Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2016, 20:19   #1  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.125
Standard "Sigurd komplett" - für 1500 Euro im ZDF nicht verkauft

Weiß nicht so genau, wo das hingehört - Preisfindungs-Forum?

Meine Mutter erzählte mir vorhin am Telefon, in der ZDF-Sendung "Bares für Rares" sollte neulich eine Sammlung "Sigurds" verkauft werden. Offenbar alle Großbände komplett, # 1 bis 258. Ich habe die Sendung in der Mediathek gefunden:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...September-2016 (etwa um Minute 25, 30)


Der Koffer gehört nicht zum Angebot


Der Sammler ist etwa so alt wie ich, hat die "Sigurd"-Ära also gar nicht mehr miterlebt. Er hat alle Hefte auf Börsen zusammengekauft; für "Sigurd" # 1 hat er mal 300 Mark bezahlt. Da sind Exemplare dabei mit draufgeschriebenen Namen, Nummern und ähnlichem. Sammelmarken scheinen bei den Heften vorhanden zu sein. Der Experte bewertete die Bände, die er sich stichprobenweise ansah, mit 3, gerade auch die ersten Nummern. "Sigurd" # 30 ist von Hansrudi Wäscher signiert.

Der "Sigurd"-Fan wollte mindestens 2000 Euro für das Konvolut haben. Die Händler, mit denen er es dann zu tun bekam, alle keine Comic-Spezialisten, wollten aber maximal 1500 Euro zahlen. Also musste er sich die Sammelordner wieder unter den Arm klemmen und abziehen.

Geändert von underduck (04.09.2016 um 17:09 Uhr) Grund: Bild eingefügt
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2016, 21:48   #2  
Durango
Mitglied
 
Benutzerbild von Durango
 
Ort: Ennepetal
Beiträge: 252
Ich nehme an, daß Du der Meinung bist,daß sei zu wenig, oder? Für Sigurd GB in Z3 wird das aber immer mehr die Realität werden. Um es einmal knallhart zu sagen: Die Wäschergeneration stirbt langsam aus. Das ist nicht schön, wenn man selbst dazu gehört, aber leider nicht zu ändern. Mein Sohn z.B interessiert sich auch nicht für "Schundheft", weil er sie nicht kennen gelernt hat. Da wird meine Sammlung wohl auch nach meinem ableben in der Tonne landen. So ist das leider. Dein Beispiel zeigt aber auch, daß früher die Zustände 3 und schlechter viel zu teuer verkauft wurden. Aber damals in den siebzigern und achzigern war man froh, wenn man überhaupt welche bekam.
Mir hat mal ein "Kenner" Nick Großbände von 16-25 für 17,80 DM pro Stück verkauft mit den Worten" Die Hefte sind alle druckfrisch, nur hat da so ein Idiot zwei Löcher reingehauen, aber sonst.... " Da habe ich natürlich mit feuchten Händen sofort das Geld auf den Tisch gelegt und war froh dieses Schnäppchen zu machen, denn schließlich, so der Verkäufer hätten die einen Katalogwert von 25 DM und seien in Zukunft unbezahlbar.
Da wurde für viel Mist viel zuviel Kohle bezahlt und genau die Sachen kommen jetzt zu realistischeren Preisen auf den Markt.
Durango ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2016, 22:21   #3  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.125
Ich wollte das nur erzählen; ich bin kein "Sigurd"-Fan, und ich habe auch die Sendung "Bares für Rares" jetzt zum ersten Mal gesehen.

Wenn da ein realistischer Preis für die "Sigurd"-Großbände geboten wurde, dann ist es ja gerechtfertigt, auf die Geschichte hier hinzuweisen.

Mir persönlich gefällt die Sendung "Kunst & Krempel" im Dritten besser, weil da mehr über den künstlerischen oder den Sammlerwert gesprochen wird und wie er zustandekommt. Die Leute wollen die Sachen, die sie dort präsentieren, in der Regel auch nicht verkaufen.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 00:02   #4  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.189
Ich habe die Sendung auch gesehen. Das waren echt mittlere bis schlechte Zustände, wo auch der Schätzer schon erkannt hat, dass Bände beschnitten waren. Auch die Nummer 1!

Im Z 1 steht die komplette Serie im Guide mit Summe : 13014.00 €

http://www.comicguide.de/index.php/c...hort&start=200

Was da aber zusammengesammelt war, möchte auch ich nicht für die gebotenen 1500 Euro kaufen müssen.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 00:31   #5  
Durango
Mitglied
 
Benutzerbild von Durango
 
Ort: Ennepetal
Beiträge: 252
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Was da aber zusammengesammelt war, möchte auch ich nicht für die gebotenen 1500 Euro kaufen müssen.
Aus der Sicht eines Widerverkäufers ist das sicher richtig,aber ich fand die Aussage des Besitzers der Sigurdhefte gut. .." Die Nostalgie ist mir es wert,die Hefte zu behalten"...sagte er sinnesgemaß,weil das höchste Gebot (1600€) ihm nicht zusagte. Und nostalgisch sind auch Hefte in Z 3 oder 4 paradoxerweise mehr als in 0 oder 1,denn wie sahen denn unsere "Kinderhefte" aus,an die wir uns so gerne erinnern? Doch nicht in Plastikcomicsafes,mit Katalogpreis und Zustand beschriftet ,oder gar gegradet und im Schließfach der Bank abgelegt
Das war jetzt fast das Wort zum Sonntag
Durango ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 08:41   #6  
guenkos
Mitglied
 
Benutzerbild von guenkos
 
Ort: Im Wilden Süden
Beiträge: 347
Zitat:
Zitat von Durango Beitrag anzeigen
... Und nostalgisch sind auch Hefte in Z 3 oder 4 paradoxerweise mehr als in 0 oder 1,denn wie sahen denn unsere "Kinderhefte" aus,an die wir uns so gerne erinnern?
Ja, der Mann hat recht gehabt.
Was den persönlichen Wert des Zustandes angeht, trennen sich allerdings die Geister. Meine Hefte habe ich immer pfleglich behandelt und nie "getauscht". Ich habe vor zig Jahren, als ich ROBINSON Nr. 125 suchte, einem Händler gesagt, ich würde noch etwas warten, bis der Hethke-Nachdruck herauskommt. Der Händler reagierte dann recht bestürzt, von wegen Feeling und so. Ich konterte damit, dass ich mich schließlich erinnern könnte, als Kind ein nigelnagelneues Heft in der Hand gehabt zu haben und kein 40 Jahre altes. Vielleicht gelte ich mit der Einstellung als ziemlicher Ignorant.
guenkos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 08:52   #7  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.025
Der Mann hat die Hefte ja Händlern angeboten, also Wiederverkäufern. Die müssen natürlich annehmen, dass sie nur Hefte in sehr gutem Zustand wieder loswerden und dass sie, wenn sie ihr Risiko und die Gewinnspanne mit einrechnen, 6000 Euro für die Sammlung wiederkriegen müssen. Wenn sie Hefte in Z3 überhaupt loswerden, kriegen sie vermutlich keine 6000, es sei denn, sie haben schon einen Kunden im Hinterkopf. Das ist die eine Seite der Medaille.
Die andere: Für den Fan und Nostalgiker sind 2000 Euro ein echtes Schnäppchen, bei einem Schnitt von nicht mal 8 Euro pro Heft. Und ein Lehning-Heft (auch in Z3) liegt nun mal ganz anders in der Hand als ein Hethke-Nachdruck in peppermint.

eckrt

Geändert von eck@rt (04.09.2016 um 09:01 Uhr)
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 09:36   #8  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 617
Meiner Meinung nach ist der Preis für Händler schon okey.
Zu den Zuständen und warum man nur sehr gute oder auch weniger gute Zustände sammelt: Ich gehöre ja zur Zack und Marvel Generation (Jahrgang 1960). Ich habe mir meine Hefte immer am Kiosk gekauft und habe (als die Marvel Williams heraus kamen) Zeitschriften ausgetragen weil mein Taschengeld dann doch etwas knapp wurde. Ich habe, weil ich früher meine Hefte am Kiosk kaufte, einige Jahre später auch wieder versucht die Hefte in 0-1 zu bekommen. Ein Freund von mir hatte das Geld nicht und tauschte die Marvel-Hefte immer und kannte daher nur mittelmäßige Zustände. Später,als er dann wieder Comics gesammelt hat waren ihm die Zustände auch nicht so wichtig.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 13:32   #9  
Durango
Mitglied
 
Benutzerbild von Durango
 
Ort: Ennepetal
Beiträge: 252
Zitat:
Zitat von EC-Fan Beitrag anzeigen
Ich habe, weil ich früher meine Hefte am Kiosk kaufte, einige Jahre später auch wieder versucht die Hefte in 0-1 zu bekommen.
Ich glaube das ist der Punkt. Ich bin Jahrgang 58 und habe eigentlich mit Bessy angefangen. Dann bekam ich Sigurd GB zwischen 204 und 210 von einem Schulfeund in die Hände und ich wurde Lehningsammler. Das war 1968 als der Lehningverlag gerade geschlossen hatte.Ich Konnte also bis auf Tibor 183 kein Lehningheft am Kiosk kaufen und kannte sie also nur in Z2-3 ,oder sogar gelocht.
Bei Zack sah das anders aus. Die habe ich mir von der ersten bis zur letzten Nummer am Kiosk gekauft und da geht es mir wie EC Fan. Zack,angemalt ohne Beilagen oder gar gelocht (gibt es das überhaupt) ,geht gar nicht. Aber Nachdrucke kommen mir trotzdem nicht ins Haus,es sei denn ich bekomme sie (fast) geschenkt.
Durango ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 14:00   #10  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 496
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Für den Fan und Nostalgiker sind 2000 Euro ein echtes Schnäppchen, bei einem Schnitt von nicht mal 8 Euro pro Heft.
Viel billiger dürfte es nicht werden, warum auch. Aber es müsste jemand gefunden werden, der sich bisher keine oder nur sehr wenig Originale zugelegt hat. Das ist nicht so leicht. Die Chancen sind nach diesem "Werbeauftritt" gestiegen ...
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 16:49   #11  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.363
Interessanter Beitrag, Danke für den Hinweis, Peter L. Opmann
Der vorgestellte 52jährige Sammler hat, vermutlich um die Hefte besser zu verkaufen, erzählt, er hätte die seit seinem 13.Lebensjahr gesammelt.
Wenn man nachrechnet, wäre das ab 1977 gewesen. Da gab es Lehning ja schon länger nicht mehr. Andererseits passt der Preis von 300 DM, den er für Sigurd GB 1 auf der Kölner Börse bezahlt haben will schon zu der Sammlerszene Ende der 1970er/Anfang 1980er. Das wird dann wohl von seinem Lehrlingsgehalt gewesen sein.

Die gebotenen 1600,- finde ich für Händlerankauf erstaunlich hoch. Die stimmige Präsentation in blitzsauberen, penibel beschrifteten Ordnern und passgenauem Koffer hat sicher ihren Teil dazu beigetragen. So wirken auch nur mittelmässig erhaltene Hefte richtig attraktiv.

Geändert von Eymen (04.09.2016 um 20:44 Uhr)
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 17:05   #12  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 496
Leider kann man keine Telefon-Nummer von ihm googeln.
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 17:28   #13  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.189
Liebe Leute,

wir sind hier im öffentlichen Forenbereich und sollten uns mit der Nachforschung zum echten Klarnamen des Anbieters und seinen Kontaktdaten etwas zurückhalten.

Ausserdem besteht "Bares für Rares" ja nicht nur aus dem Händlerraum.

Erster Teil beim Experten startet bei Minute 18:25 und ist realistischer als der Händlerraum ohne echten Comicexperten.



Nochmal der Link zum Video
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 21:00   #14  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 496
Thomas hat mich gerade zurückgerufen. Mit seinem ausdrücklichen Einverständnis darf ich hier berichten, dass sich aufgrund der Ausstrahlung schon mehrere Interessenten gemeldet haben, die sich die Hefte nun vor Ort anschauen werden.
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 23:21   #15  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.189
Ich habe den Thementitel jetzt mal geändert.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 23:22   #16  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.652
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
...und ist realistischer als der Händlerraum ohne echten Comicexperten.
Genau das ist es, was mich den TV-Beitrag doch ziemlich merkwürdig finden lässt.

Am Anfang wird ja anhand der Kommentare und Fragen recht deutlich, dass diese "Experten" nicht wirklich wissen was sie da vor sich haben.
Man darf wohl davon ausgehen, dass sie nicht im Comic-Antiquariatshandel tätig sind und daher eigentlich auch weder echtes Wissen noch ein Gefühl für den Wert der kompletten Sigurd-Serie haben.

Wie kommen die also zu ihren Angeboten von 800,- bis 1.600,- Euro?
Das scheint mir doch ziemlich willkürlich ins Blaue hinein geboten und wenn sie damit am Ende dem tatsächlichen Marktpreis trotzdem einigermaßen nahe kommen sollten, so ist das halt reiner Zufall.
Und bietet dementsprechend wenig Aussagekraft darüber, was ein Comic-Antiquariatshändler wirklich zahlen würde.
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 23:30   #17  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.189
Die "Produktionsfirma" hatte mich vor Jahren auch mal vor ihrem Start angesprochen, ob ich Experte sein möchte.

... www.sammlerforen.net/showthread.php?t=33911

Wenn ich da jetzt so zurückblicke wurde die Sendung als Sendung ein grosser Erfolg. Aber jetzt gab es dort wohl zum ersten Mal ein echtes Comicthema.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 23:37   #18  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.437
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Aber jetzt gab es dort wohl zum ersten Mal ein echtes Comicthema.
Nein - ich habe mal eine Folge mit Ehapa Superman 1 gesehen
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2016, 07:47   #19  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.125
Zitat:
Zitat von Eldorado Beitrag anzeigen
Wie kommen die also zu ihren Angeboten von 800,- bis 1.600,- Euro?
Das scheint mir doch ziemlich willkürlich ins Blaue hinein geboten und wenn sie damit am Ende dem tatsächlichen Marktpreis trotzdem einigermaßen nahe kommen sollten, so ist das halt reiner Zufall.
Und bietet dementsprechend wenig Aussagekraft darüber, was ein Comic-Antiquariatshändler wirklich zahlen würde.
Für mich stellt sich auch die Frage: Warum bieten die eigentlich für eine Comicsammlung, wenn sie selbst sich für Comics nicht interessieren und nichts davon verstehen? Wollen die bloß weiterverkaufen? Auch dann müßten sie sich aber zumindest grob auskennen.

Spricht doch für Scripted Reality - oder denkbar wäre auch, daß es bei der Sendung Absprachen hinter den Kulissen gibt, von denen der Zuschauer nichts mitbekommt.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2016, 07:48   #20  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 496
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
"Kunst & Krempel" im Dritten
Von denen habe ich meine Standard-Antwort ("Kunst und Krempel") auf die bisweilen sozial mühsame Frage nach Hobbys. Von dort kann man in jede gewünschte Richtung steuern oder es - je nach Reaktion - auch einfach lassen.
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2016, 16:47   #21  
Durango
Mitglied
 
Benutzerbild von Durango
 
Ort: Ennepetal
Beiträge: 252
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Für mich stellt sich auch die Frage: Warum bieten die eigentlich für eine Comicsammlung, wenn sie selbst sich für Comics nicht interessieren und nichts davon verstehen? Wollen die bloß weiterverkaufen? Auch dann müßten sie sich aber zumindest grob auskennen.

Spricht doch für Scripted Reality - oder denkbar wäre auch, daß es bei der Sendung Absprachen hinter den Kulissen gibt, von denen der Zuschauer nichts mitbekommt.
Das trifft doch auch zu 95 Prozent auf etablierte Comichändler und sogar auf die meisten Sammler zu.Die interessieren sich doch auch nur für die Kohle,die man damit machen kann. Selbst bei den meisten Comicfreaks hier im Forum wird seitenlang über "Wert","Bewertungssysteme" "Wertsteigerungsmöglichkeiten" etc.geredet,also Börsengespräche gewissermaßen. Über Inhalte mMn nur zu einem Drittel,wenn überhaupt
Durango ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2016, 16:58   #22  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.189
Zitat:
Zitat von Durango Beitrag anzeigen
Das trifft doch auch zu 95 Prozent auf etablierte Comichändler und sogar auf die meisten Sammler zu. Die interessieren sich doch auch nur für die Kohle,die man damit machen kann.
Das stimmt so für unsere Leute nicht zu! Die wenigsten CGNler sind am Handel mit ihren Sammlungen interessiert und kaufen lieber.

Zitat:
Zitat von Durango Beitrag anzeigen
Selbst bei den meisten Comicfreaks hier im Forum wird seitenlang über "Wert", "Bewertungssysteme" "Wertsteigerungsmöglichkeiten" etc. geredet, also Börsengespräche gewissermaßen. Über Inhalte mMn nur zu einem Drittel, wenn überhaupt.
Stimmt so im Bezug auf den durchschnittlichen CGNler auch nicht! Die meisten CGN-Mitarbeiter möchten hier im Forum nur eine saubere Struktur erarbeiten, an der man sich orientieren kann. Händler und Sammler!
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2016, 18:44   #23  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 289
Standard die Händlerankaufspreise sind generell bei dieser Sendung zu hoch

Durch einen langjährigen Nebenjob im Antiquitätengeschäft, sowie Verwandte die Hummel Figuren u.a. sammelten, habe ich bei relativ vielen unterschiedlichen Gebieten zumindest einen kleinen Einblick.

Bei den Sammelgebieten, bei denen ich mich auskenne, vielleicht jeder 10., sind die gebotenen Endpreise der Händler i.d.R. viel zu hoch.

Ich will der Sendung jetzt kein Fake unterstellen, aber die Rechnungen der Händler gehen nur auf, wenn

a.) Sie mit sehr geringen Gewinnspannen von 5-10% arbeiten, vielleicht in Einzelfällen 20%
b.) ihnen es in erster Linie darum geht einige interessante Einzelstücke zu präsentieren
c.) Sie einfach die Rechnung aufmachen, daß sie selbst bei +/- Null ja kostengünstigst teure Fernsehwerbung bekommen

Jedenfalls verderben solche Sendungen die Ankaufspreise, weil Anbieter da völlig unrealistische Preisvorstellungen haben.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 11:27   #24  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 915
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Die wenigsten CGNler sind am Handel mit ihren Sammlungen interessiert und kaufen lieber.
Da kann ich für mich persönlich nur zustimmen. Obwohl ich inzwischen manche meiner Sachen auch gern verkaufen würde, wenn ich nur wüsste, wo. (Ja, ich weiß, die Bucht, da hab' ich aber bis jetzt nur als Käufer bzw. Bieter Erfahrung gesammelt.)
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 11:36   #25  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 80.189
Ähem: ... Schonmal den ComicMarktplatz im Sammler probiert?

.. der geht nach den ersten Verbesserungen durch den neuen Programmierer ab wie ein Zäpfchen.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz