Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2022, 14:49   #5151  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 9.005
Ich fand den Mann aus dem Meer ganz gut.
In meiner Erinnerung kam sie immer Samstagnachmittags.
Irgendwie glaube ich, dass alle guten Serien Samstags oder Sonntags kamen.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2022, 15:32   #5152  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 15.533
Nein.

Die "Profis" und "Starsky & Hutch" kamen in der Woche.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2022, 15:48   #5153  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 9.005
Die Profis immer Dienstags abends um zehn. Das war schon ziemlich spät.

Kimba, der weiße Löwe kam da schon früher. Ich glaube Dienstags zwischen sechs und sieben.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2022, 15:15   #5154  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.749
Blog-Einträge: 1
Mittwochs war Bei Anruf Rockford und Donnerstag Petrocelli.

Zeit war immer 21:45.

Aber lief das nicht immer im Wechsel ?

Die Profis war erst ab 1980 bei uns. Geschnitten (Wie später Miami Vice) und nicht alle Folgen. Nazi folgen flogen überall raus. Auch bei Enterprise.
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2022, 16:15   #5155  
Fauntleroy
Mitglied
 
Benutzerbild von Fauntleroy
 
Ort: Norderstedt
Beiträge: 726
Moin,
Jou...das war bei Star Trek TOS die Folge:
Patterns of Force (Schablonen der Gewalt)
konnte man damals nur auf Video (Kumpel hatte es auf VHS) kaufen. Wurde erst sehr spät gezeigt, laut Wiki kam erst 1999 eine Synchronisierte Fassung der Folge bei DF 1
https://de.wikipedia.org/wiki/Raumschiff_Enterprise runterscrollen bis Deutsche Synchronisation und da ist dann der komplette absatz zu finden.


Fauntleroy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2022, 16:21   #5156  
Fauntleroy
Mitglied
 
Benutzerbild von Fauntleroy
 
Ort: Norderstedt
Beiträge: 726
Moin,
bis auf "Der Mann aus dem Meer" kenne ich die Serien auch alle . Also von Namen her kenne ich "DMADM". ...aber nie geguckt.
Da gab es doch noch eine aus der Zeit...komme jetzt nicht auf den Namen...
im Vorspann war der Hauptdarsteller zu sehen (etwas beleibt der Gute) und er hatte immer seine Bulldoge auf'n Arm. War Glaube ich Anwalt, also der Typ..nicht die Bulldogge


Fauntleroy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2022, 18:03   #5157  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 15.533
Jake und McCabe

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2022, 15:26   #5158  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.860
Michael Vaillant Album 7 - East African Safari

- Koralle Verlag -





Text und Bild: Jean Graton


Diesmal geht es für Michel und seine Freunde nach Kenia, wo ihn nicht nur eine herausfordernde Rallystrecke durch die ostafrikanische Savanne, sondern auch Saboteure aus dem deutschen Konkurrenzteam „Hönerplast“ erwarten. Doch Michel wäre nicht Michel, stünde er am Ende nicht wie gewohnt auf dem Siegertreppchen.

Das war eine recht schwache und wenig spannende Ausgabe mir so einigen Klischees. Die Darstellungen der umwerfenden Natur und der Rennautos war allerdings mehr als sehenswert. Die Story erschien zuvor als Fortsetzungsgeschichte im Zack Magazin 9 – 13 im Frühjahr 1975.





In Frankreich war es das 27. Album, jedoch mit einem komplett anderen Cover als in Deutschland:


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2022, 10:46   #5159  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.860
Fix und Foxi Magazin 25. Jahrgang 16 (1977)





Mit den Comicgeschichten:

Lupo: Lupo spurt nicht richtig

Tim & Struppi: Die Zigarren des Pharao, 6/7
Idee und Zeichnungen: Hergé

Eddy Erpel - der gans verquere Enten-Typ
Idee und Zeichnungen: Roque

Die Schlümpfe: Ein Schlumpf spielt falsch
Die Schlümpfe: Das Seifenwunder
Die Schlümpfe: Schachmatt geschlumpft
Text und Zeichnungen: Peyo

Jo-Jo ...trimmt sich fit!
Idee und Zeichnungen: Franquin

Pauli: Heiße (Eis)Zeiten
Zeichnungen: Kara

Rückseite: Schnieff + Schnuff
Idee und Zeichnungen: Roba

Zudem gibt es einen 4-seitigen Werbecomic für das Langnese Speiseeis „Brauner Bär“. Gezeichnet wurde die kurze Westernstory von einem gewissen Hans Fechner. Fechner war in der Werbung (Langnese, Dr. Oetker) und im Bastei Verlag als Grafiker tätig und ist vor allem für zahlreiche Covermotive im Felix Comic Magazin und Wastl Comic ab Ende der 60er Jahre verantwortlich.

Dieses Wastl Comiccover dürfte von ihm sein:





Meine Erinnerungen an das Eis Brauner Bär sind durchwachsen. Es wurde damals stark beworben und ich sprang auf die tollen Zeichnungen des namensgebenden Indianers irgendwann an. Ich glaube, dass es damals sogar auch im TV einen kurzen Zeichentrick Werbespot gab.





Ich kann mich tatsächlich noch an meinen ersten (und einzigen!) Kauf von Brauner Bär erinnern. Neugierig geworben durch die Werbung habe ich es mir voller Erwartung als Kind am Kiosk an der Ecke gekauft. Der Verzehr holte mich jedoch in die Realität zurück: Das Eis schmeckte mir überhaupt nicht. Der Karamellkern war ekelhaft süß. Ich blieb doch lieber bei meinen Favoriten Split, Capri oder Cola Pop …


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2022, 06:58   #5160  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.860
Avengers #326

"Wind From the East"





Hama/Ryan/Palmer

Inhalt: Der nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl radioaktiv aufgeladene, russische Armeeangehörige Lt. Ramskov soll sich in New York einer Therapie unterziehen. Doch trotz Strahlenschutzanzug und diverser Sicherheitsvorkehrungen kommt es auch hier zur Katastrophe. Ramskov überlädt sich immer mehr und läuft schließlich Amok. Unsere eingeschalteten Freunde von der Rächerfront sind zunächst hilflos …



In einer Nebenhandlung bemüht sich ein recht großmäuliger Vorstadtschläger mit Wrestlermaske namens Rage um Aufnahme bei den Avengers, was bei Cap und Co. auf erhebliche Skepsis stößt:





In dem vorliegenden Heft hat Rage übrigens seinen ersten Auftritt bei Marvel. Er ist augenscheinlich nicht totzukriegen und noch immer macht er das Marveluniversum unsicher, zuletzt in Black Panther (Vol. 7) vom März 2021:


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2022, 07:11   #5161  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 9.005
Rage hat mir damals sehr gut gefallen.
Er war ja eigentlich noch ein Junge oder Teenager, der bei seiner Großmutter lebte. Gleicht ein bisschen Shazam.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2022, 14:46   #5162  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.860
Ich bin nun auch ein wenig neugierig, wie es mit ihm bei den Rächern weitergeht.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2022, 16:16   #5163  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 9.005
Oha, da wollte ich dich nicht spoilern.
Crackajack Jackson ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2022, 16:09   #5164  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.860
Las Rosas





Text und Bild: Antony Pastor


Klappentext: Ein Trailerpark neben der Tankstelle an einer Wüstenstraße im tiefen Süden der USA. Das ist „Las Rosas”, das Dorf der Frauen. Es ist eine Notgemeinschaft der Verlorenen und Verliererinnen, angeführt von Marisol, der Tankstellenbesitzerin. Aber dafür ist die Stimmung unter den Bewohnerinnen erstaunlich gelassen. Nichts scheint ungewöhnlich daran, als der Sheriff eines Tage ein schwangeres Mädchen in Las Rosas abliefert. Aber diesmal kommen alte Geschichten wieder hoch und vieles gerät aus dem Gleichgewicht. Denn dieses Mädchen heißt zufällig Rosa.

Manchmal ist es schon erstaunlich, wie zunächst vielversprechend erscheinende Comics irgendwo in der totalen Versenkung verschwinden. „Las Rosas“ des 1973 geborenen französischen Künstlers Antony Pastor ist wohl ein gutes Beispiel dafür. Im Jahr 2011 galt die vorliegende Comicstory als die Entdeckung und erreichte die Endausscheidung für den besten Titel beim Comicsalon von Angoulême. Elf Jahre später fand ich die 2012 von Schreiber & Leser herausgebrachte, - 300 – Seiten umfassende deutsche Ausgabe als Neuware in einer Restebox auf dem Comic Salon in Erlangen - für popelige 2 Euro.

Verdient hat dieser zunächst sehr gemächliche erzählte, aber unausweichlich auf einen Showdown zusteuernde “Spätwestern“ dieses Schicksal nicht. Weist „Las Rosas“ doch so einige Elemente auf, die eine gute Geschichte haben sollte: eine Schicksalsgemeinschaft weiblicher Schrullen in der Wüstenei, einen Sheriff mit Alkoholproblemen, einen enigmatischen Schurken, sowie die baldige Ankunft eines Jungen namens Angel, auf den alle zu warten scheinen. Las Rosas ist ein klassisches Westerndrama mit mythischen Versatzstücken und erzählt von Enttäuschungen, Lebenslügen, von Tod und Geburt. Irgendwie schade, dass es mit dem Erfolg nichts geworden ist, denn die Story hätte das Potenzial für einen guten Spielfilm gehabt.

Vielleicht haben die eigenwilligen Zeichnungen einen großen Durchbruch verwehrt. Man kann sie gewiss nicht als elegant bezeichnen, geben aber die Ödnis der Wüste, die Hoffnungslosigkeit des Trailerparks stimmungsvoll wieder.





Fazit: Viel Comic für wenig Geld!
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2022, 17:07   #5165  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.860
Tomb of Dracula #63

"The Road to Hell!"





Wolfman/Colan/Palmer

Fortsetzung aus ToD #62: Die Katze ist aus dem Sack! Das unheimliche Gemäuer auf „Satans Hill“ in Boston entpuppt sich als Tor zur Hölle. Ein Krakendämon stellt unsere drei Protagonisten um Dracula, Janus, Frank Drake und deren Begleiterin Topaz dabei vor tödliche Prüfungen. Unter anderem haben sie in einer antiken römischen Kampfarena gegeneinander anzutreten. Am Ende finden sich Dracula und Topaz tatsächlich in der Hölle wieder und stehen Satan höchstpersönlich gegenüber. Und Satan ist verdammt sauer auf unseren Grafen, hatte dieser doch in den Vornummern in Teufels Namen so einigen Unsinn in der „Church of the Damned“ fabriziert.

Die Location Boston/Neuengland, dazu das alte Gemäuer auf „Satans Hill“ mit dem Tor zur Unterwelt, zudem ein an Cthulhu erinnernder Krakendämon lassen vermuten, dass Marv Wolfman sich bei der Entwicklung des vorliegenden Mehrteilers von dem Werk des Horror Altmeisters H.P. Lovecraft inspirieren lassen hat.


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2022, 15:56   #5166  
Bednorz1994
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Bednorz1994
 
Ort: Frankfurt
Beiträge: 416
Lange war Rage nicht bei den Avengers.
Bednorz1994 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2022, 19:12   #5167  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 11.231
RAGE hießen früher AVENGER
https://de.wikipedia.org/wiki/Rage_(Band)
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz