Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Club- und Fan-Foren > Lehning & Hethke - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2014, 08:11   #26  
Friedhelm4891
Mitglied
 
Benutzerbild von Friedhelm4891
 
Ort: 45711 Datteln
Beiträge: 222
Ich war 1956 7 Jahre alt. Ich habe noch die Vernichtung der Comic-Hefte mit-
bekommen (Umtausch von Comic-Heften in Büchern in der Stadtbücherei).

Neben dem An- und Verkauf und den Wochenmärkten gab es noch zahlreiche Kioske
und auch die Möglichkeit, mit Freunden oder Mitschülern die Hefte zu tauschen.

Die Comics waren so beliebt, weil die Abenteuer Seite für Seite durch eindrucks-
volle Bilder untermauert wurden. Nicht so in den Büchern. Da gab ein Titelbild
und im Buch selbst vielleicht einige Zeichnungen.
Friedhelm4891 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 10:03   #27  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.977
Ich dürfte dann die nächste Generation sein – Jahrgang 1957.
Meine richtige eigene Lesephase begann 1964/65 mit 'Micky Maus' sowie 'Fix&Foxi'. Da durfte ich mir ungefähr zweimal im Monat ein Heft am Kiosk aussuchen. Getauscht wurde dann mit Schulfreunden.
Das erste Comic-Heft was mir meine Mutter ca. 1962 vorgelesen hat war 'Dennis' aus dem Tessloff-Verlag. Zum Glück gab es bei uns zu Hause keine Vorbehalte gegen Comics.

Die Produkte des Lehning-Verlages entdeckte ich das erste Mal in einer Heinerle-Wundertüte. Ein Falk-Heft. Welches genau weiß ich nicht mehr.
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 14:43   #28  
bernd73434
Comichändler
 
Benutzerbild von bernd73434
 
Ort: im Süden der Republik
Beiträge: 1.162
Zitat:
Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
Zum Glück gab es bei uns zu Hause keine Vorbehalte gegen Comics.
das kann ich zum Glück auch von meinem Zuhause sagen. Ich bin Jahrgang 1960 und damit wieder ein bisschen weiter von den Lehnings weg.

So ca. alle 14 Tage durfte ich mir, wenn ich meine Oma beim Einkaufen begleitete, ein Heft aussuchen.
Zuhause wurde mir das Heft dann vorgelesen bis ich dies selbst gelernt hatte.
Ich kann mich deutlich daran erinnern wie wir 2 in Fix & Foxi und auch Tarzan (bsv) -Heften schmökerten und ich mit Tarzan lesen lernte. Insbesondere die Seite mit der "Affensprache" hatte es mir angetan - allerdings nicht zur Freude meiner Eltern.
bernd73434 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 16:16   #29  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.275
Also, mein Krankenhausaufenthalt war erfreulich kurz. Bin jetzt wieder zuhause.

Vom Einkaufen mitgebrachte Comics spielten auch bei mir eine große Rolle. Das war aber unregelmäßig und von der Laune meiner Eltern abhängig. Ihre Haltung war nicht ganz eindeutig. Einerseits waren ihnen Comics zu "amerikanisch", andererseits beließen sie es bei unterschwelligem Mißfallen und kauften mir sogar hin und wieder welche.

Ich habe darüber hinaus einen Großteil meines Taschengelds für Comics ausgegeben. Daneben bekam ich Geld für gute Schulnoten, und das habe ich immer brav gespart, so daß meine Eltern gegen meine Käufe auch nichts einzuwenden hatten.

Die Probleme begannen so richtig mit den Williams-Marvels.Neun Hefte pro Monat überstiegen eindeutig meine finanziellen Möglichkeiten. So habe ich den Fortsetzungscharakter der Abenteuer bis etwa 1977 nie richtig mitbekommen, die Crossover, die es in der Anfangszeit schon gab, erst recht nicht. In der Endphase habe ich mir alle Monatstitel besorgt - da schrumpfte das Programm dann ja auch erheblich zusammen.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 16:32   #30  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.731
Welche Crossover meinst Du? Ich kann mich mal soeben an das Rächer / X-Men Crossover aus Rächer 52 erinnern und da habe ich den X-Men Teil erst 25 Jahre später in Englisch gelesen.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 16:41   #31  
Marvelianer
Moderator Sprechblase
 
Benutzerbild von Marvelianer
 
Ort: Güster
Beiträge: 616
1974 - dürfte es doch wohl kein Problem gewesen sein für die mtl. 9 Marvels
die 10,80 DM aufzutreiben. - Ich benötigte damals pro Monat für meine Comics
50,00 DM davon gab es 30,00 DM Taschengeld die restlichen 20,00 DM mußten
durch Botengänge und Ernten von Erdbeeren und Bohnen, sowie durch Pfandflaschen sammeln erarbeitet werden. Als dann noch der EHAPA mit den Superbänden und Sonderheften auf den Markt kam mußte noch mehr nach der
Schule gearbeitet werden bzw. die Eisenbahn und Modellbausätze, Timpo und Airfix mußten verkauft werden. Auch meine Lehning-Piccolos (habe ich nie gesammelt) wurden dann an Benedikt Taschen verkauft, vom Sammler W.U. wurde ich um meine Mondial Tarzan betrogen was mich als 13 Jährigen sehr
schmerzte.
Marvelianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 16:55   #32  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.275
@ Frank Drake:
Spontan fällt mir Rächer / FV ein - die Suche nach dem Hulk. Es gab noch mehr serienübergreifende Begegnungen, bei denen jedenfalls das deutsche MMT jeweils informierte, woher der Gastheld gerade kam. Da müßte ich aber nachsehen, um Roß und Reiter nennen zu können.

@ Marvelianer:
Ich hab' halt keine Jobs gemacht, sondern für die Schule gelernt. Das zahlte sich dann auch pekuniär aus, wie ich angedeutet habe, wahrscheinlich aber in geringerem Maß. Zu Grundschulzeiten habe ich eine Mark pro Woche bekommen - immerhin für Friedhelm dürfte das eine astronomische Summe sein...
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 17:21   #33  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.731
30 DM pro Monat? Ich bekam als Zehnjähriger 1974 pro Woche 2 DM, die meisten meiner Mitschüler bekamen gar nichts. Ich bin aber auch sehr ländlich aufgewachsen und konnte dafür mit 11 schon Trecker fahren
Für das Heuballen stapeln auf dem Hänger gab es dann auch mal 10 DM. Das war dann aber am Samstag und Sonntag von 08.00 bis zum dunkel werden.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 17:58   #34  
Friedhelm4891
Mitglied
 
Benutzerbild von Friedhelm4891
 
Ort: 45711 Datteln
Beiträge: 222
Wir waren zu Hause zu viert, ich habe noch zwei Brüder und eine Schwester.

Jeder bekam 50 Pfennig, damit man Sonntagsmorgens ins Kino gehen konnte.

Da liefen noch Filme wie z. B. Fuzzy & Lassy La Rue oder Dr. Fu Man Chu.

Anfangs bekamen meine Schwester und ich jede Woche ein Piccolo-Heft
von meiner Mutter geschenkt.

Den Rest hatte ich mir irgendwie dazu verdient.

Zum Beispiel bin ich für eine ältere Dame, die ein "An- und Verkauf Geschäft hatte,
2 x wöchentlich einkaufen gegangen.

Da durfte ich mir ein paar Piccolos umsonst aussuchen.

Meine Oma hatte dannn auch schon mal 20 Pfennig für mich übrig.

Geändert von Friedhelm4891 (04.08.2014 um 18:51 Uhr)
Friedhelm4891 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 19:06   #35  
Friedhelm4891
Mitglied
 
Benutzerbild von Friedhelm4891
 
Ort: 45711 Datteln
Beiträge: 222
Standard Nick der Weltraumfahrer

Ich kann mich im Augenblick nicht erinnern, ob es zwischen 1956 und 1958
eine Weltraum-Abenteuer-Serie im Piccolo-Format gab.
Vorher gab es Fulgor und Raka, das war aber vor meiner Sammlerzeit.

1958 erschien das 1. Nick Piccolo von H. Wäscher. Obwohl ich damals
für Weltraum-Abenteuer nicht viel übrig hatte (zuviel Technik und
zu große Gedankensprünge), schaffte es H. Wäscher, dass ich mich für
seine Nick-Hefte begeistern konnte. Er beschrieb die Abenteuer so
anschaulich, dass auch ich zum Nick-Fan wurde.

Ein Jahr später startete parallel zu seiner Piccolo-Serie die Großband-
reihe von Nick in Farbe. Allerdings konnte ich mir die Serie damals
nicht leisten. Ab und zu tauschte ich ein paar Hefte gegen Nick Großbände.

Heute habe ich die Serien allerdings komplett dank des Hehtke-Verlages.
Friedhelm4891 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 20:55   #36  
albert-enzian
Kaukasier
 
Benutzerbild von albert-enzian
 
Ort: München
Beiträge: 2.398
Zitat:
Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
Der Herr Operator Klaus und ich waren in unserer Jugend ja direkte Konkurrenten in unserem bevorzugten An- und Verkaufsladen, dem Büttner am Elisabethplatz in München/Schwabing. So manches begehrenswerte Comic-Heft hat mir der Herr Klaus da vor der Nase weggeschnappt. Oder ich ihm.

Lang, lang her, aber schee war's scho!
Oh Mann, das waren noch Zeiten.
Zu dem bin ich schon als neunjähriger mit dem Rad aus der Amalienstraße zum tauschen gefahren. Da kannte ich Dich noch gar nicht.
Und überhaupt, jetzt wird es mir erst klar. Du bist nicht unerheblich daran schuld, dass sich heute soviel Altpapier und Spielzeug in der ganzen Wohnung angesammelt hat.

albert-enzian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 22:17   #37  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.977

Zitat:
Zitat von albert-enzian Beitrag anzeigen
(...) Du bist nicht unerheblich daran schuld, dass sich heute soviel Altpapier und Spielzeug in der ganzen Wohnung angesammelt hat.


Zitat:
Zitat von Friedhelm4891 Beitrag anzeigen
(...)Heute habe ich die Serien allerdings komplett dank des Hethke-Verlages.
Geht's dir heute auch so?


G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 22:44   #38  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.454


etwas sexistisch klingt Nicks nicht einsatzfähige lange Rakete ja schon
Frage an Dr. Sommer: Explodiert Nick bei Samenstau ??
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 22:51   #39  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 83.172
Woran würde denn Hulk explodieren, wenn er von einer fünfmal so großen Weltraumblondine im grünen Dress verfolgt und erwischt würde?
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2014, 23:07   #40  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.275
Mit Hulk haben sich solche Probleme ein für allemal in Wohlgefallen aufgelöst.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 07:41   #41  
G.Nem.
Mitglied
 
Benutzerbild von G.Nem.
 
Beiträge: 4.977
Zitat:
Zitat von Hulk1104 Beitrag anzeigen
(...)Frage an Dr. Sommer: (...)
Dr. Sommer gibt es nicht mehr und Oswalds Knolle weilt auch nicht mehr unter uns. Es ist einfach alles nimmer so wie damals. Das Lehm ist komplizierter geworden.
G.Nem. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 10:26   #42  
Friedhelm4891
Mitglied
 
Benutzerbild von Friedhelm4891
 
Ort: 45711 Datteln
Beiträge: 222
Von meiner früheren Sammlung (die war nicht unerheblich) hat Ende der 60ziger
Jahre kein Heft überlebt. Ich kann heute nicht einmal mehr sagen, wo die Hefte
geblieben sind. Meine Sammelleidenschaft hatte sich auf Schallplatten verlegt.
Ich las auch öfters Romane, ohne sie zu sammeln, mit Ausnahme der "Dämonen-
killer-Reihe.
Anfang der 90ziger Jahre machte mich mein jüngerer Bruder auf die Nachdrucke
des Hethke-Verlages aufmerksam und gab mir ein paar Adressen von Comicläden
in der näheren Umgebung.
Ich fuhr natürlich hin. Im Schaufenster des Comicladens lagen einige Sigurd-Nachdrucke
für 2 DM pro Stück, Heft Nr. 2-8. Ich war vollauf begeistert.
So lernte ich endlich die fehlenden Abenteuer von Sigurd und Akim kennen.
Zum ersten mal entdeckte ich in dem Laden "die Sprechblase".

Ich hatte ja nicht gewusst, dass es heutzutage noch so viele Sammler gibt, die
sich mit dem Thema "Comic" auseinandersetzten.

Inzwischen nenne ich nicht nur die gesamte Palette an Nachdrucken bzw. Sammlerauflagen mein eigen, sondern ich habe meine Sammlung auf
Piccolo-Originalhefte erweitert.

Sammeln ist schon eine ansteckende Leidenschaft.
Friedhelm4891 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 10:47   #43  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.476
Zitat:
Sammeln ist schon eine ansteckende Leidenschaft.
Damals wie heute fehlt dafür oft nur das nötige "Kleingeld"


Barks Index


Murry Index


Bussi Bär

Gerüchte werden von Neidern erfunden, von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt!
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 11:25   #44  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.275
Man hätte sich glaube ich viel Ärger erspart, wenn man in frühester Jugend seine Hefte nicht weggegeben oder wegeworfen hätte.

Und wenn man es nicht getan hat, hat man jetzt Tonnen von Papier am Hals. Ich weiß, wovon ich rede - ich ziehe gerade um.

(Schon beim letzten Mal sagten mir Helfer: Wir helfen dir nur unter der Bedingung nochmal, daß du vorher alle deine Bücher und Zeitschriften digitalisierst!)
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 14:39   #45  
Pilgrim
bsv + SaBa-Mod
 
Benutzerbild von Pilgrim
 
Ort: Green Hell
Beiträge: 2.252
Steht bei mir auch demnächst an, ich lege schon Geld für den Umzugsservice auf Seite...das kann man Freunden und Bekannten nicht mehr zumuten und mir schon garnicht.
Pilgrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 14:59   #46  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.731
Umzug = Alptraum

Mein letzter Umzug liegt 13 Jahre zurück. Als ich den Keller damals leer geräumt habe hat man erst nach der 10 PKW Fuhre gesehen das da überhaupt etwas rausging.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 15:58   #47  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.525
Tja, von der einen Single-Wohnung in die andere Single-Wohnung ging das noch. Kommentar eines Freund (und Umzugs-Helfers) damals: "Hast Du eigentlich nur Comics und Videos?" Ich: "Nein, DVDs hab ich auch...". Dann mit der Frau zusammengezogen, dann vom Süden in den Norden und danach wieder knapp 40 km Richtung Süden.

Müssten so um die fünf Umzüge in den letzten 10-15 Jahren gewesen sein. Da blieb von der einstigen Sammlung nicht viel übrig.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 16:07   #48  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: Dormagen
Beiträge: 2.492
Eine schöne Rubrik wird das hier. Ich möchte noch mal unser damaliges Comic Paradies in Erinnerung rufen.

Frau Kretzer war eine ältere, alleinstehende Frau, die einen kleinen Zeitschriftenladen besaß. Man konnte in ihrem Laden aber auch Getränke, Süßigkeiten, Eis etc. kaufen. Darüber hinaus hatte sie eine kleine Leihbücher - Ecke eingerichtet. Dort standen die heute so gesuchten und begehrten Western-, Krimis - oder Science Fiction - Bücher. In dieser Ecke stand ein Tisch mit 5 Stühlen. Dieser Tisch war für uns Kinder damals unser "Comic-Paradies". Dort lagen nämlich immer haufenweise Comics, die wir Kinder lesen durften. Frau Kretzer wusste wohl, daß viele ihrer "kleinen" Kunden zwar comicverrückt waren, aber zum großen Teil nicht das Geld hatten, sich alle Comics zu kaufen. Irgendwann ist sie dann auf die Idee gekommen, von jedem neuen Comic der damals erschien, je 1 Exemplar auf diesen Tisch zu legen.

Wenn man ein Heft kaufen wollte, mußte man zu ihr an die Theke gehen. Sie holte das entsprechende Heft aus einem großen offenen Regal, das hinter der Theke stand. Auf diese Art und Weise bekam man natürlich nur Hefte die heute so schön mit "mint" bezeichnet werden. Dort habe ich so ziemlich alle Comics gelesen, die zwischen 1964-1968 erschienen sind. Für mich und meine Freunde war ihr Laden mindestens 2x die Woche "Anlaufstation". Die vielen Stunden, die ich dort schmökernd verbracht habe, kann ich niemals vergessen. Die Comics die auf dem Tisch lagen, konnte man übrigens nicht kaufen. Von Zeit zu Zeit verschenkte Frau Kretzer diese Hefte. Das tat sie aber leider nicht zu bestimmten Zeiten, sondern einfach nach Lust und Laune. Man konnte also nicht absehen, ob man zu den glücklichen gehörte oder nicht. Trotzdem habe ich damals sehr viele Hefte von ihr geschenkt bekommen (Zustand 3-4, aber das war uns Kindern damals merkwürdiger Weise völlig egal)

Gekauft habe ich mir in dieser Zeit regelmäßig "Sigurd" Gb, "Falk" Gb, "Tibor" Gb sowie "Fix und Foxi". Bei diesen Serien duldete ich keine Lücken, die bei Frau Kretzers "Verschenkaktionen" zwangsläufig entstanden. Im Jahre 1968 kamen dann 2 große Veränderungen auf uns Kinder zu, Frau Kretzer machte aus Altersgründen den Laden zu, und Lehning
aus Geldgründen seinen Verlag (letzteres muß aber nicht unbedingt mit ersterem zusammenhängen). Der neue Ladenbesitzer hielt natürlich von unserem "Comic-Paradies" überhaupt nichts. Tisch und Stühle waren schnell verschwunden. Unser "Comic-Paradies" war verloren, lebt aber in Erinnerungen immer weiter. Tja, damals war's.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2014, 09:03   #49  
Friedhelm4891
Mitglied
 
Benutzerbild von Friedhelm4891
 
Ort: 45711 Datteln
Beiträge: 222
Das war wohl in der Zeit, nachdem Lehning alle Piccolo-Serien
eingestellt hatte.
Es gab bis Ende 1967 nur noch Großbände aus dem Verlag.

Wie bist Du denn mit den Piccolo-Heften in Berührung gekommen?

Hattest Du diese Hefte nicht gesammelt?
Friedhelm4891 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2014, 14:09   #50  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.476
Zitat:
Es gab bis Ende 1967 nur noch Großbände aus dem Verlag.
Stimmt so nicht ganz. Es gab gegen Ende des Verlages noch den Versuch mit drei weiteren Piccoloserien: Falk, Hondo, AS1


Barks Index


Murry Index


Bussi Bär

Gerüchte werden von Neidern erfunden, von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt!
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Club- und Fan-Foren > Lehning & Hethke - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz