Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Fanpages und Wikis > Kaukapedia-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2016, 08:47   #1  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Standard fix und foxi, aber nicht fertig

Wer hat hierzu Infos zur Hand:

Zitat:
Zitat von NVWZonline

Comic-Ausstellung in Hannover

(...)

Der Sammler Stefan Piech im Wilhelm Busch Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst in der Ausstellung „Fix und Foxi“.

(...)

Zu sehen sind etwa 150 Werke aus dem Nachlass von Rolf Kauka (1917-2000), der sich seit 2014 im Privatbesitz von Stefan Piëch befindet.

(...)

Piëch ist überzeugt davon, Fix und Foxi weltweit als TV- und Filmfiguren vermarkten zu können. Als wöchentliche Zeitschrift am Kiosk sieht er allerdings aktuell keine Zukunft. Derartige Wiederbelebungsversuche scheiterten seit der Jahrtausendwende zwei Mal. „Fix und Foxi“ sei im Moment eher ein kulturrelevantes Thema für den Buchhandel, meint der Urenkel von Käfer-Konstrukteur Ferdinand Porsche. In Hannover erzählt Stefan Piëch, wie er den Kauka-Nachlass - etwa 16 000 Blätter - aufarbeiten ließ.

(...)

(12.11.2016)
(Zum vollständigen Artikel: http://www.nwzonline.de/kultur/fix-u...234551142.html)

a) Ist es richtig, dass Stefan Piech Comic-Sammler ist? Wenn ja: Wo hätte man dazu bisher etwas lesen können?

b) Was ist mit "kulturrelevantem Thema für den Buchhandel" gemeint?

c)
Zitat:
In Hannover erzählt Stefan Piëch, wie er den Kauka-Nachlass - etwa 16 000 Blätter - aufarbeiten ließ.
Ja, wie denn? Einzelheiten?
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 10:11   #2  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 83.152
Und warum stellst du das nicht gleich ins Kaukapedia-Forum?

Da hast du auch gleich das richtige Publikum mit echter Ahnung!

............ verschieb!
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 11:43   #3  
Brisanzbremse
Modthehoople
 
Benutzerbild von Brisanzbremse
 
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.965
Am interessantesten ist doch, dass sich Rolf Kauka seit 2014 im Privatbesitz von Stefan Piëch befindet. Ist der eingefroren oder mumifiziert worden?


Zitat:
b) Was ist mit "kulturrelevantem Thema für den Buchhandel" gemeint?
FF in "Ziegelsteinbänden"?

Brisanzbremse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 14:36   #4  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Liest diese "Formate" überhaupt wer?
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 22:29   #5  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Das sind doch nur Schmuckbücher.

Hat mehr mit Wohnkultur zu tun.
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 23:49   #6  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.637
Zitat:
Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
Wer hat hierzu Infos zur Hand:

c)

Ja, wie denn? Einzelheiten?
Die Seiten werden ja schon seit Jahren digitalisiert (und waren auch schon gegen Bezahlung im Internet einzusehen).
http://www.rhein-zeitung.de/nachrich...id,502063.html
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 13:20   #7  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Danke, aber in dem Artikel geht es um die (seinerzeit im Print veröffentlichten) Comic-Seiten.

Unter "Nachlass", zumal im Zusammenhang mit der Ausstellung, stelle ich mir anderes Material vor.
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 22:21   #8  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.654
Zitat:
Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
Ist es richtig, dass Stefan Piech Comic-Sammler ist? Wenn ja: Wo hätte man dazu bisher etwas lesen können?
Der Piech-Sprößling hat ja das Vorwort zum Ausstellungskatalog verfaßt und daraus lässt sich schon Einiges erkennen.

Zum Beispiel, dass das Wort "Comics" in dem Text kein einziges Mal auftaucht, während stattessen mehrere Absätze lang über die aktuelle Fix & Foxi -TV-Serie sowie den eigenen Fernsehsender geschrieben wird.
Beides wird dabei so verkauft, als wären die Füchse das aktuell angesagteste und begehrteste Medienthema überhaupt in der Welt, während sie eigentlich mittlerweile nur noch ein Leben knapp überhalb der Wahrnehmungsgrenze führen.

Piech schwärmt dagegen von "begeisterten Koreanern", denen die Namen "Fix und Foxi" ein seliges Lächeln ins Gesicht zaubern. Und schafft es eine politische Parallele zu konstruieren, laut der das geteilte Korea ja ein ähnliches Schicksal teile wie einst West- und Ostdeutschland, zu dessen Überwindung die Kauka-Figuren schließlich auch ihren Beitrag beigetragen hätten (?)

Denn Rolf Kauka war ein Visionär, seine Figuren sind zeitlos und weltweit so populär wie nie zuvor- meint der Autor. Allerdings in Bewegtbildern, die Comic-Seiten - und Vorlagen hat er halt beim Kauf der Marke mit dazu bekommen und lässt sie jetzt von Volker Hamann und anderen adäquat aufbereiten.

Geändert von Eldorado (20.11.2016 um 19:34 Uhr)
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2016, 16:08   #9  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Zitat:
Zitat von Eldorado Beitrag anzeigen
Der Piech-Sprößling hat ja das Vorwort zum Ausstellungskatalog verfaßt und daraus lässt sich schon Einiges erkennen.
Ja, das ist ziemlich aussagekräftig, danke! (Hatte noch keine Gelegenheit, in den Katalog mal reinzuschauen.)
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Fanpages und Wikis > Kaukapedia-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz