Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Edition Comicographie

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2021, 10:52   #226  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 14.678
Zitat:
Zitat von EC-Fan Beitrag anzeigen
Ich habe nicht das erste Tarzan Buch von Detlef
Ich auch nicht. Aber wenn Du es auch nicht hast ärgere ich mich ein klein bisschen weniger darüber.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2021, 13:54   #227  
Phantom
Mitglied
 
Benutzerbild von Phantom
 
Ort: Franken
Beiträge: 485
So, jetzt kommt noch mein Senf zu dem Buch. Mir gefällt das Buch grundsätzlich sehr, sehr gut. Allerdings missfällt mir, dass einfach noch (zu) viele Tipp-/Flüchtigkeitsfehler enthalten sind. Da hätten ein, zwei Korrekturleserunden gut getan. Klar, einzelne Fehler werden überall drin sein, aber die Häufigkeit hier hätte man doch vermeiden können.

Aber zuerst noch ein bisschen Lobhudelei. Seit ich ca. 1980 als Zehnjähriger mit Sekundärliteratur in Kontakt kam, war da überall der Name Detlef Lorenz zu finden. Das schwarze "Alles über Tarzan"-Buch war damals für mich eine halbe Offenbarung; woher konnte der Autor das alles wissen? Wir sprechen ja über eine Zeit ohne Internet. Ich hatte damals ein paar Tarzan-Hefte von Williams, einige Williams-Taschenbücher (die ich als "Trostpreis" von Losbuden bei Kirchweihen und Dulten bekommen hatte), ein paar Ehapa-Hefte; und hier schrieb jemand mit soviel Ahnung von den ganzen Hintergründen, Zeichnern, Büchern, Comic-Heften. Mit den Infos aus dem schwarzen Buch habe ich mit der Zeit mehr Tarzan-Comics zusammengekauft, nur Lehning und Mondial blieben unerreichbar. Als Hethke die Nachdrucke und auch die Sonntagsseiten brachte, war mir das (als Schüler und später Student) leider immer noch zu teuer. Na ja, das Interesse an Tarzan schwand mit den Jahren, die Romane sind mir aus heutiger Sicht doch zu einfach gestrickt, die Comics verschwanden in den Regalen. Bis dann IDW die Russ-Manning-Bücher brachte, da habe ich sofort zugeschlagen.

Aber zurück zum Thema: Wenn ein neues Buch von Detlef angekündigt wird, bin ich natürlich dabei, einerseits aus alter Dankbarkeit dafür, dass dem Zehnjährigen damals so viele Informationen gegeben wurden, andererseits in der Gewissheit, dass er immer noch neue Sachen "im Sack" hat, die ich noch nicht weiß. Und das neue Buch enthält im Vergleich zur Version von vor 40 Jahren natürlich eine Unmenge mehr Informationen und vor allem auch Abbildungen. (Und es ist auch toll, einem Zeitzeugen "zuzuhören", der mit Mondial aufgewachsen ist; das darf man ja sagen, schließlich ist im Buch Detlefs Geburtsjahr ganz offen abgedruckt.)

Gleich in der Einleitung wird im ersten Satz vorweggenommen, dass der Leser sicher Dinge im Buch vermissen wird. Tatsächlich: ich hatte gehofft, dass es eine detaillierte Auflistung aller Daily- und Sunday-Geschichten mit den einzelnen deutschen Veröffentlichungen geben würde. Das ist nur zusammengefasst der Fall (also z.B.: Williams Nr. XXX bis YYY enthält alle Dailies von A bis B). Vermutlich hätte eine detaillierte Auflistung den Umfang des Buches gesprengt, ist schon klar. Ich hätte auch gehofft, dass bei den Ehapa-Veröffentlichungen detaillierte Informationen zur Herkunft der Geschichten und mehr zu den einzelnen Zeichnern/Textern zu finden sind, aber auch das ist nicht so schlimm. Man kann nicht alles haben.

Nachdem ja offenbar eine zweite Auflage angedacht ist, kommen jetzt noch meine "Beschwerden". Leider sind viele Tippfehler und Grammatikfehler im Text enthalten. Ich weiß schon, es gibt unterschiedliche Meinungen, auch hier im Thread: es sind doch die Infos wichtig, wen interessieren kleinere sprachliche Fehler. Na ja, mich. Ich stolpere einfach beim Lesen, wenn ich (unbewusst) ein Akkusativ-Objekt erwarte, und dann kommt plötzlich ein Dativ. Da habe ich dann das Gefühl, hier stimmt was nicht, ich habe falsch gelesen oder irgendwas nicht verstanden; die Augen gehen zurück zum Satzanfang und lesen nochmal. Das kann ich nicht abstellen, sorry, das geht eben automatisch. Und das strengt dann an und stört den Lesefluss. Und, ja, leider kommt dann auch der Gedanke auf: wenn das nicht so genau genommen wurde, woher weiß ich dann, dass die Informationen, Daten, Zahlen so genau genommen wurden?

Was meine ich? Ein paar Zitate aus zufällig ausgewählten Seiten: "Titelbilder der US-Comic Books und dem deutschen Heft"; "in falscher Reiherfolge"; "mit Verpflegung und sonstigen benötigter Waren"; "Tarzan gegen Kandullah und seinen Schergen"; "keine Verwendung fanden dessen [es geht um mehrere Hefte] Cover"; "ganz recht:" (statt "ganz rechts"); bei Burroughs (und manchmal auch bei Lubbers) fehlt meistens der Genitiv-Apostroph ("Burroughs Bücher"). Ich will jetzt nicht mehr Sprachliches auflisten; im Einzelfall ist das alles unbedeutend, aber in der Summe etwas unprofessionell; es fehlt eben einfach eine Runde Korrekturlesen.

Noch ein paar Sachen, die inkonsistent oder mir unklar sind:
  • Prinz Eisenherz heißt im Original "Prince Valiant", nicht "Prince Vailant" (Seite 21) oder "Prince Vaillant" (S. 107).
  • Bei Lehning war im September 1961 Schluss, nicht im September 1959 (S. 65 oben links).
  • Auf Seite 105 steht, dass Celardo mit Daily Nr. 4501 einstieg. Auf Seite 22 unten steht "John Celardos erster Daily", abgebildet ist aber Strip 4489.
  • Seite 28: Tarzan im Internet: hier wurde, glaube ich, etwas durcheinandergebracht. Es geht um die Sachen von Roy Thomas, die es nur im Internet gibt, und dann werden Bilder von "gocomics.com" gezeigt und geschrieben, man könne dort die neuen Sachen abonnieren. Das passt aber nicht zusammen. Gocomics.com zeigt Strips, die auch in den Zeitungen erscheinen; im Fall von Tarzan eben Nachdrucke, weil es ja keine neuen Zeitungsstrips mehr gibt (und nicht, wie im Text geschrieben, "weil kein aktueller Zeichner zur Verfügung stand"). Die Sachen u.a. von Roy Thomas, die man abonieren kann, gibt es auf einer ganz anderen Seite, nämlich direkt bei ERB.
  • S.134/135: Links steht, dass es um das Mondial-Heft 38 geht, rechts steht, dass es um die Hefte 48-49 geht.
  • S.118 Don-Lawrence-Collection: Stammt Story 11 wirklich vom 6.10.1969, also von vor den Storys 3 bis 6? Oder müsste das 6.12.1969 heißen?
  • S. 118, Tarzan-Nachdruck von Hethke: Hier steht, dass diese Reprint-Serie bis September 2005 lief, auf S. 115 steht, dass sie bis August 2005 lief.
  • S. 136: hier wird auf "Teil 2.3 "deutsche Comics" " verwiesen, gemeint ist wohl Teil 2.7; auch der Seitenverweis (S.55) passt nicht ganz.
  • Der Verlag Bärmeier und Nikel wird quer durch das ganze Buch oft als "Bärmeier und Nickel" bezeichnet.
  • S. 57: "Kurz darauf stellten die CDU und die CSU (...) einen Antrag zur Verabschiedung eines vergleichbaren Gesetzes. Der Antrag ging glatt durch den Bundestag...". Na ja. Parteien können in Deutschland keine Gesetze einbringen. Die Fraktion CDU/CSU könnte das theoretisch, das ist aber hier nicht passiert: der Gesetzesentwurf wurde von der Bundesregierung eingebracht, die nicht nur aus CDU und CSU gebildet wurde (u.a. war auch die FDP dabei). Der Gesetzesentwurf wurde am 28.6.1950 ins Parlament gebracht, das Gesetz wurde erst 1953 verabschiedet. Kann man bei drei Jahren Diskussion von "ging glatt durch den Bundestag" sprechen?
  • S. 105: Hier steht, dass u.a. die Dailies 5150-5653 von Celardo bei Williams erschienen. Auf der nächsten Seite finde ich aber nur die Dailies ab 5233 aufgelistet.
  • S. 105: Hier gibt es einen "John Viscardi" und einen "Reinmann".
  • S. 61: Hier fehlt ganz oben offenbar (mindestens) eine Zeile Text.
  • S. 92: Heißt der Film von 1932 auf Deutsch wirklich "Tarzan der Herrscher des Urwaldes"? Auf S. 48 ist ein Filmplakat von "Herr des Urwaldes" zu sehen.
Mehr Anmerkungen kommen vielleicht noch. Um mit etwas Positivem zu schließen: Am schönsten sind die Gegenüberstellungen von verschiedenen deutschen Versionen einer Story mit den jeweiligen zeichnerischen und textlichen Eingriffen. Solche Sachen könnte ich endlos lesen.
Phantom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2021, 16:07   #228  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 1.084
Zitat:
Zitat von Phantom Beitrag anzeigen
Allerdings missfällt mir, dass einfach noch (zu) viele Tipp-/Flüchtigkeitsfehler enthalten sind.
Sehr richtig!
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2021, 16:18   #229  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 103.987
Ob Matthias auch der Richtige ist, der das ändern könnte?
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2021, 17:28   #230  
Phantom
Mitglied
 
Benutzerbild von Phantom
 
Ort: Franken
Beiträge: 485
Na ja, man (oder Matthias) muss selber kein Auto bauen können, um sich beschweren zu dürfen, dass es ständig stehen bleibt.
Phantom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2021, 18:45   #231  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 1.084
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Ob Matthias auch der Richtige ist, der das ändern könnte?
Dazu nur soviel: Bis jetzt lese ich z. B. regelmäßig Korrektur
bei Jürgen Hüfners "Club Info". Aber das reicht dir natürlich auch nicht, um mir in diesem Bereich irgendwelche Kompetenz zuzusprechen, da gelten für dich andere Leute. Ich verzichte auch darauf, da ist wohl eher Detlef selber gefragt.
Im Übrigen habe ich gar nicht beansprucht, selbst in dem Buch irgendwelche Korrekturen anzubringen, die vielleicht für eine spätere Auflage infrage kämen.
Ich bin nur froh, dass hier Phantom so eine ausführliche Fehleranalyse macht, ich bin also zum Glück nicht der Einzige, dem diese "Unebenheiten" aufgefallen sind.
Das schmälert natürlich in keiner Weise Detlefs Arbeitsleistung an diesem großartigen Buch.

Geändert von Matthias (13.10.2021 um 18:51 Uhr)
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2021, 23:35   #232  
Hardy
Mitglied
 
Benutzerbild von Hardy
 
Beiträge: 83
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Ob Matthias auch der Richtige ist, der das ändern könnte?
Als relativer Neuling krabbele ich wie eine Ameise neugierig durch sämtliche vorhandene Räumlichkeiten. Dein abgefeuerter Giftpfeil an Matthias war fehl am Platze. Phantoms Reaktion war genial. Es bedarf kein Reingrätschen eines Wächters, wenn die Dinge rund laufen.
Hardy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 00:37   #233  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 103.987
Grundsätzlich "grätsche" ich so, wie ich es für richtig halte, Hardy.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 06:27   #234  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 7.451
underduck ist nur nach außen der Wächter, der uns vor den bösen Gefahren des Internets schützt. Intern ist er der nette Onkel von nebenan und wir hoffen alle, dass er noch lange nicht die Grätsche macht.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2021, 06:34   #235  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 9.231

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Edition Comicographie

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz