Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2010, 03:43   #26  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.543
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
Loch/Riss in

Rächer 37, 38, 76
FV 62, 63


bestätigt. Hefte liegen vor, die Rächer sind aus Sammelbänden. Rächer 76 ist krass, da der "Fehler" dort nach über einem Jahr seit den anderen Löchern wieder auftaucht.
Hier ist auch die im anderen Thread erwähnte FV Nr. 63.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2010, 23:03   #27  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Rächer 39 mit Stanzmarke

Hulk 31 mit Stanzmarke kann ich auch bestätigen, hatte ich kürzlich für teures Geld ausgetauscht...

Bei allen anderen Heften habe ich wohl Glück gehabt. Allerdings habe ich auf der Suche nach den produktionsbedingten Beschädigungen etwa 25 andere Hefte entdeckt, deren Erhaltungszustand mir heute nicht mehr zusagt...
So ist das eben als Sammler: Es gibt immer noch was zu tun...
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2010, 10:33   #28  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.543
Jau, und wenn's nicht reicht, macht man eben parallel noch eine Sammlung mit den betroffenen Williams-Heften auf. So etwas einzigartiges hat dann bestimmt niemand.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2010, 00:08   #29  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
wobei das mit den "0"/TOP/Mint Williams Heften ohnehin so eine Sache ist. Es gibt bei dem über weite Teile verwendeten Umschlagpapier ja nicht nur die Risse und Falten, sondern auch bräunliche Verfärbungen, eine stetige Zunahme von Stockflecken und darüber hinaus nicht selten schwarze Druckschatten.
Die Zustandsfetischisten packen ja gern Hefte in die verklebbaren Amihüllen mit Backingboard. Dabei müsste man bei jedem Heft die Rückseite genau untersuchen. Ein durch die Hülle verstärkt leuchtendes Cover reicht da nicht.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2010, 12:30   #30  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.286
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
wobei das mit den "0"/TOP/Mint Williams Heften ohnehin so eine Sache ist. Es gibt bei dem über weite Teile verwendeten Umschlagpapier ja nicht nur die Risse und Falten, sondern auch bräunliche Verfärbungen, eine stetige Zunahme von Stockflecken und darüber hinaus nicht selten schwarze Druckschatten.
Die Zustandsfetischisten packen ja gern Hefte in die verklebbaren Amihüllen mit Backingboard. Dabei müsste man bei jedem Heft die Rückseite genau untersuchen. Ein durch die Hülle verstärkt leuchtendes Cover reicht da nicht.
Und vorallem dafür sorgen dass beim Einpacken ein Vaakum entsteht.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2010, 19:57   #31  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.543
Die schwarzen Schatten sind aber typisch. Mein Spinne 6 ist äußerlich top, aber auf zwei Innenseiten sind Druckstreifen. Ich hab noch ein anderes Exemplar in Z 2-, da ist das innen okay. Wenn ich die Seiten aber austausche, habe ich aus dem vermeintlichen Top- ein Z2-Heft gemacht...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2010, 21:32   #32  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Das ist auch der Grund, warum ich nicht mehr weiter austausche. Es macht einfach keinen Spaß, ein sehr schön gedrucktes Heft mit leichten Gebrauchsspuren - Z. (1-2) - gegen ein teures, unberührtes Exemplar auszutauschen, das dann aber irgendwo Druckschlieren hat. Schneider Druck hat damals so unsauber produziert, daß ich schon viele angebliche TOP Hefte in Sammlungen und auf Börsen bewundern durfte, die zwar unberührt wirkten - Z.(0-) - aber unsauber gedruckt waren und/oder Risse oder Falten hatten. Man müsste wirklich jede Seite einzeln kontrollieren. Von Stockflecken ganz zu schweigen. Die sind bei Williams fast unvermeidlich.
Es gibt nun mal keine echte Perfektion im Leben.
Gestern habe ich mal wieder meine beiden Superman/Batman Hefte 4+5 von 1972 in die Hand genommen: Leuchtende Farben, wunderschöner Zustand mit angeklebtem Leuchtbild auf der Rückseite.
Nur die Sammelmarken hatte jemand `rausgeschnitten...
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2010, 22:33   #33  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.543
Mir gefällt das Williams-Papier aber besser. Hat halt doch mehr nostalgischen Flair.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2010, 23:01   #34  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Stimme Dir zu. Superman/Batman war eben ein ganz anderes Produkt. (Das ich nicht weniger mag.)
Möchte jedenfalls keine mint Hefte zum Bewundern aus der Ferne oder ängstlichem Durchblättern mit Museumshandschuhen. Alles was bis zum strengen Zustand 2 geht, ist viel angenehmer. Und kann (und wird!) von mir definitiv gemütlich gelesen werden ohne den "Wert" zu beeinträchtigen.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 21:31   #35  
MacGyver
Mitglied
 
Benutzerbild von MacGyver
 
Beiträge: 174
Mal wieder etwas recherchiert: Die Spinne 65 + 67 sind ebenfalls betroffen. Habe diese vor einiger Zeit ausgetauscht.
MacGyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2012, 04:08   #36  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.543
Interessant!
Hast Du die defekten Hefte noch? Ein Scan wäre nett.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2012, 22:36   #37  
MacGyver
Mitglied
 
Benutzerbild von MacGyver
 
Beiträge: 174
Sorry leider nicht mehr. Aber es war der typische Fehler wie bei der Nr. 61.
MacGyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 11:20   #38  
Deich-Män
Mitglied
 
Ort: Deichnähe
Beiträge: 7
Möchte dieses Thema gerne mal wieder "up-daten"!

Ist das Stanzloch für die meisten nicht mehr relevant, da inzwischen alle betroffenen Hefte ausgetauscht wurden?


Mir geht es eigentlich um folgenden Punkt:
In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass neben einigen Sammlern auch einige Händler von den betroffenen Marvel-Ausgaben (meist nur die bekannte Spinne 61 oder FV 61) nichts wissen oder diese Thematik nicht als besonders wichtig erachten. Ich frage mich allerdings: warum?

Ich persönlich brauche keine druckfrische Ware, verlange ich auch gar nicht.
Aber ich finde schon, dass diese Macke (wenn auch produktionsbedingt) einen relevanten Schaden am Heft darstellt (schlimmer jedenfalls als eine fehlende Klammer, Riefen und nicht sauber gecuttetes Papier z.B. auf der Rückseite).
Gäbe es keine "heilen" Varianten, bestünde auch kein Grund zur Klage.
Ich sehe nur nicht ein, dass ich z.B. für eine Z1-Heft mit Stanzloch genauso viel bezahlen soll wie für ein Heft "ohne".

Dann wird man auch noch zusätzlich bestraft, wenn man bei einem Anbieter nachfragt, weil die Macke auf dem Bild nicht eindeutig zu erkennen ist. Gleicht einem Eigentor.....mir jetzt 2x passiert....Anfrage gestellt, Händler wusste nichts davon, hat ein einwandfreies Exemplar...
schwupps, mal eben den Preis um 20€ erhöht. Na denn...Mahlzeit!

Frieder von Sammlerecke hatte mir mal erzählt, dass Hefte mit dem Schaden grundsätzlich nie als Z1-Ware angeboten werden...zumindest nicht bei ihm. Bei einem Kauf von einem Z1-Heft wäre damit sichergestellt, dass man ein einwandfreies Exemplar bezieht.

Wie gesagt...hier bestehen jedoch ganz klare Unterschiede bei den Händlern hinsichtlich einer Qualitätseinschätzung. Ich hatte sogar Antworten dabei -- wie "heutzutage wird alles ein wenig übertrieben, alles reine Geldmache"...gleichbedeutend: Die Stanzmarke hat keine Relevanz hinsichtlich der Zustandsbeurteilung.

Jetzt mal ehrlich:
Die Comic-Szene bewegt durch Hethke-Bewertungen derart sensibel durch die Sammler-Landschaft -- und dann ist ein solcher Mangel vollkommen egal?
Kapiere ich nicht.
Immerhin steht bei Sammlungsverkäufen z.B. von DIE SPINNE die Frage "Ist Heft 61 ohne Stanzloch?" inzwischen oftmals weit oben -- und ist damit ziemlich relevant!

Wie seht ihr das?

Wünschenswert wäre auch eine aktualisierte Auflistung aller betroffenen Hefte...sofern die Anzahl der interessierten Leute dafür ausreicht.
Auch eine ergänzende Auflistung/Nennung anderer und weniger bekannter Mängel würde durchaus Sinn machen.

Hätte den Part gerne übernommen, besitze im Vergleich zu den anderen Hardcore-Sammlern allerdings definitiv zu wenig Hefte (z.B. Rächer = Anzahl 0)
Ich befinde mich seit ein paar Jahren noch in der "Aufbauphase der Comic-Sammlung wie in früheren Tagen".
Deich-Män ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 13:01   #39  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Es ist doch in diesem Thread schon alles zum Thema erschöpfend gesagt worden inklusive Auflistung der betroffenen Hefte (siehe S.1). Alles andere regelt der Markt.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 18:24   #40  
Marvelianer
Moderator Sprechblase
 
Benutzerbild von Marvelianer
 
Ort: Güster
Beiträge: 648
Das sehe ich auch so , der Markt bereinigt sich selbst!
Marvelianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 18:45   #41  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.286
Sind die ohne Loch denn im Comicpreiskatalog ausgewiesen?
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 19:05   #42  
Detlef Lorenz
Operator 50er Jahre
 
Benutzerbild von Detlef Lorenz
 
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 3.052
Im Comicpreiskatalog steht die Nummer 61 in Z1 mit € 35,00. Als Erläuterung dazu: Die Nummer 61 hat meist, produktionsbedingt, einen Riss im Cover. Nur ohne, in Z1, ist der höhere Preis gerechtfertigt. Ein bißchen umständlich formuliert, aber deutlich.
Detlef Lorenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 21:19   #43  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Zitat:
Zitat von Deich-Män Beitrag anzeigen
...Gäbe es keine "heilen" Varianten, bestünde auch kein Grund zur Klage.
Ich sehe nur nicht ein, dass ich z.B. für eine Z1-Heft mit Stanzloch genauso viel bezahlen soll wie für ein Heft "ohne".

Dann wird man auch noch zusätzlich bestraft, wenn man bei einem Anbieter nachfragt, weil die Macke auf dem Bild nicht eindeutig zu erkennen ist. Gleicht einem Eigentor.....mir jetzt 2x passiert....Anfrage gestellt, Händler wusste nichts davon, hat ein einwandfreies Exemplar...
schwupps, mal eben den Preis um 20€ erhöht. Na denn...Mahlzeit!

Frieder von Sammlerecke hatte mir mal erzählt, dass Hefte mit dem Schaden grundsätzlich nie als Z1-Ware angeboten werden...zumindest nicht bei ihm. Bei einem Kauf von einem Z1-Heft wäre damit sichergestellt, dass man ein einwandfreies Exemplar bezieht.
Das Die Spinne Nr. 61 mit bzw. ohne Stanzmacke ist relativ bekannt in der Sammlerszene. Da macht der Unterschied zwischen einem ansonsten schönen Heft ohne Schaden und einem "mit" leicht Hundert Euro aus. Hefte "ohne" sind in den vergangenen Jahren schon mehrere Male auf Ebay durch die Sammlerecke und dejowi zu "Sofort-kaufen!" Preisen um die 150 € weg gegangen. Ernsthafte Quellen berichten, dass auf ein völlig makelloses Exemplar 90-100 beschädigte kommen.

Bei den anderen Williams Heften kann man Glück haben, weil nicht viele Händler von dem Makel wissen. Wenn man sie natürlich darauf aufmerksam macht, ist man selbst Schuld ...
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 22:43   #44  
Deich-Män
Mitglied
 
Ort: Deichnähe
Beiträge: 7
Genau um die anderen Stanzmarken-Hefte ging es mir im Prinzip...
Nicht um Spinne 61.
Vielleicht habe ich im letzten Text auch zuviel drumherum geblubbert...aber meine Frage kann ich auch anders formulieren:
Aus welchen Grund ist die Stanzmarke bei Spinne 61 ein Qualitätsmerkmal
(welches sich ja auf den Preis auswirkt und in anerkannten Sammler u- Händlerkreisen ein Kriterium darstellt) -
und bei den anderen betroffenen Heften nicht?

"Der Markt bereinigt sich selbst" beantwortet diese Frage m.E. nicht.

Welche Logik ergibt sich aus der Tatsache, wenn z.B. Händler X bei einem solchen Heft (mit/ohne Stanzloch) keinen Unterschied macht --
und der Händler Y ein einwandfreies Heft extra anpreist und 20€ mehr verlangt als Händler X?
Jeder kann das also bei den anderen betroffenen Marvel-Heften halten wie er will -- nur bei Spinne 61 sind sich alle einig..Z1 35€.
Aha...

Auslöser für meine Interesse an diesem Thema war neben Thor 31 auch das hier nicht aufgeführte Hulk 32.
Der Silver Surfer ist am Oberschenkel "stark verletzt"...
Ich hatte dieses Heft insgesamt 6x gekauft, nur eines davon (das letzte) war endlich mal ohne Stanzloch. Dies ist ein schlechter Schnitt.
Davon existieren dann wahrscheinlich mehrere stanzmarkengeschädigte Exemplare (oder die paar wenigen liegen alle bei mir..wer weiß)...

Was solls...alles stützt sich halt auf Spinne 61.
Ich hatte es allerdings bereits vorher im Verdacht:
Spiderman rules!
Deich-Män ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 23:42   #45  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Bei den "anderen" Heften ist die Beschädigung formal genauso wertmindernd wie bei Spinne 61. Nur sind die anderen Serien eben deutlich weniger gefragt. Also gibt es auch weniger zwanghafte Zustandsfetischisten. 20 € mehr habe ich aber für ein unbeschädigtes Hulk Exemplar auch schon vor Jahren zahlen müssen.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 23:47   #46  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.655
"Die Spinne" ist nun mal mit Abstand die populärste Reihe aus dem Sammelgebiet,
daher konzentriert sich logischerweise darauf auch das meiste Interesse,
sowohl bei Anbietern als auch Käufern. Für eine einwandfreie Spinne 61 gibt es halt viele Jäger.

Und auch wenn es innerhalb der Szene mittlerweile bekannt ist welche Hefte ebenfalls von diesem Fehler betroffen sind - die allermeisten "Normal"- und Hobbyverkäufer haben davon keine Ahnung und können diesen Aspekt daher auch kaum angemessen bei der Zustandsbewertung oder Preisfindung berücksichtigen.

(Edit: Da hat sich mein Beitrag gerade inhaltlich mit dem von Eymen überschnitten).
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 23:58   #47  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Interessant ist, dass über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahre die Williams Marvel Serien, auch Die Spinne 1-137,leicht und kostengünstig als Komplettsets in vermeintlichem TOP Zustand zu bekommen waren.

Und dann schrieb ein gewisser Volker Robrahn in einem Artikel im Comic Preis Katalog das erste Mal über die Stanzmacke auf Spinne 61...

Vielen Sammlern, ich gehörte auch dazu , war dieser Mangel vorher überhaupt nicht aufgefallen. Aber jetzt musste natürlich unbedingt schnellstmöglich ein fehlerfreies Exemplar her
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2014, 09:08   #48  
Marvelianer
Moderator Sprechblase
 
Benutzerbild von Marvelianer
 
Ort: Güster
Beiträge: 648
Mir sind diese Fehler zum Glück damals am Erstverkaufstag aufgefallen und ich
konnte die Hefte immer beim Kiosk zurückgeben und mir ein unbeschädigtes
aussuchen - hatte mein Händler keins gab es das Geld zurück und ich kaufte
es bei einem meiner Ausweich-Händler, da es auch vorkam das ein Händler mit
einer Serie nicht beliefert wurde obwohl alle über den selben Grossisten versorgt wurden.
Es kam auch vor das Hefte oben und unten vom Packband eingeschnitten waren
wenn das Zeitschriftenbündel zu straff geschnürt war.
Ich habe sicher manches Mal den ein oder anderen Händler mit meiner penieblen
Art zum Wahnsinn getrieben.
Marvelianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2014, 09:22   #49  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.286
@Marvelianer: Was sich nun auszahlt. ;-)

@Detlef: Dann hat Deich-Man aber völlig recht. Mit Riss oder Loch darf das Heft nicht als 1 verkauft werden.

wenn ich allerdings Eldorado lese... verhält es sich doch eigentlich so:
Z:2 wäre 35 Euro. Z: 1 100 - 150 Euro.

Oder ?
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2014, 09:27   #50  
user06
Gesperrt
 
Beiträge: 3.376
Warum das Heft mit dem produktionsbedingten Riss so viel Kohle, 35 € , kosten soll, verstehe ich nicht. MIT Riss auch in ansonstem schönen Zustand maximal 10-12 Euro !
Das ist beschädigt weder besonders selten noch gesucht.
user06 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz