Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Online-Börsen und Auktionen > Online-Auktionen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2007, 21:32   #1  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.036
Standard Merkwürdigkeiten bei eBay

Ich bin heute über dieses Shopangebot gestolpert und habe es zunächst nicht geglaubt. Wo nimmt dieser Schrott-Anbieter seine Zustandsangaben her?

Zitat:


Mosaikheft 6 (Mai 1957) von Hannes Hegen,Original!Z 1


Sofort-Kaufen Preis: EUR 29,99

Mosaikheft 6 (Mai 1957) Orginal von Hannes Hegen !

Originalheft !Komplett und alle Seiten fest.

Zustand 1

Das Heft ist auf den scan gut zu erkennen.

KEINE LOSEN SEITEN UND KEINE WEITEREN FEHLER!

Umschlagseiten 1-4 und 21-24 sind Top Farbkopien auf Hochwertigen Glanzpapier.

Innenteil Mittel-Gut,gelocht.

Ansonsten Top!

Siehe Abbildung.

Porto und Verpackungspauschale von 1,20 € als Büchersendung

oder Versichert als Einschreiben für 3,00 €.Versandrabat möglich.

Das ist eBay live! NICHTS IST UNMÖGLICH!
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 22:02   #2  
thowi
Mitglied
 
Benutzerbild von thowi
 
Beiträge: 16.318
Kein BEKANNTER Spinner zumindest...
thowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 22:07   #3  
thowi
Mitglied
 
Benutzerbild von thowi
 
Beiträge: 16.318
Habt ihr auch dieses ebay-Problem seit einigen Tagen? Die konkrete Seite baut sich UNENDLICH lange auf...?!
thowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 22:30   #4  
Gercomi
Mitglied
 
Benutzerbild von Gercomi
 
Ort: Uchtelfangen (Saarland)
Beiträge: 201
Zumindestens teilweise habe ich das mit dem langsamen Aufbau der Seiten auch bemerkt. Später hat es sich dann wieder normalisiert.

Vielleicht mit ebay.at besser ?

Geändert von Gercomi (16.09.2007 um 22:36 Uhr)
Gercomi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2007, 19:31   #5  
bonixus
Mitglied
 
Benutzerbild von bonixus
 
Ort: Rheinland
Beiträge: 6.659
So kann man den Kreis der potentiellen Bieter auch effektiv verkleinern :
bonixus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2007, 19:40   #6  
rudimobil
Moderator
 
Benutzerbild von rudimobil
 
Ort: Irgendwo im Keller
Beiträge: 6.856



"Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg"
rudimobil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2007, 11:51   #7  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.761
Cool! Einfach in den Vorgarten geschmissen!
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2007, 17:37   #8  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.522
...und außerdem waren die Steine auch noch nass
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 22:28   #9  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.699
Heute bekam ich diese mail:

Zitat:
Hallo,

Sie sind erfolgreicher Bieter meiner Auktionen. Gratulation für das
ersteigerte Schnäppchen und vielen Dank!

Bitte überweisen Sie den Betrag Euro 15,50 plus 1/2 ebay (freiwillig) Euro
0,45 plus Portoanteil Euro 4,95 (Einschreiben, unversichert, - im dicken,
doppelt
kartonierten Umschlag)

= Euro 20,90
Fast wäre ich darauf reingefallen und hätte die 20,90 überwiesen.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 02:00   #10  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.662
Die "freiwiliige" Beteiligung des Käufers an den Ebay-Gebühren ist mal wieder eine neue Masche, die sich grad verbreitet.

Aber mich macht da noch ganz was Anderes stutzig:
Warum ist denn, bitte schön, das Einschreiben angeblich "unversichert"?
Dann wäre es ja eben KEIN Einschreiben, oder?
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 08:07   #11  
Nicht die Dani
Mitglied
 
Benutzerbild von Nicht die Dani
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 700
@Hinnerk: Tolle Geschichte, und wer war der Verkäufer? Interessiert mich eher. Ein Link würde schon langen, damit man es sieht.
Nicht die Dani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 08:18   #12  
batschnass
Mitglied
 
Benutzerbild von batschnass
 
Beiträge: 3.467
Mit dem hatte ich auch mal zu tun. Freiwillig und in (). Hat auf meine strikte Ablehnung noch beleidigt getan, der Spinner. Den Namen weiss ich leider nicht mehr.
batschnass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 08:26   #13  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.699
@nichtdiedani: originalart-and-prints heißt der Mensch bei ebay. Klarnamen lass ich hier im öffentlichen Teil mal weg.

@eldorado: Sind denn alle Einschreibe-Varianten versichert?
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 10:45   #14  
Nicht die Dani
Mitglied
 
Benutzerbild von Nicht die Dani
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 700
Ich wollte keine Klarnamen
Das was du schreibst reicht, danke......
Nicht die Dani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 16:03   #15  
albert-enzian
Kaukasier
 
Benutzerbild von albert-enzian
 
Ort: München
Beiträge: 2.482
Zitat:
Zitat von ELDORADO
Warum ist denn, bitte schön, das Einschreiben angeblich "unversichert"?
Dann wäre es ja eben KEIN Einschreiben, oder?
Einschreiben bedeutet nicht, daß die Sendung versichert ist. Bedeutet nur, daß die Post die Übergabe nachweisen kann/muß. Ein Brief ist grundsätzlich nicht versichert, da müsstest Du schon einen Wertbrief aufgeben, ist aber schweineteuer.

albert-enzian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 16:23   #16  
Lou from Louisville
Mitglied
 
Benutzerbild von Lou from Louisville
 
Ort: Uelzen
Beiträge: 1.152
Zitat:
Zitat von ELDORADO
Die "freiwiliige" Beteiligung des Käufers an den Ebay-Gebühren ist mal wieder eine neue Masche, die sich grad verbreitet.

Aber mich macht da noch ganz was Anderes stutzig:
Warum ist denn, bitte schön, das Einschreiben angeblich "unversichert"?
Dann wäre es ja eben KEIN Einschreiben, oder?
Wie Albert schon schrieb, dass Einschreiben ist nicht versichert.

Die zusätzliche Sicherheit bei einem Einschreiben ist das jeder Posti der es übernimmt dafür unterschreiben muss und somit nachvollziehbar ist wer es als letztes hatte. Ausserdem wird es, in der Regel, persönlich übergeben.

Versichert oder nicht, kann mich nicht erinnern das jemals ein Einschreiben verloren gegangen ist und ich hab schon, wie jeder andere Sammler auch, eine Menge davon bekommen.
Lou from Louisville ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 16:34   #17  
Hinnerk
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von Hinnerk
 
Beiträge: 12.699
Laut Webseite der Post haftet sie bis zu einer Summe von 25€ bei Verlust eines Einschreibens. Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich hinzufügen, dass das nicht für beiliegendes Bargeld gilt.
Hinnerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2007, 11:06   #18  
Denis
Mitglied
 
Benutzerbild von Denis
 
Beiträge: 45
Es ist doch eine Frechheit, was manche als uralte Micky Maus Hefte bezeichnen:

http://cgi.ebay.de/Micky-Maus-Hefte-...QQcmdZViewItem

Denis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2007, 11:20   #19  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.514
Zitat:
Zitat von Denis
Es ist doch eine Frechheit, was manche als uralte Micky Maus Hefte bezeichnen:

http://cgi.ebay.de/Micky-Maus-Hefte-...QQcmdZViewItem

"Uralt" ist halt ein sehr dehnbarer Begriff. Für einen 10-jährigen ist selbst ein 90-Jahre Heft uralt. Ist genauso wie bei den Zuständen - was da mit "TOP Zustand" beschrieben teilweise bei mir ankommt
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2007, 12:01   #20  
ragor
Mitglied
 
Benutzerbild von ragor
 
Ort: Dortmund
Beiträge: 66
Naja...zumindest sehen die Hefte auf dem Bild vom Zustand uralt aus.
ragor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2007, 04:37   #21  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.662
Ich hielt bisher in der Tat sowohl das Übergabe-Einschreiben, als auch das Einwurf-Einschreiben grundsätzlich für versichert - bin jetzt aber selbst ver-unsichert.

Allerdings gilt auch bei mir: Weder bei Einschreiben noch bei (in jedem Fall) versicherten Paketen ist jemals etwas nicht angekommen. Ws ich darauf zurückführe, dass die Post sich halt mehr Mühe gibt und besser aufpaßt, wenn sie in der Haftung steht.
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2007, 21:40   #22  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.522
O-Ton Deutsche Post:

Einschreiben - Leistungen

Als Absender erhalten Sie einen Einlieferungsnachweis.
Im Falle von Verlust oder Beschädigung innerhalb Deutschlands haften wir mit bis zu 25 EUR.
Das Entgelt für das EINSCHREIBEN wird zum Porto addiert.


as simple as that !

Wer teure Ware höher versichert verschicken will, dem bleiben letztlich nur das Postpaket-Porto ab 6.90 Euro oder Hermes ab 4.10 Euro.
Online gebucht geht´s etwas preiswerter...
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 11:24   #23  
albert-enzian
Kaukasier
 
Benutzerbild von albert-enzian
 
Ort: München
Beiträge: 2.482
Zitat:
Zitat von moneybin
Wer teure Ware höher versichert verschicken will, dem bleiben letztlich nur das Postpaket-Porto ab 6.90 Euro ...
Wobei das auch eine gewisse Mogelpackung ist. Hat mir doch mal einer erzählt, daß die Höchstsumme der Versicherung nur beim Höchstgewicht des Paketes zum tragen kommt. Ansonsten ist die Versicherungssumme proportional zum Gewicht gestaffelt. Und die Beweislast über den Wert des Inhaltes liegt sowieso beim Versender.

albert-enzian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 11:36   #24  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.761
Man muss also einen Ziegelstein mitschicken?!

Ich hatte einmal den Fall, dass ein Paket nicht ankam. Die Post hat den Inhalt ersetzt (zwei Daredevil-Paperbacks). Ein paar Tage nach Eingang der Überweisung tauchte das Paket plötzlich doch beim Empfänger auf. Im Endeffekt nach viel Ärger und Bürokratie ein positiver Ausgang. Das Paket dürfte ca. 4 Wochen unterwegs gewesen sein und war laut Post nicht auffindbar. Die überwiesene Summe gleicht in etwa den Wert der in fünf Jahren nicht angekommenen zwei-drei Büchersendungen aus.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2007, 16:43   #25  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.522
Zitat:
...daß die Höchstsumme der Versicherung nur beim Höchstgewicht des Paketes zum tragen kommt. Ansonsten ist die Versicherungssumme proportional zum Gewicht gestaffelt.
@albert-enzian: also DAS kann ich mir nun beim besten Willen nicht vorstellen.
Wenn mir mein Auto zu Schrott gefahren wird, kriege ich es von der Versicherung auch nicht nach Gewicht ersetzt.
Wenn die Post so etwas durchzieht sollte man es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen. Das wäre mehr als windig
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Online-Börsen und Auktionen > Online-Auktionen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz