelöscht hatte.
Also wie "Invincible Iron Man: World's Most Wanted", "Iron Man" (2013), "International Iron Man", "Invincible Iron Man" (2016), "Tony Stark: Iron Man" für mich unlesbar.

Aber der Cliffhanger hat's in sich.
Wenn einer diese Story mit weniger Text erzählen könnte, wäre das hier ein neuer Start, wie es einer für Hulk in dessen aktueller Reihe war.

Geändert von Unbreakable Cosmo (29.02.2020 um 15:48 Uhr)
Unbreakable Cosmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 17:20   #1881  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 1.865
Es ist immer wunderbar, wenn man eine neue packende Serie entdeckt hat.
So auch hier.

Avengers of the Wasteland #2

Bis jetzt ein spannendes Roadmovie mit den Avengers der Zukunft nach Old Man Logan. Eine dystopische Umgebung, klassische Avengers, die aus neuen unverbrauchten Charakteren bestehen und einen losen Zusammenhang zu der Old Man Logan Geschichte besitzen.

Die zweite Ausgabe der Reihe legt noch eine Schippe drauf.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 19:43   #1882  
Unbreakable Cosmo
Mitglied
 
Benutzerbild von Unbreakable Cosmo
 
Ort: Weltuntergangs-Bunker
Beiträge: 283
Hawkeye - Freefall 1+2 (Marvel, 2020)

Das soll die Nachfolgereihe von "Tales of Suspense: Hawkeye & the Winter Soldier" oder "Widowmaker" sein. Bin nicht mehr sicher.

Schöne Dynamische Zeichnungen und eine spannende Story über den neuen Ronin.
Unbreakable Cosmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 21:04   #1883  
Kal-L
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 816
Usagi Yojimbo #6: Kreise



Lasst euch Entführen ins Zeitalter des Samurai mit vielen spannenden Geschichten mit der Rückkehr von ... nun ja das Cover Verrät es schon aber das tut dem ganzen keinen Abbruch. Das Vorwort wurde diesmal von Jeff Smith verfasst.

Mit US: Usagi Yojimbo (1987) 25-31, 22 (II) & Critters (1986) 50 (XI)

Die Brücke (The Bridge)

In eine düsteren und regnerischen Nacht überquert Usagi eine Brücke, auf dem Weg zu einem Gasthaus und dabei hat er das Gefühl angegriffen zu werden, und kann dies abwehren doch anscheinend ist nichts passiert. Doch im Gasthaus wird klar als die Gäste seinen Rücken betrachten das ihn lange Klauen verfehlt haben. Die Bewohner fürchten die Brücke seit Jahren da ein Dämon da haust und jeden Angreift der die Brücke des Nachts überquert und Abreißen lässt sich das Bauwerk auch nicht. Doch Usagi will ihnen helfen.

Meinung: Eine wunderbar düster gruselige Story, in den sich Usagi mit einem grausamen Dämonen messen muss. Was verdammt Unterhaltsam ist

Das Duell (The Duel)

Usagi wird in einem Dorf in ein Duell verwickelt, bei dem andere um Geld wetten und ein windiger Buchmacher verdient mit dem Tod sein Geld, wobei er von einem anderen Ronin unterstützt wird. Und dieser Ronin Shubo freundet sich mit Usagi zum Schein an um schmiert einen Gasthausbesitzer damit er dort übernachtet, denn Shubo will Usagi herausfordern um nocheinmal großes Geld zu verdienen um genug für seinen Ruhestand zu haben und Frau und Kind zu versorgen. Auch wenn diese das nicht wollen...

Meinung: Ein Geschichte über Selbstüberschätzung und die Abgründe der Menschlichen Natur, wo Leute auf den Tod wetten und das noch feiern. Etwas was Usagi nicht verstehen kann und es zutiefst verabscheut.

Yūrei! (Yūrei!) aus Critters #50

Usagi wollte an einem See eigentlich nur Schlafen, aber im Traum erscheint ihm der Geist einer jungen Frau die ihm von ihrem Ehemann erzählt, welcher sie wegen des Erbes umgebracht und im See versenkt hat. Doch war das wirklich nur ein Traum? Und woher kommt die Haarnadel...

Meinung: Eine kurzweilige Geistergeschichte in der sich bewahrheitet das am Ende jeder bekommt was er verdient.

Die Tochter meines Herrn (My Lord's Daughter)

Eine Geschichte aus Usagis Vergangenheit als er noch ein Samurai seines Herrn war, und sich auf der Suche nach der durch einen Oni eingeführten Tochter seines Herrn befindet.

Doch auf dieser Reise muss er sich gefühlt mit den übelsten Geistern und Dämonen der Japanischen Sagenwelt rumschlagen. Und das ist verflucht unterhaltsam.

Kreise, Kapitel 1-4 (Circles, Part 1-4)

Usagi kehrt zurück in das Dorf seiner Kindheit, nur ist Jotaro der Sohn seiner großen Liebe von einigen Räubern entführt worden, welche von einem Dämonen angeführt werden, zumindest sagen es alle die ihn gesehen haben. Bei dem Dämon handelt es sich um keinen geringeren als den fanatischen Killer Jei der wieder unter den Lebenden weilt und seine Götter haben ihm offenbart das er über Jotaro an seine Feind Usagi kommt. Nur was verbindet Usagi mit dem Sohn seines Rivalen?

Dazu erfährt man in der Geschichte mehr über das Schicksal von Usagis altem Meister...

Meinung: Eine Spannende Geschichte mit Action und Dramatik in der mehr über Usagis tragische Beziehung mit seiner großen Liebe offenbart wird, und ein Geheimnis das ihn mitten ins Herz trifft.

Usagis Arche (Usagi's Ark) aus Usagi Yojimbo #22 (2.te Story) von Ken Mitchroney und Stan Sakai

Ein Story in der Usagi zusammen mit einigen Ninjas unfreiwillig in ein Raumschiff gebeamt wird, und sich in einer völlig ungewohnten Situation wiederfindet.

Diese Geschichte ist eine deutsche Erstveröffentlichung und dazu noch weltweit zum ersten mal nachgedruckt wurden seit der Veröffentlichung im Heft.

Meinung: Eine Komische und unterhaltsamer Funny Comic Story, mehr braucht man nicht dazu zu sagen.

Fazit: Dieser Band steht wie man an den Beschreibungen lesen kann ganz im Zeichen von Monstern und Dämonen, selbst Jei ist ein ganz spezieller zumindest vom Charakter her. Und ich wiederhole mich da gerne aber die mehrfache Lektüre macht Usagi Yojimbo Comics nur noch besser.

Beim nächsten mal erfahren wir mehr über Gen.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 06:11   #1884  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.899
Spider-Man (Marvel Tag 2020 ) Panini 2020

Einem geschenktem Gaul schaut man nicht aufs Maul. Aber wer mich kennt weiß das ich auch mal einem gratis Heft gern auf den Zahn fühle.
Der Hauptinhalt bzw.die komplette Geschichte stammt aus Amazing Spider-Man Going Big 1 und zwar die erste Geschichte, wobei ich sagen muß, leider nur die erste Geschichte von dreien. Denn wenn alle so gut waren wie die erste hier hätte ich die auch gerne noch gelesen.
Okay, was muß der Datenfreak noch wissen, das Heft war ein One-Shot.
Kurz personel betrachtet bekommen wir hier Spider-Man, ist ja klar, und den Punisher auf der Seite der guten und Coyote als Bösewicht. Auch MJ und deren Cusine Kirsty treten in Erscheining.
Nun, einziger Schwachpunkt, das Kostüm des Coyoten, wer hat das denn designt, ein Marvel Fan aus der Krabbelgruppe?
Egal, die Geschichte ist gut, was davon zeugt das es Conway und Beagly immer noch draufhaben.
Bleibt nur noch die Empfehlung, holt euch das Heft wenn ihr es noch nicht habt und euer Händler noch nicht alle weggegeben hat. Sowie ein großes Danke an Panini für die Aktion und ein noch größeres an die Händler die die Hefte verschenkt haben, die müssen sie ja bezahlen.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 08:39   #1885  
Terminator_T-101
Mitglied
 
Benutzerbild von Terminator_T-101
 
Ort: Vogelsbergkreis, Hessen
Beiträge: 590
Die vergangenen paar Wochen gelesen:

Before Watchmen Omnibus

Storytechnisch gefielen mir vorallem die Serien von Dr. Manhattan (beste für mich), Silk Spectre, Minutemen, Dollar Bill und Nite Owl. Bei Ozymandias fand ich nur die letzten 3 Ausgaben sehr gut, wo dann sein Plan in vollen Gängen gezeigt wurde und bei Morloch die 2. und letzte Ausgabe, die ja ein Crossover zu den Ozymandias Ausgaben ist,. Enttäuscht war ich von den Ausgaben des Comedians und Rocharch und Crimson Corsair fand ich recht übel.
Überwiegend fand ich die Stories also sehr gut und habe bekommen, was ich erwartet habe.
Die Reihenfolge, wie die Comics in dem Band angeordnet sind, finde ich aber recht schlecht, da die Handlung in der Zeit immer vor und zurück springt (keine Ahnung, ob das eben so vorallem wegen Dr. Manhattan gemacht wurde, das man die Ereignisse so erlebt, wie er). Ich fand es eher etwas unvorteilhaft und hätte mich da eher eine Reihenfolge nach den Jahren gewünscht, in denen die Ausgaben stattfanden. Z.B. wäre Ozymandias #6 als letzte Ausgabe des Bandes am besten gewesen, da sie eben damit endet, das Adrian die Tür des Comidians eintritt, also genau die Stelle, wo der Watchmen Original-Comic beginnt. Stattdessen ist es nur die vorletzte Ausgabe und als letzte Ausgabe wurde die letzte Ausgabe des Comidian drangeklatscht, die ein paar Jahre vor der letzten Ozymandias Ausgabe spielt.

Bewertungen:

Stories: 8/10
Lesereihenfolge: 5/10

Macht zusammen 6,5/10

Locke & Key #1 (Master Edition)

Beinhaltet die ersten beiden 6-teiler.

Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, finde ich das Tempo, das vorallem in den ersten 6 Ausgaben gezeigt wird gegenüber der TV Serie etwas zu schnell und auch wie

Dennoch gefällt mir der Comic bislang sehr gut und die nächsten beiden Bände (die letzten zwei?) habe ich bereits bestellt.

Bewertung 8/10
Terminator_T-101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 10:28   #1886  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 1.865
Fantastic Four: Grimm Noir

Ein sehr bewegender One Shot mit Ben Grimm alias Thing.
Als erstes sind mir die atmosphärischen Zeichnungen aufgefallen. Die alleine sind schon den Preis wert.

Es geht vordergründig um die Entführung einer Sängerin, die gegenüber von den Grimms wohnt.
Entführer, bzw. Gegenspieler ist Doctor D’spayre, den ich aus einem Spider-Man Comic von Condor kenne.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 10:33   #1887  
Unbreakable Cosmo
Mitglied
 
Benutzerbild von Unbreakable Cosmo
 
Ort: Weltuntergangs-Bunker
Beiträge: 283
Zitat:
Zitat von Crackajack Jackson Beitrag anzeigen
Fantastic Four: Grimm Noir
Das klingt wieder nach so einem One-Shot, bei dem ich später bereue, ihn nicht gekauft zu haben, wie Batman/Elmer Fudd.
Unbreakable Cosmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 11:08   #1888  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 1.865
Die Geschichte hat viel Stimmung, aber wenig Substanz bzw. Handlung. Ist auch schwierig bei einem Heft mit normaler Seitenzahl, alles unterzubringen.

Ist vielleicht so ähnlich wie die Hefte aus der Serie "Neighborhood Spider-Man " zu sehen.

Mir hats gefallen. Etwas übernatürlich vielleicht, aber das liegt wohl am Gegner.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 11:19   #1889  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.127
Deadpool 14

Unverhofft kommt oft. Nur wegen der enthaltenen Sticker gekauft wurde ich tatsächlich mit einer guten Deadpool Story belohnt. Das erste Heft ist das Finale einer längeren Story. War Ok, mehr kann ich dazu nicht sagen.
Dann kam besagtes, gutes, zweites Heft. Ein One-Shot der in den 90ern zu Zeiten des Comicbooms spielt und das Platzen der Comic Bubble thematisiert. Natürlich in gewohnter Deadpool Art aber das passt hier unglaublich gut und wer die Zeit miterlebt hat muss hier mehr als einmal Schmunzeln.
Ausserdem hat Panini im Redaktionsteil mal geklotzt und einen richtig guten Artikel geschrieben in dem sie die Geschichte um den großen Comic Hype der 90er erzählen.
Fazit: 8/10 (Wer hätte es gedacht? Ich nicht.)


X-Men House of X/Powers of X 1

Was für ein klasse Band. Ich wollte mir den eigentlich aufteilen aber Hickman hat mich dazu gebracht den Band in einem Rutsch durchlesen zu müssen. Ich bin wirklich gespannt wo die X-Men am Ende dieser Reise enden werden? Man spürt beim lesen regelrecht das hier was ganz neues, großes passieren wird. Nur ein Beispiel: Es gibt da eine Szene in der Cyclops sich mit den F4 unterhält. Ich hatte das schon lange nicht mehr aber mir lief wärend des lesens der kalte Schauer den Rücken runter. Die Spannung war förmlich zu fühlen. Ich hoffe das es so gut weitergeht aber mache mir da eigentlich keine Sorgen. Unbedingte Kaufempfehlung für alle X-Men Liebhaber.
Fazit: 9/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 14:39   #1890  
Unbreakable Cosmo
Mitglied
 
Benutzerbild von Unbreakable Cosmo
 
Ort: Weltuntergangs-Bunker
Beiträge: 283
Strikeforce #5 (Marvel, 2020)

Das ist wieder so ne Marvelkacke.
Sitzen die Editoren immer zusammen und sagen "Hey, Figur X wurde ewig nicht mehr genutzt, denkt euch zu der etwas neues aus" und dann machen zwölf Autoren parallel Geschichten mit der Figur, die nicht zusammen passen?

Diesmal geht's um Moonstone die auch in einem anderen Heft eine feste Rolle bekam.
Unbreakable Cosmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 20:11   #1891  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.899
Spider-Man gegen Mysterio / Mein erster Comic Panini 2020

War ich vom ersten Band noch recht angetan und hatte auf eine Fortsetzung der Geschichten gehofft, oder wenigstens auf frühere der gleichen Serie, so wurde ich hier leider enttäuscht.
Denn selbst die Marvel Adventures Geschichte stammt aus einer anderen Marvel Adventures Serie.
Diesesmal gibt es zwar eine Angabe im Impressum, Marvel Age Spider-Man ( 2004 ) 12, diese stimmt aber nur zum Teil, ausserdem wurden die Geschichten darin zeitlich durcheinander gewürfelt.
Erste Geschichte, 23 Seiten, Spider-Man bekämpft Mysterio nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde. Mit an Bord der Geschichte ein ganz junger Fotograf der ihm konkurenz beim Bugle machen will. Eigentlich eine recht gute Geschichte wenn man die Alterszuordnung im Hinterkopf hat.
Sie stammt auch noch aus der Reihe die im Vorgängerband veröffentlicht wurde.
Zweite Geschichte, 22 Seiten, Spider-Man bekämpft Mysterio der das erste mal ins Licht der Öffentlichkeit tritt und fotografiert ein bischen. Auch die Geschichte ist noch okay, auch wenn sie das Niveau des Vorgängers erreicht.
Dritte Geschichte, 16 Seiten, Spider-Man bekämpft Vulture und hat zum ersten Mal die Idee mit fotografieren Geld zu verdienen.
Finde die Fehler!
Hält man die Kinder für dumm?
Will man sie für dumm verkaufen?
Eingebautes Rätselspiel, finde die richtige Reihenfolge?
Auf jeden Fall leider mal wieder ein Tiefpunkt bei Paninis Veröffentlichungen!
Unten werden die Geschichten in der richtigen Reihenfolge gelistet.
Inhaltlich vielleicht noch ein bischen unter dem Niveau der zwei Vorgänger, aber ich habe schon schlechteres für Kids gelesen.
Vierte Geschichte, 6 Seiten, Spider-Man gegen den Tinkerer, auf grund der Kürze eine völlig belanglose Geschichte, selbst für das hier sowiso nicht hohe Niveau.
Die Geschichten drei und vier stammen aus dem gleichen Heft.
Diesesmal kann ich den Band, allein der schlampigen Aufmachung wegen für Kids nicht empfehlen.
Wem der Vorgängerband gefallen hat und das Geld auch bereit ist für eine gute Geschichte auszugeben, kann natürlich zugreifen.

Inhalt:
Marvel Adventures: Spider-Man Vol.1 10 ( 2006 )
Marvel Age: Spider-Man 12 + 1 ( 2004 )

Hier ist die Rezi zum ersten Spider-Man Band der Reihe:
https://www.sammlerforen.net/showpos...7&postcount=72

Geändert von Marvel Boy (02.03.2020 um 06:00 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 20:17   #1892  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 1.865
American Jesus (Image)

Ein zwölfjähriger Junge überlebt einen schwere Kollision mit einem Truck. Fortan geschehen weitere Wunder. Er verwandelt Wasser in Wein und in der Schule scheint er plötzlich allwissend zu sein.

Ist er wirklich der Auserwählte?

Mark Millar hat sich hier der christlichen Glaubenslehre angenommen und eine spannende Geschichte draus gemacht. Bin sehr gespannt wie es weitergeht.

Geändert von Crackajack Jackson (01.03.2020 um 20:24 Uhr)
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2020, 05:13   #1893  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 2.899
Avengers Special / Champions – Das Ende Panini 2019

Da sind sie nun, die drei Hefte die die Champions Serie von 2015/16 abschließen, die bei Panini als Zweitserie in den Avengers Heften mitlief. Da auch der Avengers Paperback Leser in den Genuß eines Teiles der Hefte im Zusammenhang mit einem Crossover der beiden Truppen kam, kommt auch dieser nicht um das Heft herum will er das Ende der Geschichte um Viv, Visions Tochter erfahren.
Klasse Panini, man schiebt ja auch gerne mal ein Heft ins Regal wenn man die Paperbacks so wie ich als Hardcover sammelt. Da hätte man die drei Hefte auch noch in den Band integrieren können. Nun kann ich ja jedem Format was abgewinnen, darum trifft mich das jetzt nur bedingt, aber schöner hätte ich es schon gefunden.
Okay, zum Inhalt. Es geht hauptsächlich um Viv die menschlich geworden ist, Vision und der neuen Tochter / Schwester. Alles was die anderen Champions zu diesen Heften beitragen ist belangloses Füllmaterial.
Die Geschichte die ja in den vorhergegangenen Heften interessante Überlegungen zum Verhältnis Mensch Maschine und deren Wandlungen ansprach sinkt hier sehr schnell auf ein 0815 Niveau herunter, obwohl Rechner ja nur mit 0 und 1 arbeiten. Dazu gibt es am Ende ein vorhersehbares und klischehaftes abarbeiten der aufgetretenen Probleme. Von den Ideen in den Vorgängerheften ist so rein garnichts mehr spürbar.
Allen die das PB gekauft haben und sich gefragt haben, lohnt es sich weiterzulesen sei die Frage hier mit einem klaren nein beantwortet. Schade, ich hatte mir deutlich mehr erhofft.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2020, 09:21   #1894  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Vellmar/Nordhessen
Beiträge: 320
Marsupilami "Geheimnisvolles Palumbien"

Bei dieser Geschichte hab ich mich köstlich amüsiert. Neue Marsu-Babys werden offiziell in die Marsu Familie (und es gibt deren etliche und ganz unterschiedliche) aufgenommen und der "Sippenälteste" muss den Segen geben. Er ist schon seehr alt und muss einen langen Weg auf sich nehmen, um zum Versammlungsort zu kommen......


Manga Batman und die Justice League. Meine Meinung hierzu in der Mangaecke.
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2020, 12:58   #1895  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 1.127
Marvel Comics 1000

Ja nee, das war leider nix Marvel. Das haben die Kollegen von DC mit ihren jeweiligen Tausendern um einiges besser hinbekommen.
Das hier präsentierte Einseiterkonzept muss nicht schlecht sein, dann sollten aber auch diese Einseitigen Geschichten den Leser unterhalten und bei der Stange halten. das tun sie leider aber über weite Teile nicht.
Es gibt natürlich ein paar löbliche Ausnahmen aber leider halten die sich mit den Rohrkrepierern die Waage und der Rest ist dann einfach nur da.
Auch Überraschungsauftritte von Figuren die man nicht erwartet hätte holen da keine Kastanien aus dem Feuer (ich habe mich sehr über Death´s Head und Machine Man gefreut).
So bleibt dann eben nur Mittelmaß übrig der mich persönlich sogar etwas ärgert denn ich habe mir wirklich mehr erhofft und ärgere mich jetzt das ich mir stattdessen keinen anderen Band gekauft habe.
Fazit: 5,5/10
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 08:22   #1896  
thepigeon
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von thepigeon
 
Beiträge: 37
Ennis/Sudzuka: A Walk Through Hell (Cross Cult)

Bei Ennis gibt es eine derb/humorige Seite und eine andere. Dieser Comic gehört eher zu den ernsthaften Arbeiten. Geboten wird eine Mischung aus Krimi, Horror und Gesellschaftskritik. Das Ganze ist spannend, beklemmend düster und zeichnerisch gut umgesetzt. Ich war sehr angetan. 8/10
thepigeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 12:08   #1897  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 584
Der Sandman, Band 1

Wow, ich bin geplättet. Ein Meisterwerk. Eine tolle, fantasiereiche Geschichte, poetische Texte unterstützt von tollen Zeichnungen. Ich bin ja eh ein Fan von Keith. Dream ist ein komplexer, aber schwer greifbarer Charakter. So sollte das sein bei dem Gott der Träume. Was mir allerdings richtig auf den Sack geht ist die Übersetzung.
Dream ist der Traum und Death ist der Tod. Dass man hier beim Englischen bleibt macht ersten keinen Sinn und bringt mich immer wieder raus. Die Einbindung und Erwähnung der DC Charaktere ist netter Fanservice, wirkt allerdings streckenweise recht deplaziert und gewollt.

Story: 9
Zeichnungen: 9
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 12:14   #1898  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 2.158
Du wirst ja noch weitere Sandman Bände lesen und wirst merken das die Ewigen im englischen alle mit ,,D" anfangen: Death, Dream, Destiny, Desire, Destruction...das hat schon durchaus Sinn die Namen im englischen zu belassen!

Ich wünsche Dir auf jeden Fall verdammt viel Spass beim entdecken der weiteren Bände.
Lizard_King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 12:27   #1899  
Damian
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 584
Danke, ich freu mich auch schon sehr. Band 2 müsste die Tage eintrudeln und 3 ist schon da.

Ja, das mit dem Namen, ich hätte trotzdem gerne eine Eindeutschung gehabt. Das wirkt wie ein Fremdkörper. Jedes mal.

Ich fand übrigens das Schlußkapitel mit der Schwester wunderschön.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 12:55   #1900  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 2.158
In dieser Story hat Gaiman auch das erste mal ,,seine Stimme“ für die Story um Morpheus benutzt. Solche Geschichten werden Dir noch öfter im Laufe des Runs begegnen.

Beneide dich darum, das du die Sandman Sachen das erste mal liest.
Lizard_King ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz