Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Mosaik Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2021, 07:40   #26  
komnenos
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von komnenos
 
Ort: Endstation Sonderzug
Beiträge: 130
@eckart:
Ich verstehe. Und da Du Dir nun Dein Frühstück selber machen musst, fehlt die entscheidende Viertelstunde am Tag, um ein Digedags-Heft durchzuschmökern.
Wir vertiefen das beim nächsten Comicstammtisch in L, falls es mal wieder einen gibt...

@Steven Janosch:
Diese Lücke in der aktiven Phase des Lesens gibt es ja auch bei anderen Mosaikfans, bei mir zwischen 1990 und 1998. Bei mir kamen Schulabschluss und Wende und optische Veränderung beim Mosaik (ja, das schöne alte Papier war plötzlich weg!) zusammen. Was war es denn bei Dir?
komnenos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2021, 16:54   #27  
user012
Gesperrt
 
Beiträge: 73
Ich gebe mal eine Story zum besten, auf die ich heute nicht besonders stolz bin, aber sie ist ein leuchtendes Beispiel, wie man es nicht machen sollte. Meine Mathelehrerin hatte mir Hefte ausgeliehen, und darunter waren auch die Digedags Nummer 3, 4 und 5. Klein Borstel hat die Hefte natürlich artig wieder zurück gegeben, aber nicht ganz gleich, sondern statt der Digedag-Originalhefte die Nummer 3, 4 und 5 von 1977, die Nummern stimmten ja überein, Die anderen haben mir- was ja wahrscheinlich verständlich ist- einfach irgendwie besser gefallen. Was ich meiner Lehrerin hoch angerechnet habe, dass sie kein großes Fass aufgemacht hat ;-). Aber es hat immerhin eine Woche gedauert und es ist auch nur aufgeflogen, weil die Hefte dem Mann der Lehrerin gehörten.
user012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2021, 17:47   #28  
Nante
Eckensteher
 
Benutzerbild von Nante
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 1.061
Mhm, kann es sein, daß Du damals schon (geld-)wertorientiert warst?
Denn zumindest die Nummer 3 und 4 der Hegenhefte fallen im Vergleich zu den von Dir genannten Adria-Hefte doch stark ab. OK, das ist das Urteil eines Erwachsenen. Aber ich denke, selbst in der Unterstufe hätten mich die unrealen Kanonenduelle geärgert und Heft 3 wahrscheinlich nur Assoziationen zur Reichsbahn hervor gerufen.
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2021, 17:49   #29  
komnenos
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von komnenos
 
Ort: Endstation Sonderzug
Beiträge: 130
Das war aber schon irgendwie auch mutig. Wie sah denn die Mathenote danach aus?

Es bereitet auf jeden Fall aus heutiger Sicht viel Vergnügen, solche Geschichten zu lesen...
komnenos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2021, 17:58   #30  
Tilberg
Mr. Lexikon
 
Benutzerbild von Tilberg
 
Ort: Berlin - Rote Insel
Beiträge: 5.897
Die folgenden Mathenoten waren vermutlich eine 3, eine 4 und eine 5.
Tilberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 01:36   #31  
Kollege Blech
Moderator Mosaik intern
 
Benutzerbild von Kollege Blech
 
Ort: Großraum Milchstraße
Beiträge: 5.761
Bis 1976 habe ich innem Haus gewohnt, welches blöderweise einem Brückenbau zum Opfer fiel (Ich fahr da immer noch drüber). Unsere Nachbarn mussten ausziehn (nach Berlin), wir hatten dann ne neue Wohnung, da das Haus nicht mehr existierte. Da ich ziemlich krank war und alle 3 Monate die Charite und das Krankenhaus in Berlin-Buch aufsuchen musste, übernachteten wir bei den ehemaligen Nachbarn. Da war ein Stapel Digedags...jedes Mal nahm ich ihn mir und las, bis sie ihn mir dann auch schenkten. Und 1976 hab ich auch mit den Faxen angefangen. Unser Zeitungskiosk hatte immer die letzten 5 - 6 Monate an Faxen auf dem Tisch liegen, also kein Problem. Die Digedags hab ich nach und nach ergänzt, alles hab ich nicht. Mein Herz liegt eher bei den Faxen, weil ich mit denen aufgewachsen bin. Irgendwann später ergab es sich, dass ich bei den Faxen so ziemlich alles haben wollte. Aber da kamen dann immer irgendwelche Unannehmlichkeiten dazwischen, die meine Sammlung immer wieder schrumpfen ließen. Naja, ist immer noch ansehnlich, aber es war schon mal mehr. Und früher hab ich mich mehr gekümmert. Ändert sich dann auch mal.
Kollege Blech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 05:06   #32  
Seven Janosch
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Seven Janosch
 
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von komnenos Beitrag anzeigen

@Steven Janosch:
Diese Lücke in der aktiven Phase des Lesens gibt es ja auch bei anderen Mosaikfans, bei mir zwischen 1990 und 1998. Bei mir kamen Schulabschluss und Wende und optische Veränderung beim Mosaik (ja, das schöne alte Papier war plötzlich weg!) zusammen. Was war es denn bei Dir?
Zum einen die Reizüberflutung. Viele neue Comicwelten standen einem 1990 nun offen (Asterix und Co.), andererseits gefiel mir die Japanserie überhaupt nicht!
Vor allem als die Faxe ihre "Uniformen" verloren, was ja meiner Meinung nach ein totales No-Go war. Denn das war Ihr Markenzeichen, so wie Supermann seinen Anzug trägt und Obelix blau weis gestreifte Hosen etc.!
Dann kam als Hobby noch C64 später am PC Daddeln dazu, also noch weniger Zeit und Geld für das Mosaik.
Und natürlich das übliche wie Lehre, Bund usw. was einen nun mal stark ablenken kann.
Als ich 1998 in einem Bahnhofkiosk in Fulda auch noch die "Die Abrafaxe" sah und ich dachte, das wäre die reguläre umgemodelte Mosaik... na war es bei mir für viele Jahre ganz aus.
Seven Janosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 05:32   #33  
Bimmelbahn
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Bimmelbahn
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 75
Mein Vater besaß eine komplette Abrafaxe Sammlung und, mit grossen Lücken, Hefte der Amerika und Orientserie der Digedags.

Für mich gab es nix schöneres als mir ein paar Hefte zu schnappen, n frisches Brot vom Bäcker zu holen und allerlei anderen Fresskram aus der Speisekammer zu entwenden und mich damit aufs Bett zu hauen und zu schmökern!

Apropos hauen, mir war von meinem Vater bei Strafe verboten die Hefte zu lesen, weil sie sich immer mehr auflösten und zerlesen wurden. Also lag als ständige Drohung ein kleiner Stock auf dem Stapel! Abgehalten hat mich das allerdings nie, Prügel gab es dann auch nicht wirklich, aber das verstecken der Hefte die ich gerade las, setzte diesen noch mehr zu, so das viele Cover und Rückseiten vor allem unter der Matratze kaputt gingen.

Mein erstes selbst erworbenes Heft war die 6/80 auf ner Kinderkur weg von zu Hause

Nur zu gut kann ich nach vollziehen wie frustrierend die Lücken waren und man nicht wusste wie es weiter ging, oder warum dieses und jenes in der Zwischenzeit geschehen war, wenn mal wieder 3-4 Hefte fehlten.

Dann bekam ich mal nen Sammelband der Amerikaserie von nem Mitschüler in die Hände und konnte das erste Mal überhaupt zusammenhängend von Pferdedieben und dem sprengen der Munitionskammer lesen! Ja, ich hatte definitiv als Kind auch nen Militaria Fimmel und fand das alles toll in dem Fort! Unvergessen wie Mrs. Jefferson die Kanone abfeuerte und damit die Küche zerstörte

Als die Wende kam, hatte ich als Jugendlicher schon n paar Märker in der Tasche und trotz Mädels und Disco habe ich mir alle Sammelbände gekauft und in nem Marathon weg gelesen! Zu groß war die Jahre davor die Sehnsucht nicht zu wissen wie es weiter geht und Runkel kannte ich bis dato auch nur von den Nachdrucken bis zum Beginn der Abrafaxe..

Bei uns gab es mal in der Buchhandlung noch zu DDR Zeiten lauter Abrafax Hefte zu 45Pf zu kaufen, auch nach Jahrgängen gebündelt. Da konnte man einige "Leichen" zu Hause entsorgen
Bimmelbahn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 07:41   #34  
user012
Gesperrt
 
Beiträge: 73
Zitat:
Zitat von komnenos Beitrag anzeigen
Das war aber schon irgendwie auch mutig. Wie sah denn die Mathenote danach aus?
Da ich mich heute nicht mehr daran erinnere, muss es sich irgendwo zwischen "Die Jagd nach dem Golde" und "Windstärke 12" bewegt haben.
user012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 07:56   #35  
komnenos
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von komnenos
 
Ort: Endstation Sonderzug
Beiträge: 130
Naja, es war ja die Sammlung des Mannes der Mathelehrerin. Vielleicht hatte sie ja Spass am Gesichtsausdruck ihres Mannes beim Betrachten der '77-iger Hefte und daran zu sehen, wie sich auf seiner Stirn langsam ,,Windstärke 12'' abzeichnete.
komnenos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 11:03   #36  
falkbingo
Master of Desaster
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 4.314
Ich lese hier sehr gerne mit. Es geht aber eigentlich immer um Mosaik, Digedags, Abrafaxe.
War das eine Art "Comicmikrokosmos" in der Ex DDR, oder gab es noch andere Comics?
Und sammelt ihr "Mosaiker" heute auch noch andere Comics?
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 11:33   #37  
Tilberg
Mr. Lexikon
 
Benutzerbild von Tilberg
 
Ort: Berlin - Rote Insel
Beiträge: 5.897
Gab es, aber nicht so viele wie im Westen. Den umfassendsten Einblick gibt Guido Weißhahns Seite www.ddr-comics.de

Wichtig war vor allem noch "Atze", ein Comicmagazin. Das war allerdings so rot, daß kaum jemand die Comics darin lesen wollte, mit Ausnahme zweier Serien: "Pats Reiseabenteuer" und "Fix und Fax". Es gab natürlich auch bei den anderen Atze-Serien gelegentlich Ausreißer, insbesondere beim Lizenzmaterial aus Ungarn, aber insgesamt sehr selten.

Neben Mosaik und Atze gab es dann nur noch Zeitungscomics. In der NBI, in der Trommel etc. Darunter so manche Perle. "Karl Gabels Weltraumabenteuer" von Erich Schmitt zum Beispiel, oder "Basil" von Andreas J. Mueller.
Tilberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 11:46   #38  
user012
Gesperrt
 
Beiträge: 73
Zitat:
Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
oder gab es noch andere Comics?
Streng genommen ist Mosaik ja gar kein Comic, jedenfalls hat Hannes Hegen da immer drauf hingewiesen. Wie war gleich der sachlich richtige Begriff? Bildergeschichte? Sonst wäre man ja zu sehr in die Nähe der Schund- und Schmutzliteratur gekommen ;-).
user012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 11:48   #39  
Nante
Eckensteher
 
Benutzerbild von Nante
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 1.061
Zitat:
Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen

Und sammelt ihr "Mosaiker" heute auch noch andere Comics?
Ja. Mehr (die meisten hier, würde ich sagen) oder weniger (z.B. ich).
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 12:09   #40  
Kollege Blech
Moderator Mosaik intern
 
Benutzerbild von Kollege Blech
 
Ort: Großraum Milchstraße
Beiträge: 5.761
Ein paar Hundert frankobelgische Alben und ein bissel von dem und ein bissel von was anderem, könnte mehr sein, aber die wollen immer Geld dafür. Kannste nix machen.
Kollege Blech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 12:31   #41  
pteroman
Mitglied
 
Benutzerbild von pteroman
 
Ort: Noch Hauptstadt, bald Dorf
Beiträge: 408
Zitat:
Zitat von Tilberg Beitrag anzeigen
Gab es, aber nicht so viele wie im Westen. Den umfassendsten Einblick gibt Guido Weißhahns Seite www.ddr-comics.de

Wichtig war vor allem noch "Atze", ein Comicmagazin. Das war allerdings so rot, daß kaum jemand die Comics darin lesen wollte, mit Ausnahme zweier Serien: "Pats Reiseabenteuer" und "Fix und Fax". Es gab natürlich auch bei den anderen Atze-Serien gelegentlich Ausreißer, insbesondere beim Lizenzmaterial aus Ungarn, aber insgesamt sehr selten.

Neben Mosaik und Atze gab es dann nur noch Zeitungscomics. In der NBI, in der Trommel etc. Darunter so manche Perle. "Karl Gabels Weltraumabenteuer" von Erich Schmitt zum Beispiel, oder "Basil" von Andreas J. Mueller.
"Frösi" nicht zu vergessen - ein zwar zunehmend dunkelroter werdendes Pioniermagazin, aber mit Comicanteil: Atomino (besonders der "frühe", lediglich aus der ital. Vorlage ummontierte gefiel, der "spätere" nachgezeichnete war Murks), Ferri, Mäxchen und Tüte und viele One-Shots (Ein- und Mehrseiter) wie Reise zum Mittelpunkt der Erde, Hodscha Nasreddin, Ali Baba oder auch die ungar. Geschichts-Comics mit einer längeren Serie über den Kapitän vom Tenkesberg etc.

Schmitt war sehr beliebt und hat viel gezeichnet, neben den satirischen Weltraum-Sagas auch Ritter Kuno Wimmerzahn oder Nixi, die Meerjungfrau.

Es gab auch außer-ddrlerische Comic- bzw. Karikaturen-Bücher von Jean Effel, O. W. Plauen.

Für die Kinder in Ost-Berlin war es aber gang und gäbe, dass man sich untereinander West-Comics auslieh. Da fast jede Familie Verwandte im Westteil hatte, gab es genügend Material: Kiloweise alte MM (säuberlich in Klemmmappen geheftet), F&F, Lupo, Primo/Prima, Zack, Asterix, auch mal eine Grüne Leuchte oder andere frühe Superhelden. Von meinem Vater bekam ich mal den ersten Barbarella-Band zu Weihnachten, und vom Vater meiner Freundin, der als Invalide in den Westen fahren konnte, gab es nicht nur jede Menge Platten nach Wunschzettel (Tangerine Dream, Pink Floyd, Genesis, Yes usw. sowie die eine oder andere Musikzitschrift), sondern auch mal ein Tarzancomic o. ä.
pteroman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 12:44   #42  
Kollege Blech
Moderator Mosaik intern
 
Benutzerbild von Kollege Blech
 
Ort: Großraum Milchstraße
Beiträge: 5.761
Erich Schmitt kann ich so gar nicht ab.
Kollege Blech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 12:45   #43  
Tilberg
Mr. Lexikon
 
Benutzerbild von Tilberg
 
Ort: Berlin - Rote Insel
Beiträge: 5.897
Zitat:
Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
Es gab auch außer-ddrlerische Comic- bzw. Karikaturen-Bücher von Jean Effel, O. W. Plauen.
..., Lengren, Bidstrup, ...
Tilberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 12:54   #44  
Kollege Blech
Moderator Mosaik intern
 
Benutzerbild von Kollege Blech
 
Ort: Großraum Milchstraße
Beiträge: 5.761
Glücklicherweise hat mein Vater da ganz viel von gehabt. Und ich hab die Büchlein immer noch.
Kollege Blech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 12:56   #45  
pteroman
Mitglied
 
Benutzerbild von pteroman
 
Ort: Noch Hauptstadt, bald Dorf
Beiträge: 408
Zitat:
Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
Ich lese hier sehr gerne mit. Es geht aber eigentlich immer um Mosaik, Digedags, Abrafaxe.
War das eine Art "Comicmikrokosmos" in der Ex DDR, oder gab es noch andere Comics?
Und sammelt ihr "Mosaiker" heute auch noch andere Comics?
Aber ja. Um mal die Mär "Der Ossi will nur MOSAIK" zu entkräften:

Habe sämtliche U-Comix (+ Sonderbände) und Schwermetall, viel von Moebius (bis auf die Western, da komm ich trotz meisterhafter Bilder nicht ran), Bilal, Corben und wie die 80er Helden alle so hießen. Später kam alles von Godard/Ribera (Vagabunden d. U.) dazu, Storm (besonders Pandarve), Jodorowsky, Loisel (von Alef Thau bis Peter Pan), Adamovic/Cothias, Mattoli, Charles Burns, dann Bourgeon, sämtliche Lanfeust-Alben, alle Faibles samt Spin-offs, Barbucci/Canepa (für Groß und klein), diverse SF-Serien von Leo, Ythaq bis heute, fast alles von Sfar, definitiv alles von Trondheim (Donjon ist eine Wucht!), auch Fil oder Weißblech nicht zu knapp, dazu kistenweise alte Superhelden, Futurama (keine Simpsons!), fast alles von Scottie Young, auch Klassiker wie Little Nemo, neuere Sachen wie Saga, Low und Black Science. Etliches von Mignola, Lemire, auch Tag X gefällt mir oder Miniserien wie Nourk u. ä. Dazu regalreihenweise Einzelalben, originelle Erotikcomics wie Bondage Fairies, auch Crossed gefällt in seiner Kompromisslosigkeit und es kommen auch immer wieder schöne Sketchbooks dazu. Na ich hör mal auf, das sprengt hier sonst den Rahmen ...
pteroman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 13:18   #46  
Nante
Eckensteher
 
Benutzerbild von Nante
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 1.061
Zitat:
Zitat von Nante Beitrag anzeigen
Ja. Mehr (die meisten hier, würde ich sagen) oder weniger (z.B. ich).
Und manche SEHR VIEL MEHR, siehe Ptero.

Bezgl. seines ersten Beitrages muß ich allerdings anmerken, daß mir die Privilegierung der"Hauptstadt" in dieser Hinsicht bis jetzt gar nicht bewußt war.

Geändert von Nante (05.06.2021 um 05:44 Uhr) Grund: Vier ist nicht viel :)
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 17:10   #47  
gbg
Mitglied
 
Benutzerbild von gbg
 
Ort: Börde
Beiträge: 2.424
Also ich habe nur die Pichelsteiner bekommen...
Trotz mehrfacher Anfrage nach anderen Sachen, so Fix und Foxi.
gbg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 23:46   #48  
pteroman
Mitglied
 
Benutzerbild von pteroman
 
Ort: Noch Hauptstadt, bald Dorf
Beiträge: 408
Zitat:
Zitat von Nante Beitrag anzeigen
Und manche SEHR VIER MEHR, siehe Ptero.

Bezgl. seines ersten Beitrages muß ich allerdings anmerken, daß mir die Privilegierung der"Hauptstadt" in dieser Hinsicht bis jetzt gar nicht bewußt war.
Zwangsläufig. Berlin war ja bis 1961 nur formal geteilt, noch nicht physisch. Die Familien (und Kollegen) wurden dann erst im August 1961 auseinandergerissen.
Dann war ein paar Jahre gar nix möglich und irgendwann durften die Rentner und die West-Berliner wieder hin und her. Da gab es so manches Mitbringsel. Und viels von vor der Mauer war ja auch noch da (Schmöker, Comics, Schundromane).

Übrigens hatten die Rostocker (durch den Hafen) und die Leipziger (durch die Messe) auch so ihre Westkontakte, allerdings in abgespeckter Version.
pteroman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2021, 23:50   #49  
pteroman
Mitglied
 
Benutzerbild von pteroman
 
Ort: Noch Hauptstadt, bald Dorf
Beiträge: 408
Zitat:
Zitat von gbg Beitrag anzeigen
Also ich habe nur die Pichelsteiner bekommen...
Trotz mehrfacher Anfrage nach anderen Sachen, so Fix und Foxi.
Soviel ich weiß, waren Pichelsteiner und F&F im selben Heft (Lupo modern, Tip Top, prima, primo).
pteroman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2021, 03:24   #50  
Seven Janosch
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Seven Janosch
 
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
Und sammelt ihr "Mosaiker" heute auch noch andere Comics?
Außer der "normalen" Mosaik sammel ich momentan nur noch Asterix und das war es auch schon.
Seven Janosch ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Mosaik Fan-Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz